SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Follow Me! –
Wissenschaftskommunikation 2.0
3. Forum Wissenschaftskommunikation (Mannheim, 30. November 2010)
Claudia Garád, Tobias Hug, Florian Semle
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Der IAO-Blog – wie alles begann
Einführung des neuen Corporate Designs
Forderung nach mehr Transparenz und
Struktur im Leistungsangebot als
Ergebnis des Strategie-Audits
Wunsch der Institutsleitung nach einem
zukunftsweisenden Webauftritt als
»Visitenkarte« des Instituts
Fraunhofer IAO als IuK-Insitut, das
Forschung zum Einsatz von Web2.0
Technologien betreibt
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Vision und Ziele
Konzeption als Instituts- und
Mitarbeitermedium
Schaufenster
Webseitenoptimierung (Google)
Positionierung von Themen und
Experten (Digitale Reputation)
Neuer, dialogischer Kanal zu
Bezugsgruppen
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Strategie und Konzeption
Ausrichtung am Bedarf des Instituts
Web2.0-Angebot als maßgeschneiderter
Mix an Instrumenten
Blog als zentrales Element
Vernetzung mit bestehenden
Kommunikationsaktivitäten im Sinne einer
integrierten Kommunikation
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media!
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social ! Media
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media beschreiben…
… die Beziehungsfähigkeit ihres Instituts
zu Zielgruppen und Stakeholdern
anderen Institutionen
den eigenen Mitarbeitern
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media beschreiben…
… die Beziehungsfähigkeit ihrer Forschungsthemen
zum besonderen Interesse Ihrer Zielgruppen
Zur allgemeinen öffentlichen Agenda
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media beschreiben…
… die Beziehungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter hinsichtlich
der Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten
des offenen Diskurses und Dialogs
der Repräsentation des Instituts
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Was ist das „Beziehungspotenzial“
Ihrer Organisation?
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media Potenzialanalyse
NiedrigÖffentlicheRelevanzhoch
Offen Zielgruppenfokus
konzentriert
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media Potenzialanalyse: Ziele
Fachliche Expertise
NiedrigThematischeRelevanzhoch
Öffentliche
Reputation
Konzentriert Zielgruppenfokus offen
ReichweiteStakeholder-Bindung
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media Potenzialanalyse: Medien
Konzentriert Zielgruppenfokus offen
Fach-Blog
Fach-WIKI
Wissens-, SEO-Relevanz
NiedrigThematischeRelevanzhoch
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media Potenzialanalyse: Medien
Konzentriert Zielgruppenfokus offen
Fach-Blog
Fach-WIKI
Wissens-, SEO-Relevanz Content-Medien
Corporate Blog
NiedrigThematischeRelevanzhoch
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media Potenzialanalyse: Medien
Konzentriert Zielgruppenfokus offen
Communities
„Szene-Blog“
Fach-Blog
Fach-WIKI
Exklusive Angebote
für Spezialisten
Open-Innovation-
Schnittstellen
Fachgruppen
innerhalb der
sozialen
Netzwerke
Wissens-, SEO-Relevanz
Corporate Blog
Content-Medien
NiedrigThematischeRelevanzhoch
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media Potenzialanalyse: Medien
Konzentriert Zielgruppenfokus offen
Communities
„Szene-Blog“
Fach-Blog
Fach-WIKI
Exklusive Angebote
für Spezialisten
Open-Innovation-
Schnittstellen
Fachgruppen
innerhalb der
sozialen
Netzwerke
Wissens-, SEO-Relevanz
Soziale Netzwerke
Corporate Blog
Content-Medien
NiedrigThematischeRelevanzhoch
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Die wichtigste Zielgruppe für Social Media:
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Die wichtigste Zielgruppe für Social Media:
Ihre Mitarbeiter!
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media-Implementierung
Innovatoren
15%
Einzelgänger
9%
Experten
68%
Führungskräfte
8%
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media-Innovatoren
Nähe zu digitalen Themen
Gute Vernetzung innerhalb und
außerhalb der Organisation
Kommunikationsstärke
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media-Innovationsprozess
Macher
Innovator
Initiales
Erfolgsmodell
schaffen
Experte
Pionier, Motivator Motivierter,
Umsetzer
Vorbild-
Funktion
Erfolg des Systems
Funktions-
träger
Einzelgänger
Nischenguru
Spezial-
angebote
Ergänzungs-
funktion
Erfolgskritische
Schwelle
RolleFunktion
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Social Media Begins @ Home
1. Phase: Top-down
Unterstützung durch Institutsleitung
Strategische Bedeutung kommunizieren
2. Phase: Bottom-up
Internes Marketing
Motivation, Information, Identifikation
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Interne Marketingkampagne
Branding »Hard Bloggin‘ Scientist«
Give-aways: Buttons, Blog-Block etc.
Werbung im Vorfeld: Führungskreis,
Betriebsversammlung
Überraschungspaket zum Auftakt
Handbuch für Blogger
Verleihung des »Hard Bloggin‘
Scientist Award« zur
Jahresauftaktfeier
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Coaching-Angebot
Coaching-Angebot mit praktischen
Übungen für 6-8 Mitarbeiter
Erstes Training mit affinen
Mitarbeitern vor dem Launch, um
Autorengrundstamm zu generieren
Weitere Trainingstermine für
Interessierte wurden im Rahmen des
Launchs angeboten
Weiterentwicklung: Team-Trainings
zu Themenkampagnen
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Der Mitarbeiter – das unbekannte Wesen I
Wie unterstützt
Social Media
Kernaufgaben,
Herausforderungen
und Ziele von
Mitarbeitern?
Wie denkt die
Zielgruppe über
Social Media?
Nutzt die
Zielgruppe bereits
Social Media?
Warum ja / warum
nicht?
Wie denkt,
empfindet die
Zielgruppe?
Selbstverständnis
Kernaufgaben,
Treiber
Typologien
Rollen
Argumente, USP,
Wertversprechen,
Botschaft
Verhältnis der
Zielgruppe zu
Social Media
Zielgruppen
Insights
Interne
Zielgruppen
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Der Mitarbeiter – das unbekannte Wesen II
Vorreiterrolle,
Digitale
Reputation,
Prestige
Kaum eigne
Nutzung von Social
Media, Fokus auf
persönlichen
Kontakten
Führungs-
persönlichkeit mit
Erfahrung und
guten
Verbindungen
Institutsleitung
Digitale
Reputation,
Akquiseinstrument
Teilweise wenig
kommunikativ oder
nur in den engen
Grenzen der
eigenen Fachwelt /
Nische
Fachmann mit
wichtigem
Forschungsthema,
fachlicher
Reputation
Experten
Blog als Ergänzung
/ Verstärker für
mehr Reichweite
Web 2.0 als
Kommunikations-
kanal
Kommunikativer
Netzwerker
Macher
Argumente, USP,
Wertversprechen,
Botschaft
Verhältnis der
Zielgruppe zu
Social Media
Zielgruppen
Insights
Interne
Zielgruppen
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Vom Wissenschaftler zum Hard Bloggin‘ Scientist I
Pilotphase
Stabilisierungs-
phase
Entwicklungs-
phase
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Vom Wissenschaftler zum Hard Bloggin‘ Scientist II
Zukunftsvisionen und
Ideen entwickeln
Erfolgsstories, ROI
kommunizieren
Information,
Management-
Training
Instituts-
leitung
Teamtrainings,
Themenkampagnen
Blog-Coaching,
Erfolgsstories
kommunizieren
Information und
Give-aways
Experte
Entwicklung neuer
Formate,
Themenkampagnen
Hard-Bloggin‘
Scientist Award
Pilot-Coaching,
Rekrutierung von
Pilotbloggern
Macher
EntwicklungsphaseStabilisierungsphasePilotphase
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Möglichkeiten der Onlinekommunikation
am Beispiel des Fraunhofer IAO
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Möglichkeiten der Onlinekommunikation
Vernetzung des Angebots am Fraunhofer IAO – „mehr“ für den Kunden
© Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart
Möglichkeiten der Onlinekommunikation
Vermarktung – Potenziale kostenloser Portale nutzen!
- shortnews.de
- newssider.de
- yigg.de
- webnews.de
- Openpr.de
- offenes-presseportal.de
- pressemitteilungen.de
- prcenter.de
- dnatube.com
- sciencestage.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social WorkplaceBarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
netmedianer GmbH
 
Online- und Social Media-Fundraising
Online- und Social Media-FundraisingOnline- und Social Media-Fundraising
Online- und Social Media-Fundraising
Jörg Reschke
 
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
#30u30 by PR Report
 
Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essen
Andreas Schellhase
 
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP KOM GmbH
 
Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0
DIE DIGITALE GmbH
 
Weblogs, Wikis, Podcasts - opportunities for companies
Weblogs, Wikis, Podcasts - opportunities for companiesWeblogs, Wikis, Podcasts - opportunities for companies
Weblogs, Wikis, Podcasts - opportunities for companies
Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
Next Corporate Communication
Next Corporate CommunicationNext Corporate Communication
Next Corporate Communication
Alexander Rossmann
 
social media akademie_Konzeption Praxisaufgabe
social media akademie_Konzeption Praxisaufgabesocial media akademie_Konzeption Praxisaufgabe
social media akademie_Konzeption Praxisaufgabe
Monty Jeziorski
 
Rezipienten Von Corporate Blogs Schneider Tanner 2008
Rezipienten Von Corporate Blogs Schneider Tanner 2008Rezipienten Von Corporate Blogs Schneider Tanner 2008
Rezipienten Von Corporate Blogs Schneider Tanner 2008
Dominik Schneider
 
Social Media Studie Schweiz
Social Media Studie SchweizSocial Media Studie Schweiz
Social Media Studie Schweiz
Bernet Relations
 
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social MediaBuchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
JP KOM GmbH
 

Was ist angesagt? (13)

Braugruppe karriere
Braugruppe karriereBraugruppe karriere
Braugruppe karriere
 
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social WorkplaceBarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
BarCamp Darmstadt: Kommunikation im B2B und der Social Workplace
 
Online- und Social Media-Fundraising
Online- und Social Media-FundraisingOnline- und Social Media-Fundraising
Online- und Social Media-Fundraising
 
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
Der 30u30-Wettbewerb. Suess-Maisch: Y NOT?!
 
Social media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essenSocial media bsc bei kab im bistum essen
Social media bsc bei kab im bistum essen
 
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
JP│KOM: Integrierte strategische Kommunikation im Bereich Healthcare
 
Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0Analytics im Web 2.0
Analytics im Web 2.0
 
Weblogs, Wikis, Podcasts - opportunities for companies
Weblogs, Wikis, Podcasts - opportunities for companiesWeblogs, Wikis, Podcasts - opportunities for companies
Weblogs, Wikis, Podcasts - opportunities for companies
 
Next Corporate Communication
Next Corporate CommunicationNext Corporate Communication
Next Corporate Communication
 
social media akademie_Konzeption Praxisaufgabe
social media akademie_Konzeption Praxisaufgabesocial media akademie_Konzeption Praxisaufgabe
social media akademie_Konzeption Praxisaufgabe
 
Rezipienten Von Corporate Blogs Schneider Tanner 2008
Rezipienten Von Corporate Blogs Schneider Tanner 2008Rezipienten Von Corporate Blogs Schneider Tanner 2008
Rezipienten Von Corporate Blogs Schneider Tanner 2008
 
Social Media Studie Schweiz
Social Media Studie SchweizSocial Media Studie Schweiz
Social Media Studie Schweiz
 
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social MediaBuchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
Buchrezension: JP│KOM Toolbox Social Media
 

Andere mochten auch

Retourenmanagement Software zu Optimierung von Retourenprozessen - Logistik
Retourenmanagement Software zu Optimierung von Retourenprozessen - LogistikRetourenmanagement Software zu Optimierung von Retourenprozessen - Logistik
Retourenmanagement Software zu Optimierung von Retourenprozessen - Logistik
eEvolution GmbH & Co. KG
 
[DE] Dokumentenmanagement | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Hambur...
[DE] Dokumentenmanagement | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Hambur...[DE] Dokumentenmanagement | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Hambur...
[DE] Dokumentenmanagement | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Hambur...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
[DE] Elekronische Archivierung und Digital Preservation | Dr. Ulrich Kampffme...
[DE] Elekronische Archivierung und Digital Preservation | Dr. Ulrich Kampffme...[DE] Elekronische Archivierung und Digital Preservation | Dr. Ulrich Kampffme...
[DE] Elekronische Archivierung und Digital Preservation | Dr. Ulrich Kampffme...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
Print gewinnt! Dank Inkjet-Druck (?)
Print gewinnt! Dank Inkjet-Druck (?)Print gewinnt! Dank Inkjet-Druck (?)
Print gewinnt! Dank Inkjet-Druck (?)
Andreas Weber
 
eEvolution DMS - Dokumenten Management & Office Produktivität
eEvolution DMS - Dokumenten Management & Office ProduktivitäteEvolution DMS - Dokumenten Management & Office Produktivität
eEvolution DMS - Dokumenten Management & Office Produktivität
eEvolution GmbH & Co. KG
 
Digitale Transformation in der öffentlichen Verwaltung
Digitale Transformation in der öffentlichen VerwaltungDigitale Transformation in der öffentlichen Verwaltung
Digitale Transformation in der öffentlichen Verwaltung
Sven Ruoss
 
Wie aus digitalen Dinosauriern digitale Profis werden
Wie aus digitalen Dinosauriern digitale Profis werdenWie aus digitalen Dinosauriern digitale Profis werden
Wie aus digitalen Dinosauriern digitale Profis werden
Sven Ruoss
 
Wie Printformate auch in einer digitalen Welt überzeugen
Wie Printformate auch in einer digitalen Welt überzeugenWie Printformate auch in einer digitalen Welt überzeugen
Wie Printformate auch in einer digitalen Welt überzeugen
Ehrhardt Heinold
 
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe..."Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
Andreas Wagener
 
Digitale Transformation - Learnings aus dem Silicon Valley
Digitale Transformation - Learnings aus dem Silicon ValleyDigitale Transformation - Learnings aus dem Silicon Valley
Digitale Transformation - Learnings aus dem Silicon Valley
Sven Ruoss
 
[EN] Enterprise Information Management (EIM) | Ulrich Kampffmeyer | 2013
[EN] Enterprise Information Management (EIM) | Ulrich Kampffmeyer | 2013[EN] Enterprise Information Management (EIM) | Ulrich Kampffmeyer | 2013
[EN] Enterprise Information Management (EIM) | Ulrich Kampffmeyer | 2013
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
Iteratec: Vom Dokument zum Workflow
Iteratec: Vom Dokument zum WorkflowIteratec: Vom Dokument zum Workflow
Iteratec: Vom Dokument zum Workflow
camunda services GmbH
 
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
PROJECT CONSULT Unternehmensberatung Dr. Ulrich Kampffmeyer GmbH
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
Sven Ruoss
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
crentschufdiu
 
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische RessourceLogistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Boris Otto
 
Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick
Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und AusblickIndustrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick
Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick
Boris Otto
 

Andere mochten auch (18)

Retourenmanagement Software zu Optimierung von Retourenprozessen - Logistik
Retourenmanagement Software zu Optimierung von Retourenprozessen - LogistikRetourenmanagement Software zu Optimierung von Retourenprozessen - Logistik
Retourenmanagement Software zu Optimierung von Retourenprozessen - Logistik
 
[DE] Dokumentenmanagement | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Hambur...
[DE] Dokumentenmanagement | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Hambur...[DE] Dokumentenmanagement | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Hambur...
[DE] Dokumentenmanagement | Dr. Ulrich Kampffmeyer | PROJECT CONSULT | Hambur...
 
[DE] Elekronische Archivierung und Digital Preservation | Dr. Ulrich Kampffme...
[DE] Elekronische Archivierung und Digital Preservation | Dr. Ulrich Kampffme...[DE] Elekronische Archivierung und Digital Preservation | Dr. Ulrich Kampffme...
[DE] Elekronische Archivierung und Digital Preservation | Dr. Ulrich Kampffme...
 
Print gewinnt! Dank Inkjet-Druck (?)
Print gewinnt! Dank Inkjet-Druck (?)Print gewinnt! Dank Inkjet-Druck (?)
Print gewinnt! Dank Inkjet-Druck (?)
 
eEvolution DMS - Dokumenten Management & Office Produktivität
eEvolution DMS - Dokumenten Management & Office ProduktivitäteEvolution DMS - Dokumenten Management & Office Produktivität
eEvolution DMS - Dokumenten Management & Office Produktivität
 
Digitale Transformation in der öffentlichen Verwaltung
Digitale Transformation in der öffentlichen VerwaltungDigitale Transformation in der öffentlichen Verwaltung
Digitale Transformation in der öffentlichen Verwaltung
 
Wie aus digitalen Dinosauriern digitale Profis werden
Wie aus digitalen Dinosauriern digitale Profis werdenWie aus digitalen Dinosauriern digitale Profis werden
Wie aus digitalen Dinosauriern digitale Profis werden
 
Wie Printformate auch in einer digitalen Welt überzeugen
Wie Printformate auch in einer digitalen Welt überzeugenWie Printformate auch in einer digitalen Welt überzeugen
Wie Printformate auch in einer digitalen Welt überzeugen
 
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
[DE] Vortrag: eAkte - Das ECM-System ist nur die halbe Wahrheit | Dr. Ulrich ...
 
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe..."Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
"Standort Deutschland", "Industrie 4.0" und die Digitalisierung: Vom Exportwe...
 
Digitale Transformation - Learnings aus dem Silicon Valley
Digitale Transformation - Learnings aus dem Silicon ValleyDigitale Transformation - Learnings aus dem Silicon Valley
Digitale Transformation - Learnings aus dem Silicon Valley
 
[EN] Enterprise Information Management (EIM) | Ulrich Kampffmeyer | 2013
[EN] Enterprise Information Management (EIM) | Ulrich Kampffmeyer | 2013[EN] Enterprise Information Management (EIM) | Ulrich Kampffmeyer | 2013
[EN] Enterprise Information Management (EIM) | Ulrich Kampffmeyer | 2013
 
Iteratec: Vom Dokument zum Workflow
Iteratec: Vom Dokument zum WorkflowIteratec: Vom Dokument zum Workflow
Iteratec: Vom Dokument zum Workflow
 
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
[DE] Enterprise Content Management - Orientierung im Informationsdschungel | ...
 
Digitale Transformation
Digitale TransformationDigitale Transformation
Digitale Transformation
 
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
Digital Tranformation: Überleben im Zeitalter von Big Data, Industrie 4.0 und...
 
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische RessourceLogistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
Logistik in der digitalen Wirtschaft: Daten als strategische Ressource
 
Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick
Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und AusblickIndustrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick
Industrie 4.0 in der Logistik: Stand der Umsetzung und Ausblick
 

Ähnlich wie Wissenschaft im Dialog: Follow me! Wissenschaftskommunikation 2.0: der Institutsblog des Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Futurebiz
 
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punktenLeistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?
Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?
Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?
Dr. Kerstin Hoffmann
 
Online PR Lexikon: Die besten Online PR Medien
Online PR Lexikon: Die besten Online PR MedienOnline PR Lexikon: Die besten Online PR Medien
Online PR Lexikon: Die besten Online PR Medien
Melanie Tamble
 
K12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social mediaK12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social media
K12 Agentur für Kommunikation und Innovation GmbH
 
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den DschungelSocial media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
talkwalker
 
Social Media - Tipps zum Start
Social Media - Tipps zum StartSocial Media - Tipps zum Start
Social Media - Tipps zum Start
Martin Reti
 
Content Marketing Canvas
Content Marketing CanvasContent Marketing Canvas
Content Marketing Canvas
digitaleheimat GmbH
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer ArbeitsgruppeWirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH
 
Social Media für Innovative Objektpartner
Social Media für Innovative ObjektpartnerSocial Media für Innovative Objektpartner
Social Media für Innovative Objektpartner
Stephan Hörsken
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Walter Visuelle PR GmbH
 
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Martina Goehring
 
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Tina Guenther
 
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas Hendrik
 
Infoabend der DAPR am 19. März 2014 in Düsseldorf
Infoabend der DAPR am 19. März 2014 in DüsseldorfInfoabend der DAPR am 19. März 2014 in Düsseldorf
Infoabend der DAPR am 19. März 2014 in Düsseldorf
Deutsche Akademie für Public Relations (DAPR)
 
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein BuzzwordContent Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Thomas Pleil
 
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, RedaktionsalltagAmt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Christiane Germann
 
Social media für freelancer was bringt was
Social media für freelancer   was bringt wasSocial media für freelancer   was bringt was
Social media für freelancer was bringt was
Birgit Voll
 

Ähnlich wie Wissenschaft im Dialog: Follow me! Wissenschaftskommunikation 2.0: der Institutsblog des Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO (20)

Facebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und AnalyseFacebook Workshop Monitoring und Analyse
Facebook Workshop Monitoring und Analyse
 
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punktenLeistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
Leistungsangebot im Bereich Content Marketing: Mit Inhalten punkten
 
Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?
Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?
Kennen Sie zum Beispiel SlideShare?
 
Online PR Lexikon: Die besten Online PR Medien
Online PR Lexikon: Die besten Online PR MedienOnline PR Lexikon: Die besten Online PR Medien
Online PR Lexikon: Die besten Online PR Medien
 
K12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social mediaK12 Content marketing meets Social media
K12 Content marketing meets Social media
 
Corporate Blogs
Corporate BlogsCorporate Blogs
Corporate Blogs
 
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den DschungelSocial media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
 
Social Media - Tipps zum Start
Social Media - Tipps zum StartSocial Media - Tipps zum Start
Social Media - Tipps zum Start
 
Content Marketing Canvas
Content Marketing CanvasContent Marketing Canvas
Content Marketing Canvas
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer ArbeitsgruppeWirtschaft fördern durch Social Media  Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
Wirtschaft fördern durch Social Media Ergebnisse einer Arbeitsgruppe
 
Social Media für Innovative Objektpartner
Social Media für Innovative ObjektpartnerSocial Media für Innovative Objektpartner
Social Media für Innovative Objektpartner
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
 
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!Social Software. Mitarbeiter 2.0!
Social Software. Mitarbeiter 2.0!
 
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
 
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
Thomas klauss xpoint0_vortrag_verband21
 
Infoabend der DAPR am 19. März 2014 in Düsseldorf
Infoabend der DAPR am 19. März 2014 in DüsseldorfInfoabend der DAPR am 19. März 2014 in Düsseldorf
Infoabend der DAPR am 19. März 2014 in Düsseldorf
 
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein BuzzwordContent Strategie: Mehr als ein Buzzword
Content Strategie: Mehr als ein Buzzword
 
Schulung in Networking
Schulung in NetworkingSchulung in Networking
Schulung in Networking
 
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, RedaktionsalltagAmt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
Amt 2.0 - Social Media in Behörden - Personal, Prozesse, Redaktionsalltag
 
Social media für freelancer was bringt was
Social media für freelancer   was bringt wasSocial media für freelancer   was bringt was
Social media für freelancer was bringt was
 

Mehr von FraunhoferIAO

Elektr-O-Mat
Elektr-O-MatElektr-O-Mat
Elektr-O-Mat
FraunhoferIAO
 
Elektr-O-Mat
Elektr-O-MatElektr-O-Mat
Elektr-O-Mat
FraunhoferIAO
 
Kinderstadtteilforschung
KinderstadtteilforschungKinderstadtteilforschung
Kinderstadtteilforschung
FraunhoferIAO
 
Förderung von Entrepreneurship in der Sekundarstufe I durch Informations- und...
Förderung von Entrepreneurship in der Sekundarstufe I durch Informations- und...Förderung von Entrepreneurship in der Sekundarstufe I durch Informations- und...
Förderung von Entrepreneurship in der Sekundarstufe I durch Informations- und...
FraunhoferIAO
 
Befragungsergebnisse: Die Rolle von Betriebsräten für Weiterbildungsmaßnahmen...
Befragungsergebnisse: Die Rolle von Betriebsräten für Weiterbildungsmaßnahmen...Befragungsergebnisse: Die Rolle von Betriebsräten für Weiterbildungsmaßnahmen...
Befragungsergebnisse: Die Rolle von Betriebsräten für Weiterbildungsmaßnahmen...
FraunhoferIAO
 
Kurzfolien Innovationsnetzwerk TOS 2013-07-15
Kurzfolien Innovationsnetzwerk TOS 2013-07-15 Kurzfolien Innovationsnetzwerk TOS 2013-07-15
Kurzfolien Innovationsnetzwerk TOS 2013-07-15
FraunhoferIAO
 
Expertenbefragung Testen in der Dienstleistungsentwicklung IAO Foliendokument...
Expertenbefragung Testen in der Dienstleistungsentwicklung IAO Foliendokument...Expertenbefragung Testen in der Dienstleistungsentwicklung IAO Foliendokument...
Expertenbefragung Testen in der Dienstleistungsentwicklung IAO Foliendokument...
FraunhoferIAO
 
Studie Testen neuer Dienstleistungen IAO Foliendokumentation
Studie Testen neuer Dienstleistungen IAO FoliendokumentationStudie Testen neuer Dienstleistungen IAO Foliendokumentation
Studie Testen neuer Dienstleistungen IAO Foliendokumentation
FraunhoferIAO
 
Mobile Learning für Smart Home und Smart Grid
Mobile Learning für Smart Home und Smart GridMobile Learning für Smart Home und Smart Grid
Mobile Learning für Smart Home und Smart Grid
FraunhoferIAO
 
Online-Umfrage SOL 2.0
Online-Umfrage SOL 2.0Online-Umfrage SOL 2.0
Online-Umfrage SOL 2.0
FraunhoferIAO
 
E-Government in der Morgenstadt
E-Government in der MorgenstadtE-Government in der Morgenstadt
E-Government in der Morgenstadt
FraunhoferIAO
 
Fachkräftemangel und Know-How-Sicherung in der IT-Wirtschaft
Fachkräftemangel und Know-How-Sicherung in der IT-WirtschaftFachkräftemangel und Know-How-Sicherung in der IT-Wirtschaft
Fachkräftemangel und Know-How-Sicherung in der IT-Wirtschaft
FraunhoferIAO
 
Kennzahlenorientierte Strategieentwicklung für das »gesunde Unternehmen«
Kennzahlenorientierte Strategieentwicklung für das »gesunde Unternehmen«Kennzahlenorientierte Strategieentwicklung für das »gesunde Unternehmen«
Kennzahlenorientierte Strategieentwicklung für das »gesunde Unternehmen«
FraunhoferIAO
 
Studie Dienstleistungsentwicklung
Studie DienstleistungsentwicklungStudie Dienstleistungsentwicklung
Studie Dienstleistungsentwicklung
FraunhoferIAO
 

Mehr von FraunhoferIAO (14)

Elektr-O-Mat
Elektr-O-MatElektr-O-Mat
Elektr-O-Mat
 
Elektr-O-Mat
Elektr-O-MatElektr-O-Mat
Elektr-O-Mat
 
Kinderstadtteilforschung
KinderstadtteilforschungKinderstadtteilforschung
Kinderstadtteilforschung
 
Förderung von Entrepreneurship in der Sekundarstufe I durch Informations- und...
Förderung von Entrepreneurship in der Sekundarstufe I durch Informations- und...Förderung von Entrepreneurship in der Sekundarstufe I durch Informations- und...
Förderung von Entrepreneurship in der Sekundarstufe I durch Informations- und...
 
Befragungsergebnisse: Die Rolle von Betriebsräten für Weiterbildungsmaßnahmen...
Befragungsergebnisse: Die Rolle von Betriebsräten für Weiterbildungsmaßnahmen...Befragungsergebnisse: Die Rolle von Betriebsräten für Weiterbildungsmaßnahmen...
Befragungsergebnisse: Die Rolle von Betriebsräten für Weiterbildungsmaßnahmen...
 
Kurzfolien Innovationsnetzwerk TOS 2013-07-15
Kurzfolien Innovationsnetzwerk TOS 2013-07-15 Kurzfolien Innovationsnetzwerk TOS 2013-07-15
Kurzfolien Innovationsnetzwerk TOS 2013-07-15
 
Expertenbefragung Testen in der Dienstleistungsentwicklung IAO Foliendokument...
Expertenbefragung Testen in der Dienstleistungsentwicklung IAO Foliendokument...Expertenbefragung Testen in der Dienstleistungsentwicklung IAO Foliendokument...
Expertenbefragung Testen in der Dienstleistungsentwicklung IAO Foliendokument...
 
Studie Testen neuer Dienstleistungen IAO Foliendokumentation
Studie Testen neuer Dienstleistungen IAO FoliendokumentationStudie Testen neuer Dienstleistungen IAO Foliendokumentation
Studie Testen neuer Dienstleistungen IAO Foliendokumentation
 
Mobile Learning für Smart Home und Smart Grid
Mobile Learning für Smart Home und Smart GridMobile Learning für Smart Home und Smart Grid
Mobile Learning für Smart Home und Smart Grid
 
Online-Umfrage SOL 2.0
Online-Umfrage SOL 2.0Online-Umfrage SOL 2.0
Online-Umfrage SOL 2.0
 
E-Government in der Morgenstadt
E-Government in der MorgenstadtE-Government in der Morgenstadt
E-Government in der Morgenstadt
 
Fachkräftemangel und Know-How-Sicherung in der IT-Wirtschaft
Fachkräftemangel und Know-How-Sicherung in der IT-WirtschaftFachkräftemangel und Know-How-Sicherung in der IT-Wirtschaft
Fachkräftemangel und Know-How-Sicherung in der IT-Wirtschaft
 
Kennzahlenorientierte Strategieentwicklung für das »gesunde Unternehmen«
Kennzahlenorientierte Strategieentwicklung für das »gesunde Unternehmen«Kennzahlenorientierte Strategieentwicklung für das »gesunde Unternehmen«
Kennzahlenorientierte Strategieentwicklung für das »gesunde Unternehmen«
 
Studie Dienstleistungsentwicklung
Studie DienstleistungsentwicklungStudie Dienstleistungsentwicklung
Studie Dienstleistungsentwicklung
 

Wissenschaft im Dialog: Follow me! Wissenschaftskommunikation 2.0: der Institutsblog des Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO

  • 1. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Follow Me! – Wissenschaftskommunikation 2.0 3. Forum Wissenschaftskommunikation (Mannheim, 30. November 2010) Claudia Garád, Tobias Hug, Florian Semle
  • 2. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Der IAO-Blog – wie alles begann Einführung des neuen Corporate Designs Forderung nach mehr Transparenz und Struktur im Leistungsangebot als Ergebnis des Strategie-Audits Wunsch der Institutsleitung nach einem zukunftsweisenden Webauftritt als »Visitenkarte« des Instituts Fraunhofer IAO als IuK-Insitut, das Forschung zum Einsatz von Web2.0 Technologien betreibt
  • 3. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Vision und Ziele Konzeption als Instituts- und Mitarbeitermedium Schaufenster Webseitenoptimierung (Google) Positionierung von Themen und Experten (Digitale Reputation) Neuer, dialogischer Kanal zu Bezugsgruppen
  • 4. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Strategie und Konzeption Ausrichtung am Bedarf des Instituts Web2.0-Angebot als maßgeschneiderter Mix an Instrumenten Blog als zentrales Element Vernetzung mit bestehenden Kommunikationsaktivitäten im Sinne einer integrierten Kommunikation
  • 5. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media!
  • 6. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social ! Media
  • 7. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media beschreiben… … die Beziehungsfähigkeit ihres Instituts zu Zielgruppen und Stakeholdern anderen Institutionen den eigenen Mitarbeitern
  • 8. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media beschreiben… … die Beziehungsfähigkeit ihrer Forschungsthemen zum besonderen Interesse Ihrer Zielgruppen Zur allgemeinen öffentlichen Agenda
  • 9. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media beschreiben… … die Beziehungsfähigkeit ihrer Mitarbeiter hinsichtlich der Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten des offenen Diskurses und Dialogs der Repräsentation des Instituts
  • 10. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Was ist das „Beziehungspotenzial“ Ihrer Organisation?
  • 11. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media Potenzialanalyse NiedrigÖffentlicheRelevanzhoch Offen Zielgruppenfokus konzentriert
  • 12. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media Potenzialanalyse: Ziele Fachliche Expertise NiedrigThematischeRelevanzhoch Öffentliche Reputation Konzentriert Zielgruppenfokus offen ReichweiteStakeholder-Bindung
  • 13. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media Potenzialanalyse: Medien Konzentriert Zielgruppenfokus offen Fach-Blog Fach-WIKI Wissens-, SEO-Relevanz NiedrigThematischeRelevanzhoch
  • 14. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media Potenzialanalyse: Medien Konzentriert Zielgruppenfokus offen Fach-Blog Fach-WIKI Wissens-, SEO-Relevanz Content-Medien Corporate Blog NiedrigThematischeRelevanzhoch
  • 15. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media Potenzialanalyse: Medien Konzentriert Zielgruppenfokus offen Communities „Szene-Blog“ Fach-Blog Fach-WIKI Exklusive Angebote für Spezialisten Open-Innovation- Schnittstellen Fachgruppen innerhalb der sozialen Netzwerke Wissens-, SEO-Relevanz Corporate Blog Content-Medien NiedrigThematischeRelevanzhoch
  • 16. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media Potenzialanalyse: Medien Konzentriert Zielgruppenfokus offen Communities „Szene-Blog“ Fach-Blog Fach-WIKI Exklusive Angebote für Spezialisten Open-Innovation- Schnittstellen Fachgruppen innerhalb der sozialen Netzwerke Wissens-, SEO-Relevanz Soziale Netzwerke Corporate Blog Content-Medien NiedrigThematischeRelevanzhoch
  • 17. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Die wichtigste Zielgruppe für Social Media:
  • 18. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Die wichtigste Zielgruppe für Social Media: Ihre Mitarbeiter!
  • 19. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media-Implementierung Innovatoren 15% Einzelgänger 9% Experten 68% Führungskräfte 8%
  • 20. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media-Innovatoren Nähe zu digitalen Themen Gute Vernetzung innerhalb und außerhalb der Organisation Kommunikationsstärke
  • 21. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media-Innovationsprozess Macher Innovator Initiales Erfolgsmodell schaffen Experte Pionier, Motivator Motivierter, Umsetzer Vorbild- Funktion Erfolg des Systems Funktions- träger Einzelgänger Nischenguru Spezial- angebote Ergänzungs- funktion Erfolgskritische Schwelle RolleFunktion
  • 22. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Social Media Begins @ Home 1. Phase: Top-down Unterstützung durch Institutsleitung Strategische Bedeutung kommunizieren 2. Phase: Bottom-up Internes Marketing Motivation, Information, Identifikation
  • 23. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Interne Marketingkampagne Branding »Hard Bloggin‘ Scientist« Give-aways: Buttons, Blog-Block etc. Werbung im Vorfeld: Führungskreis, Betriebsversammlung Überraschungspaket zum Auftakt Handbuch für Blogger Verleihung des »Hard Bloggin‘ Scientist Award« zur Jahresauftaktfeier
  • 24. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Coaching-Angebot Coaching-Angebot mit praktischen Übungen für 6-8 Mitarbeiter Erstes Training mit affinen Mitarbeitern vor dem Launch, um Autorengrundstamm zu generieren Weitere Trainingstermine für Interessierte wurden im Rahmen des Launchs angeboten Weiterentwicklung: Team-Trainings zu Themenkampagnen
  • 25. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Der Mitarbeiter – das unbekannte Wesen I Wie unterstützt Social Media Kernaufgaben, Herausforderungen und Ziele von Mitarbeitern? Wie denkt die Zielgruppe über Social Media? Nutzt die Zielgruppe bereits Social Media? Warum ja / warum nicht? Wie denkt, empfindet die Zielgruppe? Selbstverständnis Kernaufgaben, Treiber Typologien Rollen Argumente, USP, Wertversprechen, Botschaft Verhältnis der Zielgruppe zu Social Media Zielgruppen Insights Interne Zielgruppen
  • 26. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Der Mitarbeiter – das unbekannte Wesen II Vorreiterrolle, Digitale Reputation, Prestige Kaum eigne Nutzung von Social Media, Fokus auf persönlichen Kontakten Führungs- persönlichkeit mit Erfahrung und guten Verbindungen Institutsleitung Digitale Reputation, Akquiseinstrument Teilweise wenig kommunikativ oder nur in den engen Grenzen der eigenen Fachwelt / Nische Fachmann mit wichtigem Forschungsthema, fachlicher Reputation Experten Blog als Ergänzung / Verstärker für mehr Reichweite Web 2.0 als Kommunikations- kanal Kommunikativer Netzwerker Macher Argumente, USP, Wertversprechen, Botschaft Verhältnis der Zielgruppe zu Social Media Zielgruppen Insights Interne Zielgruppen
  • 27. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Vom Wissenschaftler zum Hard Bloggin‘ Scientist I Pilotphase Stabilisierungs- phase Entwicklungs- phase
  • 28. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Vom Wissenschaftler zum Hard Bloggin‘ Scientist II Zukunftsvisionen und Ideen entwickeln Erfolgsstories, ROI kommunizieren Information, Management- Training Instituts- leitung Teamtrainings, Themenkampagnen Blog-Coaching, Erfolgsstories kommunizieren Information und Give-aways Experte Entwicklung neuer Formate, Themenkampagnen Hard-Bloggin‘ Scientist Award Pilot-Coaching, Rekrutierung von Pilotbloggern Macher EntwicklungsphaseStabilisierungsphasePilotphase
  • 29. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Möglichkeiten der Onlinekommunikation am Beispiel des Fraunhofer IAO
  • 30. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Möglichkeiten der Onlinekommunikation Vernetzung des Angebots am Fraunhofer IAO – „mehr“ für den Kunden
  • 31. © Fraunhofer IAO, IAT Universität Stuttgart Möglichkeiten der Onlinekommunikation Vermarktung – Potenziale kostenloser Portale nutzen! - shortnews.de - newssider.de - yigg.de - webnews.de - Openpr.de - offenes-presseportal.de - pressemitteilungen.de - prcenter.de - dnatube.com - sciencestage.com