SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
VOICE CIO-Barometer
Implikationen und Erfolgsfaktoren für
Digitalisierung und CIO-Arbeit der Zukunft
Prof. Dr. Ayelt Komus
3
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
4
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Einfache, grundlegende Orientierung
durch „Barometer“ und „Indizes“
5
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Einfache, grundlegende Orientierung
durch „Barometer“ und „Indizes“
Wo ist der Index für
CIO-Arbeit und Digitalisierung?
6
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
CIO-Barometer – Aussage
Wie unterstützen bzw. erschweren interne, externe Faktoren und Rahmenbedingungen dabei,
digitale Chancen zu nutzen und die digitale Transformation voranzutreiben?
 Hoher Wert  Der aktuelle Status der internen und externen Faktoren sowie der
(max 200) Rahmenbedingungen ermöglicht es / unterstützt es optimal, digitale Chancen zu
nutzen und die digitale Transformation voranzutreiben.
 Neutral: 100
 Niedriger Wert  Der aktuelle Status der internen und externen Faktoren sowie der
(min 0) Rahmenbedingungen erschwert es / macht es (fast) unmöglich, digitale Chancen
zu nutzen und die digitale Transformation voranzutreiben.
7
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Einführung
Grundstruktur des Barometers
Interne Faktoren 40%
Märkte 30%
Rahmenbedingungen 30%
aktueller Status
Entwicklung innerhalb der letzten 12 Monate
aktueller Status
Entwicklung innerhalb der letzten 12 Monate
aktueller Status
Entwicklung innerhalb der letzten 12 Monate
8
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
CIO-Barometer 2022 - Ablauf
 Erhebung  06. April 2022 bis 21. Juni 2022
Ein Großteil wurde online durchgeführt, aber teilweise auch persönliche Erhebung
insgesamt wurden 26 Fragen gestellt
 Teilnehmer  200 nach Q-Bereinigung
davon 142 IT-Top-Entscheider (CIO, IT-Leiter*in, CDO)
 Skala  von 1 (sehr schlecht) bis 10 (sehr gut)
9
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Ergebnis 2022
VOICE CIO-Barometer
Entwicklung der letzten 12 Monate:
Die IT-Entscheider bewerten die Entwicklung der internen
Faktoren, Märkte und Rahmenbedingungen mit – 0,13 auf
einer Skala von – 5 bis + 5 möglichen Punkten. Der Indexwert
der Dynamik zeigt somit eine leicht negative Entwicklung auf.
Aktueller Status:
Mit 102,81 von 200 möglichen Punkten ist ein
mittelmäßiger Indexwert festzustellen. Der aktuelle Status
von internen, Faktoren, Märkten sowie Rahmen-
bedingungen wird somit insgesamt als akzeptable
eingeschätzt. Es gibt aber noch weitreichende Potentiale,
um digitale Chancen nutzen und die digitale Transformation
vorantreiben zu können.
+5
-5
0
sehr negative Entwicklung für
die digitale Transformation
sehr positive Entwicklung für
die digitale Transformation
-0,13
10
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Studienergebnis
Vergleich der Teilwerte – aktueller Status
106,44 103,66
97,12
92,00
94,00
96,00
98,00
100,00
102,00
104,00
106,00
108,00
Interne Faktoren Märkte Rahmenbedingungen
Aktueller Status Neutral
z
Mit Blick auf die drei Teilbereiche wird
deutlich, dass die internen Faktoren
mit 106,44 von 200 möglichen
Punkten das beste Stimmungsbild
abgeben, gefolgt von den Märkten mit
103,66 Punkten. Der Teilbereich der
Rahmenbedingungen bildet mit 97,12
Punkten das Schlusslicht.
z
Hinweis: Zur Verdeutlichung etwaiger Aussagen wurde nur ein Teil der Skala abgebildet.
11
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Studienergebnis
Vergleich der Teilwerte – Entwicklung
Auf einer Skala von -5 bis +5 bewerteten
die IT-Entscheider die Entwicklung der
internen Faktoren mit 0,32 Punkten am
positivsten. Anders als bei dem aktuellen
Status ist das Stimmungsbild der Märkte
mit Blick auf die Entwicklung innerhalb
der letzten 12 Monate mit -0,88 Punkten
am schlechtesten bewertet worden. Die
Entwicklung der Rahmenbedingungen
wurde mit -0,001 bewertet und befindet
sich damit im Mittelfeld.
-1
-0,8
-0,6
-0,4
-0,2
0
0,2
0,4
Interne Faktoren Märkte Rahmenbedingungen
Entwicklung Neutral
z
z
Hinweis: Zur Verdeutlichung etwaiger Aussagen wurde nur ein Teil der Skala abgebildet.
12
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Einzelergebnisse – INTERNE FAKTOREN
IT-Gesamtausstattung
IT-orientierten Fähigkeiten
der IT-Mitarbeiter
IT-orientierten Fähigkeiten
der weiteren Mitarbeiter
IT-orientierten Fähigkeiten
der Führungsebene
Wahrnehmung und
Stellenwert der IT
Finanzielle Ressourcen für
IT und Digitalisierung
7,492 7,492
7,545 1,425
5,633 0,584
5,633 0,731
7,230 2,106
7,065 1,187
13
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Einzelergebnisse – MÄRKTE
Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau
von IT-Infrastruktur
Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau
von Applikationen
Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau
von IT-Services
Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau
von Fachkräften
Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau
von Cloud-Lösungen
5,558 -1,413
6,444 -0,028
5,898 -0,680
3,874 -2,605
6,909 1,100
14
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Einzelergebnisse – Rahmenbedingungen
Einfluss des regulatorischen Umfelds
auf die tägliche Arbeit
Einfluss von IT-Security-Bedrohungen
auf die tägliche Arbeit
Rahmenbedingungen
zur Digitalisierung
Wahrnehmung von IT innerhalb
der Gesellschaft
Akzeptanz von Endkunden
bzgl. digitaler Lösungen
4,974 -0,714
4,468 -1,726
3,716 -0,842
6,516 1,436
7,314 1,932
15
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Quervergleich
Gegenüberstellung Reifegrad der
Digitalisierung von Prozessen
Unternehmen mit einem hohen Reifegrad der Digitalisierung:
 haben ein hohen Stellenwert der IT und Digitalisierung
 sind zufriedener mit dem IT-Bereich
 haben eine bessere IT-Gesamtausstattung
 haben höhere finanzielle Ressourcen für IT und Digitalisierung
 sind erfolgreicher
Anstrengungen und Investitionen der IT führen zu den
gewünschten Erfolgen in der Digitalisierung.
Reifegrad der Digitalisierung von Prozessen hoch: Unternehmen die eine Wertung von 8 – 10 angegeben haben; N: 37
Reifegrad der Digitalisierung von Prozessen niedrig: Unternehmen die eine Wertung von 1 – 3 angegeben haben; N: 25
N Gesamt: 184
Positiv Negativ
16
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Quervergleich
Gegenüberstellung Unternehmenserfolg
Die erfolgreichsten Unternehmen:
 sind zufriedener mit ihren finanziellen Ressourcen für IT und
Digitalisierung
 haben Mitarbeiter mit überdurchschnittlichen IT-Fähigkeiten,
insbesondere in der Führungsebene
 haben einen überdurchschnittlichen Reifegrad der Digitalisierung
 haben zufriedenere Mitarbeiter
Unternehmen die mehr finanzielle Mittel in IT
und Digitalisierung investieren stufen sich als erfolgreicher ein.
IT-orientierte Fähigkeiten der weiteren Mitarbeiter und der
Führungsebene korrelieren mit Unternehmenserfolg
Erfolgreiche Unternehmern haben einen
höheren Reifegrad der Digitalisierung
Unternehmenserfolg hoch: Unternehmen die eine Wertung des Erfolges von 9 – 10 angegeben haben; N: 32
Unternehmenserfolg niedrig: Unternehmen die eine Wertung des Erfolges von 1 – 5 angegeben haben; N: 26
N Gesamt: 183
Positiv Negativ
17
VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
Schlüsselergebnisse
Negativ
• Status der Digitalisierung: Das Glas ist nur halbvoll
• Nirgends Begeisterung, höchstens mittlere Zufriedenheitswerte
• Entwicklung der Digitalisierung: Die Rahmenbedingungen haben sich eher verschlechtert als verbessert
• Die Entwicklung der IT-Märkte (Infrastruktur, Applikationen, IT-Services, Cloud-Services, Mitarbeiter) der letzten 12
Monate ist insgesamt leicht negativ
• IT-Security-Threats, Fachkräftemangel, fehlende IT-Kompetenz der Führung, Regularien bremsen die Digitalisierung
Positiv
• Klarer Zusammenhang zwischen Erfolg und Digitalisierungsreife
• IT-Gesamtausstattung der Unternehmen hat sich verbessert
• Akzeptanz der Digitalisierung in Gesellschaft und Unternehmen nimmt zu
• Verfügbarkeit von Cloud-Services verbessert sich
In Zusammenarbeit mit Christoph Witte
© Prof. Dr. Ayelt Komus 18
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Circle of Influence - Wo liegen die Hebel für CIOs?
In Anlehnung an Covey
© Prof. Dr. Ayelt Komus 19
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Circle of Influence - Wo liegen die Hebel für CIOs?
 Digitalisierungs-Verständnis
 im Unternehmen allgemein
 in der Führung
 Fachkräftemangel
 Aufgaben neu zuschneiden, interne Potenziale umwidmen
 Mitarbeiter entwickeln und für Digitalisierung begeistern
 Attraktivität als Arbeitgeber steigern
 Never waste a good Crisis*
 Welche Chancen ergeben sich mit
der aktuellen Krise für die Digitalisierung?
 Wie gehen wir diese Chancen an?
* Frei nach Churchill
© Prof. Dr. Ayelt Komus 20
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Start-Up-Unternehmen haben besondere
Herausforderungen:
 Geringe Mittel
 Schlechte Chancen
 …
Wie Handeln?
Photo credit: TEDxMidAtlantic on VisualHunt.com
Sarasvathy: Erfolgsfaktoren von Start-Ups
© Prof. Dr. Ayelt Komus 21
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Effectuation - Ansatz aus der Start-Up-Forschung
1 Mittelorientierung
Bird in Hand
2
Leistbarer Verlust
Focus on downside
3
Nutzung von
Zufällen und
Überraschungen
Limonadenprinzip
4 Partnerschaften &
strategische
Allianzen
Crazy Quilt
5
Steuern im beein-
flussbaren Bereich
Pilot in the Plane
Wie Denken, Handeln, Entscheiden Start-Up-Unternehmer?
Effectuation ahmt dabei erfolgreiches Unternehmertum nach und
systematisiert dieses mittels 5 Prinzipien.
Was macht Start-
Up-Unternehmen
erfolgreich?
© Prof. Dr. Ayelt Komus 22
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Prinzip 1: Bird in Hand – „lieber den Vogel in der Hand“
Handeln von den verfügbaren Ressourcen ableiten
Bird in Hand
Mittelorientierung
Wer bin ich?
Was weiß ich?
Welche Ergebnisse kann ich mit
den Mitteln erzielen?
Welche Fähigkeiten, Ressourcen zeichnen uns aus?
1
Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
© Prof. Dr. Ayelt Komus 23
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Prinzip 2: Affordable Loss – „Was kann ich verlieren?“
Abschätzung des leistbaren Verlustes
Affordable Loss
Focus on downside
Was bin ich bereit zu verlieren?
Wo liegt meine Schmerzgrenze?
Welche Verluste sind derzeit akzeptabel,
um attraktive Chancen zu nutzen?
2
Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
© Prof. Dr. Ayelt Komus 24
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Prinzip 3: Leverage Contingencies – „Limonadenprinzip“
„Wenn Dir das Leben Zitronen gibt, mache Limonade daraus“
Zufälle und Überraschungen aktiv nutzen!
Leverage
Contingencies
Lemonade
Was passiert?
Wie können wir damit
konstruktiv umgehen?
Welche Veränderungen und Herausforderungen gibt es?
Welche neuen Chancen ergeben sich damit?
3
Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
© Prof. Dr. Ayelt Komus 25
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Prinzip 4: Crazy Quilt – mit einem Flickenteppich erfolgreich agieren
Partnerschaften und strategische Allianzen nutzen
Crazy Quilt
Patchwork Decke
Wen kenne ich?
Wer könnte daran Interesse haben,
mitzumachen?
Wie können wir gemeinsam was
Neues schaffen?
Wen kennen wir?
Wer ist bereit, mit uns voranzugehen?
4
Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
© Prof. Dr. Ayelt Komus 26
www.komus.de
www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com
Prinzip 5: Pilot in the Plane - „der Pilot im Flugzeug“
Unternehmen im beeinflussbaren Bereich steuern
Entwickeln einer Kultur des positiven Nach-Vorne Denkens –
unnötige Überlegungen reduzieren
Pilot in the Plane
“Circle of Influence”
Was kann ich persönlich tun?
Welchen Beitrag/Mehrwert kann
ich leisten?
In welchen Bereichen können wir Dinge verändern?
Welche Bereiche brauchen wir nicht weiter zu betrachten?
5
Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
© Prof. Dr. Ayelt Komus 27
www.komus.de www.process-and-project.net
www.praxisforum.net
Let‘s connect!
LinkedIn: http://de.linkedin.com/in/komus
www.komus.de
www.process-and-project.net
www.praxisforum.net

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Workshop-CIO-Barometer

Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche WirtschaftNeue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Deloitte Deutschland
 
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der UnternehmenssteuerungDie 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
IBsolution GmbH
 
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche WirtschaftNeue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Deloitte Deutschland
 
IT Security Perspektive 2015
IT Security Perspektive 2015IT Security Perspektive 2015
IT Security Perspektive 2015
Maria Willamowius
 
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
Rainer Simmoleit
 
Die Zukunft der IT
Die Zukunft der ITDie Zukunft der IT
Die Zukunft der IT
Mark SThree
 
4 Schritte zur Verankerung eines starken „Warum“ mittels Zielzustandskaskade
4 Schritte zur Verankerung eines starken „Warum“ mittels Zielzustandskaskade4 Schritte zur Verankerung eines starken „Warum“ mittels Zielzustandskaskade
4 Schritte zur Verankerung eines starken „Warum“ mittels Zielzustandskaskade
Lean Knowledge Base UG
 
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
bhoeck
 
Trendreport: Ein Weckruf für Professional Services
Trendreport: Ein Weckruf für Professional ServicesTrendreport: Ein Weckruf für Professional Services
Trendreport: Ein Weckruf für Professional Services
bhoeck
 
Trendreport: Ein Weckruf für Professional Services
Trendreport: Ein Weckruf für Professional ServicesTrendreport: Ein Weckruf für Professional Services
Trendreport: Ein Weckruf für Professional Services
bhoeck
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2014
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2014Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2014
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2014
BPIMittelstand
 
Meetup BizDevOps - Was Versicherungen von Banken lernen können (19.05.2020)
Meetup BizDevOps - Was Versicherungen von Banken lernen können (19.05.2020)Meetup BizDevOps - Was Versicherungen von Banken lernen können (19.05.2020)
Meetup BizDevOps - Was Versicherungen von Banken lernen können (19.05.2020)
Stefan Nagel
 
Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation
Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 TransformationWebinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation
Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation
Sebastian Thielke
 
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-ControllingTisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-ControllingHorst Tisson
 
Acrasio Expertenbefragung Wettbewerbsbeobachtung 2011
Acrasio Expertenbefragung Wettbewerbsbeobachtung 2011Acrasio Expertenbefragung Wettbewerbsbeobachtung 2011
Acrasio Expertenbefragung Wettbewerbsbeobachtung 2011
ACRASIO
 
Studie: Welchen Stellenwert nimmt Data Governance im Jahr 2023 ein?
Studie: Welchen Stellenwert nimmt Data Governance im Jahr 2023 ein?Studie: Welchen Stellenwert nimmt Data Governance im Jahr 2023 ein?
Studie: Welchen Stellenwert nimmt Data Governance im Jahr 2023 ein?
IBsolution GmbH
 
Anreize für mehr Investitionen zur Digitalisierung des Mittelstands
Anreize für mehr Investitionen zur Digitalisierung des MittelstandsAnreize für mehr Investitionen zur Digitalisierung des Mittelstands
Anreize für mehr Investitionen zur Digitalisierung des Mittelstands
Karsten Reuss
 
Automotive im digitalen Wandel – Neue Themen, Kompetenzen und Strukturen
Automotive im digitalen Wandel – Neue Themen, Kompetenzen und StrukturenAutomotive im digitalen Wandel – Neue Themen, Kompetenzen und Strukturen
Automotive im digitalen Wandel – Neue Themen, Kompetenzen und Strukturen
Hays
 
Business it-strategy ceo vs. cio 01.07
Business it-strategy ceo vs. cio 01.07Business it-strategy ceo vs. cio 01.07
Business it-strategy ceo vs. cio 01.07WYHWYH
 
Leistungsportfolio der ICT
Leistungsportfolio der ICTLeistungsportfolio der ICT
Leistungsportfolio der ICT
Chris H. Leeb
 

Ähnlich wie Workshop-CIO-Barometer (20)

Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche WirtschaftNeue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
 
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der UnternehmenssteuerungDie 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
Die 5 zentralen Erfolgsfaktoren in der Unternehmenssteuerung
 
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche WirtschaftNeue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
 
IT Security Perspektive 2015
IT Security Perspektive 2015IT Security Perspektive 2015
IT Security Perspektive 2015
 
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
OKR Vortrag DDIM.kongress//2019
 
Die Zukunft der IT
Die Zukunft der ITDie Zukunft der IT
Die Zukunft der IT
 
4 Schritte zur Verankerung eines starken „Warum“ mittels Zielzustandskaskade
4 Schritte zur Verankerung eines starken „Warum“ mittels Zielzustandskaskade4 Schritte zur Verankerung eines starken „Warum“ mittels Zielzustandskaskade
4 Schritte zur Verankerung eines starken „Warum“ mittels Zielzustandskaskade
 
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
Fünf fundamentale Fragen für die Bewertung der wirtschaftlichen Performance v...
 
Trendreport: Ein Weckruf für Professional Services
Trendreport: Ein Weckruf für Professional ServicesTrendreport: Ein Weckruf für Professional Services
Trendreport: Ein Weckruf für Professional Services
 
Trendreport: Ein Weckruf für Professional Services
Trendreport: Ein Weckruf für Professional ServicesTrendreport: Ein Weckruf für Professional Services
Trendreport: Ein Weckruf für Professional Services
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2014
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2014Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2014
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2014
 
Meetup BizDevOps - Was Versicherungen von Banken lernen können (19.05.2020)
Meetup BizDevOps - Was Versicherungen von Banken lernen können (19.05.2020)Meetup BizDevOps - Was Versicherungen von Banken lernen können (19.05.2020)
Meetup BizDevOps - Was Versicherungen von Banken lernen können (19.05.2020)
 
Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation
Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 TransformationWebinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation
Webinar: HR als Treiber der Enterprise 2.0 Transformation
 
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-ControllingTisson & Company IT Management - IT-Controlling
Tisson & Company IT Management - IT-Controlling
 
Acrasio Expertenbefragung Wettbewerbsbeobachtung 2011
Acrasio Expertenbefragung Wettbewerbsbeobachtung 2011Acrasio Expertenbefragung Wettbewerbsbeobachtung 2011
Acrasio Expertenbefragung Wettbewerbsbeobachtung 2011
 
Studie: Welchen Stellenwert nimmt Data Governance im Jahr 2023 ein?
Studie: Welchen Stellenwert nimmt Data Governance im Jahr 2023 ein?Studie: Welchen Stellenwert nimmt Data Governance im Jahr 2023 ein?
Studie: Welchen Stellenwert nimmt Data Governance im Jahr 2023 ein?
 
Anreize für mehr Investitionen zur Digitalisierung des Mittelstands
Anreize für mehr Investitionen zur Digitalisierung des MittelstandsAnreize für mehr Investitionen zur Digitalisierung des Mittelstands
Anreize für mehr Investitionen zur Digitalisierung des Mittelstands
 
Automotive im digitalen Wandel – Neue Themen, Kompetenzen und Strukturen
Automotive im digitalen Wandel – Neue Themen, Kompetenzen und StrukturenAutomotive im digitalen Wandel – Neue Themen, Kompetenzen und Strukturen
Automotive im digitalen Wandel – Neue Themen, Kompetenzen und Strukturen
 
Business it-strategy ceo vs. cio 01.07
Business it-strategy ceo vs. cio 01.07Business it-strategy ceo vs. cio 01.07
Business it-strategy ceo vs. cio 01.07
 
Leistungsportfolio der ICT
Leistungsportfolio der ICTLeistungsportfolio der ICT
Leistungsportfolio der ICT
 

Mehr von Ayelt Komus

Game Changer AI - ChatGPT und Co bei den Hörnern packen
Game Changer AI - ChatGPT und Co bei den Hörnern packenGame Changer AI - ChatGPT und Co bei den Hörnern packen
Game Changer AI - ChatGPT und Co bei den Hörnern packen
Ayelt Komus
 
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
Ayelt Komus
 
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Ayelt Komus
 
Die agile Transformation meistern
Die agile Transformation meistern Die agile Transformation meistern
Die agile Transformation meistern
Ayelt Komus
 
Clash of Cultures? How to align and reconcile IT and physical product develop...
Clash of Cultures? How to align and reconcile IT and physical product develop...Clash of Cultures? How to align and reconcile IT and physical product develop...
Clash of Cultures? How to align and reconcile IT and physical product develop...
Ayelt Komus
 
Erfolgsfaktoren guter CIO Arbeit
Erfolgsfaktoren guter CIO ArbeitErfolgsfaktoren guter CIO Arbeit
Erfolgsfaktoren guter CIO Arbeit
Ayelt Komus
 
IT-Produktorganisation-Wundermittel oder Zitronenfalter
IT-Produktorganisation-Wundermittel oder Zitronenfalter IT-Produktorganisation-Wundermittel oder Zitronenfalter
IT-Produktorganisation-Wundermittel oder Zitronenfalter
Ayelt Komus
 
Studienergebnisse und Erkenntnisse zu negativem Multitasking
Studienergebnisse und Erkenntnisse zu negativem MultitaskingStudienergebnisse und Erkenntnisse zu negativem Multitasking
Studienergebnisse und Erkenntnisse zu negativem Multitasking
Ayelt Komus
 
Experten Circle “Kultur und Mitarbeiter im CIO-Bereich“ Podiumsdikussion „Pe...
Experten Circle “Kultur und Mitarbeiter im CIO-Bereich“  Podiumsdikussion „Pe...Experten Circle “Kultur und Mitarbeiter im CIO-Bereich“  Podiumsdikussion „Pe...
Experten Circle “Kultur und Mitarbeiter im CIO-Bereich“ Podiumsdikussion „Pe...
Ayelt Komus
 
Methoden und Ansätze für die VUCA-Welt
Methoden und Ansätze für die VUCA-Welt Methoden und Ansätze für die VUCA-Welt
Methoden und Ansätze für die VUCA-Welt
Ayelt Komus
 
"Paradigmenwechsel! Neue Denkweisen, neue Ansätze für Management und Qualit...
 "Paradigmenwechsel! Neue Denkweisen, neue Ansätze für  Management und Qualit... "Paradigmenwechsel! Neue Denkweisen, neue Ansätze für  Management und Qualit...
"Paradigmenwechsel! Neue Denkweisen, neue Ansätze für Management und Qualit...
Ayelt Komus
 
BPM-Rollen Ownership
BPM-Rollen OwnershipBPM-Rollen Ownership
BPM-Rollen Ownership
Ayelt Komus
 
Führung Allein zu Haus
Führung Allein zu Haus Führung Allein zu Haus
Führung Allein zu Haus
Ayelt Komus
 
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Ayelt Komus
 
Generalinventur - Führen, Leben und Arbeiten in der VUCA-Welt der Zukunft
Generalinventur - Führen, Leben und Arbeiten in der VUCA-Welt der ZukunftGeneralinventur - Führen, Leben und Arbeiten in der VUCA-Welt der Zukunft
Generalinventur - Führen, Leben und Arbeiten in der VUCA-Welt der Zukunft
Ayelt Komus
 
Von der Projekt-zur Produktorganisation
Von der Projekt-zur ProduktorganisationVon der Projekt-zur Produktorganisation
Von der Projekt-zur Produktorganisation
Ayelt Komus
 
Von Pionieren, Siedlern und Stadtplanern –WardleyMaps und Persönlichkeitsprof...
Von Pionieren, Siedlern und Stadtplanern –WardleyMaps und Persönlichkeitsprof...Von Pionieren, Siedlern und Stadtplanern –WardleyMaps und Persönlichkeitsprof...
Von Pionieren, Siedlern und Stadtplanern –WardleyMaps und Persönlichkeitsprof...
Ayelt Komus
 
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Ayelt Komus
 
2TEAL –Organisation, Organisations-Impuls für neue CIO-Herausforderungen
2TEAL –Organisation, Organisations-Impuls für neue CIO-Herausforderungen2TEAL –Organisation, Organisations-Impuls für neue CIO-Herausforderungen
2TEAL –Organisation, Organisations-Impuls für neue CIO-Herausforderungen
Ayelt Komus
 
McFarlan‘sStrategic Grid–Kompass für die IT Navigation
McFarlan‘sStrategic Grid–Kompass für die IT NavigationMcFarlan‘sStrategic Grid–Kompass für die IT Navigation
McFarlan‘sStrategic Grid–Kompass für die IT Navigation
Ayelt Komus
 

Mehr von Ayelt Komus (20)

Game Changer AI - ChatGPT und Co bei den Hörnern packen
Game Changer AI - ChatGPT und Co bei den Hörnern packenGame Changer AI - ChatGPT und Co bei den Hörnern packen
Game Changer AI - ChatGPT und Co bei den Hörnern packen
 
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
IT-Strategie im Mittelstand Große Konzepte für kleine Unternehmen(?)
 
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...Messung und Reifegrade  Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
Messung und Reifegrade Die ZDF-Illusion versus Potenziale und Erfolgsfaktore...
 
Die agile Transformation meistern
Die agile Transformation meistern Die agile Transformation meistern
Die agile Transformation meistern
 
Clash of Cultures? How to align and reconcile IT and physical product develop...
Clash of Cultures? How to align and reconcile IT and physical product develop...Clash of Cultures? How to align and reconcile IT and physical product develop...
Clash of Cultures? How to align and reconcile IT and physical product develop...
 
Erfolgsfaktoren guter CIO Arbeit
Erfolgsfaktoren guter CIO ArbeitErfolgsfaktoren guter CIO Arbeit
Erfolgsfaktoren guter CIO Arbeit
 
IT-Produktorganisation-Wundermittel oder Zitronenfalter
IT-Produktorganisation-Wundermittel oder Zitronenfalter IT-Produktorganisation-Wundermittel oder Zitronenfalter
IT-Produktorganisation-Wundermittel oder Zitronenfalter
 
Studienergebnisse und Erkenntnisse zu negativem Multitasking
Studienergebnisse und Erkenntnisse zu negativem MultitaskingStudienergebnisse und Erkenntnisse zu negativem Multitasking
Studienergebnisse und Erkenntnisse zu negativem Multitasking
 
Experten Circle “Kultur und Mitarbeiter im CIO-Bereich“ Podiumsdikussion „Pe...
Experten Circle “Kultur und Mitarbeiter im CIO-Bereich“  Podiumsdikussion „Pe...Experten Circle “Kultur und Mitarbeiter im CIO-Bereich“  Podiumsdikussion „Pe...
Experten Circle “Kultur und Mitarbeiter im CIO-Bereich“ Podiumsdikussion „Pe...
 
Methoden und Ansätze für die VUCA-Welt
Methoden und Ansätze für die VUCA-Welt Methoden und Ansätze für die VUCA-Welt
Methoden und Ansätze für die VUCA-Welt
 
"Paradigmenwechsel! Neue Denkweisen, neue Ansätze für Management und Qualit...
 "Paradigmenwechsel! Neue Denkweisen, neue Ansätze für  Management und Qualit... "Paradigmenwechsel! Neue Denkweisen, neue Ansätze für  Management und Qualit...
"Paradigmenwechsel! Neue Denkweisen, neue Ansätze für Management und Qualit...
 
BPM-Rollen Ownership
BPM-Rollen OwnershipBPM-Rollen Ownership
BPM-Rollen Ownership
 
Führung Allein zu Haus
Führung Allein zu Haus Führung Allein zu Haus
Führung Allein zu Haus
 
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
Multitasking und Agile in Theorie und Praxis Wie aus der Theorie gelebte Prax...
 
Generalinventur - Führen, Leben und Arbeiten in der VUCA-Welt der Zukunft
Generalinventur - Führen, Leben und Arbeiten in der VUCA-Welt der ZukunftGeneralinventur - Führen, Leben und Arbeiten in der VUCA-Welt der Zukunft
Generalinventur - Führen, Leben und Arbeiten in der VUCA-Welt der Zukunft
 
Von der Projekt-zur Produktorganisation
Von der Projekt-zur ProduktorganisationVon der Projekt-zur Produktorganisation
Von der Projekt-zur Produktorganisation
 
Von Pionieren, Siedlern und Stadtplanern –WardleyMaps und Persönlichkeitsprof...
Von Pionieren, Siedlern und Stadtplanern –WardleyMaps und Persönlichkeitsprof...Von Pionieren, Siedlern und Stadtplanern –WardleyMaps und Persönlichkeitsprof...
Von Pionieren, Siedlern und Stadtplanern –WardleyMaps und Persönlichkeitsprof...
 
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
Produktorganisation-Abgrenzung, Idealbild, Realität -
 
2TEAL –Organisation, Organisations-Impuls für neue CIO-Herausforderungen
2TEAL –Organisation, Organisations-Impuls für neue CIO-Herausforderungen2TEAL –Organisation, Organisations-Impuls für neue CIO-Herausforderungen
2TEAL –Organisation, Organisations-Impuls für neue CIO-Herausforderungen
 
McFarlan‘sStrategic Grid–Kompass für die IT Navigation
McFarlan‘sStrategic Grid–Kompass für die IT NavigationMcFarlan‘sStrategic Grid–Kompass für die IT Navigation
McFarlan‘sStrategic Grid–Kompass für die IT Navigation
 

Workshop-CIO-Barometer

  • 1. VOICE CIO-Barometer Implikationen und Erfolgsfaktoren für Digitalisierung und CIO-Arbeit der Zukunft Prof. Dr. Ayelt Komus
  • 2. 3 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus
  • 3. 4 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Einfache, grundlegende Orientierung durch „Barometer“ und „Indizes“
  • 4. 5 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Einfache, grundlegende Orientierung durch „Barometer“ und „Indizes“ Wo ist der Index für CIO-Arbeit und Digitalisierung?
  • 5. 6 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus CIO-Barometer – Aussage Wie unterstützen bzw. erschweren interne, externe Faktoren und Rahmenbedingungen dabei, digitale Chancen zu nutzen und die digitale Transformation voranzutreiben?  Hoher Wert  Der aktuelle Status der internen und externen Faktoren sowie der (max 200) Rahmenbedingungen ermöglicht es / unterstützt es optimal, digitale Chancen zu nutzen und die digitale Transformation voranzutreiben.  Neutral: 100  Niedriger Wert  Der aktuelle Status der internen und externen Faktoren sowie der (min 0) Rahmenbedingungen erschwert es / macht es (fast) unmöglich, digitale Chancen zu nutzen und die digitale Transformation voranzutreiben.
  • 6. 7 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Einführung Grundstruktur des Barometers Interne Faktoren 40% Märkte 30% Rahmenbedingungen 30% aktueller Status Entwicklung innerhalb der letzten 12 Monate aktueller Status Entwicklung innerhalb der letzten 12 Monate aktueller Status Entwicklung innerhalb der letzten 12 Monate
  • 7. 8 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus CIO-Barometer 2022 - Ablauf  Erhebung  06. April 2022 bis 21. Juni 2022 Ein Großteil wurde online durchgeführt, aber teilweise auch persönliche Erhebung insgesamt wurden 26 Fragen gestellt  Teilnehmer  200 nach Q-Bereinigung davon 142 IT-Top-Entscheider (CIO, IT-Leiter*in, CDO)  Skala  von 1 (sehr schlecht) bis 10 (sehr gut)
  • 8. 9 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Ergebnis 2022 VOICE CIO-Barometer Entwicklung der letzten 12 Monate: Die IT-Entscheider bewerten die Entwicklung der internen Faktoren, Märkte und Rahmenbedingungen mit – 0,13 auf einer Skala von – 5 bis + 5 möglichen Punkten. Der Indexwert der Dynamik zeigt somit eine leicht negative Entwicklung auf. Aktueller Status: Mit 102,81 von 200 möglichen Punkten ist ein mittelmäßiger Indexwert festzustellen. Der aktuelle Status von internen, Faktoren, Märkten sowie Rahmen- bedingungen wird somit insgesamt als akzeptable eingeschätzt. Es gibt aber noch weitreichende Potentiale, um digitale Chancen nutzen und die digitale Transformation vorantreiben zu können. +5 -5 0 sehr negative Entwicklung für die digitale Transformation sehr positive Entwicklung für die digitale Transformation -0,13
  • 9. 10 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Studienergebnis Vergleich der Teilwerte – aktueller Status 106,44 103,66 97,12 92,00 94,00 96,00 98,00 100,00 102,00 104,00 106,00 108,00 Interne Faktoren Märkte Rahmenbedingungen Aktueller Status Neutral z Mit Blick auf die drei Teilbereiche wird deutlich, dass die internen Faktoren mit 106,44 von 200 möglichen Punkten das beste Stimmungsbild abgeben, gefolgt von den Märkten mit 103,66 Punkten. Der Teilbereich der Rahmenbedingungen bildet mit 97,12 Punkten das Schlusslicht. z Hinweis: Zur Verdeutlichung etwaiger Aussagen wurde nur ein Teil der Skala abgebildet.
  • 10. 11 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Studienergebnis Vergleich der Teilwerte – Entwicklung Auf einer Skala von -5 bis +5 bewerteten die IT-Entscheider die Entwicklung der internen Faktoren mit 0,32 Punkten am positivsten. Anders als bei dem aktuellen Status ist das Stimmungsbild der Märkte mit Blick auf die Entwicklung innerhalb der letzten 12 Monate mit -0,88 Punkten am schlechtesten bewertet worden. Die Entwicklung der Rahmenbedingungen wurde mit -0,001 bewertet und befindet sich damit im Mittelfeld. -1 -0,8 -0,6 -0,4 -0,2 0 0,2 0,4 Interne Faktoren Märkte Rahmenbedingungen Entwicklung Neutral z z Hinweis: Zur Verdeutlichung etwaiger Aussagen wurde nur ein Teil der Skala abgebildet.
  • 11. 12 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Einzelergebnisse – INTERNE FAKTOREN IT-Gesamtausstattung IT-orientierten Fähigkeiten der IT-Mitarbeiter IT-orientierten Fähigkeiten der weiteren Mitarbeiter IT-orientierten Fähigkeiten der Führungsebene Wahrnehmung und Stellenwert der IT Finanzielle Ressourcen für IT und Digitalisierung 7,492 7,492 7,545 1,425 5,633 0,584 5,633 0,731 7,230 2,106 7,065 1,187
  • 12. 13 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Einzelergebnisse – MÄRKTE Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau von IT-Infrastruktur Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau von Applikationen Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau von IT-Services Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau von Fachkräften Verfügbarkeit, Qualität, Preisniveau von Cloud-Lösungen 5,558 -1,413 6,444 -0,028 5,898 -0,680 3,874 -2,605 6,909 1,100
  • 13. 14 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Einzelergebnisse – Rahmenbedingungen Einfluss des regulatorischen Umfelds auf die tägliche Arbeit Einfluss von IT-Security-Bedrohungen auf die tägliche Arbeit Rahmenbedingungen zur Digitalisierung Wahrnehmung von IT innerhalb der Gesellschaft Akzeptanz von Endkunden bzgl. digitaler Lösungen 4,974 -0,714 4,468 -1,726 3,716 -0,842 6,516 1,436 7,314 1,932
  • 14. 15 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Quervergleich Gegenüberstellung Reifegrad der Digitalisierung von Prozessen Unternehmen mit einem hohen Reifegrad der Digitalisierung:  haben ein hohen Stellenwert der IT und Digitalisierung  sind zufriedener mit dem IT-Bereich  haben eine bessere IT-Gesamtausstattung  haben höhere finanzielle Ressourcen für IT und Digitalisierung  sind erfolgreicher Anstrengungen und Investitionen der IT führen zu den gewünschten Erfolgen in der Digitalisierung. Reifegrad der Digitalisierung von Prozessen hoch: Unternehmen die eine Wertung von 8 – 10 angegeben haben; N: 37 Reifegrad der Digitalisierung von Prozessen niedrig: Unternehmen die eine Wertung von 1 – 3 angegeben haben; N: 25 N Gesamt: 184 Positiv Negativ
  • 15. 16 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Quervergleich Gegenüberstellung Unternehmenserfolg Die erfolgreichsten Unternehmen:  sind zufriedener mit ihren finanziellen Ressourcen für IT und Digitalisierung  haben Mitarbeiter mit überdurchschnittlichen IT-Fähigkeiten, insbesondere in der Führungsebene  haben einen überdurchschnittlichen Reifegrad der Digitalisierung  haben zufriedenere Mitarbeiter Unternehmen die mehr finanzielle Mittel in IT und Digitalisierung investieren stufen sich als erfolgreicher ein. IT-orientierte Fähigkeiten der weiteren Mitarbeiter und der Führungsebene korrelieren mit Unternehmenserfolg Erfolgreiche Unternehmern haben einen höheren Reifegrad der Digitalisierung Unternehmenserfolg hoch: Unternehmen die eine Wertung des Erfolges von 9 – 10 angegeben haben; N: 32 Unternehmenserfolg niedrig: Unternehmen die eine Wertung des Erfolges von 1 – 5 angegeben haben; N: 26 N Gesamt: 183 Positiv Negativ
  • 16. 17 VOICE EF November 2022 - Prof. Dr. Ayelt Komus Schlüsselergebnisse Negativ • Status der Digitalisierung: Das Glas ist nur halbvoll • Nirgends Begeisterung, höchstens mittlere Zufriedenheitswerte • Entwicklung der Digitalisierung: Die Rahmenbedingungen haben sich eher verschlechtert als verbessert • Die Entwicklung der IT-Märkte (Infrastruktur, Applikationen, IT-Services, Cloud-Services, Mitarbeiter) der letzten 12 Monate ist insgesamt leicht negativ • IT-Security-Threats, Fachkräftemangel, fehlende IT-Kompetenz der Führung, Regularien bremsen die Digitalisierung Positiv • Klarer Zusammenhang zwischen Erfolg und Digitalisierungsreife • IT-Gesamtausstattung der Unternehmen hat sich verbessert • Akzeptanz der Digitalisierung in Gesellschaft und Unternehmen nimmt zu • Verfügbarkeit von Cloud-Services verbessert sich In Zusammenarbeit mit Christoph Witte
  • 17. © Prof. Dr. Ayelt Komus 18 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Circle of Influence - Wo liegen die Hebel für CIOs? In Anlehnung an Covey
  • 18. © Prof. Dr. Ayelt Komus 19 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Circle of Influence - Wo liegen die Hebel für CIOs?  Digitalisierungs-Verständnis  im Unternehmen allgemein  in der Führung  Fachkräftemangel  Aufgaben neu zuschneiden, interne Potenziale umwidmen  Mitarbeiter entwickeln und für Digitalisierung begeistern  Attraktivität als Arbeitgeber steigern  Never waste a good Crisis*  Welche Chancen ergeben sich mit der aktuellen Krise für die Digitalisierung?  Wie gehen wir diese Chancen an? * Frei nach Churchill
  • 19. © Prof. Dr. Ayelt Komus 20 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Start-Up-Unternehmen haben besondere Herausforderungen:  Geringe Mittel  Schlechte Chancen  … Wie Handeln? Photo credit: TEDxMidAtlantic on VisualHunt.com Sarasvathy: Erfolgsfaktoren von Start-Ups
  • 20. © Prof. Dr. Ayelt Komus 21 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Effectuation - Ansatz aus der Start-Up-Forschung 1 Mittelorientierung Bird in Hand 2 Leistbarer Verlust Focus on downside 3 Nutzung von Zufällen und Überraschungen Limonadenprinzip 4 Partnerschaften & strategische Allianzen Crazy Quilt 5 Steuern im beein- flussbaren Bereich Pilot in the Plane Wie Denken, Handeln, Entscheiden Start-Up-Unternehmer? Effectuation ahmt dabei erfolgreiches Unternehmertum nach und systematisiert dieses mittels 5 Prinzipien. Was macht Start- Up-Unternehmen erfolgreich?
  • 21. © Prof. Dr. Ayelt Komus 22 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Prinzip 1: Bird in Hand – „lieber den Vogel in der Hand“ Handeln von den verfügbaren Ressourcen ableiten Bird in Hand Mittelorientierung Wer bin ich? Was weiß ich? Welche Ergebnisse kann ich mit den Mitteln erzielen? Welche Fähigkeiten, Ressourcen zeichnen uns aus? 1 Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
  • 22. © Prof. Dr. Ayelt Komus 23 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Prinzip 2: Affordable Loss – „Was kann ich verlieren?“ Abschätzung des leistbaren Verlustes Affordable Loss Focus on downside Was bin ich bereit zu verlieren? Wo liegt meine Schmerzgrenze? Welche Verluste sind derzeit akzeptabel, um attraktive Chancen zu nutzen? 2 Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
  • 23. © Prof. Dr. Ayelt Komus 24 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Prinzip 3: Leverage Contingencies – „Limonadenprinzip“ „Wenn Dir das Leben Zitronen gibt, mache Limonade daraus“ Zufälle und Überraschungen aktiv nutzen! Leverage Contingencies Lemonade Was passiert? Wie können wir damit konstruktiv umgehen? Welche Veränderungen und Herausforderungen gibt es? Welche neuen Chancen ergeben sich damit? 3 Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
  • 24. © Prof. Dr. Ayelt Komus 25 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Prinzip 4: Crazy Quilt – mit einem Flickenteppich erfolgreich agieren Partnerschaften und strategische Allianzen nutzen Crazy Quilt Patchwork Decke Wen kenne ich? Wer könnte daran Interesse haben, mitzumachen? Wie können wir gemeinsam was Neues schaffen? Wen kennen wir? Wer ist bereit, mit uns voranzugehen? 4 Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
  • 25. © Prof. Dr. Ayelt Komus 26 www.komus.de www.process-and-project.net www.heupel-consultants.com Prinzip 5: Pilot in the Plane - „der Pilot im Flugzeug“ Unternehmen im beeinflussbaren Bereich steuern Entwickeln einer Kultur des positiven Nach-Vorne Denkens – unnötige Überlegungen reduzieren Pilot in the Plane “Circle of Influence” Was kann ich persönlich tun? Welchen Beitrag/Mehrwert kann ich leisten? In welchen Bereichen können wir Dinge verändern? Welche Bereiche brauchen wir nicht weiter zu betrachten? 5 Projektbeispiele: Courtesy of Heupel Consultants
  • 26. © Prof. Dr. Ayelt Komus 27 www.komus.de www.process-and-project.net www.praxisforum.net Let‘s connect! LinkedIn: http://de.linkedin.com/in/komus www.komus.de www.process-and-project.net www.praxisforum.net