SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 17
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Seite 1Radio Wien – vegan – Mai 2016
meinungsraum.at
Mai 2016
-
Radio Wien
vegan
Studiennummer: MR_0241
Seite 2Radio Wien – vegan – Mai 2016
Inhalt
1. Studienbeschreibung
2. Ergebnisse
3. Summary
4. Stichprobenbeschreibung
5. Rückfragen/Kontakt
Seite 3Radio Wien – vegan – Mai 2016
Studienbeschreibung
Seite 4Radio Wien – vegan – Mai 2016
1.1 Studienbeschreibung
Auftraggeber Radio Wien
Thematik vegan
Zielgruppe
ÖsterreicherInnen im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und
Bezirk
Stichprobenmethode
Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz
Österreich
Nettostichprobe 300 Interviews
Interviewdauer ca. 3 Minuten
Responserate 41 %
Feldzeit 20.05.2016 bis 23.05.2016
Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit:
- verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe
gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral.
- zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an
Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet
Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt: Umfrage von meinungsraum.at im Auftrag von Radio Wien
Seite 5Radio Wien – vegan – Mai 2016
Ergebnisse
Seite 6Radio Wien – vegan – Mai 2016
Q1 Ernährungstyp: 7 von 10 bezeichnen sich als „Allesfresser“, keine Veganer/Frutarier
Welche Ernährungs-Bezeichnung trifft auf Sie am ehesten zu?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
68%
26%
5%
1%
0% 20% 40% 60% 80% 100%
Mischköstler/“Allesfresser“
Flexitarier (geringer Fleischkonsum, regelmäßig fleischlose Tage)
Vegetarier (alles außer Fleisch und Fleischprodukte)
weiß nicht/keine Angabe
Seite 7Radio Wien – vegan – Mai 2016
Q2 Persönliches Umfeld: ein Drittel kennt niemanden, der sich vegetarisch/vegan ernährt
Kennen Sie jemanden in Ihrem persönlichen Umfeld, der sich vegetarisch und/oder vegan ernährt?
Mehrfachnennung, Angaben in %, n=300
61%
36%
31%
0% 20% 40% 60% 80% 100%
Ja, vegetarisch
Ja, vegan
Nein
Seite 8Radio Wien – vegan – Mai 2016
Q3 Gründe für Verzicht von tierischen Produkten: je 37% nennen nicht artgerechte Tierhaltung
und Medikamente/Antibiotika im Futter/Fleisch
Was sind/wären für Sie die wichtigsten drei Gründe, keine tierischen Produkte zu essen/kein Fleisch zu essen/nur
selten Fleisch zu essen?
Mehrfachnennung, Angaben in %, n=300
37%
37%
26%
24%
23%
19%
13%
9%
8%
3%
21%
3%
0% 20% 40% 60% 80% 100%
Nicht artgerechte Tierhaltung, Massentierhaltung
Medikamente/Antibiotika im Futter/Fleisch
Tierschutz, ethische/moralische Verantwortung gegenüber Tieren
(zu viel) Fleisch ist ungesund
Viele Zusatzstoffe, schlechte Qualität, Gammelfleisch
Schmeckt mir nicht (so gut)
Umwelt-/Klimabelastung durch Tierhaltung/Fleischproduktion
Gute Qualität/Biofleisch/Wurst ist (zu) teuer
Verschwinden natürlicher Lebensräume (z.B. durch Abholzung des
Regenwaldes)
Esse nur selten/sonntags Fleisch (aus Tradition), mehr brauche ich
nicht
es gäbe für mich nie einen Grund, auf Fleisch zu verzichten
weiß nicht/keine Angabe
Seite 9Radio Wien – vegan – Mai 2016
Q4 Vegane Lebensweise: 6 von 10 sind für eine Reduzierung des Fleischkonsums
Welche Aussage entspricht am ehesten Ihrer Haltung zu veganer Lebensweise?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
18%
57%
17%
4%
3%
0% 20% 40% 60% 80% 100%
ich habe dafür überhaupt kein Verständnis. Die Nutzung
tierischer Produkte gehört zur menschlichen Existenz ganz
natürlich dazu.
ich bin für eine Reduzierung des Fleischkonsums und den
verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen. Den
Vegan-Trend halte ich aber für eine Modeerscheinung.
ich finde es bewundernswert, wenn jemand vegan lebt. Ich
selbst schaffe es aber nicht, so konsequent Verzicht zu
üben.
ich lebe zwar vegetarisch, aber nicht vegan. Dafür müsste
ich auf zu vieles verzichten.
keine Angabe
Seite 10Radio Wien – vegan – Mai 2016
Q5 Verzicht: am wenigsten möchte man auf Milchprodukte und Eier verzichten
Worauf könnten Sie im Fall einer veganen Lebensweise am schwersten verzichten?
Rangreihung, Angaben in %, absteigend sortiert nach Durchschnittsrang
46%
38%
6%
4%
5%
2%
36%
31%
9%
7%
8%
9%
5%
9%
22%
23%
19%
24%
5%
5%
29%
24%
20%
17%
5%
5%
24%
17%
25%
23%
4%
13%
10%
25%
23%
24%
0% 20% 40% 60% 80% 100%
Milch, Milchprodukte, Eier
Fleisch, Wurst, Fleischprodukte
Wolle, Wollerzeugnisse
Lederwaren
Kosmetik und Pflegeprodukte, die nicht veganen Bestimmungen entsprechen
(ohne Tierversuche, ohne tierische Produkte)
sonstige tierische Produkte oder Produkte, die nicht veganen Bestimmungen
1. Rang 2. Rang 3. Rang 4. Rang 5. Rang 6. Rang
MW 2,0 n=299
MW 2,4
MW 3,9
MW 4,2
MW 4,2
MW 4,2
n=297
n=292
n=295
n=288
n=286
Seite 11Radio Wien – vegan – Mai 2016
Q6 Gesundheit: 8 von 10 halten vegane Ernährung für (eher) nicht gesünder
Halten Sie vegane Ernährung für gesünder als vegetarische Ernährung oder Mischkost?
Einfachnennung, Angaben in %, n=300
2%
9%
35%
45%
10%
0% 10% 20% 30% 40% 50%
ja
eher ja
eher nein
nein
weiß nicht/keine Angabe
Seite 12Radio Wien – vegan – Mai 2016
Summary
Seite 13Radio Wien – vegan – Mai 2016
3. Summary -1
In der Zeit von 20.5. bis 23.5.2016 wurden insgesamt 300 online Interviews zum Thema „Veganismus“ repräsentativ für die Wiener
Bevölkerung im Alter zwischen 14 und 65 Jahren durchgeführt.
Ernährungstypen und Umfeld
o 68% der Befragten geben an, alles zu essen (Mischköstler/“Allesfresser“) (80% der Männer, 58% Frauen), jeder Vierte (26%) bezeichnet
sich als Flexitarier (Männer: 16%, Frauen: 35%), 5% sind Vegetarier. Der Anteil der Veganer und Frutarier ist verschwindend gering.
o 61% kennen in ihrem persönlichen Umfeld Personen, die sich vegetarisch ernähren, 36% kennen Veganer. Etwa ein Drittel (31%) kennt
weder Vegetarier, noch Veganer. Je jünger man ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit Vegetarier oder Veganer im Bekanntenkreis zu
haben.
Nutzung von tierischen Produkten
o Als Gründe für den Verzicht von tierischen Produkten, nennen je 37% die nicht artgerechte Tierhaltung/Massentierhaltung (30% der
Männer, 44% der Frauen) und Medikamente/Antibiotika im Futter/Fleisch. Gefolgt von „Tierschutz“ (26%), „zu viel Fleisch ist ungesund“
(24%) und „viele Zusatzstoffe, schlechte Qualität, Gammelfleisch“ (23%).
o 6 von 10 (57%) sind für die Reduzierung des Fleischkonsums und den verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen. Dieser Haltung
wird signifikant häufiger von Frauen (63%) als von Männern (50%) vertreten. 17% bewundern Personen mit veganer Lebensweise, sind
aber selbst zu inkonsequent, 4% geben an vegetarisch zu leben, bei einer veganen Lebensweise aber auf zu viel verzichten zu müssen.
18% haben kein Verständnis für eine vegane Lebensweise, weil die Nutzung tierischer Produkte ganz natürlich zur menschlichen Existenz
gehöre (Männer: 28%, Frauen: 10%).
o Am wenigsten möchten die Befragten auf Milchprodukte und Eier verzichten (46% ranken dies auf den ersten Rang) (MW 2,0). 38% geben
an am schwersten (1. Rang) auf Fleisch und Fleischprodukte verzichten zu können (MW 2,4) (Männer: 51%, Frauen 26%). Auf Wolle (MW
3,9), Lederwaren (MW 4,2), Kosmetik (4,2) und andere tierische Produkte (MW 4,2) könnten die Befragten schon eher verzichten.
Gesundheit
o Für 8 von 10 (80%) ist vegane Ernährung (eher) nicht gesünder als eine vegetarische Ernährung oder Mischkost. Lediglich 11% sind der
Meinung, dass vegane Ernährung (eher) gesünder sei.
Seite 14Radio Wien – vegan – Mai 2016
Stichprobenbeschreibung
Seite 15Radio Wien – vegan – Mai 2016
4.1 Stichprobenbeschreibung
Geschlecht
Sample Size 300
männlich 48%
weiblich 52%
Alter
Sample Size 300
14 - 19 Jahre 1%
20 - 29 Jahre 27%
30 - 39 Jahre 23%
40 - 49 Jahre 23%
50 - 59 Jahre 17%
60 - 65 Jahre 8%
Schulbildung
Sample Size 300
Pflichtschule (Volks-, Haupt-,
Mittelschule, Polytechnikum) 8%
Berufsschule (Lehre), Fach-
/Handelsschule (ohne Matura) 52%
Matura (AHS / BHS) /
Hochschulreife 21%
Hochschulverwandte Ausbildung
(Akademie, College, ...) 3%
Fachhochschul-/Uniabschluss,
Hochschule 16%
Berufstätigkeit
Sample Size 300
Vollzeit berufstätig (30+
Stunden/Woche) 56%
Teilzeit berufstätig (bis 29
Stunden/Woche) 9%
Lehrling 0%
Schüler 1%
Student 11%
In Umschulung 1%
Zurzeit Arbeitslos 9%
In Pension 10%
Im Haushalt tätig 2%
Anderes, nicht berufstätig 1%
HH Größe
Sample Size 300
1 Person 30%
2 Personen 40%
3 Personen 16%
4 Personen 12%
Mehr als 4 Personen 1%
Kinder U14 im HH
Sample Size 300
Keine Kinder unter 14 Jahren 82%
1 Kind 9%
2 Kinder 7%
3 Kinder 0%
4 Kinder 0%
Mehr als 4 Kinder 0%
Bezirk
Sample Size 300
1.,4.-9.Bezirk 12%
2.3.,20.Bezirk 14%
21.22.Bezirk 15%
10.11.Bezirk 13%
15.-19.Bezirk 17%
12.-14.,23.Bezirk 16%
Speckgürtel 13%
Seite 16Radio Wien – vegan – Mai 2016
Rückfragen/Kontakt
Seite 17Radio Wien – vegan – Mai 2016
5. Rückfragen/Kontakt
Studienleitung: Mag. Roland Führer
Tel: +43 (0)1 512 8900 14
Mobil: +43 (0) 676 940 39 45
Mail: roland.fuehrer@meinungsraum.at
Web: www.meinungsraum.at

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Building a Computer Science Pathway for Endorsements
Building a Computer Science Pathway for EndorsementsBuilding a Computer Science Pathway for Endorsements
Building a Computer Science Pathway for EndorsementsWeTeach_CS
 
How PR Can Help You To Win More Business
How PR Can Help You To Win More BusinessHow PR Can Help You To Win More Business
How PR Can Help You To Win More BusinessSara Paine
 
High ticket sales funnel #3 launch funnel
High ticket sales funnel #3 launch funnelHigh ticket sales funnel #3 launch funnel
High ticket sales funnel #3 launch funnelDallas McMillan
 
Odontogenic tumours part 1
Odontogenic tumours part 1Odontogenic tumours part 1
Odontogenic tumours part 1Ali Tahir
 

Andere mochten auch (6)

Dakriocistīts.
Dakriocistīts.Dakriocistīts.
Dakriocistīts.
 
Building a Computer Science Pathway for Endorsements
Building a Computer Science Pathway for EndorsementsBuilding a Computer Science Pathway for Endorsements
Building a Computer Science Pathway for Endorsements
 
How PR Can Help You To Win More Business
How PR Can Help You To Win More BusinessHow PR Can Help You To Win More Business
How PR Can Help You To Win More Business
 
Receptes 5 b
Receptes 5 bReceptes 5 b
Receptes 5 b
 
High ticket sales funnel #3 launch funnel
High ticket sales funnel #3 launch funnelHigh ticket sales funnel #3 launch funnel
High ticket sales funnel #3 launch funnel
 
Odontogenic tumours part 1
Odontogenic tumours part 1Odontogenic tumours part 1
Odontogenic tumours part 1
 

Ähnlich wie MR_Radio Wien_Vegan Mai 2016

Ähnlich wie MR_Radio Wien_Vegan Mai 2016 (13)

K_3013_Radio Wen_Ernährung_Wahn_Sinn
K_3013_Radio Wen_Ernährung_Wahn_SinnK_3013_Radio Wen_Ernährung_Wahn_Sinn
K_3013_Radio Wen_Ernährung_Wahn_Sinn
 
K 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essenK 5379 radio wien_kw21_ essen
K 5379 radio wien_kw21_ essen
 
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016
POSpulse Whitepaper_Fleischlos glücklich_April2016
 
Veganismus
VeganismusVeganismus
Veganismus
 
Gesundheit der Zukunft
Gesundheit der ZukunftGesundheit der Zukunft
Gesundheit der Zukunft
 
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
Vortrag: "Pflanzenschutzmittel - Fakten statt Hysterie", Dr. Albert Bergmann ...
 
ernaehrungsreport-2022.pdf
ernaehrungsreport-2022.pdfernaehrungsreport-2022.pdf
ernaehrungsreport-2022.pdf
 
Medizin_Popular_5.22.pdf
Medizin_Popular_5.22.pdfMedizin_Popular_5.22.pdf
Medizin_Popular_5.22.pdf
 
MR_Radio Wien_Rauchen
MR_Radio Wien_RauchenMR_Radio Wien_Rauchen
MR_Radio Wien_Rauchen
 
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016
White Paper_TK_POSpulse dti_August 2016
 
"Möglichkeiten und Grenzen der amtlichen Lebensmittelkontrolle bei Nahrungser...
"Möglichkeiten und Grenzen der amtlichen Lebensmittelkontrolle bei Nahrungser..."Möglichkeiten und Grenzen der amtlichen Lebensmittelkontrolle bei Nahrungser...
"Möglichkeiten und Grenzen der amtlichen Lebensmittelkontrolle bei Nahrungser...
 
Ist Oekolandbau eine Alternative für die Landwirtschaft?
Ist Oekolandbau eine Alternative für die Landwirtschaft?Ist Oekolandbau eine Alternative für die Landwirtschaft?
Ist Oekolandbau eine Alternative für die Landwirtschaft?
 
Massentierhaltung Präsentation
Massentierhaltung PräsentationMassentierhaltung Präsentation
Massentierhaltung Präsentation
 

Mehr von meinungsraum.at

Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018meinungsraum.at
 
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018meinungsraum.at
 
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018meinungsraum.at
 
K 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_racheK 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_rachemeinungsraum.at
 
K_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_DisziplinK_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_Disziplinmeinungsraum.at
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2meinungsraum.at
 
K 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimenteK 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimentemeinungsraum.at
 
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsmeinungsraum.at
 
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu vielK 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu vielmeinungsraum.at
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienmeinungsraum.at
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017meinungsraum.at
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalenmeinungsraum.at
 
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_KaufrauschK_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_Kaufrauschmeinungsraum.at
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollenmeinungsraum.at
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriameinungsraum.at
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017meinungsraum.at
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzmeinungsraum.at
 
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenK 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenmeinungsraum.at
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitmeinungsraum.at
 

Mehr von meinungsraum.at (20)

Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
Wohnen in Wien | Radio Wien, 13.06.2018
 
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
Selbstoptimierung | Radio Wien, 06.06.2018
 
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
Internationaler Frauentag | Radio Wien, 07.03.2018
 
K 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_racheK 7477 radio wien_kw9_rache
K 7477 radio wien_kw9_rache
 
K_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_DisziplinK_7474_Radio Wien_Disziplin
K_7474_Radio Wien_Disziplin
 
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
K 7471 radio wien_kw7_liebe_2
 
K 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimenteK 0711 radio wien kw6_komplimente
K 0711 radio wien kw6_komplimente
 
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstunsK 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
K 5363 radio wien kw4_kunst des nichtstuns
 
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu vielK 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
K 5361 radio wien_kaufen wir zu viel
 
Radio Wien. Aggressiv
Radio Wien. AggressivRadio Wien. Aggressiv
Radio Wien. Aggressiv
 
K_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWienK_4950_Gereizt_RadioWien
K_4950_Gereizt_RadioWien
 
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
Gläserner Mensch | Radio Wien, Jänner 2017
 
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in LokalenK_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
K_4946_Eigenstudie_Rauchen in Lokalen
 
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_KaufrauschK_5355_Radio Wien_Kaufrausch
K_5355_Radio Wien_Kaufrausch
 
K_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_RollenK_7450_Radio Wien_Rollen
K_7450_Radio Wien_Rollen
 
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austriaMeinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
Meinungsraum.at digitalisierung hr_personal_austria
 
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
Auf den Hund gekommen | Radio Wien, Oktober 2017
 
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenzM 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
M 7434 radio wien_kw 40_künstliche intelligenz
 
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namenK 7424 eigenstudie_auto mit namen
K 7424 eigenstudie_auto mit namen
 
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheitK 7431 radio wien_kw 39_schönheit
K 7431 radio wien_kw 39_schönheit
 

MR_Radio Wien_Vegan Mai 2016

  • 1. Seite 1Radio Wien – vegan – Mai 2016 meinungsraum.at Mai 2016 - Radio Wien vegan Studiennummer: MR_0241
  • 2. Seite 2Radio Wien – vegan – Mai 2016 Inhalt 1. Studienbeschreibung 2. Ergebnisse 3. Summary 4. Stichprobenbeschreibung 5. Rückfragen/Kontakt
  • 3. Seite 3Radio Wien – vegan – Mai 2016 Studienbeschreibung
  • 4. Seite 4Radio Wien – vegan – Mai 2016 1.1 Studienbeschreibung Auftraggeber Radio Wien Thematik vegan Zielgruppe ÖsterreicherInnen im Alter von 14-65 Jahren, repräsentativ nach Geschlecht, Alter, Schulbildung und Bezirk Stichprobenmethode Panel-Umfrage anhand des meinungsraum.at online-Panel (dzt. rund 30.000 PanelistInnen in ganz Österreich Nettostichprobe 300 Interviews Interviewdauer ca. 3 Minuten Responserate 41 % Feldzeit 20.05.2016 bis 23.05.2016 Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit: - verzichten wir auf eine geschlechterspezifische Differenzierung, wie z.B. Österreicher/Innen. Entsprechende Begriffe gelten im Sinne der Gleichbehandlung geschlechtsneutral. - zeigen wir bei Bedarf Datenbeschriftungen mit 2% und weniger nicht an Mittelwerte werden exklusive „Weiß nicht“/“Keine Angabe“ berechnet Zitierangabe: bitte zitieren Sie die Studie wie folgt: Umfrage von meinungsraum.at im Auftrag von Radio Wien
  • 5. Seite 5Radio Wien – vegan – Mai 2016 Ergebnisse
  • 6. Seite 6Radio Wien – vegan – Mai 2016 Q1 Ernährungstyp: 7 von 10 bezeichnen sich als „Allesfresser“, keine Veganer/Frutarier Welche Ernährungs-Bezeichnung trifft auf Sie am ehesten zu? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 68% 26% 5% 1% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Mischköstler/“Allesfresser“ Flexitarier (geringer Fleischkonsum, regelmäßig fleischlose Tage) Vegetarier (alles außer Fleisch und Fleischprodukte) weiß nicht/keine Angabe
  • 7. Seite 7Radio Wien – vegan – Mai 2016 Q2 Persönliches Umfeld: ein Drittel kennt niemanden, der sich vegetarisch/vegan ernährt Kennen Sie jemanden in Ihrem persönlichen Umfeld, der sich vegetarisch und/oder vegan ernährt? Mehrfachnennung, Angaben in %, n=300 61% 36% 31% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Ja, vegetarisch Ja, vegan Nein
  • 8. Seite 8Radio Wien – vegan – Mai 2016 Q3 Gründe für Verzicht von tierischen Produkten: je 37% nennen nicht artgerechte Tierhaltung und Medikamente/Antibiotika im Futter/Fleisch Was sind/wären für Sie die wichtigsten drei Gründe, keine tierischen Produkte zu essen/kein Fleisch zu essen/nur selten Fleisch zu essen? Mehrfachnennung, Angaben in %, n=300 37% 37% 26% 24% 23% 19% 13% 9% 8% 3% 21% 3% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Nicht artgerechte Tierhaltung, Massentierhaltung Medikamente/Antibiotika im Futter/Fleisch Tierschutz, ethische/moralische Verantwortung gegenüber Tieren (zu viel) Fleisch ist ungesund Viele Zusatzstoffe, schlechte Qualität, Gammelfleisch Schmeckt mir nicht (so gut) Umwelt-/Klimabelastung durch Tierhaltung/Fleischproduktion Gute Qualität/Biofleisch/Wurst ist (zu) teuer Verschwinden natürlicher Lebensräume (z.B. durch Abholzung des Regenwaldes) Esse nur selten/sonntags Fleisch (aus Tradition), mehr brauche ich nicht es gäbe für mich nie einen Grund, auf Fleisch zu verzichten weiß nicht/keine Angabe
  • 9. Seite 9Radio Wien – vegan – Mai 2016 Q4 Vegane Lebensweise: 6 von 10 sind für eine Reduzierung des Fleischkonsums Welche Aussage entspricht am ehesten Ihrer Haltung zu veganer Lebensweise? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 18% 57% 17% 4% 3% 0% 20% 40% 60% 80% 100% ich habe dafür überhaupt kein Verständnis. Die Nutzung tierischer Produkte gehört zur menschlichen Existenz ganz natürlich dazu. ich bin für eine Reduzierung des Fleischkonsums und den verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen. Den Vegan-Trend halte ich aber für eine Modeerscheinung. ich finde es bewundernswert, wenn jemand vegan lebt. Ich selbst schaffe es aber nicht, so konsequent Verzicht zu üben. ich lebe zwar vegetarisch, aber nicht vegan. Dafür müsste ich auf zu vieles verzichten. keine Angabe
  • 10. Seite 10Radio Wien – vegan – Mai 2016 Q5 Verzicht: am wenigsten möchte man auf Milchprodukte und Eier verzichten Worauf könnten Sie im Fall einer veganen Lebensweise am schwersten verzichten? Rangreihung, Angaben in %, absteigend sortiert nach Durchschnittsrang 46% 38% 6% 4% 5% 2% 36% 31% 9% 7% 8% 9% 5% 9% 22% 23% 19% 24% 5% 5% 29% 24% 20% 17% 5% 5% 24% 17% 25% 23% 4% 13% 10% 25% 23% 24% 0% 20% 40% 60% 80% 100% Milch, Milchprodukte, Eier Fleisch, Wurst, Fleischprodukte Wolle, Wollerzeugnisse Lederwaren Kosmetik und Pflegeprodukte, die nicht veganen Bestimmungen entsprechen (ohne Tierversuche, ohne tierische Produkte) sonstige tierische Produkte oder Produkte, die nicht veganen Bestimmungen 1. Rang 2. Rang 3. Rang 4. Rang 5. Rang 6. Rang MW 2,0 n=299 MW 2,4 MW 3,9 MW 4,2 MW 4,2 MW 4,2 n=297 n=292 n=295 n=288 n=286
  • 11. Seite 11Radio Wien – vegan – Mai 2016 Q6 Gesundheit: 8 von 10 halten vegane Ernährung für (eher) nicht gesünder Halten Sie vegane Ernährung für gesünder als vegetarische Ernährung oder Mischkost? Einfachnennung, Angaben in %, n=300 2% 9% 35% 45% 10% 0% 10% 20% 30% 40% 50% ja eher ja eher nein nein weiß nicht/keine Angabe
  • 12. Seite 12Radio Wien – vegan – Mai 2016 Summary
  • 13. Seite 13Radio Wien – vegan – Mai 2016 3. Summary -1 In der Zeit von 20.5. bis 23.5.2016 wurden insgesamt 300 online Interviews zum Thema „Veganismus“ repräsentativ für die Wiener Bevölkerung im Alter zwischen 14 und 65 Jahren durchgeführt. Ernährungstypen und Umfeld o 68% der Befragten geben an, alles zu essen (Mischköstler/“Allesfresser“) (80% der Männer, 58% Frauen), jeder Vierte (26%) bezeichnet sich als Flexitarier (Männer: 16%, Frauen: 35%), 5% sind Vegetarier. Der Anteil der Veganer und Frutarier ist verschwindend gering. o 61% kennen in ihrem persönlichen Umfeld Personen, die sich vegetarisch ernähren, 36% kennen Veganer. Etwa ein Drittel (31%) kennt weder Vegetarier, noch Veganer. Je jünger man ist, umso höher ist die Wahrscheinlichkeit Vegetarier oder Veganer im Bekanntenkreis zu haben. Nutzung von tierischen Produkten o Als Gründe für den Verzicht von tierischen Produkten, nennen je 37% die nicht artgerechte Tierhaltung/Massentierhaltung (30% der Männer, 44% der Frauen) und Medikamente/Antibiotika im Futter/Fleisch. Gefolgt von „Tierschutz“ (26%), „zu viel Fleisch ist ungesund“ (24%) und „viele Zusatzstoffe, schlechte Qualität, Gammelfleisch“ (23%). o 6 von 10 (57%) sind für die Reduzierung des Fleischkonsums und den verantwortungsbewussten Umgang mit Ressourcen. Dieser Haltung wird signifikant häufiger von Frauen (63%) als von Männern (50%) vertreten. 17% bewundern Personen mit veganer Lebensweise, sind aber selbst zu inkonsequent, 4% geben an vegetarisch zu leben, bei einer veganen Lebensweise aber auf zu viel verzichten zu müssen. 18% haben kein Verständnis für eine vegane Lebensweise, weil die Nutzung tierischer Produkte ganz natürlich zur menschlichen Existenz gehöre (Männer: 28%, Frauen: 10%). o Am wenigsten möchten die Befragten auf Milchprodukte und Eier verzichten (46% ranken dies auf den ersten Rang) (MW 2,0). 38% geben an am schwersten (1. Rang) auf Fleisch und Fleischprodukte verzichten zu können (MW 2,4) (Männer: 51%, Frauen 26%). Auf Wolle (MW 3,9), Lederwaren (MW 4,2), Kosmetik (4,2) und andere tierische Produkte (MW 4,2) könnten die Befragten schon eher verzichten. Gesundheit o Für 8 von 10 (80%) ist vegane Ernährung (eher) nicht gesünder als eine vegetarische Ernährung oder Mischkost. Lediglich 11% sind der Meinung, dass vegane Ernährung (eher) gesünder sei.
  • 14. Seite 14Radio Wien – vegan – Mai 2016 Stichprobenbeschreibung
  • 15. Seite 15Radio Wien – vegan – Mai 2016 4.1 Stichprobenbeschreibung Geschlecht Sample Size 300 männlich 48% weiblich 52% Alter Sample Size 300 14 - 19 Jahre 1% 20 - 29 Jahre 27% 30 - 39 Jahre 23% 40 - 49 Jahre 23% 50 - 59 Jahre 17% 60 - 65 Jahre 8% Schulbildung Sample Size 300 Pflichtschule (Volks-, Haupt-, Mittelschule, Polytechnikum) 8% Berufsschule (Lehre), Fach- /Handelsschule (ohne Matura) 52% Matura (AHS / BHS) / Hochschulreife 21% Hochschulverwandte Ausbildung (Akademie, College, ...) 3% Fachhochschul-/Uniabschluss, Hochschule 16% Berufstätigkeit Sample Size 300 Vollzeit berufstätig (30+ Stunden/Woche) 56% Teilzeit berufstätig (bis 29 Stunden/Woche) 9% Lehrling 0% Schüler 1% Student 11% In Umschulung 1% Zurzeit Arbeitslos 9% In Pension 10% Im Haushalt tätig 2% Anderes, nicht berufstätig 1% HH Größe Sample Size 300 1 Person 30% 2 Personen 40% 3 Personen 16% 4 Personen 12% Mehr als 4 Personen 1% Kinder U14 im HH Sample Size 300 Keine Kinder unter 14 Jahren 82% 1 Kind 9% 2 Kinder 7% 3 Kinder 0% 4 Kinder 0% Mehr als 4 Kinder 0% Bezirk Sample Size 300 1.,4.-9.Bezirk 12% 2.3.,20.Bezirk 14% 21.22.Bezirk 15% 10.11.Bezirk 13% 15.-19.Bezirk 17% 12.-14.,23.Bezirk 16% Speckgürtel 13%
  • 16. Seite 16Radio Wien – vegan – Mai 2016 Rückfragen/Kontakt
  • 17. Seite 17Radio Wien – vegan – Mai 2016 5. Rückfragen/Kontakt Studienleitung: Mag. Roland Führer Tel: +43 (0)1 512 8900 14 Mobil: +43 (0) 676 940 39 45 Mail: roland.fuehrer@meinungsraum.at Web: www.meinungsraum.at