SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Webradiomonitor 2016
Online-Audio-Angebote in Deutschland 2016
Teil I: Schwerpunkt Werbung, dmexco, 14.09.2016
Goldmedia GmbH Strategy Consulting I Oranienburger Straße 27 I 10117 Berlin-Mitte I Germany
Tel. +4930-246266-0 I Info@Goldmedia.de I www.Goldmedia.com | www.Webradiomonitor.de
Methodik und Stichprobe
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
Webradiomonitor 2016 – Online-Audio-Angebote in Deutschland
Marktabgrenzung, Studienziele und Methodik
Studienziele:
 Entwicklung und Übersicht über die Situation der
Online-Audio-Anbieter und Nutzung in Deutschland
 Quantifizierung des deutschen Online-Audio-Marktes
 Markt- und Potenzialanalyse
 Einschätzungen von Trends aus Anbieter- und Nutzersicht
 Fortschreibung der Daten aus früheren Erhebungen
Methodik:
 Primärdatenerhebung durch Online-Befragung
sämtlicher Online-Audio-Anbieter in Deutschland
Anbieterbefragung:
 Primärdatenerhebung durch Online-Befragung von
1.118 Online-Audio-Nutzern in Deutschland
Nutzerbefragung:
 13 Expertengespräche mit Branchenvertretern
 Marktprognosen: Top-Down/Bottom-Up-Methodik
Auftraggeber und Marktabgrenzung
Auftraggeber:
 Seit 2009 im Auftrag der Bayerischen
Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 Seit 2014 in Kooperation mit dem Bundes-
verband Digitale Wirtschaft (BVDW)
 Seit 2016 in Kooperation mit dem Verband
Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT)
Marktabgrenzung/Definition „Webradio“:
Der Webradiomonitor erhebt Marktdaten und Aussagen zu
allen Online-Audio-Angeboten in Deutschland. Dies beinhaltet:
 Alle Webradios, Musik-Streaming-Plattformen, Radio-
Aggregatoren und User Generated Radios mit IP-basierter
Verbreitung von linearen Audiostreams mit Fokus auf Musik
und/oder Informationen unter Einhaltung rechtlicher Stan-
dards sowie einem Unternehmenssitz in Deutschland
 Keine reinen Downloadshops oder Podcast-Angebote
Studienziele und Methodik
Quelle: Webradiomonitor 2016
3
AB
NB
Eine Studie im Auftrag von
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 4
Webradiomonitor 2016 – Methodik und Datenerhebung der
Anbieterbefragung bei 1.752 Online-Audio-Anbietern in Deutschland
 Grundgesamtheit:
Alle Online-Audio-Angebote (Webradios, Musik-Streaming-
Plattformen, Radio-Aggregatoren und User Generated Ra-
dios) mit IP-basierter Verbreitung linearer Audiostreams mit
Fokus auf Musik und/oder Informationen unter Einhaltung
rechtlicher Standards und Unternehmenssitz in Deutsch-
land. Von 2.453 Angeboten sind 91 öffentlich-rechtlich.
 Zahl der im Webradiomonitor erfassten Anbieter 2016:
2.453 Online-Audio-Angebote von insgesamt 1.752
Online-Audio-Anbietern, (darunter 247 Anbieter vs. UKW-/
DAB+-Simulcast-Webradios) sowie 1.505 Online-Only-An-
bieter (inkl. Online-Only-Webradios, Radio-Aggregatoren,
Musik-Streaming-Dienste und User Generated Radio UGR)
 Zahl der für die Befragung technisch erreichbaren Anbieter:
1.475 Online-Audio-Anbieter (gültige E-Mail/Telefonnr.)
 Rücklaufquote:
378 Anbieter nahmen Teil (= 26%)
 Erhebungszeitraum:
8. Juni – 14. Juli 2016
 UKW-/DAB+-Simulcast-Anbieter mit 23% in der Stichprobe
überrepräsentiert (ggü. 17% in der Grundgesamtheit)
 Werbefinanzierung: 38% der antwortenden Anbieter
vermarkten Werbung im Umfeld ihres Angebots
 Professionelle Anbieter: 51% der antwortenden Anbieter
betreiben das Angebot haupt- (23%) oder nebenberuflich
(28%) – 49% betreiben ihr Angebot als Hobby (Selbsteinschätzung)
Grundgesamtheit, erfasste Angebote und Rücklauf 2016 Angaben zur Stichprobe 2016
Anteile der antwortenden Online-Audio-Anbieter
an der Stichprobe im Webradiomonitor 2016
Quelle: Webradiomonitor 2016
AB
Eine Studie im Auftrag von
23%
38%
51%
Anbieter
klassischer
Radiomarken
Anbieter mit
Werbefinanzierung
Professionelle
Anbieter
(inkl. öff.-rechtl.)
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 5
Webradiomonitor 2016 – Methodik und Datenerhebung der
Nutzerbefragung bei 1.118 Online-Audio-Nutzern über 14 Jahre
 Grundgesamtheit:
Online-Audio-Nutzer in Deutschland, ab 14 Jahren
 Erhebungsmethode:
Quantitative Online-Befragung,
Rekrutierung über Panel-Anbieter
 Erhebungszeitraum: 18.-24. Juli 2016
 Stichprobenumfang: 1.181 Panel-Teilnehmer
22
134 156
269
214 218
88
14-17
Jahre
18-23
Jahre
24-29
Jahre
30-39
Jahre
40-49
Jahre
50-59
Jahre
60-69
Jahre
weiblich
544
männlich
557
Grundgesamtheit und Erhebungsdetails der Nutzerbefragung Stichprobe 2016 nach Altersgruppen
Stichprobe nach BildungsgradStichprobe 2016 nach Geschlecht
Quelle: Webradiomonitor 2016
NB
123
8
491
92 112
236
16 23
(Noch)
kein
Abschluss
Berufs-
grund-
jahr
Abge-
schlossene
Berufs-
ausbildung
Fachschul-
abschluss
Fachhoch-
schul-
abschluss
Hochschul-
abschluss
Promotion Sonstiges
Eine Studie im Auftrag von
Überblick Online-Audio-Markt in Deutschland
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
450 521
1.600 1.914
2.681 3.055 3.005 2.851 2.670 2.442 2.453
200
400
630
950
1.870
4.050
6.800 7.350 7.686
450 521
1.800
2.314
3.311
4.005
4.875
6.901
9.4709.792
10.139
2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016
User Generated Radio-Streams und redaktionell
kuratierte Playlists der Streaming-Plattformen
Online-Audio-Angebote
1.804 1.781
358 415
280 257
2015 2016
Online-Submarken
der Simulcast-
Sender
Simulcast
Übertragungen
Online-Only-
Angebote
Gesamtmarkt: Mit 2.453 Webradios und 7.686 kuratierten Playlists
zeigt sich der deutsche Online-Audio-Markt enorm vielfältig
Zahl der Online-Audio-Angebote und kuratierten Playlists in Deutschland von 2006-2016
Quelle: Webradiomonitor 2009-2016
7
2.442 2.453
Eine Studie im Auftrag von
Angebote
Angebote (17%)
(73%)
(10%)
Online-Audio-Nutzung in Deutschland
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
Online-/Offline-Hören: 48% der Radio- und Musiknutzung erfolgt bereits
über das Internet! Bei Jüngeren zu 60%, bei über 40-Jährigen „nur“ zu 42%
Verteilung der eigenen Radio- und Musiknutzung on-
und offline bei Online-Audio-Nutzern 2016, in Prozent
Zeitpunkt, zu dem Online-Audio-Nutzer begonnen
haben, Online-Audio zu nutzen, 2016, Anteil in Prozent
fünf Jahre
oder noch
länger her
40%
Vor vier Jahren
13%
Vor drei Jahren
17%
Vor zwei Jahren
17%
Vor einem Jahr
9%
Vor weniger als einem Jahr
4%
48 53 60 54 48 43 42 42
52 47 40 46 52 57 58 58
Gesamt 14-17
Jahre
18-23
Jahre
24-29
Jahre
30-39
Jahre
40-49
Jahre
50-59
Jahre
60-69
Jahre
offline
online
9
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Nutzern, n=1.118
NB NB
Frage: Wann haben Sie angefangen, Radio- oder Musikangebote
über das Internet zu hören?
Frage: Wenn Sie einmal insgesamt an Ihren Radio- und Musik-
Konsum denken: Wie hoch ist der Anteil der Radio- und
Musiknutzung über das Internet bzw. ohne das Internet?
Eine Studie im Auftrag von
Online-Audio-Nutzer
Fünf
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
Klassische Radiomarken liegen vorn: Drei Viertel der Online-Audio-Nutzer
hören Simulcast-Radios, 53% Video- und 48% Musik-Streaming-Dienste
Anteil der Online-Audio-Nutzer, die ein Online-Audio-Angebot
mindestens gelegentlich nutzen, nach Altersgruppen in Deutschland, 2016, in Prozent
76%
53% 48%
31% 30%
16%
11%
5%
Simulcast-
Radios
Video-
Streaming-
Dienste
Musik-
Streaming-
Dienste
Online-
Submarken
der Simulcast-
Radios
Online-Only-
Radios
Podcasts Radio-
Aggregatoren
User
Generated
Radios
Gesamt 14-17 Jahre 18-23 Jahre 24-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre 60-69 Jahre
10
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Nutzern, n=1.118, Mehrfachnennung möglich
NB
Frage: Wie häufig nutzen Sie die folgenden Radio- oder Musikformate über das Internet?
Eine Studie im Auftrag von
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
51%
32%
10%
11%
4%
5%
3%
7%
2016 2018
Audio-Home-
System
Stationäres
WLAN-Radio
Smart TV
PC oder
Laptop
24%
34%
6%
7%
2%
4%
2016 2018
Autoradio
Mobile
Website
Mobile App
11
Anteil der Online-Audio-Sessions nach stationären und mobilen Endgeräten 2016 und Prognose für 2018, in Prozent
Endgeräte: Online-Audio-Nutzung erfolgt immer mehr über mobile
Endgeräte – 2018 sollen laut Anbietern bereits 45% der Abrufe mobil sein
68%
55%
32%
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=160
Frage: Wie verteilen sich die Sessions für Ihr Online-Audio-Angebot auf die folgenden Endgeräte/Plattformen (Schätzung genügt) und welche
Entwicklungen erwarten Sie für die nächsten zwei Jahre?
AB
Eine Studie im Auftrag von
45%
Anteil der Sessions auf stationären Endgeräten Anteil der Sessions auf mobilen Endgeräten/Plattformen
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
vorwiegend allein
70%
vorwiegend in Gesellschaft
von Freunden, Familie etc.
12%
allein und in Gesellschaft
gleichermaßen
18%
Nutzungssituation: Online-Audio-Nutzung findet vorwiegend zu Hause bzw.
bei der Hausarbeit statt. Jeder Vierte hört Online-Audio bereits im Auto
Gelegenheiten, bei denen Online-Audio-
Angebote genutzt werden, 2016, in Prozent*
Anteil der Online-Audio-Nutzer
nach Nutzungskontext, 2016, in Prozent
84%
49%
26%
26%
19%
18%
17%
17%
15%
14%
14%
8%
2%
Zu Hause
Bei der Hausarbeit
Bei der Arbeit
Im Auto
Auf Partys/Veranstaltungen
In Bus oder Bahn
Draußen
Beim Aufwachen
Unterwegs zu Fuß
Beim Einschlafen
Beim Sport, Joggen
Auf dem Fahrrad
Sonstiges
12
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Nutzern, n=1.118, *Mehrfachnennung möglich
NB NB
Frage: Hören Sie Radio- oder Musik-Angebote über das Internet
vorwiegend allein oder zusammen mit Freunden bzw. Familie?
Frage: In welchen Situationen nutzen Sie Radio- oder Musik-
Angebote über das Internet?
Eine Studie im Auftrag von
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
Sowohl für werbefinanzierte Angebote als auch für kostenpflichtige
Inhalte gibt es hohes Nutzerinteresse und entsprechende Nachfrage
Präferenzen der Online-Audio-Hörer für
angebotene Geschäftsmodelle, 2016, in Prozent
Verteilung d. Online-Audio-Nutzer nach Nutzung kosten-
pflichtiger und kostenfreier Angebote, 2016, in Prozent
66%
17%
14%
3%
1%
nutzen ausschließlich
kostenpflichtige Angebote
nutzen überwiegend
kostenpflichtige Angebote
nutzen kostenfreie und
kostenpflichtige Angebote
gleichermaßen
nutzen überwiegend
kostenfreie Angebote
nutzen ausschließlich
kostenfreie Angebote
Frage: Wenn Sie sich bei Ihren Online-Radio- und Online-Musik-
Angeboten entscheiden müssten: Was wäre Ihnen wichtiger?
Werbefreiheit
23%
Kostenfreiheit
77%
13
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Nutzern, n=1.118
NB NB
Frage: Wenn Sie einmal an alle Online-Radio und -Musikangebote
denken, die Sie zumindest gelegentlich nutzen: Welche Aussage
trifft am ehesten auf Sie zu?
Eine Studie im Auftrag von
83%
4%
Ökonomische Faktoren im Online-Audio-Markt in Deutschland
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
Angebot ist
werbe-
finanziert
38%
Angebot ist
nicht
werbe-
finanziert
62%
Mobile Werbeerlöse: 38% der befragten Online-Audio-Anbieter vermarkten
ihre Angebote. Dabei wächst der Anteil der mobilen Werbeerlöse weiter
Anteil der werbefinanzierten Online-Audio-Angebote
in Deutschland 2016, in Prozent
Anteil der Online-Werbeerlöse nach Erlösplattform
2015, 2016 und Prognose für 2018, in Prozent
69% 64%
46%
31%
36%
54%
2015 2016 Prognose
2018
Mobile
Werbung
Stationäre
Onlinewerbung
15
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=357 (alle Online-Audio-Anbieter)
ABAB
Alle werbetreibenden Online-Audio-Anbieter
Frage: Schalten Sie im Umfeld Ihres Online-Audio-Angebots Werbung?
Frage: Wie verteilen sich Ihre Online-Werbeerlöse aktuell und vsl. in
zwei Jahren auf den stationären und den mobilen Online-Auftritt?
Eine Studie im Auftrag von
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
Werbenachfrage: Mehr als die Hälfte der Online-Audio-Anbieter verzeichnet
wachsende Werbeeinahmen seit 2015 – Tendenz weiter steigend
„Entwicklung der Werbeauslastung hat sich 2015
erhöht“, Antworten Online-Audio-Anbieter, in Prozent
„Spotvermarktung von Online-Audio mit Wachstums-
potenzial“, Antworten Online-Audio-Anbieter, in Prozent
Aussage: „Die Werbenachfrage für unser Online-Audio-Angebot hat
sich im letzten Jahr spürbar erhöht.“
Aussage: „Bei der Spotvermarktung von Online-Audio erwarten wir
weiter hohes Wachstumspotenzial.“
55%
34%
11%
Alle professionellen
Online-Audio-Anbieter
stimme
nicht zu
neutral
stimme zu 65%
26%
9%
Alle professionellen
Online-Audio-Anbieter
stimme
nicht zu
neutral
stimme zu
16
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=71 (Anbieter mit Werbefinanzierung)
ABAB
Eine Studie im Auftrag von
werbefinanziertenwerbefinanzierten
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
Online-Audio-Werbemarkt in Deutschland 2015 bis 2018: Deutliches
Wachstum des Netto-Werbemarktes von jährlich 37 Prozent erwartet
Netto-Werbeumsätze im Online-Audio-Markt in Deutschland 2015*, Prognose 2016-2018, in Mio. Euro
17
Quelle: Webradiomonitor 2016, Prognose auf Basis der Einschätzungen der Online-Audio-Anbieter zum Netto-Werbeumsatz für Online-Audio in Deutschland 2015,
den erwarteten Werbeumsatz-Entwicklungen der einzelnen Online-Audio-Anbieter 2016-2018, Expertengesprächen und Bottom-Up-/Top-Down-Analysen
*inkl. Audio- (Prestream, Instream, Presenting, On Air Promotion) und Videowerbung, In-Page- und Displaywerbung
AB
Eine Studie im Auftrag von
17
21
29
39
2015 Prognose
2016
Prognose
2017
Prognose
2018
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 18
Innovative Werbemittel: Mehrheit der Online-Audio-Anbieter setzt
große Hoffnung in innovative Online-Audiowerbekonzepte
Einschätzung der Online-Audio-Anbieter zu innovativen
Werbemitteln als Wachstumstreiber, 2016, in Prozent Case-Study innovative Werbeformen: Sennheiser und Spotify
Aussage: „Neue innovative Online-Audio-Werbemittel sind ein starker
Treiber für die Branche.“
57%
34%
9%
Alle professionellen
Online-Audio-Anbieter
stimme
nicht zu
neutral
stimme zu
*konventionelles Targeting = Zeit-Targeting
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=67 (Anbieter mit Werbefinanzierung)
AB
Eine Studie im Auftrag von
werbefinanzierten
 Ziel: Aufmerksamkeit für Momentum Kopfhörer steigern, Menschen
beim Pendeln oder Entspannen erreichen
 Strategie: Vergleich von konventionellem* Targeting mit Playlist-
Targeting
 Ergebnis: Playlist-Targeting wirkt besser als konventionelles Targeting,
besserer Ad-Recall und bessere Brand Awareness
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
33%
39%
28%
Alle professionellen
Online-Audio-Anbieter
stimme
nicht zu
neutral
stimme zu
Programmatic Advertising: Erste Kampagnen laufen, Online-Audio-Markt
nimmt Fahrt auf – Anbieter erwarten Standardisierung bis Ende 2017
Einschätzung Online-Audio-Anbieter, ob Programmatic
Advertising eine wachsende Rolle spielt, 2016, in Prozent
Ø Anteil Programmatic Advertising an gesamten
Werbeerlösen der Online-Audio-Anbieter, in Prozent
Aussage: „Bei unseren Werbebuchungen spielt Programmatic
Advertising eine immer größere Rolle.“
Alle Online-Audio-Anbieter
0,3%
2%
6%
11%
2015 Prognose
2016
Prognose
2017
Prognose
2018
19
Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=67 (Anbieter mit Werbefinanzierung)
ABAB
Frage: Wie hoch schätzen Sie den Anteil programmatischer Werbung/
Programmatic Advertising an Ihren Werbeerlösen insgesamt und wie
wird sich dieser in den nächsten zwei Jahren entwickeln?
Eine Studie im Auftrag von
werbefinanzierten
Fazit Online-Audio-Markt in Deutschland 2016
Vertraulich/Confidential, © Goldmedia
Webradiomonitor 2016: Online-Audio-Markt in Deutschland weiter im
Aufwind. Anbieter mit hohen Nutzungs- und Umsatzerwartungen
21
Key Facts Webradiomonitor 2016
Anstieg der
Angebote
Wachsender
Werbeumsatz
Mehr
Mobilität
Online-Audio-Angebote
 2016: Anstieg auf mehr als 10.000 Online-Audio-
Streams in Deutschland: 2.453 Webradios und
7.686 kuratierte Playlists auf Online-Audio-
Plattformen
 73% Online-Only, 17% Simulcast und
10% Online-Submarken der Simulcast-
Sender
Online-Audio-Nutzung
 Online-Audio-Nutzer hören bereits rund die Hälfte
ihrer ges. Radio- und Musikinhalte über das Internet
Online-Audio-Umsätze
 Mehr als die Hälfte der Online-Audio-
Anbieter mit wachsenden Werbeein-
nahmen seit 2015
Mobiler Online-Audio-Markt
 Online-Audio-Nutzung immer häufiger
über mobile Endgeräte – 2018 werden
45% der Abrufe mobil sein
 Jeder vierte Nutzer hört bereits im Auto
 Jederzeitiger, geräteunabhängiger Zugriff auf
viele Inhalte als Hauptmotive für Online-Audio
Webradio-
Monitor
2016
Steigende
Nutzung
Quelle: Webradiomonitor 2016 Eine Studie im Auftrag von
NB
AB ABNB
 Online-Audio-Nutzung wächst stärker als Ra-
dio- und Musik-Nutzung insgesamt
 2015: 17 Mio. Euro Netto-Werbeumsatz,
CAGR bei +37% bis 2018 auf rd. 39 Mio. Euro
 Standardisierung Programmatic Ads 2017 erwartet
 Rund 45% der Online-Audio-Hörer
nutzen Live-Radio und Musik-Streaming
mindestens mehrmals die Woche
Vielen Dank!
Mehr Informationen unter: www.webradiomonitor.de
Goldmedia GmbH Strategy Consulting I Oranienburger Straße 27 I 10117 Berlin-Mitte I Germany I Tel. +4930-246266-0 I Info@Goldmedia.de I www.Goldmedia.com
Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Christine Link, Juli Hohenbüchler, Sebastian Lehr, Moritz Matejka

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Für Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in DeutschlandFür Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
René C.G. Arnold
 
Untersuchungen DAB Insel
Untersuchungen DAB InselUntersuchungen DAB Insel
Untersuchungen DAB Insel
Digris AG
 
Studie zur mobilen Mediennutzung und Location Based Services 2011: Heimat to ...
Studie zur mobilen Mediennutzung und Location Based Services 2011: Heimat to ...Studie zur mobilen Mediennutzung und Location Based Services 2011: Heimat to ...
Studie zur mobilen Mediennutzung und Location Based Services 2011: Heimat to ...
Radiozentrale GmbH
 
OTT-Dienste und Kommunikationsverhalten in Deutschland
OTT-Dienste und Kommunikationsverhalten in DeutschlandOTT-Dienste und Kommunikationsverhalten in Deutschland
OTT-Dienste und Kommunikationsverhalten in Deutschland
René C.G. Arnold
 
OTT Dienste - Vielfalt online
OTT Dienste - Vielfalt onlineOTT Dienste - Vielfalt online
OTT Dienste - Vielfalt online
René C.G. Arnold
 
MedienVielfaltsMonitor der BLM - 1. Halbjahr 2013
MedienVielfaltsMonitor der BLM - 1. Halbjahr 2013MedienVielfaltsMonitor der BLM - 1. Halbjahr 2013
MedienVielfaltsMonitor der BLM - 1. Halbjahr 2013
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Social Media Marketing Agentur tobesocial
 
MedienVielfaltsMonitor 2012
MedienVielfaltsMonitor 2012MedienVielfaltsMonitor 2012
R@diostudie 2011
R@diostudie 2011R@diostudie 2011
R@diostudie 2011
Radiozentrale GmbH
 
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Lokalrundfunktage
 

Was ist angesagt? (12)

Für Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in DeutschlandFür Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
Für Auge und Ohr - Streamingdienste in Deutschland
 
Untersuchungen DAB Insel
Untersuchungen DAB InselUntersuchungen DAB Insel
Untersuchungen DAB Insel
 
Studie zur mobilen Mediennutzung und Location Based Services 2011: Heimat to ...
Studie zur mobilen Mediennutzung und Location Based Services 2011: Heimat to ...Studie zur mobilen Mediennutzung und Location Based Services 2011: Heimat to ...
Studie zur mobilen Mediennutzung und Location Based Services 2011: Heimat to ...
 
OTT-Dienste und Kommunikationsverhalten in Deutschland
OTT-Dienste und Kommunikationsverhalten in DeutschlandOTT-Dienste und Kommunikationsverhalten in Deutschland
OTT-Dienste und Kommunikationsverhalten in Deutschland
 
OTT Dienste - Vielfalt online
OTT Dienste - Vielfalt onlineOTT Dienste - Vielfalt online
OTT Dienste - Vielfalt online
 
MedienVielfaltsMonitor der BLM - 1. Halbjahr 2013
MedienVielfaltsMonitor der BLM - 1. Halbjahr 2013MedienVielfaltsMonitor der BLM - 1. Halbjahr 2013
MedienVielfaltsMonitor der BLM - 1. Halbjahr 2013
 
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
Die Top 50 Online Marketing Statistiken, Diagramme und Charts (Social Media M...
 
MedienVielfaltsMonitor 2012
MedienVielfaltsMonitor 2012MedienVielfaltsMonitor 2012
MedienVielfaltsMonitor 2012
 
Klaus Gräff
Klaus GräffKlaus Gräff
Klaus Gräff
 
R@diostudie 2011
R@diostudie 2011R@diostudie 2011
R@diostudie 2011
 
Yahoo! Abverkaufsstudie
Yahoo! AbverkaufsstudieYahoo! Abverkaufsstudie
Yahoo! Abverkaufsstudie
 
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
Florian Gmeinwieser, plan.net, Local Web Conference 2014
 

Andere mochten auch

Online Marketing Forum Hamburg 11-2013
Online Marketing Forum Hamburg 11-2013Online Marketing Forum Hamburg 11-2013
Online Marketing Forum Hamburg 11-2013
beebop media
 
Politica en transportes mediante Energías limpias y Biocombustibles
Politica en transportes mediante Energías limpias y BiocombustiblesPolitica en transportes mediante Energías limpias y Biocombustibles
Politica en transportes mediante Energías limpias y Biocombustibles
Aldo MA
 
Dietas rapidas para bajar de peso
Dietas rapidas para bajar de pesoDietas rapidas para bajar de peso
Dietas rapidas para bajar de peso
veronicasaenzcalorias
 
Comparative Study of Visual Outcome between Femtosecond Lasik with Excimer La...
Comparative Study of Visual Outcome between Femtosecond Lasik with Excimer La...Comparative Study of Visual Outcome between Femtosecond Lasik with Excimer La...
Comparative Study of Visual Outcome between Femtosecond Lasik with Excimer La...
iosrjce
 
Desastres naturales... alondra
Desastres naturales... alondraDesastres naturales... alondra
Desastres naturales... alondra
Alondra2511
 
Afrika pazarı, fırsatlar, dikkat edilmesi gereken hususlar. 01.01.2013
Afrika pazarı, fırsatlar, dikkat edilmesi gereken hususlar. 01.01.2013Afrika pazarı, fırsatlar, dikkat edilmesi gereken hususlar. 01.01.2013
Afrika pazarı, fırsatlar, dikkat edilmesi gereken hususlar. 01.01.2013
Petrofer
 
Redes con gusto
Redes con gustoRedes con gusto
Redes con gusto
innuo
 
Coaching deportivo(psicologo)
Coaching deportivo(psicologo)Coaching deportivo(psicologo)
Coaching deportivo(psicologo)
nadia
 
GetFly CRM - Customer Relationship Management
GetFly CRM - Customer Relationship ManagementGetFly CRM - Customer Relationship Management
GetFly CRM - Customer Relationship Management
Jacob Trần
 
Hernán Sigifredo Rubio Vivas
Hernán Sigifredo Rubio VivasHernán Sigifredo Rubio Vivas
Hernán Sigifredo Rubio Vivas
Hernán Sigifredo Rubio Vivas
 
Fotografiamos vilafranca
Fotografiamos vilafrancaFotografiamos vilafranca
Fotografiamos vilafranca
VANESA
 
Resume
ResumeResume
Escuela rural documento
Escuela rural documentoEscuela rural documento
Escuela rural documento
rafaelangelrom
 
Pam Wilkins Xerox Transcript
Pam Wilkins Xerox TranscriptPam Wilkins Xerox Transcript
Pam Wilkins Xerox Transcript
Pam Wilkins
 
Pour préparer vos birefe Web-to-Store
Pour préparer vos birefe Web-to-StorePour préparer vos birefe Web-to-Store
Pour préparer vos birefe Web-to-Store
Nicolas Prigent
 
TTT Info Pack
TTT Info PackTTT Info Pack
TTT Info Pack
Todd Ross
 
Padrón de Brown de Adrogué
Padrón de Brown de AdroguéPadrón de Brown de Adrogué
Padrón de Brown de Adrogué
Gustavo Chan
 
Traiguen final fernandacisternas
Traiguen final fernandacisternasTraiguen final fernandacisternas
Traiguen final fernandacisternas
Fernanda Nuñez
 
Reglas Voley Playa (segunda parte)
Reglas Voley Playa (segunda parte)Reglas Voley Playa (segunda parte)
Reglas Voley Playa (segunda parte)
miguel
 
1635337 diptico contra-el_convenio_colectivo_de_grandes_almacenes
1635337 diptico contra-el_convenio_colectivo_de_grandes_almacenes1635337 diptico contra-el_convenio_colectivo_de_grandes_almacenes
1635337 diptico contra-el_convenio_colectivo_de_grandes_almacenes
oscargaliza
 

Andere mochten auch (20)

Online Marketing Forum Hamburg 11-2013
Online Marketing Forum Hamburg 11-2013Online Marketing Forum Hamburg 11-2013
Online Marketing Forum Hamburg 11-2013
 
Politica en transportes mediante Energías limpias y Biocombustibles
Politica en transportes mediante Energías limpias y BiocombustiblesPolitica en transportes mediante Energías limpias y Biocombustibles
Politica en transportes mediante Energías limpias y Biocombustibles
 
Dietas rapidas para bajar de peso
Dietas rapidas para bajar de pesoDietas rapidas para bajar de peso
Dietas rapidas para bajar de peso
 
Comparative Study of Visual Outcome between Femtosecond Lasik with Excimer La...
Comparative Study of Visual Outcome between Femtosecond Lasik with Excimer La...Comparative Study of Visual Outcome between Femtosecond Lasik with Excimer La...
Comparative Study of Visual Outcome between Femtosecond Lasik with Excimer La...
 
Desastres naturales... alondra
Desastres naturales... alondraDesastres naturales... alondra
Desastres naturales... alondra
 
Afrika pazarı, fırsatlar, dikkat edilmesi gereken hususlar. 01.01.2013
Afrika pazarı, fırsatlar, dikkat edilmesi gereken hususlar. 01.01.2013Afrika pazarı, fırsatlar, dikkat edilmesi gereken hususlar. 01.01.2013
Afrika pazarı, fırsatlar, dikkat edilmesi gereken hususlar. 01.01.2013
 
Redes con gusto
Redes con gustoRedes con gusto
Redes con gusto
 
Coaching deportivo(psicologo)
Coaching deportivo(psicologo)Coaching deportivo(psicologo)
Coaching deportivo(psicologo)
 
GetFly CRM - Customer Relationship Management
GetFly CRM - Customer Relationship ManagementGetFly CRM - Customer Relationship Management
GetFly CRM - Customer Relationship Management
 
Hernán Sigifredo Rubio Vivas
Hernán Sigifredo Rubio VivasHernán Sigifredo Rubio Vivas
Hernán Sigifredo Rubio Vivas
 
Fotografiamos vilafranca
Fotografiamos vilafrancaFotografiamos vilafranca
Fotografiamos vilafranca
 
Resume
ResumeResume
Resume
 
Escuela rural documento
Escuela rural documentoEscuela rural documento
Escuela rural documento
 
Pam Wilkins Xerox Transcript
Pam Wilkins Xerox TranscriptPam Wilkins Xerox Transcript
Pam Wilkins Xerox Transcript
 
Pour préparer vos birefe Web-to-Store
Pour préparer vos birefe Web-to-StorePour préparer vos birefe Web-to-Store
Pour préparer vos birefe Web-to-Store
 
TTT Info Pack
TTT Info PackTTT Info Pack
TTT Info Pack
 
Padrón de Brown de Adrogué
Padrón de Brown de AdroguéPadrón de Brown de Adrogué
Padrón de Brown de Adrogué
 
Traiguen final fernandacisternas
Traiguen final fernandacisternasTraiguen final fernandacisternas
Traiguen final fernandacisternas
 
Reglas Voley Playa (segunda parte)
Reglas Voley Playa (segunda parte)Reglas Voley Playa (segunda parte)
Reglas Voley Playa (segunda parte)
 
1635337 diptico contra-el_convenio_colectivo_de_grandes_almacenes
1635337 diptico contra-el_convenio_colectivo_de_grandes_almacenes1635337 diptico contra-el_convenio_colectivo_de_grandes_almacenes
1635337 diptico contra-el_convenio_colectivo_de_grandes_almacenes
 

Ähnlich wie Webradiomonitor 2016 - Schwerpunkt Werbung - dmexco

BLM Webradiomonitor 2013 - Internetradio-Nutzung in Deutschland
BLM Webradiomonitor 2013 - Internetradio-Nutzung in DeutschlandBLM Webradiomonitor 2013 - Internetradio-Nutzung in Deutschland
BLM Webradiomonitor 2013 - Internetradio-Nutzung in Deutschland
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Alexander Schaffer von Bayern 2 - media.innovations 2017
Alexander Schaffer von Bayern 2 - media.innovations 2017Alexander Schaffer von Bayern 2 - media.innovations 2017
Alexander Schaffer von Bayern 2 - media.innovations 2017
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
web tv-monitor 2017
web tv-monitor 2017 web tv-monitor 2017
TOMORROW FOCUS Media Smart-TV Effects 2014-I
TOMORROW FOCUS Media Smart-TV Effects 2014-ITOMORROW FOCUS Media Smart-TV Effects 2014-I
TOMORROW FOCUS Media Smart-TV Effects 2014-I
TOMORROW FOCUS AG
 
Goldmedia web tv monitor 2010
Goldmedia web tv monitor 2010Goldmedia web tv monitor 2010
Goldmedia web tv monitor 2010
Stefan Portune
 
CampaignCheck Case-Study TV-Gerät UHD
CampaignCheck Case-Study TV-Gerät UHDCampaignCheck Case-Study TV-Gerät UHD
CampaignCheck Case-Study TV-Gerät UHD
Axel Springer Marktforschung
 
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Axel Springer Marktforschung
 
Web-TV-Monitor 2015 - Präsentation vom 21.1.2015
Web-TV-Monitor 2015 - Präsentation vom 21.1.2015Web-TV-Monitor 2015 - Präsentation vom 21.1.2015
Web-TV-Monitor 2015 - Präsentation vom 21.1.2015
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Podcasts: Nutzung – Zahlungsbereitschaft – Werbeakzeptanz; Konsumentenbefragu...
Podcasts: Nutzung – Zahlungsbereitschaft – Werbeakzeptanz; Konsumentenbefragu...Podcasts: Nutzung – Zahlungsbereitschaft – Werbeakzeptanz; Konsumentenbefragu...
Podcasts: Nutzung – Zahlungsbereitschaft – Werbeakzeptanz; Konsumentenbefragu...
Statista
 
Blm Webradio Monitor 2009 PräSentation (German)
Blm Webradio Monitor 2009 PräSentation (German)Blm Webradio Monitor 2009 PräSentation (German)
Blm Webradio Monitor 2009 PräSentation (German)
guest08b378b5
 
Studie zur Social Media Performance von Festnetz 2020
Studie zur Social Media Performance von Festnetz 2020Studie zur Social Media Performance von Festnetz 2020
Studie zur Social Media Performance von Festnetz 2020
VICO Research & Consulting GmbH
 
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
Werbeplanung.at Summit
 
HEAR & NOW | Die Zukunft von Audio zwischen Content, Kontext und Kommunikation
HEAR & NOW | Die Zukunft von Audio zwischen Content, Kontext und KommunikationHEAR & NOW | Die Zukunft von Audio zwischen Content, Kontext und Kommunikation
HEAR & NOW | Die Zukunft von Audio zwischen Content, Kontext und Kommunikation
VORN Strategy Consulting GmbH
 
Webradiomonitor 2011, BLM und Goldmedia
Webradiomonitor 2011, BLM und Goldmedia Webradiomonitor 2011, BLM und Goldmedia
Webradiomonitor 2011, BLM und Goldmedia
Goldmedia Group
 
BLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2011, GoldmediaBLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
Goldmedia Group
 
BLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2011, GoldmediaBLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
Goldmedia Group
 
BLM Webradiomonitor 2012, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2012, GoldmediaBLM Webradiomonitor 2012, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2012, Goldmedia
Goldmedia Group
 
Warum die Volldigitalisierung im Kabel?
Warum die Volldigitalisierung im Kabel?Warum die Volldigitalisierung im Kabel?
Warum die Volldigitalisierung im Kabel?
Sebastian Artymiak
 

Ähnlich wie Webradiomonitor 2016 - Schwerpunkt Werbung - dmexco (20)

BLM Webradiomonitor 2013 - Internetradio-Nutzung in Deutschland
BLM Webradiomonitor 2013 - Internetradio-Nutzung in DeutschlandBLM Webradiomonitor 2013 - Internetradio-Nutzung in Deutschland
BLM Webradiomonitor 2013 - Internetradio-Nutzung in Deutschland
 
Alexander Schaffer von Bayern 2 - media.innovations 2017
Alexander Schaffer von Bayern 2 - media.innovations 2017Alexander Schaffer von Bayern 2 - media.innovations 2017
Alexander Schaffer von Bayern 2 - media.innovations 2017
 
web tv-monitor 2017
web tv-monitor 2017 web tv-monitor 2017
web tv-monitor 2017
 
TOMORROW FOCUS Media Smart-TV Effects 2014-I
TOMORROW FOCUS Media Smart-TV Effects 2014-ITOMORROW FOCUS Media Smart-TV Effects 2014-I
TOMORROW FOCUS Media Smart-TV Effects 2014-I
 
Goldmedia web tv monitor 2010
Goldmedia web tv monitor 2010Goldmedia web tv monitor 2010
Goldmedia web tv monitor 2010
 
CampaignCheck Case-Study TV-Gerät UHD
CampaignCheck Case-Study TV-Gerät UHDCampaignCheck Case-Study TV-Gerät UHD
CampaignCheck Case-Study TV-Gerät UHD
 
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
Finanzen.net Nutzerbefragung 2014
 
Web-TV-Monitor 2015 - Präsentation vom 21.1.2015
Web-TV-Monitor 2015 - Präsentation vom 21.1.2015Web-TV-Monitor 2015 - Präsentation vom 21.1.2015
Web-TV-Monitor 2015 - Präsentation vom 21.1.2015
 
Podcasts: Nutzung – Zahlungsbereitschaft – Werbeakzeptanz; Konsumentenbefragu...
Podcasts: Nutzung – Zahlungsbereitschaft – Werbeakzeptanz; Konsumentenbefragu...Podcasts: Nutzung – Zahlungsbereitschaft – Werbeakzeptanz; Konsumentenbefragu...
Podcasts: Nutzung – Zahlungsbereitschaft – Werbeakzeptanz; Konsumentenbefragu...
 
Goldmedia
GoldmediaGoldmedia
Goldmedia
 
Blm Webradio Monitor 2009 PräSentation (German)
Blm Webradio Monitor 2009 PräSentation (German)Blm Webradio Monitor 2009 PräSentation (German)
Blm Webradio Monitor 2009 PräSentation (German)
 
Studie zur Social Media Performance von Festnetz 2020
Studie zur Social Media Performance von Festnetz 2020Studie zur Social Media Performance von Festnetz 2020
Studie zur Social Media Performance von Festnetz 2020
 
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
 
HEAR & NOW | Die Zukunft von Audio zwischen Content, Kontext und Kommunikation
HEAR & NOW | Die Zukunft von Audio zwischen Content, Kontext und KommunikationHEAR & NOW | Die Zukunft von Audio zwischen Content, Kontext und Kommunikation
HEAR & NOW | Die Zukunft von Audio zwischen Content, Kontext und Kommunikation
 
Webradiomonitor 2011, BLM und Goldmedia
Webradiomonitor 2011, BLM und Goldmedia Webradiomonitor 2011, BLM und Goldmedia
Webradiomonitor 2011, BLM und Goldmedia
 
BLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2011, GoldmediaBLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
 
BLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2011, GoldmediaBLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2011, Goldmedia
 
BLM Webradiomonitor 2012, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2012, GoldmediaBLM Webradiomonitor 2012, Goldmedia
BLM Webradiomonitor 2012, Goldmedia
 
Warum die Volldigitalisierung im Kabel?
Warum die Volldigitalisierung im Kabel?Warum die Volldigitalisierung im Kabel?
Warum die Volldigitalisierung im Kabel?
 
Klaus Goldhammer
Klaus GoldhammerKlaus Goldhammer
Klaus Goldhammer
 

Mehr von Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)

Buxmann_27.04.23_Vortrag_KI_ChatGPT.pdf
Buxmann_27.04.23_Vortrag_KI_ChatGPT.pdfBuxmann_27.04.23_Vortrag_KI_ChatGPT.pdf
Buxmann_27.04.23_Vortrag_KI_ChatGPT.pdf
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Dominik Born über die Ninja Innovation Strategy - media.innovations 2019
Dominik Born über die Ninja Innovation Strategy - media.innovations 2019Dominik Born über die Ninja Innovation Strategy - media.innovations 2019
Dominik Born über die Ninja Innovation Strategy - media.innovations 2019
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Cutnut bei media.innovations 2019
Cutnut bei media.innovations 2019Cutnut bei media.innovations 2019
Cutnut bei media.innovations 2019
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
zaubar bei media.innovations 2019
zaubar bei media.innovations 2019zaubar bei media.innovations 2019
zaubar bei media.innovations 2019
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
webmag bei media.innovations 2019
webmag bei media.innovations 2019webmag bei media.innovations 2019
webmag bei media.innovations 2019
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
ABIS Analytics Cloud bei media.innovations 2019
ABIS Analytics Cloud bei media.innovations 2019ABIS Analytics Cloud bei media.innovations 2019
ABIS Analytics Cloud bei media.innovations 2019
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
branch bei media.innovations
branch bei media.innovationsbranch bei media.innovations
luminovo bei media.innovations 2019
luminovo bei media.innovations 2019luminovo bei media.innovations 2019
luminovo bei media.innovations 2019
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Sidepreneur bei media.innovations 2019
Sidepreneur bei media.innovations 2019Sidepreneur bei media.innovations 2019
Sidepreneur bei media.innovations 2019
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Varia bei media.innovations 2019
Varia bei media.innovations 2019Varia bei media.innovations 2019
Varia bei media.innovations 2019
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Instagram Storytelling - Die News-WG des Bayerischen Rundfunk
Instagram Storytelling - Die News-WG des Bayerischen RundfunkInstagram Storytelling - Die News-WG des Bayerischen Rundfunk
Instagram Storytelling - Die News-WG des Bayerischen Rundfunk
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Christian Schalt, RTL Radio Deutschland, Audio Now
Christian Schalt, RTL Radio Deutschland, Audio NowChristian Schalt, RTL Radio Deutschland, Audio Now
Christian Schalt, RTL Radio Deutschland, Audio Now
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Konrad Weber "Innovation in der Medienbranche" bei media.innovations
Konrad Weber "Innovation in der Medienbranche" bei media.innovationsKonrad Weber "Innovation in der Medienbranche" bei media.innovations
Konrad Weber "Innovation in der Medienbranche" bei media.innovations
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Voctag auf media.innovations 2018
Voctag auf media.innovations 2018Voctag auf media.innovations 2018
Voctag auf media.innovations 2018
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
FactFox auf media.innovations 2018
FactFox auf media.innovations 2018FactFox auf media.innovations 2018
FactFox auf media.innovations 2018
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Shelfd auf media.innovations 2018
Shelfd auf media.innovations 2018Shelfd auf media.innovations 2018
Shelfd auf media.innovations 2018
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Web-TV-Monitor, Onlinevideo-Angebote: Präsentation Betram Gugel
Web-TV-Monitor, Onlinevideo-Angebote: Präsentation Betram GugelWeb-TV-Monitor, Onlinevideo-Angebote: Präsentation Betram Gugel
Web-TV-Monitor, Onlinevideo-Angebote: Präsentation Betram Gugel
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Social TV Summit 2017: Präsentation Ingrid Langheld, Brainpool
Social TV Summit 2017: Präsentation Ingrid Langheld, BrainpoolSocial TV Summit 2017: Präsentation Ingrid Langheld, Brainpool
Social TV Summit 2017: Präsentation Ingrid Langheld, Brainpool
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Bertram Gugel auf dem Social TV Summit 2017: Social Storytelling
Bertram Gugel auf dem Social TV Summit 2017: Social Storytelling Bertram Gugel auf dem Social TV Summit 2017: Social Storytelling
Bertram Gugel auf dem Social TV Summit 2017: Social Storytelling
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
Ursula Trischler von wafana - media.innovations 2017
Ursula Trischler von wafana - media.innovations 2017Ursula Trischler von wafana - media.innovations 2017
Ursula Trischler von wafana - media.innovations 2017
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 

Mehr von Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM) (20)

Buxmann_27.04.23_Vortrag_KI_ChatGPT.pdf
Buxmann_27.04.23_Vortrag_KI_ChatGPT.pdfBuxmann_27.04.23_Vortrag_KI_ChatGPT.pdf
Buxmann_27.04.23_Vortrag_KI_ChatGPT.pdf
 
Dominik Born über die Ninja Innovation Strategy - media.innovations 2019
Dominik Born über die Ninja Innovation Strategy - media.innovations 2019Dominik Born über die Ninja Innovation Strategy - media.innovations 2019
Dominik Born über die Ninja Innovation Strategy - media.innovations 2019
 
Cutnut bei media.innovations 2019
Cutnut bei media.innovations 2019Cutnut bei media.innovations 2019
Cutnut bei media.innovations 2019
 
zaubar bei media.innovations 2019
zaubar bei media.innovations 2019zaubar bei media.innovations 2019
zaubar bei media.innovations 2019
 
webmag bei media.innovations 2019
webmag bei media.innovations 2019webmag bei media.innovations 2019
webmag bei media.innovations 2019
 
ABIS Analytics Cloud bei media.innovations 2019
ABIS Analytics Cloud bei media.innovations 2019ABIS Analytics Cloud bei media.innovations 2019
ABIS Analytics Cloud bei media.innovations 2019
 
branch bei media.innovations
branch bei media.innovationsbranch bei media.innovations
branch bei media.innovations
 
luminovo bei media.innovations 2019
luminovo bei media.innovations 2019luminovo bei media.innovations 2019
luminovo bei media.innovations 2019
 
Sidepreneur bei media.innovations 2019
Sidepreneur bei media.innovations 2019Sidepreneur bei media.innovations 2019
Sidepreneur bei media.innovations 2019
 
Varia bei media.innovations 2019
Varia bei media.innovations 2019Varia bei media.innovations 2019
Varia bei media.innovations 2019
 
Instagram Storytelling - Die News-WG des Bayerischen Rundfunk
Instagram Storytelling - Die News-WG des Bayerischen RundfunkInstagram Storytelling - Die News-WG des Bayerischen Rundfunk
Instagram Storytelling - Die News-WG des Bayerischen Rundfunk
 
Christian Schalt, RTL Radio Deutschland, Audio Now
Christian Schalt, RTL Radio Deutschland, Audio NowChristian Schalt, RTL Radio Deutschland, Audio Now
Christian Schalt, RTL Radio Deutschland, Audio Now
 
Konrad Weber "Innovation in der Medienbranche" bei media.innovations
Konrad Weber "Innovation in der Medienbranche" bei media.innovationsKonrad Weber "Innovation in der Medienbranche" bei media.innovations
Konrad Weber "Innovation in der Medienbranche" bei media.innovations
 
Voctag auf media.innovations 2018
Voctag auf media.innovations 2018Voctag auf media.innovations 2018
Voctag auf media.innovations 2018
 
FactFox auf media.innovations 2018
FactFox auf media.innovations 2018FactFox auf media.innovations 2018
FactFox auf media.innovations 2018
 
Shelfd auf media.innovations 2018
Shelfd auf media.innovations 2018Shelfd auf media.innovations 2018
Shelfd auf media.innovations 2018
 
Web-TV-Monitor, Onlinevideo-Angebote: Präsentation Betram Gugel
Web-TV-Monitor, Onlinevideo-Angebote: Präsentation Betram GugelWeb-TV-Monitor, Onlinevideo-Angebote: Präsentation Betram Gugel
Web-TV-Monitor, Onlinevideo-Angebote: Präsentation Betram Gugel
 
Social TV Summit 2017: Präsentation Ingrid Langheld, Brainpool
Social TV Summit 2017: Präsentation Ingrid Langheld, BrainpoolSocial TV Summit 2017: Präsentation Ingrid Langheld, Brainpool
Social TV Summit 2017: Präsentation Ingrid Langheld, Brainpool
 
Bertram Gugel auf dem Social TV Summit 2017: Social Storytelling
Bertram Gugel auf dem Social TV Summit 2017: Social Storytelling Bertram Gugel auf dem Social TV Summit 2017: Social Storytelling
Bertram Gugel auf dem Social TV Summit 2017: Social Storytelling
 
Ursula Trischler von wafana - media.innovations 2017
Ursula Trischler von wafana - media.innovations 2017Ursula Trischler von wafana - media.innovations 2017
Ursula Trischler von wafana - media.innovations 2017
 

Webradiomonitor 2016 - Schwerpunkt Werbung - dmexco

  • 1. Webradiomonitor 2016 Online-Audio-Angebote in Deutschland 2016 Teil I: Schwerpunkt Werbung, dmexco, 14.09.2016 Goldmedia GmbH Strategy Consulting I Oranienburger Straße 27 I 10117 Berlin-Mitte I Germany Tel. +4930-246266-0 I Info@Goldmedia.de I www.Goldmedia.com | www.Webradiomonitor.de
  • 3. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia Webradiomonitor 2016 – Online-Audio-Angebote in Deutschland Marktabgrenzung, Studienziele und Methodik Studienziele:  Entwicklung und Übersicht über die Situation der Online-Audio-Anbieter und Nutzung in Deutschland  Quantifizierung des deutschen Online-Audio-Marktes  Markt- und Potenzialanalyse  Einschätzungen von Trends aus Anbieter- und Nutzersicht  Fortschreibung der Daten aus früheren Erhebungen Methodik:  Primärdatenerhebung durch Online-Befragung sämtlicher Online-Audio-Anbieter in Deutschland Anbieterbefragung:  Primärdatenerhebung durch Online-Befragung von 1.118 Online-Audio-Nutzern in Deutschland Nutzerbefragung:  13 Expertengespräche mit Branchenvertretern  Marktprognosen: Top-Down/Bottom-Up-Methodik Auftraggeber und Marktabgrenzung Auftraggeber:  Seit 2009 im Auftrag der Bayerischen Landeszentrale für neue Medien (BLM)  Seit 2014 in Kooperation mit dem Bundes- verband Digitale Wirtschaft (BVDW)  Seit 2016 in Kooperation mit dem Verband Privater Rundfunk und Telemedien e. V. (VPRT) Marktabgrenzung/Definition „Webradio“: Der Webradiomonitor erhebt Marktdaten und Aussagen zu allen Online-Audio-Angeboten in Deutschland. Dies beinhaltet:  Alle Webradios, Musik-Streaming-Plattformen, Radio- Aggregatoren und User Generated Radios mit IP-basierter Verbreitung von linearen Audiostreams mit Fokus auf Musik und/oder Informationen unter Einhaltung rechtlicher Stan- dards sowie einem Unternehmenssitz in Deutschland  Keine reinen Downloadshops oder Podcast-Angebote Studienziele und Methodik Quelle: Webradiomonitor 2016 3 AB NB Eine Studie im Auftrag von
  • 4. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 4 Webradiomonitor 2016 – Methodik und Datenerhebung der Anbieterbefragung bei 1.752 Online-Audio-Anbietern in Deutschland  Grundgesamtheit: Alle Online-Audio-Angebote (Webradios, Musik-Streaming- Plattformen, Radio-Aggregatoren und User Generated Ra- dios) mit IP-basierter Verbreitung linearer Audiostreams mit Fokus auf Musik und/oder Informationen unter Einhaltung rechtlicher Standards und Unternehmenssitz in Deutsch- land. Von 2.453 Angeboten sind 91 öffentlich-rechtlich.  Zahl der im Webradiomonitor erfassten Anbieter 2016: 2.453 Online-Audio-Angebote von insgesamt 1.752 Online-Audio-Anbietern, (darunter 247 Anbieter vs. UKW-/ DAB+-Simulcast-Webradios) sowie 1.505 Online-Only-An- bieter (inkl. Online-Only-Webradios, Radio-Aggregatoren, Musik-Streaming-Dienste und User Generated Radio UGR)  Zahl der für die Befragung technisch erreichbaren Anbieter: 1.475 Online-Audio-Anbieter (gültige E-Mail/Telefonnr.)  Rücklaufquote: 378 Anbieter nahmen Teil (= 26%)  Erhebungszeitraum: 8. Juni – 14. Juli 2016  UKW-/DAB+-Simulcast-Anbieter mit 23% in der Stichprobe überrepräsentiert (ggü. 17% in der Grundgesamtheit)  Werbefinanzierung: 38% der antwortenden Anbieter vermarkten Werbung im Umfeld ihres Angebots  Professionelle Anbieter: 51% der antwortenden Anbieter betreiben das Angebot haupt- (23%) oder nebenberuflich (28%) – 49% betreiben ihr Angebot als Hobby (Selbsteinschätzung) Grundgesamtheit, erfasste Angebote und Rücklauf 2016 Angaben zur Stichprobe 2016 Anteile der antwortenden Online-Audio-Anbieter an der Stichprobe im Webradiomonitor 2016 Quelle: Webradiomonitor 2016 AB Eine Studie im Auftrag von 23% 38% 51% Anbieter klassischer Radiomarken Anbieter mit Werbefinanzierung Professionelle Anbieter (inkl. öff.-rechtl.)
  • 5. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 5 Webradiomonitor 2016 – Methodik und Datenerhebung der Nutzerbefragung bei 1.118 Online-Audio-Nutzern über 14 Jahre  Grundgesamtheit: Online-Audio-Nutzer in Deutschland, ab 14 Jahren  Erhebungsmethode: Quantitative Online-Befragung, Rekrutierung über Panel-Anbieter  Erhebungszeitraum: 18.-24. Juli 2016  Stichprobenumfang: 1.181 Panel-Teilnehmer 22 134 156 269 214 218 88 14-17 Jahre 18-23 Jahre 24-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre 60-69 Jahre weiblich 544 männlich 557 Grundgesamtheit und Erhebungsdetails der Nutzerbefragung Stichprobe 2016 nach Altersgruppen Stichprobe nach BildungsgradStichprobe 2016 nach Geschlecht Quelle: Webradiomonitor 2016 NB 123 8 491 92 112 236 16 23 (Noch) kein Abschluss Berufs- grund- jahr Abge- schlossene Berufs- ausbildung Fachschul- abschluss Fachhoch- schul- abschluss Hochschul- abschluss Promotion Sonstiges Eine Studie im Auftrag von
  • 7. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 450 521 1.600 1.914 2.681 3.055 3.005 2.851 2.670 2.442 2.453 200 400 630 950 1.870 4.050 6.800 7.350 7.686 450 521 1.800 2.314 3.311 4.005 4.875 6.901 9.4709.792 10.139 2006 2007 2008 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 User Generated Radio-Streams und redaktionell kuratierte Playlists der Streaming-Plattformen Online-Audio-Angebote 1.804 1.781 358 415 280 257 2015 2016 Online-Submarken der Simulcast- Sender Simulcast Übertragungen Online-Only- Angebote Gesamtmarkt: Mit 2.453 Webradios und 7.686 kuratierten Playlists zeigt sich der deutsche Online-Audio-Markt enorm vielfältig Zahl der Online-Audio-Angebote und kuratierten Playlists in Deutschland von 2006-2016 Quelle: Webradiomonitor 2009-2016 7 2.442 2.453 Eine Studie im Auftrag von Angebote Angebote (17%) (73%) (10%)
  • 9. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia Online-/Offline-Hören: 48% der Radio- und Musiknutzung erfolgt bereits über das Internet! Bei Jüngeren zu 60%, bei über 40-Jährigen „nur“ zu 42% Verteilung der eigenen Radio- und Musiknutzung on- und offline bei Online-Audio-Nutzern 2016, in Prozent Zeitpunkt, zu dem Online-Audio-Nutzer begonnen haben, Online-Audio zu nutzen, 2016, Anteil in Prozent fünf Jahre oder noch länger her 40% Vor vier Jahren 13% Vor drei Jahren 17% Vor zwei Jahren 17% Vor einem Jahr 9% Vor weniger als einem Jahr 4% 48 53 60 54 48 43 42 42 52 47 40 46 52 57 58 58 Gesamt 14-17 Jahre 18-23 Jahre 24-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre 60-69 Jahre offline online 9 Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Nutzern, n=1.118 NB NB Frage: Wann haben Sie angefangen, Radio- oder Musikangebote über das Internet zu hören? Frage: Wenn Sie einmal insgesamt an Ihren Radio- und Musik- Konsum denken: Wie hoch ist der Anteil der Radio- und Musiknutzung über das Internet bzw. ohne das Internet? Eine Studie im Auftrag von Online-Audio-Nutzer Fünf
  • 10. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia Klassische Radiomarken liegen vorn: Drei Viertel der Online-Audio-Nutzer hören Simulcast-Radios, 53% Video- und 48% Musik-Streaming-Dienste Anteil der Online-Audio-Nutzer, die ein Online-Audio-Angebot mindestens gelegentlich nutzen, nach Altersgruppen in Deutschland, 2016, in Prozent 76% 53% 48% 31% 30% 16% 11% 5% Simulcast- Radios Video- Streaming- Dienste Musik- Streaming- Dienste Online- Submarken der Simulcast- Radios Online-Only- Radios Podcasts Radio- Aggregatoren User Generated Radios Gesamt 14-17 Jahre 18-23 Jahre 24-29 Jahre 30-39 Jahre 40-49 Jahre 50-59 Jahre 60-69 Jahre 10 Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Nutzern, n=1.118, Mehrfachnennung möglich NB Frage: Wie häufig nutzen Sie die folgenden Radio- oder Musikformate über das Internet? Eine Studie im Auftrag von
  • 11. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 51% 32% 10% 11% 4% 5% 3% 7% 2016 2018 Audio-Home- System Stationäres WLAN-Radio Smart TV PC oder Laptop 24% 34% 6% 7% 2% 4% 2016 2018 Autoradio Mobile Website Mobile App 11 Anteil der Online-Audio-Sessions nach stationären und mobilen Endgeräten 2016 und Prognose für 2018, in Prozent Endgeräte: Online-Audio-Nutzung erfolgt immer mehr über mobile Endgeräte – 2018 sollen laut Anbietern bereits 45% der Abrufe mobil sein 68% 55% 32% Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=160 Frage: Wie verteilen sich die Sessions für Ihr Online-Audio-Angebot auf die folgenden Endgeräte/Plattformen (Schätzung genügt) und welche Entwicklungen erwarten Sie für die nächsten zwei Jahre? AB Eine Studie im Auftrag von 45% Anteil der Sessions auf stationären Endgeräten Anteil der Sessions auf mobilen Endgeräten/Plattformen
  • 12. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia vorwiegend allein 70% vorwiegend in Gesellschaft von Freunden, Familie etc. 12% allein und in Gesellschaft gleichermaßen 18% Nutzungssituation: Online-Audio-Nutzung findet vorwiegend zu Hause bzw. bei der Hausarbeit statt. Jeder Vierte hört Online-Audio bereits im Auto Gelegenheiten, bei denen Online-Audio- Angebote genutzt werden, 2016, in Prozent* Anteil der Online-Audio-Nutzer nach Nutzungskontext, 2016, in Prozent 84% 49% 26% 26% 19% 18% 17% 17% 15% 14% 14% 8% 2% Zu Hause Bei der Hausarbeit Bei der Arbeit Im Auto Auf Partys/Veranstaltungen In Bus oder Bahn Draußen Beim Aufwachen Unterwegs zu Fuß Beim Einschlafen Beim Sport, Joggen Auf dem Fahrrad Sonstiges 12 Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Nutzern, n=1.118, *Mehrfachnennung möglich NB NB Frage: Hören Sie Radio- oder Musik-Angebote über das Internet vorwiegend allein oder zusammen mit Freunden bzw. Familie? Frage: In welchen Situationen nutzen Sie Radio- oder Musik- Angebote über das Internet? Eine Studie im Auftrag von
  • 13. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia Sowohl für werbefinanzierte Angebote als auch für kostenpflichtige Inhalte gibt es hohes Nutzerinteresse und entsprechende Nachfrage Präferenzen der Online-Audio-Hörer für angebotene Geschäftsmodelle, 2016, in Prozent Verteilung d. Online-Audio-Nutzer nach Nutzung kosten- pflichtiger und kostenfreier Angebote, 2016, in Prozent 66% 17% 14% 3% 1% nutzen ausschließlich kostenpflichtige Angebote nutzen überwiegend kostenpflichtige Angebote nutzen kostenfreie und kostenpflichtige Angebote gleichermaßen nutzen überwiegend kostenfreie Angebote nutzen ausschließlich kostenfreie Angebote Frage: Wenn Sie sich bei Ihren Online-Radio- und Online-Musik- Angeboten entscheiden müssten: Was wäre Ihnen wichtiger? Werbefreiheit 23% Kostenfreiheit 77% 13 Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Nutzern, n=1.118 NB NB Frage: Wenn Sie einmal an alle Online-Radio und -Musikangebote denken, die Sie zumindest gelegentlich nutzen: Welche Aussage trifft am ehesten auf Sie zu? Eine Studie im Auftrag von 83% 4%
  • 14. Ökonomische Faktoren im Online-Audio-Markt in Deutschland
  • 15. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia Angebot ist werbe- finanziert 38% Angebot ist nicht werbe- finanziert 62% Mobile Werbeerlöse: 38% der befragten Online-Audio-Anbieter vermarkten ihre Angebote. Dabei wächst der Anteil der mobilen Werbeerlöse weiter Anteil der werbefinanzierten Online-Audio-Angebote in Deutschland 2016, in Prozent Anteil der Online-Werbeerlöse nach Erlösplattform 2015, 2016 und Prognose für 2018, in Prozent 69% 64% 46% 31% 36% 54% 2015 2016 Prognose 2018 Mobile Werbung Stationäre Onlinewerbung 15 Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=357 (alle Online-Audio-Anbieter) ABAB Alle werbetreibenden Online-Audio-Anbieter Frage: Schalten Sie im Umfeld Ihres Online-Audio-Angebots Werbung? Frage: Wie verteilen sich Ihre Online-Werbeerlöse aktuell und vsl. in zwei Jahren auf den stationären und den mobilen Online-Auftritt? Eine Studie im Auftrag von
  • 16. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia Werbenachfrage: Mehr als die Hälfte der Online-Audio-Anbieter verzeichnet wachsende Werbeeinahmen seit 2015 – Tendenz weiter steigend „Entwicklung der Werbeauslastung hat sich 2015 erhöht“, Antworten Online-Audio-Anbieter, in Prozent „Spotvermarktung von Online-Audio mit Wachstums- potenzial“, Antworten Online-Audio-Anbieter, in Prozent Aussage: „Die Werbenachfrage für unser Online-Audio-Angebot hat sich im letzten Jahr spürbar erhöht.“ Aussage: „Bei der Spotvermarktung von Online-Audio erwarten wir weiter hohes Wachstumspotenzial.“ 55% 34% 11% Alle professionellen Online-Audio-Anbieter stimme nicht zu neutral stimme zu 65% 26% 9% Alle professionellen Online-Audio-Anbieter stimme nicht zu neutral stimme zu 16 Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=71 (Anbieter mit Werbefinanzierung) ABAB Eine Studie im Auftrag von werbefinanziertenwerbefinanzierten
  • 17. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia Online-Audio-Werbemarkt in Deutschland 2015 bis 2018: Deutliches Wachstum des Netto-Werbemarktes von jährlich 37 Prozent erwartet Netto-Werbeumsätze im Online-Audio-Markt in Deutschland 2015*, Prognose 2016-2018, in Mio. Euro 17 Quelle: Webradiomonitor 2016, Prognose auf Basis der Einschätzungen der Online-Audio-Anbieter zum Netto-Werbeumsatz für Online-Audio in Deutschland 2015, den erwarteten Werbeumsatz-Entwicklungen der einzelnen Online-Audio-Anbieter 2016-2018, Expertengesprächen und Bottom-Up-/Top-Down-Analysen *inkl. Audio- (Prestream, Instream, Presenting, On Air Promotion) und Videowerbung, In-Page- und Displaywerbung AB Eine Studie im Auftrag von 17 21 29 39 2015 Prognose 2016 Prognose 2017 Prognose 2018
  • 18. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 18 Innovative Werbemittel: Mehrheit der Online-Audio-Anbieter setzt große Hoffnung in innovative Online-Audiowerbekonzepte Einschätzung der Online-Audio-Anbieter zu innovativen Werbemitteln als Wachstumstreiber, 2016, in Prozent Case-Study innovative Werbeformen: Sennheiser und Spotify Aussage: „Neue innovative Online-Audio-Werbemittel sind ein starker Treiber für die Branche.“ 57% 34% 9% Alle professionellen Online-Audio-Anbieter stimme nicht zu neutral stimme zu *konventionelles Targeting = Zeit-Targeting Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=67 (Anbieter mit Werbefinanzierung) AB Eine Studie im Auftrag von werbefinanzierten  Ziel: Aufmerksamkeit für Momentum Kopfhörer steigern, Menschen beim Pendeln oder Entspannen erreichen  Strategie: Vergleich von konventionellem* Targeting mit Playlist- Targeting  Ergebnis: Playlist-Targeting wirkt besser als konventionelles Targeting, besserer Ad-Recall und bessere Brand Awareness
  • 19. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia 33% 39% 28% Alle professionellen Online-Audio-Anbieter stimme nicht zu neutral stimme zu Programmatic Advertising: Erste Kampagnen laufen, Online-Audio-Markt nimmt Fahrt auf – Anbieter erwarten Standardisierung bis Ende 2017 Einschätzung Online-Audio-Anbieter, ob Programmatic Advertising eine wachsende Rolle spielt, 2016, in Prozent Ø Anteil Programmatic Advertising an gesamten Werbeerlösen der Online-Audio-Anbieter, in Prozent Aussage: „Bei unseren Werbebuchungen spielt Programmatic Advertising eine immer größere Rolle.“ Alle Online-Audio-Anbieter 0,3% 2% 6% 11% 2015 Prognose 2016 Prognose 2017 Prognose 2018 19 Quelle: Webradiomonitor 2016, Befragung unter Online-Audio-Anbietern, n=67 (Anbieter mit Werbefinanzierung) ABAB Frage: Wie hoch schätzen Sie den Anteil programmatischer Werbung/ Programmatic Advertising an Ihren Werbeerlösen insgesamt und wie wird sich dieser in den nächsten zwei Jahren entwickeln? Eine Studie im Auftrag von werbefinanzierten
  • 20. Fazit Online-Audio-Markt in Deutschland 2016
  • 21. Vertraulich/Confidential, © Goldmedia Webradiomonitor 2016: Online-Audio-Markt in Deutschland weiter im Aufwind. Anbieter mit hohen Nutzungs- und Umsatzerwartungen 21 Key Facts Webradiomonitor 2016 Anstieg der Angebote Wachsender Werbeumsatz Mehr Mobilität Online-Audio-Angebote  2016: Anstieg auf mehr als 10.000 Online-Audio- Streams in Deutschland: 2.453 Webradios und 7.686 kuratierte Playlists auf Online-Audio- Plattformen  73% Online-Only, 17% Simulcast und 10% Online-Submarken der Simulcast- Sender Online-Audio-Nutzung  Online-Audio-Nutzer hören bereits rund die Hälfte ihrer ges. Radio- und Musikinhalte über das Internet Online-Audio-Umsätze  Mehr als die Hälfte der Online-Audio- Anbieter mit wachsenden Werbeein- nahmen seit 2015 Mobiler Online-Audio-Markt  Online-Audio-Nutzung immer häufiger über mobile Endgeräte – 2018 werden 45% der Abrufe mobil sein  Jeder vierte Nutzer hört bereits im Auto  Jederzeitiger, geräteunabhängiger Zugriff auf viele Inhalte als Hauptmotive für Online-Audio Webradio- Monitor 2016 Steigende Nutzung Quelle: Webradiomonitor 2016 Eine Studie im Auftrag von NB AB ABNB  Online-Audio-Nutzung wächst stärker als Ra- dio- und Musik-Nutzung insgesamt  2015: 17 Mio. Euro Netto-Werbeumsatz, CAGR bei +37% bis 2018 auf rd. 39 Mio. Euro  Standardisierung Programmatic Ads 2017 erwartet  Rund 45% der Online-Audio-Hörer nutzen Live-Radio und Musik-Streaming mindestens mehrmals die Woche
  • 22. Vielen Dank! Mehr Informationen unter: www.webradiomonitor.de Goldmedia GmbH Strategy Consulting I Oranienburger Straße 27 I 10117 Berlin-Mitte I Germany I Tel. +4930-246266-0 I Info@Goldmedia.de I www.Goldmedia.com Prof. Dr. Klaus Goldhammer, Christine Link, Juli Hohenbüchler, Sebastian Lehr, Moritz Matejka