SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Leben in Bewegung




   Energieeffizienz:
   Schlüssel zur Energiewende


   Bernd Kappenstein



   Der Cluster Energie & Umwelt der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH
   wird unterstützt und gefördert von


Der Cluster Energie & Umwelt der Metropolregion
Rhein-Neckar GmbH wird unterstützt und gefördert von
Die Metropolregion Rhein-Neckar – eine Vorstellung von Zukunft




    Vorbild in Fragen der Energieeffizienz
•    International führende Unternehmen im Bereich technischer Gebäude-
     ausstattung und Gebäudemanagement (ABB Stotz Kontakt,
     Siemens Buildings Technologies)
•    Hochinnovative Produkte und Dienstleistungen auf dem neuesten
     Stand der Technik
•    Weltmarktführer bei Dämm- und Isolierstoffen (BASF, Saint-Gobain Isover)
•    Sehr gute Vernetzung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft mit Know-how- und
     Technologietransfer
•    Realisierung von Leuchtturm-/Best Practice-Projekten in der Region


                                                                                   2
Fachbereich Energie & Umwelt




                               Zweck:

            Energieeffizienz fördern und
     Energiesysteme klimafreundlich ausbauen.




                                                3
Ein Gemeinschaftsprojekt
der EnergieeffizienzAgentur Rhein-Neckar gGmbH
  und der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH,
            Cluster Energie & Umwelt
Handlungsansätze zur energetischen Sanierung




   40% Endenergieverbrauch in Gebäuden: Raumwärme, Warmwasserbereitung
                                              Bernd Kappenstein, 29.09.2011DUS-00305-049-01-04-G.ppt   5
Initiative Energieeffizienz
Energiekarawane

»   Aktueller Stand Ende 2012
    > 30 Energiekarawanen durchgeführt
    > 3000 Hauseigentümer beraten
    > Energieeinsparung rd. 3 Mio. Liter Heizöl/Jahr
    > CO2-Einsparung rd. 7.500 to/Jahr
    > Sanierungsquote ca. 16%
    > Geschätzter Sanierungsaufwand
      2000 Gebäude à 10.000 € = 20 Mio €


»   Finanzierung
    > Landesförderung:           rd.         60.000 €
    > Sparkassen/Volksbanken     rd.         100.000 €
    > Kommunen                   rd.         60.000 €
    > MRN GmbH/E2A               rd.         80.000 €


»   Ausblick 2013-2015
    > 40 Energiekarawanen
    > Bundesförderung 95% max. Fördervolumen             490.000 €
    > Kofinanzierung Sparkassen, Volksbanken             70.000 €
    > Eigenanteil GmbH/E2A 5% zzgl. Schulungskosten      rd.         35.000 €
    > Kommunen                              rd.          80.000 €
Bisher durchgeführte Energiekarawanen




                           www.mehr-aus-energie.de
Energieeinsparung in Gewerbebetrieben




                                        8
Warum Energieeffizienz in KMU

1. Behauptung:

Trotz steigender Energiekosten ist der Leidensdruck
für viele KMU´s noch nicht groß genug, um sich
                                                           2. Behauptung:
gezielt mit dem Thema Energieeffizienz ernsthaft
auseinanderzusetzen.                                       Energiekosten betragen in kleinen und mittleren Unternehmen
                                                           oftmals mehr als 5 % vom Umsatz.
                                                           Tendenz steigend, da die Energiepreise schneller
                                                           steigen als die Preise anderer Waren und Güter.
                   3. Behauptung:

                   Energieeffizienz ist ein abstrakter Begriff, den viele nicht mit
                   den eigenen Prozessen in Zusammenhang bringen können.


                                             Effizienz ist das Verhältnis zwischen einem
                                             definierten Nutzen und dem Aufwand,
                                             der zu dessen Erreichung notwendig ist.
                                             Quelle: Wikipedia
  4. Behauptung:

  Diejenigen Unternehmen, die sich bereits intensiv
  mit dem Thema Energieeffizienz beschäftigt              5. Behauptung:
  und konkrete Maßnahmen ergriffen haben,
  werden davon profitieren.                               Energieeffizienz betrifft ausnahmslos jedes Unternehmen, egal
                                                          welche Branche oder Betriebsgröße!


                                                                                                                          9
Initiative Energieeffizienz
Energieeffizienz KMU

»   Aktueller Stand Ende 2012
    > Gründung Energieberater-Netzwerk mit 25 KfW-gelisteten Beratern
    > Sensibilisierung von KMU‘s mittels KfW-Programm
       Energieberatungen Mittelstand
    > LEEN-Netzwerk 30 Pilotnetzwerke mit 13 Firmen
    > 3 Gruppen Nachhaltiges Wirtschaften mit rd. 25 Unternehmen
       im Raum Schwetzingen, Viernheim und Mosbach;
       4. Netzwerk Raum Sinsheim in Vorbereitung


»   Geplante Aktivitäten und Ziele 2013-2015
    > Kampagne zur Motivierung von mindestens 60 Unternehmen
      zu Investitionen in die energetische Optimierung
    > Einrichtung von 3 lernenden Unternehmensnetzwerken
    > Kampagne zur Motivierung von mind. 30 Unternehmen
      für Energiemanagementsysteme (EMS) und
      Zertifizierung nach DIN 50001
Nachhaltiges Wirtschaften in der MRN (UKOM)




Erste Runde in Wiesloch, Schwetzingen, Hockenheim, Plankstadt.
Abgeschlossen in 2011 mit 8 Firmen

Zweite Runde in Viernheim, Heddesheim, Ladenburg
Abgeschlossen 2012 mit 6 Firmen

Dritte Runde in Mosbach, Eberbach, Neckargemünd, Schönau
Schließt im Sommer 2013 mit 9 Firmen ab

Vierte Runde in Sinsheim, Zuzenhausen, Bammental
Startet am 11. März 2013 mit 6 Firmen
Nachhaltiges Wirtschaften in der MRN




Nachhaltiges Wirtschaften 2013/14

Zusammenarbeit mit Arqum, 6 weitere Runden geplant

        Rhein-Neckar-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis

        Rheinpfalz-Kreis, Ludwigshafen, Speyer

        Mannheim

        Südpfalz, Germersheim

        Westpfalz, Bad Dürkheim

        Kreis Bergstraße
Projekt “Thermografie Hockenheim Talhaus“

Thermografie als “Türöffner“ zur Energieberatung
  In Zusammenarbeit mit der Stadt Hockenheim
  und Luwoge consult
  Idee: Über eine kostenlose Thermografie-Aufnahme
  Betriebe auf die Themen “Energieeffizienz und
  Energieberatung“ aufmerksam machen
  Schriftliche Ankündigung durch die Stadt Hockenheim
  an die Betriebe des Gewerbegebiets “Talhaus“
  Thermografie-Aufnahmen von ca. 180 Betriebsgebäuden
  Erste Vorstellung des Projekts anlässlich des
  Unternehmer-Treffens am 20.02.2013 in Hockenheim
  Weitere Vorstellung des Projekts anlässlich des Unternehmer-Empfangs
  (ca. 250 Teilnehmer) am 18.03.2013 durch den Bürgermeister.
  Interessierte Unternehmen können am Info-Stand Thermografie-Bilder ihres
  Betriebes ansehen.

  Alle Betriebe erhalten Thermografie-Bilder mit dem Angebot zur Erläuterung
Geplante Termine / Veranstaltungen



  13.03.2013
  Gewerbeverein Mutterstadt
  Teilnahme am “Stammtisch“ mit Vorträgen
  zum Thema “Energieeffizienz in KMU“

  Frühjahr 2013
  Teilnahme am Unternehmerforum Schifferstadt

  Energieeffizienz in KMU
  Weitere Informations-Veranstaltung in Kooperation mit der
  IHK Rhein-Neckar, der HWK Mannheim und
  der Klimaschutzagentur Mannheim
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!




                                                Ihr
                                     Cluster Energie & Umwelt
                       Bernd Kappenstein                   Martina Dünzl                     Oliver Kühne
                       Clustermanager                      Projektmitarbeiterin              Projektmitarbeiter


                       bernd.kappenstein@m-r-n.com         martina.duenzl@m-r-n.com          oliver.kuehne@m-r-n.com




Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, N7, 5-6, 68161 Mannheim
Telefon: + 49 (0) 621 – 10708 – 103; Fax: + 49 (0) 621 – 10708 – 100


                                                                                  Bernd Kappenstein, 29.09.2011DUS-00305-049-01-04-G.ppt

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Ulla Herbst
 
Energie in bürgerhand
Energie in bürgerhandEnergie in bürgerhand
Energie in bürgerhanderhard renz
 
bettervest - Crowdfunding für Energieeffizienz
bettervest - Crowdfunding für Energieeffizienzbettervest - Crowdfunding für Energieeffizienz
bettervest - Crowdfunding für Energieeffizienz
bettervest
 
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die UmweltEigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
engineeringzhaw
 
30 Pilot Netzwerke - Abschlussbroschüre
30 Pilot Netzwerke - Abschlussbroschüre30 Pilot Netzwerke - Abschlussbroschüre
30 Pilot Netzwerke - Abschlussbroschüre
Ulla Herbst
 
Vortrag Bermich - Forum 3 - Beteiligungsprozesse und Gesamtkonzepte - Energie...
Vortrag Bermich - Forum 3 - Beteiligungsprozesse und Gesamtkonzepte - Energie...Vortrag Bermich - Forum 3 - Beteiligungsprozesse und Gesamtkonzepte - Energie...
Vortrag Bermich - Forum 3 - Beteiligungsprozesse und Gesamtkonzepte - Energie...metropolsolar
 
dena magazin - Deutschland von morgen
dena magazin - Deutschland von morgendena magazin - Deutschland von morgen
dena magazin - Deutschland von morgen
Privat
 
8. Klima Messe Aglasterhausen 2013
8. Klima Messe Aglasterhausen 20138. Klima Messe Aglasterhausen 2013
8. Klima Messe Aglasterhausen 2013
erhard renz
 
Auf gutem kurs_-_ein_jahr_gruen-rote_energiepolitik_fuer_bw
Auf gutem kurs_-_ein_jahr_gruen-rote_energiepolitik_fuer_bwAuf gutem kurs_-_ein_jahr_gruen-rote_energiepolitik_fuer_bw
Auf gutem kurs_-_ein_jahr_gruen-rote_energiepolitik_fuer_bwmetropolsolar
 
Aufruf ee-statt-atom03012011
Aufruf ee-statt-atom03012011Aufruf ee-statt-atom03012011
Aufruf ee-statt-atom03012011metropolsolar
 
Die Energiewende in Rheinland-Pfalz
Die Energiewende in Rheinland-PfalzDie Energiewende in Rheinland-Pfalz
Die Energiewende in Rheinland-Pfalz
MWKEL_RLP
 

Was ist angesagt? (11)

Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
Mari:e – Mach`s richtig: Energieeffizient!
 
Energie in bürgerhand
Energie in bürgerhandEnergie in bürgerhand
Energie in bürgerhand
 
bettervest - Crowdfunding für Energieeffizienz
bettervest - Crowdfunding für Energieeffizienzbettervest - Crowdfunding für Energieeffizienz
bettervest - Crowdfunding für Energieeffizienz
 
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die UmweltEigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
Eigenverbrauchs-Energielösungen - ein Business Case für Investoren & die Umwelt
 
30 Pilot Netzwerke - Abschlussbroschüre
30 Pilot Netzwerke - Abschlussbroschüre30 Pilot Netzwerke - Abschlussbroschüre
30 Pilot Netzwerke - Abschlussbroschüre
 
Vortrag Bermich - Forum 3 - Beteiligungsprozesse und Gesamtkonzepte - Energie...
Vortrag Bermich - Forum 3 - Beteiligungsprozesse und Gesamtkonzepte - Energie...Vortrag Bermich - Forum 3 - Beteiligungsprozesse und Gesamtkonzepte - Energie...
Vortrag Bermich - Forum 3 - Beteiligungsprozesse und Gesamtkonzepte - Energie...
 
dena magazin - Deutschland von morgen
dena magazin - Deutschland von morgendena magazin - Deutschland von morgen
dena magazin - Deutschland von morgen
 
8. Klima Messe Aglasterhausen 2013
8. Klima Messe Aglasterhausen 20138. Klima Messe Aglasterhausen 2013
8. Klima Messe Aglasterhausen 2013
 
Auf gutem kurs_-_ein_jahr_gruen-rote_energiepolitik_fuer_bw
Auf gutem kurs_-_ein_jahr_gruen-rote_energiepolitik_fuer_bwAuf gutem kurs_-_ein_jahr_gruen-rote_energiepolitik_fuer_bw
Auf gutem kurs_-_ein_jahr_gruen-rote_energiepolitik_fuer_bw
 
Aufruf ee-statt-atom03012011
Aufruf ee-statt-atom03012011Aufruf ee-statt-atom03012011
Aufruf ee-statt-atom03012011
 
Die Energiewende in Rheinland-Pfalz
Die Energiewende in Rheinland-PfalzDie Energiewende in Rheinland-Pfalz
Die Energiewende in Rheinland-Pfalz
 

Andere mochten auch

Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Philippe Wampfler
 
Expo carbon sintomatico
Expo carbon sintomaticoExpo carbon sintomatico
Expo carbon sintomatico
libeto
 
Serie aprender a investigar 5
Serie aprender a investigar 5Serie aprender a investigar 5
Serie aprender a investigar 5
JCASTINI
 
Fallstudie UX Review zuerich.com
Fallstudie UX Review zuerich.comFallstudie UX Review zuerich.com
Fallstudie UX Review zuerich.com
ElskeL
 
Franceses trabajando
Franceses trabajando Franceses trabajando
Franceses trabajando
proyecto_comenius
 
Train the Trainer Ausbildung Zertifizierung sportliche Seminar Methoden >> mi...
Train the Trainer Ausbildung Zertifizierung sportliche Seminar Methoden >> mi...Train the Trainer Ausbildung Zertifizierung sportliche Seminar Methoden >> mi...
Train the Trainer Ausbildung Zertifizierung sportliche Seminar Methoden >> mi...
Matthias Dittrich
 
El equilibrio de lo imposible
El equilibrio de lo imposibleEl equilibrio de lo imposible
El equilibrio de lo imposible
proyecto_comenius
 
Stabi Jahresbericht 2010
Stabi Jahresbericht 2010Stabi Jahresbericht 2010
Stabi Jahresbericht 2010
stabihh
 
Sólidos Cristalinos
Sólidos CristalinosSólidos Cristalinos
Sólidos Cristalinos
Andrés Ticona
 
Diapositiva del taller copia
Diapositiva del taller   copiaDiapositiva del taller   copia
Diapositiva del taller copia
Blanca Yessenia Ardaya Vaca
 
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im DeutschunterrichtFormi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Philippe Wampfler
 
Schreiben campixx
Schreiben campixxSchreiben campixx
Schreiben campixx
Eric Kubitz
 
El paraiso de Sachsen (Deutchland)
El paraiso de Sachsen (Deutchland)El paraiso de Sachsen (Deutchland)
El paraiso de Sachsen (Deutchland)
marmopi
 
Indicador de desempeño 2.2
Indicador de desempeño 2.2Indicador de desempeño 2.2
Indicador de desempeño 2.2
Dayannaserna
 
Mediación Escolar - Segundo Taller
Mediación Escolar - Segundo Taller Mediación Escolar - Segundo Taller
Mediación Escolar - Segundo Taller
EstrategiasMediacion
 
Praktikumsbericht als docx - HTW Berlin - Hochschule für Technik ...
Praktikumsbericht als docx - HTW Berlin - Hochschule für Technik ...Praktikumsbericht als docx - HTW Berlin - Hochschule für Technik ...
Praktikumsbericht als docx - HTW Berlin - Hochschule für Technik ...butest
 
Lineamientos tutores de acompañamiento
Lineamientos tutores de acompañamientoLineamientos tutores de acompañamiento
Lineamientos tutores de acompañamiento
Emilio Armando Acosta
 
Homophobe Traditionen – Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsoziali...
Homophobe Traditionen – Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsoziali...Homophobe Traditionen – Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsoziali...
Homophobe Traditionen – Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsoziali...
Lernen aus der Geschichte
 

Andere mochten auch (20)

Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
Präsentation Fachdidaktik I, Teil 4
 
Expo carbon sintomatico
Expo carbon sintomaticoExpo carbon sintomatico
Expo carbon sintomatico
 
Serie aprender a investigar 5
Serie aprender a investigar 5Serie aprender a investigar 5
Serie aprender a investigar 5
 
Fallstudie UX Review zuerich.com
Fallstudie UX Review zuerich.comFallstudie UX Review zuerich.com
Fallstudie UX Review zuerich.com
 
Franceses trabajando
Franceses trabajando Franceses trabajando
Franceses trabajando
 
Train the Trainer Ausbildung Zertifizierung sportliche Seminar Methoden >> mi...
Train the Trainer Ausbildung Zertifizierung sportliche Seminar Methoden >> mi...Train the Trainer Ausbildung Zertifizierung sportliche Seminar Methoden >> mi...
Train the Trainer Ausbildung Zertifizierung sportliche Seminar Methoden >> mi...
 
El equilibrio de lo imposible
El equilibrio de lo imposibleEl equilibrio de lo imposible
El equilibrio de lo imposible
 
Stabi Jahresbericht 2010
Stabi Jahresbericht 2010Stabi Jahresbericht 2010
Stabi Jahresbericht 2010
 
100 EE Regionen
100 EE Regionen100 EE Regionen
100 EE Regionen
 
Sólidos Cristalinos
Sólidos CristalinosSólidos Cristalinos
Sólidos Cristalinos
 
Diapositiva del taller copia
Diapositiva del taller   copiaDiapositiva del taller   copia
Diapositiva del taller copia
 
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im DeutschunterrichtFormi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
Formi-Weiterbildung Wampfler: Neue Medien im Deutschunterricht
 
Schreiben campixx
Schreiben campixxSchreiben campixx
Schreiben campixx
 
El paraiso de Sachsen (Deutchland)
El paraiso de Sachsen (Deutchland)El paraiso de Sachsen (Deutchland)
El paraiso de Sachsen (Deutchland)
 
Indicador de desempeño 2.2
Indicador de desempeño 2.2Indicador de desempeño 2.2
Indicador de desempeño 2.2
 
Mediación Escolar - Segundo Taller
Mediación Escolar - Segundo Taller Mediación Escolar - Segundo Taller
Mediación Escolar - Segundo Taller
 
Praktikumsbericht als docx - HTW Berlin - Hochschule für Technik ...
Praktikumsbericht als docx - HTW Berlin - Hochschule für Technik ...Praktikumsbericht als docx - HTW Berlin - Hochschule für Technik ...
Praktikumsbericht als docx - HTW Berlin - Hochschule für Technik ...
 
MPS 15 Gute Gruende
MPS 15 Gute GruendeMPS 15 Gute Gruende
MPS 15 Gute Gruende
 
Lineamientos tutores de acompañamiento
Lineamientos tutores de acompañamientoLineamientos tutores de acompañamiento
Lineamientos tutores de acompañamiento
 
Homophobe Traditionen – Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsoziali...
Homophobe Traditionen – Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsoziali...Homophobe Traditionen – Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsoziali...
Homophobe Traditionen – Verfolgung von Lesben und Schwulen im Nationalsoziali...
 

Ähnlich wie Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE 2013

Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Ulla Herbst
 
BalanceAux_ppt_2305_Zeughaus
BalanceAux_ppt_2305_ZeughausBalanceAux_ppt_2305_Zeughaus
BalanceAux_ppt_2305_Zeughaus
BIMPRESS
 
SYNECO Leistungen Energie
SYNECO Leistungen EnergieSYNECO Leistungen Energie
SYNECO Leistungen EnergieSYNECO
 
Wettbewerb 2010 -_datenblatt_neckargemuend
Wettbewerb 2010 -_datenblatt_neckargemuendWettbewerb 2010 -_datenblatt_neckargemuend
Wettbewerb 2010 -_datenblatt_neckargemuendmetropolsolar
 
Preview Whitepaper zur Energiewirtschaft: Digitalisierung, Businessmodelle un...
Preview Whitepaper zur Energiewirtschaft: Digitalisierung, Businessmodelle un...Preview Whitepaper zur Energiewirtschaft: Digitalisierung, Businessmodelle un...
Preview Whitepaper zur Energiewirtschaft: Digitalisierung, Businessmodelle un...
Judith Schüßler
 
Energieautarke heimatregion
Energieautarke heimatregionEnergieautarke heimatregion
Energieautarke heimatregionerhard renz
 
bettervest - die erste Crowdfunding - Plattform für Energieeffizienz
bettervest - die erste Crowdfunding - Plattform für Energieeffizienzbettervest - die erste Crowdfunding - Plattform für Energieeffizienz
bettervest - die erste Crowdfunding - Plattform für Energieeffizienz
bettervest
 
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdfBalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BIMPRESS
 
Energieeffizienz im Gebäudesektor: Potenziale entwickeln - Energiewirtschaftl...
Energieeffizienz im Gebäudesektor: Potenziale entwickeln - Energiewirtschaftl...Energieeffizienz im Gebäudesektor: Potenziale entwickeln - Energiewirtschaftl...
Energieeffizienz im Gebäudesektor: Potenziale entwickeln - Energiewirtschaftl...
nuances
 
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
energynet.de
 
Plattform Energiebildung
Plattform EnergiebildungPlattform Energiebildung
Plattform Energiebildungmetropolsolar
 
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und WettbewerbssteigerungDer Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Ulla Herbst
 
kampagnenflyer.pdf
kampagnenflyer.pdfkampagnenflyer.pdf
kampagnenflyer.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Previewener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
Maria Willamowius
 
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
HSS High Service Solution – Photovoltaik und Elektrotechnik Linz
 
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Thearkvalais
 
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in AugsburgEnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
Fujitsu Central Europe
 
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 13. Mai 2015
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 13. Mai 2015nuances Energieeffizienz-Newsletter, 13. Mai 2015
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 13. Mai 2015
nuances
 

Ähnlich wie Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE 2013 (20)

Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
Energieeffizienz-Netzwerke – ein Beitrag zum Klimaschutz in Deutschland und w...
 
BalanceAux_ppt_2305_Zeughaus
BalanceAux_ppt_2305_ZeughausBalanceAux_ppt_2305_Zeughaus
BalanceAux_ppt_2305_Zeughaus
 
SYNECO Leistungen Energie
SYNECO Leistungen EnergieSYNECO Leistungen Energie
SYNECO Leistungen Energie
 
Wettbewerb 2010 -_datenblatt_neckargemuend
Wettbewerb 2010 -_datenblatt_neckargemuendWettbewerb 2010 -_datenblatt_neckargemuend
Wettbewerb 2010 -_datenblatt_neckargemuend
 
Preview Whitepaper zur Energiewirtschaft: Digitalisierung, Businessmodelle un...
Preview Whitepaper zur Energiewirtschaft: Digitalisierung, Businessmodelle un...Preview Whitepaper zur Energiewirtschaft: Digitalisierung, Businessmodelle un...
Preview Whitepaper zur Energiewirtschaft: Digitalisierung, Businessmodelle un...
 
Energieautarke heimatregion
Energieautarke heimatregionEnergieautarke heimatregion
Energieautarke heimatregion
 
bettervest - die erste Crowdfunding - Plattform für Energieeffizienz
bettervest - die erste Crowdfunding - Plattform für Energieeffizienzbettervest - die erste Crowdfunding - Plattform für Energieeffizienz
bettervest - die erste Crowdfunding - Plattform für Energieeffizienz
 
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdfBalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
BalanceAux_ppt_CSR_Cleantech2305_Zeughaus.pdf
 
Energieeffizienz im Gebäudesektor: Potenziale entwickeln - Energiewirtschaftl...
Energieeffizienz im Gebäudesektor: Potenziale entwickeln - Energiewirtschaftl...Energieeffizienz im Gebäudesektor: Potenziale entwickeln - Energiewirtschaftl...
Energieeffizienz im Gebäudesektor: Potenziale entwickeln - Energiewirtschaftl...
 
ZfK_12_14_3_
ZfK_12_14_3_ZfK_12_14_3_
ZfK_12_14_3_
 
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
5 gute Gründe für die steuerliche Förderung energetischer Gebäudesanierung
 
Plattform Energiebildung
Plattform EnergiebildungPlattform Energiebildung
Plattform Energiebildung
 
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und WettbewerbssteigerungDer Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
 
kampagnenflyer.pdf
kampagnenflyer.pdfkampagnenflyer.pdf
kampagnenflyer.pdf
 
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Previewener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
 
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
Firmenpräsentation der HSS High Service Solution – Photovoltaik Anlagen und E...
 
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
Planification intégrée de ressources de la production d’électricité jusqu’au ...
 
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in AugsburgEnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
EnergIdeen-Management bei Fujitsu in Augsburg
 
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 13. Mai 2015
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 13. Mai 2015nuances Energieeffizienz-Newsletter, 13. Mai 2015
nuances Energieeffizienz-Newsletter, 13. Mai 2015
 
Portfolio
PortfolioPortfolio
Portfolio
 

Mehr von metropolsolar

Bm wi eckpunkte-papier-eeg
Bm wi eckpunkte-papier-eegBm wi eckpunkte-papier-eeg
Bm wi eckpunkte-papier-eegmetropolsolar
 
Mps energie gespräch bergstraße longo
Mps energie gespräch bergstraße longoMps energie gespräch bergstraße longo
Mps energie gespräch bergstraße longometropolsolar
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]metropolsolar
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation odmetropolsolar
 
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Schreier - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schreier  - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schreier  - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schreier - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...metropolsolar
 
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 
Vortrag Klingberg-Adler - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENE...
Vortrag Klingberg-Adler - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENE...Vortrag Klingberg-Adler - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENE...
Vortrag Klingberg-Adler - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENE...metropolsolar
 
Vortrag Storz - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Storz - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Storz - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Storz - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013metropolsolar
 

Mehr von metropolsolar (20)

Flyer demo 22.3
Flyer demo 22.3Flyer demo 22.3
Flyer demo 22.3
 
Bm wi eckpunkte-papier-eeg
Bm wi eckpunkte-papier-eegBm wi eckpunkte-papier-eeg
Bm wi eckpunkte-papier-eeg
 
Mps energie gespräch bergstraße longo
Mps energie gespräch bergstraße longoMps energie gespräch bergstraße longo
Mps energie gespräch bergstraße longo
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
2013 06 19 energiekonzept südpfalz low[1]
 
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation  od
2013 06 19 energiekonzept südpfalz präsentation od
 
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Horn - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Engel - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schumacher - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Renz - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Schreier - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schreier  - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schreier  - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schreier - Forum 13 - Innovative Technik - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Haug - Forum 12 - Speicher Netze Steuerung - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schwarz - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
Vortrag Degenhardt-Meister - Forum 7 - Stadtwerke und Bürger - VOLLER ENERGIE...
 
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Gröger - Umsetzung regionales Energiekonzept - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Föhrenbach - Forum 11 - Bildung und Qualifizierung - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Schulze - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Kosack - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
 
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
Intro Hetzel - Forum 10 - Mobilität - VOLLER ENERGIE 2013
 
Vortrag Klingberg-Adler - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENE...
Vortrag Klingberg-Adler - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENE...Vortrag Klingberg-Adler - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENE...
Vortrag Klingberg-Adler - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENE...
 
Vortrag Storz - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Storz - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013Vortrag Storz - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
Vortrag Storz - Forum 8 - Initiativen und Vereine - VOLLER ENERGIE 2013
 

Vortrag Kappenstein - Forum 9 - Energieeffizienz und -sparen - VOLLER ENERGIE 2013

  • 1. Leben in Bewegung Energieeffizienz: Schlüssel zur Energiewende Bernd Kappenstein Der Cluster Energie & Umwelt der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH wird unterstützt und gefördert von Der Cluster Energie & Umwelt der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH wird unterstützt und gefördert von
  • 2. Die Metropolregion Rhein-Neckar – eine Vorstellung von Zukunft Vorbild in Fragen der Energieeffizienz • International führende Unternehmen im Bereich technischer Gebäude- ausstattung und Gebäudemanagement (ABB Stotz Kontakt, Siemens Buildings Technologies) • Hochinnovative Produkte und Dienstleistungen auf dem neuesten Stand der Technik • Weltmarktführer bei Dämm- und Isolierstoffen (BASF, Saint-Gobain Isover) • Sehr gute Vernetzung zwischen Wirtschaft und Wissenschaft mit Know-how- und Technologietransfer • Realisierung von Leuchtturm-/Best Practice-Projekten in der Region 2
  • 3. Fachbereich Energie & Umwelt Zweck: Energieeffizienz fördern und Energiesysteme klimafreundlich ausbauen. 3
  • 4. Ein Gemeinschaftsprojekt der EnergieeffizienzAgentur Rhein-Neckar gGmbH und der Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, Cluster Energie & Umwelt
  • 5. Handlungsansätze zur energetischen Sanierung 40% Endenergieverbrauch in Gebäuden: Raumwärme, Warmwasserbereitung Bernd Kappenstein, 29.09.2011DUS-00305-049-01-04-G.ppt 5
  • 6. Initiative Energieeffizienz Energiekarawane » Aktueller Stand Ende 2012 > 30 Energiekarawanen durchgeführt > 3000 Hauseigentümer beraten > Energieeinsparung rd. 3 Mio. Liter Heizöl/Jahr > CO2-Einsparung rd. 7.500 to/Jahr > Sanierungsquote ca. 16% > Geschätzter Sanierungsaufwand 2000 Gebäude à 10.000 € = 20 Mio € » Finanzierung > Landesförderung: rd. 60.000 € > Sparkassen/Volksbanken rd. 100.000 € > Kommunen rd. 60.000 € > MRN GmbH/E2A rd. 80.000 € » Ausblick 2013-2015 > 40 Energiekarawanen > Bundesförderung 95% max. Fördervolumen 490.000 € > Kofinanzierung Sparkassen, Volksbanken 70.000 € > Eigenanteil GmbH/E2A 5% zzgl. Schulungskosten rd. 35.000 € > Kommunen rd. 80.000 €
  • 7. Bisher durchgeführte Energiekarawanen www.mehr-aus-energie.de
  • 9. Warum Energieeffizienz in KMU 1. Behauptung: Trotz steigender Energiekosten ist der Leidensdruck für viele KMU´s noch nicht groß genug, um sich 2. Behauptung: gezielt mit dem Thema Energieeffizienz ernsthaft auseinanderzusetzen. Energiekosten betragen in kleinen und mittleren Unternehmen oftmals mehr als 5 % vom Umsatz. Tendenz steigend, da die Energiepreise schneller steigen als die Preise anderer Waren und Güter. 3. Behauptung: Energieeffizienz ist ein abstrakter Begriff, den viele nicht mit den eigenen Prozessen in Zusammenhang bringen können. Effizienz ist das Verhältnis zwischen einem definierten Nutzen und dem Aufwand, der zu dessen Erreichung notwendig ist. Quelle: Wikipedia 4. Behauptung: Diejenigen Unternehmen, die sich bereits intensiv mit dem Thema Energieeffizienz beschäftigt 5. Behauptung: und konkrete Maßnahmen ergriffen haben, werden davon profitieren. Energieeffizienz betrifft ausnahmslos jedes Unternehmen, egal welche Branche oder Betriebsgröße! 9
  • 10. Initiative Energieeffizienz Energieeffizienz KMU » Aktueller Stand Ende 2012 > Gründung Energieberater-Netzwerk mit 25 KfW-gelisteten Beratern > Sensibilisierung von KMU‘s mittels KfW-Programm Energieberatungen Mittelstand > LEEN-Netzwerk 30 Pilotnetzwerke mit 13 Firmen > 3 Gruppen Nachhaltiges Wirtschaften mit rd. 25 Unternehmen im Raum Schwetzingen, Viernheim und Mosbach; 4. Netzwerk Raum Sinsheim in Vorbereitung » Geplante Aktivitäten und Ziele 2013-2015 > Kampagne zur Motivierung von mindestens 60 Unternehmen zu Investitionen in die energetische Optimierung > Einrichtung von 3 lernenden Unternehmensnetzwerken > Kampagne zur Motivierung von mind. 30 Unternehmen für Energiemanagementsysteme (EMS) und Zertifizierung nach DIN 50001
  • 11. Nachhaltiges Wirtschaften in der MRN (UKOM) Erste Runde in Wiesloch, Schwetzingen, Hockenheim, Plankstadt. Abgeschlossen in 2011 mit 8 Firmen Zweite Runde in Viernheim, Heddesheim, Ladenburg Abgeschlossen 2012 mit 6 Firmen Dritte Runde in Mosbach, Eberbach, Neckargemünd, Schönau Schließt im Sommer 2013 mit 9 Firmen ab Vierte Runde in Sinsheim, Zuzenhausen, Bammental Startet am 11. März 2013 mit 6 Firmen
  • 12. Nachhaltiges Wirtschaften in der MRN Nachhaltiges Wirtschaften 2013/14 Zusammenarbeit mit Arqum, 6 weitere Runden geplant Rhein-Neckar-Kreis, Neckar-Odenwald-Kreis Rheinpfalz-Kreis, Ludwigshafen, Speyer Mannheim Südpfalz, Germersheim Westpfalz, Bad Dürkheim Kreis Bergstraße
  • 13. Projekt “Thermografie Hockenheim Talhaus“ Thermografie als “Türöffner“ zur Energieberatung In Zusammenarbeit mit der Stadt Hockenheim und Luwoge consult Idee: Über eine kostenlose Thermografie-Aufnahme Betriebe auf die Themen “Energieeffizienz und Energieberatung“ aufmerksam machen Schriftliche Ankündigung durch die Stadt Hockenheim an die Betriebe des Gewerbegebiets “Talhaus“ Thermografie-Aufnahmen von ca. 180 Betriebsgebäuden Erste Vorstellung des Projekts anlässlich des Unternehmer-Treffens am 20.02.2013 in Hockenheim Weitere Vorstellung des Projekts anlässlich des Unternehmer-Empfangs (ca. 250 Teilnehmer) am 18.03.2013 durch den Bürgermeister. Interessierte Unternehmen können am Info-Stand Thermografie-Bilder ihres Betriebes ansehen. Alle Betriebe erhalten Thermografie-Bilder mit dem Angebot zur Erläuterung
  • 14. Geplante Termine / Veranstaltungen 13.03.2013 Gewerbeverein Mutterstadt Teilnahme am “Stammtisch“ mit Vorträgen zum Thema “Energieeffizienz in KMU“ Frühjahr 2013 Teilnahme am Unternehmerforum Schifferstadt Energieeffizienz in KMU Weitere Informations-Veranstaltung in Kooperation mit der IHK Rhein-Neckar, der HWK Mannheim und der Klimaschutzagentur Mannheim
  • 15. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Ihr Cluster Energie & Umwelt Bernd Kappenstein Martina Dünzl Oliver Kühne Clustermanager Projektmitarbeiterin Projektmitarbeiter bernd.kappenstein@m-r-n.com martina.duenzl@m-r-n.com oliver.kuehne@m-r-n.com Metropolregion Rhein-Neckar GmbH, N7, 5-6, 68161 Mannheim Telefon: + 49 (0) 621 – 10708 – 103; Fax: + 49 (0) 621 – 10708 – 100 Bernd Kappenstein, 29.09.2011DUS-00305-049-01-04-G.ppt