SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
mediation – konflikte konstruktiv lösen
grundsätze
einer
mediation
phasen
einer
mediation
freiwilligkeit:
Die Mediation ist ein freiwilliges
Verfahren. Sie kann jederzeit von
den Beteiligten oder einem der
Beteiligten beendet werden.
eigenverantwortlichkeit:
Die Konfliktparteien selbst sind in
der Eigenverantwortung, mit
Unterstützung des Mediators und
innerhalb des rechtlich Möglichen,
eine Lösung für den Konflikt zu
finden.
vertraulichkeit:
Die Parteien verpflichten sich, alle
Informationen, die sie im Laufe der
Mediation erhalten, vertraulich zu
behandeln. Für den Mediator ist
diese sogar eine gesetzliche
Verpflichtung.
informiertheit:
Alle Entscheidungen werden auf
einer gemeinsamen Informations-
basis und in Kenntnis der eigenen
rechtlichen Möglichkeiten getroffen.
allparteilichkeit:
Dieser Grundsatz betrifft den
Mediator. Er unterstützt alle
Parteien gleichermaßen und führt
durch die vorgegebene Struktur. Er
ist der „Dolmetscher“ der für eine
konstruktive Kommunikation sorgt.
ergebnisoffenheit:
In dem betreffenden Konflikt dürfen
nicht außerhalb des Mediationsver-
fahrens (im Vorfeld oder parallel) die
Entscheidungen getroffen werden.
„Die Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien
mithilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine
einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben.“ (MediationsG §1 Abs.1)
Interessenklärung
Wie wollen wir miteinander arbeiten?
Worum geht es genau?
Was ist Ihnen dabei jeweils wichtig?
Was ist denn alles denkbar?
Was ist denn alles machbar?
So soll es sein!
Vorbereitung und Mediationsvertrag
Informations- und Themensammlung
Kreative Ideensuche
Auswahl und Bewertung der Optionen
Mediationsvereinbarung und Umsetzung
was?
1
2
3
4
5
6
wie?
Mediation ist ein außergerichtliches Streitschlichtungsverfahren, bei dem ein Mediator oder ein
Mediations-Team die Beteiligten dabei unterstützt konstruktiv mit dem Konflikt umzugehen und
ihre eigene als gerecht empfundene Lösung zu finden. Im Mediationsgesetz ist es wie folgt definiert:
© Copyright 2015 ESCHUJA & vjsual
Seite 1/2
wissen+ / mediation
i
A
B
C
DE
Lösung
wissen+ / mediation
kontakt &
ansprechpartner
Über die Verfasser:
Elisabeth Schulze Jägle (ESCHUJA) ist eine national wie international
bekannte Expertin für E-Learning / Learning Management und Mediatorin
aus Überzeugung. Eine wachsende Nutzung von alternativen Streitsch-
lichtungsverfahren ist ihr ein besonderes Anliegen.
vjsual ist ein junges, profitables und international rasant wachsendes
Unternehmen, das sich auf die Herstellung hochwertiger animierter
Video-Inhalte für verschiedene Anwendungen spezialisiert hat.
private
konflikte
wirtschaftliche
konflikte
gesellschaftliche
konflikte
Familie, Ehepartner, Nachbarn, Schule,
Kindergarten, Vereine
Inner-betriebliche Konflikte,
verschiedene Unternehmen (B2B),
zwischen Unternehmen
und Kunden (B2C)
Bürger und Staat oder Behörden,
verschiedene Bevölkerungsgruppen,
zwischen Ländern, Unterstützung
internationaler Friedensprozesse
vorteile
einer
mediation
beiderseits vorteilhafte konfliktlösung:
Alle Seiten müssen mit der Lösung einverstanden sein und dieser zustimmen.
rasche konfliktlösung:
Ein Mediationstermin kann jederzeit und kurzfristig vereinbart werden. Eine
Mediation dauert im Durchschnitt ca. drei Sitzungen.
geringes Risiko:
Wird eine Einigung erzielt gibt es nur Gewinner.
zukunftsorientiert:
Erhalt und Vertiefung von persönlichen und geschäftlichen Beziehungen
kostengünstig:
Gar nicht, zu spät oder unvollständig bearbeitete Konflikte kosten Geld, Zeit
und Nerven.
vertaulichkeit:
Im Gegensatz zu einem Gerichtsverfahren ist eine Mediation nicht öffentlich,
die Inhalte bleiben vertraulich.
Fachkundige, vertrauliche Beratung und Unterstützung bieten verschiedene Konfliktanlaufstellen –
ob unternehmens-intern Betriebsrat, HR oder Rechtsabteilungen oder generell Mediations-Verbände,
Rechtsschutzversicherer und ausgebildete Konfliktexperten/Mediatoren.
© Copyright 2015 ESCHUJA & vjsual
Seite 2/2
Bundesverband Mediation e.V. (BMeV) – www.bmev.de
Bundesverband Mediation in der Wirtschaft und Arbeitswelt (BMWA) –
www.bmwa-deutschland.de
Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation e.V. (BAFM) –
www.bafm-mediation.de
Weiterführende
Informationen
Konflikte sind nicht per se etwas Schlechtes. Sie deuten zunächst nur darauf hin, dass etwas zu klären ist. Solange
in einem Konflikt zwischen den Konfliktparteien noch eine gewisse Gesprächsbereitschaft besteht, ist es sinnvoll
und wichtig, sich Unterstützung von außen zu holen.
fachzeitschriften:
Perspektive Mediation, Die Wirtschaftsmediation, Konfliktdynamik
fachbuch:
Haynes/Mecke/Bastine/Fong – „Mediation – Vom Konflikt zur Lösung“
– 4. Auflage – 2014
studien:
Verschiedene Studien rund um das Thema „Konfliktmanagement“ des Instituts
für Konfliktmanagement (IKM) der Europe-Universität Viadrina Frankfurt (Oder)
Mehr zum Thema finden Sie unter anderem im Mediatorenshop, dem Portal
für Konfliktexperten. www.mediatorenshop.com

Weitere ähnliche Inhalte

Empfohlen

How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
Albert Qian
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Kurio // The Social Media Age(ncy)
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Search Engine Journal
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
SpeakerHub
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
Tessa Mero
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Lily Ray
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
Rajiv Jayarajah, MAppComm, ACC
 
Introduction to Data Science
Introduction to Data ScienceIntroduction to Data Science
Introduction to Data Science
Christy Abraham Joy
 
Time Management & Productivity - Best Practices
Time Management & Productivity -  Best PracticesTime Management & Productivity -  Best Practices
Time Management & Productivity - Best Practices
Vit Horky
 
The six step guide to practical project management
The six step guide to practical project managementThe six step guide to practical project management
The six step guide to practical project management
MindGenius
 
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
RachelPearson36
 
Unlocking the Power of ChatGPT and AI in Testing - A Real-World Look, present...
Unlocking the Power of ChatGPT and AI in Testing - A Real-World Look, present...Unlocking the Power of ChatGPT and AI in Testing - A Real-World Look, present...
Unlocking the Power of ChatGPT and AI in Testing - A Real-World Look, present...
Applitools
 
12 Ways to Increase Your Influence at Work
12 Ways to Increase Your Influence at Work12 Ways to Increase Your Influence at Work
12 Ways to Increase Your Influence at Work
GetSmarter
 
ChatGPT webinar slides
ChatGPT webinar slidesChatGPT webinar slides
ChatGPT webinar slides
Alireza Esmikhani
 
More than Just Lines on a Map: Best Practices for U.S Bike Routes
More than Just Lines on a Map: Best Practices for U.S Bike RoutesMore than Just Lines on a Map: Best Practices for U.S Bike Routes
More than Just Lines on a Map: Best Practices for U.S Bike Routes
Project for Public Spaces & National Center for Biking and Walking
 
Ride the Storm: Navigating Through Unstable Periods / Katerina Rudko (Belka G...
Ride the Storm: Navigating Through Unstable Periods / Katerina Rudko (Belka G...Ride the Storm: Navigating Through Unstable Periods / Katerina Rudko (Belka G...
Ride the Storm: Navigating Through Unstable Periods / Katerina Rudko (Belka G...
DevGAMM Conference
 
Barbie - Brand Strategy Presentation
Barbie - Brand Strategy PresentationBarbie - Brand Strategy Presentation
Barbie - Brand Strategy Presentation
Erica Santiago
 
Good Stuff Happens in 1:1 Meetings: Why you need them and how to do them well
Good Stuff Happens in 1:1 Meetings: Why you need them and how to do them wellGood Stuff Happens in 1:1 Meetings: Why you need them and how to do them well
Good Stuff Happens in 1:1 Meetings: Why you need them and how to do them well
Saba Software
 
Introduction to C Programming Language
Introduction to C Programming LanguageIntroduction to C Programming Language
Introduction to C Programming Language
Simplilearn
 

Empfohlen (20)

How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
How to Prepare For a Successful Job Search for 2024
 
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie InsightsSocial Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
Social Media Marketing Trends 2024 // The Global Indie Insights
 
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
Trends In Paid Search: Navigating The Digital Landscape In 2024
 
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
5 Public speaking tips from TED - Visualized summary
 
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
ChatGPT and the Future of Work - Clark Boyd
 
Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next Getting into the tech field. what next
Getting into the tech field. what next
 
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search IntentGoogle's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
Google's Just Not That Into You: Understanding Core Updates & Search Intent
 
How to have difficult conversations
How to have difficult conversations How to have difficult conversations
How to have difficult conversations
 
Introduction to Data Science
Introduction to Data ScienceIntroduction to Data Science
Introduction to Data Science
 
Time Management & Productivity - Best Practices
Time Management & Productivity -  Best PracticesTime Management & Productivity -  Best Practices
Time Management & Productivity - Best Practices
 
The six step guide to practical project management
The six step guide to practical project managementThe six step guide to practical project management
The six step guide to practical project management
 
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
Beginners Guide to TikTok for Search - Rachel Pearson - We are Tilt __ Bright...
 
Unlocking the Power of ChatGPT and AI in Testing - A Real-World Look, present...
Unlocking the Power of ChatGPT and AI in Testing - A Real-World Look, present...Unlocking the Power of ChatGPT and AI in Testing - A Real-World Look, present...
Unlocking the Power of ChatGPT and AI in Testing - A Real-World Look, present...
 
12 Ways to Increase Your Influence at Work
12 Ways to Increase Your Influence at Work12 Ways to Increase Your Influence at Work
12 Ways to Increase Your Influence at Work
 
ChatGPT webinar slides
ChatGPT webinar slidesChatGPT webinar slides
ChatGPT webinar slides
 
More than Just Lines on a Map: Best Practices for U.S Bike Routes
More than Just Lines on a Map: Best Practices for U.S Bike RoutesMore than Just Lines on a Map: Best Practices for U.S Bike Routes
More than Just Lines on a Map: Best Practices for U.S Bike Routes
 
Ride the Storm: Navigating Through Unstable Periods / Katerina Rudko (Belka G...
Ride the Storm: Navigating Through Unstable Periods / Katerina Rudko (Belka G...Ride the Storm: Navigating Through Unstable Periods / Katerina Rudko (Belka G...
Ride the Storm: Navigating Through Unstable Periods / Katerina Rudko (Belka G...
 
Barbie - Brand Strategy Presentation
Barbie - Brand Strategy PresentationBarbie - Brand Strategy Presentation
Barbie - Brand Strategy Presentation
 
Good Stuff Happens in 1:1 Meetings: Why you need them and how to do them well
Good Stuff Happens in 1:1 Meetings: Why you need them and how to do them wellGood Stuff Happens in 1:1 Meetings: Why you need them and how to do them well
Good Stuff Happens in 1:1 Meetings: Why you need them and how to do them well
 
Introduction to C Programming Language
Introduction to C Programming LanguageIntroduction to C Programming Language
Introduction to C Programming Language
 

Wissen+ Mediation

  • 1. mediation – konflikte konstruktiv lösen grundsätze einer mediation phasen einer mediation freiwilligkeit: Die Mediation ist ein freiwilliges Verfahren. Sie kann jederzeit von den Beteiligten oder einem der Beteiligten beendet werden. eigenverantwortlichkeit: Die Konfliktparteien selbst sind in der Eigenverantwortung, mit Unterstützung des Mediators und innerhalb des rechtlich Möglichen, eine Lösung für den Konflikt zu finden. vertraulichkeit: Die Parteien verpflichten sich, alle Informationen, die sie im Laufe der Mediation erhalten, vertraulich zu behandeln. Für den Mediator ist diese sogar eine gesetzliche Verpflichtung. informiertheit: Alle Entscheidungen werden auf einer gemeinsamen Informations- basis und in Kenntnis der eigenen rechtlichen Möglichkeiten getroffen. allparteilichkeit: Dieser Grundsatz betrifft den Mediator. Er unterstützt alle Parteien gleichermaßen und führt durch die vorgegebene Struktur. Er ist der „Dolmetscher“ der für eine konstruktive Kommunikation sorgt. ergebnisoffenheit: In dem betreffenden Konflikt dürfen nicht außerhalb des Mediationsver- fahrens (im Vorfeld oder parallel) die Entscheidungen getroffen werden. „Die Mediation ist ein vertrauliches und strukturiertes Verfahren, bei dem Parteien mithilfe eines oder mehrerer Mediatoren freiwillig und eigenverantwortlich eine einvernehmliche Beilegung ihres Konflikts anstreben.“ (MediationsG §1 Abs.1) Interessenklärung Wie wollen wir miteinander arbeiten? Worum geht es genau? Was ist Ihnen dabei jeweils wichtig? Was ist denn alles denkbar? Was ist denn alles machbar? So soll es sein! Vorbereitung und Mediationsvertrag Informations- und Themensammlung Kreative Ideensuche Auswahl und Bewertung der Optionen Mediationsvereinbarung und Umsetzung was? 1 2 3 4 5 6 wie? Mediation ist ein außergerichtliches Streitschlichtungsverfahren, bei dem ein Mediator oder ein Mediations-Team die Beteiligten dabei unterstützt konstruktiv mit dem Konflikt umzugehen und ihre eigene als gerecht empfundene Lösung zu finden. Im Mediationsgesetz ist es wie folgt definiert: © Copyright 2015 ESCHUJA & vjsual Seite 1/2 wissen+ / mediation i A B C DE Lösung
  • 2. wissen+ / mediation kontakt & ansprechpartner Über die Verfasser: Elisabeth Schulze Jägle (ESCHUJA) ist eine national wie international bekannte Expertin für E-Learning / Learning Management und Mediatorin aus Überzeugung. Eine wachsende Nutzung von alternativen Streitsch- lichtungsverfahren ist ihr ein besonderes Anliegen. vjsual ist ein junges, profitables und international rasant wachsendes Unternehmen, das sich auf die Herstellung hochwertiger animierter Video-Inhalte für verschiedene Anwendungen spezialisiert hat. private konflikte wirtschaftliche konflikte gesellschaftliche konflikte Familie, Ehepartner, Nachbarn, Schule, Kindergarten, Vereine Inner-betriebliche Konflikte, verschiedene Unternehmen (B2B), zwischen Unternehmen und Kunden (B2C) Bürger und Staat oder Behörden, verschiedene Bevölkerungsgruppen, zwischen Ländern, Unterstützung internationaler Friedensprozesse vorteile einer mediation beiderseits vorteilhafte konfliktlösung: Alle Seiten müssen mit der Lösung einverstanden sein und dieser zustimmen. rasche konfliktlösung: Ein Mediationstermin kann jederzeit und kurzfristig vereinbart werden. Eine Mediation dauert im Durchschnitt ca. drei Sitzungen. geringes Risiko: Wird eine Einigung erzielt gibt es nur Gewinner. zukunftsorientiert: Erhalt und Vertiefung von persönlichen und geschäftlichen Beziehungen kostengünstig: Gar nicht, zu spät oder unvollständig bearbeitete Konflikte kosten Geld, Zeit und Nerven. vertaulichkeit: Im Gegensatz zu einem Gerichtsverfahren ist eine Mediation nicht öffentlich, die Inhalte bleiben vertraulich. Fachkundige, vertrauliche Beratung und Unterstützung bieten verschiedene Konfliktanlaufstellen – ob unternehmens-intern Betriebsrat, HR oder Rechtsabteilungen oder generell Mediations-Verbände, Rechtsschutzversicherer und ausgebildete Konfliktexperten/Mediatoren. © Copyright 2015 ESCHUJA & vjsual Seite 2/2 Bundesverband Mediation e.V. (BMeV) – www.bmev.de Bundesverband Mediation in der Wirtschaft und Arbeitswelt (BMWA) – www.bmwa-deutschland.de Bundes-Arbeitsgemeinschaft für Familien-Mediation e.V. (BAFM) – www.bafm-mediation.de Weiterführende Informationen Konflikte sind nicht per se etwas Schlechtes. Sie deuten zunächst nur darauf hin, dass etwas zu klären ist. Solange in einem Konflikt zwischen den Konfliktparteien noch eine gewisse Gesprächsbereitschaft besteht, ist es sinnvoll und wichtig, sich Unterstützung von außen zu holen. fachzeitschriften: Perspektive Mediation, Die Wirtschaftsmediation, Konfliktdynamik fachbuch: Haynes/Mecke/Bastine/Fong – „Mediation – Vom Konflikt zur Lösung“ – 4. Auflage – 2014 studien: Verschiedene Studien rund um das Thema „Konfliktmanagement“ des Instituts für Konfliktmanagement (IKM) der Europe-Universität Viadrina Frankfurt (Oder) Mehr zum Thema finden Sie unter anderem im Mediatorenshop, dem Portal für Konfliktexperten. www.mediatorenshop.com