SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Zotero – The Next Generation Research Tool
Der Weg zur wissenschaftlichen Arbeit
Werkzeuge und technische Hilfsmittel ermöglichen Konzentration auf das Wesentliche
Simon Peyton Jones (Microsoft Research) ist der Meinung http://research.microsoft.com/en-us/um/people/simonpj/papers/giving-a-talk/writing-a-paper-slides.pdf
Was ist bei einer Projektarbeit / Masterthese alles zu tun? Kreativer Teil - Abhängig von Forschungsfrage: Work in Progress, abgeschlossene Forschung, Good Practice Aufarbeitung der Fragestellung Schilderung der Vorgehensweise Theoretischer/historischer Rahmen Empirischer Teil Schlussfolgerungen: Induktion/Deduktion Organisatorischer Teil Kommunikation mit Betreuer (Kommunikation mit Gruppenmitgliedern) Organisation von Papieren, Weblinks, Büchern Binden der Arbeit Formaler Teil Äußere Form der Arbeit (maximale Zeichen, Abstract, Layout, Schrift, Fußzeilen) „ Innere Form der Arbeit“ Struktur Zitierweise (Wieder-)finden der relevanten Literatur und peers Einhaltung/Bearbeiten eines konsistenten Stils
Zitieren Viele Regeln Richtig viele Regeln!
Zitieren -  Beispiele 1432 Zitationsstile auf  http://www.zotero.org/styles „ Publication Manual of the American Psychological Association, 6 Edt.: 270 Seiten 77 Medientypen (Journals, Bücher, Konferenzproceedings, Zeitung, Video, Audio, Interview, Gesetzestext, … Theoretisch:  Mehr als 100.000 Möglichkeiten  eine Quelle zu belegen Praktisch: wesentlich weniger, da viele Stile Weiterentwicklungen oder Abwandlungen sind
Zitieren - Werkzeugunterstützung Wissenschaftlich korrektes zitieren wird von vielen Standard Applikationen zur Texterstellung nicht unterstützt Word 2007: Grundlegende Funktionen aber eingeschränkte Zitationsstile und wenige (notwendige) Konfigurationsmöglichkeiten Lange Zeit Standard wissenschaftlicher Papers: LaTex (TeX) unterstützt Zitation selbstverständlich Mühsam beim Zitieren ist Wissen um Normen (APA vs. Harvard vs. IEEE vs. …) Literaturtypen (Buch, Manuskript, Monografie, Zeitungsartikel, …) Sortierung Umarbeitung auf neuen Stil bei Einreichung zu anderer Konferenz / Journal
Latex - Beispiel Texte werden mit einem Editor erstellt Keine „Windows-gewohnte“ Arbeitsoberfläche Kein WYSIWYG - Kompiler
Ein brauchbares Instrument muss her! Law of the Instrument Maslow's hammer: „ If all you have is a hammer, everything looks like a nail “ The Magic happens here !
Zotero –  Was ist Zotero? Plugin für Firefox Weitere Plugins (Chrome) in der Entwicklung Werkzeug zur Literaturverwaltung mit mächtiger Unterstützung Semantische Extraktion bibliographischer Inhalte aus Webseiten und PDF-Dokumenten Volltextindizierung gespeicherter Inhalte zur Wiederauffindung von Literatur Einhalten von Formvorschriften der jeweiligen Zitationsstile Kommunikation von Word oder OpenOffice mit Zotero/Firefox Gruppenfunktionen Gemeinsame Literaturdatenbank mit bibliographischen Informationen Communityportal  www.zotero.org
Zotero –  Was ist Zotero? Gemeinsames Projekt von vier Universitäten und Bildungseinrichtungen
Zotero -  Wie wird es verwendet? Firefox installieren:  http://getfirefox.com/ Plugin für Firefox  http://www.zotero.org/ , Button download Sprache des Plugin ist abhängig von der Sprachversion von Firefox Plugin für Word installieren Setup von  http://www.zotero.org/support/word_processor_plugin_installation Setup von Zotero in Firefox: PDFs Indizieren, +100 Seiten -------------- Ab hier kann lokal gearbeitet werden --------------- Optional: Um die Synchronisation der Bibliothek auf zentralen Server oder die Gruppenfunktion (mehrere Arbeiten verteilt an einem Dokument) nutzen zu können ist die Anmeldung auf Zotero.org notwendig  https://www.zotero.org/user/register Für PDFs und Webseiten speichern: Anmelden auf z.B. mydrive.ch Einmalig
PDF-Indizierung In den Einstellungen PDF Indizierung aktivieren 1. 2.
Optional : Zentrale Synchronisation Registrierung auf Zotero.org notwendig Auch Voraussetzung um Zotero in der Gruppenfunktion (Verwaltung einer Bibliothek von meheren Personen) zu verwenden Benutzername von Zotero.org in Synchronisationseinstellungen eintragen Unlimitierte Anzahl an Bibliographie- Einträge können so zentral gespeichert werden Ab 100MB Attachments ist Zotero kostenpflichtig ABER: Möglichkeit über WebDAV auf beliebigen Speicherplatz zu synchronisieren
Zotero -  Wie wird es verwendet? Literatur über Zotero-Plugin in Firefox verwalten Dokument schreiben Grundlegendes Setup (Zitierart) festlegen Zitate über Word-Plugin einfügen Volltextsuche in der Zotero-Datenbank, auch PDF‘s! Bibliografie erstellen Änderungen, auch des gesamten Zitierstils jederzeit möglich! Fertig ;) laufend
Zotero 2.0 Die Literaturdatenbank kann Lokal auf dem eigenen Laptop betrieben werden    IMMER! Zentral auf einem gemeinsamen Laufwerk liegen Verteilt auf Zotero-Server (und WebDAV-Server) liegen Synchronisation über Zotero Server Share der Literaturdatenbank mit peers Rechte, Einladungen zu Bibliothek, Suche von Wissenschaftern in gleichen Disziplinen Gemeinsame Datenbank Zugriff von Überall aus dem Internet mit Passwortschutz Tagging und soziales, gemeinsames Bookmarking Geschlossene Benutzergruppe, Gruppenlibraries, offene Bibliothek
Zotero – Was machen wir jetzt? Firefox richtig einrichten Zotero installieren Zotero einrichten: PDF‘s indizieren Bibliographie verwalten Mit möglichst geringem Aufwand Bibliographien von PDF‘s und Büchern erhalten Praktisches Arbeiten mit wissenschaftlichen Texten (in Word) Zitationsstile hinzufügen Bestehende Paper für neue Einreichung wiederverwenden Gemeinsame Literaturdatenbank
Quick-Referenz für die tägliche Arbeit Die gemeinsame Bibliothek Immer!  zuerst in die eigene Bibliothek (evtl. mit PDF oder anderen Anhängen) aufnehmen, Beschlagworten, Notizen, etc., nur dann werden Anhänge (PDF‘s) auf MyDrive gesichert! Wenn  relevant  für die gemeinsame Bibliothek: Mit gedrückter STRG-Taste mit Maus nach EGovernment kopieren (ohne STRG-Taste=verschieben) In der gemeinsamen Datenbank steht nur die Bibliographie, nicht der Anhang zur Verfügung, damit auch keine Volltextsuche in den PDF‘s    Tags enorm wichtig! Die Bibliographie wird (anders als die Anhänge)  immer  auf Zotero gesichert Das wichtigste:  Don‘t Panic! Restore aus lokaler Datenbank und von Server möglich!
Alternativen zu Zotero Connotea http://www.connotea.org/ Citavi http://www.citavi.com/ Mendeley http://www.mendeley.com/
Zusammenarbeit jenseits von Zotero Gemeinsame Linksammlungen (social bookmarking) Diigo  http://www.diigo.com/ Beantwortet auch die Frage: „Wer sind meine Peers?“ Delicious  http://www.delicious.com/ Gemeinsames Schreiben Google Docs  https://docs.google.com/ Zimbra  http://www.zimbra.com/ eGroupware  http://www.egroupware.org/ Openmeetings  http://code.google.com/p/openmeetings/ $ Zoho  http://www.zoho.com/ Peering Facebook  http://www.facebook.com/ diigo
Zotero – Hilfe und Links http://www.zotero.org/support/ http://research.library.gsu.edu/content.php?pid=24410&sid=175897
Kontakt Mag. Johann Höchtl Donau-Universität Krems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 A-3500 Krems  +43 (0)2732 893 2304  johann.hoechtl@donau-uni.ac.at

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Wissenschaftliches Arbeiten mit Zotero

Kollaborative textverarbeitung mit substance
Kollaborative textverarbeitung mit substanceKollaborative textverarbeitung mit substance
Kollaborative textverarbeitung mit substance
Christoph Honeder
 
Mendeley-Schulung an der HTW Chur
Mendeley-Schulung an der HTW ChurMendeley-Schulung an der HTW Chur
Mendeley-Schulung an der HTW Chur
Ekaterina Vardanyan
 
Handout zur Mendeley-Schulung
Handout zur Mendeley-SchulungHandout zur Mendeley-Schulung
Handout zur Mendeley-Schulung
Ekaterina Vardanyan
 
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
TIB Hannover
 
Zotero frederik k. max t.
Zotero frederik k. max t.Zotero frederik k. max t.
Zotero frederik k. max t.
Max Thomann
 
Mendeley - Literaturverwaltung und mehr!
Mendeley - Literaturverwaltung und mehr!Mendeley - Literaturverwaltung und mehr!
Mendeley - Literaturverwaltung und mehr!
Marion R. Gruber
 
Bibliographieren 2.0 - Workshop für BibliothekarInnen an der FU Berlin
Bibliographieren 2.0 - Workshop für BibliothekarInnen an der FU BerlinBibliographieren 2.0 - Workshop für BibliothekarInnen an der FU Berlin
Bibliographieren 2.0 - Workshop für BibliothekarInnen an der FU Berlin
TIB Hannover
 
Kollaborative Projekte mit Watson Explorer
Kollaborative Projekte mit Watson ExplorerKollaborative Projekte mit Watson Explorer
Kollaborative Projekte mit Watson Explorer
Paradigma Consulting
 
Steckbrief zu TitanPad
Steckbrief zu TitanPadSteckbrief zu TitanPad
Steckbrief zu TitanPad
Nicole Bauch
 
Steckbrief zu TitanPad
Steckbrief zu TitanPadSteckbrief zu TitanPad
Steckbrief zu TitanPad
SchauBar
 
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und PublikationsstrategienLiteraturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
TIB Hannover
 
Mendeley - Literaturverwaltung und soziales Netzwerken in einem
Mendeley - Literaturverwaltung und soziales Netzwerken in einemMendeley - Literaturverwaltung und soziales Netzwerken in einem
Mendeley - Literaturverwaltung und soziales Netzwerken in einem
Marion R. Gruber
 
Citavi Kurzvorstellung
Citavi KurzvorstellungCitavi Kurzvorstellung
Citavi Kurzvorstellung
hsslide
 
Mendeley
MendeleyMendeley
Das (noch) nicht genutzte Potential von E-Books
Das (noch) nicht genutzte Potential von E-BooksDas (noch) nicht genutzte Potential von E-Books
Das (noch) nicht genutzte Potential von E-Books
Rudolf Mumenthaler
 
Web20 im Fremdsprachenunterricht
Web20 im FremdsprachenunterrichtWeb20 im Fremdsprachenunterricht
Web20 im Fremdsprachenunterricht
Uwe Klemm
 
Einführung in die Literaturverwaltung
Einführung in die LiteraturverwaltungEinführung in die Literaturverwaltung
Einführung in die Literaturverwaltung
TIB Hannover
 
Zotero Tutorial
Zotero TutorialZotero Tutorial
Zotero Tutorial
heiko.vogl
 
Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und ...
Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und ...Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und ...
Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und ...
Matti Stöhr
 

Ähnlich wie Wissenschaftliches Arbeiten mit Zotero (20)

Kollaborative textverarbeitung mit substance
Kollaborative textverarbeitung mit substanceKollaborative textverarbeitung mit substance
Kollaborative textverarbeitung mit substance
 
Mendeley-Schulung an der HTW Chur
Mendeley-Schulung an der HTW ChurMendeley-Schulung an der HTW Chur
Mendeley-Schulung an der HTW Chur
 
Handout zur Mendeley-Schulung
Handout zur Mendeley-SchulungHandout zur Mendeley-Schulung
Handout zur Mendeley-Schulung
 
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
Lambert Heller @ Zukunftswerkstatt, BID-Kongreß 2010: Thesenpapier zum Thema ...
 
Zotero frederik k. max t.
Zotero frederik k. max t.Zotero frederik k. max t.
Zotero frederik k. max t.
 
Mendeley - Literaturverwaltung und mehr!
Mendeley - Literaturverwaltung und mehr!Mendeley - Literaturverwaltung und mehr!
Mendeley - Literaturverwaltung und mehr!
 
Bibliographieren 2.0 - Workshop für BibliothekarInnen an der FU Berlin
Bibliographieren 2.0 - Workshop für BibliothekarInnen an der FU BerlinBibliographieren 2.0 - Workshop für BibliothekarInnen an der FU Berlin
Bibliographieren 2.0 - Workshop für BibliothekarInnen an der FU Berlin
 
Kollaborative Projekte mit Watson Explorer
Kollaborative Projekte mit Watson ExplorerKollaborative Projekte mit Watson Explorer
Kollaborative Projekte mit Watson Explorer
 
Steckbrief zu TitanPad
Steckbrief zu TitanPadSteckbrief zu TitanPad
Steckbrief zu TitanPad
 
Steckbrief zu TitanPad
Steckbrief zu TitanPadSteckbrief zu TitanPad
Steckbrief zu TitanPad
 
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und PublikationsstrategienLiteraturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
 
Mendeley - Literaturverwaltung und soziales Netzwerken in einem
Mendeley - Literaturverwaltung und soziales Netzwerken in einemMendeley - Literaturverwaltung und soziales Netzwerken in einem
Mendeley - Literaturverwaltung und soziales Netzwerken in einem
 
Citavi Kurzvorstellung
Citavi KurzvorstellungCitavi Kurzvorstellung
Citavi Kurzvorstellung
 
Mendeley
MendeleyMendeley
Mendeley
 
Das (noch) nicht genutzte Potential von E-Books
Das (noch) nicht genutzte Potential von E-BooksDas (noch) nicht genutzte Potential von E-Books
Das (noch) nicht genutzte Potential von E-Books
 
Web20 im Fremdsprachenunterricht
Web20 im FremdsprachenunterrichtWeb20 im Fremdsprachenunterricht
Web20 im Fremdsprachenunterricht
 
Einführung in die Literaturverwaltung
Einführung in die LiteraturverwaltungEinführung in die Literaturverwaltung
Einführung in die Literaturverwaltung
 
Zotero Tutorial
Zotero TutorialZotero Tutorial
Zotero Tutorial
 
COinS und Zotero
COinS und ZoteroCOinS und Zotero
COinS und Zotero
 
Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und ...
Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und ...Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und ...
Literaturverwaltung im Fokus - Softwaretypen, bibliothekarische Services und ...
 

Mehr von Johann Höchtl

Homomorphic encryption on Blockchain Principles
Homomorphic encryption on Blockchain PrinciplesHomomorphic encryption on Blockchain Principles
Homomorphic encryption on Blockchain Principles
Johann Höchtl
 
Performance-indicator based policy-making in Austria
Performance-indicator based policy-making in AustriaPerformance-indicator based policy-making in Austria
Performance-indicator based policy-making in Austria
Johann Höchtl
 
Datenqualität auf Offenen Datenportalen
Datenqualität auf Offenen DatenportalenDatenqualität auf Offenen Datenportalen
Datenqualität auf Offenen Datenportalen
Johann Höchtl
 
ADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
ADV FIWARE Workshop starring Docker and VirtualisationADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
ADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
Johann Höchtl
 
Projektbeschreibung ADEQUATe
Projektbeschreibung ADEQUATeProjektbeschreibung ADEQUATe
Projektbeschreibung ADEQUATe
Johann Höchtl
 
Institutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
Institutionalising open data quality - Processes Standards, ToolsInstitutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
Institutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
Johann Höchtl
 
Yound Coders Festival
Yound Coders FestivalYound Coders Festival
Yound Coders Festival
Johann Höchtl
 
Sind wir schon da?!
Sind wir schon da?!Sind wir schon da?!
Sind wir schon da?!
Johann Höchtl
 
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen HaushaltenOffener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
Johann Höchtl
 
Datenqualität von Datenportalen
Datenqualität von DatenportalenDatenqualität von Datenportalen
Datenqualität von Datenportalen
Johann Höchtl
 
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
Johann Höchtl
 
The Case of opendataportal.at
The Case of opendataportal.atThe Case of opendataportal.at
The Case of opendataportal.at
Johann Höchtl
 
From E-Government to Open Government
From E-Government to Open GovernmentFrom E-Government to Open Government
From E-Government to Open Government
Johann Höchtl
 
Smart Cities and Smart ICT
Smart Cities and Smart ICTSmart Cities and Smart ICT
Smart Cities and Smart ICT
Johann Höchtl
 
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of ViennaEvaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
Johann Höchtl
 
Costs of Closed Science
Costs of Closed ScienceCosts of Closed Science
Costs of Closed Science
Johann Höchtl
 
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open DataSmart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Johann Höchtl
 
OGD for Culture and Art
OGD for Culture and ArtOGD for Culture and Art
OGD for Culture and Art
Johann Höchtl
 
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - AuszugEvaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Johann Höchtl
 
Open Government Data DCAT Application Profile
Open Government Data DCAT Application ProfileOpen Government Data DCAT Application Profile
Open Government Data DCAT Application Profile
Johann Höchtl
 

Mehr von Johann Höchtl (20)

Homomorphic encryption on Blockchain Principles
Homomorphic encryption on Blockchain PrinciplesHomomorphic encryption on Blockchain Principles
Homomorphic encryption on Blockchain Principles
 
Performance-indicator based policy-making in Austria
Performance-indicator based policy-making in AustriaPerformance-indicator based policy-making in Austria
Performance-indicator based policy-making in Austria
 
Datenqualität auf Offenen Datenportalen
Datenqualität auf Offenen DatenportalenDatenqualität auf Offenen Datenportalen
Datenqualität auf Offenen Datenportalen
 
ADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
ADV FIWARE Workshop starring Docker and VirtualisationADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
ADV FIWARE Workshop starring Docker and Virtualisation
 
Projektbeschreibung ADEQUATe
Projektbeschreibung ADEQUATeProjektbeschreibung ADEQUATe
Projektbeschreibung ADEQUATe
 
Institutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
Institutionalising open data quality - Processes Standards, ToolsInstitutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
Institutionalising open data quality - Processes Standards, Tools
 
Yound Coders Festival
Yound Coders FestivalYound Coders Festival
Yound Coders Festival
 
Sind wir schon da?!
Sind wir schon da?!Sind wir schon da?!
Sind wir schon da?!
 
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen HaushaltenOffener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
Offener Haushalt – Transparenz in öffentlichen Haushalten
 
Datenqualität von Datenportalen
Datenqualität von DatenportalenDatenqualität von Datenportalen
Datenqualität von Datenportalen
 
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
Open Government Data & offene Wirtschaftsdaten - Two of a Kind?
 
The Case of opendataportal.at
The Case of opendataportal.atThe Case of opendataportal.at
The Case of opendataportal.at
 
From E-Government to Open Government
From E-Government to Open GovernmentFrom E-Government to Open Government
From E-Government to Open Government
 
Smart Cities and Smart ICT
Smart Cities and Smart ICTSmart Cities and Smart ICT
Smart Cities and Smart ICT
 
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of ViennaEvaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
Evaluation of Open Government Data Implementation of City of Vienna
 
Costs of Closed Science
Costs of Closed ScienceCosts of Closed Science
Costs of Closed Science
 
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open DataSmart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
Smart Cities, Smart Regions and the Role of Open Data
 
OGD for Culture and Art
OGD for Culture and ArtOGD for Culture and Art
OGD for Culture and Art
 
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - AuszugEvaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
Evaluierung der Open Government Data Umsetzung der Stadt Wien - Auszug
 
Open Government Data DCAT Application Profile
Open Government Data DCAT Application ProfileOpen Government Data DCAT Application Profile
Open Government Data DCAT Application Profile
 

Wissenschaftliches Arbeiten mit Zotero

  • 1. Zotero – The Next Generation Research Tool
  • 2. Der Weg zur wissenschaftlichen Arbeit
  • 3. Werkzeuge und technische Hilfsmittel ermöglichen Konzentration auf das Wesentliche
  • 4. Simon Peyton Jones (Microsoft Research) ist der Meinung http://research.microsoft.com/en-us/um/people/simonpj/papers/giving-a-talk/writing-a-paper-slides.pdf
  • 5. Was ist bei einer Projektarbeit / Masterthese alles zu tun? Kreativer Teil - Abhängig von Forschungsfrage: Work in Progress, abgeschlossene Forschung, Good Practice Aufarbeitung der Fragestellung Schilderung der Vorgehensweise Theoretischer/historischer Rahmen Empirischer Teil Schlussfolgerungen: Induktion/Deduktion Organisatorischer Teil Kommunikation mit Betreuer (Kommunikation mit Gruppenmitgliedern) Organisation von Papieren, Weblinks, Büchern Binden der Arbeit Formaler Teil Äußere Form der Arbeit (maximale Zeichen, Abstract, Layout, Schrift, Fußzeilen) „ Innere Form der Arbeit“ Struktur Zitierweise (Wieder-)finden der relevanten Literatur und peers Einhaltung/Bearbeiten eines konsistenten Stils
  • 6. Zitieren Viele Regeln Richtig viele Regeln!
  • 7. Zitieren - Beispiele 1432 Zitationsstile auf http://www.zotero.org/styles „ Publication Manual of the American Psychological Association, 6 Edt.: 270 Seiten 77 Medientypen (Journals, Bücher, Konferenzproceedings, Zeitung, Video, Audio, Interview, Gesetzestext, … Theoretisch: Mehr als 100.000 Möglichkeiten eine Quelle zu belegen Praktisch: wesentlich weniger, da viele Stile Weiterentwicklungen oder Abwandlungen sind
  • 8. Zitieren - Werkzeugunterstützung Wissenschaftlich korrektes zitieren wird von vielen Standard Applikationen zur Texterstellung nicht unterstützt Word 2007: Grundlegende Funktionen aber eingeschränkte Zitationsstile und wenige (notwendige) Konfigurationsmöglichkeiten Lange Zeit Standard wissenschaftlicher Papers: LaTex (TeX) unterstützt Zitation selbstverständlich Mühsam beim Zitieren ist Wissen um Normen (APA vs. Harvard vs. IEEE vs. …) Literaturtypen (Buch, Manuskript, Monografie, Zeitungsartikel, …) Sortierung Umarbeitung auf neuen Stil bei Einreichung zu anderer Konferenz / Journal
  • 9. Latex - Beispiel Texte werden mit einem Editor erstellt Keine „Windows-gewohnte“ Arbeitsoberfläche Kein WYSIWYG - Kompiler
  • 10. Ein brauchbares Instrument muss her! Law of the Instrument Maslow's hammer: „ If all you have is a hammer, everything looks like a nail “ The Magic happens here !
  • 11. Zotero – Was ist Zotero? Plugin für Firefox Weitere Plugins (Chrome) in der Entwicklung Werkzeug zur Literaturverwaltung mit mächtiger Unterstützung Semantische Extraktion bibliographischer Inhalte aus Webseiten und PDF-Dokumenten Volltextindizierung gespeicherter Inhalte zur Wiederauffindung von Literatur Einhalten von Formvorschriften der jeweiligen Zitationsstile Kommunikation von Word oder OpenOffice mit Zotero/Firefox Gruppenfunktionen Gemeinsame Literaturdatenbank mit bibliographischen Informationen Communityportal www.zotero.org
  • 12. Zotero – Was ist Zotero? Gemeinsames Projekt von vier Universitäten und Bildungseinrichtungen
  • 13. Zotero - Wie wird es verwendet? Firefox installieren: http://getfirefox.com/ Plugin für Firefox http://www.zotero.org/ , Button download Sprache des Plugin ist abhängig von der Sprachversion von Firefox Plugin für Word installieren Setup von http://www.zotero.org/support/word_processor_plugin_installation Setup von Zotero in Firefox: PDFs Indizieren, +100 Seiten -------------- Ab hier kann lokal gearbeitet werden --------------- Optional: Um die Synchronisation der Bibliothek auf zentralen Server oder die Gruppenfunktion (mehrere Arbeiten verteilt an einem Dokument) nutzen zu können ist die Anmeldung auf Zotero.org notwendig https://www.zotero.org/user/register Für PDFs und Webseiten speichern: Anmelden auf z.B. mydrive.ch Einmalig
  • 14. PDF-Indizierung In den Einstellungen PDF Indizierung aktivieren 1. 2.
  • 15. Optional : Zentrale Synchronisation Registrierung auf Zotero.org notwendig Auch Voraussetzung um Zotero in der Gruppenfunktion (Verwaltung einer Bibliothek von meheren Personen) zu verwenden Benutzername von Zotero.org in Synchronisationseinstellungen eintragen Unlimitierte Anzahl an Bibliographie- Einträge können so zentral gespeichert werden Ab 100MB Attachments ist Zotero kostenpflichtig ABER: Möglichkeit über WebDAV auf beliebigen Speicherplatz zu synchronisieren
  • 16. Zotero - Wie wird es verwendet? Literatur über Zotero-Plugin in Firefox verwalten Dokument schreiben Grundlegendes Setup (Zitierart) festlegen Zitate über Word-Plugin einfügen Volltextsuche in der Zotero-Datenbank, auch PDF‘s! Bibliografie erstellen Änderungen, auch des gesamten Zitierstils jederzeit möglich! Fertig ;) laufend
  • 17. Zotero 2.0 Die Literaturdatenbank kann Lokal auf dem eigenen Laptop betrieben werden  IMMER! Zentral auf einem gemeinsamen Laufwerk liegen Verteilt auf Zotero-Server (und WebDAV-Server) liegen Synchronisation über Zotero Server Share der Literaturdatenbank mit peers Rechte, Einladungen zu Bibliothek, Suche von Wissenschaftern in gleichen Disziplinen Gemeinsame Datenbank Zugriff von Überall aus dem Internet mit Passwortschutz Tagging und soziales, gemeinsames Bookmarking Geschlossene Benutzergruppe, Gruppenlibraries, offene Bibliothek
  • 18. Zotero – Was machen wir jetzt? Firefox richtig einrichten Zotero installieren Zotero einrichten: PDF‘s indizieren Bibliographie verwalten Mit möglichst geringem Aufwand Bibliographien von PDF‘s und Büchern erhalten Praktisches Arbeiten mit wissenschaftlichen Texten (in Word) Zitationsstile hinzufügen Bestehende Paper für neue Einreichung wiederverwenden Gemeinsame Literaturdatenbank
  • 19. Quick-Referenz für die tägliche Arbeit Die gemeinsame Bibliothek Immer! zuerst in die eigene Bibliothek (evtl. mit PDF oder anderen Anhängen) aufnehmen, Beschlagworten, Notizen, etc., nur dann werden Anhänge (PDF‘s) auf MyDrive gesichert! Wenn relevant für die gemeinsame Bibliothek: Mit gedrückter STRG-Taste mit Maus nach EGovernment kopieren (ohne STRG-Taste=verschieben) In der gemeinsamen Datenbank steht nur die Bibliographie, nicht der Anhang zur Verfügung, damit auch keine Volltextsuche in den PDF‘s  Tags enorm wichtig! Die Bibliographie wird (anders als die Anhänge) immer auf Zotero gesichert Das wichtigste: Don‘t Panic! Restore aus lokaler Datenbank und von Server möglich!
  • 20. Alternativen zu Zotero Connotea http://www.connotea.org/ Citavi http://www.citavi.com/ Mendeley http://www.mendeley.com/
  • 21. Zusammenarbeit jenseits von Zotero Gemeinsame Linksammlungen (social bookmarking) Diigo http://www.diigo.com/ Beantwortet auch die Frage: „Wer sind meine Peers?“ Delicious http://www.delicious.com/ Gemeinsames Schreiben Google Docs https://docs.google.com/ Zimbra http://www.zimbra.com/ eGroupware http://www.egroupware.org/ Openmeetings http://code.google.com/p/openmeetings/ $ Zoho http://www.zoho.com/ Peering Facebook http://www.facebook.com/ diigo
  • 22. Zotero – Hilfe und Links http://www.zotero.org/support/ http://research.library.gsu.edu/content.php?pid=24410&sid=175897
  • 23. Kontakt Mag. Johann Höchtl Donau-Universität Krems Dr.-Karl-Dorrek-Straße 30 A-3500 Krems +43 (0)2732 893 2304 johann.hoechtl@donau-uni.ac.at