SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
USABILITY... intern oder extern testen? (WUD 2010)
HINTERGRUND
Ich bin …
Sandra Griffel
Director User Experience
Seit 2000 bei denkwerk
denkwerk ist ...
konsequent ideengetrieben. Wir erfinden, gestalten und
realisieren wegweisende Kommunikations- und E-Business-
Lösungen.
AUSGANGSTHESE
Regelmäßiges Usability Testing im Rahmen iterativer oder
agiler Vorgehensweisen garantiert nicht nur eine bessere
Gebrauchstauglichkeit des Produktes, sondern hilft auch
interne Prozesse effizienter zu gestalten.
Durch die neutrale Bewertung von außen werden Konflikt-
themen objektiviert...
Die Kommunikation zwischen Konzept, Design, Technik
verbessert sich, das Team rückt zusammen!
02
SPRINT 2
01
SPRINT 1
00
BASISARBEIT
03
SPRINT ...
Der Idealfall ...
Design
Sprint 2
Design
Sprint 3
Design
Sprint 4
Implemen-
tierung
Implemen-
tierung
Implemen-
tierung
Initial
Concept
4-8 WochenCa. 1-5 Monate 4-8 Wochen 4-8 Wochen
Der Idealfall: Rapid Prototyping im Usability Test
Design
Sprint 2
Design
Sprint 3
Design
Sprint 4
Implemen-
tierung
Implemen-
tierung
Implemen-
tierung
Initial
Concept
4-8 WochenCa. 1-5 Monate 4-8 Wochen 4-8 Wochen
02
SPRINT 2
Rapid-
Prototyping II
01
SPRINT 1
Rapid-
Prototyping I
00
BASISARBEIT
Paper-
Prototyping
03
SPRINT ...
Rapid-
Prototyping III
VORGEHENSWEISE ...
•  Zusammenarbeit mit einem externen Usability Labor
•  Testing eines funktionalen Prototypen oder Flash Dummys
•  5-20 Probanden aus der ZG je Phase (vorab Screening)
•  Methode: U.a. Tiefeninterviews, Task Analyse, Eyetracking
•  2-3 Phasen: 1 Tag Testing, 2 Tage Überarbeitung, usw.
•  Schriftliche und oft auch filmische Dokumentation
VOR- UND NACHTEILE ...
Externe Usability-Labs bieten eine neutrale Qualitätsprüfung
(„gekaufte Distanz“) und helfen so Konfliktpotentiale in der
Agentur zu minimieren. V.a. helfen externe Gutachten aber
auch dem Kunden, den Nutzen des Projekts intern zu belegen.
Trotzdem entfallen Usability Tests bei vielen Projekten. Wo
also liegen mögliche Nachteile?
Allzu häufig lediglich bei den Kosten und der Dauer. Gerade
bei engem Budget-/Zeitrahmen entfallen Testings oft ...
WIDER DEM KOSTENDRUCK!
Sollte man also bei kleineren Budgets oder eng gestecktem
Zeitrahmen auf Tests verzichten, um wettbewerbsfähig zu
bleiben? – Nein! Denn der Kunde erwartet heute mehr denn
je höchste Qualität und Gebrauchstauglichkeit!
Zudem helfen Tests effizienter zu arbeiten und somit bares
Geld zu sparen und Mitarbeiter besser zu qualifizieren ...
DIE LÖSUNG:
Gerade für Projekte mit hohem Kostendruck lohnt es sich mit
einem internen Testteam zu arbeiten. Durch ein unabhängiges
Team innerhalb der Agentur bleibt die Neutralität gewahrt.
Durch standardisierte Verfahren und kleine Probandengruppen
werden die Aufwände für die Testphasen deutlich reduziert ...
Ein eigener Testpool erlaubt Testings mit unterschiedlichem
Komplexitätsgrad und erhöht die Flexibilität im Projekt.
VORGEHENSWEISE
• Mini-Uselab: 2 Arbeitsplätze mit „Morae“
• Testing eines funktionalen Prototypen oder Flash Dummys
• 4-5 Probanden aus der Zielgruppe (selbstrekrutiert)
• Methode: U.a. Interviews, Task- und Klickpfad Tracking
• 1-2 Phasen: 0,5 Tage Testing, 2 Tage Überarbeitung, usw.
• Dokumentation über die Morae Out-of-the-Box Funktionen
TO BE DISCUSSED ...
Kann man sich selber testen?
Testen der Kredibilität wegen?
Bleibt Innovation auf der Strecke?
Usability Testing als Wettbewerbsvorteil?
...
Wie sind Eure Erfahrungen?
DANKE.

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Schloss Meersburg.pdf
Schloss Meersburg.pdfSchloss Meersburg.pdf
Schloss Meersburg.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
C1 SetCon Broschüre Software Testen
C1 SetCon Broschüre Software TestenC1 SetCon Broschüre Software Testen
C1 SetCon Broschüre Software TestenC1 SetCon GmbH
 
PM F1-Test Valencia.pdf
PM F1-Test Valencia.pdfPM F1-Test Valencia.pdf
PM F1-Test Valencia.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Online personalauswahl
Online personalauswahlOnline personalauswahl
Online personalauswahlmaacx1
 
Serviceentwicklung in der Telefonie - Vortrag
Serviceentwicklung in der Telefonie - VortragServiceentwicklung in der Telefonie - Vortrag
Serviceentwicklung in der Telefonie - Vortrag
Dirk Zimmermann
 
xailabs SCRUM-Workshop (bvh 2.013 vom 11.04.2013)
xailabs  SCRUM-Workshop (bvh 2.013 vom 11.04.2013)xailabs  SCRUM-Workshop (bvh 2.013 vom 11.04.2013)
xailabs SCRUM-Workshop (bvh 2.013 vom 11.04.2013)
Tim Friedrich
 
PI_MB Driving Events Sommer 2011_d.pdf
PI_MB Driving Events Sommer 2011_d.pdfPI_MB Driving Events Sommer 2011_d.pdf
PI_MB Driving Events Sommer 2011_d.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
Staples Selection
Staples SelectionStaples Selection
Staples Selection
Staples Germany
 

Andere mochten auch (9)

Schloss Meersburg.pdf
Schloss Meersburg.pdfSchloss Meersburg.pdf
Schloss Meersburg.pdf
 
C1 SetCon Broschüre Software Testen
C1 SetCon Broschüre Software TestenC1 SetCon Broschüre Software Testen
C1 SetCon Broschüre Software Testen
 
PM F1-Test Valencia.pdf
PM F1-Test Valencia.pdfPM F1-Test Valencia.pdf
PM F1-Test Valencia.pdf
 
Online personalauswahl
Online personalauswahlOnline personalauswahl
Online personalauswahl
 
Serviceentwicklung in der Telefonie - Vortrag
Serviceentwicklung in der Telefonie - VortragServiceentwicklung in der Telefonie - Vortrag
Serviceentwicklung in der Telefonie - Vortrag
 
xailabs SCRUM-Workshop (bvh 2.013 vom 11.04.2013)
xailabs  SCRUM-Workshop (bvh 2.013 vom 11.04.2013)xailabs  SCRUM-Workshop (bvh 2.013 vom 11.04.2013)
xailabs SCRUM-Workshop (bvh 2.013 vom 11.04.2013)
 
PI_MB Driving Events Sommer 2011_d.pdf
PI_MB Driving Events Sommer 2011_d.pdfPI_MB Driving Events Sommer 2011_d.pdf
PI_MB Driving Events Sommer 2011_d.pdf
 
damentaschen leder
damentaschen lederdamentaschen leder
damentaschen leder
 
Staples Selection
Staples SelectionStaples Selection
Staples Selection
 

Ähnlich wie Usability intern oder extern testen (WUD 2010)

Ich will agil testen! was muss ich können iqnite 2014 - verison 2.0
Ich will agil testen! was muss ich können   iqnite 2014 - verison 2.0Ich will agil testen! was muss ich können   iqnite 2014 - verison 2.0
Ich will agil testen! was muss ich können iqnite 2014 - verison 2.0
Michael Fischlein
 
Discovery toolbox working products 2016 web
 Discovery toolbox working products 2016 web Discovery toolbox working products 2016 web
Discovery toolbox working products 2016 web
Ubercreativelab
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
HAnnes Robier
 
Webcast: Vorlagenmanagement - Best Practices 2015
Webcast: Vorlagenmanagement - Best Practices 2015Webcast: Vorlagenmanagement - Best Practices 2015
Webcast: Vorlagenmanagement - Best Practices 2015
COC AG
 
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Consulting AG
 
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_ChangeUSECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON
 
Scrum und User Centered Design, Usability Coffee, 05.06.2014, St.Gallen
Scrum und User Centered Design, Usability Coffee, 05.06.2014, St.GallenScrum und User Centered Design, Usability Coffee, 05.06.2014, St.Gallen
Scrum und User Centered Design, Usability Coffee, 05.06.2014, St.Gallensoultank AG
 
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
HOOD Group
 
Scrum-Einführung - ein Erfolgsrezept
Scrum-Einführung - ein ErfolgsrezeptScrum-Einführung - ein Erfolgsrezept
Scrum-Einführung - ein Erfolgsrezept
Martin Burger
 
Exploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Exploratives Testen – ein Überblick und PraxisbeispieleExploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Exploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Sven Schirmer
 
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered DesignVon Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered DesigneResult_GmbH
 
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Bern, 12.04...
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Bern, 12.04...Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Bern, 12.04...
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Bern, 12.04...
soultank AG
 
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 11.02....
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 11.02....Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 11.02....
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 11.02....
soultank AG
 
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 21.08....
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 21.08....Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 21.08....
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 21.08....
soultank AG
 
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXMach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Astrid Beck
 
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne DesignprozesseAgil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
Hans-Joachim Belz
 
Kanbans Werte
Kanbans WerteKanbans Werte
Kanbans Werte
Wolfgang Wiedenroth
 
World Usability Day 2011: Usability quadratisch, pragmatisch, schnell
World Usability Day 2011: Usability quadratisch, pragmatisch, schnellWorld Usability Day 2011: Usability quadratisch, pragmatisch, schnell
World Usability Day 2011: Usability quadratisch, pragmatisch, schnell
Maria Rauschenberger
 
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenWie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
evuxGmbH
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
SYNGENIO AG
 

Ähnlich wie Usability intern oder extern testen (WUD 2010) (20)

Ich will agil testen! was muss ich können iqnite 2014 - verison 2.0
Ich will agil testen! was muss ich können   iqnite 2014 - verison 2.0Ich will agil testen! was muss ich können   iqnite 2014 - verison 2.0
Ich will agil testen! was muss ich können iqnite 2014 - verison 2.0
 
Discovery toolbox working products 2016 web
 Discovery toolbox working products 2016 web Discovery toolbox working products 2016 web
Discovery toolbox working products 2016 web
 
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch GrazUX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
UX & AGILE vom SCRUM Stammtisch Graz
 
Webcast: Vorlagenmanagement - Best Practices 2015
Webcast: Vorlagenmanagement - Best Practices 2015Webcast: Vorlagenmanagement - Best Practices 2015
Webcast: Vorlagenmanagement - Best Practices 2015
 
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
SwissQ Testing Trends & Benchmarking 2011
 
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_ChangeUSECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
USECON_RoX_Workshop_Experience-Strategy_und_Change
 
Scrum und User Centered Design, Usability Coffee, 05.06.2014, St.Gallen
Scrum und User Centered Design, Usability Coffee, 05.06.2014, St.GallenScrum und User Centered Design, Usability Coffee, 05.06.2014, St.Gallen
Scrum und User Centered Design, Usability Coffee, 05.06.2014, St.Gallen
 
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
 
Scrum-Einführung - ein Erfolgsrezept
Scrum-Einführung - ein ErfolgsrezeptScrum-Einführung - ein Erfolgsrezept
Scrum-Einführung - ein Erfolgsrezept
 
Exploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Exploratives Testen – ein Überblick und PraxisbeispieleExploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
Exploratives Testen – ein Überblick und Praxisbeispiele
 
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered DesignVon Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
Von Scrum lernen - Anwendung agiler Prinzipien im User Centered Design
 
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Bern, 12.04...
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Bern, 12.04...Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Bern, 12.04...
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Bern, 12.04...
 
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 11.02....
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 11.02....Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 11.02....
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 11.02....
 
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 21.08....
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 21.08....Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 21.08....
Scrum und User Centered Design – wie geht das?, Usability Coffee, Zug, 21.08....
 
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UXMach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
Mach Deinen Nutzer happy! Usability und UX
 
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne DesignprozesseAgil und kreativ - Moderne Designprozesse
Agil und kreativ - Moderne Designprozesse
 
Kanbans Werte
Kanbans WerteKanbans Werte
Kanbans Werte
 
World Usability Day 2011: Usability quadratisch, pragmatisch, schnell
World Usability Day 2011: Usability quadratisch, pragmatisch, schnellWorld Usability Day 2011: Usability quadratisch, pragmatisch, schnell
World Usability Day 2011: Usability quadratisch, pragmatisch, schnell
 
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenWie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
 

Usability intern oder extern testen (WUD 2010)

  • 1. USABILITY... intern oder extern testen? (WUD 2010)
  • 2. HINTERGRUND Ich bin … Sandra Griffel Director User Experience Seit 2000 bei denkwerk denkwerk ist ... konsequent ideengetrieben. Wir erfinden, gestalten und realisieren wegweisende Kommunikations- und E-Business- Lösungen.
  • 3. AUSGANGSTHESE Regelmäßiges Usability Testing im Rahmen iterativer oder agiler Vorgehensweisen garantiert nicht nur eine bessere Gebrauchstauglichkeit des Produktes, sondern hilft auch interne Prozesse effizienter zu gestalten. Durch die neutrale Bewertung von außen werden Konflikt- themen objektiviert...
  • 4. Die Kommunikation zwischen Konzept, Design, Technik verbessert sich, das Team rückt zusammen!
  • 5. 02 SPRINT 2 01 SPRINT 1 00 BASISARBEIT 03 SPRINT ... Der Idealfall ... Design Sprint 2 Design Sprint 3 Design Sprint 4 Implemen- tierung Implemen- tierung Implemen- tierung Initial Concept 4-8 WochenCa. 1-5 Monate 4-8 Wochen 4-8 Wochen
  • 6. Der Idealfall: Rapid Prototyping im Usability Test Design Sprint 2 Design Sprint 3 Design Sprint 4 Implemen- tierung Implemen- tierung Implemen- tierung Initial Concept 4-8 WochenCa. 1-5 Monate 4-8 Wochen 4-8 Wochen 02 SPRINT 2 Rapid- Prototyping II 01 SPRINT 1 Rapid- Prototyping I 00 BASISARBEIT Paper- Prototyping 03 SPRINT ... Rapid- Prototyping III
  • 7. VORGEHENSWEISE ... •  Zusammenarbeit mit einem externen Usability Labor •  Testing eines funktionalen Prototypen oder Flash Dummys •  5-20 Probanden aus der ZG je Phase (vorab Screening) •  Methode: U.a. Tiefeninterviews, Task Analyse, Eyetracking •  2-3 Phasen: 1 Tag Testing, 2 Tage Überarbeitung, usw. •  Schriftliche und oft auch filmische Dokumentation
  • 8. VOR- UND NACHTEILE ... Externe Usability-Labs bieten eine neutrale Qualitätsprüfung („gekaufte Distanz“) und helfen so Konfliktpotentiale in der Agentur zu minimieren. V.a. helfen externe Gutachten aber auch dem Kunden, den Nutzen des Projekts intern zu belegen. Trotzdem entfallen Usability Tests bei vielen Projekten. Wo also liegen mögliche Nachteile?
  • 9. Allzu häufig lediglich bei den Kosten und der Dauer. Gerade bei engem Budget-/Zeitrahmen entfallen Testings oft ...
  • 10. WIDER DEM KOSTENDRUCK! Sollte man also bei kleineren Budgets oder eng gestecktem Zeitrahmen auf Tests verzichten, um wettbewerbsfähig zu bleiben? – Nein! Denn der Kunde erwartet heute mehr denn je höchste Qualität und Gebrauchstauglichkeit! Zudem helfen Tests effizienter zu arbeiten und somit bares Geld zu sparen und Mitarbeiter besser zu qualifizieren ...
  • 11. DIE LÖSUNG: Gerade für Projekte mit hohem Kostendruck lohnt es sich mit einem internen Testteam zu arbeiten. Durch ein unabhängiges Team innerhalb der Agentur bleibt die Neutralität gewahrt. Durch standardisierte Verfahren und kleine Probandengruppen werden die Aufwände für die Testphasen deutlich reduziert ...
  • 12. Ein eigener Testpool erlaubt Testings mit unterschiedlichem Komplexitätsgrad und erhöht die Flexibilität im Projekt.
  • 13. VORGEHENSWEISE • Mini-Uselab: 2 Arbeitsplätze mit „Morae“ • Testing eines funktionalen Prototypen oder Flash Dummys • 4-5 Probanden aus der Zielgruppe (selbstrekrutiert) • Methode: U.a. Interviews, Task- und Klickpfad Tracking • 1-2 Phasen: 0,5 Tage Testing, 2 Tage Überarbeitung, usw. • Dokumentation über die Morae Out-of-the-Box Funktionen
  • 14. TO BE DISCUSSED ... Kann man sich selber testen? Testen der Kredibilität wegen? Bleibt Innovation auf der Strecke? Usability Testing als Wettbewerbsvorteil? ... Wie sind Eure Erfahrungen?