SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ARD-DeutschlandTREND
Februar 2018
Eine Studie im Auftrag
der tagesthemen
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Studieninformation
Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland
Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame (Relation Festnetz-/Mobilfunknummern 70:30)
Disproportionaler Ansatz (West/Ost 70:30)
Erhebungsverfahren Telefoninterviews (CATI)
Erhebungszeitraum 29. bis 30. Januar 2018
Fallzahl 1.002 Befragte
Gewichtung nach soziodemographischen Merkmalen
Sonntagsfrage mit separater Gewichtung
Schwankungsbreite 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5% ** bei einem Anteilswert von 50%
Autorin WDR
Redaktion WDR
Ellen Ehni
Friederike Hofmann
Ansprechpartner Michael Kunert, Reinhard Schlinkert, Heiko Gothe
Kontakt @ indi@infratest-dimap.de
2
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Sigmar Gabriel SPD -5
Angela Merkel CDU +1
Thomas de Maizière* CDU -2
Peter Altmaier CDU -1
Andrea Nahles SPD +5
Horst Seehofer CSU ±0
Christian Lindner FDP +4
Martin Schulz SPD -5
Robert Habeck Grüne
Dietmar Bartsch** Linke -3
Alexander Gauland** AfD ±0
sehr zufrieden / zufrieden weniger / gar nicht zufrieden
57
53
47
40
38
34
31
25
17
16
10
35
46
38
32
47
59
53
68
9
26
65
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu Januar 2018 / *September 2017 / **Dezember 2017
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Spontan: kenne ich nicht / kann ich nicht beurteilen / weiß nicht / keine Angabe
Politikerzufriedenheit
Ich nenne Ihnen nun einige Politikerinnen und Politiker. Bitte sagen Sie mir für jede Person, inwieweit Sie mit deren politischer Arbeit zufrieden sind. Wenn Sie die eine
oder andere Person nicht kennen beziehungsweise über ihre Arbeit kein Urteil abgeben können, sagen Sie mir das bitte. Sind Sie mit der politischen Arbeit von...?
3
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
53
Union/SPD Union/FDP Union/SPD
0
10
20
30
40
50
60
70
80
90
Sep05
Mrz06
Sep06
Mrz07
Sep07
Mrz08
Sep08
Mrz09
Sep09
Mrz10
Sep10
Mrz11
Sep11
Mrz12
Sep12
Mrz13
Sep13
Mrz14
Sep14
Mrz15
Sep15
Mrz16
Sep16
Mrz17
Sep17
Feb18-
Ich nenne Ihnen nun einige Politikerinnen und Politiker. Bitte sagen Sie mir für jede Person, inwieweit Sie mit deren politischer Arbeit zufrieden sind. Wenn Sie die eine
oder andere Person nicht kennen beziehungsweise über ihre Arbeit kein Urteil abgeben können, sagen Sie mir das bitte. Sind Sie mit der politischen Arbeit von...?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weniger zufrieden / gar nicht zufrieden / spontan: kenne ich nicht / kann ich nicht beurteilen / weiß nicht / keine Angabe
Zufriedenheits-Mittelwert
der Legislaturperiode
Politikerzufriedenheit: Angela Merkel
Zeitverlauf
sehr zufrieden / zufrieden
4
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
5
53 Merkel
25 Schulz
34 Seehofer
Sep17
Okt17
Nov17
Blitz
Dez17
Jan18
Feb18
BTW'17 Scheitern der Jamaika Sondierungen
0
10
20
30
40
50
60
70
Politikerzufriedenheit
sehr zufrieden / zufrieden
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weniger zufrieden / gar nicht zufrieden / spontan: kenne ich nicht / kann ich nicht beurteilen / weiß nicht / keine Angabe
Ich nenne Ihnen nun einige Politikerinnen und Politiker. Bitte sagen Sie mir für jede Person, inwieweit Sie mit deren politischer Arbeit zufrieden sind. Wenn Sie die eine
oder andere Person nicht kennen beziehungsweise über ihre Arbeit kein Urteil abgeben können, sagen Sie mir das bitte. Sind Sie mit der politischen Arbeit von...?
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
CDU/CSU
Grüne
FDP
SPD
Linke
AfD
89
65
46
37
24
7
10
35
54
59
75
92
sehr gut / gut weniger gut / schlecht
Parteianhänger
14
37
27
19
sehr gut gut weniger gut schlecht
+1 -3 +1 ±0
Erneute Kanzlerschaft Angela Merkels
Fänden Sie es sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht, wenn Angela Merkel auch weiterhin als Kanzlerin regieren würde?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu Januar 2018
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 6
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
61
58
56
53
51 sehr gut / gut
38
41
43
45
46 weniger gut /
schlecht
Okt17
Nov17
Dez17
Jan18
Feb18
20
30
40
50
60
70
80
71 sehr gut / gut
28 weniger gut / schlecht
Sep13
20
30
40
50
60
70
80
Erneute Kanzlerschaft Angela Merkels
Zeitverlauf
Fänden Sie es sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht, wenn Angela Merkel auch weiterhin als Kanzlerin regieren würde?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
2013 2017
7
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
CDU/CSU
Grüne
SPD
FDP
Linke
AfD
73
56
52
22
19
5
26
44
46
78
80
94
sehr gut / gut weniger gut / schlecht
Parteianhänger
6
40
32
20
Bewertung einer großen Koalition aus CDU/CSU und SPD
In Berlin verhandeln derzeit die CDU/CSU und die SPD über die Bildung einer Bundesregierung. Bitte sagen Sie mir, ob Sie eine Koalition aus CDU/CSU und SPD sehr
gut, gut, weniger gut oder schlecht fänden.
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu Januar 2018
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
sehr gut gut weniger gut schlecht
+1 ±0 -2 +2
8
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weniger gut / schlecht / weiß nicht / keine Angabe
48
43
51
44
31 33
37 39
45
61
45 46
Nov16
Feb17
Apr17
Aug17
Sep17
Okt17
Nov17
Blitz
Dez17
DezII17
Jan18
Feb18
0
10
20
30
40
50
60
70
80
90
100
BTW‘17
Bewertung einer großen Koalition aus CDU/CSU und SPD
sehr gut / gut
Bitte sagen Sie mir, ob Sie eine Koalition aus CDU/CSU und SPD sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht fänden.
9
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Jun13
Aug13
Sep13I
Sep13II
Sep13III
Okt13
44 44 47
57
64
66
20
30
40
50
60
70
80
Bewertung einer großen Koalition aus CDU/CSU und SPD
2013 und 2017 im Vergleich
sehr gut / gut
Bitte sagen Sie mir, ob Sie eine Koalition aus CDU/CSU und SPD sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht fänden.
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
2013
BTW 13
Apr17
Aug17
Sep17
Okt17
Nov17
Nov17
Dez17
Dez17
Jan18
Feb18
51
44
31 33
37
39
45
61
45 46
20
30
40
50
60
70
80
2018
BTW 17
10
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Koalitionsverhandlungen: Welche Partei hat die stärkste Verhandlungsposition?
Wer hat Ihrer Meinung nach die stärkste Verhandlungsposition bei den Koalitionsverhandlungen: Die CDU oder die CSU oder die SPD?
CDU CSU SPD
spontan: alle
gleich
57
9
21
5
Parteianhänger
AfD
CDU/CSU
Linke
FDP
Grüne
SPD
71
69
65
64
59
36
7
10
14
9
5
13
13
15
16
25
21
36
6
2
4
1
5
10
CDU CSU SPD alle gleich
11
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Linke
AfD
SPD
FDP
Grüne
CDU/CSU
84
73
71
66
61
35
13
25
29
34
38
59
finde ich richtig finde ich nicht richtig
Parteianhänger
58
38
finde ich richtig finde ich nicht richtig
Wenn die Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU abgeschlossen sind, will die SPD ihre Mitglieder über den Koalitionsvertrag abstimmen lassen.
Finden Sie es richtig, dass alle Mitglieder der SPD darüber entscheiden dürfen oder finden Sie das nicht richtig?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Große Koalition: SPD-Mitgliederentscheid zum Koalitionsvertrag
12
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
58
38
2018
55
41
finde ich richtig finde ich nicht richtig
Koalitionsvertrag: Finden Sie es richtig, dass alle Mitglieder der SPD darüber entscheiden dürfen oder finden Sie das nicht richtig?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent / Vergleichswert zu Dezember 2013
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Große Koalition: SPD-Mitgliederentscheid zum Koalitionsvertrag
Vergleich 2013 und 2017
13
finde ich richtig finde ich nicht richtig
2013
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Linke
SPD
Grüne
FDP
CDU/CSU
AfD
58
46
45
42
41
24
42
52
51
54
55
74
Minderheitsregierung Neuwahlen
Parteianhänger
40
56
Minderheitsregierung
der CDU/CSU
Neuwahlen
-2 +2
Angenommen, eine Neuauflage der großen Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt nicht zustande. Wie sollte es Ihrer Meinung nach dann weitergehen? Sollten CDU
und CSU eine Minderheitsregierung bilden oder sollte es dann Neuwahlen geben?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu Januar 2018
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Wenn keine Koalitionsbildung möglich – CDU/CSU-Minderheitsregierung oder Neuwahlen?
14
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
26
20
29
51
42
40 Minderheitsregierung
65
75
63
45
54
56 Neuwahlen
Sep17
Nov17
NovII17
Dez17
Jan18
Feb18
0
10
20
30
40
50
60
70
80
90
100
Wenn keine Koalitionsbildung möglich – CDU/CSU-Minderheitsregierung oder Neuwahlen?
Zeitverlauf
Angenommen, eine Neuauflage der großen Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt nicht zustande. Wie sollte es Ihrer Meinung nach dann weitergehen?
Sollten CDU und CSU eine Minderheitsregierung bilden oder sollte es dann Neuwahlen geben?
15
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Ich mache mir Sorgen, dass aufgrund der langen
Regierungsbildung wichtige innenpolitische Fragen
nicht angegangen werden.
Durch die lange Regierungsbildung büßt Deutschland
an Einfluss in der Europäischen Union ein.
Ich habe Verständnis dafür, dass die Regierungsbildung
so lange dauert.
stimme eher zu stimme eher nicht zu
64
63
28
35
33
71
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Aussagen zur Dauer der Regierungsbildung
Ich nenne Ihnen jetzt verschiedene Aussagen über die Dauer der Regierungsbildung. Sagen Sie mir bitte jeweils, ob Sie dieser Aussage eher zustimmen oder eher nicht
zustimmen.
16
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Männer
12
47
38
21
65
8
zu viel
angemessen
zu wenig
zu viel
angemessen
zu wenig
10
43
44
28
58
7
Momentan wird über das Verhältnis von Frauen und Männer diskutiert. Wird aus Ihrer Sicht in unserer Gesellschaft auf die Interessen der Frauen/Männer zu viel, zu wenig
oder angemessen Rücksicht genommen?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Rücksicht auf die Interessen von Frauen und Männern in der Gesellschaft
17
9
39
49
35
50
7
Gesamt Frauen
Rücksicht auf
Interessen von
Frauen
Rücksicht auf
Interessen von
Männern
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Frauen
Männer
West
Ost
37
30
33
36
60
66
63
62
sehr großes / großes Problem kleines / gar kein Problem
Frauen / Männer und West / Ost
4
30
48
14
sehr großes
Problem
großes Problem kleines Problem gar kein Problem
Diskriminierung von Frauen
Ist Ihrer Meinung nach die Diskriminierung von Frauen in der deutschen Gesellschaft ein sehr großes Problem, ein großes Problem, ein kleines Problem oder gar kein
Problem?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 18
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
4
30
48
14
sehr großes
Problem
großes Problem kleines Problem gar kein Problem
Diskriminierung von Frauen
Ist Ihrer Meinung nach die Diskriminierung von Frauen in der deutschen Gesellschaft ein sehr großes Problem, ein großes Problem, ein kleines Problem oder gar kein
Problem?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 19
SPD
Linke
Grüne
AfD
CDU/CSU
FDP
45
43
37
32
28
21
52
53
60
63
68
79
sehr großes / großes Problem kleines / gar kein Problem
Parteianhänger
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Linke
Grüne
FDP
AfD
CDU/CSU
SPD
71
68
52
49
49
49
23
30
47
45
47
50
habe Vertrauen verloren habe kein Vertrauen verloren
Parteianhänger
52
43
ja, habe Vertrauen verloren nein, habe kein Vertrauen verloren
-5 +5
Derzeit wird über die Verantwortung der deutschen Autohersteller bei der Manipulation von Abgasen diskutiert. Haben Sie persönlich Vertrauen in die deutsche
Automobilindustrie verloren oder haben Sie das nicht?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu August 2017
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Vertrauen in Automobilindustrie
20
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
5
73
18
zu streng zu nachsichtig angemessen
-1 +6 -3
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu August 2017
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Umgang der Politik mit der Automobilindustrie
Wie beurteilen Sie den Umgang der verantwortlichen Politiker mit der Automobilindustrie? Würden Sie sagen die Politiker gehen zu streng, zu nachsichtig oder
angemessen mit der Automobilindustrie um?
21
ARD-DeutschlandTREND
Februar 2018
Zusatzfrage zum
„Familiennachzug“
Eine Studie im Auftrag
der tagesthemen
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Studieninformation
Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland
Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame
Erhebungsverfahren Telefoninterviews (CATI)
Erhebungszeitraum 30. bis 31. Januar 2018
Fallzahl 990 Befragte
Gewichtung nach soziodemographischen Merkmalen
Schwankungsbreite 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5% ** bei einem Anteilswert von 50%
Autorin WDR
Redaktion WDR
Ellen Ehni
Friederike Hofmann
Ansprechpartner Michael Kunert, Reinhard Schlinkert, Heiko Gothe
Kontakt @ indi@infratest-dimap.de
23
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
SPD
CDU/CSU
Grüne
FDP
Linke
AfD
66
66
61
60
38
32
25
30
28
34
59
66
richtige Richtung falsche Richtung
Parteianhänger
54
38
richtige Richtung falsche Richtung
In ihren Koalitionsverhandlungen haben sich Union und SPD beim Familiennachzug von Flüchtlingen darauf geeinigt, dass in Deutschland lebende
Bürgerkriegsflüchtlinge, z.B. aus Syrien oder dem Irak, ihre engsten Familienangehörigen bis Juli 2018 weiterhin nicht nachholen dürfen. Nach dem Juli soll der
Familiennachzug auf 1.000 Menschen pro Monat begrenzt werden. Eine Härtefallregelung soll weiter gelten. Geht diese Einigung Ihrer Meinung nach in die richtige oder in
die falsche Richtung?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland
Werte in Prozent
Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe
Familiennachzug für Bürgerkriegsflüchtlinge: Einigung von Union und SPD
24
ARD-DeutschlandTREND
Februar 2018 / KW 05
Repräsentative Studie zur
politischen Stimmung im
Auftrag der tagesthemen
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Studieninformation
Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland
Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame
Disproportionaler Ansatz (West/Ost 70:30)
Erhebungsverfahren Telefoninterviews (CATI)
Erhebungszeitraum 29. bis 31. Januar 2018
Fallzahl 1.502 Befragte
Gewichtung nach soziodemographischen Merkmalen
Sonntagsfrage mit separater Gewichtung
Schwankungsbreite 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte
* bei einem Anteilswert von 5% ** bei einem Anteilswert von 50%
Ansprechpartner Michael Kunert, Reinhard Schlinkert, Heiko Gothe
Kontakt @ indi@infratest-dimap.de
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
33
18
14
10 11 11
3
CDU/CSU SPD AfD FDP Linke Grüne Andere
±0 -3 +1 +1 +2 ±0 -1
Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland / Reihenfolge der Parteien entspricht dem bundesweiten Ergebnis der letzten Bundestagswahl
Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zum ARD-DeutschlandTREND vom 04. Januar 2018
Sonntagsfrage zur Bundestagswahl
27
ARD-DeutschlandTREND Februar 2018
Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre?
Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland / Werte in Prozent
Sonntagsfrage zur Bundestagswahl: Zeitverlauf
28
18 SPD
33 CDU/CSU
11 Grüne
10 FDP
11 Linke
14 AfD
0
5
10
15
20
25
30
35
40
45
50
Aug.05
Feb.06
Aug.06
Feb.07
Aug.07
Feb.08
Aug.08
Feb.09
Aug.09
Feb.10
Aug.10
Feb.11
Aug.11
Feb.12
Aug.12
Feb.13
Aug.13
Feb.14
Aug.14
Feb.15
Aug.15
Feb.16
Aug.16
Feb.17
Aug.17
Feb.18
BTW‘05
CDU/CSU: 35,2
SPD: 34,2
Linke: 8,7
Grüne: 8,1
FDP: 9,8
BTW‘09
CDU/CSU: 33,8
SPD: 23,0
FDP: 14,6
Linke: 11,9
Grüne: 10,7
BTW‘13
CDU/CSU: 41,5
SPD: 25,7
Linke: 8,6
Grüne: 8,4
FDP: 4,8
AfD: 4,7
BTW‘17
CDU/CSU: 32,9
SPD: 20,5
AfD: 12,6
FDP: 10,7
Linke: 9,2
Grüne: 8,9

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von mResearcher

Дослідження громадської думки щодо ситуації у країні під час пандемії COVID-1...
Дослідження громадської думки щодо ситуації у країні під час пандемії COVID-1...Дослідження громадської думки щодо ситуації у країні під час пандемії COVID-1...
Дослідження громадської думки щодо ситуації у країні під час пандемії COVID-1...
mResearcher
 
ЗВІТ ЗА ПРОЕКТОМ "ЕКСПРЕС ОПИТУВАННЯ - ОЦІНКА ПОДІЙ, ПОВ'ЯЗАНИХ З ЕПІДЕМІЄЮ К...
ЗВІТ ЗА ПРОЕКТОМ "ЕКСПРЕС ОПИТУВАННЯ - ОЦІНКА ПОДІЙ, ПОВ'ЯЗАНИХ З ЕПІДЕМІЄЮ К...ЗВІТ ЗА ПРОЕКТОМ "ЕКСПРЕС ОПИТУВАННЯ - ОЦІНКА ПОДІЙ, ПОВ'ЯЗАНИХ З ЕПІДЕМІЄЮ К...
ЗВІТ ЗА ПРОЕКТОМ "ЕКСПРЕС ОПИТУВАННЯ - ОЦІНКА ПОДІЙ, ПОВ'ЯЗАНИХ З ЕПІДЕМІЄЮ К...
mResearcher
 
РЕЗУЛЬТАТИ РЕГІОНАЛЬНОГО ОПИТУВАННЯ У ДОНЕЦЬКІЙ ТА ЛУГАНСЬКІЙ ОБЛАСТЯХ
 РЕЗУЛЬТАТИ РЕГІОНАЛЬНОГО ОПИТУВАННЯ У ДОНЕЦЬКІЙ ТА ЛУГАНСЬКІЙ ОБЛАСТЯХ РЕЗУЛЬТАТИ РЕГІОНАЛЬНОГО ОПИТУВАННЯ У ДОНЕЦЬКІЙ ТА ЛУГАНСЬКІЙ ОБЛАСТЯХ
РЕЗУЛЬТАТИ РЕГІОНАЛЬНОГО ОПИТУВАННЯ У ДОНЕЦЬКІЙ ТА ЛУГАНСЬКІЙ ОБЛАСТЯХ
mResearcher
 
Суспільні настрої на Донбасі
Суспільні настрої на ДонбасіСуспільні настрої на Донбасі
Суспільні настрої на Донбасі
mResearcher
 
YOUкраїна. Тижневий дайджест 30 березня - 5 квітня.
YOUкраїна. Тижневий дайджест 30 березня - 5 квітня.YOUкраїна. Тижневий дайджест 30 березня - 5 квітня.
YOUкраїна. Тижневий дайджест 30 березня - 5 квітня.
mResearcher
 
Психоемоційний стан українців на карантині
Психоемоційний стан українців на карантиніПсихоемоційний стан українців на карантині
Психоемоційний стан українців на карантині
mResearcher
 
Українці в умовах протидії коронавірусу
Українці в умовах протидії коронавірусуУкраїнці в умовах протидії коронавірусу
Українці в умовах протидії коронавірусу
mResearcher
 
Емоції і поведінка українців на карантині
Емоції і поведінка українців на карантиніЕмоції і поведінка українців на карантині
Емоції і поведінка українців на карантині
mResearcher
 
YOUкраїна, ТИЖНЕВИЙ ДАЙДЖЕСТ 23-29 БЕРЕЗНЯ
YOUкраїна, ТИЖНЕВИЙ ДАЙДЖЕСТ 23-29 БЕРЕЗНЯYOUкраїна, ТИЖНЕВИЙ ДАЙДЖЕСТ 23-29 БЕРЕЗНЯ
YOUкраїна, ТИЖНЕВИЙ ДАЙДЖЕСТ 23-29 БЕРЕЗНЯ
mResearcher
 
Ставлення до медичної реформи в Україні
Ставлення до медичної реформи в УкраїніСтавлення до медичної реформи в Україні
Ставлення до медичної реформи в Україні
mResearcher
 
Карантин. Робота. Дистнаційка
Карантин. Робота. ДистнаційкаКарантин. Робота. Дистнаційка
Карантин. Робота. Дистнаційка
mResearcher
 
Загроза коронавірусу
Загроза коронавірусуЗагроза коронавірусу
Загроза коронавірусу
mResearcher
 
Дослідження громадської думки щодо ситуації в країні під час пандемії COVID-19
Дослідження громадської думки щодо ситуації в країні під час пандемії COVID-19Дослідження громадської думки щодо ситуації в країні під час пандемії COVID-19
Дослідження громадської думки щодо ситуації в країні під час пандемії COVID-19
mResearcher
 
Как жители Беларуси рагируют на коронавирус?
Как жители Беларуси рагируют на коронавирус?Как жители Беларуси рагируют на коронавирус?
Как жители Беларуси рагируют на коронавирус?
mResearcher
 
СОЦІАЛЬНО-ПОЛІТИЧНІ НАСТРОЇ ПІД ЧАС КАРАНТИНУ
СОЦІАЛЬНО-ПОЛІТИЧНІ НАСТРОЇ ПІД ЧАС КАРАНТИНУСОЦІАЛЬНО-ПОЛІТИЧНІ НАСТРОЇ ПІД ЧАС КАРАНТИНУ
СОЦІАЛЬНО-ПОЛІТИЧНІ НАСТРОЇ ПІД ЧАС КАРАНТИНУ
mResearcher
 
Соціальна ініціатива "YOUкраїна"
Соціальна ініціатива "YOUкраїна"Соціальна ініціатива "YOUкраїна"
Соціальна ініціатива "YOUкраїна"
mResearcher
 
Фейки в социальных сетях
Фейки в социальных сетяхФейки в социальных сетях
Фейки в социальных сетях
mResearcher
 
ИССЛЕДОВАНИЕ МНЕНИЯ НАСЕЛЕНИЯ МИНСКА О РАЗВИТИИ ВЕЛОДВИЖЕНИЯ
ИССЛЕДОВАНИЕ МНЕНИЯ НАСЕЛЕНИЯ МИНСКА О РАЗВИТИИ ВЕЛОДВИЖЕНИЯИССЛЕДОВАНИЕ МНЕНИЯ НАСЕЛЕНИЯ МИНСКА О РАЗВИТИИ ВЕЛОДВИЖЕНИЯ
ИССЛЕДОВАНИЕ МНЕНИЯ НАСЕЛЕНИЯ МИНСКА О РАЗВИТИИ ВЕЛОДВИЖЕНИЯ
mResearcher
 
ДУМКИ І ПОГЛЯДИ НАСЕЛЕННЯ УКРАЇНИ ЩОДО ОХОРОНИ ЗДОРОВ’ЯТА ІНШИХ ПИТАНЬ: СІЧЕН...
ДУМКИ І ПОГЛЯДИ НАСЕЛЕННЯ УКРАЇНИ ЩОДО ОХОРОНИ ЗДОРОВ’ЯТА ІНШИХ ПИТАНЬ: СІЧЕН...ДУМКИ І ПОГЛЯДИ НАСЕЛЕННЯ УКРАЇНИ ЩОДО ОХОРОНИ ЗДОРОВ’ЯТА ІНШИХ ПИТАНЬ: СІЧЕН...
ДУМКИ І ПОГЛЯДИ НАСЕЛЕННЯ УКРАЇНИ ЩОДО ОХОРОНИ ЗДОРОВ’ЯТА ІНШИХ ПИТАНЬ: СІЧЕН...
mResearcher
 
Оцінка рівня соціальної безпеки в умовах поширення коронавірусної інфекції
Оцінка рівня соціальної безпеки в умовах поширення коронавірусної інфекціїОцінка рівня соціальної безпеки в умовах поширення коронавірусної інфекції
Оцінка рівня соціальної безпеки в умовах поширення коронавірусної інфекції
mResearcher
 

Mehr von mResearcher (20)

Дослідження громадської думки щодо ситуації у країні під час пандемії COVID-1...
Дослідження громадської думки щодо ситуації у країні під час пандемії COVID-1...Дослідження громадської думки щодо ситуації у країні під час пандемії COVID-1...
Дослідження громадської думки щодо ситуації у країні під час пандемії COVID-1...
 
ЗВІТ ЗА ПРОЕКТОМ "ЕКСПРЕС ОПИТУВАННЯ - ОЦІНКА ПОДІЙ, ПОВ'ЯЗАНИХ З ЕПІДЕМІЄЮ К...
ЗВІТ ЗА ПРОЕКТОМ "ЕКСПРЕС ОПИТУВАННЯ - ОЦІНКА ПОДІЙ, ПОВ'ЯЗАНИХ З ЕПІДЕМІЄЮ К...ЗВІТ ЗА ПРОЕКТОМ "ЕКСПРЕС ОПИТУВАННЯ - ОЦІНКА ПОДІЙ, ПОВ'ЯЗАНИХ З ЕПІДЕМІЄЮ К...
ЗВІТ ЗА ПРОЕКТОМ "ЕКСПРЕС ОПИТУВАННЯ - ОЦІНКА ПОДІЙ, ПОВ'ЯЗАНИХ З ЕПІДЕМІЄЮ К...
 
РЕЗУЛЬТАТИ РЕГІОНАЛЬНОГО ОПИТУВАННЯ У ДОНЕЦЬКІЙ ТА ЛУГАНСЬКІЙ ОБЛАСТЯХ
 РЕЗУЛЬТАТИ РЕГІОНАЛЬНОГО ОПИТУВАННЯ У ДОНЕЦЬКІЙ ТА ЛУГАНСЬКІЙ ОБЛАСТЯХ РЕЗУЛЬТАТИ РЕГІОНАЛЬНОГО ОПИТУВАННЯ У ДОНЕЦЬКІЙ ТА ЛУГАНСЬКІЙ ОБЛАСТЯХ
РЕЗУЛЬТАТИ РЕГІОНАЛЬНОГО ОПИТУВАННЯ У ДОНЕЦЬКІЙ ТА ЛУГАНСЬКІЙ ОБЛАСТЯХ
 
Суспільні настрої на Донбасі
Суспільні настрої на ДонбасіСуспільні настрої на Донбасі
Суспільні настрої на Донбасі
 
YOUкраїна. Тижневий дайджест 30 березня - 5 квітня.
YOUкраїна. Тижневий дайджест 30 березня - 5 квітня.YOUкраїна. Тижневий дайджест 30 березня - 5 квітня.
YOUкраїна. Тижневий дайджест 30 березня - 5 квітня.
 
Психоемоційний стан українців на карантині
Психоемоційний стан українців на карантиніПсихоемоційний стан українців на карантині
Психоемоційний стан українців на карантині
 
Українці в умовах протидії коронавірусу
Українці в умовах протидії коронавірусуУкраїнці в умовах протидії коронавірусу
Українці в умовах протидії коронавірусу
 
Емоції і поведінка українців на карантині
Емоції і поведінка українців на карантиніЕмоції і поведінка українців на карантині
Емоції і поведінка українців на карантині
 
YOUкраїна, ТИЖНЕВИЙ ДАЙДЖЕСТ 23-29 БЕРЕЗНЯ
YOUкраїна, ТИЖНЕВИЙ ДАЙДЖЕСТ 23-29 БЕРЕЗНЯYOUкраїна, ТИЖНЕВИЙ ДАЙДЖЕСТ 23-29 БЕРЕЗНЯ
YOUкраїна, ТИЖНЕВИЙ ДАЙДЖЕСТ 23-29 БЕРЕЗНЯ
 
Ставлення до медичної реформи в Україні
Ставлення до медичної реформи в УкраїніСтавлення до медичної реформи в Україні
Ставлення до медичної реформи в Україні
 
Карантин. Робота. Дистнаційка
Карантин. Робота. ДистнаційкаКарантин. Робота. Дистнаційка
Карантин. Робота. Дистнаційка
 
Загроза коронавірусу
Загроза коронавірусуЗагроза коронавірусу
Загроза коронавірусу
 
Дослідження громадської думки щодо ситуації в країні під час пандемії COVID-19
Дослідження громадської думки щодо ситуації в країні під час пандемії COVID-19Дослідження громадської думки щодо ситуації в країні під час пандемії COVID-19
Дослідження громадської думки щодо ситуації в країні під час пандемії COVID-19
 
Как жители Беларуси рагируют на коронавирус?
Как жители Беларуси рагируют на коронавирус?Как жители Беларуси рагируют на коронавирус?
Как жители Беларуси рагируют на коронавирус?
 
СОЦІАЛЬНО-ПОЛІТИЧНІ НАСТРОЇ ПІД ЧАС КАРАНТИНУ
СОЦІАЛЬНО-ПОЛІТИЧНІ НАСТРОЇ ПІД ЧАС КАРАНТИНУСОЦІАЛЬНО-ПОЛІТИЧНІ НАСТРОЇ ПІД ЧАС КАРАНТИНУ
СОЦІАЛЬНО-ПОЛІТИЧНІ НАСТРОЇ ПІД ЧАС КАРАНТИНУ
 
Соціальна ініціатива "YOUкраїна"
Соціальна ініціатива "YOUкраїна"Соціальна ініціатива "YOUкраїна"
Соціальна ініціатива "YOUкраїна"
 
Фейки в социальных сетях
Фейки в социальных сетяхФейки в социальных сетях
Фейки в социальных сетях
 
ИССЛЕДОВАНИЕ МНЕНИЯ НАСЕЛЕНИЯ МИНСКА О РАЗВИТИИ ВЕЛОДВИЖЕНИЯ
ИССЛЕДОВАНИЕ МНЕНИЯ НАСЕЛЕНИЯ МИНСКА О РАЗВИТИИ ВЕЛОДВИЖЕНИЯИССЛЕДОВАНИЕ МНЕНИЯ НАСЕЛЕНИЯ МИНСКА О РАЗВИТИИ ВЕЛОДВИЖЕНИЯ
ИССЛЕДОВАНИЕ МНЕНИЯ НАСЕЛЕНИЯ МИНСКА О РАЗВИТИИ ВЕЛОДВИЖЕНИЯ
 
ДУМКИ І ПОГЛЯДИ НАСЕЛЕННЯ УКРАЇНИ ЩОДО ОХОРОНИ ЗДОРОВ’ЯТА ІНШИХ ПИТАНЬ: СІЧЕН...
ДУМКИ І ПОГЛЯДИ НАСЕЛЕННЯ УКРАЇНИ ЩОДО ОХОРОНИ ЗДОРОВ’ЯТА ІНШИХ ПИТАНЬ: СІЧЕН...ДУМКИ І ПОГЛЯДИ НАСЕЛЕННЯ УКРАЇНИ ЩОДО ОХОРОНИ ЗДОРОВ’ЯТА ІНШИХ ПИТАНЬ: СІЧЕН...
ДУМКИ І ПОГЛЯДИ НАСЕЛЕННЯ УКРАЇНИ ЩОДО ОХОРОНИ ЗДОРОВ’ЯТА ІНШИХ ПИТАНЬ: СІЧЕН...
 
Оцінка рівня соціальної безпеки в умовах поширення коронавірусної інфекції
Оцінка рівня соціальної безпеки в умовах поширення коронавірусної інфекціїОцінка рівня соціальної безпеки в умовах поширення коронавірусної інфекції
Оцінка рівня соціальної безпеки в умовах поширення коронавірусної інфекції
 

Wahlberechtigte in Deutschland

  • 2. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Studieninformation Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame (Relation Festnetz-/Mobilfunknummern 70:30) Disproportionaler Ansatz (West/Ost 70:30) Erhebungsverfahren Telefoninterviews (CATI) Erhebungszeitraum 29. bis 30. Januar 2018 Fallzahl 1.002 Befragte Gewichtung nach soziodemographischen Merkmalen Sonntagsfrage mit separater Gewichtung Schwankungsbreite 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5% ** bei einem Anteilswert von 50% Autorin WDR Redaktion WDR Ellen Ehni Friederike Hofmann Ansprechpartner Michael Kunert, Reinhard Schlinkert, Heiko Gothe Kontakt @ indi@infratest-dimap.de 2
  • 3. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Sigmar Gabriel SPD -5 Angela Merkel CDU +1 Thomas de Maizière* CDU -2 Peter Altmaier CDU -1 Andrea Nahles SPD +5 Horst Seehofer CSU ±0 Christian Lindner FDP +4 Martin Schulz SPD -5 Robert Habeck Grüne Dietmar Bartsch** Linke -3 Alexander Gauland** AfD ±0 sehr zufrieden / zufrieden weniger / gar nicht zufrieden 57 53 47 40 38 34 31 25 17 16 10 35 46 38 32 47 59 53 68 9 26 65 Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu Januar 2018 / *September 2017 / **Dezember 2017 Fehlende Werte zu 100 Prozent: Spontan: kenne ich nicht / kann ich nicht beurteilen / weiß nicht / keine Angabe Politikerzufriedenheit Ich nenne Ihnen nun einige Politikerinnen und Politiker. Bitte sagen Sie mir für jede Person, inwieweit Sie mit deren politischer Arbeit zufrieden sind. Wenn Sie die eine oder andere Person nicht kennen beziehungsweise über ihre Arbeit kein Urteil abgeben können, sagen Sie mir das bitte. Sind Sie mit der politischen Arbeit von...? 3
  • 4. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 53 Union/SPD Union/FDP Union/SPD 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 Sep05 Mrz06 Sep06 Mrz07 Sep07 Mrz08 Sep08 Mrz09 Sep09 Mrz10 Sep10 Mrz11 Sep11 Mrz12 Sep12 Mrz13 Sep13 Mrz14 Sep14 Mrz15 Sep15 Mrz16 Sep16 Mrz17 Sep17 Feb18- Ich nenne Ihnen nun einige Politikerinnen und Politiker. Bitte sagen Sie mir für jede Person, inwieweit Sie mit deren politischer Arbeit zufrieden sind. Wenn Sie die eine oder andere Person nicht kennen beziehungsweise über ihre Arbeit kein Urteil abgeben können, sagen Sie mir das bitte. Sind Sie mit der politischen Arbeit von...? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weniger zufrieden / gar nicht zufrieden / spontan: kenne ich nicht / kann ich nicht beurteilen / weiß nicht / keine Angabe Zufriedenheits-Mittelwert der Legislaturperiode Politikerzufriedenheit: Angela Merkel Zeitverlauf sehr zufrieden / zufrieden 4
  • 5. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 5 53 Merkel 25 Schulz 34 Seehofer Sep17 Okt17 Nov17 Blitz Dez17 Jan18 Feb18 BTW'17 Scheitern der Jamaika Sondierungen 0 10 20 30 40 50 60 70 Politikerzufriedenheit sehr zufrieden / zufrieden Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weniger zufrieden / gar nicht zufrieden / spontan: kenne ich nicht / kann ich nicht beurteilen / weiß nicht / keine Angabe Ich nenne Ihnen nun einige Politikerinnen und Politiker. Bitte sagen Sie mir für jede Person, inwieweit Sie mit deren politischer Arbeit zufrieden sind. Wenn Sie die eine oder andere Person nicht kennen beziehungsweise über ihre Arbeit kein Urteil abgeben können, sagen Sie mir das bitte. Sind Sie mit der politischen Arbeit von...?
  • 6. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 CDU/CSU Grüne FDP SPD Linke AfD 89 65 46 37 24 7 10 35 54 59 75 92 sehr gut / gut weniger gut / schlecht Parteianhänger 14 37 27 19 sehr gut gut weniger gut schlecht +1 -3 +1 ±0 Erneute Kanzlerschaft Angela Merkels Fänden Sie es sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht, wenn Angela Merkel auch weiterhin als Kanzlerin regieren würde? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu Januar 2018 Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 6
  • 7. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 61 58 56 53 51 sehr gut / gut 38 41 43 45 46 weniger gut / schlecht Okt17 Nov17 Dez17 Jan18 Feb18 20 30 40 50 60 70 80 71 sehr gut / gut 28 weniger gut / schlecht Sep13 20 30 40 50 60 70 80 Erneute Kanzlerschaft Angela Merkels Zeitverlauf Fänden Sie es sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht, wenn Angela Merkel auch weiterhin als Kanzlerin regieren würde? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 2013 2017 7
  • 8. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 CDU/CSU Grüne SPD FDP Linke AfD 73 56 52 22 19 5 26 44 46 78 80 94 sehr gut / gut weniger gut / schlecht Parteianhänger 6 40 32 20 Bewertung einer großen Koalition aus CDU/CSU und SPD In Berlin verhandeln derzeit die CDU/CSU und die SPD über die Bildung einer Bundesregierung. Bitte sagen Sie mir, ob Sie eine Koalition aus CDU/CSU und SPD sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht fänden. Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu Januar 2018 Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe sehr gut gut weniger gut schlecht +1 ±0 -2 +2 8
  • 9. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weniger gut / schlecht / weiß nicht / keine Angabe 48 43 51 44 31 33 37 39 45 61 45 46 Nov16 Feb17 Apr17 Aug17 Sep17 Okt17 Nov17 Blitz Dez17 DezII17 Jan18 Feb18 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 BTW‘17 Bewertung einer großen Koalition aus CDU/CSU und SPD sehr gut / gut Bitte sagen Sie mir, ob Sie eine Koalition aus CDU/CSU und SPD sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht fänden. 9
  • 10. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Jun13 Aug13 Sep13I Sep13II Sep13III Okt13 44 44 47 57 64 66 20 30 40 50 60 70 80 Bewertung einer großen Koalition aus CDU/CSU und SPD 2013 und 2017 im Vergleich sehr gut / gut Bitte sagen Sie mir, ob Sie eine Koalition aus CDU/CSU und SPD sehr gut, gut, weniger gut oder schlecht fänden. Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 2013 BTW 13 Apr17 Aug17 Sep17 Okt17 Nov17 Nov17 Dez17 Dez17 Jan18 Feb18 51 44 31 33 37 39 45 61 45 46 20 30 40 50 60 70 80 2018 BTW 17 10
  • 11. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Koalitionsverhandlungen: Welche Partei hat die stärkste Verhandlungsposition? Wer hat Ihrer Meinung nach die stärkste Verhandlungsposition bei den Koalitionsverhandlungen: Die CDU oder die CSU oder die SPD? CDU CSU SPD spontan: alle gleich 57 9 21 5 Parteianhänger AfD CDU/CSU Linke FDP Grüne SPD 71 69 65 64 59 36 7 10 14 9 5 13 13 15 16 25 21 36 6 2 4 1 5 10 CDU CSU SPD alle gleich 11
  • 12. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Linke AfD SPD FDP Grüne CDU/CSU 84 73 71 66 61 35 13 25 29 34 38 59 finde ich richtig finde ich nicht richtig Parteianhänger 58 38 finde ich richtig finde ich nicht richtig Wenn die Koalitionsverhandlungen mit CDU und CSU abgeschlossen sind, will die SPD ihre Mitglieder über den Koalitionsvertrag abstimmen lassen. Finden Sie es richtig, dass alle Mitglieder der SPD darüber entscheiden dürfen oder finden Sie das nicht richtig? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Große Koalition: SPD-Mitgliederentscheid zum Koalitionsvertrag 12
  • 13. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 58 38 2018 55 41 finde ich richtig finde ich nicht richtig Koalitionsvertrag: Finden Sie es richtig, dass alle Mitglieder der SPD darüber entscheiden dürfen oder finden Sie das nicht richtig? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent / Vergleichswert zu Dezember 2013 Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Große Koalition: SPD-Mitgliederentscheid zum Koalitionsvertrag Vergleich 2013 und 2017 13 finde ich richtig finde ich nicht richtig 2013
  • 14. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Linke SPD Grüne FDP CDU/CSU AfD 58 46 45 42 41 24 42 52 51 54 55 74 Minderheitsregierung Neuwahlen Parteianhänger 40 56 Minderheitsregierung der CDU/CSU Neuwahlen -2 +2 Angenommen, eine Neuauflage der großen Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt nicht zustande. Wie sollte es Ihrer Meinung nach dann weitergehen? Sollten CDU und CSU eine Minderheitsregierung bilden oder sollte es dann Neuwahlen geben? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu Januar 2018 Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Wenn keine Koalitionsbildung möglich – CDU/CSU-Minderheitsregierung oder Neuwahlen? 14
  • 15. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 26 20 29 51 42 40 Minderheitsregierung 65 75 63 45 54 56 Neuwahlen Sep17 Nov17 NovII17 Dez17 Jan18 Feb18 0 10 20 30 40 50 60 70 80 90 100 Wenn keine Koalitionsbildung möglich – CDU/CSU-Minderheitsregierung oder Neuwahlen? Zeitverlauf Angenommen, eine Neuauflage der großen Koalition aus CDU/CSU und SPD kommt nicht zustande. Wie sollte es Ihrer Meinung nach dann weitergehen? Sollten CDU und CSU eine Minderheitsregierung bilden oder sollte es dann Neuwahlen geben? 15
  • 16. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Ich mache mir Sorgen, dass aufgrund der langen Regierungsbildung wichtige innenpolitische Fragen nicht angegangen werden. Durch die lange Regierungsbildung büßt Deutschland an Einfluss in der Europäischen Union ein. Ich habe Verständnis dafür, dass die Regierungsbildung so lange dauert. stimme eher zu stimme eher nicht zu 64 63 28 35 33 71 Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Aussagen zur Dauer der Regierungsbildung Ich nenne Ihnen jetzt verschiedene Aussagen über die Dauer der Regierungsbildung. Sagen Sie mir bitte jeweils, ob Sie dieser Aussage eher zustimmen oder eher nicht zustimmen. 16
  • 17. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Männer 12 47 38 21 65 8 zu viel angemessen zu wenig zu viel angemessen zu wenig 10 43 44 28 58 7 Momentan wird über das Verhältnis von Frauen und Männer diskutiert. Wird aus Ihrer Sicht in unserer Gesellschaft auf die Interessen der Frauen/Männer zu viel, zu wenig oder angemessen Rücksicht genommen? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Rücksicht auf die Interessen von Frauen und Männern in der Gesellschaft 17 9 39 49 35 50 7 Gesamt Frauen Rücksicht auf Interessen von Frauen Rücksicht auf Interessen von Männern
  • 18. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Frauen Männer West Ost 37 30 33 36 60 66 63 62 sehr großes / großes Problem kleines / gar kein Problem Frauen / Männer und West / Ost 4 30 48 14 sehr großes Problem großes Problem kleines Problem gar kein Problem Diskriminierung von Frauen Ist Ihrer Meinung nach die Diskriminierung von Frauen in der deutschen Gesellschaft ein sehr großes Problem, ein großes Problem, ein kleines Problem oder gar kein Problem? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 18
  • 19. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 4 30 48 14 sehr großes Problem großes Problem kleines Problem gar kein Problem Diskriminierung von Frauen Ist Ihrer Meinung nach die Diskriminierung von Frauen in der deutschen Gesellschaft ein sehr großes Problem, ein großes Problem, ein kleines Problem oder gar kein Problem? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe 19 SPD Linke Grüne AfD CDU/CSU FDP 45 43 37 32 28 21 52 53 60 63 68 79 sehr großes / großes Problem kleines / gar kein Problem Parteianhänger
  • 20. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Linke Grüne FDP AfD CDU/CSU SPD 71 68 52 49 49 49 23 30 47 45 47 50 habe Vertrauen verloren habe kein Vertrauen verloren Parteianhänger 52 43 ja, habe Vertrauen verloren nein, habe kein Vertrauen verloren -5 +5 Derzeit wird über die Verantwortung der deutschen Autohersteller bei der Manipulation von Abgasen diskutiert. Haben Sie persönlich Vertrauen in die deutsche Automobilindustrie verloren oder haben Sie das nicht? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu August 2017 Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Vertrauen in Automobilindustrie 20
  • 21. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 5 73 18 zu streng zu nachsichtig angemessen -1 +6 -3 Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zu August 2017 Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Umgang der Politik mit der Automobilindustrie Wie beurteilen Sie den Umgang der verantwortlichen Politiker mit der Automobilindustrie? Würden Sie sagen die Politiker gehen zu streng, zu nachsichtig oder angemessen mit der Automobilindustrie um? 21
  • 23. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Studieninformation Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame Erhebungsverfahren Telefoninterviews (CATI) Erhebungszeitraum 30. bis 31. Januar 2018 Fallzahl 990 Befragte Gewichtung nach soziodemographischen Merkmalen Schwankungsbreite 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5% ** bei einem Anteilswert von 50% Autorin WDR Redaktion WDR Ellen Ehni Friederike Hofmann Ansprechpartner Michael Kunert, Reinhard Schlinkert, Heiko Gothe Kontakt @ indi@infratest-dimap.de 23
  • 24. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 SPD CDU/CSU Grüne FDP Linke AfD 66 66 61 60 38 32 25 30 28 34 59 66 richtige Richtung falsche Richtung Parteianhänger 54 38 richtige Richtung falsche Richtung In ihren Koalitionsverhandlungen haben sich Union und SPD beim Familiennachzug von Flüchtlingen darauf geeinigt, dass in Deutschland lebende Bürgerkriegsflüchtlinge, z.B. aus Syrien oder dem Irak, ihre engsten Familienangehörigen bis Juli 2018 weiterhin nicht nachholen dürfen. Nach dem Juli soll der Familiennachzug auf 1.000 Menschen pro Monat begrenzt werden. Eine Härtefallregelung soll weiter gelten. Geht diese Einigung Ihrer Meinung nach in die richtige oder in die falsche Richtung? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland Werte in Prozent Fehlende Werte zu 100 Prozent: Weiß nicht / keine Angabe Familiennachzug für Bürgerkriegsflüchtlinge: Einigung von Union und SPD 24
  • 25. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 / KW 05 Repräsentative Studie zur politischen Stimmung im Auftrag der tagesthemen
  • 26. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Studieninformation Grundgesamtheit Wahlberechtigte in Deutschland Stichprobe Repräsentative Zufallsauswahl / Dual-Frame Disproportionaler Ansatz (West/Ost 70:30) Erhebungsverfahren Telefoninterviews (CATI) Erhebungszeitraum 29. bis 31. Januar 2018 Fallzahl 1.502 Befragte Gewichtung nach soziodemographischen Merkmalen Sonntagsfrage mit separater Gewichtung Schwankungsbreite 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte * bei einem Anteilswert von 5% ** bei einem Anteilswert von 50% Ansprechpartner Michael Kunert, Reinhard Schlinkert, Heiko Gothe Kontakt @ indi@infratest-dimap.de
  • 27. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 33 18 14 10 11 11 3 CDU/CSU SPD AfD FDP Linke Grüne Andere ±0 -3 +1 +1 +2 ±0 -1 Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland / Reihenfolge der Parteien entspricht dem bundesweiten Ergebnis der letzten Bundestagswahl Werte in Prozent / Veränderungen in Prozentpunkten zum ARD-DeutschlandTREND vom 04. Januar 2018 Sonntagsfrage zur Bundestagswahl 27
  • 28. ARD-DeutschlandTREND Februar 2018 Welche Partei würden Sie wählen, wenn am kommenden Sonntag Bundestagswahl wäre? Grundgesamtheit: Wahlberechtigte in Deutschland / Werte in Prozent Sonntagsfrage zur Bundestagswahl: Zeitverlauf 28 18 SPD 33 CDU/CSU 11 Grüne 10 FDP 11 Linke 14 AfD 0 5 10 15 20 25 30 35 40 45 50 Aug.05 Feb.06 Aug.06 Feb.07 Aug.07 Feb.08 Aug.08 Feb.09 Aug.09 Feb.10 Aug.10 Feb.11 Aug.11 Feb.12 Aug.12 Feb.13 Aug.13 Feb.14 Aug.14 Feb.15 Aug.15 Feb.16 Aug.16 Feb.17 Aug.17 Feb.18 BTW‘05 CDU/CSU: 35,2 SPD: 34,2 Linke: 8,7 Grüne: 8,1 FDP: 9,8 BTW‘09 CDU/CSU: 33,8 SPD: 23,0 FDP: 14,6 Linke: 11,9 Grüne: 10,7 BTW‘13 CDU/CSU: 41,5 SPD: 25,7 Linke: 8,6 Grüne: 8,4 FDP: 4,8 AfD: 4,7 BTW‘17 CDU/CSU: 32,9 SPD: 20,5 AfD: 12,6 FDP: 10,7 Linke: 9,2 Grüne: 8,9