SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
FÜR DEN EINSATZ IN DER BILDUNGSARBEIT
• seit 2011: Online-Redakteur |
Stabsabteilung
Kommunikation im Bistum
Essen
• Referent für Online und Social
Media
• Mitglied im Expertenkreis
„Social Media“ der DBK
• Blogger: frischfischen.de
IN DEN KOMMENDEN 60
Minuten Erwarten Sie…
• Ein paar Zahlen
• Technik
• Tipps & Tricks
• In 11 Schritten zum eigenen
WhatsApp-Newsletter
• Beispiele aus der Praxis
• Der Blick über den Tellerrand:
FB-Messenger | Snapshat
• Fragerunde
Wer nutzt WhatsApp eigentlich…
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit
Die Technik dahinter…
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit
Das sollte parat
liegen…
• 1 Smartphone (WLAN-fähig)
• 1 Sim-Card (prepaid reicht
aus)
So gehen Sie vor…
• Eigene Rufnummer
veröffentlichen / Anmeldung
erklären
• Kontakte speichern
• Broadcastliste einrichten
• Nachrichten versenden
Wie bekomme ich die
Inhalte auf das
Smartphone?
• USB-Kabel
• Cloud (Dropbox, iCloud)
• Inhalte können gut am PC
vorbereitet werden und dann
per Copy and Paste in
WhatsApp eingefügt werden
Vorteile…
• geringe Kosten
• mobile Nutzung
Nachteile…
• Nachrichten nicht terminierbar
• Unübersichtlich bei vielen
Empfängern
• Kontakte manuell einpflegen
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit
Empfänger
Empfänger
Empfänger
Empfänger
Empfänger
Empfänger
Sender
Empfänger
Empfänger
Empfänger
Empfänger
Empfänger
Empfänger
Sender
Whatsbroadcast.com
Da greift Man ihnen
unter die Arme…
• Dienstleister mit
Redakteursoberfläche im
Browser
• Versand u. Verwaltung über
den Browser ohne Smartphone
So gehen Sie vor…
• Konto einrichten
• iframe auf Webseite einbinden /
Rufnummer veröffentlichen
• Nachrichten versenden
Vorteile…
• Automatische Einträge in
Telefonbuch
• Nachrichten sind
terminierbar
• übersichtlich und praktisch
auch bei extrem vielen
Abonnenten
Nachteile…
• relativ hohe Kosten
Darauf sollte ich achten…
Darauf sollte ich achten…
 Texte an WhatsApp
anpassen: Textlänge,
Emojis, Sprache
 Vorteile von WhatsApp
ausschöpfen: Links,
Fotos, Videos, Dateien,
Audio, Profilfoto
 Foto und Videos
maximal 160 Zeichen als
Text
Darauf sollte ich achten…
 Kommunikations-
möglichkeit mit den
Nutzern nutzen
 Aktionen einführen und
beenden
 Werbung für den
WhatsApp-Newsletter
machen (Pfarrbrief,
Aushang,
Vermeldungen, etc.)
Zum eigenen WhatsApp-Newsletter
1. Team gründen
2. Verantwortlichkeiten
klären / Erlaubnis einholen
3. mögliche Inhalte
definieren
4. Smartphone organisieren
5. SIM-Karte kaufen
6. WhatsApp einrichten
7. Nummer verbreiten /
Werbung machen
8. Kontakte anonym
speichern
9. Broadcastliste erstellen
10. Nachrichten versenden
11. antworten, antworten,
antworten
Praxisbeispiele für WhatsApp-Aktionen
Bistum Essen
Ein paar Fakten…
• 9000 Abonnenten
• 45 Nachrichten in 4 Wochen
• Feedback: Durchschnittsnote
1-
• Viel Kommunikation über den
Inhalt
• Direkter Kontakt mit Nutzern
Maria Magdalena, Bochum
FB-Messenger und Snapshat
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit
Mehr als nur ein Chat…
• Der FB-Messenger ist fester
Bestandteil von Facebook
• Facebook fokussiert die
Nutzung des Systems
(Nutzung mobil nur über
Messenger App)
• Sowohl Einzel- wie auch
Gruppenkommunikation
möglich
• Zentrales Element für die
zukünftigen Entwicklungen
bei FB
KLM-Airline
Der kurze Moment
Nur für den Moment…
 Instant-Messeger der vor
allem in der jüngeren
Zielgruppe genutzt wird
 Nach dem Öffnen steht Snaps
(Nachrichten) für 1-10
Sekunden zu Verfügung, dann
warden sie gelöscht
 Nutzer erhält Infos darüber,
was andere Nutzer mit den
eigenen Snaps Machen
 Geo-Location spielt eine große
Rolle
 Filterfunktion für spielerischen
Umgang
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit
WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit

Werkstatt Update Trends im Web 2.0 - Katholikentag
Werkstatt Update Trends im Web 2.0 - KatholikentagWerkstatt Update Trends im Web 2.0 - Katholikentag
Werkstatt Update Trends im Web 2.0 - Katholikentag
Pressebund
 
Facebook und Co. für Pfarrgemeinden
Facebook und Co. für PfarrgemeindenFacebook und Co. für Pfarrgemeinden
Facebook und Co. für Pfarrgemeinden
Jens Albers
 
E-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing KlinikE-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing Klinik
netnomics GmbH
 
Facebook, Google+, Twitter & Co.: Social Media für den Mittelstand
Facebook, Google+, Twitter & Co.: Social Media für den MittelstandFacebook, Google+, Twitter & Co.: Social Media für den Mittelstand
Facebook, Google+, Twitter & Co.: Social Media für den Mittelstand
Sondermann Marketing GmbH
 
Messenger Update & wie Women's Best trotz 2,5 Mio IG Follower jetzt WhatsApp ...
Messenger Update & wie Women's Best trotz 2,5 Mio IG Follower jetzt WhatsApp ...Messenger Update & wie Women's Best trotz 2,5 Mio IG Follower jetzt WhatsApp ...
Messenger Update & wie Women's Best trotz 2,5 Mio IG Follower jetzt WhatsApp ...
AllFacebook.de
 
Politische Kommunikation im Web 2.0
Politische Kommunikation im Web 2.0Politische Kommunikation im Web 2.0
Politische Kommunikation im Web 2.0
Karl Staudinger
 
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionGratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Eduvision Ausbildungen
 
Social Media Mentoring Teil1
Social Media Mentoring Teil1Social Media Mentoring Teil1
Social Media Mentoring Teil1
SchauBar
 
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Virenschleuder-Preis
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Bauranda
 
Möglichkeiten von Messenger Newsletter (Akademie der Medien 21)
Möglichkeiten von Messenger Newsletter (Akademie der Medien 21)Möglichkeiten von Messenger Newsletter (Akademie der Medien 21)
Möglichkeiten von Messenger Newsletter (Akademie der Medien 21)
Matthias Mehner
 
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur HamburgSchulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
Karin Janner
 
Wo Austausch entsteht
Wo Austausch entstehtWo Austausch entsteht
Wo Austausch entsteht
Corporate Dialog GmbH
 
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der UnternehmenskommunikationSoziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Stephan Rockinger
 
5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung
Ulrike Langer
 
Web2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruckWeb2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruck
Salzburger Bildungswerk
 
Online-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für StiftungenOnline-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für Stiftungen
Anna Maria Wagner
 
Social media insights
Social media insightsSocial media insights
Social media insights
Sam Steiner
 
Praxiseinsatz Chatbot mit KI im E-Learning Support
Praxiseinsatz Chatbot mit KI im E-Learning SupportPraxiseinsatz Chatbot mit KI im E-Learning Support
Praxiseinsatz Chatbot mit KI im E-Learning Support
oncampus
 
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzenExterne Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Social DNA GmbH
 

Ähnlich wie WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit (20)

Werkstatt Update Trends im Web 2.0 - Katholikentag
Werkstatt Update Trends im Web 2.0 - KatholikentagWerkstatt Update Trends im Web 2.0 - Katholikentag
Werkstatt Update Trends im Web 2.0 - Katholikentag
 
Facebook und Co. für Pfarrgemeinden
Facebook und Co. für PfarrgemeindenFacebook und Co. für Pfarrgemeinden
Facebook und Co. für Pfarrgemeinden
 
E-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing KlinikE-Mail Marketing Klinik
E-Mail Marketing Klinik
 
Facebook, Google+, Twitter & Co.: Social Media für den Mittelstand
Facebook, Google+, Twitter & Co.: Social Media für den MittelstandFacebook, Google+, Twitter & Co.: Social Media für den Mittelstand
Facebook, Google+, Twitter & Co.: Social Media für den Mittelstand
 
Messenger Update & wie Women's Best trotz 2,5 Mio IG Follower jetzt WhatsApp ...
Messenger Update & wie Women's Best trotz 2,5 Mio IG Follower jetzt WhatsApp ...Messenger Update & wie Women's Best trotz 2,5 Mio IG Follower jetzt WhatsApp ...
Messenger Update & wie Women's Best trotz 2,5 Mio IG Follower jetzt WhatsApp ...
 
Politische Kommunikation im Web 2.0
Politische Kommunikation im Web 2.0Politische Kommunikation im Web 2.0
Politische Kommunikation im Web 2.0
 
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, EduvisionGratis Social Media-Webinar, Eduvision
Gratis Social Media-Webinar, Eduvision
 
Social Media Mentoring Teil1
Social Media Mentoring Teil1Social Media Mentoring Teil1
Social Media Mentoring Teil1
 
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
Präsentation von Germar Tetzlaff auf dem Kick-off für den Virenschleuder-Prei...
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
 
Möglichkeiten von Messenger Newsletter (Akademie der Medien 21)
Möglichkeiten von Messenger Newsletter (Akademie der Medien 21)Möglichkeiten von Messenger Newsletter (Akademie der Medien 21)
Möglichkeiten von Messenger Newsletter (Akademie der Medien 21)
 
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur HamburgSchulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
Schulung Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner - Stadtkultur Hamburg
 
Wo Austausch entsteht
Wo Austausch entstehtWo Austausch entsteht
Wo Austausch entsteht
 
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der UnternehmenskommunikationSoziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
Soziale Netzwerke in der Unternehmenskommunikation
 
5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung5 stufen nr jahrestagung
5 stufen nr jahrestagung
 
Web2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruckWeb2.0 anpacken innsbruck
Web2.0 anpacken innsbruck
 
Online-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für StiftungenOnline-Kommunikation für Stiftungen
Online-Kommunikation für Stiftungen
 
Social media insights
Social media insightsSocial media insights
Social media insights
 
Praxiseinsatz Chatbot mit KI im E-Learning Support
Praxiseinsatz Chatbot mit KI im E-Learning SupportPraxiseinsatz Chatbot mit KI im E-Learning Support
Praxiseinsatz Chatbot mit KI im E-Learning Support
 
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzenExterne Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
 

Mehr von Jens Albers

Treffen sich eine Katze, ein Panda und Einhorn in der Kirche
Treffen sich eine Katze, ein Panda und Einhorn in der KircheTreffen sich eine Katze, ein Panda und Einhorn in der Kirche
Treffen sich eine Katze, ein Panda und Einhorn in der Kirche
Jens Albers
 
Social Media Days Calw: Die Ostergeschichte auf WhatsApp
Social Media Days Calw: Die Ostergeschichte auf WhatsAppSocial Media Days Calw: Die Ostergeschichte auf WhatsApp
Social Media Days Calw: Die Ostergeschichte auf WhatsApp
Jens Albers
 
The story of nativity on WhatsApp
The story of nativity on WhatsAppThe story of nativity on WhatsApp
The story of nativity on WhatsApp
Jens Albers
 
Social Media beim Katholikentag #kt16
Social Media beim Katholikentag #kt16Social Media beim Katholikentag #kt16
Social Media beim Katholikentag #kt16
Jens Albers
 
Ostergeschichte bei WhatsApp
Ostergeschichte bei WhatsAppOstergeschichte bei WhatsApp
Ostergeschichte bei WhatsApp
Jens Albers
 
Facebook und Co. - Was soll ich denn damit? | Vortrag beim Rotary Club Essen-...
Facebook und Co. - Was soll ich denn damit? | Vortrag beim Rotary Club Essen-...Facebook und Co. - Was soll ich denn damit? | Vortrag beim Rotary Club Essen-...
Facebook und Co. - Was soll ich denn damit? | Vortrag beim Rotary Club Essen-...
Jens Albers
 
Social Media für mittelständische Unternehmen
Social Media für mittelständische UnternehmenSocial Media für mittelständische Unternehmen
Social Media für mittelständische Unternehmen
Jens Albers
 
Nutzerfeedback zur Ostergeschichte auf WhatsApp im Bistum Essen
Nutzerfeedback zur Ostergeschichte auf WhatsApp im Bistum EssenNutzerfeedback zur Ostergeschichte auf WhatsApp im Bistum Essen
Nutzerfeedback zur Ostergeschichte auf WhatsApp im Bistum Essen
Jens Albers
 
Medienecho zur Ostergeschichte auf WhatsApp
Medienecho zur Ostergeschichte auf WhatsAppMedienecho zur Ostergeschichte auf WhatsApp
Medienecho zur Ostergeschichte auf WhatsApp
Jens Albers
 
Außendarstellug von Gemeine und Kirche
Außendarstellug von Gemeine und KircheAußendarstellug von Gemeine und Kirche
Außendarstellug von Gemeine und Kirche
Jens Albers
 
Do's und don'ts in den Sozialen Medien
Do's und don'ts in den Sozialen MedienDo's und don'ts in den Sozialen Medien
Do's und don'ts in den Sozialen Medien
Jens Albers
 
Webseiten und Blogs - Was, wann, wie, wo, warum?
Webseiten und Blogs - Was, wann, wie, wo, warum?Webseiten und Blogs - Was, wann, wie, wo, warum?
Webseiten und Blogs - Was, wann, wie, wo, warum?
Jens Albers
 
Facebook, Twitter und Co. - Was soll ich denn damit?
Facebook, Twitter und Co. - Was soll ich denn damit?Facebook, Twitter und Co. - Was soll ich denn damit?
Facebook, Twitter und Co. - Was soll ich denn damit?
Jens Albers
 
Facebook - Was soll ich denn damit?
Facebook - Was soll ich denn damit?Facebook - Was soll ich denn damit?
Facebook - Was soll ich denn damit?
Jens Albers
 
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Jens Albers
 
Grundlagen QR-Codes
Grundlagen QR-CodesGrundlagen QR-Codes
Grundlagen QR-Codes
Jens Albers
 
Onlinekommunikation
OnlinekommunikationOnlinekommunikation
Onlinekommunikation
Jens Albers
 
Kirche in sozialen Netzwerken - das Ruhrbistum im Web 2.0
Kirche in sozialen Netzwerken - das Ruhrbistum im Web 2.0Kirche in sozialen Netzwerken - das Ruhrbistum im Web 2.0
Kirche in sozialen Netzwerken - das Ruhrbistum im Web 2.0
Jens Albers
 
Fortbildung gemeindereferenten
Fortbildung gemeindereferentenFortbildung gemeindereferenten
Fortbildung gemeindereferenten
Jens Albers
 

Mehr von Jens Albers (20)

Treffen sich eine Katze, ein Panda und Einhorn in der Kirche
Treffen sich eine Katze, ein Panda und Einhorn in der KircheTreffen sich eine Katze, ein Panda und Einhorn in der Kirche
Treffen sich eine Katze, ein Panda und Einhorn in der Kirche
 
Social Media Days Calw: Die Ostergeschichte auf WhatsApp
Social Media Days Calw: Die Ostergeschichte auf WhatsAppSocial Media Days Calw: Die Ostergeschichte auf WhatsApp
Social Media Days Calw: Die Ostergeschichte auf WhatsApp
 
The story of nativity on WhatsApp
The story of nativity on WhatsAppThe story of nativity on WhatsApp
The story of nativity on WhatsApp
 
Social Media beim Katholikentag #kt16
Social Media beim Katholikentag #kt16Social Media beim Katholikentag #kt16
Social Media beim Katholikentag #kt16
 
Ostergeschichte bei WhatsApp
Ostergeschichte bei WhatsAppOstergeschichte bei WhatsApp
Ostergeschichte bei WhatsApp
 
Facebook und Co. - Was soll ich denn damit? | Vortrag beim Rotary Club Essen-...
Facebook und Co. - Was soll ich denn damit? | Vortrag beim Rotary Club Essen-...Facebook und Co. - Was soll ich denn damit? | Vortrag beim Rotary Club Essen-...
Facebook und Co. - Was soll ich denn damit? | Vortrag beim Rotary Club Essen-...
 
Social Media für mittelständische Unternehmen
Social Media für mittelständische UnternehmenSocial Media für mittelständische Unternehmen
Social Media für mittelständische Unternehmen
 
Nutzerfeedback zur Ostergeschichte auf WhatsApp im Bistum Essen
Nutzerfeedback zur Ostergeschichte auf WhatsApp im Bistum EssenNutzerfeedback zur Ostergeschichte auf WhatsApp im Bistum Essen
Nutzerfeedback zur Ostergeschichte auf WhatsApp im Bistum Essen
 
Medienecho zur Ostergeschichte auf WhatsApp
Medienecho zur Ostergeschichte auf WhatsAppMedienecho zur Ostergeschichte auf WhatsApp
Medienecho zur Ostergeschichte auf WhatsApp
 
Außendarstellug von Gemeine und Kirche
Außendarstellug von Gemeine und KircheAußendarstellug von Gemeine und Kirche
Außendarstellug von Gemeine und Kirche
 
Do's und don'ts in den Sozialen Medien
Do's und don'ts in den Sozialen MedienDo's und don'ts in den Sozialen Medien
Do's und don'ts in den Sozialen Medien
 
Webseiten und Blogs - Was, wann, wie, wo, warum?
Webseiten und Blogs - Was, wann, wie, wo, warum?Webseiten und Blogs - Was, wann, wie, wo, warum?
Webseiten und Blogs - Was, wann, wie, wo, warum?
 
Facebook, Twitter und Co. - Was soll ich denn damit?
Facebook, Twitter und Co. - Was soll ich denn damit?Facebook, Twitter und Co. - Was soll ich denn damit?
Facebook, Twitter und Co. - Was soll ich denn damit?
 
Facebook - Was soll ich denn damit?
Facebook - Was soll ich denn damit?Facebook - Was soll ich denn damit?
Facebook - Was soll ich denn damit?
 
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
Fortbildung "Facebook, Twitter und Co." für Gemeindetreferentinnen und -refer...
 
Webbox
WebboxWebbox
Webbox
 
Grundlagen QR-Codes
Grundlagen QR-CodesGrundlagen QR-Codes
Grundlagen QR-Codes
 
Onlinekommunikation
OnlinekommunikationOnlinekommunikation
Onlinekommunikation
 
Kirche in sozialen Netzwerken - das Ruhrbistum im Web 2.0
Kirche in sozialen Netzwerken - das Ruhrbistum im Web 2.0Kirche in sozialen Netzwerken - das Ruhrbistum im Web 2.0
Kirche in sozialen Netzwerken - das Ruhrbistum im Web 2.0
 
Fortbildung gemeindereferenten
Fortbildung gemeindereferentenFortbildung gemeindereferenten
Fortbildung gemeindereferenten
 

WhatsApp und Co. für die Bildungsarbeit

  • 1. FÜR DEN EINSATZ IN DER BILDUNGSARBEIT
  • 2. • seit 2011: Online-Redakteur | Stabsabteilung Kommunikation im Bistum Essen • Referent für Online und Social Media • Mitglied im Expertenkreis „Social Media“ der DBK • Blogger: frischfischen.de
  • 3. IN DEN KOMMENDEN 60 Minuten Erwarten Sie… • Ein paar Zahlen • Technik • Tipps & Tricks • In 11 Schritten zum eigenen WhatsApp-Newsletter • Beispiele aus der Praxis • Der Blick über den Tellerrand: FB-Messenger | Snapshat • Fragerunde
  • 4. Wer nutzt WhatsApp eigentlich…
  • 10. Das sollte parat liegen… • 1 Smartphone (WLAN-fähig) • 1 Sim-Card (prepaid reicht aus) So gehen Sie vor… • Eigene Rufnummer veröffentlichen / Anmeldung erklären • Kontakte speichern • Broadcastliste einrichten • Nachrichten versenden
  • 11. Wie bekomme ich die Inhalte auf das Smartphone? • USB-Kabel • Cloud (Dropbox, iCloud) • Inhalte können gut am PC vorbereitet werden und dann per Copy and Paste in WhatsApp eingefügt werden
  • 12. Vorteile… • geringe Kosten • mobile Nutzung Nachteile… • Nachrichten nicht terminierbar • Unübersichtlich bei vielen Empfängern • Kontakte manuell einpflegen
  • 17. Da greift Man ihnen unter die Arme… • Dienstleister mit Redakteursoberfläche im Browser • Versand u. Verwaltung über den Browser ohne Smartphone So gehen Sie vor… • Konto einrichten • iframe auf Webseite einbinden / Rufnummer veröffentlichen • Nachrichten versenden
  • 18. Vorteile… • Automatische Einträge in Telefonbuch • Nachrichten sind terminierbar • übersichtlich und praktisch auch bei extrem vielen Abonnenten Nachteile… • relativ hohe Kosten
  • 19. Darauf sollte ich achten…
  • 20. Darauf sollte ich achten…  Texte an WhatsApp anpassen: Textlänge, Emojis, Sprache  Vorteile von WhatsApp ausschöpfen: Links, Fotos, Videos, Dateien, Audio, Profilfoto  Foto und Videos maximal 160 Zeichen als Text
  • 21. Darauf sollte ich achten…  Kommunikations- möglichkeit mit den Nutzern nutzen  Aktionen einführen und beenden  Werbung für den WhatsApp-Newsletter machen (Pfarrbrief, Aushang, Vermeldungen, etc.)
  • 23. 1. Team gründen 2. Verantwortlichkeiten klären / Erlaubnis einholen 3. mögliche Inhalte definieren 4. Smartphone organisieren 5. SIM-Karte kaufen 6. WhatsApp einrichten 7. Nummer verbreiten / Werbung machen 8. Kontakte anonym speichern 9. Broadcastliste erstellen 10. Nachrichten versenden 11. antworten, antworten, antworten
  • 26. Ein paar Fakten… • 9000 Abonnenten • 45 Nachrichten in 4 Wochen • Feedback: Durchschnittsnote 1- • Viel Kommunikation über den Inhalt • Direkter Kontakt mit Nutzern
  • 31. Mehr als nur ein Chat… • Der FB-Messenger ist fester Bestandteil von Facebook • Facebook fokussiert die Nutzung des Systems (Nutzung mobil nur über Messenger App) • Sowohl Einzel- wie auch Gruppenkommunikation möglich • Zentrales Element für die zukünftigen Entwicklungen bei FB
  • 34. Nur für den Moment…  Instant-Messeger der vor allem in der jüngeren Zielgruppe genutzt wird  Nach dem Öffnen steht Snaps (Nachrichten) für 1-10 Sekunden zu Verfügung, dann warden sie gelöscht  Nutzer erhält Infos darüber, was andere Nutzer mit den eigenen Snaps Machen  Geo-Location spielt eine große Rolle  Filterfunktion für spielerischen Umgang