SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 20
Downloaden Sie, um offline zu lesen
25.-26. Juni 2012




  Business Intelligence mit
  SharePoint 2010 und SQL Server
  2012
  SharePoint Konferenz 2012 Wien


  Sebastian Gerling
  Jan Henrik Boltz
Referenten
Vita:
Name:                          Sebastian Gerling
Alter:                         34 Jahre
Beruf:                         Unit Manager Information Worker Solutions
                                        bei Logica München

Web:
Blog: Consultants Digest
          https://sebastiangerling.com
SharePoint User Group München
          https://www.xing.com/net/mossusergroupmunich/
Microsoft Online Services Gruppe
          https://www.xing.com/net/bpos/

Author:
               SharePoint Magazin
               DotNet Magazin
               Wissensmanagement Magazin



© Logica 2010. All rights reserved
Referenten

Vita:
Name:                          Jan Henrik Boltz
Alter:                         29 Jahre
Beruf:                         Microsoft SharePoint Consultant
                                          bei Logica München



Author:
               Business Intelligence mit SharePoint 2010 (Galileo Computing Verlag)




© Logica 2010. All rights reserved
Agenda

Warum eigentlich BI
Was bietet SharePoint und BI
Was ist neu im SQL Server 2012
Power View Demo
Diskussion




© Logica 2010. All rights reserved
Warum eigentlich BI




© Logica 2010. All rights reserved
SharePoint und BI

•   Chart Part
•   Excel services                   Grundsätzlich kann zwischen zwei Arten von
•   Visio Service                    BI mit SharePoint unterschieden werden:
                                     - Self Service BI Lösungen im Sinne
•   Access Services
                                        eines User getriebenen
•   KPI                                 Bereitstellungsprozesses von
•   Power Pivot                         Informationen (Reporting)
                                     - Serious BI Lösungen im Sinne eines
                                        zentralistische bereitgestellten und
                                        administrierten Prozesses um gesteuert
                                        Top Down Informationen bereitzustellen




© Logica 2010. All rights reserved
Chart Webpart

• Gestaltungsmöglichkeiten
   vergleichbar mit Excel
• Intuitiv Bedienbar
• Interaktive Filter und
   Parameter nutzbar
• Datenbasis:
  • Andere Webparts
  • Listen und Bibliotheken
  • SQL Server
  • Excel Tabellen




© Logica 2010. All rights reserved   SharePoint als Berichtsplattform   No. 7
Excel Services

• Direkter Zugriff im Browser, inkl. Berechnung komplexer
  Funktionen
• Automatische Daten Aktualisierung, Intervall gesteuert
• Basis für Business Intelligence (BI)-Dashboards
• Spezielles Webpart für die Darstellung




© Logica 2010. All rights reserved   SharePoint als zentrale Berichtsplattform im Unternehmen   No. 8
Performance Point Services

• interaktive Dashboards mit Scorecards oder Berichten
• Verschiedene Datenquellen, z.B. Analysis Services, SQL Server,
  SharePoint-Listen und Excel Services
• Filter und Personalisierung
• Dashboard Designer




© Logica 2010. All rights reserved   SharePoint als zentrale Berichtsplattform im Unternehmen   No. 9
SharePoint als zentrale Berichtsplattform

Rahmenbedingungen
• Globales Unternehmen
• Visualisierung der Zentralen Vertriebsdaten
• Strukturierte Bereitstellung
• Ablösung bestehender Systeme
Anforderungen
• Zentrale Berichtsplatform mit Single Sign On
• Vertraute Umgebung für Anwender
• Intuitive und interaktive Bedienung
• Flexible Skalierbarkeit




© Logica 2010. All rights reserved
SharePoint/BI Factory

                                     Vorteile der SharePoint Factory


                                     • Stringente und professionelle
                                       Serviceorientierung
                                     • Optimiertes Service Management
                                     • Industrialisiertes Framework: Global
                                       standardisierte Prozesse, -werkzeuge
                                       und Best Practices
                                     • Flexible Anpassung und Skalierbarkeit
                                       an sich ändernde
                                       Rahmenbedingungen
                                     • Kontrolle der Kosten und Qualität
                                       durch KPI‘s
                                     • Kosteneffizienz durch Blended
                                       Delivery und Verrechnungsmodell




© Logica 2010. All rights reserved
Delivery Modell

                                            Project delivery –                                      Project delivery -
   Business               IT Dept           Local Hub                                               Offsite
    Dept
                                                                                                               Lokale
                                                                                                               Center




                                                                                                                            Individuell angepasster local /
                                                                                                                              nearshore / offshore Anteil
                               customer Feedback                     ONSITE
                                                                   SERVICE
                                                                       TEAM
                                                                              Release
                      Service Delivery                            CORETE      Manager
                                                                                                              Nearshore
                                                                    AM                                        Center
                                                         SPOC               Business
                             Techn. Requirements                            Analyst
                                                                 Technischer
 Budget approval                                                  Architekt                                   Offshore
                                                                                                              Center

 Business requirements



Coreteam befindet sich onsite beim Kunden:
 • Programm- & Change Management
 • Industrie- & Domain-Expertise                                                        Talent Pool
                                                                                        Einheitliche Ressourcen-Regelung:
Local Hub minimiert das Risiko:                                                            • Einführung / Training
 • Deutschsprachiger Dokumente, Tickets                                                    • Personalmanagement
 • Aktivitäten, die eine enge Zusammenarbeit erfordern                                     • Wissensmanagement


© Logica 2010. All rights reserved
Offshore Delivery Centers

                    India                               Morocco



                                 Founded: 1996
                                 Employees: 4700+                           Founded : 2004
                                                                            Employees : 750+



                   Philippines                                Czech Republic




                                     Founded : 2007      Founded : 1995
                                     Employees : 850+    Employees : 250+




© Logica 2010. All rights reserved
SQL Server 2012: Neuerungen

                                                                                                                    Enterprise
     High             Scalability &       Security &          Beyond             Web &            Business         Information
  Availability        Performance        Manageability       Relational          Breadth        Intelligence       Management
   SQL Server            Up to 15K        User-Defined      SQL Server Data     PHP Driver        BI Semantic       SSIS Server
   AlwaysOn           Partitions/Table    Server Roles           Tools                               Model
     Reliable,                              Contained        Win32 Access        Local DB         Power View
                       Column Store                                                                                 Data Quality
    Integrated                              Database         to Database         Runtime
Failover Detection         Index          Authentication         files                          Column Store
                            Fast           Distributed                                             Indexes
  Application                                                  FileTable         UTF-16                            Enhanced MDS
Centric Failover        FILESTREAM           Replay
                                                                                                In-memory BI for
                                              Audit                                                corporate
    Multiple           Fast Full-Text     Enhancements         Semantic         Paging for                         MDS add-in for
  Secondaries             Search                            Search Platform     result sets         Alerting           Excel
                                          Management
                        Fast Spatial      Pack for High                                          Tabular Mode      Oracle Change
   Readable                                                   Full Globe      JDBC 4.0 driver
                       Performance         Availability                                                            Data Capture
  Secondaries                                               Spatial Support
                                                                                                  PowerPivot
                                             Backup                                              Enhancements
    Online             DBC & OLTP          Secondaries          DAC             Support for
   Operations         Appliances/RAs                        Enhancements      ARM processors      Reporting as
                                         Default Schema                                            SharePoint
                                          for Windows                                            Shared Service
      HA for                                                ODBC for Linux
                                              Group
  StreamInsight
                                         Active Directory       Hybrid
Windows Server                            w/ SharePoint      Applications
 Core Support                                for SSRS       with SQL Azure


   © Logica 2010. All rights reserved
Neuerungen in PowerPivot

Neue Features
• Erstellung von KPI’s
• Neue DAX-Funktionen
• Erstellung von Hierarchien möglich
• Anlegen von Perspektiven
• Measure View
• Diagram View
• “Blob-Support”: Importieren von
  Blobs und Bildern möglich
• Deployment in SharePoint 2010
  und Erstellung von Power View-
  Reports auf Basis des deployten
  PowerPivot -Modells

© Logica 2010. All rights reserved
Verbesserte SharePoint Integration: Self Service
Alerting

• Erstellung von Data Alerts
• Benutzer erstellen Data Alerts
  direkt auf den Daten der Reports
• Report-Ersteller kontrollieren,
  welche Daten für das Alerting zur
  Verfügung stehen
• Management in SharePoint
• Entdecken von wichtigen
  Datenänderungen
• Intuitive Alert-Regeln (greater
  than, before/after)
• Einfaches Scheduling (weekly,
  daily, monthly)
• Relevante Daten können in Alert
  Message eingebettet werden

© Logica 2010. All rights reserved
BI Semantic Model

Benefits aus Business-Sicht                          Client Tools
• Business User können existierende und      Analysis, Reports, Scorecards,
  neue Client-Tools verwenden, um über        Dashboards, Custom Apps
  nur eine Schnittstelle an die
  Informationen zu gelangen
• Geringe Entwicklungs-Kosten durch neue         BI Semantic Model
  einfache Möglichkeiten zur Entwicklung
  von BI-Modellen im Tabular-Mode                       Data model
• Durch semantische Informationen im
  Modell können neue Frontend-Tools (z.B.               Business logic
  Power View) Zusammenhänge im Modell                   and queries
  identifizieren und den User beim
  Erstellen von Reports aktiv unterstützen              Data access
• Automatisierte Möglichkeit zum
  Importieren und Konvertieren von
  PowerPivot V2-Modellen in ein Tabular             Data Sources
  Model (Corporate BI)                       Databases, LOB Applications,
                                             OData Feeds, Spreadsheets,
                                                      Text Files

© Logica 2010. All rights reserved
BI Semantic Model - Prototyping

              Personal BI
             PowerPivot for Excel




                Team BI
               PowerPivot and
                  PowerView
                for SharePoint       Proto-
                                     typing

            Organizational
                 BI
               Analysis Services




© Logica 2010. All rights reserved
Power View

Modellierung direkt im Web ohne Installation
Benutzeroberfläche wie in Office
Unterstützung des BI Semantic Model
Einfache und zentralisierte Verteilung der Reports
in SharePoint 2010
Animierte Trend-Animationen und Vergleiche,
sowie interaktive Filter über verschiedene Filter-
Komponenten



Einfache Verteilung der Reports
Intuitives Bedienkonzept, Integration im BI Portal
Meta-Informationen aus BI Semantic Model
verfügbar
Verwendung von interaktiven Reports innerhalb
von Präsentationen



© Logica 2010. All rights reserved
© Logica 2010. All rights reserved

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

SharePoint 2010 Infrastruktur Planung in Unternehmen
SharePoint 2010 Infrastruktur Planung in UnternehmenSharePoint 2010 Infrastruktur Planung in Unternehmen
SharePoint 2010 Infrastruktur Planung in UnternehmenMichael Kirst-Neshva
 
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...GFU Cyrus AG
 
Requirements Engineering for SOA Services with BPMN 2.0 – From Analysis to Sp...
Requirements Engineering for SOA Services with BPMN 2.0 – From Analysis to Sp...Requirements Engineering for SOA Services with BPMN 2.0 – From Analysis to Sp...
Requirements Engineering for SOA Services with BPMN 2.0 – From Analysis to Sp...MID GmbH
 
20110505 doag bpm_workshop_1
20110505 doag bpm_workshop_120110505 doag bpm_workshop_1
20110505 doag bpm_workshop_1Jens Hündling
 
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSDITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSDDigicomp Academy AG
 
Cloud Computing und Service Management: Was verändert sich?
Cloud Computing und Service Management: Was verändert sich?Cloud Computing und Service Management: Was verändert sich?
Cloud Computing und Service Management: Was verändert sich?Digicomp Academy AG
 
Wie RE den Verkaufsprozess optimiert
Wie RE den Verkaufsprozess optimiertWie RE den Verkaufsprozess optimiert
Wie RE den Verkaufsprozess optimiertSven Krause
 
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...Digicomp Academy AG
 
IBM SmartCloud Provisioning Workshop, 25. Oktober 2012
IBM SmartCloud Provisioning Workshop, 25. Oktober 2012IBM SmartCloud Provisioning Workshop, 25. Oktober 2012
IBM SmartCloud Provisioning Workshop, 25. Oktober 2012IBM Switzerland
 
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 02 - 2012-11-27 V02.00.00
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 02 - 2012-11-27 V02.00.00Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 02 - 2012-11-27 V02.00.00
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 02 - 2012-11-27 V02.00.00Paul G. Huppertz
 
BüroWARE Holzhandel - ERP-Branchenlösung für den Holzhandel
BüroWARE Holzhandel - ERP-Branchenlösung für den HolzhandelBüroWARE Holzhandel - ERP-Branchenlösung für den Holzhandel
BüroWARE Holzhandel - ERP-Branchenlösung für den Holzhandelsoftenginegmbh
 
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 01 - 2012-11-13 V01.00.00
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 01 - 2012-11-13 V01.00.00Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 01 - 2012-11-13 V01.00.00
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 01 - 2012-11-13 V01.00.00Paul G. Huppertz
 
Vortrag 'ITILisierung und Servicialisierung' 2013-02-21 V03.01.00
Vortrag 'ITILisierung und Servicialisierung' 2013-02-21 V03.01.00Vortrag 'ITILisierung und Servicialisierung' 2013-02-21 V03.01.00
Vortrag 'ITILisierung und Servicialisierung' 2013-02-21 V03.01.00Paul G. Huppertz
 

Was ist angesagt? (18)

Sf42 sapience 2010
Sf42 sapience 2010Sf42 sapience 2010
Sf42 sapience 2010
 
SharePoint 2010 Infrastruktur Planung in Unternehmen
SharePoint 2010 Infrastruktur Planung in UnternehmenSharePoint 2010 Infrastruktur Planung in Unternehmen
SharePoint 2010 Infrastruktur Planung in Unternehmen
 
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
Pragmatische Einführung von IT-Servicemanagement - ITIL im Unternehmen - Erfa...
 
Requirements Engineering for SOA Services with BPMN 2.0 – From Analysis to Sp...
Requirements Engineering for SOA Services with BPMN 2.0 – From Analysis to Sp...Requirements Engineering for SOA Services with BPMN 2.0 – From Analysis to Sp...
Requirements Engineering for SOA Services with BPMN 2.0 – From Analysis to Sp...
 
201210 innovationskonferenz
201210 innovationskonferenz201210 innovationskonferenz
201210 innovationskonferenz
 
20110505 doag bpm_workshop_1
20110505 doag bpm_workshop_120110505 doag bpm_workshop_1
20110505 doag bpm_workshop_1
 
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSDITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
ITIL goes live – Einführung des IT Service Management in der KSD
 
Cloud Computing und Service Management: Was verändert sich?
Cloud Computing und Service Management: Was verändert sich?Cloud Computing und Service Management: Was verändert sich?
Cloud Computing und Service Management: Was verändert sich?
 
Wie RE den Verkaufsprozess optimiert
Wie RE den Verkaufsprozess optimiertWie RE den Verkaufsprozess optimiert
Wie RE den Verkaufsprozess optimiert
 
Web xf@web analytics
Web xf@web analyticsWeb xf@web analytics
Web xf@web analytics
 
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
Benötigt IT Service Management einen kulturellen Wandel? Oder: warum ITSM-Pro...
 
IBM SmartCloud Provisioning Workshop, 25. Oktober 2012
IBM SmartCloud Provisioning Workshop, 25. Oktober 2012IBM SmartCloud Provisioning Workshop, 25. Oktober 2012
IBM SmartCloud Provisioning Workshop, 25. Oktober 2012
 
BeSales
BeSalesBeSales
BeSales
 
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 02 - 2012-11-27 V02.00.00
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 02 - 2012-11-27 V02.00.00Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 02 - 2012-11-27 V02.00.00
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 02 - 2012-11-27 V02.00.00
 
BüroWARE Holzhandel - ERP-Branchenlösung für den Holzhandel
BüroWARE Holzhandel - ERP-Branchenlösung für den HolzhandelBüroWARE Holzhandel - ERP-Branchenlösung für den Holzhandel
BüroWARE Holzhandel - ERP-Branchenlösung für den Holzhandel
 
Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
 
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 01 - 2012-11-13 V01.00.00
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 01 - 2012-11-13 V01.00.00Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 01 - 2012-11-13 V01.00.00
Vorlesung Servicemanagement I - Blockvorlesung 01 - 2012-11-13 V01.00.00
 
Vortrag 'ITILisierung und Servicialisierung' 2013-02-21 V03.01.00
Vortrag 'ITILisierung und Servicialisierung' 2013-02-21 V03.01.00Vortrag 'ITILisierung und Servicialisierung' 2013-02-21 V03.01.00
Vortrag 'ITILisierung und Servicialisierung' 2013-02-21 V03.01.00
 

Andere mochten auch

Kaspertestppslideshare2
Kaspertestppslideshare2Kaspertestppslideshare2
Kaspertestppslideshare2stand_nl
 
93215361 teoria-sobre-aplicaciones-de-las-funciones
93215361 teoria-sobre-aplicaciones-de-las-funciones93215361 teoria-sobre-aplicaciones-de-las-funciones
93215361 teoria-sobre-aplicaciones-de-las-funcionesDaniel Guzman Perez
 
2010 04 10 Share Camp Das Erfolgreiche Share Point Projekt
2010 04 10 Share Camp   Das Erfolgreiche Share Point Projekt2010 04 10 Share Camp   Das Erfolgreiche Share Point Projekt
2010 04 10 Share Camp Das Erfolgreiche Share Point ProjektSebastian Gerling
 

Andere mochten auch (6)

SharePoint Maturity Model
SharePoint Maturity ModelSharePoint Maturity Model
SharePoint Maturity Model
 
Kaspertestppslideshare2
Kaspertestppslideshare2Kaspertestppslideshare2
Kaspertestppslideshare2
 
93215361 teoria-sobre-aplicaciones-de-las-funciones
93215361 teoria-sobre-aplicaciones-de-las-funciones93215361 teoria-sobre-aplicaciones-de-las-funciones
93215361 teoria-sobre-aplicaciones-de-las-funciones
 
SharePoint PM as a Service
SharePoint PM as a ServiceSharePoint PM as a Service
SharePoint PM as a Service
 
2010 04 10 Share Camp Das Erfolgreiche Share Point Projekt
2010 04 10 Share Camp   Das Erfolgreiche Share Point Projekt2010 04 10 Share Camp   Das Erfolgreiche Share Point Projekt
2010 04 10 Share Camp Das Erfolgreiche Share Point Projekt
 
Succession “Losers”: What Happens to Executives Passed Over for the CEO Job?
Succession “Losers”: What Happens to Executives Passed Over for the CEO Job? Succession “Losers”: What Happens to Executives Passed Over for the CEO Job?
Succession “Losers”: What Happens to Executives Passed Over for the CEO Job?
 

Ähnlich wie 2012-06-25 SharePoint Konferenz Wien | SharePoint 2010 und BI mit SQL Server 2012

SAP Business Intelligence mit SAP Business Objects Sopra Steria Consulting
SAP Business Intelligence mit SAP Business Objects Sopra Steria ConsultingSAP Business Intelligence mit SAP Business Objects Sopra Steria Consulting
SAP Business Intelligence mit SAP Business Objects Sopra Steria ConsultingSopra Steria Consulting
 
Beck et al. Services Internationalization Strategy
Beck et al. Services Internationalization StrategyBeck et al. Services Internationalization Strategy
Beck et al. Services Internationalization StrategyBeck et al. GmbH
 
Anforderungsanalyse für SOA-Services mittels BPMN 2.0 und UML – SOA | BPM Int...
Anforderungsanalyse für SOA-Services mittels BPMN 2.0 und UML – SOA | BPM Int...Anforderungsanalyse für SOA-Services mittels BPMN 2.0 und UML – SOA | BPM Int...
Anforderungsanalyse für SOA-Services mittels BPMN 2.0 und UML – SOA | BPM Int...OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAVIntegrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAVChristian Krause
 
Webinar ServiceMax: Bauen Sie Ihren Service zum Profitcenter aus!
Webinar ServiceMax: Bauen Sie Ihren Service zum Profitcenter aus!Webinar ServiceMax: Bauen Sie Ihren Service zum Profitcenter aus!
Webinar ServiceMax: Bauen Sie Ihren Service zum Profitcenter aus!Kathrin Schmidt
 
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für EndbenutzerVerbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für EndbenutzerDigicomp Academy AG
 
Anforderungsanalyse fuer soa_services
Anforderungsanalyse fuer soa_servicesAnforderungsanalyse fuer soa_services
Anforderungsanalyse fuer soa_servicesMID GmbH
 
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...Stephan Trahasch
 
CS SharePoint PM - GPM Mannheim 090930
CS SharePoint PM - GPM Mannheim 090930CS SharePoint PM - GPM Mannheim 090930
CS SharePoint PM - GPM Mannheim 090930Heiko Bartlog
 
RSP GmbH Präsentation, CIO-TREFF 24.05.2011, Mobilität mit SAP
RSP GmbH Präsentation, CIO-TREFF 24.05.2011, Mobilität mit SAPRSP GmbH Präsentation, CIO-TREFF 24.05.2011, Mobilität mit SAP
RSP GmbH Präsentation, CIO-TREFF 24.05.2011, Mobilität mit SAPNETFOX AG
 
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein ÜberblickDer Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein ÜberblickIBsolution GmbH
 
Maskenvalidierung
MaskenvalidierungMaskenvalidierung
MaskenvalidierungCofinpro AG
 
Car It Und Cloud
Car It Und CloudCar It Und Cloud
Car It Und CloudJanAppl
 
Shared Services Woche: Speaker Yearbook 2011
Shared Services Woche: Speaker Yearbook 2011Shared Services Woche: Speaker Yearbook 2011
Shared Services Woche: Speaker Yearbook 2011Torben Haagh
 

Ähnlich wie 2012-06-25 SharePoint Konferenz Wien | SharePoint 2010 und BI mit SQL Server 2012 (20)

mühlnickel beit_PechaKucha
mühlnickel beit_PechaKuchamühlnickel beit_PechaKucha
mühlnickel beit_PechaKucha
 
SAP Business Intelligence mit SAP Business Objects Sopra Steria Consulting
SAP Business Intelligence mit SAP Business Objects Sopra Steria ConsultingSAP Business Intelligence mit SAP Business Objects Sopra Steria Consulting
SAP Business Intelligence mit SAP Business Objects Sopra Steria Consulting
 
Beck et al. Services Internationalization Strategy
Beck et al. Services Internationalization StrategyBeck et al. Services Internationalization Strategy
Beck et al. Services Internationalization Strategy
 
Anforderungsanalyse für SOA-Services mittels BPMN 2.0 und UML – SOA | BPM Int...
Anforderungsanalyse für SOA-Services mittels BPMN 2.0 und UML – SOA | BPM Int...Anforderungsanalyse für SOA-Services mittels BPMN 2.0 und UML – SOA | BPM Int...
Anforderungsanalyse für SOA-Services mittels BPMN 2.0 und UML – SOA | BPM Int...
 
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAVIntegrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
Integrate your business - SharePoint 2010 and Microsoft Dynamics NAV
 
Webinar ServiceMax: Bauen Sie Ihren Service zum Profitcenter aus!
Webinar ServiceMax: Bauen Sie Ihren Service zum Profitcenter aus!Webinar ServiceMax: Bauen Sie Ihren Service zum Profitcenter aus!
Webinar ServiceMax: Bauen Sie Ihren Service zum Profitcenter aus!
 
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für EndbenutzerVerbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
Verbesserung und Kontrolle der Servicequalität für Endbenutzer
 
Anforderungsanalyse fuer soa_services
Anforderungsanalyse fuer soa_servicesAnforderungsanalyse fuer soa_services
Anforderungsanalyse fuer soa_services
 
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...Steffan Müller   Standortübergreifende  Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
Steffan Müller Standortübergreifende Liquiditätsanalyse mit Jedox bei der ...
 
Nefos: Nefos Mobile iPad App
Nefos: Nefos Mobile iPad AppNefos: Nefos Mobile iPad App
Nefos: Nefos Mobile iPad App
 
CS SharePoint PM - GPM Mannheim 090930
CS SharePoint PM - GPM Mannheim 090930CS SharePoint PM - GPM Mannheim 090930
CS SharePoint PM - GPM Mannheim 090930
 
Microsoft Unified Communications aus Kundensicht
Microsoft Unified Communications aus KundensichtMicrosoft Unified Communications aus Kundensicht
Microsoft Unified Communications aus Kundensicht
 
RSP GmbH Präsentation, CIO-TREFF 24.05.2011, Mobilität mit SAP
RSP GmbH Präsentation, CIO-TREFF 24.05.2011, Mobilität mit SAPRSP GmbH Präsentation, CIO-TREFF 24.05.2011, Mobilität mit SAP
RSP GmbH Präsentation, CIO-TREFF 24.05.2011, Mobilität mit SAP
 
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
SAP Application Interface Framework (AIF) - Webinar Schnittstellenbetrieb & -...
 
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein ÜberblickDer Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
Der Umstieg von SAP PI/PO zur SAP Integration Suite - Ein Überblick
 
Ausbildungskonzept mit Digicomp
Ausbildungskonzept mit DigicompAusbildungskonzept mit Digicomp
Ausbildungskonzept mit Digicomp
 
Maskenvalidierung
MaskenvalidierungMaskenvalidierung
Maskenvalidierung
 
Car It Und Cloud
Car It Und CloudCar It Und Cloud
Car It Und Cloud
 
FI-TS Unternehmenspräsentation 2012
FI-TS Unternehmenspräsentation 2012FI-TS Unternehmenspräsentation 2012
FI-TS Unternehmenspräsentation 2012
 
Shared Services Woche: Speaker Yearbook 2011
Shared Services Woche: Speaker Yearbook 2011Shared Services Woche: Speaker Yearbook 2011
Shared Services Woche: Speaker Yearbook 2011
 

2012-06-25 SharePoint Konferenz Wien | SharePoint 2010 und BI mit SQL Server 2012

  • 1. 25.-26. Juni 2012 Business Intelligence mit SharePoint 2010 und SQL Server 2012 SharePoint Konferenz 2012 Wien Sebastian Gerling Jan Henrik Boltz
  • 2. Referenten Vita: Name: Sebastian Gerling Alter: 34 Jahre Beruf: Unit Manager Information Worker Solutions bei Logica München Web: Blog: Consultants Digest https://sebastiangerling.com SharePoint User Group München https://www.xing.com/net/mossusergroupmunich/ Microsoft Online Services Gruppe https://www.xing.com/net/bpos/ Author: SharePoint Magazin DotNet Magazin Wissensmanagement Magazin © Logica 2010. All rights reserved
  • 3. Referenten Vita: Name: Jan Henrik Boltz Alter: 29 Jahre Beruf: Microsoft SharePoint Consultant bei Logica München Author: Business Intelligence mit SharePoint 2010 (Galileo Computing Verlag) © Logica 2010. All rights reserved
  • 4. Agenda Warum eigentlich BI Was bietet SharePoint und BI Was ist neu im SQL Server 2012 Power View Demo Diskussion © Logica 2010. All rights reserved
  • 5. Warum eigentlich BI © Logica 2010. All rights reserved
  • 6. SharePoint und BI • Chart Part • Excel services Grundsätzlich kann zwischen zwei Arten von • Visio Service BI mit SharePoint unterschieden werden: - Self Service BI Lösungen im Sinne • Access Services eines User getriebenen • KPI Bereitstellungsprozesses von • Power Pivot Informationen (Reporting) - Serious BI Lösungen im Sinne eines zentralistische bereitgestellten und administrierten Prozesses um gesteuert Top Down Informationen bereitzustellen © Logica 2010. All rights reserved
  • 7. Chart Webpart • Gestaltungsmöglichkeiten vergleichbar mit Excel • Intuitiv Bedienbar • Interaktive Filter und Parameter nutzbar • Datenbasis: • Andere Webparts • Listen und Bibliotheken • SQL Server • Excel Tabellen © Logica 2010. All rights reserved SharePoint als Berichtsplattform No. 7
  • 8. Excel Services • Direkter Zugriff im Browser, inkl. Berechnung komplexer Funktionen • Automatische Daten Aktualisierung, Intervall gesteuert • Basis für Business Intelligence (BI)-Dashboards • Spezielles Webpart für die Darstellung © Logica 2010. All rights reserved SharePoint als zentrale Berichtsplattform im Unternehmen No. 8
  • 9. Performance Point Services • interaktive Dashboards mit Scorecards oder Berichten • Verschiedene Datenquellen, z.B. Analysis Services, SQL Server, SharePoint-Listen und Excel Services • Filter und Personalisierung • Dashboard Designer © Logica 2010. All rights reserved SharePoint als zentrale Berichtsplattform im Unternehmen No. 9
  • 10. SharePoint als zentrale Berichtsplattform Rahmenbedingungen • Globales Unternehmen • Visualisierung der Zentralen Vertriebsdaten • Strukturierte Bereitstellung • Ablösung bestehender Systeme Anforderungen • Zentrale Berichtsplatform mit Single Sign On • Vertraute Umgebung für Anwender • Intuitive und interaktive Bedienung • Flexible Skalierbarkeit © Logica 2010. All rights reserved
  • 11. SharePoint/BI Factory Vorteile der SharePoint Factory • Stringente und professionelle Serviceorientierung • Optimiertes Service Management • Industrialisiertes Framework: Global standardisierte Prozesse, -werkzeuge und Best Practices • Flexible Anpassung und Skalierbarkeit an sich ändernde Rahmenbedingungen • Kontrolle der Kosten und Qualität durch KPI‘s • Kosteneffizienz durch Blended Delivery und Verrechnungsmodell © Logica 2010. All rights reserved
  • 12. Delivery Modell Project delivery – Project delivery - Business IT Dept Local Hub Offsite Dept Lokale Center Individuell angepasster local / nearshore / offshore Anteil customer Feedback ONSITE SERVICE TEAM Release Service Delivery CORETE Manager Nearshore AM Center SPOC Business Techn. Requirements Analyst Technischer Budget approval Architekt Offshore Center Business requirements Coreteam befindet sich onsite beim Kunden: • Programm- & Change Management • Industrie- & Domain-Expertise Talent Pool Einheitliche Ressourcen-Regelung: Local Hub minimiert das Risiko: • Einführung / Training • Deutschsprachiger Dokumente, Tickets • Personalmanagement • Aktivitäten, die eine enge Zusammenarbeit erfordern • Wissensmanagement © Logica 2010. All rights reserved
  • 13. Offshore Delivery Centers India Morocco Founded: 1996 Employees: 4700+ Founded : 2004 Employees : 750+ Philippines Czech Republic Founded : 2007 Founded : 1995 Employees : 850+ Employees : 250+ © Logica 2010. All rights reserved
  • 14. SQL Server 2012: Neuerungen Enterprise High Scalability & Security & Beyond Web & Business Information Availability Performance Manageability Relational Breadth Intelligence Management SQL Server Up to 15K User-Defined SQL Server Data PHP Driver BI Semantic SSIS Server AlwaysOn Partitions/Table Server Roles Tools Model Reliable, Contained Win32 Access Local DB Power View Column Store Data Quality Integrated Database to Database Runtime Failover Detection Index Authentication files Column Store Fast Distributed Indexes Application FileTable UTF-16 Enhanced MDS Centric Failover FILESTREAM Replay In-memory BI for Audit corporate Multiple Fast Full-Text Enhancements Semantic Paging for MDS add-in for Secondaries Search Search Platform result sets Alerting Excel Management Fast Spatial Pack for High Tabular Mode Oracle Change Readable Full Globe JDBC 4.0 driver Performance Availability Data Capture Secondaries Spatial Support PowerPivot Backup Enhancements Online DBC & OLTP Secondaries DAC Support for Operations Appliances/RAs Enhancements ARM processors Reporting as Default Schema SharePoint for Windows Shared Service HA for ODBC for Linux Group StreamInsight Active Directory Hybrid Windows Server w/ SharePoint Applications Core Support for SSRS with SQL Azure © Logica 2010. All rights reserved
  • 15. Neuerungen in PowerPivot Neue Features • Erstellung von KPI’s • Neue DAX-Funktionen • Erstellung von Hierarchien möglich • Anlegen von Perspektiven • Measure View • Diagram View • “Blob-Support”: Importieren von Blobs und Bildern möglich • Deployment in SharePoint 2010 und Erstellung von Power View- Reports auf Basis des deployten PowerPivot -Modells © Logica 2010. All rights reserved
  • 16. Verbesserte SharePoint Integration: Self Service Alerting • Erstellung von Data Alerts • Benutzer erstellen Data Alerts direkt auf den Daten der Reports • Report-Ersteller kontrollieren, welche Daten für das Alerting zur Verfügung stehen • Management in SharePoint • Entdecken von wichtigen Datenänderungen • Intuitive Alert-Regeln (greater than, before/after) • Einfaches Scheduling (weekly, daily, monthly) • Relevante Daten können in Alert Message eingebettet werden © Logica 2010. All rights reserved
  • 17. BI Semantic Model Benefits aus Business-Sicht Client Tools • Business User können existierende und Analysis, Reports, Scorecards, neue Client-Tools verwenden, um über Dashboards, Custom Apps nur eine Schnittstelle an die Informationen zu gelangen • Geringe Entwicklungs-Kosten durch neue BI Semantic Model einfache Möglichkeiten zur Entwicklung von BI-Modellen im Tabular-Mode Data model • Durch semantische Informationen im Modell können neue Frontend-Tools (z.B. Business logic Power View) Zusammenhänge im Modell and queries identifizieren und den User beim Erstellen von Reports aktiv unterstützen Data access • Automatisierte Möglichkeit zum Importieren und Konvertieren von PowerPivot V2-Modellen in ein Tabular Data Sources Model (Corporate BI) Databases, LOB Applications, OData Feeds, Spreadsheets, Text Files © Logica 2010. All rights reserved
  • 18. BI Semantic Model - Prototyping Personal BI PowerPivot for Excel Team BI PowerPivot and PowerView for SharePoint Proto- typing Organizational BI Analysis Services © Logica 2010. All rights reserved
  • 19. Power View Modellierung direkt im Web ohne Installation Benutzeroberfläche wie in Office Unterstützung des BI Semantic Model Einfache und zentralisierte Verteilung der Reports in SharePoint 2010 Animierte Trend-Animationen und Vergleiche, sowie interaktive Filter über verschiedene Filter- Komponenten Einfache Verteilung der Reports Intuitives Bedienkonzept, Integration im BI Portal Meta-Informationen aus BI Semantic Model verfügbar Verwendung von interaktiven Reports innerhalb von Präsentationen © Logica 2010. All rights reserved
  • 20. © Logica 2010. All rights reserved