SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
braucht Ihr
Warum                  a ? 10 Antworten.
                    Medi
       hmen  Social
Unterne




                                        n r
                                      me r Ih
                                    eh fü
                                  rn k
                                te ec
                              Un zch
                                        þ
                                 ur
                              +K
Wissen Sie n
                                                                                och?




http://www.slideshare.net/TSystemsMMS/10-fehler-im-social-media-marketing-2145177
ind im Ne z.
                              t
           lgruppen s
1. Ihre Zie



 Reale Welt und virtuelle Welt
 sind jetzt: Eine Welt.
Zielgruppen
2. Ihre
      n über Sie.
rede




  Schnell und autark,
  in Echtzeit und mit Inhalten,
  auf die Sie keinen Einfluss haben.
en sind Ihnen nah.
3 Ihre
.      Zielgrupp
                              Sehr nah.
Immer nur einen Mausklick entfernt:
Kauf, Kritik, Kollaboration.
We tbewerber warten nicht.
 4. Ihre t

Denn Sie verkaufen mehr,
rekrutieren die besten Mitarbeiter,
wirken moderner.
5. Höher,
           schneller,
           weiter
                .

ƒ hoher Wirkungsgrad
ƒ minimale Streuverluste
ƒ große Reichweite
        Ô
spürbare Kosten- und
Ressourcenoptimierung.
6 Reic
 .    hweite + Relevanz
   = google.


 Mehr Reichweite bringt mehr
 Wahrnehmung – durch Suchmaschinen
 und damit durch Ihre Zielgruppen.
.
                               messbar
           n on Investment ist
7. Ihr Reur
         t




 Wirkungslos verpuffte
 Marketingmaßnahmen – nicht im Web.

 Kennzahlen und Metriken beziffern Ihren ROI.
nikation,
8. Kommu             boration,       stran e.
                                          sf r
                Kolla          Wissen


             Nutzen Sie Social Media auch
             in Ihren Unternehmensprozessen –
             damit Ihre Mitarbeiter effizienter
             miteinander arbeiten können.
9 Die Z it drä
       .    e        ngt.

Die Integration von Social Media
   in Ihre Kommunikation und Ihre
       Unternehmensprozesse braucht Zeit –
          und die Befähigung Ihrer Mitarbeiter.
ein Irrweg.
     hr Weg-k
10. I

Ja oder nein,
jetzt oder nie,
so oder anders – Social Media sind relevant.

Gehen Sie den Weg, der für
Ihr Unternehmen der richtige ist.
Social Media je t - der Kurzcheck für Ihr
                 tz                                                     Unternehmen.
      F ge
    ____

       ra
 _______________
                                           ____________nein _ iß nicht




                                                          ___
                                                                   ja __ we __




                                                                            ___

                                                                                              ___
   1. ______ pen im Ne
      Sind Ihre Zielgrup _ tz?                                             _      _
 __                    _ _____________ [ ] [ ]
                                                               ___________   [ ]
   2. Re______
 ___den Ihre Zielgruppen ü_r Si__
                         __ be_e _________ [ ] [ ]
                                     ?




                                                      _______________

                                                                        _______________

                                                                                          _______________
_______________




                                                                __________  [ ]
   3 _bt es Inhalte über Sie, die Sie nicht
 _. Gi____________ selbst erstellt haben?
    _                                     _____________] _ [ ]   [ ] [ _ __
  4 Sind Ihre We ewerbe
                   ttb                                                           __
 __________r im Ne _rtre n?       tz
                           ___ ve___________ ] [ ]
                                          te                     [ _______  [ ] __
  5. __en _ichweite und Kosten Ihrer Ko
__ Stimm _ Re_________ mmunik ion?                 at
                                         _____________] _ [ ]    [ ] [ _ __
  6_ Können Si ___ auf Krisen und                                                __
_. ____e schnell______Kritik im Ne reagiere
                                         ____tz ________] _ [ ]
                                                    _        n? [ ] [ _
  7 _Erreichen Si_Ihre Zielgruppen optimal?
   . ____e __                                                             ____
 _                       _______________ [ ] [ ]
                                                                _______] __[ _
 8. Können Si __
______e Ihren ROI____ziff n?
                       __ im Ne be_er _______ [ ] [ ]
                                 tz      _                                [ ]
                                                              ___________
_9____Ihre Mita_ iter Social Media fü
  . Nutzen ___rbe
                                            r die T marbeit?
                        _______________ [ ] [ ]    ea                     [ ]
                                                                __________
10. Ist Ihre Unternehmenskultur bereit fü
                                          r Social Media?       [ ] [ ]   [ ]
Haben Sie mindestens eine F ge
                          ra
mit [ja] oder [weiß nicht] beantwortet,
dann sollten wir uns unterhalten...
...Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie!


            Sindy Höhne
            T-Systems Multimedia Solutions GmbH
            Telefon 0351 2820-2840
            Mobil     0170 9228136
            E-Mail    sindy.hoehne@t-systems.com
            Internet www.t-systems-mms.com
Autoren
Ricarda Bock
Silke Bretschner
Anja Sickert




                   Gestaltung
                    Jana Frommhold
                            Anja Lein
                          Anett Lode
                   Patrick Schönfeld

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Crowdsourcing - Auslagerung von Arbeits- und Kreativprozessen
Crowdsourcing - Auslagerung von Arbeits- und KreativprozessenCrowdsourcing - Auslagerung von Arbeits- und Kreativprozessen
Crowdsourcing - Auslagerung von Arbeits- und Kreativprozessen
Michael Gebert
 
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische GeschichteSemantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Jakob .
 
Zukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios GamesZukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios Games
Andreas Mertens
 
Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538degarden
 
David Mum: "Schuldenmythen. Stabilitätspaket - Fiskalpakt - Sparpaket"
David Mum: "Schuldenmythen. Stabilitätspaket - Fiskalpakt - Sparpaket"David Mum: "Schuldenmythen. Stabilitätspaket - Fiskalpakt - Sparpaket"
David Mum: "Schuldenmythen. Stabilitätspaket - Fiskalpakt - Sparpaket"
Thomas Kreiml
 
Stripper
StripperStripper
Stripper
polesu
 
TRIZ_Bionik_kreaWERFT
TRIZ_Bionik_kreaWERFTTRIZ_Bionik_kreaWERFT
TRIZ_Bionik_kreaWERFT
TRIZ Zentrum Oesterreich
 
LA PAZ
LA PAZLA PAZ
DNUG Dresden Blend
DNUG Dresden BlendDNUG Dresden Blend
DNUG Dresden BlendMartin Hey
 
Alexandria
Alexandria Alexandria
Der Wind
Der WindDer Wind
Der WindWolle1
 
Virtuelle Welten - Second Life
Virtuelle Welten - Second LifeVirtuelle Welten - Second Life
Virtuelle Welten - Second Life
Iris Speiser
 
Leyesdelosexponentes4
Leyesdelosexponentes4Leyesdelosexponentes4
Leyesdelosexponentes4
Juan Enrique Garcia Ramirez
 
Enterprise2.0 herausforderungen-impulse
Enterprise2.0 herausforderungen-impulseEnterprise2.0 herausforderungen-impulse
Enterprise2.0 herausforderungen-impulseCommunardo GmbH
 
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur GestaltungPeople Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
Simone Braun
 
20150424 Storytelling voor bewonersorganisaties - ASW Social Media Seminar
20150424 Storytelling voor bewonersorganisaties - ASW Social Media Seminar20150424 Storytelling voor bewonersorganisaties - ASW Social Media Seminar
20150424 Storytelling voor bewonersorganisaties - ASW Social Media Seminar
Paulus Veltman
 

Andere mochten auch (19)

Crowdsourcing - Auslagerung von Arbeits- und Kreativprozessen
Crowdsourcing - Auslagerung von Arbeits- und KreativprozessenCrowdsourcing - Auslagerung von Arbeits- und Kreativprozessen
Crowdsourcing - Auslagerung von Arbeits- und Kreativprozessen
 
Coooomoco
CoooomocoCoooomoco
Coooomoco
 
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische GeschichteSemantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
Semantic Web und Linked Open Data. Eine Bibliothekarische Geschichte
 
Zukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios GamesZukunftsszenrios Games
Zukunftsszenrios Games
 
Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538Clatronic KB 3538
Clatronic KB 3538
 
David Mum: "Schuldenmythen. Stabilitätspaket - Fiskalpakt - Sparpaket"
David Mum: "Schuldenmythen. Stabilitätspaket - Fiskalpakt - Sparpaket"David Mum: "Schuldenmythen. Stabilitätspaket - Fiskalpakt - Sparpaket"
David Mum: "Schuldenmythen. Stabilitätspaket - Fiskalpakt - Sparpaket"
 
Stripper
StripperStripper
Stripper
 
TRIZ_Bionik_kreaWERFT
TRIZ_Bionik_kreaWERFTTRIZ_Bionik_kreaWERFT
TRIZ_Bionik_kreaWERFT
 
Dsvdoc
DsvdocDsvdoc
Dsvdoc
 
LA PAZ
LA PAZLA PAZ
LA PAZ
 
DNUG Dresden Blend
DNUG Dresden BlendDNUG Dresden Blend
DNUG Dresden Blend
 
Alexandria
Alexandria Alexandria
Alexandria
 
Der Wind
Der WindDer Wind
Der Wind
 
Virtuelle Welten - Second Life
Virtuelle Welten - Second LifeVirtuelle Welten - Second Life
Virtuelle Welten - Second Life
 
Leyesdelosexponentes4
Leyesdelosexponentes4Leyesdelosexponentes4
Leyesdelosexponentes4
 
6. Wernigeröder Wildfisch-Symposium
6. Wernigeröder Wildfisch-Symposium6. Wernigeröder Wildfisch-Symposium
6. Wernigeröder Wildfisch-Symposium
 
Enterprise2.0 herausforderungen-impulse
Enterprise2.0 herausforderungen-impulseEnterprise2.0 herausforderungen-impulse
Enterprise2.0 herausforderungen-impulse
 
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur GestaltungPeople Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
 
20150424 Storytelling voor bewonersorganisaties - ASW Social Media Seminar
20150424 Storytelling voor bewonersorganisaties - ASW Social Media Seminar20150424 Storytelling voor bewonersorganisaties - ASW Social Media Seminar
20150424 Storytelling voor bewonersorganisaties - ASW Social Media Seminar
 

Ähnlich wie Warum braucht Ihr Unternehmen Social Media?

Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into ValueBurson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Lars Kempin
 
NOMEN - VERB - VERBINDUNGEN Theorie und Übungen
NOMEN - VERB - VERBINDUNGEN Theorie und ÜbungenNOMEN - VERB - VERBINDUNGEN Theorie und Übungen
NOMEN - VERB - VERBINDUNGEN Theorie und Übungen
Maria Vaz König
 
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
Digicomp Academy AG
 
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
André Jontza
 
Checkliste: Konflikttypen
Checkliste: KonflikttypenCheckliste: Konflikttypen
Checkliste: Konflikttypen
Karin Essig
 
Kathrin Koehler Social Media Unternehmerinnentag Hannover
Kathrin Koehler Social Media Unternehmerinnentag HannoverKathrin Koehler Social Media Unternehmerinnentag Hannover
Kathrin Koehler Social Media Unternehmerinnentag Hannover
kathrinkoehler.com
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
Social DNA GmbH
 
Social Media im Mittelstand
Social Media im MittelstandSocial Media im Mittelstand
Social Media im Mittelstand
MediaWireless
 
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
netmedianer GmbH
 
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeitenupljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
CasparMotullo
 
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von CoronaSocial Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Jan Honsel
 
Social Media und der ROI: Passt das zusammen?
Social Media und der ROI: Passt das zusammen?Social Media und der ROI: Passt das zusammen?
Social Media und der ROI: Passt das zusammen?
Christian Henner-Fehr
 
Social Media und der ROI
Social Media und der ROISocial Media und der ROI
Social Media und der ROI
Stefan Parnreiter-Mathys
 
Das Intranet Performance Cockpit
Das Intranet Performance CockpitDas Intranet Performance Cockpit
Das Intranet Performance Cockpit
HIRSCHTEC
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
Michaela Schäfer
 
8 Fragen für Social Media Einsteiger
8 Fragen für Social Media Einsteiger8 Fragen für Social Media Einsteiger
8 Fragen für Social Media Einsteiger
ALOCO GmbH
 
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillardGerm
 

Ähnlich wie Warum braucht Ihr Unternehmen Social Media? (20)

Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into ValueBurson-Marsteller - Turning Social Into Value
Burson-Marsteller - Turning Social Into Value
 
Social Media Consulting
Social Media ConsultingSocial Media Consulting
Social Media Consulting
 
NOMEN - VERB - VERBINDUNGEN Theorie und Übungen
NOMEN - VERB - VERBINDUNGEN Theorie und ÜbungenNOMEN - VERB - VERBINDUNGEN Theorie und Übungen
NOMEN - VERB - VERBINDUNGEN Theorie und Übungen
 
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
12 Schritte zum Social Media Auftritt für KMU
 
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
 
Checkliste: Konflikttypen
Checkliste: KonflikttypenCheckliste: Konflikttypen
Checkliste: Konflikttypen
 
Kathrin Koehler Social Media Unternehmerinnentag Hannover
Kathrin Koehler Social Media Unternehmerinnentag HannoverKathrin Koehler Social Media Unternehmerinnentag Hannover
Kathrin Koehler Social Media Unternehmerinnentag Hannover
 
Social Media Policies
Social Media PoliciesSocial Media Policies
Social Media Policies
 
Social Media im Mittelstand
Social Media im MittelstandSocial Media im Mittelstand
Social Media im Mittelstand
 
Was kann ein modernes Intranet heute?
Was kann ein modernes Intranet heute?Was kann ein modernes Intranet heute?
Was kann ein modernes Intranet heute?
 
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
Enterprise 2.0 am Wendepunkt - Social ECM als Voraussetzung für internen und ...
 
Stellenanzeige
StellenanzeigeStellenanzeige
Stellenanzeige
 
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeitenupljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
 
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von CoronaSocial Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
 
Social Media und der ROI: Passt das zusammen?
Social Media und der ROI: Passt das zusammen?Social Media und der ROI: Passt das zusammen?
Social Media und der ROI: Passt das zusammen?
 
Social Media und der ROI
Social Media und der ROISocial Media und der ROI
Social Media und der ROI
 
Das Intranet Performance Cockpit
Das Intranet Performance CockpitDas Intranet Performance Cockpit
Das Intranet Performance Cockpit
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
 
8 Fragen für Social Media Einsteiger
8 Fragen für Social Media Einsteiger8 Fragen für Social Media Einsteiger
8 Fragen für Social Media Einsteiger
 
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
FleishmanHillard Germany: Sechs digitale Kommunikationstrends 2022
 

Mehr von Telekom MMS

Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital WorkplaceChatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Telekom MMS
 
Blockchain: Die Zukunft der Industrie
Blockchain: Die Zukunft der IndustrieBlockchain: Die Zukunft der Industrie
Blockchain: Die Zukunft der Industrie
Telekom MMS
 
WBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
WBCI Guide von T-Systems Multimedia SolutionsWBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
WBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
Telekom MMS
 
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Telekom MMS
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Telekom MMS
 
Doculife®. digitally managed Documents in the cloud
Doculife®. digitally managed Documents in the cloudDoculife®. digitally managed Documents in the cloud
Doculife®. digitally managed Documents in the cloud
Telekom MMS
 
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on AzureEin Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Telekom MMS
 
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die ErfolgsstoryAutorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Telekom MMS
 
DAK Gesundheit - die Erfolgsstory
DAK Gesundheit - die ErfolgsstoryDAK Gesundheit - die Erfolgsstory
DAK Gesundheit - die Erfolgsstory
Telekom MMS
 
Congstar - die Erfolgsstory
Congstar - die ErfolgsstoryCongstar - die Erfolgsstory
Congstar - die Erfolgsstory
Telekom MMS
 
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-KongressAugmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Telekom MMS
 
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Telekom MMS
 
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Telekom MMS
 
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Telekom MMS
 
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Telekom MMS
 
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Telekom MMS
 
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die FinanzbrancheWebinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Telekom MMS
 
SharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 RoadshowSharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 Roadshow
Telekom MMS
 
Webinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Webinar Social Media für Volks- und RaiffeisenbankenWebinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Webinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Telekom MMS
 
Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.
Telekom MMS
 

Mehr von Telekom MMS (20)

Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital WorkplaceChatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
 
Blockchain: Die Zukunft der Industrie
Blockchain: Die Zukunft der IndustrieBlockchain: Die Zukunft der Industrie
Blockchain: Die Zukunft der Industrie
 
WBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
WBCI Guide von T-Systems Multimedia SolutionsWBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
WBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
 
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Doculife®. digitally managed Documents in the cloud
Doculife®. digitally managed Documents in the cloudDoculife®. digitally managed Documents in the cloud
Doculife®. digitally managed Documents in the cloud
 
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on AzureEin Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
 
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die ErfolgsstoryAutorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
 
DAK Gesundheit - die Erfolgsstory
DAK Gesundheit - die ErfolgsstoryDAK Gesundheit - die Erfolgsstory
DAK Gesundheit - die Erfolgsstory
 
Congstar - die Erfolgsstory
Congstar - die ErfolgsstoryCongstar - die Erfolgsstory
Congstar - die Erfolgsstory
 
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-KongressAugmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
 
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
 
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
 
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
 
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
 
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
 
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die FinanzbrancheWebinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
 
SharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 RoadshowSharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 Roadshow
 
Webinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Webinar Social Media für Volks- und RaiffeisenbankenWebinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Webinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
 
Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.
 

Warum braucht Ihr Unternehmen Social Media?

  • 1. braucht Ihr Warum a ? 10 Antworten. Medi hmen Social Unterne n r me r Ih eh fü rn k te ec Un zch þ ur +K
  • 2. Wissen Sie n och? http://www.slideshare.net/TSystemsMMS/10-fehler-im-social-media-marketing-2145177
  • 3. ind im Ne z. t lgruppen s 1. Ihre Zie Reale Welt und virtuelle Welt sind jetzt: Eine Welt.
  • 4. Zielgruppen 2. Ihre n über Sie. rede Schnell und autark, in Echtzeit und mit Inhalten, auf die Sie keinen Einfluss haben.
  • 5. en sind Ihnen nah. 3 Ihre . Zielgrupp Sehr nah. Immer nur einen Mausklick entfernt: Kauf, Kritik, Kollaboration.
  • 6. We tbewerber warten nicht. 4. Ihre t Denn Sie verkaufen mehr, rekrutieren die besten Mitarbeiter, wirken moderner.
  • 7. 5. Höher, schneller, weiter . ƒ hoher Wirkungsgrad ƒ minimale Streuverluste ƒ große Reichweite Ô spürbare Kosten- und Ressourcenoptimierung.
  • 8. 6 Reic . hweite + Relevanz = google. Mehr Reichweite bringt mehr Wahrnehmung – durch Suchmaschinen und damit durch Ihre Zielgruppen.
  • 9. . messbar n on Investment ist 7. Ihr Reur t Wirkungslos verpuffte Marketingmaßnahmen – nicht im Web. Kennzahlen und Metriken beziffern Ihren ROI.
  • 10. nikation, 8. Kommu boration, stran e. sf r Kolla Wissen Nutzen Sie Social Media auch in Ihren Unternehmensprozessen – damit Ihre Mitarbeiter effizienter miteinander arbeiten können.
  • 11. 9 Die Z it drä . e ngt. Die Integration von Social Media in Ihre Kommunikation und Ihre Unternehmensprozesse braucht Zeit – und die Befähigung Ihrer Mitarbeiter.
  • 12. ein Irrweg. hr Weg-k 10. I Ja oder nein, jetzt oder nie, so oder anders – Social Media sind relevant. Gehen Sie den Weg, der für Ihr Unternehmen der richtige ist.
  • 13. Social Media je t - der Kurzcheck für Ihr tz Unternehmen. F ge ____ ra _______________ ____________nein _ iß nicht ___ ja __ we __ ___ ___ 1. ______ pen im Ne Sind Ihre Zielgrup _ tz? _ _ __ _ _____________ [ ] [ ] ___________ [ ] 2. Re______ ___den Ihre Zielgruppen ü_r Si__ __ be_e _________ [ ] [ ] ? _______________ _______________ _______________ _______________ __________ [ ] 3 _bt es Inhalte über Sie, die Sie nicht _. Gi____________ selbst erstellt haben? _ _____________] _ [ ] [ ] [ _ __ 4 Sind Ihre We ewerbe ttb __ __________r im Ne _rtre n? tz ___ ve___________ ] [ ] te [ _______ [ ] __ 5. __en _ichweite und Kosten Ihrer Ko __ Stimm _ Re_________ mmunik ion? at _____________] _ [ ] [ ] [ _ __ 6_ Können Si ___ auf Krisen und __ _. ____e schnell______Kritik im Ne reagiere ____tz ________] _ [ ] _ n? [ ] [ _ 7 _Erreichen Si_Ihre Zielgruppen optimal? . ____e __ ____ _ _______________ [ ] [ ] _______] __[ _ 8. Können Si __ ______e Ihren ROI____ziff n? __ im Ne be_er _______ [ ] [ ] tz _ [ ] ___________ _9____Ihre Mita_ iter Social Media fü . Nutzen ___rbe r die T marbeit? _______________ [ ] [ ] ea [ ] __________ 10. Ist Ihre Unternehmenskultur bereit fü r Social Media? [ ] [ ] [ ]
  • 14. Haben Sie mindestens eine F ge ra mit [ja] oder [weiß nicht] beantwortet, dann sollten wir uns unterhalten...
  • 15. ...Rufen Sie uns an, wir freuen uns auf Sie! Sindy Höhne T-Systems Multimedia Solutions GmbH Telefon 0351 2820-2840 Mobil 0170 9228136 E-Mail sindy.hoehne@t-systems.com Internet www.t-systems-mms.com
  • 16. Autoren Ricarda Bock Silke Bretschner Anja Sickert Gestaltung Jana Frommhold Anja Lein Anett Lode Patrick Schönfeld