SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wie müssen Smartphone
taugliche Folien gestaltet
werden?
Mediengestaltung für Smartphones   Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 1               Digitale Trainingsmedien
Alles was für gute
   Folien gilt, gilt erst
 recht bei Smartphones.
Mediengestaltung für Smartphones
2011 © M. Rückel , 2
                                   Matthias Rückel
                                   Digitale Trainingsmedien
Wenig Text!
Wenig Bullets!

Große Schrift!
Hier: 72 – 60 - 54
Mediengestaltung für Smartphones   Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 3               Digitale Trainingsmedien
Was geht nicht?

 Lange ausgeschriebene Texte in
  einer viel zu kleiner Schriftgröße.
  Dieser Text ist in den Schriftgrößen                40, 32 und 20.
  Zuwenig Kontraste zum Hintergrund.




  Das führt zu Frustrationen. Wer
   soll denn ganze Sätze in dieser
 Mediengestaltung für Smartphones                               Matthias Rückel
 2011 © M. Rückel , 4 schnell auf einem Smartphone erfassen können?
   Schriftgröße
                                                               Digitale Trainingsmedien
Mediengestaltung für Smartphones   Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 5               Digitale Trainingsmedien
… mit größerer
                             Schrift …

Mediengestaltung für Smartphones      Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 6                  Digitale Trainingsmedien
… über mehrere
                  Folien verteilt
                  besser!

Mediengestaltung für Smartphones   Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 7               Digitale Trainingsmedien
Dies erlaubt auch
eine ausgefeilte
Dramaturgie!
Mediengestaltung für Smartphones
2011 © M. Rückel , 8
                                   Matthias Rückel
                                   Digitale Trainingsmedien
Starke Kontraste
zum Hintergrund
sind besser, da
Smartphones …
Mediengestaltung für Smartphones   Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 9               Digitale Trainingsmedien
oft draußen und in
der Sonne genutzt
werden.
Mediengestaltung für Smartphones   Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 10              Digitale Trainingsmedien
Schemata dürfen nicht zu filigran dargestellt
werden.




                                            10
                             12
                1

                                   11

                                                 9

                    2                                7
                                        4
                        3                                6
Mediengestaltung für Smartphones                             Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 11                       5                Digitale Trainingsmedien
Bilder heben den
       Vorhang zum
   Verständnis schneller.

Mediengestaltung für Smartphones   Matthias Rückel
2011 © M. Rückel , 12              Digitale Trainingsmedien
Ein Praxistipp:

 Präsentationen auf
 Slideshare lassen
 sich im Browser im
 Querformat ansehen!
 In der Slideshare App
 für das iPhone ist
 dies leider nicht
 möglich.
 Mediengestaltung für Smartphones   Matthias Rückel
 2011 © M. Rückel , 13              Digitale Trainingsmedien
Fragen zur Aufbereitung von Medien?
Rufen Sie einfach an!

Matthias Rückel




E-Mail: post@matthiasrueckel.de
Mob. 0172/ 26 23 387
Mediengestaltung für Smartphones
2011 © M. Rückel , 14
                                   Matthias Rückel
                                   Digitale Trainingsmedien

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

USA Reise Frühjahr 2009 1
USA Reise Frühjahr 2009 1USA Reise Frühjahr 2009 1
USA Reise Frühjahr 2009 1
elisaweb20
 
Y ahora, ¿qué?
Y ahora, ¿qué?Y ahora, ¿qué?
Y ahora, ¿qué?
Nicolas Robinson-Garcia
 
Starwars1
Starwars1Starwars1
Starwars1shiking
 
Documentalistas Aventureros - Laura Bonald
Documentalistas Aventureros - Laura BonaldDocumentalistas Aventureros - Laura Bonald
Documentalistas Aventureros - Laura Bonald
Nicolas Robinson-Garcia
 
Articulo de escorpionismo
Articulo de escorpionismoArticulo de escorpionismo
Articulo de escorpionismo
usapuka
 
Hazte Bibliotecario y ve el mundo
Hazte Bibliotecario y ve el mundoHazte Bibliotecario y ve el mundo
Hazte Bibliotecario y ve el mundo
Nicolas Robinson-Garcia
 
Crowdfunding & Netzkultur
Crowdfunding & NetzkulturCrowdfunding & Netzkultur
Crowdfunding & Netzkultur
davidroethler
 
Grails: Framework para el desarrollo de aplicaciones Web No 4
Grails: Framework para el desarrollo de aplicaciones Web No 4Grails: Framework para el desarrollo de aplicaciones Web No 4
Grails: Framework para el desarrollo de aplicaciones Web No 4
Esteban Saavedra
 
Newsletter 7 victor Gala 2012
Newsletter 7 victor Gala 2012Newsletter 7 victor Gala 2012
Newsletter 7 victor Gala 2012emotion banking
 
Medio ambiente mortal
Medio ambiente mortalMedio ambiente mortal
Medio ambiente mortal
Luis Bourget
 
Captacion y retencion de socios/donantes en Confemental by Andrés Sánchez Ape...
Captacion y retencion de socios/donantes en Confemental by Andrés Sánchez Ape...Captacion y retencion de socios/donantes en Confemental by Andrés Sánchez Ape...
Captacion y retencion de socios/donantes en Confemental by Andrés Sánchez Ape...
SIGMA Servicios Profesionales para Asociaciones SL
 
Vacuna Antigripal 2010
Vacuna Antigripal 2010Vacuna Antigripal 2010
Vacuna Antigripal 2010
usapuka
 
Beispiele für innovative Konzepte
Beispiele für innovative KonzepteBeispiele für innovative Konzepte
Beispiele für innovative Konzepte
Matthias Rückel
 
Como desarrollar una politica farmaceutica nacional !!!
Como desarrollar una politica farmaceutica nacional !!!Como desarrollar una politica farmaceutica nacional !!!
Como desarrollar una politica farmaceutica nacional !!!
Juan Edgar Chávez Mejía
 
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
EsPresto AG
 
Bankbarometer09_Kurzfassung
Bankbarometer09_KurzfassungBankbarometer09_Kurzfassung
Bankbarometer09_Kurzfassungemotion banking
 
Atix11
Atix11Atix11
Lineamientos Tecnicos Gripe
Lineamientos Tecnicos GripeLineamientos Tecnicos Gripe
Lineamientos Tecnicos Gripe
usapuka
 
Web20 Werkzeug
Web20 WerkzeugWeb20 Werkzeug
Web20 Werkzeug
elisaweb20
 

Andere mochten auch (20)

USA Reise Frühjahr 2009 1
USA Reise Frühjahr 2009 1USA Reise Frühjahr 2009 1
USA Reise Frühjahr 2009 1
 
Y ahora, ¿qué?
Y ahora, ¿qué?Y ahora, ¿qué?
Y ahora, ¿qué?
 
Starwars1
Starwars1Starwars1
Starwars1
 
Documentalistas Aventureros - Laura Bonald
Documentalistas Aventureros - Laura BonaldDocumentalistas Aventureros - Laura Bonald
Documentalistas Aventureros - Laura Bonald
 
Articulo de escorpionismo
Articulo de escorpionismoArticulo de escorpionismo
Articulo de escorpionismo
 
Hazte Bibliotecario y ve el mundo
Hazte Bibliotecario y ve el mundoHazte Bibliotecario y ve el mundo
Hazte Bibliotecario y ve el mundo
 
Crowdfunding & Netzkultur
Crowdfunding & NetzkulturCrowdfunding & Netzkultur
Crowdfunding & Netzkultur
 
Grails: Framework para el desarrollo de aplicaciones Web No 4
Grails: Framework para el desarrollo de aplicaciones Web No 4Grails: Framework para el desarrollo de aplicaciones Web No 4
Grails: Framework para el desarrollo de aplicaciones Web No 4
 
Newsletter 7 victor Gala 2012
Newsletter 7 victor Gala 2012Newsletter 7 victor Gala 2012
Newsletter 7 victor Gala 2012
 
Medio ambiente mortal
Medio ambiente mortalMedio ambiente mortal
Medio ambiente mortal
 
Captacion y retencion de socios/donantes en Confemental by Andrés Sánchez Ape...
Captacion y retencion de socios/donantes en Confemental by Andrés Sánchez Ape...Captacion y retencion de socios/donantes en Confemental by Andrés Sánchez Ape...
Captacion y retencion de socios/donantes en Confemental by Andrés Sánchez Ape...
 
Vacuna Antigripal 2010
Vacuna Antigripal 2010Vacuna Antigripal 2010
Vacuna Antigripal 2010
 
Beispiele für innovative Konzepte
Beispiele für innovative KonzepteBeispiele für innovative Konzepte
Beispiele für innovative Konzepte
 
Como desarrollar una politica farmaceutica nacional !!!
Como desarrollar una politica farmaceutica nacional !!!Como desarrollar una politica farmaceutica nacional !!!
Como desarrollar una politica farmaceutica nacional !!!
 
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
MINT Strategie-Workshop zum MINT-Navigator am 19. September 2012
 
Bankbarometer09_Kurzfassung
Bankbarometer09_KurzfassungBankbarometer09_Kurzfassung
Bankbarometer09_Kurzfassung
 
Atix11
Atix11Atix11
Atix11
 
Lineamientos Tecnicos Gripe
Lineamientos Tecnicos GripeLineamientos Tecnicos Gripe
Lineamientos Tecnicos Gripe
 
Web20 Werkzeug
Web20 WerkzeugWeb20 Werkzeug
Web20 Werkzeug
 
Sommerferien
SommerferienSommerferien
Sommerferien
 

Ähnlich wie Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?

Bilder markant in Präsentationen einsetzen
Bilder markant in Präsentationen einsetzenBilder markant in Präsentationen einsetzen
Bilder markant in Präsentationen einsetzen
Matthias Rückel
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau
 
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
Johannes Waibel
 
Mobile Revolution
Mobile RevolutionMobile Revolution
Mobile Revolution
netnomics GmbH
 
Ssi white paper mobile apps - l foundry
Ssi white paper   mobile apps - l foundrySsi white paper   mobile apps - l foundry
Ssi white paper mobile apps - l foundry
Bernhard Schimunek
 
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IV
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IVCampus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IV
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IV
Daniel Rehn
 
Welcome to the Mobile (R)evolution
Welcome to the Mobile (R)evolutionWelcome to the Mobile (R)evolution
Welcome to the Mobile (R)evolution
Connected-Blog
 
Handliche Designkonzepte, Konzeption, Usability und Umsetzung mobiler Websites
Handliche Designkonzepte, Konzeption, Usability und Umsetzung mobiler WebsitesHandliche Designkonzepte, Konzeption, Usability und Umsetzung mobiler Websites
Handliche Designkonzepte, Konzeption, Usability und Umsetzung mobiler WebsitesPeter Rozek
 
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und WebkonferenzenVirtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Matthias Rückel
 
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Wolfram Nagel
 
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
Sondermann Marketing GmbH
 
Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013
Ralf Ressmann
 
PI-02_2012.pdf
PI-02_2012.pdfPI-02_2012.pdf
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile StrategieHWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
Milos Radovic
 
M.I.T Präsentation CeBit 2011 - Mobile Learning (Andreas Kohl)
M.I.T Präsentation CeBit 2011 - Mobile Learning (Andreas Kohl)M.I.T Präsentation CeBit 2011 - Mobile Learning (Andreas Kohl)
M.I.T Präsentation CeBit 2011 - Mobile Learning (Andreas Kohl)
akmc
 
WP Camp 2012 Mobile First & Wordpress
WP Camp 2012 Mobile First & WordpressWP Camp 2012 Mobile First & Wordpress
WP Camp 2012 Mobile First & Wordpress
KirstenSchelper
 
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPad
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPadBautagebuch App für Android, iPhone und iPad
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPad
bauskript
 
scm-Newsletter 1/2012
scm-Newsletter 1/2012scm-Newsletter 1/2012
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
Werbeplanung.at Summit
 
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überallMobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
BurdaForward Advertising
 

Ähnlich wie Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein? (20)

Bilder markant in Präsentationen einsetzen
Bilder markant in Präsentationen einsetzenBilder markant in Präsentationen einsetzen
Bilder markant in Präsentationen einsetzen
 
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. Appvi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
vi knallgrau Mobile Nutzung: Website vs. App
 
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
2012 - Mobile Ausblick auf das "Jahr 2015"
 
Mobile Revolution
Mobile RevolutionMobile Revolution
Mobile Revolution
 
Ssi white paper mobile apps - l foundry
Ssi white paper   mobile apps - l foundrySsi white paper   mobile apps - l foundry
Ssi white paper mobile apps - l foundry
 
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IV
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IVCampus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IV
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IV
 
Welcome to the Mobile (R)evolution
Welcome to the Mobile (R)evolutionWelcome to the Mobile (R)evolution
Welcome to the Mobile (R)evolution
 
Handliche Designkonzepte, Konzeption, Usability und Umsetzung mobiler Websites
Handliche Designkonzepte, Konzeption, Usability und Umsetzung mobiler WebsitesHandliche Designkonzepte, Konzeption, Usability und Umsetzung mobiler Websites
Handliche Designkonzepte, Konzeption, Usability und Umsetzung mobiler Websites
 
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und WebkonferenzenVirtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
Virtuelle Räume für Webinare, Live-Online-Training und Webkonferenzen
 
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
 
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
Social Media Workshop: Vom Hype zur Wertschöpfung. Xing, Twitter, Facebook & ...
 
Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013Effektive kommunikation 2013
Effektive kommunikation 2013
 
PI-02_2012.pdf
PI-02_2012.pdfPI-02_2012.pdf
PI-02_2012.pdf
 
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile StrategieHWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
HWZ - CAS Mobile Business - Mobile Business und Mobile Strategie
 
M.I.T Präsentation CeBit 2011 - Mobile Learning (Andreas Kohl)
M.I.T Präsentation CeBit 2011 - Mobile Learning (Andreas Kohl)M.I.T Präsentation CeBit 2011 - Mobile Learning (Andreas Kohl)
M.I.T Präsentation CeBit 2011 - Mobile Learning (Andreas Kohl)
 
WP Camp 2012 Mobile First & Wordpress
WP Camp 2012 Mobile First & WordpressWP Camp 2012 Mobile First & Wordpress
WP Camp 2012 Mobile First & Wordpress
 
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPad
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPadBautagebuch App für Android, iPhone und iPad
Bautagebuch App für Android, iPhone und iPad
 
scm-Newsletter 1/2012
scm-Newsletter 1/2012scm-Newsletter 1/2012
scm-Newsletter 1/2012
 
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
20140703 Deep Dive - Der aktuelle MMA Austria Mobile Communication Report 201...
 
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überallMobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
Mobile Effects 2012 - Mobiles Internet, zu jeder Zeit und überall
 

Mehr von Matthias Rückel

Live-Online-Event: Veranstaltungsformen
Live-Online-Event: VeranstaltungsformenLive-Online-Event: Veranstaltungsformen
Live-Online-Event: Veranstaltungsformen
Matthias Rückel
 
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen - Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Matthias Rückel
 
Systemische Simulationen - Beispielssysteme
Systemische Simulationen - BeispielssystemeSystemische Simulationen - Beispielssysteme
Systemische Simulationen - Beispielssysteme
Matthias Rückel
 
Stress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-TrainingStress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-Training
Matthias Rückel
 
Wunderwaffe Webinare?
Wunderwaffe Webinare?Wunderwaffe Webinare?
Wunderwaffe Webinare?
Matthias Rückel
 
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Matthias Rückel
 
Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Konzept debis Lernwelt 1999/2000Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Matthias Rückel
 
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzenInformelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Matthias Rückel
 
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Matthias Rückel
 
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-LearningUnterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-LearningMatthias Rückel
 
Handlungsorientiertes Sprachen Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Sprachen Lernen in Second LifeHandlungsorientiertes Sprachen Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Sprachen Lernen in Second Life
Matthias Rückel
 
Handlungsorientiertes Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Lernen in Second LifeHandlungsorientiertes Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Lernen in Second Life
Matthias Rückel
 
German Education Roundtable SL5B
German Education Roundtable SL5BGerman Education Roundtable SL5B
German Education Roundtable SL5B
Matthias Rückel
 
Lernen in Second Life
Lernen in Second LifeLernen in Second Life
Lernen in Second Life
Matthias Rückel
 
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und NebenwirkungenSecond Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Matthias Rückel
 
Second Life In Der Betrieblichen Bildung Metaverse07
Second Life In Der Betrieblichen Bildung Metaverse07Second Life In Der Betrieblichen Bildung Metaverse07
Second Life In Der Betrieblichen Bildung Metaverse07
Matthias Rückel
 
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second LifeFolien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Matthias Rückel
 
Second Life: Einführung und Überblick 2004
Second Life: Einführung und Überblick 2004Second Life: Einführung und Überblick 2004
Second Life: Einführung und Überblick 2004
Matthias Rückel
 

Mehr von Matthias Rückel (18)

Live-Online-Event: Veranstaltungsformen
Live-Online-Event: VeranstaltungsformenLive-Online-Event: Veranstaltungsformen
Live-Online-Event: Veranstaltungsformen
 
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen - Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
Systemisches Live-Online-Coaching mit Simulationen -
 
Systemische Simulationen - Beispielssysteme
Systemische Simulationen - BeispielssystemeSystemische Simulationen - Beispielssysteme
Systemische Simulationen - Beispielssysteme
 
Stress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-TrainingStress-Simulation im Softskill-Training
Stress-Simulation im Softskill-Training
 
Wunderwaffe Webinare?
Wunderwaffe Webinare?Wunderwaffe Webinare?
Wunderwaffe Webinare?
 
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
Virtuelle Lernwelten in Trainingsprojekten - Vortrag 1999
 
Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Konzept debis Lernwelt 1999/2000Konzept debis Lernwelt 1999/2000
Konzept debis Lernwelt 1999/2000
 
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzenInformelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
 
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
Informelles Lernen - Ein unsichtbarer Erfolgsfaktor?
 
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-LearningUnterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
Unterschiede zwischen 2D und 3D E-Learning
 
Handlungsorientiertes Sprachen Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Sprachen Lernen in Second LifeHandlungsorientiertes Sprachen Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Sprachen Lernen in Second Life
 
Handlungsorientiertes Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Lernen in Second LifeHandlungsorientiertes Lernen in Second Life
Handlungsorientiertes Lernen in Second Life
 
German Education Roundtable SL5B
German Education Roundtable SL5BGerman Education Roundtable SL5B
German Education Roundtable SL5B
 
Lernen in Second Life
Lernen in Second LifeLernen in Second Life
Lernen in Second Life
 
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und NebenwirkungenSecond Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
Second Life als E-Learning Plattform - Chancen und Nebenwirkungen
 
Second Life In Der Betrieblichen Bildung Metaverse07
Second Life In Der Betrieblichen Bildung Metaverse07Second Life In Der Betrieblichen Bildung Metaverse07
Second Life In Der Betrieblichen Bildung Metaverse07
 
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second LifeFolien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
Folien Bestandsaufnahme Bildung Second Life
 
Second Life: Einführung und Überblick 2004
Second Life: Einführung und Überblick 2004Second Life: Einführung und Überblick 2004
Second Life: Einführung und Überblick 2004
 

Wie müssen Folien für Smartphones gestaltet sein?

  • 1. Wie müssen Smartphone taugliche Folien gestaltet werden? Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 1 Digitale Trainingsmedien
  • 2. Alles was für gute Folien gilt, gilt erst recht bei Smartphones. Mediengestaltung für Smartphones 2011 © M. Rückel , 2 Matthias Rückel Digitale Trainingsmedien
  • 3. Wenig Text! Wenig Bullets! Große Schrift! Hier: 72 – 60 - 54 Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 3 Digitale Trainingsmedien
  • 4. Was geht nicht? Lange ausgeschriebene Texte in einer viel zu kleiner Schriftgröße.  Dieser Text ist in den Schriftgrößen 40, 32 und 20.  Zuwenig Kontraste zum Hintergrund.  Das führt zu Frustrationen. Wer soll denn ganze Sätze in dieser Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 4 schnell auf einem Smartphone erfassen können? Schriftgröße Digitale Trainingsmedien
  • 5. Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 5 Digitale Trainingsmedien
  • 6. … mit größerer Schrift … Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 6 Digitale Trainingsmedien
  • 7. … über mehrere Folien verteilt besser! Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 7 Digitale Trainingsmedien
  • 8. Dies erlaubt auch eine ausgefeilte Dramaturgie! Mediengestaltung für Smartphones 2011 © M. Rückel , 8 Matthias Rückel Digitale Trainingsmedien
  • 9. Starke Kontraste zum Hintergrund sind besser, da Smartphones … Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 9 Digitale Trainingsmedien
  • 10. oft draußen und in der Sonne genutzt werden. Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 10 Digitale Trainingsmedien
  • 11. Schemata dürfen nicht zu filigran dargestellt werden. 10 12 1 11 9 2 7 4 3 6 Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 11 5 Digitale Trainingsmedien
  • 12. Bilder heben den Vorhang zum Verständnis schneller. Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 12 Digitale Trainingsmedien
  • 13. Ein Praxistipp: Präsentationen auf Slideshare lassen sich im Browser im Querformat ansehen! In der Slideshare App für das iPhone ist dies leider nicht möglich. Mediengestaltung für Smartphones Matthias Rückel 2011 © M. Rückel , 13 Digitale Trainingsmedien
  • 14. Fragen zur Aufbereitung von Medien? Rufen Sie einfach an! Matthias Rückel E-Mail: post@matthiasrueckel.de Mob. 0172/ 26 23 387 Mediengestaltung für Smartphones 2011 © M. Rückel , 14 Matthias Rückel Digitale Trainingsmedien