Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.
1
W I S S E N  T E C H N I K  L E I D E N S C H A F T
Graz, 19.05.2016
Einsatz von Open Educational Resources
mittels Fl...
22
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Inhalt
1. Einleitung
2. Open Educatio...
44
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Was sind OER?
 Open Educational Reso...
55
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Die Lizenzierung
 bildet Unterschied...
66
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Was spricht für OER?
 Ansehen für In...
77
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Herausforderungen von OER
 Nachhalti...
88
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Was ist der Flipped Classroom (FCM)?
...
99
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Was macht den Flipped Classroom aus?
...
1010
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Die Vorbereitungsphase (zuhause?)
...
1111
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Die Präsenzphase (in der Schule)
 ...
1212
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Stärken des und Gegenstimmen zum
Fl...
1313
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Durchführung / Ablauf der Studie
 ...
1414
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Beschreibung der Unterrichtssituati...
1515
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Vergleich der Leistungsstanderhebun...
1616
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Vergleich der Leistungsstanderhebun...
1717
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Relativer Leistungszuwachs zwischen...
1818
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Subjektives Empfinden der Lernenden...
1919
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Meinung der regulären Lehrperson bz...
2020
u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer
Resümee
 Flipped Classroom und OER...
21
Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!
Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht

1.282 Aufrufe

Veröffentlicht am

Präsentation der Masterarbeit, Technische Universität Graz, Mai 2016

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht

  1. 1. 1 W I S S E N  T E C H N I K  L E I D E N S C H A F T Graz, 19.05.2016 Einsatz von Open Educational Resources mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Diplomprüfung
  2. 2. 22 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Inhalt 1. Einleitung 2. Open Educational Resources (OER) 3. Der umgedrehte Unterricht (Flipped Classroom) 4. Empirische Studie: Anwendung des Flipped Classroom im Mathematikunterricht 5. Resultate der Studie und Diskussion 6. Resümee Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht
  3. 3. 44 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Was sind OER?  Open Educational Resources ≅ offene Bildungsressourcen Open Educational Resources (OER) Lehr-, Lern- oder Forschungsressourcen, die entweder gemeinfrei bereitgestellt werden oder einer Lizenz unterliegen, welche freie Benutzung bzw. Weiterverwendung erlaubt
  4. 4. 55 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Die Lizenzierung  bildet Unterschied zwischen freien Materialien und OER  rechtliche Hintergründe von Inhalten werden vereinfacht  bekanntestes Lizenzierungsmodell: Creative Commons  Bausteine von CC-Lizenzen: Open Educational Resources (OER) BY SA NC ND
  5. 5. 66 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Was spricht für OER?  Ansehen für Institutionen bzw. Privatpersonen steigern  gute Werbung / Reputation  Erweiterung bzw. Verbesserung der Materialien  Crowdsourcing  konstruktives Feedback  Chance auf Bildung und Forschung für alle  in der Erklärung der Menschenrechte verankert  Ökonomische Gründe  Rad muss nicht jedes Mal neu erfunden werden Open Educational Resources (OER)
  6. 6. 77 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Herausforderungen von OER  Nachhaltigkeit / Zukunftssicherung  hohe Instandhaltungskosten  Qualitätssicherung  aufwendige Prüfungen bzgl. Qualität notwendig  Ansehen könnte unter Fehlern leiden  Eingeschränkte Veränderbarkeit  kostenpflichtige Software notwendig  starre Dateiformate  Lizenzierungsproblematik  Kompatibilität der Lizenzen Open Educational Resources (OER)
  7. 7. 88 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Was ist der Flipped Classroom (FCM)?  Vertauscht Orte der Input- und Übungsphase Der umgedrehte Unterricht (Flipped Classroom)
  8. 8. 99 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Was macht den Flipped Classroom aus?  wertvolle Unterrichtszeit soll nicht mit Vorträgen verbraucht werden  Beisein von Mitschülerinnen und -schülern bzw. Lehrpersonen dafür nutzen um Unklarheiten zu beseitigen  gegenseitiges Profitieren  weg vom inputorientierten, lehrendenzentrierten Informationstransfer  hin zu einem Unterricht in dem aktive Phasen der Schülerinnen und Schuler die Hauptrolle einnehmen Der umgedrehte Unterricht (Flipped Classroom)
  9. 9. 1010 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Die Vorbereitungsphase (zuhause?)  Lehrperson  Bereitstellung geeigneter Materialien  eigene Erstellung  auf OER zurückgreifen  Schülerinnen / Schüler  eigenständige Beschäftigung mit den Materialien (z.B.: Lernvideos)  Lerntempo dabei frei wählbar Der umgedrehte Unterricht (Flipped Classroom)
  10. 10. 1111 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Die Präsenzphase (in der Schule)  bei Unklarheiten ist stets eine Lehrperson anwesend, welche gezielt helfen kann  Interaktivität einbauen  Quiz  Think-Pair-Share  Gruppenarbeiten Der umgedrehte Unterricht (Flipped Classroom)
  11. 11. 1212 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Stärken des und Gegenstimmen zum Flipped Classroom Stärken  Nähe zum Alltag  hohe Flexibilität / Eigenverantwortung der Lernenden  gesteigerte Interaktion zwischen Lernenden untereinander und zwischen Lernenden und Lehrenden Gegenstimmen  mögliche Unaufmerksamkeit in der Vorbereitungsphase  nicht für jeden Typ geeignet  hoher Aufwand in der Vorbereitung für die Lehrperson Der umgedrehte Unterricht (Flipped Classroom)
  12. 12. 1313 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Durchführung / Ablauf der Studie  NMS/BG/BRG Klusemannstraße  Quasiexperiment  Pre-Posttest-Design mit Vergleichsklasse  Thema: Differentialrechnung  Leistungsfeststellung am Anfang  Abhaltung der Unterrichtseinheiten nach dem FCM  Auswertung der Teilnahme an den Videoveranstaltungen  Abwicklung der Abschlusstestungen  Durchführung von Interviews in der Versuchsklasse Empirische Studie: Anwendung des FCM im Mathematikunterricht
  13. 13. 1414 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Beschreibung der Unterrichtssituation  Versuchsklasse  Einteilung in jene Lernenden, welche die Vorbereitungsphase absolviert haben und jene die sich nicht mit den Videos beschäftigt haben  Vorbereitete erhielten interaktive Arbeitsaufträge  Nicht-Vorbereitete beschäftigten sich selbst mit den aktuellen Inhalten  Kontrollklasse  gewöhnlicher Frontalunterricht Empirische Studie: Anwendung des FCM im Mathematikunterricht
  14. 14. 1515 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Vergleich der Leistungsstanderhebungen (Vortestung)  𝐴 𝑎𝑟𝑖𝑡ℎ = 1,21  𝜎𝐴 = 0,713  𝐴 𝑚𝑒𝑑 = 1  𝐵 𝑎𝑟𝑖𝑡ℎ = 1,47  𝜎 𝐵 = 1,219  𝐵 𝑚𝑒𝑑 = 1  kein signifikanter Unterschied Resultate der Studie und Diskussion
  15. 15. 1616 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Vergleich der Leistungsstanderhebungen (Nachtestung)  𝐴 𝑎𝑟𝑖𝑡ℎ = 4,21  𝜎𝐴 = 2,9  𝐴 𝑚𝑒𝑑 = 5  𝐵 𝑎𝑟𝑖𝑡ℎ = 4,5  𝜎 𝐵 = 2,06  𝐵 𝑚𝑒𝑑 = 5  kein signifikanter Unterschied Resultate der Studie und Diskussion
  16. 16. 1717 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Relativer Leistungszuwachs zwischen Vor- und Nachtestung (& Vergleich)  natürlich bessere Resultate in Nachtestungen  Versuchsklasse:  Leistungssteigerung von 247,93%  Vergleichsklasse:  Leistungssteigerung von 206,12% ⟹ 41,8% höhere Steigerung in der Versuchsklasse Resultate der Studie und Diskussion
  17. 17. 1818 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Subjektives Empfinden der Lernenden  grundsätzlich als gute Idee beurteilt  Interaktivität / Zusammenarbeit untereinander positiv  können eigenes Tempo wählen  nicht mehr gelernt als im traditionellen Unterricht – anders  bedauern, dass Bereitschaft mancher gefehlt hat  Materialien sollten ansprechender sein  fehlte Lust / Anreiz / Druck sich mit den Lernvideos zu beschäftigen Resultate der Studie und Diskussion
  18. 18. 1919 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Meinung der regulären Lehrperson bzgl. des Konzepts  Beteiligung bei HÜs ähnlich niedrig  bedauerte technische Probleme:  Vollbildmodus funktionierte häufig nicht  Fragen an falscher Stelle  setzt daher eher auf Frontalunterricht Resultate der Studie und Diskussion
  19. 19. 2020 u Einsatz von OER mittels Flipped Classroom im Mathematikunterricht Helmut Zöhrer Resümee  Flipped Classroom und OER haben Potential  Neues benötigt Eingewöhnungszeit  Wechselwirkung mit anderer Studie hat Erfolg gemindert  natürlicher Konkurrenzkampf (Quiz) sehr ertragreich  Materialien für Vorbereitungsphase müssen ansprechend sein  Eigenverantwortung wird gestärkt (selbstständiges Lernen)  Motivation wichtiges Gut  Praxiserfahrung für Zukunft gesammelt  werde ich im Lehrberuf (unter anderem) auch anwenden
  20. 20. 21 Vielen Dank für die Aufmerksamkeit!

×