SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Zwei ohne Eins ist vielleicht Keins museum-digital – ein Vehikel auf der Reise ins Web 2.0
Web 2.0 Web 1.0 Web 0.0 Web 3.0 Web 0.0 - Wie sah das eigentlich aus ? Web 2.0 ist kein Ende von Entwicklung, nur eine Stufe ! Wenn man es so sieht …
Web 2.0 Web 1.0 Web 0.0 Web 3.0 Und wo steht da so etwas wie  museum-digital  ? Web 2.0 ist kein Ende von Entwicklung, nur eine Stufe ! Web 0.0 - Wie sah das eigentlich aus ? Wenn man es so sieht …
museum-digital  : Was ist das überhaupt ? - Wurde schon einmal kurz vorgestellt (Troisdorf, Oktober 2009) - Seitdem hat es sich wesentlich weiterentwickelt - Wiederholung ist langweilig, deshalb diesmal etwas andere Darstellung
www.museum-digital.de
Web 2.0 ? Web 2.0 ? Web 2.0 ? Web 2.0 ? Web 2.0 ? Web 2.0 ?
blog = Web 2.0 ?
= web 2.0 ? Stets aktuelle Information …
Twitter, Facebook etc. zielen auf Aktualität, auf Happening, auf Aktion Twitter, Facebook etc. basieren auf (möglichst) kurz gefasster Information Twitter, Facebook etc. haben mehr mit „Hinweis“ zu tun als mit „Information“    Das passt zu Ausstellungen und Events    Bild von Museum als Ort von Aktivitäten museum-digital : Anderer Fokus als Twitter, Facebook und co.
Twitter, Facebook etc. zielen auf Aktualität, auf Happening, auf Aktion Twitter, Facebook etc. basieren auf (möglichst) kurz gefasster Information Twitter, Facebook etc. haben mehr mit „Hinweis“ zu tun als mit „Information“    Das passt zu Ausstellungen und Events museum-digital bringt Sammlungs- und Objektinformation ins Internet museum-digital basiert auf Bild von Objekt und Beschreibung desselben museum-digital zielt auf zielgruppengerechte Information    Das passt zu Sammlung und Objekt    Bild von Museum als Ort von Aktivitäten    Bild von Museum als sammelnde und bewahrende Institution museum-digital : Anderer Fokus als Twitter, Facebook und co.
Twitter, Facebook etc. zielen auf Aktualität, auf Happening, auf Aktion Twitter, Facebook etc. basieren auf (möglichst) kurz gefasster Information Twitter, Facebook etc. haben mehr mit „Hinweis“ zu tun als mit „Information“    Das passt zu Ausstellungen und Events museum-digital bringt Sammlungs- und Objektinformation ins Internet museum-digital basiert auf Bild von Objekt und Beschreibung desselben museum-digital zielt auf zielgruppengerechte Information    Das passt zu Sammlung und Objekt    Bild von Museum als Ort von Aktivitäten    Bild von Museum als sammelnde und bewahrende Institution Eigentlich ergänzt sich das, aber vielleicht ist da noch mehr? museum-digital : Anderer Fokus als Twitter, Facebook und co.
…  die Startseite: Noch kein eigentliches „Dach“ museum-digital : Der Reihe nach …
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],museum-digital : Der Reihe nach … …  eins, zwei, drei … viele eigenständige museum-digital - Versionen
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],museum-digital : Der Reihe nach … …  zum Teil nur  Test-(Schnupper)-Versionen
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],museum-digital : Der Reihe nach … …  zum Teil mit geringer  Förderung durch jeweiliges Land
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],museum-digital : Der Reihe nach … …  zum Teil mit genutzter Funktion:  Museum gibt selbst ein
Die Bedingungen an verschiedenen Orten sind unterschiedlich damit muss man umgehen museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 1: Von Unterschieden nicht abschrecken lassen!
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 1: Von Unterschieden nicht abschrecken lassen! All das ist (im) Museum ! Museum (an und für sich) ist Vielfalt !
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 2: Auch im Netz herrscht Verantwortung für das Image von „Museum“ Museen haben Sammlungen und Objekte – nicht nur Ausstellungen
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 3: Auch sichtbar machen, dass Objekterschließung Arbeit ist Museumsobjekte sind dann „wertvoll“, wenn man etwas über sie weiß
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 4: Deutlich machen, dass Objekte Teil von Kontexten sind Wer sich für historische Geschehnisse interessiert soll auch Objekte dazu finden
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 5: Zielgruppe sind alle, die im Internet sind Keine Zweck-Optimierung hin auf einzelne (Fach-)Portale sondern auf Suchmaschinen lesbare Texte ausreichend lang links, links, links
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 6: Offen sein für Museen aller Arten Es gibt Querbezüge zwischen Kunst-Literatur-Technik-Ortsgeschichte etc. Kunst Technik Vorgeschichte Privat Naturkunde Literatur Freilicht… Ortsgeschichte Burg
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 7: Offen sein für Mitwirkung großer und kleinster Museen Es können nur dann alle mitmachen, wenn die Teilnahme weitestgehend kostenfrei ist Tatsächliche Kosten nur für Hosting Ziel: Niemals mehr als 1 Euro / Monat pro Musuem Keine Kosten für Programme etc.
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 8: Offen sein auch für Mitwirkung von Museen ohne IT-Expertise Ohne viel IT-Wissen mitmachen zu können setzt ein einfach verständliches System voraus Das „Handbuch“  (fast)  vollständig
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 9: Objekteingabe muss ohne viel Zeitaufwand möglich sein Reduzierung auf das Wesentliche verkürzt Eingabezeit und Aufwand
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 10: Die Kontrolle über Objektinformationen liegt beim Museum a) Nichts wird weitergegeben ohne Zustimmung  ?
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 10: Die Kontrolle über Objektinformationen liegt beim Museum a) Nichts wird weitergegeben ohne Zustimmung  - b) Museum kann alles jederzeit ändern ?
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 10: Die Kontrolle über Objektinformationen liegt beim Museum museum-digital als Datenpool ddb … Museum entscheidet ! Bildet einen Pool von Daten, die online sind und in einer Form vorliegen, die von Portalen verwendet werden kann
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 11: Museen entwickeln mit ! Beispiel: Komplexe Suchfunktion (hier: +dessau +fürst) auf Wunsch der Museen
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 12: Es muss nicht jedes Objekt online (darf aber) Sieht man mehr, wenn alle Brillen im Netz stehen ?
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 13: Nur tun, was geht ! Internet-Publizieren ist zusätzliche Arbeit ! Es gibt ein Leben neben dem „Objekte-Ins-Netz-Stellen“ ! Umbau Ausstellungsvorbereitung Schwangerschaft Urlaub Forschungsreise Verhandlungen mit Sammlern Kollege krank Vortrag schreiben Führungen
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 14: Inventarisieren ist nicht das gleiche wie Veröffentlichen Erfahrung: Inventardaten sind meistens unvollständig und nicht geeignet für Publikation! Inventarisierung Veröffentlichung (Für den Gebrauch im Haus) (Für das Publikum) ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[Pflicht] [Kür]
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 15: Gemeinsam veröffentlichen ! Das steigert die Wahrscheinlichkeit im Internet gefunden zu werden enorm ! [ Drei verschiedene Museen ! Bei google-Suche nach „Steuerwaldt“ Platz 9]
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 16: Synergien nutzen ! (Beispiel) Beispiel: Museum aus OWL gibt Gemälde von Georg Heinrich Crola ein
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 16: Synergien nutzen ! (Beispiel) Beispiel: Museum aus Sachsen-Anhalt gibt Gemälde von Georg Heinrich Crola ein Anreicherung mit Normdaten !
museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 16: Synergien nutzen ! (Beispiel) Beispiel: Die Links zu Normdaten erscheinen auch bei Gemälde aus OWL
museum-digital : Der Reihe nach … Kurzer Exkurs: Erste web 3.0 Elemente bei museum-digital ! (Beispiel) Daten direkt vom Server der dnb
museum-digital : Der Reihe nach … Kurzer Exkurs: Erste web 3.0 Elemente bei museum-digital ! (Beispiel) Daten direkt vom Server der dnb Wikipedia-Link aus Daten der dnb dbpedia-Link aus Daten der dnb wird gelesen Texte direkt vom dbpedia-Server
museum-digital : Der Reihe nach … Kurzer Exkurs: Erste web 3.0 Elemente bei museum-digital ! (Beispiel) Daten direkt vom Server der dnb Wikipedia-Link vom Server der dnb dbpedia-Link vom Server der dnb wird gelesen Texte direkt vom dbpedia-Server dbpedia-Datei enhält link zu Bild Bild direkt vom wikimedia-Server
museum-digital : Der Reihe nach … Zur Abwechslung ein paar Zahlen ! (1) ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Zahlen zur Entwicklung …
museum-digital : Der Reihe nach … Zur Abwechslung ein paar Zahlen ! (2) ,[object Object],[object Object],[object Object],Zahlen zum Stand der Dinge (insgesamt) … ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],166 842 7.028
museum-digital : Der Reihe nach … Zur Abwechslung ein paar Zahlen ! (3) Zahlen zum Stand der Dinge … (Web-Präsenz) (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt]) Zur Zeit täglich zwischen 150 und 250 Zugriffe
museum-digital : Der Reihe nach … Zur Abwechslung ein paar Zahlen ! (4) Zahlen zum Stand der Dinge … (Web-Präsenz) (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt]) [Recht international für ein nur deutsch-sprachiges Internetangebot]
museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? Besucher kommen vor allem über Suchmaschinen … (Quelle: google-analytics [Nur  Sachsen-Anhalt, 1 Jahr]) …  aber es kommen auch recht viele Besucher über Verweise … …  das geht zum Beispiel folgendermaßen  
museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? (Beispiel) …  jemand publiziert eine Information in einem Blog oder Forum …
museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? (Beispiel) …  die Information wandert zu anderen Blogs oder Foren …
museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? (Beispiel) …  in der Diskussion (Forum) wird museum-digital als Hinweis-Link zitiert …
museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? (Beispiel) …  in diesem Fall mit dieser Seite … immerhin: 19 Seitenaufrufe
museum-digital : Der Reihe nach … Von den ca. 37.920 Besuchen im letzten Jahr kamen auf ähnlichen Wegen über …  (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt]) wikipedia.de  (972) schatzsucher.de (198) forum.filmvorführer.de (105) koethener-land.de (70) radforum.de (40) reenactor.ru (40) verkehrsportal.de (31) dslr-forum.de (28) gut-rasiert.de (23) rechnerlexikon.de (23) Ueberleben.wordpress.com (10) (Gegenstand: Buckelbergwerk) (Gegenstand: Kochhexe) (Gegenstand: Harnisch) [Zahlen in Klammern: Ermittelte Herkünfte]
museum-digital : Der Reihe nach … Bei Vermittlungen über Suchmaschinen wurde gesucht (z.B. in google) nach …  bitterfelder bier  (121) luther porträt (106) buckelbergwerk (93) stadtwappen salzwedel (58) aspectar 150 (45) feuersteindolch (44) albert anhalt-dessau (40) pentaka 8b (40) primarflex (35) rössener kultur (33) naumburger kirschfest (32) (Gegenstand: Buckelbergwerk) (Gegenstand: Prunkschale) (Gegenstand: Albert …) [Zahlen in Klammern: Ermittelte Herkünfte] (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt]) (Seiten wurden angezeigt bei Suche nach 10.923 unterschiedlichen Begriffen !)
museum-digital : Der Reihe nach … …  wichtig ist nicht nur: „gefunden werden“ sondern auch: „für Weiteres interessieren“ … Wer die Seite gefunden hatte besuchte im Durchschnitt 7,99 Seiten Rekord bisher: 24.06.2010 jemand mit Server in Dortmund besucht 230 Seiten (in 32 Minuten) Von der Suchfunktion der Seite selbst machen nur ca. 8 Prozent Gebrauch! (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt])
museum-digital : Der Reihe nach … Feedback ? „ Ist Ihnen etwas aufgefallen? Womöglich ein Fehler?! Oder wissen Sie mehr? Museen erhalten durchschnittlich eine e-mail pro Woche auf diese Weise Keine Zunahme von Spam-Mails ! Keine Unfug-Mails !
museum-digital : Der Reihe nach … Feedback ? Zwei einfache Beispiele Diaprojektor (Industrie- und Filmmuseum Wolfen) Kommentar aus Island führt zur Überprüfung des Herstellungszeitraums Schädeldach eines Sauriers (Museum Schloss Bernburg) Prof. aus Hamburg kommt ins Museum und hält anschließend öffentlichen Vortrag in Bernburg
museum-digital : Der Reihe nach … …  web 2.0 und „social networks“ basieren auch auf „communities“ … Mit der Veröffentlichung von Objekt-Informationen werden solche „communities“ erreicht (Beispiel: schatzsucher.de) …  aber auch: Das Veröffentlichen im web nutzen, um selbst zur „community“ werden … Quelle: http://www.lemonde.fr/technologies/infographie/2008/01/14/reseaux-sociaux-des-audiences-differentes-selon-les-continents_999097_651865.html#ens_id=999297
museum-digital : Der Reihe nach … …  beim gemeinsamen Veröffentlichen im web entsteht „community“ … („real life examples“) Heimatmuseum will archäologisches Objekt ins Netz stellen, ist aber unsicher ob Information korrekt    Fragt anderes Museum mit ähnlichen Objekten  Veröffentlichung als Grund zu kommunizieren, Kontakt aufzunehmen
museum-digital : Der Reihe nach … …  beim gemeinsamen Veröffentlichen im web entsteht „community“ … („real life examples“) Museum findet Objekte aus anderen Museen, die zu eigenen Objekten in Beziehung stehen    Kontaktaufnahme und Publikation der „Verknüpfung“ Entdecken ergänzender Objekte Museum Schloss Bernburg - Objekt Kreismuseum Bitterfeld - Grabungsfotos
museum-digital : Der Reihe nach … …  beim gemeinsamen Veröffentlichen im web entsteht „community“ … („real life examples“) Museum findet ähnliche / gleiche Objekte aus anderen Museen, die zu eigenen Objekten in Beziehung stehen    Möglichkeit von Kontaktaufnahme und Austausch Entdecken „paralleler“ Objekte Museum Schloss Bernburg Museum Stadtgeschichte Dessau Ausbeutedukat oder Senioratsdukat?
museum-digital : Der Reihe nach … …  beim gemeinsamen Veröffentlichen im web entsteht „community“ … (die nächste Stufe) Im Aufbau: Funktion „Frag‘ einen der es wissen könnte“ im Eingabetool Münzkundige, ^Archäologen,  Biologen, Kunsthistoriker, Geologen, Literaturwissenschaftler … aus einzelnen Museen stellen sich als Ansprechpartner für andere Museen zur Verfügung „ Frag‘ einen der es wissen könnte“
museum-digital : Der Reihe nach … Ein kurzes Fazit: Erfahrungen beim Publizieren mit museum-digital  Wer Objekte ins Netz stellt wirkt mit am Bild von „Museum“ …  nur wer was zeigt, wird gefunden … Wer Objekte ins Netz stellt hat gute Chancen gefunden zu werden Objekte ins Netz stellen führt zu Kommunikation mit Web-Nutzern Auch nicht perfekte Texte laden zum Austausch ein („das web verzeiht Fehler“) Objekte ins Netz stellen heißt auch: „communities“ Gesprächsstoff liefern Beim gemeinsamen Publizieren entsteht eigene „community“ Objekte im Netz veröffentlichen muss nicht kompliziert oder teuer sein
Web 2.0 Web 1.0 Web 0.0 Web 3.0 Wo auch immer museum-digital steht Und wo steht da so etwas wie  museum-digital ? mitmachen lohnt ! Vielen Dank Dr. Stefan Rohde-Enslin, Institut für Museumsforschung (SMB-PK) [email_address] museum-digital:  viel 1.0, um 2.0 zu ermöglichen (und ein wenig 3.0)
Links und Startseiten-Bild ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Das Startseiten-Foto stammt von  www.museum-digital.de/san  und zeigt die weißen Figuren zu einem von Antoni Gaudi entworfenen Figuren-Set aus dem Schachmuseum im Schachdorf Ströbek

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

www.museum-digital.de * project presentation at athena-workshop in Stuttgart,...
www.museum-digital.de * project presentation at athena-workshop in Stuttgart,...www.museum-digital.de * project presentation at athena-workshop in Stuttgart,...
www.museum-digital.de * project presentation at athena-workshop in Stuttgart,...
museum-digital
 
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...Helge_David
 
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Thomas Tunsch
 
Uwt2010 internetgescichte
Uwt2010 internetgescichteUwt2010 internetgescichte
Uwt2010 internetgescichte
herwig Danzer
 
Klein anfangen, stetig aufbauen
Klein anfangen, stetig aufbauenKlein anfangen, stetig aufbauen
Klein anfangen, stetig aufbauen
museum-digital
 
Vortrag Paderborn Objektportale (Arbeitsstand: 14.1.2013)
Vortrag Paderborn Objektportale (Arbeitsstand: 14.1.2013)Vortrag Paderborn Objektportale (Arbeitsstand: 14.1.2013)
Vortrag Paderborn Objektportale (Arbeitsstand: 14.1.2013)bildsymbol123
 
Projekt Villach Paris 12 2007
Projekt  Villach  Paris 12 2007Projekt  Villach  Paris 12 2007
Projekt Villach Paris 12 2007
weiss
 
Einführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in Frankreich
Einführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in FrankreichEinführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in Frankreich
Einführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in Frankreich
Mareike König
 

Was ist angesagt? (8)

www.museum-digital.de * project presentation at athena-workshop in Stuttgart,...
www.museum-digital.de * project presentation at athena-workshop in Stuttgart,...www.museum-digital.de * project presentation at athena-workshop in Stuttgart,...
www.museum-digital.de * project presentation at athena-workshop in Stuttgart,...
 
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
Vom „Museum der Wünsche“ zum „Netz der Dinge“. Digitales Kuratieren für das M...
 
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
Museum x.0: Digitale Zukunft oder Brennholzverleih?
 
Uwt2010 internetgescichte
Uwt2010 internetgescichteUwt2010 internetgescichte
Uwt2010 internetgescichte
 
Klein anfangen, stetig aufbauen
Klein anfangen, stetig aufbauenKlein anfangen, stetig aufbauen
Klein anfangen, stetig aufbauen
 
Vortrag Paderborn Objektportale (Arbeitsstand: 14.1.2013)
Vortrag Paderborn Objektportale (Arbeitsstand: 14.1.2013)Vortrag Paderborn Objektportale (Arbeitsstand: 14.1.2013)
Vortrag Paderborn Objektportale (Arbeitsstand: 14.1.2013)
 
Projekt Villach Paris 12 2007
Projekt  Villach  Paris 12 2007Projekt  Villach  Paris 12 2007
Projekt Villach Paris 12 2007
 
Einführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in Frankreich
Einführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in FrankreichEinführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in Frankreich
Einführung in die Online-Recherche und Dokumentenbeschaffung in Frankreich
 

Andere mochten auch

Escalas estimativas
Escalas estimativasEscalas estimativas
Escalas estimativas
admonpoligto
 
Paradigma Digitalisierung // Digitale Transformation
Paradigma Digitalisierung // Digitale TransformationParadigma Digitalisierung // Digitale Transformation
Paradigma Digitalisierung // Digitale Transformation
Oliver Kempkens
 
Strategische Aspekte der Digitalisierung der Weiterbildung
Strategische Aspekte der Digitalisierung der WeiterbildungStrategische Aspekte der Digitalisierung der Weiterbildung
Strategische Aspekte der Digitalisierung der Weiterbildung
Bertelsmann Stiftung
 
Vortrag Digital Leadership - Fraunhofer IAO
Vortrag Digital Leadership - Fraunhofer IAOVortrag Digital Leadership - Fraunhofer IAO
Vortrag Digital Leadership - Fraunhofer IAO
Harald Schirmer
 
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierungprocon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_DigitalisierungAndreas Sattlberger
 
Escala estimativa
Escala estimativaEscala estimativa
Escala estimativa
Miguel Baños
 
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Helmar Hipp
 
Escalas estimativas
Escalas estimativasEscalas estimativas
Escalas estimativas
admonpoligto
 
Sugerencias didácticas 6°
Sugerencias didácticas 6°Sugerencias didácticas 6°
Sugerencias didácticas 6°
alo_jl
 
Escala estimativa
Escala estimativaEscala estimativa
Escala estimativa
Zully_5
 
Escalas estimativas 2011
Escalas estimativas 2011Escalas estimativas 2011
Escalas estimativas 2011
admonpoligto
 
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
University St. Gallen
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
Sven Ruoss
 
Geschäftsmodelle 20 share
Geschäftsmodelle 20 shareGeschäftsmodelle 20 share
Geschäftsmodelle 20 share
Matthias Schrader
 
Instrumentos de evaluacion
Instrumentos de evaluacionInstrumentos de evaluacion
Instrumentos de evaluacion
carlosrlun
 
Fit für die Digitale Transformation?
Fit für die Digitale Transformation?Fit für die Digitale Transformation?
Fit für die Digitale Transformation?
BERATUNG JUDITH ANDRESEN
 
Digitale Fitness - Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der Ausbildung
Digitale Fitness - Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der AusbildungDigitale Fitness - Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der Ausbildung
Digitale Fitness - Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der Ausbildung
Corporate Learning & Change GmbH
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
crentschufdiu
 
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital LeaderDigital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
die firma . experience design GmbH
 

Andere mochten auch (20)

Escalas estimativas
Escalas estimativasEscalas estimativas
Escalas estimativas
 
Paradigma Digitalisierung // Digitale Transformation
Paradigma Digitalisierung // Digitale TransformationParadigma Digitalisierung // Digitale Transformation
Paradigma Digitalisierung // Digitale Transformation
 
Strategische Aspekte der Digitalisierung der Weiterbildung
Strategische Aspekte der Digitalisierung der WeiterbildungStrategische Aspekte der Digitalisierung der Weiterbildung
Strategische Aspekte der Digitalisierung der Weiterbildung
 
Vortrag Digital Leadership - Fraunhofer IAO
Vortrag Digital Leadership - Fraunhofer IAOVortrag Digital Leadership - Fraunhofer IAO
Vortrag Digital Leadership - Fraunhofer IAO
 
service innovation
service innovationservice innovation
service innovation
 
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierungprocon_Digitale Transformation_Digitalisierung
procon_Digitale Transformation_Digitalisierung
 
Escala estimativa
Escala estimativaEscala estimativa
Escala estimativa
 
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
 
Escalas estimativas
Escalas estimativasEscalas estimativas
Escalas estimativas
 
Sugerencias didácticas 6°
Sugerencias didácticas 6°Sugerencias didácticas 6°
Sugerencias didácticas 6°
 
Escala estimativa
Escala estimativaEscala estimativa
Escala estimativa
 
Escalas estimativas 2011
Escalas estimativas 2011Escalas estimativas 2011
Escalas estimativas 2011
 
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
Die neue Digitale Realität - Wie die Digitale Transformation Strategie, Proze...
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
 
Geschäftsmodelle 20 share
Geschäftsmodelle 20 shareGeschäftsmodelle 20 share
Geschäftsmodelle 20 share
 
Instrumentos de evaluacion
Instrumentos de evaluacionInstrumentos de evaluacion
Instrumentos de evaluacion
 
Fit für die Digitale Transformation?
Fit für die Digitale Transformation?Fit für die Digitale Transformation?
Fit für die Digitale Transformation?
 
Digitale Fitness - Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der Ausbildung
Digitale Fitness - Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der AusbildungDigitale Fitness - Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der Ausbildung
Digitale Fitness - Industrie 4.0 und die Digitalisierung in der Ausbildung
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
 
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital LeaderDigital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
Digital Finance: Banken auf dem Weg zum Digital Leader
 

Ähnlich wie Zwei ohne Eins ist vielleicht Keins

www.museum-digital.de - Vorstellung auf Tagung des VWM
www.museum-digital.de - Vorstellung auf Tagung des VWMwww.museum-digital.de - Vorstellung auf Tagung des VWM
www.museum-digital.de - Vorstellung auf Tagung des VWM
museum-digital
 
Museum 2.0
Museum 2.0Museum 2.0
Museum 2.0
Christian Reinboth
 
Museen und Social Networks
Museen und Social NetworksMuseen und Social Networks
Museen und Social Networks
Christian Reinboth
 
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Netzsensibilität von Museen
Netzsensibilität von MuseenNetzsensibilität von Museen
Netzsensibilität von Museen
Thomas Tunsch
 
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
Bianca Bocatius
 
Social Media Grundlagen
Social Media GrundlagenSocial Media Grundlagen
Social Media Grundlagen
Sybille Greisinger
 
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Joachim Kemper
 
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Ralf Stockmann
 
2.0: Praxis in der Bibliothekswelt
2.0: Praxis in der Bibliothekswelt2.0: Praxis in der Bibliothekswelt
2.0: Praxis in der Bibliothekswelt
Christian Hauschke
 
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Christian Hauschke
 
Netzsensibilität von Museen (PDF)
Netzsensibilität von Museen (PDF)Netzsensibilität von Museen (PDF)
Netzsensibilität von Museen (PDF)
Thomas Tunsch
 
Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Heraus aus dem Elfenbeinturm!Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Joachim Kemper
 
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und KultureinrichtungenTweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Kultur konsorten
 
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifftWenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Edlef Stabenau
 
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzenWie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Peter Soemers
 
20080507 gute ergebnisse
20080507 gute ergebnisse20080507 gute ergebnisse
20080507 gute ergebnisse
Frank von Hagel
 
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Ellen Euler
 
Überschau und Ausblick - Bayerische Museen und Web 2.0
Überschau und Ausblick - Bayerische Museen und Web 2.0 Überschau und Ausblick - Bayerische Museen und Web 2.0
Überschau und Ausblick - Bayerische Museen und Web 2.0
Sybille Greisinger
 
Webinar WebQquests
Webinar WebQquestsWebinar WebQquests
Webinar WebQquests
anna_pal
 

Ähnlich wie Zwei ohne Eins ist vielleicht Keins (20)

www.museum-digital.de - Vorstellung auf Tagung des VWM
www.museum-digital.de - Vorstellung auf Tagung des VWMwww.museum-digital.de - Vorstellung auf Tagung des VWM
www.museum-digital.de - Vorstellung auf Tagung des VWM
 
Museum 2.0
Museum 2.0Museum 2.0
Museum 2.0
 
Museen und Social Networks
Museen und Social NetworksMuseen und Social Networks
Museen und Social Networks
 
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
 
Netzsensibilität von Museen
Netzsensibilität von MuseenNetzsensibilität von Museen
Netzsensibilität von Museen
 
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
 
Social Media Grundlagen
Social Media GrundlagenSocial Media Grundlagen
Social Media Grundlagen
 
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
Hacken Sie schon - oder archivieren Sie noch? Der Kultur-Hackathon "Coding da...
 
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
Die Revolution vergisst ihre Kinder - Drei Szenarien, wie Bibliotheken in 15 ...
 
2.0: Praxis in der Bibliothekswelt
2.0: Praxis in der Bibliothekswelt2.0: Praxis in der Bibliothekswelt
2.0: Praxis in der Bibliothekswelt
 
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
Ist Web 2.0 in den Bibliotheken angekommen?
 
Netzsensibilität von Museen (PDF)
Netzsensibilität von Museen (PDF)Netzsensibilität von Museen (PDF)
Netzsensibilität von Museen (PDF)
 
Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Heraus aus dem Elfenbeinturm!Heraus aus dem Elfenbeinturm!
Heraus aus dem Elfenbeinturm!
 
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und KultureinrichtungenTweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
Tweetups in Museums- und Kultureinrichtungen
 
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifftWenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
Wenn die BibliotheksWelt auf die Wirklichkeit trifft
 
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzenWie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
Wie Dänische Kunstmuseen Social Web nutzen
 
20080507 gute ergebnisse
20080507 gute ergebnisse20080507 gute ergebnisse
20080507 gute ergebnisse
 
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
Praktischer Umgang mit verwaisten Werken - Verwaist = Vergessen?
 
Überschau und Ausblick - Bayerische Museen und Web 2.0
Überschau und Ausblick - Bayerische Museen und Web 2.0 Überschau und Ausblick - Bayerische Museen und Web 2.0
Überschau und Ausblick - Bayerische Museen und Web 2.0
 
Webinar WebQquests
Webinar WebQquestsWebinar WebQquests
Webinar WebQquests
 

Zwei ohne Eins ist vielleicht Keins

  • 1. Zwei ohne Eins ist vielleicht Keins museum-digital – ein Vehikel auf der Reise ins Web 2.0
  • 2. Web 2.0 Web 1.0 Web 0.0 Web 3.0 Web 0.0 - Wie sah das eigentlich aus ? Web 2.0 ist kein Ende von Entwicklung, nur eine Stufe ! Wenn man es so sieht …
  • 3. Web 2.0 Web 1.0 Web 0.0 Web 3.0 Und wo steht da so etwas wie museum-digital ? Web 2.0 ist kein Ende von Entwicklung, nur eine Stufe ! Web 0.0 - Wie sah das eigentlich aus ? Wenn man es so sieht …
  • 4. museum-digital : Was ist das überhaupt ? - Wurde schon einmal kurz vorgestellt (Troisdorf, Oktober 2009) - Seitdem hat es sich wesentlich weiterentwickelt - Wiederholung ist langweilig, deshalb diesmal etwas andere Darstellung
  • 6. Web 2.0 ? Web 2.0 ? Web 2.0 ? Web 2.0 ? Web 2.0 ? Web 2.0 ?
  • 7. blog = Web 2.0 ?
  • 8. = web 2.0 ? Stets aktuelle Information …
  • 9. Twitter, Facebook etc. zielen auf Aktualität, auf Happening, auf Aktion Twitter, Facebook etc. basieren auf (möglichst) kurz gefasster Information Twitter, Facebook etc. haben mehr mit „Hinweis“ zu tun als mit „Information“  Das passt zu Ausstellungen und Events  Bild von Museum als Ort von Aktivitäten museum-digital : Anderer Fokus als Twitter, Facebook und co.
  • 10. Twitter, Facebook etc. zielen auf Aktualität, auf Happening, auf Aktion Twitter, Facebook etc. basieren auf (möglichst) kurz gefasster Information Twitter, Facebook etc. haben mehr mit „Hinweis“ zu tun als mit „Information“  Das passt zu Ausstellungen und Events museum-digital bringt Sammlungs- und Objektinformation ins Internet museum-digital basiert auf Bild von Objekt und Beschreibung desselben museum-digital zielt auf zielgruppengerechte Information  Das passt zu Sammlung und Objekt  Bild von Museum als Ort von Aktivitäten  Bild von Museum als sammelnde und bewahrende Institution museum-digital : Anderer Fokus als Twitter, Facebook und co.
  • 11. Twitter, Facebook etc. zielen auf Aktualität, auf Happening, auf Aktion Twitter, Facebook etc. basieren auf (möglichst) kurz gefasster Information Twitter, Facebook etc. haben mehr mit „Hinweis“ zu tun als mit „Information“  Das passt zu Ausstellungen und Events museum-digital bringt Sammlungs- und Objektinformation ins Internet museum-digital basiert auf Bild von Objekt und Beschreibung desselben museum-digital zielt auf zielgruppengerechte Information  Das passt zu Sammlung und Objekt  Bild von Museum als Ort von Aktivitäten  Bild von Museum als sammelnde und bewahrende Institution Eigentlich ergänzt sich das, aber vielleicht ist da noch mehr? museum-digital : Anderer Fokus als Twitter, Facebook und co.
  • 12. … die Startseite: Noch kein eigentliches „Dach“ museum-digital : Der Reihe nach …
  • 13.
  • 14.
  • 15.
  • 16.
  • 17. Die Bedingungen an verschiedenen Orten sind unterschiedlich damit muss man umgehen museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 1: Von Unterschieden nicht abschrecken lassen!
  • 18. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 1: Von Unterschieden nicht abschrecken lassen! All das ist (im) Museum ! Museum (an und für sich) ist Vielfalt !
  • 19. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 2: Auch im Netz herrscht Verantwortung für das Image von „Museum“ Museen haben Sammlungen und Objekte – nicht nur Ausstellungen
  • 20. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 3: Auch sichtbar machen, dass Objekterschließung Arbeit ist Museumsobjekte sind dann „wertvoll“, wenn man etwas über sie weiß
  • 21. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 4: Deutlich machen, dass Objekte Teil von Kontexten sind Wer sich für historische Geschehnisse interessiert soll auch Objekte dazu finden
  • 22. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 5: Zielgruppe sind alle, die im Internet sind Keine Zweck-Optimierung hin auf einzelne (Fach-)Portale sondern auf Suchmaschinen lesbare Texte ausreichend lang links, links, links
  • 23. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 6: Offen sein für Museen aller Arten Es gibt Querbezüge zwischen Kunst-Literatur-Technik-Ortsgeschichte etc. Kunst Technik Vorgeschichte Privat Naturkunde Literatur Freilicht… Ortsgeschichte Burg
  • 24. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 7: Offen sein für Mitwirkung großer und kleinster Museen Es können nur dann alle mitmachen, wenn die Teilnahme weitestgehend kostenfrei ist Tatsächliche Kosten nur für Hosting Ziel: Niemals mehr als 1 Euro / Monat pro Musuem Keine Kosten für Programme etc.
  • 25. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 8: Offen sein auch für Mitwirkung von Museen ohne IT-Expertise Ohne viel IT-Wissen mitmachen zu können setzt ein einfach verständliches System voraus Das „Handbuch“ (fast) vollständig
  • 26. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 9: Objekteingabe muss ohne viel Zeitaufwand möglich sein Reduzierung auf das Wesentliche verkürzt Eingabezeit und Aufwand
  • 27. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 10: Die Kontrolle über Objektinformationen liegt beim Museum a) Nichts wird weitergegeben ohne Zustimmung ?
  • 28. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 10: Die Kontrolle über Objektinformationen liegt beim Museum a) Nichts wird weitergegeben ohne Zustimmung - b) Museum kann alles jederzeit ändern ?
  • 29. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 10: Die Kontrolle über Objektinformationen liegt beim Museum museum-digital als Datenpool ddb … Museum entscheidet ! Bildet einen Pool von Daten, die online sind und in einer Form vorliegen, die von Portalen verwendet werden kann
  • 30. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 11: Museen entwickeln mit ! Beispiel: Komplexe Suchfunktion (hier: +dessau +fürst) auf Wunsch der Museen
  • 31. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 12: Es muss nicht jedes Objekt online (darf aber) Sieht man mehr, wenn alle Brillen im Netz stehen ?
  • 32. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 13: Nur tun, was geht ! Internet-Publizieren ist zusätzliche Arbeit ! Es gibt ein Leben neben dem „Objekte-Ins-Netz-Stellen“ ! Umbau Ausstellungsvorbereitung Schwangerschaft Urlaub Forschungsreise Verhandlungen mit Sammlern Kollege krank Vortrag schreiben Führungen
  • 33.
  • 34. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 15: Gemeinsam veröffentlichen ! Das steigert die Wahrscheinlichkeit im Internet gefunden zu werden enorm ! [ Drei verschiedene Museen ! Bei google-Suche nach „Steuerwaldt“ Platz 9]
  • 35. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 16: Synergien nutzen ! (Beispiel) Beispiel: Museum aus OWL gibt Gemälde von Georg Heinrich Crola ein
  • 36. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 16: Synergien nutzen ! (Beispiel) Beispiel: Museum aus Sachsen-Anhalt gibt Gemälde von Georg Heinrich Crola ein Anreicherung mit Normdaten !
  • 37. museum-digital : Der Reihe nach … Prinzip Numero 16: Synergien nutzen ! (Beispiel) Beispiel: Die Links zu Normdaten erscheinen auch bei Gemälde aus OWL
  • 38. museum-digital : Der Reihe nach … Kurzer Exkurs: Erste web 3.0 Elemente bei museum-digital ! (Beispiel) Daten direkt vom Server der dnb
  • 39. museum-digital : Der Reihe nach … Kurzer Exkurs: Erste web 3.0 Elemente bei museum-digital ! (Beispiel) Daten direkt vom Server der dnb Wikipedia-Link aus Daten der dnb dbpedia-Link aus Daten der dnb wird gelesen Texte direkt vom dbpedia-Server
  • 40. museum-digital : Der Reihe nach … Kurzer Exkurs: Erste web 3.0 Elemente bei museum-digital ! (Beispiel) Daten direkt vom Server der dnb Wikipedia-Link vom Server der dnb dbpedia-Link vom Server der dnb wird gelesen Texte direkt vom dbpedia-Server dbpedia-Datei enhält link zu Bild Bild direkt vom wikimedia-Server
  • 41.
  • 42.
  • 43. museum-digital : Der Reihe nach … Zur Abwechslung ein paar Zahlen ! (3) Zahlen zum Stand der Dinge … (Web-Präsenz) (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt]) Zur Zeit täglich zwischen 150 und 250 Zugriffe
  • 44. museum-digital : Der Reihe nach … Zur Abwechslung ein paar Zahlen ! (4) Zahlen zum Stand der Dinge … (Web-Präsenz) (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt]) [Recht international für ein nur deutsch-sprachiges Internetangebot]
  • 45. museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? Besucher kommen vor allem über Suchmaschinen … (Quelle: google-analytics [Nur Sachsen-Anhalt, 1 Jahr]) … aber es kommen auch recht viele Besucher über Verweise … … das geht zum Beispiel folgendermaßen 
  • 46. museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? (Beispiel) … jemand publiziert eine Information in einem Blog oder Forum …
  • 47. museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? (Beispiel) … die Information wandert zu anderen Blogs oder Foren …
  • 48. museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? (Beispiel) … in der Diskussion (Forum) wird museum-digital als Hinweis-Link zitiert …
  • 49. museum-digital : Der Reihe nach … Wie kommen die Besucher zur Seite ? (Beispiel) … in diesem Fall mit dieser Seite … immerhin: 19 Seitenaufrufe
  • 50. museum-digital : Der Reihe nach … Von den ca. 37.920 Besuchen im letzten Jahr kamen auf ähnlichen Wegen über … (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt]) wikipedia.de (972) schatzsucher.de (198) forum.filmvorführer.de (105) koethener-land.de (70) radforum.de (40) reenactor.ru (40) verkehrsportal.de (31) dslr-forum.de (28) gut-rasiert.de (23) rechnerlexikon.de (23) Ueberleben.wordpress.com (10) (Gegenstand: Buckelbergwerk) (Gegenstand: Kochhexe) (Gegenstand: Harnisch) [Zahlen in Klammern: Ermittelte Herkünfte]
  • 51. museum-digital : Der Reihe nach … Bei Vermittlungen über Suchmaschinen wurde gesucht (z.B. in google) nach … bitterfelder bier (121) luther porträt (106) buckelbergwerk (93) stadtwappen salzwedel (58) aspectar 150 (45) feuersteindolch (44) albert anhalt-dessau (40) pentaka 8b (40) primarflex (35) rössener kultur (33) naumburger kirschfest (32) (Gegenstand: Buckelbergwerk) (Gegenstand: Prunkschale) (Gegenstand: Albert …) [Zahlen in Klammern: Ermittelte Herkünfte] (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt]) (Seiten wurden angezeigt bei Suche nach 10.923 unterschiedlichen Begriffen !)
  • 52. museum-digital : Der Reihe nach … … wichtig ist nicht nur: „gefunden werden“ sondern auch: „für Weiteres interessieren“ … Wer die Seite gefunden hatte besuchte im Durchschnitt 7,99 Seiten Rekord bisher: 24.06.2010 jemand mit Server in Dortmund besucht 230 Seiten (in 32 Minuten) Von der Suchfunktion der Seite selbst machen nur ca. 8 Prozent Gebrauch! (Quelle: google-analytics [Angaben nur für Sachsen-Anhalt])
  • 53. museum-digital : Der Reihe nach … Feedback ? „ Ist Ihnen etwas aufgefallen? Womöglich ein Fehler?! Oder wissen Sie mehr? Museen erhalten durchschnittlich eine e-mail pro Woche auf diese Weise Keine Zunahme von Spam-Mails ! Keine Unfug-Mails !
  • 54. museum-digital : Der Reihe nach … Feedback ? Zwei einfache Beispiele Diaprojektor (Industrie- und Filmmuseum Wolfen) Kommentar aus Island führt zur Überprüfung des Herstellungszeitraums Schädeldach eines Sauriers (Museum Schloss Bernburg) Prof. aus Hamburg kommt ins Museum und hält anschließend öffentlichen Vortrag in Bernburg
  • 55. museum-digital : Der Reihe nach … … web 2.0 und „social networks“ basieren auch auf „communities“ … Mit der Veröffentlichung von Objekt-Informationen werden solche „communities“ erreicht (Beispiel: schatzsucher.de) … aber auch: Das Veröffentlichen im web nutzen, um selbst zur „community“ werden … Quelle: http://www.lemonde.fr/technologies/infographie/2008/01/14/reseaux-sociaux-des-audiences-differentes-selon-les-continents_999097_651865.html#ens_id=999297
  • 56. museum-digital : Der Reihe nach … … beim gemeinsamen Veröffentlichen im web entsteht „community“ … („real life examples“) Heimatmuseum will archäologisches Objekt ins Netz stellen, ist aber unsicher ob Information korrekt  Fragt anderes Museum mit ähnlichen Objekten Veröffentlichung als Grund zu kommunizieren, Kontakt aufzunehmen
  • 57. museum-digital : Der Reihe nach … … beim gemeinsamen Veröffentlichen im web entsteht „community“ … („real life examples“) Museum findet Objekte aus anderen Museen, die zu eigenen Objekten in Beziehung stehen  Kontaktaufnahme und Publikation der „Verknüpfung“ Entdecken ergänzender Objekte Museum Schloss Bernburg - Objekt Kreismuseum Bitterfeld - Grabungsfotos
  • 58. museum-digital : Der Reihe nach … … beim gemeinsamen Veröffentlichen im web entsteht „community“ … („real life examples“) Museum findet ähnliche / gleiche Objekte aus anderen Museen, die zu eigenen Objekten in Beziehung stehen  Möglichkeit von Kontaktaufnahme und Austausch Entdecken „paralleler“ Objekte Museum Schloss Bernburg Museum Stadtgeschichte Dessau Ausbeutedukat oder Senioratsdukat?
  • 59. museum-digital : Der Reihe nach … … beim gemeinsamen Veröffentlichen im web entsteht „community“ … (die nächste Stufe) Im Aufbau: Funktion „Frag‘ einen der es wissen könnte“ im Eingabetool Münzkundige, ^Archäologen, Biologen, Kunsthistoriker, Geologen, Literaturwissenschaftler … aus einzelnen Museen stellen sich als Ansprechpartner für andere Museen zur Verfügung „ Frag‘ einen der es wissen könnte“
  • 60. museum-digital : Der Reihe nach … Ein kurzes Fazit: Erfahrungen beim Publizieren mit museum-digital Wer Objekte ins Netz stellt wirkt mit am Bild von „Museum“ … nur wer was zeigt, wird gefunden … Wer Objekte ins Netz stellt hat gute Chancen gefunden zu werden Objekte ins Netz stellen führt zu Kommunikation mit Web-Nutzern Auch nicht perfekte Texte laden zum Austausch ein („das web verzeiht Fehler“) Objekte ins Netz stellen heißt auch: „communities“ Gesprächsstoff liefern Beim gemeinsamen Publizieren entsteht eigene „community“ Objekte im Netz veröffentlichen muss nicht kompliziert oder teuer sein
  • 61. Web 2.0 Web 1.0 Web 0.0 Web 3.0 Wo auch immer museum-digital steht Und wo steht da so etwas wie museum-digital ? mitmachen lohnt ! Vielen Dank Dr. Stefan Rohde-Enslin, Institut für Museumsforschung (SMB-PK) [email_address] museum-digital: viel 1.0, um 2.0 zu ermöglichen (und ein wenig 3.0)
  • 62.