SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ZUKUNFT DER BILDUNG
DAS POTENTIALORIENTIERTE BILDUNGSSYSTEM
FRANZ KÜHMAYER
IMPRESSUM
“THE HARDEST THING
ABOUT EDUCATION IS TO
BE AMBITIOUS ENOUGH.“
PROF. STEPHEN HEPPEL
FRANZ KÜHMAYER
Zukunft der Bildung
DAS POTENTIALORIENTIERTE BILDUNGSSYSTEM
ZUKUNFT DER BILDUNG 2
Zukunft ist das unentdeckte Land.
BILDUNG IST DAS FENSTER, DURCH DAS WIR AUF DIESES LAND BLICKEN.
FRANZ
KÜHMAYER
ZUKUNFT DER BILDUNG 3
ZUKUNFT DER BILDUNG 4
DIE ZUKUNFT DER ARBEIT
UND IHRE AUSWIRKUNGEN AUF DIE BILDUNG 5
BESTEHEN IM WANDEL
GESTALTEN DER ZUKUNFT 13
MEDIENKOMPETENZ
DAS ZEITGENÖSSISCHE ABC 21
VERTEILTE VERANTWORTUNGEN
TRETEN AN DIE STELLE KLARER ROLLENBILDER 30
EMPLOYABILITY
UND LEBENSBEGLEITENDES LERNEN 41
GRENZEN ÜBERWINDEN
UND BRÜCKEN BAUEN 49
DANKE
METHODE, EXPERTEN & QUELLEN 57
ZUKUNFT DER BILDUNG 5
DIE
ZUKUNFT
DER
ARBEIT
UND IHRE AUSWIRKUNGEN
AUF DIE BILDUNG.
ZUKUNFT DER BILDUNG 6
BILDUNG IST VON ZENTRALER BEDEUTUNG FÜR WACHSTUM, BESCHÄFTIGUNG
UND POSITIVE KONJUNKTURENTWICKLUNG.
ZUKUNFT DER BILDUNG 7
0%
25%
50%
75%
100%
1960 1975 1990 2005
Industrie
Dienstleistung / Wissensarbeiter
Andere
ZUKUNFT DER BILDUNG 8
0%
10%
20%
30%
40%
50%
60%
1995
1997
1999
2001
2003
2005
2007
G8 Große Schwellenländer
ZUKUNFT DER BILDUNG 9
Österreich Korea
10,8%
Anteil der
Bildungsausgaben
am gesamten
öffentlichen Haushalt
16,5%
486
Internet Benutzer
pro 1.000 Einwohner
684
92
Patente
pro Mio Bürger
1113
12,8%
Anteil
High Tech Exporte
am gesamten
Warenexport
32,3%
306
Bruttoinlandsprodukt
(in Mrd US$)
788
4,8% Arbeitslosenrate 3,5%
4,4
Sozialer
Ungleichsfaktor
4,7
ZUKUNFT DER BILDUNG 10
„WIR
KONKURRIEREN
WELTWEIT MIT
ALLEN UM DAS
GLEICHE
WENIGE TALENT.”
ZITAT AUS DER
EXPERTEN-
BEFRAGUNG
ZUKUNFT DER BILDUNG 11
„EINE INNOVATIVE
GESELLSCHAFT
VERLANGT IMMER
MEHR
INNOVATIONS-
LERNEN
STATT
IMITATIONS-
LERNEN.”
BRIGITTE EDERER
ZUKUNFT DER BILDUNG 12
KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
ZUKUNFT DER BILDUNG 13
BESTEHEN
IM WANDEL
GESTALTEN
DER ZUKUNFT.
ZUKUNFT DER BILDUNG 14
NACHDENKEN ÜBER BILDUNG IST NIEMALS
NUR NACHDENKEN ÜBER SCHULE ODER AUSBILDUNG,
SONDERN IMMER AUCH NACHDENKEN ÜBER
DIE GESELLSCHAFT.
ZUKUNFT DER BILDUNG 15
ABSOLVENTEN DER SCHULE DER ZUKUNFT WERDEN MIT BLICK ZURÜCK AUF IHRE
BILDUNGSKARRIERE SAGEN KÖNNEN MÜSSEN: ICH HABE IN DER SCHULE GELERNT…
…MIR MEINER FÄHIGKEITEN BEWUSST ZU SEIN, MIR ZIELE ZU SETZEN UND MEINE
CHANCEN ZU ERGREIFEN (INITIATIVE UND EIGENVERANTWORTUNG).
…MEINEN EINFLUSSBEREICH ZU GESTALTEN UND MEIN HANDELN ZU
VERANTWORTEN (UNTERNEHMERISCHES DENKEN UND HANDELN).
…MICH FÜR MEINEN EIGENEN UND DEN FORTSCHRITT DER GESELLSCHAFT
EINZUSETZEN (ENGAGEMENT UND SOZIALE VERANTWORTUNG).
…OFFEN FÜR NEUE ENTWICKLUNGEN ZU SEIN, LEBENSLANG ZU LERNEN UND
MEINE LERNFÄHIGKEITEN WEITERZUENTWICKELN (VERÄNDERUNGS-
BEREITSCHAFT, FLEXIBILITÄT UND LERNBEREITSCHAFT).
…GUT MIT ANDEREN ZUSAMMENZUARBEITEN (TEAMFÄHIGKEIT).
…EINE VIELZAHL VON WEGEN ZU BEHERRSCHEN, UM MICH AUSZUDRÜCKEN UND
MEINE MEINUNG ZU VERTRETEN (KOMMUNIKATION).
…MICH KRITISCH MIT VORHANDENEM WISSEN AUSEINANDERZUSETZEN,
VERANTWORTUNGSBEWUSST ÜBER MEIN EIGENES HANDELN NACHZUDENKEN UND
SEINE AUSWIRKUNGEN AUF DAS GESAMTSYSTEM ZU VERSTEHEN
(REFLEXIONSFÄHIGKEIT).
…VERNETZT ZU DENKEN, KOMPLEXE FACHLICHE UND MENSCHLICHE PROBLEME ZU
IDENTIFIZIEREN UND SIE RÜCKSICHTSVOLL UND ZIELFÜHREND ZU LÖSEN
(PROBLEMLÖSUNGSKOMPETENZ UND KONFLIKTFÄHIGKEIT).
…BEREIT UND FÄHIG DAZU ZU SEIN, ANDERE MENSCHEN UND KULTUREN ZU
VERSTEHEN UND MIT IHNEN ZUSAMMENZUARBEITEN UND ZUSAMMENZULEBEN
(EMPATHIE UND INTERKULTURELLES HANDELN).
…MEINEN EIGENEN WEG ZU BESCHREITEN, DIE VOLLE BANDBREITE MEINER
TALENTE ZU ENTFALTEN UND NEUE ÜBERRASCHENDE ERGEBNISSE
HERVORZUBRINGEN (INNOVATIONSFÄHIGKEIT UND KREATIVITÄT).
ZUKUNFT DER BILDUNG 16
0 5 10 15 20
bis 1%
1 bis 2,5%
2,5% bis 5%
5 bis 10%
10% und mehr
Umsatz Mitarbeiter
ZUKUNFT DER BILDUNG 17
„ALLE KINDER
SIND GEBORENE
KÜNSTLER. DIE
SCHWIERIGKEIT
IST, KÜNSTLER ZU
BLEIBEN, WENN
MAN ERWACHSEN
WIRD.“
PABLO PICASSO
ZUKUNFT DER BILDUNG 18
„THE PURPOSE OF
EDUCATION
IS TO REPLACE
AN EMPTY MIND
WITH AN
OPEN MIND.“
MALCOM FORBES
ZUKUNFT DER BILDUNG 19
ZUKUNFT DER BILDUNG 20
KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
ZUKUNFT DER BILDUNG 21
MEDIEN
KOMPETENZ
DAS ZEITGENÖSSISCHE ABC.
ZUKUNFT DER BILDUNG 22
DER DIGITAL LIFESTYLE IST REALITÄT GEWORDEN,
UND DER COMPUTER WERKZEUG UND KATALYSATOR
DER BILDUNG.
ZUKUNFT DER BILDUNG 23
86% DER LEHRER GEBEN
AN, DASS IHRE SCHÜLER
BESSER MOTIVIERT SIND,
WENN COMPUTER UND
INTERNET IM UNTERRICHT
EINGESETZT WERDEN.
DER EINSATZ VON IKT IM
UNTERRICHT
VERBESSERT DIE
SCHULISCHEN
LEISTUNGEN.
IKT HAT POSITIVE
AUSWIRKUNGEN AUF
VERHALTEN,
KOMMUNIKATION UND
LERNFORTSCHRITT.
DIE ZUSAMMENARBEIT
ZWISCHEN SCHÜLERN
VERBESSERT SICH
DURCH DEN EINSATZ VON
IKT BEI LERNPROJEKTEN.
SCHÜLER MIT
BESONDEREN
BEDÜRFNISSEN
PROFITIEREN AUF
UNTERSCHIEDLICHE ART
VOM IKT EINSATZ.
ZUKUNFT DER BILDUNG 24
•Upload &
Download
•Wahrheit &
Manipulation
Content
•Wert von
Intellectual
Property
•Identitäts-
diebstahl
Commerce
•Privatsphäre
•Unerwünschte
Kontakt-
aufnahme
Contact
•Bürger-
beteiligung
•Extremismus
Culture
ZUKUNFT DER BILDUNG 25
1% DER ELTERN GLAUBT,
DASS IHR KIND BLOGGT.
33% DER KINDER
VERWENDEN BLOGS.
67% DER ELTERN WISSEN
NICHT, WAS EIN BLOG IST.
65% DER ELTERN KÖNNEN
DEN ZUGRIFF AUF
BESTIMMTE WEBSEITEN
SPERREN.
46% DER KINDER WISSEN,
WIE MAN SOLCHE
SPERREN UMGEHT.
26% DER ELTERN WISSEN
NICHT, WIE MAN DEN
INTERNET-VERLAUF
ÜBERPRÜFT.
65% DER KINDER KÖNNEN
DEN INTERNET-VERLAUF
LÖSCHEN.
79% DER KINDER
VERWENDEN INSTANT
MESSENGER ODER
CHATRÄUME.
29% DER ELTERN WISSEN
NICHT, WAS INSTANT
MESSENGER IST.
ZUKUNFT DER BILDUNG 26
0%
10%
20%
30%
40%
Schreiben
Recherche
Kommunikation
zu Hause in der Schule
ZUKUNFT DER BILDUNG 27
Technologie-
Einsatz im
Rahmen
traditioneller
Unterrichts-
praxis
Technologie
fördert völlig
neue, schüler-
zentrierte
Lernmethoden
ZUKUNFT DER BILDUNG 28
ZUKUNFT DER BILDUNG 29
KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
ZUKUNFT DER BILDUNG 30
VERTEILTE
VERANTWORTUNGEN
TRETEN AN DIE STELLE
KLARER ROLLENBILDER.
ZUKUNFT DER BILDUNG 31
ES GEHT NICHT DARUM, FASZINIERENDE SCHULGEBÄUDE ZU ERRICHTEN,
SONDERN EIN UMFELD ZU SCHAFFEN, DAS FASZINIERTE SCHÜLER HERVORBRINGT.
DER SCHÜLER IST DAS SYSTEM.
-20 -10 0 10 20
Volksschule
AHS Unterstufe
AHS Oberstufe
Hauptschule
Berufsshule
Polytechnische
Schule
Sehr gerne Sehr ungern
ZUKUNFT DER BILDUNG 32
IM POTENTIALORIENTIERTEN BILDUNGSSYSTEM…
…WERDEN DIE ANFORDERUNGEN DES LEHRPLANS AUS DER PERSPEKTIVE DES
SCHÜLERS MIT SEINEN INDIVIDUELLEN FÄHIGKEITEN, TALENTEN UND
INTERESSENSLAGEN BETRACHTET.
…WERDEN NEUGIERDE, INNOVATIONSGEIST UND KREATIVITÄT ERHALTEN
UND GEFÖRDERT.
…WIRD EIN GESAMTHEITLICHES UND KRITISCHES VERSTÄNDNIS GEFÖRDERT,
NICHT NUR DAS BEHERRSCHEN REINEN FAKTENWISSENS.
…HERRSCHT EINE BEGEISTERTE ATMOSPHÄRE VOR, DIE FREUDE AM LERNEN
UND ANSPRUCHSVOLLE LEISTUNGSBEREITSCHAFT VERMITTELT.
…WIRD EIN VERANTWORTUNGSBEWUSSTER UMGANG MIT DER UMGEBUNG
UND DEN ZUR VERFÜGUNG STEHENDEN FREIHEITSGRADEN VERMITTELT.
…WERDEN ALLE LERNPARTNER MITEINBEZOGEN UND IHRE BEITRÄGE
EINGEFORDERT.
…STEHEN WEITREICHENDE UNTERSTÜTZUNGS- UND BEGLEITMASSNAHMEN
FÜR ALLE TEILNEHMER ZUR VERFÜGUNG, DIE DER REFLEXION UND DER
HILFESTELLUNG DIENEN.
…HERRSCHT EINE FEEDBACK-KULTUR, DIE SICH AN DER STÄNDIGEN
WEITERENTWICKLUNG ORIENTIERT.
ZUKUNFT DER BILDUNG 33
„NICHT MIT
MINIMALISMUS,
SONDERN MIT
BEGEISTERUNG
DURCH DIE
SCHULE
KOMMEN.”
ZITAT AUS DER
EXPERTEN-
BEFRAGUNG
ZUKUNFT DER BILDUNG 34
WAS MACHST DU IM UNTERRICHT AM HÄUFIGSTEN?
WIE LERNST DU AM BESTEN?
0% 20% 40% 60%
Von der Tafel oder aus einem
Buch abschreiben
Dem Lehrer lange Zeit zuhören
Eine Diskussion in der Klasse
führen
Mitschreiben, wenn der Lehrer
spricht
In Kleingruppen arbeiten
In Ruhe nachdenken
Über meine Arbeit mit dem Lehrer
sprechen
Am Computer arbeiten
Dinge lernen, die einen Bezug zur
realen Welt haben
Aktivitäten, bei denen ich mich
bewegen kann
In der Gruppe
Durch praktisches Ausprobieren
Mit Freunden
Durch Verwendung des Computers
Alleine
Vom Lehrer
Mit den Eltern
In Ruhe
Durch Abschreiben
Im Museum oder in der Bibliothek
ZUKUNFT DER BILDUNG 35
ZUKUNFT DER BILDUNG 36
LEHRER GEHÖREN ZU DEN
10% BESTEN IHRES FACHES
AN DER UNIVERSITÄT.
DER LEHRER-BERUF ZÄHLT
ZU DEN 3 ATTRAKTIVSTEN
KARRIEREPFADEN FÜR
STUDENTEN.
DAS BEWERBUNGS- UND
AUSWAHL-VERFAHREN
FINDET VOR BEGINN DER
LEHRERAUSBILDUNG STATT.
1 VON 10 BEWERBERN WIRD
FÜR DIE AUSBILDUNG ZUM
LEHRAMT AUFGENOMMEN.
NEUE LEHRER ERHALTEN
20 WOCHEN COACHING.
10% DER GESAMT-
ARBEITSZEIT DIENEN DER
PROFESSIONELLEN
FORTBILDUNG.
LEHRER NEHMEN AM
UNTERRICHT IHRER
KOLLEGEN TEIL UND
UNTERSTÜTZEN MIT
FEEDBACK.
ZUKUNFT DER BILDUNG 37
ZUKUNFT DER BILDUNG 38
0% 20% 40%
Tafel & Kreide
Gruppenarbeit
Projektarbeit
Lernsoftware
Beamer
Zeitschriften und
Fachmagazine
Schulinternes
Intranet
"Ich weiss nicht, ob das im
Unterricht eingesetzt wird:"
ZUKUNFT DER BILDUNG 39
ZUKUNFT DER BILDUNG 40
KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
ZUKUNFT DER BILDUNG 41
EMPLOYABILITY
UND
LEBENSBEGLEITENDES
LERNEN.
ZUKUNFT DER BILDUNG 42
DIE SKILLS DER ZUKUNFT SIND EIN MOVING TARGET.
UNABHÄNGIG VOM AKTUELL AUSGEÜBTEN BERUF GILT:
ES GIBT KEINE SICHERUNG DER ERWERBSCHANCEN OHNE
GLEICHZEITIGE VERBESSERUNG DER QUALIFIKATION.
0 50 100
15 - 19
20 - 29
30 - 39
40 - 49
50 - 59
60 und älter
ZUKUNFT DER BILDUNG 43
ZUKUNFT DER BILDUNG 44
„BILDUNG ZAHLT
SICH AUS,
IMMER.“
ANDREAS
SCHLEICHER,
PISA ERFINDER
ZUKUNFT DER BILDUNG 45
ZUKUNFT DER BILDUNG 46
„JE MEHR
BILDUNG, DESTO
MEHR LEBEN.“
ZITAT AUS DER
EXPERTEN-
BEFRAGUNG
ZUKUNFT DER BILDUNG 47
ZUKUNFT DER BILDUNG 48
KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
ZUKUNFT DER BILDUNG 49
GRENZEN ÜBERWINDEN
UND BRÜCKEN BAUEN.
ZUKUNFT DER BILDUNG 50
HERKUNFT BESTIMMT ZUKUNFT - IMMER NOCH.
„SOZIALES
UMFELD IST FÜR
DEN LEISTUNGS-
WILLEN NICHT
ENTSCHEIDEND.”
ZITAT AUS DER
EXPERTEN-
BEFRAGUNG
ZUKUNFT DER BILDUNG 51
0%
25%
50%
75%
100%
Akademiker
Matura
mittel qualifiziert
gering qualifiziert
Bildungsstand
der Eltern
Bildungs-
aspiration
für die Kinder
ZUKUNFT DER BILDUNG 52
„VIELFALT LIEGT
IM ERGEBNIS.”
ZITAT AUS DER
EXPERTEN-
BEFRAGUNG
ZUKUNFT DER BILDUNG 53
ZUKUNFT DER BILDUNG 54
ZUKUNFT DER BILDUNG 55
0%
20%
40%
60%
ZUKUNFT DER BILDUNG 56
KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
ZUKUNFT DER BILDUNG 57
DANKE.
ZUKUNFT DER BILDUNG 58
METHODE, EXPERTEN & QUELLEN.
ZUKUNFT DER BILDUNG 59
ZUKUNFT DER BILDUNG 60
ZUKUNFT DER BILDUNG 61
ZUKUNFT DER BILDUNG 62

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Franz Kuehmayer

Erfolgsfaktoren am Point Of Sale (POS)
Erfolgsfaktoren am Point Of Sale (POS)Erfolgsfaktoren am Point Of Sale (POS)
Erfolgsfaktoren am Point Of Sale (POS)
Franz Kuehmayer
 
Das Ende der Anwesenheitspflicht
Das Ende der AnwesenheitspflichtDas Ende der Anwesenheitspflicht
Das Ende der Anwesenheitspflicht
Franz Kuehmayer
 
Märkte sind Gespräche
Märkte sind GesprächeMärkte sind Gespräche
Märkte sind Gespräche
Franz Kuehmayer
 
Impulsreferat Zukunft Der Arbeit
Impulsreferat Zukunft Der ArbeitImpulsreferat Zukunft Der Arbeit
Impulsreferat Zukunft Der Arbeit
Franz Kuehmayer
 
Zukunft der Arbeit [Studie]
Zukunft der Arbeit [Studie]Zukunft der Arbeit [Studie]
Zukunft der Arbeit [Studie]
Franz Kuehmayer
 
Zukunft der Bildung [Studie, Exec Summary]
Zukunft der Bildung [Studie, Exec Summary]Zukunft der Bildung [Studie, Exec Summary]
Zukunft der Bildung [Studie, Exec Summary]
Franz Kuehmayer
 
The Impact Of New Media [Keynote]
The Impact Of New Media [Keynote]The Impact Of New Media [Keynote]
The Impact Of New Media [Keynote]
Franz Kuehmayer
 
The Future Of Education [Publication]
The Future Of Education [Publication]The Future Of Education [Publication]
The Future Of Education [Publication]
Franz Kuehmayer
 

Mehr von Franz Kuehmayer (8)

Erfolgsfaktoren am Point Of Sale (POS)
Erfolgsfaktoren am Point Of Sale (POS)Erfolgsfaktoren am Point Of Sale (POS)
Erfolgsfaktoren am Point Of Sale (POS)
 
Das Ende der Anwesenheitspflicht
Das Ende der AnwesenheitspflichtDas Ende der Anwesenheitspflicht
Das Ende der Anwesenheitspflicht
 
Märkte sind Gespräche
Märkte sind GesprächeMärkte sind Gespräche
Märkte sind Gespräche
 
Impulsreferat Zukunft Der Arbeit
Impulsreferat Zukunft Der ArbeitImpulsreferat Zukunft Der Arbeit
Impulsreferat Zukunft Der Arbeit
 
Zukunft der Arbeit [Studie]
Zukunft der Arbeit [Studie]Zukunft der Arbeit [Studie]
Zukunft der Arbeit [Studie]
 
Zukunft der Bildung [Studie, Exec Summary]
Zukunft der Bildung [Studie, Exec Summary]Zukunft der Bildung [Studie, Exec Summary]
Zukunft der Bildung [Studie, Exec Summary]
 
The Impact Of New Media [Keynote]
The Impact Of New Media [Keynote]The Impact Of New Media [Keynote]
The Impact Of New Media [Keynote]
 
The Future Of Education [Publication]
The Future Of Education [Publication]The Future Of Education [Publication]
The Future Of Education [Publication]
 

Zukunft der Bildung [Studie, Langversion)

  • 1. ZUKUNFT DER BILDUNG DAS POTENTIALORIENTIERTE BILDUNGSSYSTEM FRANZ KÜHMAYER
  • 2. IMPRESSUM “THE HARDEST THING ABOUT EDUCATION IS TO BE AMBITIOUS ENOUGH.“ PROF. STEPHEN HEPPEL
  • 3. FRANZ KÜHMAYER Zukunft der Bildung DAS POTENTIALORIENTIERTE BILDUNGSSYSTEM
  • 4. ZUKUNFT DER BILDUNG 2 Zukunft ist das unentdeckte Land. BILDUNG IST DAS FENSTER, DURCH DAS WIR AUF DIESES LAND BLICKEN. FRANZ KÜHMAYER
  • 6. ZUKUNFT DER BILDUNG 4 DIE ZUKUNFT DER ARBEIT UND IHRE AUSWIRKUNGEN AUF DIE BILDUNG 5 BESTEHEN IM WANDEL GESTALTEN DER ZUKUNFT 13 MEDIENKOMPETENZ DAS ZEITGENÖSSISCHE ABC 21 VERTEILTE VERANTWORTUNGEN TRETEN AN DIE STELLE KLARER ROLLENBILDER 30 EMPLOYABILITY UND LEBENSBEGLEITENDES LERNEN 41 GRENZEN ÜBERWINDEN UND BRÜCKEN BAUEN 49 DANKE METHODE, EXPERTEN & QUELLEN 57
  • 7. ZUKUNFT DER BILDUNG 5 DIE ZUKUNFT DER ARBEIT UND IHRE AUSWIRKUNGEN AUF DIE BILDUNG.
  • 8. ZUKUNFT DER BILDUNG 6 BILDUNG IST VON ZENTRALER BEDEUTUNG FÜR WACHSTUM, BESCHÄFTIGUNG UND POSITIVE KONJUNKTURENTWICKLUNG.
  • 9. ZUKUNFT DER BILDUNG 7 0% 25% 50% 75% 100% 1960 1975 1990 2005 Industrie Dienstleistung / Wissensarbeiter Andere
  • 10. ZUKUNFT DER BILDUNG 8 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 1995 1997 1999 2001 2003 2005 2007 G8 Große Schwellenländer
  • 11. ZUKUNFT DER BILDUNG 9 Österreich Korea 10,8% Anteil der Bildungsausgaben am gesamten öffentlichen Haushalt 16,5% 486 Internet Benutzer pro 1.000 Einwohner 684 92 Patente pro Mio Bürger 1113 12,8% Anteil High Tech Exporte am gesamten Warenexport 32,3% 306 Bruttoinlandsprodukt (in Mrd US$) 788 4,8% Arbeitslosenrate 3,5% 4,4 Sozialer Ungleichsfaktor 4,7
  • 12. ZUKUNFT DER BILDUNG 10 „WIR KONKURRIEREN WELTWEIT MIT ALLEN UM DAS GLEICHE WENIGE TALENT.” ZITAT AUS DER EXPERTEN- BEFRAGUNG
  • 13. ZUKUNFT DER BILDUNG 11 „EINE INNOVATIVE GESELLSCHAFT VERLANGT IMMER MEHR INNOVATIONS- LERNEN STATT IMITATIONS- LERNEN.” BRIGITTE EDERER
  • 14. ZUKUNFT DER BILDUNG 12 KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
  • 15. ZUKUNFT DER BILDUNG 13 BESTEHEN IM WANDEL GESTALTEN DER ZUKUNFT.
  • 16. ZUKUNFT DER BILDUNG 14 NACHDENKEN ÜBER BILDUNG IST NIEMALS NUR NACHDENKEN ÜBER SCHULE ODER AUSBILDUNG, SONDERN IMMER AUCH NACHDENKEN ÜBER DIE GESELLSCHAFT.
  • 17. ZUKUNFT DER BILDUNG 15 ABSOLVENTEN DER SCHULE DER ZUKUNFT WERDEN MIT BLICK ZURÜCK AUF IHRE BILDUNGSKARRIERE SAGEN KÖNNEN MÜSSEN: ICH HABE IN DER SCHULE GELERNT… …MIR MEINER FÄHIGKEITEN BEWUSST ZU SEIN, MIR ZIELE ZU SETZEN UND MEINE CHANCEN ZU ERGREIFEN (INITIATIVE UND EIGENVERANTWORTUNG). …MEINEN EINFLUSSBEREICH ZU GESTALTEN UND MEIN HANDELN ZU VERANTWORTEN (UNTERNEHMERISCHES DENKEN UND HANDELN). …MICH FÜR MEINEN EIGENEN UND DEN FORTSCHRITT DER GESELLSCHAFT EINZUSETZEN (ENGAGEMENT UND SOZIALE VERANTWORTUNG). …OFFEN FÜR NEUE ENTWICKLUNGEN ZU SEIN, LEBENSLANG ZU LERNEN UND MEINE LERNFÄHIGKEITEN WEITERZUENTWICKELN (VERÄNDERUNGS- BEREITSCHAFT, FLEXIBILITÄT UND LERNBEREITSCHAFT). …GUT MIT ANDEREN ZUSAMMENZUARBEITEN (TEAMFÄHIGKEIT). …EINE VIELZAHL VON WEGEN ZU BEHERRSCHEN, UM MICH AUSZUDRÜCKEN UND MEINE MEINUNG ZU VERTRETEN (KOMMUNIKATION). …MICH KRITISCH MIT VORHANDENEM WISSEN AUSEINANDERZUSETZEN, VERANTWORTUNGSBEWUSST ÜBER MEIN EIGENES HANDELN NACHZUDENKEN UND SEINE AUSWIRKUNGEN AUF DAS GESAMTSYSTEM ZU VERSTEHEN (REFLEXIONSFÄHIGKEIT). …VERNETZT ZU DENKEN, KOMPLEXE FACHLICHE UND MENSCHLICHE PROBLEME ZU IDENTIFIZIEREN UND SIE RÜCKSICHTSVOLL UND ZIELFÜHREND ZU LÖSEN (PROBLEMLÖSUNGSKOMPETENZ UND KONFLIKTFÄHIGKEIT). …BEREIT UND FÄHIG DAZU ZU SEIN, ANDERE MENSCHEN UND KULTUREN ZU VERSTEHEN UND MIT IHNEN ZUSAMMENZUARBEITEN UND ZUSAMMENZULEBEN (EMPATHIE UND INTERKULTURELLES HANDELN). …MEINEN EIGENEN WEG ZU BESCHREITEN, DIE VOLLE BANDBREITE MEINER TALENTE ZU ENTFALTEN UND NEUE ÜBERRASCHENDE ERGEBNISSE HERVORZUBRINGEN (INNOVATIONSFÄHIGKEIT UND KREATIVITÄT).
  • 18. ZUKUNFT DER BILDUNG 16 0 5 10 15 20 bis 1% 1 bis 2,5% 2,5% bis 5% 5 bis 10% 10% und mehr Umsatz Mitarbeiter
  • 19. ZUKUNFT DER BILDUNG 17 „ALLE KINDER SIND GEBORENE KÜNSTLER. DIE SCHWIERIGKEIT IST, KÜNSTLER ZU BLEIBEN, WENN MAN ERWACHSEN WIRD.“ PABLO PICASSO
  • 20. ZUKUNFT DER BILDUNG 18 „THE PURPOSE OF EDUCATION IS TO REPLACE AN EMPTY MIND WITH AN OPEN MIND.“ MALCOM FORBES
  • 22. ZUKUNFT DER BILDUNG 20 KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
  • 23. ZUKUNFT DER BILDUNG 21 MEDIEN KOMPETENZ DAS ZEITGENÖSSISCHE ABC.
  • 24. ZUKUNFT DER BILDUNG 22 DER DIGITAL LIFESTYLE IST REALITÄT GEWORDEN, UND DER COMPUTER WERKZEUG UND KATALYSATOR DER BILDUNG.
  • 25. ZUKUNFT DER BILDUNG 23 86% DER LEHRER GEBEN AN, DASS IHRE SCHÜLER BESSER MOTIVIERT SIND, WENN COMPUTER UND INTERNET IM UNTERRICHT EINGESETZT WERDEN. DER EINSATZ VON IKT IM UNTERRICHT VERBESSERT DIE SCHULISCHEN LEISTUNGEN. IKT HAT POSITIVE AUSWIRKUNGEN AUF VERHALTEN, KOMMUNIKATION UND LERNFORTSCHRITT. DIE ZUSAMMENARBEIT ZWISCHEN SCHÜLERN VERBESSERT SICH DURCH DEN EINSATZ VON IKT BEI LERNPROJEKTEN. SCHÜLER MIT BESONDEREN BEDÜRFNISSEN PROFITIEREN AUF UNTERSCHIEDLICHE ART VOM IKT EINSATZ.
  • 26. ZUKUNFT DER BILDUNG 24 •Upload & Download •Wahrheit & Manipulation Content •Wert von Intellectual Property •Identitäts- diebstahl Commerce •Privatsphäre •Unerwünschte Kontakt- aufnahme Contact •Bürger- beteiligung •Extremismus Culture
  • 27. ZUKUNFT DER BILDUNG 25 1% DER ELTERN GLAUBT, DASS IHR KIND BLOGGT. 33% DER KINDER VERWENDEN BLOGS. 67% DER ELTERN WISSEN NICHT, WAS EIN BLOG IST. 65% DER ELTERN KÖNNEN DEN ZUGRIFF AUF BESTIMMTE WEBSEITEN SPERREN. 46% DER KINDER WISSEN, WIE MAN SOLCHE SPERREN UMGEHT. 26% DER ELTERN WISSEN NICHT, WIE MAN DEN INTERNET-VERLAUF ÜBERPRÜFT. 65% DER KINDER KÖNNEN DEN INTERNET-VERLAUF LÖSCHEN. 79% DER KINDER VERWENDEN INSTANT MESSENGER ODER CHATRÄUME. 29% DER ELTERN WISSEN NICHT, WAS INSTANT MESSENGER IST.
  • 28. ZUKUNFT DER BILDUNG 26 0% 10% 20% 30% 40% Schreiben Recherche Kommunikation zu Hause in der Schule
  • 29. ZUKUNFT DER BILDUNG 27 Technologie- Einsatz im Rahmen traditioneller Unterrichts- praxis Technologie fördert völlig neue, schüler- zentrierte Lernmethoden
  • 31. ZUKUNFT DER BILDUNG 29 KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
  • 32. ZUKUNFT DER BILDUNG 30 VERTEILTE VERANTWORTUNGEN TRETEN AN DIE STELLE KLARER ROLLENBILDER.
  • 33. ZUKUNFT DER BILDUNG 31 ES GEHT NICHT DARUM, FASZINIERENDE SCHULGEBÄUDE ZU ERRICHTEN, SONDERN EIN UMFELD ZU SCHAFFEN, DAS FASZINIERTE SCHÜLER HERVORBRINGT. DER SCHÜLER IST DAS SYSTEM. -20 -10 0 10 20 Volksschule AHS Unterstufe AHS Oberstufe Hauptschule Berufsshule Polytechnische Schule Sehr gerne Sehr ungern
  • 34. ZUKUNFT DER BILDUNG 32 IM POTENTIALORIENTIERTEN BILDUNGSSYSTEM… …WERDEN DIE ANFORDERUNGEN DES LEHRPLANS AUS DER PERSPEKTIVE DES SCHÜLERS MIT SEINEN INDIVIDUELLEN FÄHIGKEITEN, TALENTEN UND INTERESSENSLAGEN BETRACHTET. …WERDEN NEUGIERDE, INNOVATIONSGEIST UND KREATIVITÄT ERHALTEN UND GEFÖRDERT. …WIRD EIN GESAMTHEITLICHES UND KRITISCHES VERSTÄNDNIS GEFÖRDERT, NICHT NUR DAS BEHERRSCHEN REINEN FAKTENWISSENS. …HERRSCHT EINE BEGEISTERTE ATMOSPHÄRE VOR, DIE FREUDE AM LERNEN UND ANSPRUCHSVOLLE LEISTUNGSBEREITSCHAFT VERMITTELT. …WIRD EIN VERANTWORTUNGSBEWUSSTER UMGANG MIT DER UMGEBUNG UND DEN ZUR VERFÜGUNG STEHENDEN FREIHEITSGRADEN VERMITTELT. …WERDEN ALLE LERNPARTNER MITEINBEZOGEN UND IHRE BEITRÄGE EINGEFORDERT. …STEHEN WEITREICHENDE UNTERSTÜTZUNGS- UND BEGLEITMASSNAHMEN FÜR ALLE TEILNEHMER ZUR VERFÜGUNG, DIE DER REFLEXION UND DER HILFESTELLUNG DIENEN. …HERRSCHT EINE FEEDBACK-KULTUR, DIE SICH AN DER STÄNDIGEN WEITERENTWICKLUNG ORIENTIERT.
  • 35. ZUKUNFT DER BILDUNG 33 „NICHT MIT MINIMALISMUS, SONDERN MIT BEGEISTERUNG DURCH DIE SCHULE KOMMEN.” ZITAT AUS DER EXPERTEN- BEFRAGUNG
  • 36. ZUKUNFT DER BILDUNG 34 WAS MACHST DU IM UNTERRICHT AM HÄUFIGSTEN? WIE LERNST DU AM BESTEN? 0% 20% 40% 60% Von der Tafel oder aus einem Buch abschreiben Dem Lehrer lange Zeit zuhören Eine Diskussion in der Klasse führen Mitschreiben, wenn der Lehrer spricht In Kleingruppen arbeiten In Ruhe nachdenken Über meine Arbeit mit dem Lehrer sprechen Am Computer arbeiten Dinge lernen, die einen Bezug zur realen Welt haben Aktivitäten, bei denen ich mich bewegen kann In der Gruppe Durch praktisches Ausprobieren Mit Freunden Durch Verwendung des Computers Alleine Vom Lehrer Mit den Eltern In Ruhe Durch Abschreiben Im Museum oder in der Bibliothek
  • 38. ZUKUNFT DER BILDUNG 36 LEHRER GEHÖREN ZU DEN 10% BESTEN IHRES FACHES AN DER UNIVERSITÄT. DER LEHRER-BERUF ZÄHLT ZU DEN 3 ATTRAKTIVSTEN KARRIEREPFADEN FÜR STUDENTEN. DAS BEWERBUNGS- UND AUSWAHL-VERFAHREN FINDET VOR BEGINN DER LEHRERAUSBILDUNG STATT. 1 VON 10 BEWERBERN WIRD FÜR DIE AUSBILDUNG ZUM LEHRAMT AUFGENOMMEN. NEUE LEHRER ERHALTEN 20 WOCHEN COACHING. 10% DER GESAMT- ARBEITSZEIT DIENEN DER PROFESSIONELLEN FORTBILDUNG. LEHRER NEHMEN AM UNTERRICHT IHRER KOLLEGEN TEIL UND UNTERSTÜTZEN MIT FEEDBACK.
  • 40. ZUKUNFT DER BILDUNG 38 0% 20% 40% Tafel & Kreide Gruppenarbeit Projektarbeit Lernsoftware Beamer Zeitschriften und Fachmagazine Schulinternes Intranet "Ich weiss nicht, ob das im Unterricht eingesetzt wird:"
  • 42. ZUKUNFT DER BILDUNG 40 KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
  • 43. ZUKUNFT DER BILDUNG 41 EMPLOYABILITY UND LEBENSBEGLEITENDES LERNEN.
  • 44. ZUKUNFT DER BILDUNG 42 DIE SKILLS DER ZUKUNFT SIND EIN MOVING TARGET. UNABHÄNGIG VOM AKTUELL AUSGEÜBTEN BERUF GILT: ES GIBT KEINE SICHERUNG DER ERWERBSCHANCEN OHNE GLEICHZEITIGE VERBESSERUNG DER QUALIFIKATION. 0 50 100 15 - 19 20 - 29 30 - 39 40 - 49 50 - 59 60 und älter
  • 46. ZUKUNFT DER BILDUNG 44 „BILDUNG ZAHLT SICH AUS, IMMER.“ ANDREAS SCHLEICHER, PISA ERFINDER
  • 48. ZUKUNFT DER BILDUNG 46 „JE MEHR BILDUNG, DESTO MEHR LEBEN.“ ZITAT AUS DER EXPERTEN- BEFRAGUNG
  • 50. ZUKUNFT DER BILDUNG 48 KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
  • 51. ZUKUNFT DER BILDUNG 49 GRENZEN ÜBERWINDEN UND BRÜCKEN BAUEN.
  • 52. ZUKUNFT DER BILDUNG 50 HERKUNFT BESTIMMT ZUKUNFT - IMMER NOCH. „SOZIALES UMFELD IST FÜR DEN LEISTUNGS- WILLEN NICHT ENTSCHEIDEND.” ZITAT AUS DER EXPERTEN- BEFRAGUNG
  • 53. ZUKUNFT DER BILDUNG 51 0% 25% 50% 75% 100% Akademiker Matura mittel qualifiziert gering qualifiziert Bildungsstand der Eltern Bildungs- aspiration für die Kinder
  • 54. ZUKUNFT DER BILDUNG 52 „VIELFALT LIEGT IM ERGEBNIS.” ZITAT AUS DER EXPERTEN- BEFRAGUNG
  • 57. ZUKUNFT DER BILDUNG 55 0% 20% 40% 60%
  • 58. ZUKUNFT DER BILDUNG 56 KONSEQUENZEN FÜR DIE ZUKUNFT DER BILDUNG:
  • 59. ZUKUNFT DER BILDUNG 57 DANKE.
  • 60. ZUKUNFT DER BILDUNG 58 METHODE, EXPERTEN & QUELLEN.