SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Werte
+++Dipl. Designer (FH) Ralph J. Schiel
Freie Waldorfschule · Wahlwies · 26.10.2016
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 2
41 Jahre
verheiratet
Vater von 2 Kindern
Schreiner
Kommunikationsdesigner (FH)
Werteagentur naturblau+++
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 3
Für mich müssen 86 Sklaven arbeiten.
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 4
Jeder von uns besitzt ca.
10.000Dinge
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 5
Konsum
Ernährung
Mobilität
Urlaub
Energieversorgung
Wohnen
Fläche
Kleidung
Schmuck
Spielzeug
Zeug
g
…
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 6
+Was arbeite ich?
+Für wen arbeite ich?
+Was bewirke ich damit?
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 7
Kreativität GlückWerte
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 8
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 9
ökonomie
kultur
ökologie soziales
wachstum &
umweltaspekte
effizienz &
soziales umfeld
soziales umfeld &
kultur engagement
ökologie &
kulturaustausch
strategischer
fokus
+++
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 10
+++ Das sind wir +++
Ausbildung
Mitarbeiter
Frauen: 3
Männer: 2
Geschäftsleitung
Ralph J. Schiel
Firmensitz
Konstanz am
Bodensee
+ Freelancer
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 11
+++ Das machen wir +++
Design
+ Corporate Strategy & Identity & Design
+ Printmedien
+ Internet & digitale Medien
+ Messen & Events
+ Stakeholder Analysen
+ CSR-Management
Wir gestalten Werte.
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 12
+++ Das ist uns wichtig +++
+ Gemeinwohlorientieres Unternehmertum
Flexibilität
Arbeitsplatzqualität;
Mitbringen von Kindern
und Hunden
Teamessen
Wöchentlich regionale,
saisonalen Bioprodukte
Wertschätzende
Kommunikation
Kunden, Dienstleistungen,
Lieferanten, Mitunternehmer,
Mitarbeiter
Soziale Gestaltung
Unterstützung von NGOs, Start Ups, Pro Bono-Arbeit,
Business Ethics, Social Business, u. v. m.
Gesellschaftswirkung
Aktionen, Demonstrationen, Veranstaltungen
Ökologischer
Fußabdruck
Kontinuierliche Reduktion der CO2-Emissionen
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 13
+++ Mit wem wir zusammenarbeiten +++
+ Regionalität & Lebensmittel
+ Bildung
+ Gesundheit & Soziales
+ Öffentliche Hand
+ Verbände & Vereine
+ Kultur & Kunst
+ Umwelt
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 14
+++ Können die Luft anhalten, bis sie blau werden +++
(für wen wir NICHT arbeiten)
- Rüstungsindustrie
- Atomkraft
- Tabakfirmen
- Kinderarbeit
- Agrogentechnik
- Ideen ohne Zukunft
- Unternehmen, die soziale, ökologische
und ethische Grundsätze missachten
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 15
DeR weG ZUR Gemeinwohl-BilAnZ
informationen zu Bilanz, Beratung, Audit & mitgliedschaft
für interessierte und Pionier-Unternehmen
der Gemeinwohl-Ökonomie
www.gemeinwohl-oekonomie.org
GWÖ Regionalgruppe Konstanz
Charta für
nachhaltiges Design
Initiiert von der Allianz deutscher Designer
© myclimate – The Climate Protection Partnership
Unternehmen
neutral
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 16
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 17
5 Werte der Gemeinwohl-Bilanz:
+ Menschenwürde
+ Solidarität
+ Ökologische Nachhaltigkeit
+ Soziale Gerechtigkeit
+ Demokratische Mitbestimmung
und Transparenz
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 18
5 Berührungsgruppen
+ LieferantInnen
+ GeldgeberInnen
+ MitarbeiterInnen
+ KundInnen / Produkte / Dienstleistungen
+ Gesellschaftliches Umfeld
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 19
Wert
Berührungsgruppe
Menschenwürde solidarität
Ökologische
nachhaltigkeit
soziale gerechtigkeit
Demokratische Mitbestim-
mung & transparenz
A) LieferantInnen A1: ethisches Beschaffungsmanagement Aktive Auseinandersetzung mit den Risiken zugekaufter Produkte / Dienstleistungen, Berücksichtigung sozialer und
ökologischer Aspekte bei der Auswahl von LieferantInnen und DienstleistungsnehmerInnen
B) geldgeberInnen B1: ethisches Finanzmanagement Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte bei der Auswahl der Finanzdienstleistungen; gemeinwohlorienterte Veranlagung und Finanzierung
C) MitarbeiterInnen
inklusive
eigentümerInnen
C1: Arbeitsplatzqualität und
gleichstellung
mitarbeiterorientierte Organisations-
kultur und –strukturen, Faire Beschäf-
tigungs- und Entgeltpolitik, Arbeits-
schutz und Gesundheitsförderung
einschließlich Work-Life-Balance/
flexible Arbeitszeiten, Gleichstellung
und Diversität
C2: gerechte Verteilung der
erwerbsarbeit
Abbau von Überstunden, Verzicht auf
All-inclusive-Verträge, Reduktion der
Regelarbeitszeit, Beitrag zur
Reduktion der Arbeitslosigkeit
C3: Förderung ökologischen
Verhaltens der MitarbeiterInnen
Aktive Förderung eines
nachhaltigen Lebensstils der
MitarbeiterInnen (Mobilität,
Ernährung), Weiterbildung und
Bewusstsein schaffende
Maßnahmen, nachhaltige
Organisationskultur
C4: gerechte Verteilung des
einkommens
Geringe innerbetriebliche
Einkommensspreizung (netto),
Einhaltung von Mindesteinkommen
und Höchsteinkommen
C5: Innerbetriebliche Demokratie
und transparenz
Umfassende innerbetriebliche Trans-
parenz, Wahl der Führungskräfte
durch die Mitarbeiter, konsensuale
Mitbestimmung bei Grundsatz- und
Rahmenentscheidungen, Übergabe
Eigentum an MitarbeiterInnen.
Z.B. Soziokratie
D) KundInnen /
produkte /
Dienstleistungen /
Mitunternehmen
D1: ethische Kundenbeziehung
Ethischer Umgang mit KundInnen,
KundInnenorientierung/ - mitbe-
stimmung, gemeinsame Produktent-
wicklung, hohe Servicequalität, hohe
Produkttransparenz
D2: solidarität mit Mitunternehmen
Weitergabe von Information, Know-
how, Arbeitskräften, Aufträgen,
zinsfreien Krediten; Beteiligung an
kooperativem Marketing und
kooperativer Krisenbewältigung
D3: Ökologische gestaltung der
produkte und Dienstleistungen
Angebot ökologisch höherwertiger
Produkte/Dienstleistungen;
Bewusstsein schaffende Maßnahmen;
Berücksichtigung ökologischer
Aspekte bei der KundInnenwahl
D4: soziale gestaltung der produk-
te und Dienstleistungen
Informationen/Produkten/Dienstleis-
tungen für benachteiligte KundInnen-
Gruppen. Unterstützung förderungs-
würdiger Marktstrukturen.
D5: erhöhung der sozialen und
ökologischen Branchenstandards
Vorbildwirkung, Entwicklung von
höheren Standards mit
MitbewerberInnen, Lobbying
e) gesellschaftliches
umfeld:
Region, Souverän,
zukünftige Generationen,
Zivilgesellschaft,
Mitmenschen und Natur
e1: sinn und gesellschaftliche Wir-
kung der produkte/Dienstleistungen
P/DL decken den Grundbedarf oder
dienen der Entwicklung der Menschen
/der Gemeinschaft/der Erde und
generieren positiven Nutzen.
e2: Beitrag zum gemeinwesen
Gegenseitige Unterstützung und
Kooperation durch Finanzmittel,
Dienstleistungen, Produkte,
Logistik, Zeit, Know-How,
Wissen, Kontakte, Einfluss
e3: reduktion ökologischer
Auswirkungen
Reduktion der Umweltauswirkungen
auf ein zukunftsfähiges Niveau: Res-
sourcen, Energie & Klima, Emissionen,
Abfälle etc.
e4: gemeinwohlorientierte gewinn-
verteilung
Sinkende/ keine Gewinnausschüttung
an Externe, Ausschüttung an Mitar-
beiter, Stärkung des Eigenkapitals,
sozial-ökologische Investitionen
e5: gesellschaftliche transparenz
und Mitbestimmung
Gemeinwohl- oder Nachhaltig-
keitsbericht, Mitbestimmung von
regionalen und zivilgesellschaftlichen
Berührungsgruppen
negativ-Kriterien Verletzung der ILO-Arbeitsnormen/
Menschenrechte
Menschenunwürdige
Produkte, z.B. Tretminen,
Atomstrom, GMO
Beschaffung bei / Kooperation mit
Unternehmen, welche die
Menschenwürde verletzen
Feindliche Übernahme
Sperrpatente
Dumpingpreise
Illegitime
Umweltbelastungen
Verstöße gegen
Umweltauflagen
Geplante Obsoleszenz
(kurze Lebensdauer der
Produkte)
Arbeitsrechtliches Fehlverhalten
seitens des Unternehmens
Arbeitsplatzabbau oder Standort-
verlagerung bei Gewinn
Umgehung der Steuerpflicht
Unangemessene Verzinsung
für nicht mitarbeitenden
Gesellschafter
Nichtoffenlegung aller
Beteiligungen und Töchter
Verhinderung eines
Betriebsrats
Nichtoffenlegung aller Finanzflüsse
an Lobbies / Eintragung in das
EU-Lobbyregister
Exzessive Einkommens-
spreizung
Detaillierte Beschreibung zu den Indikatoren finden sich im Handbuch zur Gemeinwohlbilanz auf www.gemeinwohl-oekonomie.org und im Redaktionswiki unter https://wiki.gwoe.net/display/Redaktion/Home.
Rückmeldungen an die jeweiligen Redakteure sind sehr erwünscht.
geMeInWOhL-MAtrIX 4.1
Diese Version gilt für alle Bilanzen, die ab dem 15. März 2013 für das zurückliegende
Bilanzjahr eingereicht werden.
90
50
90
-200
-200
-200
-100
-200
-150
-200
-200
-200 -100
-150
-200
-100
-200
-100
-200
-150
50
70
40
30
90
70
30
60
60 90
90
30
30
30
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 20
Für mich müssen immer noch 86 Sklaven arbeiten.
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 21
Wie viele Sklaven arbeiten für mich?
+ http://slaveryfootprint.org
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 22
Diese Präsentation gibt es unter:
http://de.slideshare.net/RalphJSchiel
+++ naturblau - Die Werteagentur +++ Blarerstr. 56 +++ 78462 Konstanz +++
+++ Tel: +49-7531-282 48 90 +++ Fax: +49-7531-282 48 99 +++ info@naturblau.de +++ www.naturblau.de +++ blog.naturblau.de +++
+++ Geschäftsleitung: Ralph J. Schiel +++ USt-IdNr.: DE281458270 +++ Amtsgericht Konstanz +++
naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 23
+++ „Wir haben uns nachhaltig entwickelt -
von einer Werbe- zu einer Werteagentur.“
+++ naturblau - Die Werteagentur +++ Blarerstr. 56 +++ 78462 Konstanz +++
+++ Tel: +49-7531-282 48 90 +++ Fax: +49-7531-282 48 99 +++ info@naturblau.de +++ www.naturblau.de +++ blog.naturblau.de +++
+++ Geschäftsleitung: Ralph J. Schiel +++ USt-IdNr.: DE281458270 +++ Amtsgericht Konstanz +++

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Introduction to multichannel communications with Scriptura Engage
Introduction to multichannel communications with Scriptura EngageIntroduction to multichannel communications with Scriptura Engage
Introduction to multichannel communications with Scriptura Engage
Scriptura Engage
 
SENTENCIAS DEL TATA VIEJO
SENTENCIAS DEL TATA VIEJOSENTENCIAS DEL TATA VIEJO
SENTENCIAS DEL TATA VIEJO
Miguel Annan
 
L’evoluzione di Internet of things
L’evoluzione di Internet of thingsL’evoluzione di Internet of things
L’evoluzione di Internet of things
Casaleggio Associati
 
HDV Sergio Barbosa
HDV Sergio BarbosaHDV Sergio Barbosa
HDV Sergio Barbosa
Sergio B.
 
Guida al computer - Lezione 23 - La webcam
Guida al computer - Lezione 23 - La webcamGuida al computer - Lezione 23 - La webcam
Guida al computer - Lezione 23 - La webcam
caioturtle
 
SessionCam: Generating customer insights
SessionCam: Generating customer insightsSessionCam: Generating customer insights
SessionCam: Generating customer insights
The Research Thing
 
Zifam profile final - Jan'16
Zifam profile final - Jan'16Zifam profile final - Jan'16
Zifam profile final - Jan'16
Zifam Pinnacle Pty Ltd Australia
 
Flanagan Samples Northern Trust
Flanagan Samples Northern TrustFlanagan Samples Northern Trust
Flanagan Samples Northern Trust
Steve Flanagan
 
Dng de-09012012
Dng de-09012012Dng de-09012012
Dng de-09012012
Joshua Amoako
 
Alexis vergara
Alexis vergaraAlexis vergara
Alexis vergara
calumnoslichan
 
Tutorial de eclipse completo programacion
Tutorial de eclipse completo programacionTutorial de eclipse completo programacion
Tutorial de eclipse completo programacion
Francisco Javier Altamirano
 
Foro "Aspectos jurídicos, económicos y sociales del juego en México"
Foro "Aspectos jurídicos, económicos y sociales del juego en México"Foro "Aspectos jurídicos, económicos y sociales del juego en México"
Foro "Aspectos jurídicos, económicos y sociales del juego en México"
comovamosNL
 
Viajando al Espacio
Viajando al EspacioViajando al Espacio
Viajando al Espacio
Helen Maldonado Pinto
 
Twist eco car wash katalog 2014
Twist eco car wash katalog 2014Twist eco car wash katalog 2014
Twist eco car wash katalog 2014
Sivertsen80
 

Andere mochten auch (14)

Introduction to multichannel communications with Scriptura Engage
Introduction to multichannel communications with Scriptura EngageIntroduction to multichannel communications with Scriptura Engage
Introduction to multichannel communications with Scriptura Engage
 
SENTENCIAS DEL TATA VIEJO
SENTENCIAS DEL TATA VIEJOSENTENCIAS DEL TATA VIEJO
SENTENCIAS DEL TATA VIEJO
 
L’evoluzione di Internet of things
L’evoluzione di Internet of thingsL’evoluzione di Internet of things
L’evoluzione di Internet of things
 
HDV Sergio Barbosa
HDV Sergio BarbosaHDV Sergio Barbosa
HDV Sergio Barbosa
 
Guida al computer - Lezione 23 - La webcam
Guida al computer - Lezione 23 - La webcamGuida al computer - Lezione 23 - La webcam
Guida al computer - Lezione 23 - La webcam
 
SessionCam: Generating customer insights
SessionCam: Generating customer insightsSessionCam: Generating customer insights
SessionCam: Generating customer insights
 
Zifam profile final - Jan'16
Zifam profile final - Jan'16Zifam profile final - Jan'16
Zifam profile final - Jan'16
 
Flanagan Samples Northern Trust
Flanagan Samples Northern TrustFlanagan Samples Northern Trust
Flanagan Samples Northern Trust
 
Dng de-09012012
Dng de-09012012Dng de-09012012
Dng de-09012012
 
Alexis vergara
Alexis vergaraAlexis vergara
Alexis vergara
 
Tutorial de eclipse completo programacion
Tutorial de eclipse completo programacionTutorial de eclipse completo programacion
Tutorial de eclipse completo programacion
 
Foro "Aspectos jurídicos, económicos y sociales del juego en México"
Foro "Aspectos jurídicos, económicos y sociales del juego en México"Foro "Aspectos jurídicos, económicos y sociales del juego en México"
Foro "Aspectos jurídicos, económicos y sociales del juego en México"
 
Viajando al Espacio
Viajando al EspacioViajando al Espacio
Viajando al Espacio
 
Twist eco car wash katalog 2014
Twist eco car wash katalog 2014Twist eco car wash katalog 2014
Twist eco car wash katalog 2014
 

Ähnlich wie Werte - wie viele Sklaven für mich arbeiten

Nachhaltigkeit im Büro - Blau machen im Green Office
Nachhaltigkeit im Büro - Blau machen im Green OfficeNachhaltigkeit im Büro - Blau machen im Green Office
Nachhaltigkeit im Büro - Blau machen im Green Office
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Nachhaltigkeit kommunizieren
Nachhaltigkeit kommunizierenNachhaltigkeit kommunizieren
Nachhaltigkeit kommunizieren
Susanne Schulten
 
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu findenNachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Linda Kleemann
 
Brot & Spiele - über Ethik und Moral in der Werbung - Vortrag oikos Universit...
Brot & Spiele - über Ethik und Moral in der Werbung - Vortrag oikos Universit...Brot & Spiele - über Ethik und Moral in der Werbung - Vortrag oikos Universit...
Brot & Spiele - über Ethik und Moral in der Werbung - Vortrag oikos Universit...
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Leitfaden green events 2.17
Leitfaden green events 2.17Leitfaden green events 2.17
Leitfaden green events 2.17
Katharina Messerer
 
Leitfaden Green Events (2017)
Leitfaden Green Events (2017) Leitfaden Green Events (2017)
Leitfaden Green Events (2017)
Deutsche Pfadfinderschaft Sankt Georg
 
Die zukunft gestalten .04
Die zukunft gestalten .04Die zukunft gestalten .04
Die zukunft gestalten .04
Martina Uster
 
Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell für den Wertewandel
Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell für den WertewandelGemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell für den Wertewandel
Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell für den Wertewandel
naturblau+++ Die Werteagentur
 
VIPspaces Lebensspiel
VIPspaces LebensspielVIPspaces Lebensspiel
VIPspaces Lebensspiel
VIPSpaces
 
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
HeidelbergCement
 
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenBeschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
PHINEO gemeinnützige AG
 
Oebfd
OebfdOebfd
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
PHINEO gemeinnützige AG
 
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus HagelbergVortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
gushagelberg
 
Ansätze für eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit in d...
Ansätze für eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit in d...Ansätze für eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit in d...
Ansätze für eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit in d...
Oeko-Institut
 
110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohin
Menzenberg
 
110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohin
StefanieHoefling
 
naturblau Nachhaltigkeit Marketing Kommunikation Strategie Agenda 21Gruppen B...
naturblau Nachhaltigkeit Marketing Kommunikation Strategie Agenda 21Gruppen B...naturblau Nachhaltigkeit Marketing Kommunikation Strategie Agenda 21Gruppen B...
naturblau Nachhaltigkeit Marketing Kommunikation Strategie Agenda 21Gruppen B...
naturblau+++ Die Werteagentur
 

Ähnlich wie Werte - wie viele Sklaven für mich arbeiten (20)

Nachhaltigkeit im Büro - Blau machen im Green Office
Nachhaltigkeit im Büro - Blau machen im Green OfficeNachhaltigkeit im Büro - Blau machen im Green Office
Nachhaltigkeit im Büro - Blau machen im Green Office
 
Nachhaltigkeit kommunizieren
Nachhaltigkeit kommunizierenNachhaltigkeit kommunizieren
Nachhaltigkeit kommunizieren
 
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu findenNachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
Nachhaltiger Erfolg heißt die Balance zu finden
 
Brot & Spiele - über Ethik und Moral in der Werbung - Vortrag oikos Universit...
Brot & Spiele - über Ethik und Moral in der Werbung - Vortrag oikos Universit...Brot & Spiele - über Ethik und Moral in der Werbung - Vortrag oikos Universit...
Brot & Spiele - über Ethik und Moral in der Werbung - Vortrag oikos Universit...
 
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
Gemeinwohl-Ökonomie - Impulsvortrag für das Wohnprojekt LebensWert in Singen
 
Leitfaden green events 2.17
Leitfaden green events 2.17Leitfaden green events 2.17
Leitfaden green events 2.17
 
Leitfaden Green Events (2017)
Leitfaden Green Events (2017) Leitfaden Green Events (2017)
Leitfaden Green Events (2017)
 
Die zukunft gestalten .04
Die zukunft gestalten .04Die zukunft gestalten .04
Die zukunft gestalten .04
 
Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell für den Wertewandel
Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell für den WertewandelGemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell für den Wertewandel
Gemeinwohl-Ökonomie - ein Wirtschaftsmodell für den Wertewandel
 
20130627 ergebnischartband
20130627 ergebnischartband20130627 ergebnischartband
20130627 ergebnischartband
 
VIPspaces Lebensspiel
VIPspaces LebensspielVIPspaces Lebensspiel
VIPspaces Lebensspiel
 
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
Heidelbergcement Nachhaltigkeitsbericht 2018
 
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in UnternehmenBeschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
Beschaffen Sie Zukunft! - Ratgeber für Nachhaltigen Konsum in Unternehmen
 
Oebfd
OebfdOebfd
Oebfd
 
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
Mehr Wert für Gesellschaft und Unternehmen - Ratgeber für wirkungsvolle Unter...
 
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus HagelbergVortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
Vortrag Gemeinwohl-Ökonomie VH Ulm, Deutschland, 4.11.2014 Gus Hagelberg
 
Ansätze für eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit in d...
Ansätze für eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit in d...Ansätze für eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit in d...
Ansätze für eine gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit in d...
 
110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohin
 
110110 nachhaltigkeit woher wohin
110110 nachhaltigkeit woher  wohin110110 nachhaltigkeit woher  wohin
110110 nachhaltigkeit woher wohin
 
naturblau Nachhaltigkeit Marketing Kommunikation Strategie Agenda 21Gruppen B...
naturblau Nachhaltigkeit Marketing Kommunikation Strategie Agenda 21Gruppen B...naturblau Nachhaltigkeit Marketing Kommunikation Strategie Agenda 21Gruppen B...
naturblau Nachhaltigkeit Marketing Kommunikation Strategie Agenda 21Gruppen B...
 

Mehr von naturblau+++ Die Werteagentur

Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Rotary Club Pfullendorf-Meßkirch
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Rotary Club Pfullendorf-MeßkirchGemeinwohl-Ökonomie Vortrag Rotary Club Pfullendorf-Meßkirch
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Rotary Club Pfullendorf-Meßkirch
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Wirtschaftskonzil Konstanz Vortrag Netzwerk:Zukunft:Wirtschaft
Wirtschaftskonzil Konstanz Vortrag Netzwerk:Zukunft:WirtschaftWirtschaftskonzil Konstanz Vortrag Netzwerk:Zukunft:Wirtschaft
Wirtschaftskonzil Konstanz Vortrag Netzwerk:Zukunft:Wirtschaft
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Digitalisierung vs. Humanisierung - Ethik und Verantwortung 4.0
Digitalisierung vs. Humanisierung - Ethik und Verantwortung 4.0Digitalisierung vs. Humanisierung - Ethik und Verantwortung 4.0
Digitalisierung vs. Humanisierung - Ethik und Verantwortung 4.0
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Social Media für Vereine und NGOs
Social Media für Vereine und NGOsSocial Media für Vereine und NGOs
Social Media für Vereine und NGOs
naturblau+++ Die Werteagentur
 
naturblau Vortrag social media facebook für Vereine
naturblau Vortrag social media facebook für Vereinenaturblau Vortrag social media facebook für Vereine
naturblau Vortrag social media facebook für Vereine
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Ethik in Werbung und Marketing - Universität Liechtenstein
Ethik in Werbung und Marketing - Universität LiechtensteinEthik in Werbung und Marketing - Universität Liechtenstein
Ethik in Werbung und Marketing - Universität Liechtenstein
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Stadtplan Zukunft Konstanz - Das "grüne" Branchenbuch der Stadt
Stadtplan Zukunft Konstanz - Das "grüne" Branchenbuch der StadtStadtplan Zukunft Konstanz - Das "grüne" Branchenbuch der Stadt
Stadtplan Zukunft Konstanz - Das "grüne" Branchenbuch der Stadt
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Seenovation Vortrag Elektromobilität & WAVEtrophy Gachnang
Seenovation Vortrag Elektromobilität & WAVEtrophy GachnangSeenovation Vortrag Elektromobilität & WAVEtrophy Gachnang
Seenovation Vortrag Elektromobilität & WAVEtrophy Gachnang
naturblau+++ Die Werteagentur
 
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die GrünenTTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Transition Town Konstanz Vortrag Seenovation HTWG Konstanz
Transition Town Konstanz Vortrag Seenovation HTWG KonstanzTransition Town Konstanz Vortrag Seenovation HTWG Konstanz
Transition Town Konstanz Vortrag Seenovation HTWG Konstanz
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Seenovation Elektromobilität workshop, energievisionen 2014
Seenovation Elektromobilität workshop, energievisionen 2014 Seenovation Elektromobilität workshop, energievisionen 2014
Seenovation Elektromobilität workshop, energievisionen 2014
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Elektromobilität Workshop, seenovation, Naturschutztage Radolfzell 2014
Elektromobilität Workshop, seenovation, Naturschutztage Radolfzell 2014Elektromobilität Workshop, seenovation, Naturschutztage Radolfzell 2014
Elektromobilität Workshop, seenovation, Naturschutztage Radolfzell 2014
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, KonstanzSeenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
naturblau+++ Die Werteagentur
 
naturblau Vortrag Crowdfunding & Sharing Economy Jungunternehmertag 2013 Kons...
naturblau Vortrag Crowdfunding & Sharing Economy Jungunternehmertag 2013 Kons...naturblau Vortrag Crowdfunding & Sharing Economy Jungunternehmertag 2013 Kons...
naturblau Vortrag Crowdfunding & Sharing Economy Jungunternehmertag 2013 Kons...
naturblau+++ Die Werteagentur
 
Facebook und social media für Politiker und Gemeinderäte
Facebook und social media für Politiker und GemeinderäteFacebook und social media für Politiker und Gemeinderäte
Facebook und social media für Politiker und Gemeinderäte
naturblau+++ Die Werteagentur
 
naturblau Werthaltige Kommunikation und Strategie im Marketing Vortrag TZK Im...
naturblau Werthaltige Kommunikation und Strategie im Marketing Vortrag TZK Im...naturblau Werthaltige Kommunikation und Strategie im Marketing Vortrag TZK Im...
naturblau Werthaltige Kommunikation und Strategie im Marketing Vortrag TZK Im...
naturblau+++ Die Werteagentur
 
naturblau Nachhaltigkeit Design und Architektur HTWG Konstanz
naturblau Nachhaltigkeit Design und Architektur HTWG Konstanznaturblau Nachhaltigkeit Design und Architektur HTWG Konstanz
naturblau Nachhaltigkeit Design und Architektur HTWG Konstanz
naturblau+++ Die Werteagentur
 
naturblau Kommunikation Nachhaltigkeit Werte Werbung Strategie Jungunternehme...
naturblau Kommunikation Nachhaltigkeit Werte Werbung Strategie Jungunternehme...naturblau Kommunikation Nachhaltigkeit Werte Werbung Strategie Jungunternehme...
naturblau Kommunikation Nachhaltigkeit Werte Werbung Strategie Jungunternehme...
naturblau+++ Die Werteagentur
 
naturblau Nachhaltigkeit Kommunikation Marke Strategie Jungunternehmertag Vol...
naturblau Nachhaltigkeit Kommunikation Marke Strategie Jungunternehmertag Vol...naturblau Nachhaltigkeit Kommunikation Marke Strategie Jungunternehmertag Vol...
naturblau Nachhaltigkeit Kommunikation Marke Strategie Jungunternehmertag Vol...
naturblau+++ Die Werteagentur
 

Mehr von naturblau+++ Die Werteagentur (20)

Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Rotary Club Pfullendorf-Meßkirch
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Rotary Club Pfullendorf-MeßkirchGemeinwohl-Ökonomie Vortrag Rotary Club Pfullendorf-Meßkirch
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Rotary Club Pfullendorf-Meßkirch
 
Wirtschaftskonzil Konstanz Vortrag Netzwerk:Zukunft:Wirtschaft
Wirtschaftskonzil Konstanz Vortrag Netzwerk:Zukunft:WirtschaftWirtschaftskonzil Konstanz Vortrag Netzwerk:Zukunft:Wirtschaft
Wirtschaftskonzil Konstanz Vortrag Netzwerk:Zukunft:Wirtschaft
 
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
Gemeinwohl-Ökonomie Vortrag Konstanz Bürgerliches Engagement
 
Digitalisierung vs. Humanisierung - Ethik und Verantwortung 4.0
Digitalisierung vs. Humanisierung - Ethik und Verantwortung 4.0Digitalisierung vs. Humanisierung - Ethik und Verantwortung 4.0
Digitalisierung vs. Humanisierung - Ethik und Verantwortung 4.0
 
Social Media für Vereine und NGOs
Social Media für Vereine und NGOsSocial Media für Vereine und NGOs
Social Media für Vereine und NGOs
 
naturblau Vortrag social media facebook für Vereine
naturblau Vortrag social media facebook für Vereinenaturblau Vortrag social media facebook für Vereine
naturblau Vortrag social media facebook für Vereine
 
Ethik in Werbung und Marketing - Universität Liechtenstein
Ethik in Werbung und Marketing - Universität LiechtensteinEthik in Werbung und Marketing - Universität Liechtenstein
Ethik in Werbung und Marketing - Universität Liechtenstein
 
Stadtplan Zukunft Konstanz - Das "grüne" Branchenbuch der Stadt
Stadtplan Zukunft Konstanz - Das "grüne" Branchenbuch der StadtStadtplan Zukunft Konstanz - Das "grüne" Branchenbuch der Stadt
Stadtplan Zukunft Konstanz - Das "grüne" Branchenbuch der Stadt
 
Seenovation Vortrag Elektromobilität & WAVEtrophy Gachnang
Seenovation Vortrag Elektromobilität & WAVEtrophy GachnangSeenovation Vortrag Elektromobilität & WAVEtrophy Gachnang
Seenovation Vortrag Elektromobilität & WAVEtrophy Gachnang
 
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die GrünenTTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
TTIP Freihandelsabkommen EU USA - Impulsvortrag Die Grünen
 
Transition Town Konstanz Vortrag Seenovation HTWG Konstanz
Transition Town Konstanz Vortrag Seenovation HTWG KonstanzTransition Town Konstanz Vortrag Seenovation HTWG Konstanz
Transition Town Konstanz Vortrag Seenovation HTWG Konstanz
 
Seenovation Elektromobilität workshop, energievisionen 2014
Seenovation Elektromobilität workshop, energievisionen 2014 Seenovation Elektromobilität workshop, energievisionen 2014
Seenovation Elektromobilität workshop, energievisionen 2014
 
Elektromobilität Workshop, seenovation, Naturschutztage Radolfzell 2014
Elektromobilität Workshop, seenovation, Naturschutztage Radolfzell 2014Elektromobilität Workshop, seenovation, Naturschutztage Radolfzell 2014
Elektromobilität Workshop, seenovation, Naturschutztage Radolfzell 2014
 
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, KonstanzSeenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
Seenovation, Live-Gründung auf dem Jungunternehmertag 2013, Konstanz
 
naturblau Vortrag Crowdfunding & Sharing Economy Jungunternehmertag 2013 Kons...
naturblau Vortrag Crowdfunding & Sharing Economy Jungunternehmertag 2013 Kons...naturblau Vortrag Crowdfunding & Sharing Economy Jungunternehmertag 2013 Kons...
naturblau Vortrag Crowdfunding & Sharing Economy Jungunternehmertag 2013 Kons...
 
Facebook und social media für Politiker und Gemeinderäte
Facebook und social media für Politiker und GemeinderäteFacebook und social media für Politiker und Gemeinderäte
Facebook und social media für Politiker und Gemeinderäte
 
naturblau Werthaltige Kommunikation und Strategie im Marketing Vortrag TZK Im...
naturblau Werthaltige Kommunikation und Strategie im Marketing Vortrag TZK Im...naturblau Werthaltige Kommunikation und Strategie im Marketing Vortrag TZK Im...
naturblau Werthaltige Kommunikation und Strategie im Marketing Vortrag TZK Im...
 
naturblau Nachhaltigkeit Design und Architektur HTWG Konstanz
naturblau Nachhaltigkeit Design und Architektur HTWG Konstanznaturblau Nachhaltigkeit Design und Architektur HTWG Konstanz
naturblau Nachhaltigkeit Design und Architektur HTWG Konstanz
 
naturblau Kommunikation Nachhaltigkeit Werte Werbung Strategie Jungunternehme...
naturblau Kommunikation Nachhaltigkeit Werte Werbung Strategie Jungunternehme...naturblau Kommunikation Nachhaltigkeit Werte Werbung Strategie Jungunternehme...
naturblau Kommunikation Nachhaltigkeit Werte Werbung Strategie Jungunternehme...
 
naturblau Nachhaltigkeit Kommunikation Marke Strategie Jungunternehmertag Vol...
naturblau Nachhaltigkeit Kommunikation Marke Strategie Jungunternehmertag Vol...naturblau Nachhaltigkeit Kommunikation Marke Strategie Jungunternehmertag Vol...
naturblau Nachhaltigkeit Kommunikation Marke Strategie Jungunternehmertag Vol...
 

Werte - wie viele Sklaven für mich arbeiten

  • 1. Werte +++Dipl. Designer (FH) Ralph J. Schiel Freie Waldorfschule · Wahlwies · 26.10.2016
  • 2. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 2 41 Jahre verheiratet Vater von 2 Kindern Schreiner Kommunikationsdesigner (FH) Werteagentur naturblau+++
  • 3. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 3 Für mich müssen 86 Sklaven arbeiten.
  • 4. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 4 Jeder von uns besitzt ca. 10.000Dinge
  • 5. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 5 Konsum Ernährung Mobilität Urlaub Energieversorgung Wohnen Fläche Kleidung Schmuck Spielzeug Zeug g …
  • 6. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 6 +Was arbeite ich? +Für wen arbeite ich? +Was bewirke ich damit?
  • 7. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 7 Kreativität GlückWerte
  • 8. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 8
  • 9. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 9 ökonomie kultur ökologie soziales wachstum & umweltaspekte effizienz & soziales umfeld soziales umfeld & kultur engagement ökologie & kulturaustausch strategischer fokus +++
  • 10. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 10 +++ Das sind wir +++ Ausbildung Mitarbeiter Frauen: 3 Männer: 2 Geschäftsleitung Ralph J. Schiel Firmensitz Konstanz am Bodensee + Freelancer
  • 11. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 11 +++ Das machen wir +++ Design + Corporate Strategy & Identity & Design + Printmedien + Internet & digitale Medien + Messen & Events + Stakeholder Analysen + CSR-Management Wir gestalten Werte.
  • 12. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 12 +++ Das ist uns wichtig +++ + Gemeinwohlorientieres Unternehmertum Flexibilität Arbeitsplatzqualität; Mitbringen von Kindern und Hunden Teamessen Wöchentlich regionale, saisonalen Bioprodukte Wertschätzende Kommunikation Kunden, Dienstleistungen, Lieferanten, Mitunternehmer, Mitarbeiter Soziale Gestaltung Unterstützung von NGOs, Start Ups, Pro Bono-Arbeit, Business Ethics, Social Business, u. v. m. Gesellschaftswirkung Aktionen, Demonstrationen, Veranstaltungen Ökologischer Fußabdruck Kontinuierliche Reduktion der CO2-Emissionen
  • 13. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 13 +++ Mit wem wir zusammenarbeiten +++ + Regionalität & Lebensmittel + Bildung + Gesundheit & Soziales + Öffentliche Hand + Verbände & Vereine + Kultur & Kunst + Umwelt
  • 14. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 14 +++ Können die Luft anhalten, bis sie blau werden +++ (für wen wir NICHT arbeiten) - Rüstungsindustrie - Atomkraft - Tabakfirmen - Kinderarbeit - Agrogentechnik - Ideen ohne Zukunft - Unternehmen, die soziale, ökologische und ethische Grundsätze missachten
  • 15. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 15 DeR weG ZUR Gemeinwohl-BilAnZ informationen zu Bilanz, Beratung, Audit & mitgliedschaft für interessierte und Pionier-Unternehmen der Gemeinwohl-Ökonomie www.gemeinwohl-oekonomie.org GWÖ Regionalgruppe Konstanz Charta für nachhaltiges Design Initiiert von der Allianz deutscher Designer © myclimate – The Climate Protection Partnership Unternehmen neutral
  • 16. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 16
  • 17. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 17 5 Werte der Gemeinwohl-Bilanz: + Menschenwürde + Solidarität + Ökologische Nachhaltigkeit + Soziale Gerechtigkeit + Demokratische Mitbestimmung und Transparenz
  • 18. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 18 5 Berührungsgruppen + LieferantInnen + GeldgeberInnen + MitarbeiterInnen + KundInnen / Produkte / Dienstleistungen + Gesellschaftliches Umfeld
  • 19. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 19 Wert Berührungsgruppe Menschenwürde solidarität Ökologische nachhaltigkeit soziale gerechtigkeit Demokratische Mitbestim- mung & transparenz A) LieferantInnen A1: ethisches Beschaffungsmanagement Aktive Auseinandersetzung mit den Risiken zugekaufter Produkte / Dienstleistungen, Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte bei der Auswahl von LieferantInnen und DienstleistungsnehmerInnen B) geldgeberInnen B1: ethisches Finanzmanagement Berücksichtigung sozialer und ökologischer Aspekte bei der Auswahl der Finanzdienstleistungen; gemeinwohlorienterte Veranlagung und Finanzierung C) MitarbeiterInnen inklusive eigentümerInnen C1: Arbeitsplatzqualität und gleichstellung mitarbeiterorientierte Organisations- kultur und –strukturen, Faire Beschäf- tigungs- und Entgeltpolitik, Arbeits- schutz und Gesundheitsförderung einschließlich Work-Life-Balance/ flexible Arbeitszeiten, Gleichstellung und Diversität C2: gerechte Verteilung der erwerbsarbeit Abbau von Überstunden, Verzicht auf All-inclusive-Verträge, Reduktion der Regelarbeitszeit, Beitrag zur Reduktion der Arbeitslosigkeit C3: Förderung ökologischen Verhaltens der MitarbeiterInnen Aktive Förderung eines nachhaltigen Lebensstils der MitarbeiterInnen (Mobilität, Ernährung), Weiterbildung und Bewusstsein schaffende Maßnahmen, nachhaltige Organisationskultur C4: gerechte Verteilung des einkommens Geringe innerbetriebliche Einkommensspreizung (netto), Einhaltung von Mindesteinkommen und Höchsteinkommen C5: Innerbetriebliche Demokratie und transparenz Umfassende innerbetriebliche Trans- parenz, Wahl der Führungskräfte durch die Mitarbeiter, konsensuale Mitbestimmung bei Grundsatz- und Rahmenentscheidungen, Übergabe Eigentum an MitarbeiterInnen. Z.B. Soziokratie D) KundInnen / produkte / Dienstleistungen / Mitunternehmen D1: ethische Kundenbeziehung Ethischer Umgang mit KundInnen, KundInnenorientierung/ - mitbe- stimmung, gemeinsame Produktent- wicklung, hohe Servicequalität, hohe Produkttransparenz D2: solidarität mit Mitunternehmen Weitergabe von Information, Know- how, Arbeitskräften, Aufträgen, zinsfreien Krediten; Beteiligung an kooperativem Marketing und kooperativer Krisenbewältigung D3: Ökologische gestaltung der produkte und Dienstleistungen Angebot ökologisch höherwertiger Produkte/Dienstleistungen; Bewusstsein schaffende Maßnahmen; Berücksichtigung ökologischer Aspekte bei der KundInnenwahl D4: soziale gestaltung der produk- te und Dienstleistungen Informationen/Produkten/Dienstleis- tungen für benachteiligte KundInnen- Gruppen. Unterstützung förderungs- würdiger Marktstrukturen. D5: erhöhung der sozialen und ökologischen Branchenstandards Vorbildwirkung, Entwicklung von höheren Standards mit MitbewerberInnen, Lobbying e) gesellschaftliches umfeld: Region, Souverän, zukünftige Generationen, Zivilgesellschaft, Mitmenschen und Natur e1: sinn und gesellschaftliche Wir- kung der produkte/Dienstleistungen P/DL decken den Grundbedarf oder dienen der Entwicklung der Menschen /der Gemeinschaft/der Erde und generieren positiven Nutzen. e2: Beitrag zum gemeinwesen Gegenseitige Unterstützung und Kooperation durch Finanzmittel, Dienstleistungen, Produkte, Logistik, Zeit, Know-How, Wissen, Kontakte, Einfluss e3: reduktion ökologischer Auswirkungen Reduktion der Umweltauswirkungen auf ein zukunftsfähiges Niveau: Res- sourcen, Energie & Klima, Emissionen, Abfälle etc. e4: gemeinwohlorientierte gewinn- verteilung Sinkende/ keine Gewinnausschüttung an Externe, Ausschüttung an Mitar- beiter, Stärkung des Eigenkapitals, sozial-ökologische Investitionen e5: gesellschaftliche transparenz und Mitbestimmung Gemeinwohl- oder Nachhaltig- keitsbericht, Mitbestimmung von regionalen und zivilgesellschaftlichen Berührungsgruppen negativ-Kriterien Verletzung der ILO-Arbeitsnormen/ Menschenrechte Menschenunwürdige Produkte, z.B. Tretminen, Atomstrom, GMO Beschaffung bei / Kooperation mit Unternehmen, welche die Menschenwürde verletzen Feindliche Übernahme Sperrpatente Dumpingpreise Illegitime Umweltbelastungen Verstöße gegen Umweltauflagen Geplante Obsoleszenz (kurze Lebensdauer der Produkte) Arbeitsrechtliches Fehlverhalten seitens des Unternehmens Arbeitsplatzabbau oder Standort- verlagerung bei Gewinn Umgehung der Steuerpflicht Unangemessene Verzinsung für nicht mitarbeitenden Gesellschafter Nichtoffenlegung aller Beteiligungen und Töchter Verhinderung eines Betriebsrats Nichtoffenlegung aller Finanzflüsse an Lobbies / Eintragung in das EU-Lobbyregister Exzessive Einkommens- spreizung Detaillierte Beschreibung zu den Indikatoren finden sich im Handbuch zur Gemeinwohlbilanz auf www.gemeinwohl-oekonomie.org und im Redaktionswiki unter https://wiki.gwoe.net/display/Redaktion/Home. Rückmeldungen an die jeweiligen Redakteure sind sehr erwünscht. geMeInWOhL-MAtrIX 4.1 Diese Version gilt für alle Bilanzen, die ab dem 15. März 2013 für das zurückliegende Bilanzjahr eingereicht werden. 90 50 90 -200 -200 -200 -100 -200 -150 -200 -200 -200 -100 -150 -200 -100 -200 -100 -200 -150 50 70 40 30 90 70 30 60 60 90 90 30 30 30
  • 20. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 20 Für mich müssen immer noch 86 Sklaven arbeiten.
  • 21. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 21 Wie viele Sklaven arbeiten für mich? + http://slaveryfootprint.org
  • 22. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 22 Diese Präsentation gibt es unter: http://de.slideshare.net/RalphJSchiel +++ naturblau - Die Werteagentur +++ Blarerstr. 56 +++ 78462 Konstanz +++ +++ Tel: +49-7531-282 48 90 +++ Fax: +49-7531-282 48 99 +++ info@naturblau.de +++ www.naturblau.de +++ blog.naturblau.de +++ +++ Geschäftsleitung: Ralph J. Schiel +++ USt-IdNr.: DE281458270 +++ Amtsgericht Konstanz +++
  • 23. naturblau +++ Vortrag „Werte“ +++Freie Waldorfschule - Wahlwies +++ 26.10.2016 +++ 23 +++ „Wir haben uns nachhaltig entwickelt - von einer Werbe- zu einer Werteagentur.“ +++ naturblau - Die Werteagentur +++ Blarerstr. 56 +++ 78462 Konstanz +++ +++ Tel: +49-7531-282 48 90 +++ Fax: +49-7531-282 48 99 +++ info@naturblau.de +++ www.naturblau.de +++ blog.naturblau.de +++ +++ Geschäftsleitung: Ralph J. Schiel +++ USt-IdNr.: DE281458270 +++ Amtsgericht Konstanz +++