SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Zukunft für die SLUB
Anhörung zum Gesetz über die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und
Universitätsbibliothek Dresden (SächsLBG)
vor dem Ausschuss für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien
im Sächsischen Landtag, 11. November 2013

November 11, 2013
Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch, Stellvertreter des Generaldirektors

slub-dresden.de
© by SLUB Dresden
Zukunft für die SLUB.
Stellungnahme der SLUB zur Novelle SächsLBG
Agenda:

-  Die digitale Revolution – Herausforderung und Chance für die SLUB
-  Die Novelle des SLUB-Gesetzes
§  Statement der SLUB
§  Vorschläge der SLUB
-  Die SLUB als Staatsbetrieb
-  Fazit

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 2
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Sachsens Staatsbibliothek
Sachsens Staatsbibliothek
Eine der fünf bedeutendsten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland mit
einem besonders breiten Aufgabenprofil:

! 

Universitätsbibliothek für eine der 10 größten Universitäten in der Bundesrepublik
+

! 

Klassische Landesbibliothek (Sammeln und Verzeichnen von Medien aus und über
Sachsen)
+

! 

Staatsbibliothek mit vielfältigen Koordinierungs- und Servicefunktionen für das
sächsische Bibliothekswesen

Mit der SLUB verfügt Sachsen über einen Leuchtturm von nationaler und
internationaler Strahlkraft.
Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

März 26, 2013 | Seite 2
NovemberDresden | Seite 3
© by SLUB 11, 2013
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Digitale Revolution: Herausforderung und Chance

Quellen:
What happens in an Internet Minute-infografic.jpg
!"#$%&%#$'()*+,'%-&-.&/0$'1(2 !0**0%3 4+,(5+&6'7%&0"0%-&-.&/0$'1(87'%,'+

-.&/012&34-5 6&")27)&8

'(.&9:;2<&%=,7)

!"#$%&'()*+),

%.4-3,7'%,'+9,'

http://urbanpeek.com/2012/07/28/what-happens-in-an-internet-minute-infographic/
Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 4
© by SLUB Dresden

What happens in an Internet Minute-rund.jpg
http://gizmodo.com/how-much-happens-on-the-internet-every-60-seconds-950463150
What happens in an Internet Minute.jpg und What happens in an Internet Minute-

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Digitale Revolution: Herausforderung und Chance
Ø  Konkurrierende Angebote kommerzieller Anbieter wachsen oft sehr viel
schneller und verfügen über eine wesentlich höhere Reichweite.
Ø  Bibliotheken haben kein Servicemonopol mehr.
Ø  Sie können jedoch auch künftig Zugänge zum Wissen eröffnen.
Dafür müssen sie sich bewegen. Dafür brauchen sie Bewegungsfreiheit.

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 5
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Novelle des SLUB-Gesetzes: Statement der SLUB
Damit Sachsens Bibliotheken auch in Zukunft erfolgreich sein können,
benötigen sie Bewegungsfreiheit durch gute Rahmenbedingungen.
Für die SLUB bedeutet das:
Ø  die adäquate Weiterentwicklung ihres Leistungsauftrages, um die
Digitale Revolution (mit)gestalten zu können:
z. B. Open-Access-Publizieren, Serviceangebote auf mobilen Geräten etc.
Ø  unternehmerische Freiräume für langfristige Planung und für
betriebswirtschaftlich sinnvolles Handeln:
z. B. strategisches Personalmanagement, Investitionsrücklagen etc.
Die Novelle des SLUB-Gesetzes weist dafür grundsätzlich den richtigen Weg.

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 6
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Novelle des SLUB-Gesetzes: Statement der SLUB
Grundsätzliche Einschätzung:
Ø  Die Novelle greift die im Antrag der Regierungsfraktionen vom 30. Januar
formulierten Anliegen auf.
Ø  Das gilt vor allem für die Budgetierung der SLUB in Form des Staatsbetriebes.
Ø  Zur Neufassung der Ablieferungspflicht für Medienwerke ist eine
entsprechende Novellierung des „Pflicht-Paragraphen“ (§ 11) im
Sächsischen Pressegesetz vorgesehen.
Ø  Die Weiterentwicklung des SLUB-Leistungskatalogs (§ 2 SächsLBG) bleibt
allerdings in zwei Aspekten noch hinter den Erfordernissen zurück:
§  Die Transformation klassischer Dienste in die digitale Welt muss im
Leistungskatalog der SLUB explizit genannt werden.
§  Ebenfalls zu verankern ist die Notwendigkeit konsequenter Strukturbildung,
um Synergiepotentiale zu erschließen.
Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 7
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Novelle des SLUB-Gesetzes: Vorschläge der SLUB
(1) Transformation klassischer Bibliotheksdienste in die digitale Welt
Das beinhaltet z. B. :
Ø  neue Publikationsformen (Open Access)
Ø  Bibliotheksangebote auf mobilen Endgeräten
Ø  neue Interaktionsmöglichkeiten (z. B. im Semantic Web)

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 8
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Novelle des SLUB-Gesetzes: Vorschläge der SLUB
(1) Transformation klassischer Bibliotheksdienste in die digitale Welt
Das beinhaltet z. B. :
Ø  neue Publikationsformen (Open Access)
Ø  Bibliotheksangebote auf mobilen Endgeräten
Ø  neue Interaktionsmöglichkeiten (z. B. im Semantic Web)
(2) Konsequente Strukturbildung, um Synergiepotentiale zu erschließen
Das beinhaltet:
Ø  die Entwicklung und den Betrieb von Informationsinfrastrukturen durch die SLUB
Ø  die Weiterentwicklung des Leistungsverbundes der sächsischen Bibliotheken

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 9
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Neues Steuerungsmodell und Staatsbetrieb
Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB:
-  Mit seiner outputbezogenen Kostentransparenz unterstützt das Neue
Steuerungsmodell strategische Entscheidungen der SLUB.
-  Es öffnet der Bibliothek die Tür zur Budgetierung und erschließt ihr dringend
benötigte unternehmerische Freiräume.

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 10
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Neues Steuerungsmodell und Staatsbetrieb
Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB:
-  Mit seiner outputbezogenen Kostentransparenz unterstützt das Neue
Steuerungsmodell strategische Entscheidungen der SLUB.
-  Es öffnet der Bibliothek die Tür zur Budgetierung und erschließt ihr dringend
benötigte unternehmerische Freiräume.
Die SLUB als Staatsbetrieb:
-  Die SLUB ist und bleibt gemeinwohlorientiert und dem Gemeinwohl verpflichtet.
-  Die SLUB betreibt keine Ökonomisierung der Bibliothek. Sie schwenkt nicht um
zu Profitorientierung und Gewinnmaximierung.
-  Die SLUB wird nicht privatisiert.
-  Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SLUB bleiben Beschäftigte des
Freistaates Sachsen. Ihre Arbeitsverträge samt allen tariflichen Ansprüchen
werden nicht angetastet.
Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 11
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Die Novelle des SLUB-Gesetzes
Fazit:
-  Mit der Budgetierung als Staatsbetrieb eröffnet die Novelle der SLUB
unternehmerische Spielräume, die das Haus benötigt, um dauerhaft erfolgreich
zu sein.
-  Dafür weist die Novelle des SLUB-Gesetzes grundsätzlich den richtigen Weg.
-  Die notwendige Weiterentwicklung des Leistungskatalogs bleibt allerdings
noch hinter den Erfordernissen zurück.
-  Im Leistungskatalog der SLUB sind zwingend zu verankern:
§  die Transformation klassischer Bibliotheksdienste in die digitale Welt und
§  die Notwendigkeit konsequenter Strukturbildung, um Synergien zu heben

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 12
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de
Zukunft für die SLUB.
Stellungnahme der SLUB zur Novelle SächsLBG

Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit.

Kontakt:
michael.golsch@slub-dresden.de

Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden
Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors

November 11, 2013 | Seite 13
© by SLUB Dresden

slub-dresden.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Konsequenz in allen dingen... 104. bibliothekartag 27.05.2015
Konsequenz in allen dingen... 104. bibliothekartag 27.05.2015Konsequenz in allen dingen... 104. bibliothekartag 27.05.2015
Konsequenz in allen dingen... 104. bibliothekartag 27.05.2015
Michael Golsch
 
Content ist nicht (mehr) alles springer library summit 17.06.2015
Content ist nicht (mehr) alles  springer library summit 17.06.2015Content ist nicht (mehr) alles  springer library summit 17.06.2015
Content ist nicht (mehr) alles springer library summit 17.06.2015
Michael Golsch
 
Bestandsentwicklung – Strategien und Handlungsfelder der SLUB Dresden
Bestandsentwicklung – Strategien und Handlungsfelder der SLUB DresdenBestandsentwicklung – Strategien und Handlungsfelder der SLUB Dresden
Bestandsentwicklung – Strategien und Handlungsfelder der SLUB Dresden
Michael Golsch
 
Es gibt noch viele Chancen. Das Beispiel SLUB
Es gibt noch viele Chancen. Das Beispiel SLUBEs gibt noch viele Chancen. Das Beispiel SLUB
Es gibt noch viele Chancen. Das Beispiel SLUB
Dr. Achim Bonte
 
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen RevolutionKonsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Michael Golsch
 
Agresso Business World (ABW) als ERP-System in der SLUB
Agresso Business World (ABW) als ERP-System in der SLUBAgresso Business World (ABW) als ERP-System in der SLUB
Agresso Business World (ABW) als ERP-System in der SLUB
Michael Golsch
 
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dr. Achim Bonte
 
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und ErgebnisseDigitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Dr. Achim Bonte
 
Slub Makerspace
Slub MakerspaceSlub Makerspace
Slub Makerspace
Dr. Achim Bonte
 
Musikgeschichtliche Quellen digital. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft...
Musikgeschichtliche Quellen digital. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft...Musikgeschichtliche Quellen digital. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft...
Musikgeschichtliche Quellen digital. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft...
Dr. Achim Bonte
 
Die SLUB 2007. Große Erfolge - Ernste Herausforderungen
Die SLUB 2007. Große Erfolge - Ernste HerausforderungenDie SLUB 2007. Große Erfolge - Ernste Herausforderungen
Die SLUB 2007. Große Erfolge - Ernste Herausforderungen
Dr. Achim Bonte
 
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Dr. Achim Bonte
 
Zukunft gestalten. Bibliotheksentwicklung im Informationszeitalter
Zukunft gestalten. Bibliotheksentwicklung im InformationszeitalterZukunft gestalten. Bibliotheksentwicklung im Informationszeitalter
Zukunft gestalten. Bibliotheksentwicklung im Informationszeitalter
Dr. Achim Bonte
 
Die SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2010. Leistungsstand und PerspektivenDie SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Dr. Achim Bonte
 
SLUB Geschäftsbericht 2014
SLUB Geschäftsbericht 2014SLUB Geschäftsbericht 2014
SLUB Geschäftsbericht 2014
Dr. Achim Bonte
 
Eine Wissensbar für die SLUB Dresden
Eine Wissensbar für die SLUB DresdenEine Wissensbar für die SLUB Dresden
Eine Wissensbar für die SLUB Dresden
Jens Mittelbach
 
SLUB Geschäftsbericht 2010
SLUB Geschäftsbericht 2010SLUB Geschäftsbericht 2010
SLUB Geschäftsbericht 2010
Dr. Achim Bonte
 
SLUB Geschäftsbericht 2013
SLUB Geschäftsbericht 2013SLUB Geschäftsbericht 2013
SLUB Geschäftsbericht 2013
Dr. Achim Bonte
 
SLUB Makerspace
SLUB MakerspaceSLUB Makerspace
SLUB Makerspace
Dr. Achim Bonte
 
Theoretisches Berufsbild und berufliche Praxis. Der höhere Dienst in der Digi...
Theoretisches Berufsbild und berufliche Praxis. Der höhere Dienst in der Digi...Theoretisches Berufsbild und berufliche Praxis. Der höhere Dienst in der Digi...
Theoretisches Berufsbild und berufliche Praxis. Der höhere Dienst in der Digi...
Dr. Achim Bonte
 

Was ist angesagt? (20)

Konsequenz in allen dingen... 104. bibliothekartag 27.05.2015
Konsequenz in allen dingen... 104. bibliothekartag 27.05.2015Konsequenz in allen dingen... 104. bibliothekartag 27.05.2015
Konsequenz in allen dingen... 104. bibliothekartag 27.05.2015
 
Content ist nicht (mehr) alles springer library summit 17.06.2015
Content ist nicht (mehr) alles  springer library summit 17.06.2015Content ist nicht (mehr) alles  springer library summit 17.06.2015
Content ist nicht (mehr) alles springer library summit 17.06.2015
 
Bestandsentwicklung – Strategien und Handlungsfelder der SLUB Dresden
Bestandsentwicklung – Strategien und Handlungsfelder der SLUB DresdenBestandsentwicklung – Strategien und Handlungsfelder der SLUB Dresden
Bestandsentwicklung – Strategien und Handlungsfelder der SLUB Dresden
 
Es gibt noch viele Chancen. Das Beispiel SLUB
Es gibt noch viele Chancen. Das Beispiel SLUBEs gibt noch viele Chancen. Das Beispiel SLUB
Es gibt noch viele Chancen. Das Beispiel SLUB
 
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen RevolutionKonsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
Konsequenz in allen Dingen. Change Management in der Digitalen Revolution
 
Agresso Business World (ABW) als ERP-System in der SLUB
Agresso Business World (ABW) als ERP-System in der SLUBAgresso Business World (ABW) als ERP-System in der SLUB
Agresso Business World (ABW) als ERP-System in der SLUB
 
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
Dienstleistungen von SLUB und TIB für die digitale Langzeitverfügbarkeit. Ein...
 
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und ErgebnisseDigitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
Digitalisierung an der SLUB. Strategie und Ergebnisse
 
Slub Makerspace
Slub MakerspaceSlub Makerspace
Slub Makerspace
 
Musikgeschichtliche Quellen digital. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft...
Musikgeschichtliche Quellen digital. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft...Musikgeschichtliche Quellen digital. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft...
Musikgeschichtliche Quellen digital. Die Zusammenarbeit zwischen Wissenschaft...
 
Die SLUB 2007. Große Erfolge - Ernste Herausforderungen
Die SLUB 2007. Große Erfolge - Ernste HerausforderungenDie SLUB 2007. Große Erfolge - Ernste Herausforderungen
Die SLUB 2007. Große Erfolge - Ernste Herausforderungen
 
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
Der wissenschaftliche Dienst in der Digitalen Bibliothek. Was kommt nach dem ...
 
Zukunft gestalten. Bibliotheksentwicklung im Informationszeitalter
Zukunft gestalten. Bibliotheksentwicklung im InformationszeitalterZukunft gestalten. Bibliotheksentwicklung im Informationszeitalter
Zukunft gestalten. Bibliotheksentwicklung im Informationszeitalter
 
Die SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2010. Leistungsstand und PerspektivenDie SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
Die SLUB 2010. Leistungsstand und Perspektiven
 
SLUB Geschäftsbericht 2014
SLUB Geschäftsbericht 2014SLUB Geschäftsbericht 2014
SLUB Geschäftsbericht 2014
 
Eine Wissensbar für die SLUB Dresden
Eine Wissensbar für die SLUB DresdenEine Wissensbar für die SLUB Dresden
Eine Wissensbar für die SLUB Dresden
 
SLUB Geschäftsbericht 2010
SLUB Geschäftsbericht 2010SLUB Geschäftsbericht 2010
SLUB Geschäftsbericht 2010
 
SLUB Geschäftsbericht 2013
SLUB Geschäftsbericht 2013SLUB Geschäftsbericht 2013
SLUB Geschäftsbericht 2013
 
SLUB Makerspace
SLUB MakerspaceSLUB Makerspace
SLUB Makerspace
 
Theoretisches Berufsbild und berufliche Praxis. Der höhere Dienst in der Digi...
Theoretisches Berufsbild und berufliche Praxis. Der höhere Dienst in der Digi...Theoretisches Berufsbild und berufliche Praxis. Der höhere Dienst in der Digi...
Theoretisches Berufsbild und berufliche Praxis. Der höhere Dienst in der Digi...
 

Ähnlich wie Zukunft für die SLUB: Anhörung zum Gesetz über die SLUB Dresden (SächsLBG)

Patron (Demand) Driven Acquisition mit EBL - Erfahrungen der SLUB Dresden
Patron (Demand) Driven Acquisition mit EBL - Erfahrungen der SLUB DresdenPatron (Demand) Driven Acquisition mit EBL - Erfahrungen der SLUB Dresden
Patron (Demand) Driven Acquisition mit EBL - Erfahrungen der SLUB Dresden
Michael Golsch
 
Resource Discovery neu definiert
Resource Discovery neu definiertResource Discovery neu definiert
Resource Discovery neu definiert
Jens Mittelbach
 
Das Geschäftsmodell entscheidet. Bestandsentwicklung als Bibliotheksserviceds...
Das Geschäftsmodell entscheidet. Bestandsentwicklung als Bibliotheksserviceds...Das Geschäftsmodell entscheidet. Bestandsentwicklung als Bibliotheksserviceds...
Das Geschäftsmodell entscheidet. Bestandsentwicklung als Bibliotheksserviceds...
Michael Golsch
 
Konsortialdienstleistungen in Sachsen und Thüringen
Konsortialdienstleistungen in Sachsen und ThüringenKonsortialdienstleistungen in Sachsen und Thüringen
Konsortialdienstleistungen in Sachsen und Thüringen
Michael Golsch
 
Die SLUB Dresden auf dem Weg zum Staatsbetrieb: Zwischenergebnisse der ABW-Ei...
Die SLUB Dresden auf dem Weg zum Staatsbetrieb: Zwischenergebnisse der ABW-Ei...Die SLUB Dresden auf dem Weg zum Staatsbetrieb: Zwischenergebnisse der ABW-Ei...
Die SLUB Dresden auf dem Weg zum Staatsbetrieb: Zwischenergebnisse der ABW-Ei...
Michael Golsch
 
2013 05 Newsmail
2013 05 Newsmail2013 05 Newsmail
2013 05 Newsmail
metrobasel
 
A Map to Go
A Map to GoA Map to Go
A Map to Go
Jens Mittelbach
 
Bibliothekssystem Sachsen. Kooperation und Vernetzung der Bibliotheken im Fre...
Bibliothekssystem Sachsen. Kooperation und Vernetzung der Bibliotheken im Fre...Bibliothekssystem Sachsen. Kooperation und Vernetzung der Bibliotheken im Fre...
Bibliothekssystem Sachsen. Kooperation und Vernetzung der Bibliotheken im Fre...
Dr. Achim Bonte
 
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Michael Golsch
 
Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter. Wie erhalten wir ihre Anzieh...
Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter. Wie erhalten wir ihre Anzieh...Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter. Wie erhalten wir ihre Anzieh...
Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter. Wie erhalten wir ihre Anzieh...
Dr. Achim Bonte
 
Jahresbericht 12 15
Jahresbericht 12 15Jahresbericht 12 15
Jahresbericht 12 15
stabihh
 
In die Zukunft steuern
In die Zukunft steuernIn die Zukunft steuern
In die Zukunft steuern
Christof Rodejohann
 
Campus Community / Institutionelle Virtuelle Forschungsumgebung. Eine Aufgabe...
Campus Community / Institutionelle Virtuelle Forschungsumgebung. Eine Aufgabe...Campus Community / Institutionelle Virtuelle Forschungsumgebung. Eine Aufgabe...
Campus Community / Institutionelle Virtuelle Forschungsumgebung. Eine Aufgabe...
Felix Lohmeier
 
Wirtschaftlichkeit von Open Access-Lösungen. Das mandantenfähige Repository Q...
Wirtschaftlichkeit von Open Access-Lösungen. Das mandantenfähige Repository Q...Wirtschaftlichkeit von Open Access-Lösungen. Das mandantenfähige Repository Q...
Wirtschaftlichkeit von Open Access-Lösungen. Das mandantenfähige Repository Q...
Dr. Achim Bonte
 
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in DeutschlandEuropeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers
 
Aus der Praxis der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB oder Relaunch eines Corpor...
Aus der  Praxis der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB oder Relaunch eines Corpor...Aus der  Praxis der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB oder Relaunch eines Corpor...
Aus der Praxis der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB oder Relaunch eines Corpor...
Michael Golsch
 

Ähnlich wie Zukunft für die SLUB: Anhörung zum Gesetz über die SLUB Dresden (SächsLBG) (18)

Patron (Demand) Driven Acquisition mit EBL - Erfahrungen der SLUB Dresden
Patron (Demand) Driven Acquisition mit EBL - Erfahrungen der SLUB DresdenPatron (Demand) Driven Acquisition mit EBL - Erfahrungen der SLUB Dresden
Patron (Demand) Driven Acquisition mit EBL - Erfahrungen der SLUB Dresden
 
Resource Discovery neu definiert
Resource Discovery neu definiertResource Discovery neu definiert
Resource Discovery neu definiert
 
Das Geschäftsmodell entscheidet. Bestandsentwicklung als Bibliotheksserviceds...
Das Geschäftsmodell entscheidet. Bestandsentwicklung als Bibliotheksserviceds...Das Geschäftsmodell entscheidet. Bestandsentwicklung als Bibliotheksserviceds...
Das Geschäftsmodell entscheidet. Bestandsentwicklung als Bibliotheksserviceds...
 
Digitale Medien
Digitale MedienDigitale Medien
Digitale Medien
 
Konsortialdienstleistungen in Sachsen und Thüringen
Konsortialdienstleistungen in Sachsen und ThüringenKonsortialdienstleistungen in Sachsen und Thüringen
Konsortialdienstleistungen in Sachsen und Thüringen
 
Die SLUB Dresden auf dem Weg zum Staatsbetrieb: Zwischenergebnisse der ABW-Ei...
Die SLUB Dresden auf dem Weg zum Staatsbetrieb: Zwischenergebnisse der ABW-Ei...Die SLUB Dresden auf dem Weg zum Staatsbetrieb: Zwischenergebnisse der ABW-Ei...
Die SLUB Dresden auf dem Weg zum Staatsbetrieb: Zwischenergebnisse der ABW-Ei...
 
2013 05 Newsmail
2013 05 Newsmail2013 05 Newsmail
2013 05 Newsmail
 
A Map to Go
A Map to GoA Map to Go
A Map to Go
 
VHS: Workshop - Leben in der Stadt
VHS: Workshop - Leben in der StadtVHS: Workshop - Leben in der Stadt
VHS: Workshop - Leben in der Stadt
 
Bibliothekssystem Sachsen. Kooperation und Vernetzung der Bibliotheken im Fre...
Bibliothekssystem Sachsen. Kooperation und Vernetzung der Bibliotheken im Fre...Bibliothekssystem Sachsen. Kooperation und Vernetzung der Bibliotheken im Fre...
Bibliothekssystem Sachsen. Kooperation und Vernetzung der Bibliotheken im Fre...
 
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
Vortrag Unifinanz, Berlin, 14. September 2012
 
Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter. Wie erhalten wir ihre Anzieh...
Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter. Wie erhalten wir ihre Anzieh...Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter. Wie erhalten wir ihre Anzieh...
Öffentliche Bibliotheken im digitalen Zeitalter. Wie erhalten wir ihre Anzieh...
 
Jahresbericht 12 15
Jahresbericht 12 15Jahresbericht 12 15
Jahresbericht 12 15
 
In die Zukunft steuern
In die Zukunft steuernIn die Zukunft steuern
In die Zukunft steuern
 
Campus Community / Institutionelle Virtuelle Forschungsumgebung. Eine Aufgabe...
Campus Community / Institutionelle Virtuelle Forschungsumgebung. Eine Aufgabe...Campus Community / Institutionelle Virtuelle Forschungsumgebung. Eine Aufgabe...
Campus Community / Institutionelle Virtuelle Forschungsumgebung. Eine Aufgabe...
 
Wirtschaftlichkeit von Open Access-Lösungen. Das mandantenfähige Repository Q...
Wirtschaftlichkeit von Open Access-Lösungen. Das mandantenfähige Repository Q...Wirtschaftlichkeit von Open Access-Lösungen. Das mandantenfähige Repository Q...
Wirtschaftlichkeit von Open Access-Lösungen. Das mandantenfähige Repository Q...
 
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in DeutschlandEuropeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
Europeana Newspapers German infoday - Zeitungsdigitalisierung in Deutschland
 
Aus der Praxis der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB oder Relaunch eines Corpor...
Aus der  Praxis der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB oder Relaunch eines Corpor...Aus der  Praxis der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB oder Relaunch eines Corpor...
Aus der Praxis der Öffentlichkeitsarbeit der SLUB oder Relaunch eines Corpor...
 

Mehr von Michael Golsch

Outsourcing und Approval Plan im Erwerbungsmanagement der SLUB Dresden, Vortr...
Outsourcing und Approval Plan im Erwerbungsmanagement der SLUB Dresden, Vortr...Outsourcing und Approval Plan im Erwerbungsmanagement der SLUB Dresden, Vortr...
Outsourcing und Approval Plan im Erwerbungsmanagement der SLUB Dresden, Vortr...
Michael Golsch
 
Budgetierung für die SLUB - Staatsbetrieb und Flexibilisierung des Haushaltes
Budgetierung für die SLUB - Staatsbetrieb und Flexibilisierung des HaushaltesBudgetierung für die SLUB - Staatsbetrieb und Flexibilisierung des Haushaltes
Budgetierung für die SLUB - Staatsbetrieb und Flexibilisierung des Haushaltes
Michael Golsch
 
Fortbildungsveranstaltung des vdb regionalverbandes
Fortbildungsveranstaltung des vdb regionalverbandesFortbildungsveranstaltung des vdb regionalverbandes
Fortbildungsveranstaltung des vdb regionalverbandes
Michael Golsch
 
Find it- vortrag springer summit in berlin 23.08.2012
 Find it- vortrag springer summit in berlin 23.08.2012 Find it- vortrag springer summit in berlin 23.08.2012
Find it- vortrag springer summit in berlin 23.08.2012
Michael Golsch
 
Bibliothekscontrolling und Neues Steuerungsmodell als Schlüssel zur Budgetierung
Bibliothekscontrolling und Neues Steuerungsmodell als Schlüssel zur BudgetierungBibliothekscontrolling und Neues Steuerungsmodell als Schlüssel zur Budgetierung
Bibliothekscontrolling und Neues Steuerungsmodell als Schlüssel zur Budgetierung
Michael Golsch
 
Projektmanagement als Instrument der betrieblichen Steuerung
Projektmanagement als Instrument der betrieblichen SteuerungProjektmanagement als Instrument der betrieblichen Steuerung
Projektmanagement als Instrument der betrieblichen Steuerung
Michael Golsch
 
Dresdner Erwerbungsmodell. Automatisiertes Dateneinspiel in Verbund- und Loka...
Dresdner Erwerbungsmodell. Automatisiertes Dateneinspiel in Verbund- und Loka...Dresdner Erwerbungsmodell. Automatisiertes Dateneinspiel in Verbund- und Loka...
Dresdner Erwerbungsmodell. Automatisiertes Dateneinspiel in Verbund- und Loka...
Michael Golsch
 
Wenn der Buchhändler katalogisiert. Automatisiertes Dateneinspiel
Wenn der Buchhändler katalogisiert. Automatisiertes Dateneinspiel Wenn der Buchhändler katalogisiert. Automatisiertes Dateneinspiel
Wenn der Buchhändler katalogisiert. Automatisiertes Dateneinspiel
Michael Golsch
 
Datenerhebung im Kontext. Des universitaeren Controllings und im politischen ...
Datenerhebung im Kontext. Des universitaeren Controllings und im politischen ...Datenerhebung im Kontext. Des universitaeren Controllings und im politischen ...
Datenerhebung im Kontext. Des universitaeren Controllings und im politischen ...
Michael Golsch
 
Der große Wurf. Das Dresdner Erwerbungsmodell in der Praxis
Der große Wurf. Das Dresdner Erwerbungsmodell in der PraxisDer große Wurf. Das Dresdner Erwerbungsmodell in der Praxis
Der große Wurf. Das Dresdner Erwerbungsmodell in der Praxis
Michael Golsch
 
Aussonderung als Bestandsentwicklung. Ansaetze und Erfahrungen SLUB Dresden
Aussonderung als Bestandsentwicklung. Ansaetze und Erfahrungen SLUB DresdenAussonderung als Bestandsentwicklung. Ansaetze und Erfahrungen SLUB Dresden
Aussonderung als Bestandsentwicklung. Ansaetze und Erfahrungen SLUB Dresden
Michael Golsch
 
Padron driven acquisition (pda) 13.7.2011
Padron driven acquisition (pda) 13.7.2011Padron driven acquisition (pda) 13.7.2011
Padron driven acquisition (pda) 13.7.2011
Michael Golsch
 
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.12.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.12.11Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.12.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.12.11
Michael Golsch
 
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.9.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.9.11Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.9.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.9.11
Michael Golsch
 
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 18.5.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 18.5.11Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 18.5.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 18.5.11
Michael Golsch
 
Zukunft durch Flexibilisierung. Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB
Zukunft durch Flexibilisierung. Das Neue Steuerungsmodell in der SLUBZukunft durch Flexibilisierung. Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB
Zukunft durch Flexibilisierung. Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB
Michael Golsch
 
Oekonomisierung der Bibliothek
Oekonomisierung der BibliothekOekonomisierung der Bibliothek
Oekonomisierung der Bibliothek
Michael Golsch
 

Mehr von Michael Golsch (17)

Outsourcing und Approval Plan im Erwerbungsmanagement der SLUB Dresden, Vortr...
Outsourcing und Approval Plan im Erwerbungsmanagement der SLUB Dresden, Vortr...Outsourcing und Approval Plan im Erwerbungsmanagement der SLUB Dresden, Vortr...
Outsourcing und Approval Plan im Erwerbungsmanagement der SLUB Dresden, Vortr...
 
Budgetierung für die SLUB - Staatsbetrieb und Flexibilisierung des Haushaltes
Budgetierung für die SLUB - Staatsbetrieb und Flexibilisierung des HaushaltesBudgetierung für die SLUB - Staatsbetrieb und Flexibilisierung des Haushaltes
Budgetierung für die SLUB - Staatsbetrieb und Flexibilisierung des Haushaltes
 
Fortbildungsveranstaltung des vdb regionalverbandes
Fortbildungsveranstaltung des vdb regionalverbandesFortbildungsveranstaltung des vdb regionalverbandes
Fortbildungsveranstaltung des vdb regionalverbandes
 
Find it- vortrag springer summit in berlin 23.08.2012
 Find it- vortrag springer summit in berlin 23.08.2012 Find it- vortrag springer summit in berlin 23.08.2012
Find it- vortrag springer summit in berlin 23.08.2012
 
Bibliothekscontrolling und Neues Steuerungsmodell als Schlüssel zur Budgetierung
Bibliothekscontrolling und Neues Steuerungsmodell als Schlüssel zur BudgetierungBibliothekscontrolling und Neues Steuerungsmodell als Schlüssel zur Budgetierung
Bibliothekscontrolling und Neues Steuerungsmodell als Schlüssel zur Budgetierung
 
Projektmanagement als Instrument der betrieblichen Steuerung
Projektmanagement als Instrument der betrieblichen SteuerungProjektmanagement als Instrument der betrieblichen Steuerung
Projektmanagement als Instrument der betrieblichen Steuerung
 
Dresdner Erwerbungsmodell. Automatisiertes Dateneinspiel in Verbund- und Loka...
Dresdner Erwerbungsmodell. Automatisiertes Dateneinspiel in Verbund- und Loka...Dresdner Erwerbungsmodell. Automatisiertes Dateneinspiel in Verbund- und Loka...
Dresdner Erwerbungsmodell. Automatisiertes Dateneinspiel in Verbund- und Loka...
 
Wenn der Buchhändler katalogisiert. Automatisiertes Dateneinspiel
Wenn der Buchhändler katalogisiert. Automatisiertes Dateneinspiel Wenn der Buchhändler katalogisiert. Automatisiertes Dateneinspiel
Wenn der Buchhändler katalogisiert. Automatisiertes Dateneinspiel
 
Datenerhebung im Kontext. Des universitaeren Controllings und im politischen ...
Datenerhebung im Kontext. Des universitaeren Controllings und im politischen ...Datenerhebung im Kontext. Des universitaeren Controllings und im politischen ...
Datenerhebung im Kontext. Des universitaeren Controllings und im politischen ...
 
Der große Wurf. Das Dresdner Erwerbungsmodell in der Praxis
Der große Wurf. Das Dresdner Erwerbungsmodell in der PraxisDer große Wurf. Das Dresdner Erwerbungsmodell in der Praxis
Der große Wurf. Das Dresdner Erwerbungsmodell in der Praxis
 
Aussonderung als Bestandsentwicklung. Ansaetze und Erfahrungen SLUB Dresden
Aussonderung als Bestandsentwicklung. Ansaetze und Erfahrungen SLUB DresdenAussonderung als Bestandsentwicklung. Ansaetze und Erfahrungen SLUB Dresden
Aussonderung als Bestandsentwicklung. Ansaetze und Erfahrungen SLUB Dresden
 
Padron driven acquisition (pda) 13.7.2011
Padron driven acquisition (pda) 13.7.2011Padron driven acquisition (pda) 13.7.2011
Padron driven acquisition (pda) 13.7.2011
 
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.12.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.12.11Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.12.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.12.11
 
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.9.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.9.11Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.9.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 21.9.11
 
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 18.5.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 18.5.11Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 18.5.11
Budgetierung SLUB. Zukunft durch Flexibilisierung 18.5.11
 
Zukunft durch Flexibilisierung. Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB
Zukunft durch Flexibilisierung. Das Neue Steuerungsmodell in der SLUBZukunft durch Flexibilisierung. Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB
Zukunft durch Flexibilisierung. Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB
 
Oekonomisierung der Bibliothek
Oekonomisierung der BibliothekOekonomisierung der Bibliothek
Oekonomisierung der Bibliothek
 

Zukunft für die SLUB: Anhörung zum Gesetz über die SLUB Dresden (SächsLBG)

  • 1. Zukunft für die SLUB Anhörung zum Gesetz über die Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden (SächsLBG) vor dem Ausschuss für Wissenschaft und Hochschule, Kultur und Medien im Sächsischen Landtag, 11. November 2013 November 11, 2013 Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch, Stellvertreter des Generaldirektors slub-dresden.de © by SLUB Dresden
  • 2. Zukunft für die SLUB. Stellungnahme der SLUB zur Novelle SächsLBG Agenda: -  Die digitale Revolution – Herausforderung und Chance für die SLUB -  Die Novelle des SLUB-Gesetzes §  Statement der SLUB §  Vorschläge der SLUB -  Die SLUB als Staatsbetrieb -  Fazit Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 2 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 3. Zukunft für die SLUB. Sachsens Staatsbibliothek Sachsens Staatsbibliothek Eine der fünf bedeutendsten wissenschaftlichen Bibliotheken in Deutschland mit einem besonders breiten Aufgabenprofil: !  Universitätsbibliothek für eine der 10 größten Universitäten in der Bundesrepublik + !  Klassische Landesbibliothek (Sammeln und Verzeichnen von Medien aus und über Sachsen) + !  Staatsbibliothek mit vielfältigen Koordinierungs- und Servicefunktionen für das sächsische Bibliothekswesen Mit der SLUB verfügt Sachsen über einen Leuchtturm von nationaler und internationaler Strahlkraft. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors März 26, 2013 | Seite 2 NovemberDresden | Seite 3 © by SLUB 11, 2013 © by SLUB Dresden slub-dresden.de slub-dresden.de
  • 4. Zukunft für die SLUB. Digitale Revolution: Herausforderung und Chance Quellen: What happens in an Internet Minute-infografic.jpg !"#$%&%#$'()*+,'%-&-.&/0$'1(2 !0**0%3 4+,(5+&6'7%&0"0%-&-.&/0$'1(87'%,'+ -.&/012&34-5 6&")27)&8 '(.&9:;2<&%=,7) !"#$%&'()*+), %.4-3,7'%,'+9,' http://urbanpeek.com/2012/07/28/what-happens-in-an-internet-minute-infographic/ Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 4 © by SLUB Dresden What happens in an Internet Minute-rund.jpg http://gizmodo.com/how-much-happens-on-the-internet-every-60-seconds-950463150 What happens in an Internet Minute.jpg und What happens in an Internet Minute- slub-dresden.de
  • 5. Zukunft für die SLUB. Digitale Revolution: Herausforderung und Chance Ø  Konkurrierende Angebote kommerzieller Anbieter wachsen oft sehr viel schneller und verfügen über eine wesentlich höhere Reichweite. Ø  Bibliotheken haben kein Servicemonopol mehr. Ø  Sie können jedoch auch künftig Zugänge zum Wissen eröffnen. Dafür müssen sie sich bewegen. Dafür brauchen sie Bewegungsfreiheit. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 5 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 6. Zukunft für die SLUB. Novelle des SLUB-Gesetzes: Statement der SLUB Damit Sachsens Bibliotheken auch in Zukunft erfolgreich sein können, benötigen sie Bewegungsfreiheit durch gute Rahmenbedingungen. Für die SLUB bedeutet das: Ø  die adäquate Weiterentwicklung ihres Leistungsauftrages, um die Digitale Revolution (mit)gestalten zu können: z. B. Open-Access-Publizieren, Serviceangebote auf mobilen Geräten etc. Ø  unternehmerische Freiräume für langfristige Planung und für betriebswirtschaftlich sinnvolles Handeln: z. B. strategisches Personalmanagement, Investitionsrücklagen etc. Die Novelle des SLUB-Gesetzes weist dafür grundsätzlich den richtigen Weg. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 6 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 7. Zukunft für die SLUB. Novelle des SLUB-Gesetzes: Statement der SLUB Grundsätzliche Einschätzung: Ø  Die Novelle greift die im Antrag der Regierungsfraktionen vom 30. Januar formulierten Anliegen auf. Ø  Das gilt vor allem für die Budgetierung der SLUB in Form des Staatsbetriebes. Ø  Zur Neufassung der Ablieferungspflicht für Medienwerke ist eine entsprechende Novellierung des „Pflicht-Paragraphen“ (§ 11) im Sächsischen Pressegesetz vorgesehen. Ø  Die Weiterentwicklung des SLUB-Leistungskatalogs (§ 2 SächsLBG) bleibt allerdings in zwei Aspekten noch hinter den Erfordernissen zurück: §  Die Transformation klassischer Dienste in die digitale Welt muss im Leistungskatalog der SLUB explizit genannt werden. §  Ebenfalls zu verankern ist die Notwendigkeit konsequenter Strukturbildung, um Synergiepotentiale zu erschließen. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 7 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 8. Zukunft für die SLUB. Novelle des SLUB-Gesetzes: Vorschläge der SLUB (1) Transformation klassischer Bibliotheksdienste in die digitale Welt Das beinhaltet z. B. : Ø  neue Publikationsformen (Open Access) Ø  Bibliotheksangebote auf mobilen Endgeräten Ø  neue Interaktionsmöglichkeiten (z. B. im Semantic Web) Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 8 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 9. Zukunft für die SLUB. Novelle des SLUB-Gesetzes: Vorschläge der SLUB (1) Transformation klassischer Bibliotheksdienste in die digitale Welt Das beinhaltet z. B. : Ø  neue Publikationsformen (Open Access) Ø  Bibliotheksangebote auf mobilen Endgeräten Ø  neue Interaktionsmöglichkeiten (z. B. im Semantic Web) (2) Konsequente Strukturbildung, um Synergiepotentiale zu erschließen Das beinhaltet: Ø  die Entwicklung und den Betrieb von Informationsinfrastrukturen durch die SLUB Ø  die Weiterentwicklung des Leistungsverbundes der sächsischen Bibliotheken Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 9 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 10. Zukunft für die SLUB. Neues Steuerungsmodell und Staatsbetrieb Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB: -  Mit seiner outputbezogenen Kostentransparenz unterstützt das Neue Steuerungsmodell strategische Entscheidungen der SLUB. -  Es öffnet der Bibliothek die Tür zur Budgetierung und erschließt ihr dringend benötigte unternehmerische Freiräume. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 10 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 11. Zukunft für die SLUB. Neues Steuerungsmodell und Staatsbetrieb Das Neue Steuerungsmodell in der SLUB: -  Mit seiner outputbezogenen Kostentransparenz unterstützt das Neue Steuerungsmodell strategische Entscheidungen der SLUB. -  Es öffnet der Bibliothek die Tür zur Budgetierung und erschließt ihr dringend benötigte unternehmerische Freiräume. Die SLUB als Staatsbetrieb: -  Die SLUB ist und bleibt gemeinwohlorientiert und dem Gemeinwohl verpflichtet. -  Die SLUB betreibt keine Ökonomisierung der Bibliothek. Sie schwenkt nicht um zu Profitorientierung und Gewinnmaximierung. -  Die SLUB wird nicht privatisiert. -  Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der SLUB bleiben Beschäftigte des Freistaates Sachsen. Ihre Arbeitsverträge samt allen tariflichen Ansprüchen werden nicht angetastet. Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 11 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 12. Zukunft für die SLUB. Die Novelle des SLUB-Gesetzes Fazit: -  Mit der Budgetierung als Staatsbetrieb eröffnet die Novelle der SLUB unternehmerische Spielräume, die das Haus benötigt, um dauerhaft erfolgreich zu sein. -  Dafür weist die Novelle des SLUB-Gesetzes grundsätzlich den richtigen Weg. -  Die notwendige Weiterentwicklung des Leistungskatalogs bleibt allerdings noch hinter den Erfordernissen zurück. -  Im Leistungskatalog der SLUB sind zwingend zu verankern: §  die Transformation klassischer Bibliotheksdienste in die digitale Welt und §  die Notwendigkeit konsequenter Strukturbildung, um Synergien zu heben Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 12 © by SLUB Dresden slub-dresden.de
  • 13. Zukunft für die SLUB. Stellungnahme der SLUB zur Novelle SächsLBG Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. Kontakt: michael.golsch@slub-dresden.de Sächsische Landesbibliothek – Staats- und Universitätsbibliothek Dresden Michael Golsch | Stellvertreter des Generaldirektors November 11, 2013 | Seite 13 © by SLUB Dresden slub-dresden.de