SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die
Zukunft
ist
auch
nicht
mehr
das, was
sie
einmal
war.
TRAININGS
2016/17
Und
das
ist
gut
so.
TRAININGS 2016 / 2017
Die digitale Revolution verändert unsere Welt ...
ie Zeiten stehen auf Veränderung.
Es braucht mutige Führungskräfte,
die rechtzeitig mit dem digitalen
Kulturpessimismus brechen und
die Chancen und Potentiale der
Digitalisierung nutzen.
Wir sehen zahlreiche Möglichkeiten,
wie der technologische Fortschritt, den
die Digitalisierung antreibt, im öffentlichen
Sektor weitreichenden Nutzen stiften und
die Wirkung bei gleichbleibendem oder
sinkendem Ressourceneinsatz erhöhen kann.
Hier setzen die Wonderwerk Trainings an.
Wir richten uns mit unserem Weiterbildungs­
angebot an Führungskräfte und Nachwuchs­
führungskräfte, die tiefer eintauchen wollen
in neue Managementmethoden, Führungs­an­
sätze und Organisationsprinzipien, die sich
durch den digitalen Wandel zwingend ergeben.
JobJob
JobJobJobJobJobJob
Job
IhrenIhrenIhrenIhrenIhrenIhrenIhren
revolutioniertrevolutioniertrevolutioniert
... und
TRAININGS 2016 / 2017
•	 Neue Methoden im Innovationsmanagement
und das Ermöglichen einer neuen Innovations­
­kultur im öffentlichen Sektor
•	 Neue Führungs- und Organisationsmodelle,
die auch in der öffentlichen Verwaltung
	 ein rasches, agiles Vorgehen ermöglichen
•	 Organisationale Rahmenbedingungen
	 und Möglichkeiten zur eigenständigen
	 Entwicklung innovativer Produkte und
Dienst­leistungen im öffentlichen Sektor
ie Kernthemen der Wonderwerk
Trainings sind Innovation und
Digitalisierung. Im weitesten
Sinne geht es um:
•	 Einen professionellen Umgang mit
	 steigender Unsicherheit und sich stetig
wandelnden Umfeldbedingungen
•	 Ein tiefgehendes Verständnis zu all
	 jenen Themen, die der Begriffswolke
	 „Digitalisierung“ zugeordnet werden
•	 Das Erkennen, Gestalten und Nutzen
	 von disruptiven Innovationen
Die Zukunft
ist gestaltbar.
TRAININGS 2016 / 2017
Von der Wirkungsorientierung
zur Verwaltungsinnovation
	 Die Wirkungsorientierung ist mittlerweile ein vielfach
in Anwendung befindliches Steuerungssystem in der
öffentlichen Verwaltung. Gleichzeitig ist die Wahrnehmung
der Nutzenstiftung dieses Instruments sehr unterschiedlich
ausgeprägt. Nur sehr selten findet bei niedriger oder fehlen-
der Wirkung öffentlicher Dienstleistungen eine Diskussion
im Führungsteam darüber statt, ob und welche Leistungen
verändert oder gänzlich neugestaltet werden sollten.
In diesem Seminar werden Best-Practice Beispiele der
Wirkungsorientierung aus dem In- und Ausland aufbereitet.
Es wird dargestellt, welche innovativen Ansätze als Weg­
bereiter erhöhter Wirkung genutzt werden können.
Innovationsmanagement in
der öffentlichen Verwaltung
	 Die Bedürfnisse und Ansprüche der BürgerInnen/KundIn-
nen an Leistungen und Wirkungen der öffentlichen Verwal-
tung ändern sich stetig. Die dafür verfügbaren Ressourcen
erhöhen sich allerdings nicht. Um diesem scheinbaren
Widerspruch zu begegnen, wird der Ruf nach Innovation
im öffentlichen Sektor immer lauter. Die Kernfrage lautet,
wie man Dienstleistungen entwickeln kann, die mehr
Wirkung ermöglichen und gleichermaßen weniger Kosten
verur­sachen. In diesem Seminar wird das Thema Innovation
mit besonderem Fokus auf die Rahmenbedingungen
in der öffentlichen Verwaltung beleuchtet.
Training
# 2
Training
# 1
TRAININGS 2016 / 2017 TRAININGS 2016 / 2017
Open Innovation
im öffentlichen Sektor
	 Partizipation und BürgerInnen-Beteiligung sind
im Trend – bei der Begutachtung von Gesetzen, bei der
Implementierung von neuen Initiativen etc. In der Einbezie-
hung breiter Ziel- und Anspruchsgruppen steckt aber auch
Potenzial für die Entwicklung neuer Ideen (Stichworte sind
„Schwarmintelligenz“ und „Crowdsourcing“). Die Vorteile
liegen auf der Hand – Open Innovation nutzt die Kraft
und Kreativität möglichst vieler Menschen und trägt dazu
bei, dass durch den frühen Einbezug die Akzeptanz der
entwickelten Lösungen steigt. Wir zeigen Ihnen sowohl
notwendige Voraussetzungen und Umsetzungsschritte einer
systematischen KundInnen- bzw. NutzerInnenorientierung,
als auch Methoden für den strukturierten und gesteuerten
Einbezug großer Gruppen in Entwicklungsprozesse.
Design Thinking in der
öffentlichen Verwaltung
	 Die Entwicklung von innovativen Dienstleistungen
im öffentlichen Sektor erfordert das Ausbrechen aus alten
Denkmustern. Die Methode des „Public Service Design“
übernimmt den immer populärer werdenden Ansatz
Design Thinking und legt ihn auf die öffentliche Verwaltung
um. Er versetzt Verwaltungseinrichtungen in die Lage,
wirkungsvolle öffentliche und soziale Dienstleistungen
durch NutzerInnenorientierung, Visualisierung und Proto­
typisierung neu zu entwickeln. Wenn Sie auf der Suche nach
einer neuen Innovationsmethode sind, die rasch Ergebnisse
liefert, die NutzerInnen und deren Bedürfnisse in jeder Phase
in den Mittelpunkt stellt und deren Anwendung sogar
Spaß macht, ist dieses Seminar ideal für Ihre Ansprüche.
Training
# 3
Training
# 5
Training
# 4
Digitalisierung in der
öffentlichen Verwaltung
	 Ein Modewort, das ganze Industrien in Aufruhr bringt –
die Digitalisierung – ist Thema dieses Seminars. Auch in
der öffentlichen Verwaltung wird man sich der Bedeutung
des Themas immer stärker bewusst. Wir gehen auf inhalt-
liche, organisationale und kulturelle Rahmenbedingungen
ein, die im Kontext der Digitalisierung Bedeutung erlangen,
und zeigen Ihnen anhand konkreter Praxisbeispiele, welche
Möglichkeiten und Chancen die Digitalisierung bietet. Wir
betrachten die Digitalisierung auf vier Ebenen:
•	 Leistungs- & Geschäftsmodellebene – Welche Möglich-
keiten bietet die Digitalisierung, um durch neue Angebote
verbesserte Wirkungen für Zielgruppen zu ermöglichen?
•	 Ebene der KundInnen-Interaktionen – Welche Kommuni-
kationsmöglichkeiten bietet die Digitalisierung, um mit
KundInnen besser in Kontakt zu treten?
•	 Prozessebene – Welche Möglichkeiten bietet die
	 Digitalisierung, um die eigenen Prozesse zu verbessern,
zu beschleunigen, weiter zu automatisieren und zu
	 niedrigeren Kosten zu erbringen?
•	 Kulturebene – Welche Möglichkeiten bestehen, um
Führungskräfte und MitarbeiterInnen für den digitalen
Wandel zu sensibilisieren?
TRAININGS 2016 / 2017
Training
# 7
Digitalisierung für Aufsichts-
räte und Top-Manager
öffentlicher Unternehmen
	 Im Top Management und in Aufsichtsorganen muss ein
Grundverständnis zur digitalen Transformation vorhanden
sein. Aufsichtskräfte müssen die Rahmenbedingungen
sowie Chancen und Risiken der digitalen Transformation
kennen, um ihrer Aufsichtspflicht auch in Zukunft best­
möglich nachkommen zu können. Das Top Management
muss eine Digitalisierungs-Strategie formulieren können
und dafür auch die zentralen Treiber des digitalen Wandels
erkennen und in den jeweiligen Organisationskontext
übersetzen können. In diesem, auf einen dreiviertel Tag
komprimierten, Seminar werden Sie anhand konkreter
Praxisbeispiele Möglichkeiten kennenlernen, um dem
digitalen Wandel bestmöglich zu begegnen.
Digitale Geschäftsmodelle
im öffentlichen Sektor
	 In den Medien wird derzeit viel von Plattformstrategien
und digitalen Geschäftsmodellen berichtet. Was davon hat
im öffentlichen Sektor Relevanz? Wir gehen der Frage nach,
welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet, durch neue
Geschäftsmodelle und Angebote verbesserte Wirkungen
für Zielgruppen der öffentlichen Verwaltung zu ermöglichen.
Wir zeigen Beispiele, die beweisen, dass neue digitale
An­gebote sowohl wirksamer als auch kostengünstiger
sein können.
Training
# 6
TRAININGS 2016 / 2017 TRAININGS 2016 / 2017
Training
# 9
Training
# 8
Training
# 10
Training
# 11
Technologie-Radar
für die öffentliche Verwaltung
	 In letzter Zeit werden immer öfter neue Technologien
in den Medien vorgestellt, die mit der Digitalisierung ein-
hergehen und deren konkrete Anwendungsmöglichkeiten
vielfach unbekannt sind. In diesem Seminar lernen Sie
die konkrete Bedeutung von Technologien kennen, die
nicht nur in der Privatwirtschaft an Bedeutung gewinnen,
sondern auch gegenwärtig und in sehr naher Zukunft in der
öffentlichen Verwaltung breite Anwendung finden werden.
Welche Aspekte davon eher Science-Fiction und welche
tatsächlich unabdingbar sind, werden Sie in diesem Seminar
erfahren. Themen sind beispielsweise das Internet der Dinge,
Künstliche Intelligenz, Deep Learning, Virtuelle Realität,
Augmented Reality, 3D-Druck, Big Data, Predictive Analysis,
Gamification und die Blockchain-Technologie.
Arbeit 4.0 – Anforderungen
der neuen Arbeitswelt an die
öffentliche Verwaltung
	 Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt fundamental –
diese Entwicklung macht auch vor dem öffentlichen Sektor
nicht halt. Einerseits lernen Sie neue Konzepte im Bereich
der MitarbeiterInnen-Rekrutierung und Motivation kennen,
um den steigenden Ansprüchen der Generations Y und Z
als Arbeitgeber gerecht zu werden. Andererseits ergründen
Sie neue Ansätze der flexiblen Arbeitsorganisation und
Arbeitsteilung sowie der Projekt- und Fortschrittskontrolle,
die durch digitale Tools möglich werden.
Digitale KundInnen-Interakti­
onen im öffentlichen Sektor
	 Ein zentraler Vorteil der digitalen Welt sind neue Mög-
lichkeiten, mit KundInnen/BürgerInnen in Kontakt zu treten.
Im Rahmen dieses Seminars zeigen wir anhand konkreter
Praxisbeispiele vielfältige Möglichkeiten auf, die zusätz-
liche Kommunikationsmöglichkeiten schaffen oder auch
althergebrachte Wege substituieren. Im Beratungs- und
Informationsbereich schlummern durch neue digitale
KundInneninteraktionen besonders hohe Potentiale.
Prozessdigitalisierung
im öffentlichen Sektor
	 In diesem Seminar zeigen wir auf, welche Möglichkeiten
die Digitalisierung bietet, um die eigenen Prozesse zu ver­
bessern, zu beschleunigen und zu niedrigeren Kosten zu
erbringen. Wir zeigen Ihnen anhand konkreter Beispiele aus
der Praxis, was im Kontext Prozessdigitalisierung „state of
the art“ ist und welche konkreten Umsetzungsschritte zur
Prozessdigitalisierung ratsam sind.
Trendmanagement für
die öffentliche Verwaltung
	 Wichtige Umfeldentwicklungen beeinflussen auch das
Handeln der öffentlichen Verwaltung. Heutzutage verän-
dern sich relevante Rahmenbedingungen immer schneller
und tiefgreifender und bringen für die öffentliche Verwal-
tung die Notwendigkeit mit sich, Trends strukturiert zu er-
kennen, nach Relevanz zu bewerten und für Entscheidungs-
träger aufzubereiten. Dies sollte idealerweise im Rahmen
eines institutionalisierten Trendmanagements erfolgen.
In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen und zentralen
Instrumente des Trendmanagements kennen.
Training
# 12
TRAININGS 2016 / 2017 TRAININGS 2016 / 2017
Training
# 15
Training
# 13
Training
# 16
Training
# 14
Strategie 4.0 – neue Wege des
strategischen Managements
in der öffentlichen Verwaltung
	 Das strategische Management hat sich mit der digitalen
Revolution vollständig verändert. Strategie 4.0 berück-
sichtigt die digitalen Entwicklungsmöglichkeiten als einen
wichtigen Aspekt der Strategiearbeit, zielt auf eine intensive
Einbettung von Anspruchsgruppen in der Strategiearbeit
ab und nutzt moderne Instrumente des Innovationsmanage­
ments, wie beispielsweise Design Thinking.
Nudging – große Wirkungen
mit kleinen Veränderungen
	 Ohne Regeln oder Verbote das Verhalten von Menschen
in eine bestimmte Richtung lenken –„Nudging“ macht
genau das möglich. Erkenntnisse aus der Psychologie und
der Verhaltensforschung werden dazu verwendet, über die
geeignete Anreizsetzung eine erwünschte öffentliche oder
soziale Wirkung zu erreichen. Dieses Seminar erläutert an
praktischen und einfachen Beispielen, wie Sie Nudging-
Prinzipien in Ihren Arbeitsalltag übernehmen und dadurch
mit kleinen Veränderungen große Wirkungssteigerungen
erzielen können.
Agiles Management in der
öffentlichen Verwaltung
	 Um als Organisation mit einer sich immer schneller
verändernden Umwelt Schritt zu halten, braucht es auch in
der öffentlichen Verwaltung flexible Organisationsansätze.
„Agiles Management“ ist dafür ein gängiger Trendbegriff.
Es geht um neue Projektmanagementansätze mit kürzeren
Planungszyklen und iterativem Vorgehen (Scrum, Kanban),
aber auch um grundsätzlich neue Modelle der Verteilung
von Verantwortlichkeiten abseits der klassischen Hierarchie.
Damit gehen kulturelle Veränderungen einher – eine neue
Meetingkultur, eine stärkere Vertrauens- aber auch eine
verbesserte Fehlerkultur sowie stärkere Kundenorientierung.
Dieses Seminar bietet Ihnen einen Überblick über die neuen
„agilen“ Ansätze. Es hilft Ihnen dabei einzuordnen, welche
Modelle für welchen Verwaltungskontext geeignet sind und
wie diese in der Praxis schrittweise eingeführt und angewendet
werden können.
Neue Organisationsmodelle
für die öffentliche Verwaltung
	 Die Notwendigkeit, rascher auf Umfeldveränderungen
zu reagieren, erfordert auch innovative Organisationskon-
zepte. Während in der Privatwirtschaft Organisationen auf
„Agile“ und „Lean“ getrimmt werden und soziokratische
Organisationsformen an Bedeutung gewinnen, ist der
öffentliche Sektor mit derartigen Organisationsformen
noch kaum in Berührung geraten. Dieses Seminar erkundet
radikale neue Ansätze der Verwaltungsorganisation und
regt damit explizit zum „out of the box“-Denken an. Die
Teilnehmer­Innen lernen alternative Organisationsformen
sowie deren Vor- und Nachteile kennen und nehmen auch
konkrete Anwendungsmöglichkeiten mit, die in klassischen
hierarchisch geprägten Strukturen funktionieren.
TRAININGS 2016 / 2017
Public Sector
Innovation Manager
Seminar 1:
Von der Wirkungsorientierung zur Verwaltungsinnovation
(2 Tage)
Seminar 2:
Design Thinking in der öffentlichen Verwaltung (2 Tage)
Online-Einheit 1:
Megatrends in der öffentlichen Verwaltung (2,5h)
Online-Einheit 2:
Internationale Best-Practice Beispiele zum Public Service
Design (2,5h)
Projektarbeit:
Ideensammlung und Prototypisierung einer innovativen
neuen Dienstleistung für KundInnen der öffentlichen Ver-
waltung
Digital
Transformation Manager
Seminar 1:
Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung (2 Tage)
Seminar 2:
Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung (2 Tage)
Online-Einheit 1:
Digital by Default – internationale Best Practice Beispiele
(2,5h)
Online-Einheit 2:
Agiles Projektmanagement in der Praxis (2,5h)
Projektarbeit:
Ideensammlung und Prototypisierung eines neuen digitalen
Services
Neben unseren themenspezifischen Trainings, die in der Regel 1 bis 2 Tage dauern, bieten
wir auch Micro-Lehrgänge an. Diese sind auf vier bis sechs Monate ausgelegt und be­
inhalten die Anwesenheit in zwei Seminaren, die Erstellung und Präsentation von Dienst-
leistungsprototypen sowie zwei kurze Online-Seminare. Mit diesen Micro-Lehrgängen
qualifizieren Sie sich unmittelbar für die Leitung konkreter Aufgabenbereiche in den
Bereichen Digitalisierung und Innovation.
Micro-
Lehrgang
# 2
Micro-
Lehrgang
# 1
www.wonderwerk.training
Wonderwerk
Consulting GmbH
Stoß im Himmel 3 / M1
1010 Wien
Rosenthaler Straße 13
10119 Berlin
T.	 +43 – 1 – 92 26 847
office@wonderwerk.at
www.wonderwerk.at
Ö S T E R R E I C H
D E U T S C H L A N D

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Yvonne Maier
 
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMUIndustrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Roger L. Basler de Roca
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
#30u30 by PR Report
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
Volker Grünauer
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
#30u30 by PR Report
 
Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand
Birgit Wintermann
 
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Helmar Hipp
 
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 ThesenDigitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
40° Labor für Innovation
 
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Frederik Bernard
 
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und ITThink-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
Ledergerber & Partner · Unternehmensentwicklung
 
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCCDigital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
Lautenbach
 
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015 30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
#30u30 by PR Report
 
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in OrganisationenGame over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Frederik Bernard
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Frederik Bernard
 
TRANSFORMATIONSWERK REPORT 2016 - Studie zur digitalen Transformation der Wir...
TRANSFORMATIONSWERK REPORT 2016 - Studie zur digitalen Transformation der Wir...TRANSFORMATIONSWERK REPORT 2016 - Studie zur digitalen Transformation der Wir...
TRANSFORMATIONSWERK REPORT 2016 - Studie zur digitalen Transformation der Wir...
Ingo Stoll
 
Die 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler TransformationDie 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler Transformation
AGENTUR GERHARD
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
#30u30 by PR Report
 
Mit system digital transformieren
Mit system digital transformierenMit system digital transformieren
Mit system digital transformieren
Peter Gentsch
 
Whitepaper Digital Business Transformation
Whitepaper Digital Business TransformationWhitepaper Digital Business Transformation
Whitepaper Digital Business Transformation
TWT
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
#30u30 by PR Report
 

Was ist angesagt? (20)

Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
Smarte Komunen - Lebenslanges und individuelles Lernen (p. 12)
 
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMUIndustrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
Industrie 4.0 - Eine Chance für Schweizer KMU
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 01.
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 06.
 
Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand Digitalisierung im mittelstand
Digitalisierung im mittelstand
 
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
Digitale transformation chief digital officer_hipp_120615
 
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 ThesenDigitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
Digitale Transformation: Mehr Revolution als Evolution in 11 Thesen
 
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
 
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und ITThink-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
Think-Tank-Report: Schweizer KMU – Digitalisierung und IT
 
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCCDigital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
Digital Fitness-Studie von Lautenbach Sass und PRCC
 
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015 30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
30u30_Die_Aufgabe_zum_Wettbewerb_2015
 
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in OrganisationenGame over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
 
TRANSFORMATIONSWERK REPORT 2016 - Studie zur digitalen Transformation der Wir...
TRANSFORMATIONSWERK REPORT 2016 - Studie zur digitalen Transformation der Wir...TRANSFORMATIONSWERK REPORT 2016 - Studie zur digitalen Transformation der Wir...
TRANSFORMATIONSWERK REPORT 2016 - Studie zur digitalen Transformation der Wir...
 
Die 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler TransformationDie 9 Felder Digitaler Transformation
Die 9 Felder Digitaler Transformation
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 04.
 
Mit system digital transformieren
Mit system digital transformierenMit system digital transformieren
Mit system digital transformieren
 
Whitepaper Digital Business Transformation
Whitepaper Digital Business TransformationWhitepaper Digital Business Transformation
Whitepaper Digital Business Transformation
 
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
Der 30u30-Wettbewerb zum Thema Digitalisierung. Gruppe 13.
 

Ähnlich wie Wonderwerk Trainings 2016/17

HSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationHSP Digitale Transformation
HSP Digitale Transformation
Patrick Seliner
 
Digitalisierung sozialwirtschaft
Digitalisierung sozialwirtschaftDigitalisierung sozialwirtschaft
Digitalisierung sozialwirtschaft
Christian Hartmann
 
Ermittlung des digitalen Reifegrades
Ermittlung des digitalen ReifegradesErmittlung des digitalen Reifegrades
Ermittlung des digitalen Reifegrades
Mittelstand 4.0-Agentur Kommunikation
 
Digitalisierung in fünf Schritten
Digitalisierung in fünf SchrittenDigitalisierung in fünf Schritten
Digitalisierung in fünf Schritten
Mittelstand 4.0-Agentur Kommunikation
 
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group AG
 
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Marc Wagner
 
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-BroschuereDigitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
Peter Borchers
 
Rezepte für den digitalen Wandel
Rezepte für den digitalen WandelRezepte für den digitalen Wandel
Rezepte für den digitalen Wandel
Raimund Simons
 
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
SCM – School for Communication and Management
 
Digitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMUDigitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMU
MartinRaymond10
 
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Dr. Kai Reinhardt
 
MABEWO AG: Human Resources - Orientierung und Wertschätzung - Mitgestaltung
MABEWO AG: Human Resources - Orientierung und Wertschätzung - MitgestaltungMABEWO AG: Human Resources - Orientierung und Wertschätzung - Mitgestaltung
MABEWO AG: Human Resources - Orientierung und Wertschätzung - Mitgestaltung
olik88
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Nina Kalmeyer M.A.
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Bernhard Steimel
 
Social Recruiting - Talent Sourcing - Intercessio Seminar-Programm 2013 - 2014
Social Recruiting - Talent Sourcing - Intercessio Seminar-Programm 2013 - 2014Social Recruiting - Talent Sourcing - Intercessio Seminar-Programm 2013 - 2014
Social Recruiting - Talent Sourcing - Intercessio Seminar-Programm 2013 - 2014
Barbara Braehmer
 
Digitalkompetenz
DigitalkompetenzDigitalkompetenz
Digitalkompetenz
Skill Hero GmbH
 
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptxM8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
caniceconsulting
 
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDFVivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
Richard Rolka
 
Digital Agility Studie 2017 by Bloom Partners (Deutsch)
Digital Agility Studie 2017 by Bloom Partners (Deutsch)Digital Agility Studie 2017 by Bloom Partners (Deutsch)
Digital Agility Studie 2017 by Bloom Partners (Deutsch)
Bloom Partners GmbH
 
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten startenDigitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Roger L. Basler de Roca
 

Ähnlich wie Wonderwerk Trainings 2016/17 (20)

HSP Digitale Transformation
HSP Digitale TransformationHSP Digitale Transformation
HSP Digitale Transformation
 
Digitalisierung sozialwirtschaft
Digitalisierung sozialwirtschaftDigitalisierung sozialwirtschaft
Digitalisierung sozialwirtschaft
 
Ermittlung des digitalen Reifegrades
Ermittlung des digitalen ReifegradesErmittlung des digitalen Reifegrades
Ermittlung des digitalen Reifegrades
 
Digitalisierung in fünf Schritten
Digitalisierung in fünf SchrittenDigitalisierung in fünf Schritten
Digitalisierung in fünf Schritten
 
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Werbetreibende und Ihre Agenturen im Jahr...
 
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
Die Zukunft des Personalmanagements (FUTURE HR)
 
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-BroschuereDigitale-Strategie-2025-Broschuere
Digitale-Strategie-2025-Broschuere
 
Rezepte für den digitalen Wandel
Rezepte für den digitalen WandelRezepte für den digitalen Wandel
Rezepte für den digitalen Wandel
 
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
Tagung Interne Kommunikation 13. und 14. November 2013
 
Digitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMUDigitalisierung in KMU
Digitalisierung in KMU
 
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
Digitale Organisationsentwicklung – Sind wir bereit für Kompetenzentwicklung ...
 
MABEWO AG: Human Resources - Orientierung und Wertschätzung - Mitgestaltung
MABEWO AG: Human Resources - Orientierung und Wertschätzung - MitgestaltungMABEWO AG: Human Resources - Orientierung und Wertschätzung - Mitgestaltung
MABEWO AG: Human Resources - Orientierung und Wertschätzung - Mitgestaltung
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
 
Social Recruiting - Talent Sourcing - Intercessio Seminar-Programm 2013 - 2014
Social Recruiting - Talent Sourcing - Intercessio Seminar-Programm 2013 - 2014Social Recruiting - Talent Sourcing - Intercessio Seminar-Programm 2013 - 2014
Social Recruiting - Talent Sourcing - Intercessio Seminar-Programm 2013 - 2014
 
Digitalkompetenz
DigitalkompetenzDigitalkompetenz
Digitalkompetenz
 
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptxM8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
M8 CSR - Anpassung von digitalen Werkzeugen und Technologien an CSR.pptx
 
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDFVivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
VivaldiPartners-SAP_CMOCIO_Report2015.PDF
 
Digital Agility Studie 2017 by Bloom Partners (Deutsch)
Digital Agility Studie 2017 by Bloom Partners (Deutsch)Digital Agility Studie 2017 by Bloom Partners (Deutsch)
Digital Agility Studie 2017 by Bloom Partners (Deutsch)
 
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten startenDigitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
Digitalisierung bewältigen? Mit kleinen Schritten starten
 

Wonderwerk Trainings 2016/17

  • 3. Die digitale Revolution verändert unsere Welt ...
  • 4. ie Zeiten stehen auf Veränderung. Es braucht mutige Führungskräfte, die rechtzeitig mit dem digitalen Kulturpessimismus brechen und die Chancen und Potentiale der Digitalisierung nutzen. Wir sehen zahlreiche Möglichkeiten, wie der technologische Fortschritt, den die Digitalisierung antreibt, im öffentlichen Sektor weitreichenden Nutzen stiften und die Wirkung bei gleichbleibendem oder sinkendem Ressourceneinsatz erhöhen kann. Hier setzen die Wonderwerk Trainings an. Wir richten uns mit unserem Weiterbildungs­ angebot an Führungskräfte und Nachwuchs­ führungskräfte, die tiefer eintauchen wollen in neue Managementmethoden, Führungs­an­ sätze und Organisationsprinzipien, die sich durch den digitalen Wandel zwingend ergeben. JobJob JobJobJobJobJobJob Job IhrenIhrenIhrenIhrenIhrenIhrenIhren revolutioniertrevolutioniertrevolutioniert ... und TRAININGS 2016 / 2017
  • 5. • Neue Methoden im Innovationsmanagement und das Ermöglichen einer neuen Innovations­ ­kultur im öffentlichen Sektor • Neue Führungs- und Organisationsmodelle, die auch in der öffentlichen Verwaltung ein rasches, agiles Vorgehen ermöglichen • Organisationale Rahmenbedingungen und Möglichkeiten zur eigenständigen Entwicklung innovativer Produkte und Dienst­leistungen im öffentlichen Sektor ie Kernthemen der Wonderwerk Trainings sind Innovation und Digitalisierung. Im weitesten Sinne geht es um: • Einen professionellen Umgang mit steigender Unsicherheit und sich stetig wandelnden Umfeldbedingungen • Ein tiefgehendes Verständnis zu all jenen Themen, die der Begriffswolke „Digitalisierung“ zugeordnet werden • Das Erkennen, Gestalten und Nutzen von disruptiven Innovationen Die Zukunft ist gestaltbar.
  • 6. TRAININGS 2016 / 2017 Von der Wirkungsorientierung zur Verwaltungsinnovation Die Wirkungsorientierung ist mittlerweile ein vielfach in Anwendung befindliches Steuerungssystem in der öffentlichen Verwaltung. Gleichzeitig ist die Wahrnehmung der Nutzenstiftung dieses Instruments sehr unterschiedlich ausgeprägt. Nur sehr selten findet bei niedriger oder fehlen- der Wirkung öffentlicher Dienstleistungen eine Diskussion im Führungsteam darüber statt, ob und welche Leistungen verändert oder gänzlich neugestaltet werden sollten. In diesem Seminar werden Best-Practice Beispiele der Wirkungsorientierung aus dem In- und Ausland aufbereitet. Es wird dargestellt, welche innovativen Ansätze als Weg­ bereiter erhöhter Wirkung genutzt werden können. Innovationsmanagement in der öffentlichen Verwaltung Die Bedürfnisse und Ansprüche der BürgerInnen/KundIn- nen an Leistungen und Wirkungen der öffentlichen Verwal- tung ändern sich stetig. Die dafür verfügbaren Ressourcen erhöhen sich allerdings nicht. Um diesem scheinbaren Widerspruch zu begegnen, wird der Ruf nach Innovation im öffentlichen Sektor immer lauter. Die Kernfrage lautet, wie man Dienstleistungen entwickeln kann, die mehr Wirkung ermöglichen und gleichermaßen weniger Kosten verur­sachen. In diesem Seminar wird das Thema Innovation mit besonderem Fokus auf die Rahmenbedingungen in der öffentlichen Verwaltung beleuchtet. Training # 2 Training # 1
  • 7. TRAININGS 2016 / 2017 TRAININGS 2016 / 2017 Open Innovation im öffentlichen Sektor Partizipation und BürgerInnen-Beteiligung sind im Trend – bei der Begutachtung von Gesetzen, bei der Implementierung von neuen Initiativen etc. In der Einbezie- hung breiter Ziel- und Anspruchsgruppen steckt aber auch Potenzial für die Entwicklung neuer Ideen (Stichworte sind „Schwarmintelligenz“ und „Crowdsourcing“). Die Vorteile liegen auf der Hand – Open Innovation nutzt die Kraft und Kreativität möglichst vieler Menschen und trägt dazu bei, dass durch den frühen Einbezug die Akzeptanz der entwickelten Lösungen steigt. Wir zeigen Ihnen sowohl notwendige Voraussetzungen und Umsetzungsschritte einer systematischen KundInnen- bzw. NutzerInnenorientierung, als auch Methoden für den strukturierten und gesteuerten Einbezug großer Gruppen in Entwicklungsprozesse. Design Thinking in der öffentlichen Verwaltung Die Entwicklung von innovativen Dienstleistungen im öffentlichen Sektor erfordert das Ausbrechen aus alten Denkmustern. Die Methode des „Public Service Design“ übernimmt den immer populärer werdenden Ansatz Design Thinking und legt ihn auf die öffentliche Verwaltung um. Er versetzt Verwaltungseinrichtungen in die Lage, wirkungsvolle öffentliche und soziale Dienstleistungen durch NutzerInnenorientierung, Visualisierung und Proto­ typisierung neu zu entwickeln. Wenn Sie auf der Suche nach einer neuen Innovationsmethode sind, die rasch Ergebnisse liefert, die NutzerInnen und deren Bedürfnisse in jeder Phase in den Mittelpunkt stellt und deren Anwendung sogar Spaß macht, ist dieses Seminar ideal für Ihre Ansprüche. Training # 3 Training # 5 Training # 4 Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung Ein Modewort, das ganze Industrien in Aufruhr bringt – die Digitalisierung – ist Thema dieses Seminars. Auch in der öffentlichen Verwaltung wird man sich der Bedeutung des Themas immer stärker bewusst. Wir gehen auf inhalt- liche, organisationale und kulturelle Rahmenbedingungen ein, die im Kontext der Digitalisierung Bedeutung erlangen, und zeigen Ihnen anhand konkreter Praxisbeispiele, welche Möglichkeiten und Chancen die Digitalisierung bietet. Wir betrachten die Digitalisierung auf vier Ebenen: • Leistungs- & Geschäftsmodellebene – Welche Möglich- keiten bietet die Digitalisierung, um durch neue Angebote verbesserte Wirkungen für Zielgruppen zu ermöglichen? • Ebene der KundInnen-Interaktionen – Welche Kommuni- kationsmöglichkeiten bietet die Digitalisierung, um mit KundInnen besser in Kontakt zu treten? • Prozessebene – Welche Möglichkeiten bietet die Digitalisierung, um die eigenen Prozesse zu verbessern, zu beschleunigen, weiter zu automatisieren und zu niedrigeren Kosten zu erbringen? • Kulturebene – Welche Möglichkeiten bestehen, um Führungskräfte und MitarbeiterInnen für den digitalen Wandel zu sensibilisieren?
  • 8. TRAININGS 2016 / 2017 Training # 7 Digitalisierung für Aufsichts- räte und Top-Manager öffentlicher Unternehmen Im Top Management und in Aufsichtsorganen muss ein Grundverständnis zur digitalen Transformation vorhanden sein. Aufsichtskräfte müssen die Rahmenbedingungen sowie Chancen und Risiken der digitalen Transformation kennen, um ihrer Aufsichtspflicht auch in Zukunft best­ möglich nachkommen zu können. Das Top Management muss eine Digitalisierungs-Strategie formulieren können und dafür auch die zentralen Treiber des digitalen Wandels erkennen und in den jeweiligen Organisationskontext übersetzen können. In diesem, auf einen dreiviertel Tag komprimierten, Seminar werden Sie anhand konkreter Praxisbeispiele Möglichkeiten kennenlernen, um dem digitalen Wandel bestmöglich zu begegnen. Digitale Geschäftsmodelle im öffentlichen Sektor In den Medien wird derzeit viel von Plattformstrategien und digitalen Geschäftsmodellen berichtet. Was davon hat im öffentlichen Sektor Relevanz? Wir gehen der Frage nach, welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet, durch neue Geschäftsmodelle und Angebote verbesserte Wirkungen für Zielgruppen der öffentlichen Verwaltung zu ermöglichen. Wir zeigen Beispiele, die beweisen, dass neue digitale An­gebote sowohl wirksamer als auch kostengünstiger sein können. Training # 6
  • 9. TRAININGS 2016 / 2017 TRAININGS 2016 / 2017 Training # 9 Training # 8 Training # 10 Training # 11 Technologie-Radar für die öffentliche Verwaltung In letzter Zeit werden immer öfter neue Technologien in den Medien vorgestellt, die mit der Digitalisierung ein- hergehen und deren konkrete Anwendungsmöglichkeiten vielfach unbekannt sind. In diesem Seminar lernen Sie die konkrete Bedeutung von Technologien kennen, die nicht nur in der Privatwirtschaft an Bedeutung gewinnen, sondern auch gegenwärtig und in sehr naher Zukunft in der öffentlichen Verwaltung breite Anwendung finden werden. Welche Aspekte davon eher Science-Fiction und welche tatsächlich unabdingbar sind, werden Sie in diesem Seminar erfahren. Themen sind beispielsweise das Internet der Dinge, Künstliche Intelligenz, Deep Learning, Virtuelle Realität, Augmented Reality, 3D-Druck, Big Data, Predictive Analysis, Gamification und die Blockchain-Technologie. Arbeit 4.0 – Anforderungen der neuen Arbeitswelt an die öffentliche Verwaltung Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt fundamental – diese Entwicklung macht auch vor dem öffentlichen Sektor nicht halt. Einerseits lernen Sie neue Konzepte im Bereich der MitarbeiterInnen-Rekrutierung und Motivation kennen, um den steigenden Ansprüchen der Generations Y und Z als Arbeitgeber gerecht zu werden. Andererseits ergründen Sie neue Ansätze der flexiblen Arbeitsorganisation und Arbeitsteilung sowie der Projekt- und Fortschrittskontrolle, die durch digitale Tools möglich werden. Digitale KundInnen-Interakti­ onen im öffentlichen Sektor Ein zentraler Vorteil der digitalen Welt sind neue Mög- lichkeiten, mit KundInnen/BürgerInnen in Kontakt zu treten. Im Rahmen dieses Seminars zeigen wir anhand konkreter Praxisbeispiele vielfältige Möglichkeiten auf, die zusätz- liche Kommunikationsmöglichkeiten schaffen oder auch althergebrachte Wege substituieren. Im Beratungs- und Informationsbereich schlummern durch neue digitale KundInneninteraktionen besonders hohe Potentiale. Prozessdigitalisierung im öffentlichen Sektor In diesem Seminar zeigen wir auf, welche Möglichkeiten die Digitalisierung bietet, um die eigenen Prozesse zu ver­ bessern, zu beschleunigen und zu niedrigeren Kosten zu erbringen. Wir zeigen Ihnen anhand konkreter Beispiele aus der Praxis, was im Kontext Prozessdigitalisierung „state of the art“ ist und welche konkreten Umsetzungsschritte zur Prozessdigitalisierung ratsam sind. Trendmanagement für die öffentliche Verwaltung Wichtige Umfeldentwicklungen beeinflussen auch das Handeln der öffentlichen Verwaltung. Heutzutage verän- dern sich relevante Rahmenbedingungen immer schneller und tiefgreifender und bringen für die öffentliche Verwal- tung die Notwendigkeit mit sich, Trends strukturiert zu er- kennen, nach Relevanz zu bewerten und für Entscheidungs- träger aufzubereiten. Dies sollte idealerweise im Rahmen eines institutionalisierten Trendmanagements erfolgen. In diesem Seminar lernen Sie die Grundlagen und zentralen Instrumente des Trendmanagements kennen. Training # 12
  • 10. TRAININGS 2016 / 2017 TRAININGS 2016 / 2017 Training # 15 Training # 13 Training # 16 Training # 14 Strategie 4.0 – neue Wege des strategischen Managements in der öffentlichen Verwaltung Das strategische Management hat sich mit der digitalen Revolution vollständig verändert. Strategie 4.0 berück- sichtigt die digitalen Entwicklungsmöglichkeiten als einen wichtigen Aspekt der Strategiearbeit, zielt auf eine intensive Einbettung von Anspruchsgruppen in der Strategiearbeit ab und nutzt moderne Instrumente des Innovationsmanage­ ments, wie beispielsweise Design Thinking. Nudging – große Wirkungen mit kleinen Veränderungen Ohne Regeln oder Verbote das Verhalten von Menschen in eine bestimmte Richtung lenken –„Nudging“ macht genau das möglich. Erkenntnisse aus der Psychologie und der Verhaltensforschung werden dazu verwendet, über die geeignete Anreizsetzung eine erwünschte öffentliche oder soziale Wirkung zu erreichen. Dieses Seminar erläutert an praktischen und einfachen Beispielen, wie Sie Nudging- Prinzipien in Ihren Arbeitsalltag übernehmen und dadurch mit kleinen Veränderungen große Wirkungssteigerungen erzielen können. Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung Um als Organisation mit einer sich immer schneller verändernden Umwelt Schritt zu halten, braucht es auch in der öffentlichen Verwaltung flexible Organisationsansätze. „Agiles Management“ ist dafür ein gängiger Trendbegriff. Es geht um neue Projektmanagementansätze mit kürzeren Planungszyklen und iterativem Vorgehen (Scrum, Kanban), aber auch um grundsätzlich neue Modelle der Verteilung von Verantwortlichkeiten abseits der klassischen Hierarchie. Damit gehen kulturelle Veränderungen einher – eine neue Meetingkultur, eine stärkere Vertrauens- aber auch eine verbesserte Fehlerkultur sowie stärkere Kundenorientierung. Dieses Seminar bietet Ihnen einen Überblick über die neuen „agilen“ Ansätze. Es hilft Ihnen dabei einzuordnen, welche Modelle für welchen Verwaltungskontext geeignet sind und wie diese in der Praxis schrittweise eingeführt und angewendet werden können. Neue Organisationsmodelle für die öffentliche Verwaltung Die Notwendigkeit, rascher auf Umfeldveränderungen zu reagieren, erfordert auch innovative Organisationskon- zepte. Während in der Privatwirtschaft Organisationen auf „Agile“ und „Lean“ getrimmt werden und soziokratische Organisationsformen an Bedeutung gewinnen, ist der öffentliche Sektor mit derartigen Organisationsformen noch kaum in Berührung geraten. Dieses Seminar erkundet radikale neue Ansätze der Verwaltungsorganisation und regt damit explizit zum „out of the box“-Denken an. Die Teilnehmer­Innen lernen alternative Organisationsformen sowie deren Vor- und Nachteile kennen und nehmen auch konkrete Anwendungsmöglichkeiten mit, die in klassischen hierarchisch geprägten Strukturen funktionieren.
  • 11. TRAININGS 2016 / 2017 Public Sector Innovation Manager Seminar 1: Von der Wirkungsorientierung zur Verwaltungsinnovation (2 Tage) Seminar 2: Design Thinking in der öffentlichen Verwaltung (2 Tage) Online-Einheit 1: Megatrends in der öffentlichen Verwaltung (2,5h) Online-Einheit 2: Internationale Best-Practice Beispiele zum Public Service Design (2,5h) Projektarbeit: Ideensammlung und Prototypisierung einer innovativen neuen Dienstleistung für KundInnen der öffentlichen Ver- waltung Digital Transformation Manager Seminar 1: Digitalisierung in der öffentlichen Verwaltung (2 Tage) Seminar 2: Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung (2 Tage) Online-Einheit 1: Digital by Default – internationale Best Practice Beispiele (2,5h) Online-Einheit 2: Agiles Projektmanagement in der Praxis (2,5h) Projektarbeit: Ideensammlung und Prototypisierung eines neuen digitalen Services Neben unseren themenspezifischen Trainings, die in der Regel 1 bis 2 Tage dauern, bieten wir auch Micro-Lehrgänge an. Diese sind auf vier bis sechs Monate ausgelegt und be­ inhalten die Anwesenheit in zwei Seminaren, die Erstellung und Präsentation von Dienst- leistungsprototypen sowie zwei kurze Online-Seminare. Mit diesen Micro-Lehrgängen qualifizieren Sie sich unmittelbar für die Leitung konkreter Aufgabenbereiche in den Bereichen Digitalisierung und Innovation. Micro- Lehrgang # 2 Micro- Lehrgang # 1
  • 13. Wonderwerk Consulting GmbH Stoß im Himmel 3 / M1 1010 Wien Rosenthaler Straße 13 10119 Berlin T. +43 – 1 – 92 26 847 office@wonderwerk.at www.wonderwerk.at Ö S T E R R E I C H D E U T S C H L A N D