Pflege ist ein OUT-Beruf

435 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
435
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
2
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
3
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Pflege ist ein OUT-Beruf

  1. 1. <ul><li>Pflege ist ein „OUT“-Beruf </li></ul>
  2. 2. <ul><li>150.000 </li></ul>
  3. 3. Was Jungen werden wollen <ul><li>KFZ-, Technik- und Ingenieurberufe (34,6%) </li></ul><ul><li>Kaufmännische Berufe/ Verwaltung (34,6%) </li></ul><ul><li>PC- und IT-Berufe (15,3%) </li></ul><ul><li>Justiz und Polizei (14,8%) </li></ul><ul><li>Kreativ- und Designberufe (14,2%) </li></ul>
  4. 4. Was Mädchen werden wollen <ul><li>Kreativ- / Design- sowie Kaufmännische und Verwaltungsberufe (33,3%) </li></ul><ul><li>Wellness- und Schönheit (20,8%) </li></ul><ul><li>Medizinische Berufe (20,4%) </li></ul><ul><li>Justiz/Polizei (19%) </li></ul><ul><li>Pädagogik / Psychosoziale Berufe (19%) </li></ul>
  5. 5. Und was ist mit Pflege? <ul><li>10,5 % der Mädchen und nur 1,9% der Jungen können sich die Wahl eines Pflegeberufs vorstellen </li></ul><ul><li>Für 5,4% der Jungen kommt ein Pflegeberuf zum Teil in Betracht, bei den Mädchen sind es 21,7% </li></ul>
  6. 6. Nichts Genaues weiß man nicht <ul><li>„ Die innerhalb der Studie festgestellt geringe Motivation für einen Pflegeberuf ist (…) vor allem auf Informationsdefizite und undifferenzierte Informationen über Pflegeberufe (..) zurückzuführen. Die SchülerInnen erscheinen (…) insgesamt nur in geringem Maße über Pflegeberufe informiert.“ </li></ul>
  7. 7. Worüber Pflege sprechen muss! <ul><li>Sicherheit, Sinn, Aufstiegschancen und Qualität der Arbeit </li></ul><ul><li>Kreativität des Berufs herausstellen </li></ul><ul><li>Für Jungen: technische Geräte, neue Medien, Organisation, Verwaltung </li></ul>
  8. 8. Image hat jeder – Image ist alles <ul><li>… man kann nicht nicht Kommunizieren… </li></ul><ul><li>… du musst wissen wer du bist… </li></ul><ul><li>… du musst wissen was du kannst… (und was nicht!) </li></ul><ul><li>… du musst wissen was du willst… </li></ul><ul><li>… du musst wissen mit wem du sprichst… </li></ul><ul><li>… du musst wissen was du wem sagen kannst… </li></ul>
  9. 9. Corporate Identity Unternehmes IDENTITÄT (Werte und Kultur) Unternehmens POLITIK (Strategie und Ziele) Unternehmens IMAGE (Kunden und Mitarbeiter) Gesellschaft
  10. 10. Image braucht Zeit und Konsequenz <ul><li>Planhaftes Vorgehen (Strategie und Ziele) </li></ul><ul><li>Klassiker bleiben (Pressearbeit, Broschüren und Unternehmensberichte, Websites) </li></ul><ul><li>Persönlicher Kontakt ist nicht zu schlagen! </li></ul>
  11. 11. Pflege ist mehr als eine Dienstleistung <ul><li>Menschen wollen helfen </li></ul><ul><li>Menschen suchen Nähe </li></ul><ul><li>Menschen suchen Sinn </li></ul>
  12. 12. Arbeitgebermarke <ul><li>Analyse der eigenen Stärken </li></ul><ul><li>Definition der Zielgruppe </li></ul><ul><li>Ausformulierung der Arbeitgebermarke </li></ul><ul><li>Maßnahmen der Markenbildung </li></ul>
  13. 13. Zielgruppe als Botschafter <ul><li>Kernaussagen kommunizieren </li></ul><ul><li>Mitarbeiter zu Wort kommen lassen </li></ul>
  14. 14. Attraktiver Arbeitgeber <ul><li>Unternehmen (auch reg. und berufspol. Engagement) </li></ul><ul><li>Arbeitsinhalte (Gestaltungsmöglichkeiten) </li></ul><ul><li>Klima (Teamentwicklung) </li></ul><ul><li>Führung (Vorbilder und Anerkennung) </li></ul><ul><li>Chancen (Karrierewege) </li></ul><ul><li>Rahmenbedingungen (Gratifikationen, Kinderbetreuung…) </li></ul>
  15. 15. Sei unverwechselbar <ul><li>… von Äpfeln und Bananen… </li></ul>

×