SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Vorstellung Facharbeitskreis
„Unternehmensbewertung“
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 2
Nächste Schritte & Ihre Teilnahme
5
Diskussion Themenfelder
4
Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0
3
Vorstellung: Ihr Fachkreis
2
Willkommen & Erwartungshaltung
1
Agenda
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 3
Nächste Schritte & Ihre Teilnahme
5
Diskussion Themenfelder
4
Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0
3
Vorstellung: Ihr Fachkreis
2
Willkommen & Erwartungshaltung
1
Agenda
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 4
Vorstellung I:
Christian Bramkamp
Christian Bramkamp
c.bramkamp@icv-controlling.com
• Fachkreis-Delegierter im ICV
• Diplom-Betriebswirt (FH) & angehender Master of Law (LL.M.)
• Global Delivery Project Manager bei Roboyo GmbH
• Diverse einschlägige Erfahrungen & Tätigkeiten im Bereich
Projektmanagement, Controlling & Finance
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 5
Vorstellung II:
Prof. Dr. Robert C. Schmidt
2006 - 2007 2007 - 2009 2010 - 2013 2014 - 2017
seit 2017
(bis heute)
Head of Strategic Group Controlling
Demag Cranes AG, Düsseldorf
Private Equity geführter Konzern,
später IPO der Gesellschaft
ca. 1.000 Mio. € Umsatz,
ca. 5.700 Mitarbeiter,
Anlagenbau
Senior Consultant
EAS GmbH, deutschlandweit
Managementberatung
(Schwerpunkt Finance &
Controlling) für Private Equity
Portfoliounternehmen
Head of Group Controlling
Spheros GmbH, Gilching
Private Equity geführter Konzern,
Secondary Buy-Out in 2011
ca. 300 Mio. € Umsatz,
über 1.000 Mitarbeiter,
Automotive
Chief Financial Officer
Spheros Holding GmbH, Gilching
Private Equity geführter Konzern,
später Verkauf an Valeo S.A.
ca. 300 Mio. € Umsatz,
über 1.000 Mitarbeiter,
>20 Gesellschaften weltweit,
Automotive
seit 2018
(bis heute)
Industriepartner
Deutsche Beteiligungs AG
Unterstützung bei der Auswahl,
Prüfung und Begleitung von
Portfoliounternehmen
Professor
IU Internationale Hochschule
(Fernstudium)
Professor für BWL,
insb. Management & Finance
(Schwerpunkt Controlling &
Private Equity)
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 6
Nächste Schritte & Ihre Teilnahme
5
Diskussion Themenfelder
4
Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0
3
Vorstellung: Ihr Fachkreis
2
Willkommen & Erwartungshaltung
1
Agenda
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 7
FAK-Schwerpunkt:
Unternehmensbewertung als Mittel zum (Controlling-) Zweck
Unternehmensbewertung in der BWL
Recht
Entscheidungstheorie
Rechnungslegung &
Bilanzanalyse
Investition &
Finanzierung
Steuerwirkung &
Steuerplanung
Strategische &
operative Planung
Angestrebter Schwerpunkt des FAK:
Unternehmensbewertung als Mittel zum
(Controlling-) Zweck
Fließen als Rahmenbedingungen ein,
werden im FAK aber nicht zum „Selbstzweck“
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 8
FAK-Fokus:
Ableitung aus den Aufgabenbereichen des Controllings
Controlling als Business Partner
Entlastung
Controller nehmen Managern
Arbeit ab
Ergänzung
Controller als
betriebswirtschaftliche Begleiter
Begrenzung
Controller stellen
Zielkongruenz sicher
& &
FAK-Fokus:
• Verfahrenswahl: Welche Verfahren der
Unternehmensbewertung sind für den
Anwendungsfall adäquat?
• Durchführung: Erlangung von
Anwendungssicherheit durch praktische
Durchführung.
• Rahmenbedingungen: Welche
Methoden, Parameter sind üblich &
erlaubt (inkl. Checklisten, Vorlagen etc.).
FAK-Fokus:
• Wertorientiertes Controlling: Unter-
nehmensbewertung an der Schnittstelle
zur wertorientierten Unternehmens-
steuerung.
• Mergers & Acquisitions: Entschei-
dungsverbesserung bei M&A-Aktivitäten.
• Rechnungslegung: Unterstützung bei
der Bilanzerstellung (z.B. Impairment
etc.).
FAK-Fokus:
• Anwendungsfehler: Vermeidung
typischer Fehler bei der Anwendung.
• Beurteilungsfehler: Vermeidung
typischer Fehler bei der Interpretation
(z. B. Wert vs. Preis).
• Wahrnehmungsfehler: Vermeidung
von typischen kognitiven Verzerrungen
im Rahmen der Unternehmens-
bewertung.
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 9
FAK-Zielgruppe:
Controller mit Wertorientierung
FAK
Unternehmens-
bewertung
Controller in
wertorientierter
Steuerung
Beteiligungs-
controller
Financial Controller
Controller mit M&A-
Nähe
Sonstige
Controller
Im ReWe involvierte
Controller
CFOs
Sonstige
(z. B. Steuerberater,
Bilanzbuchhalter
etc.)
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 10
Kommunikationskanäle:
Modern, schnell, flexibel & virtuell
Kanal Turnus Medium
Informeller Austausch zu aktuellen Herausforderungen/ Fragen Monatlich
TEAMS
Deep-Dive-Sessions zu einzelnen Fachthemen
(inkl. Fach-/ Praxisvorträgen, Diskussion & offenem Netzwerken)
Quartalsweise
Moderiertes Forum als erste Anlaufstelle für best practice Empfehlungen,
FAQ, allgemein akzeptierte Vorlagen/ Kapitalkosten/ Annahmen etc.
RealTime
Austausch bei Fragen, Empfehlungen etc. zwischen den Mitgliedern RealTime
Zielsetzung: Veröffentlichungen zu Unternehmensbewertung @Controlling
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 11
Vorstellung TEAMS-Struktur
Ankündigungen & Mitteilungen der FAK-Leitung
Austausch der Mitglieder, Diskussionen & Problemhilfen
Aufzeichnungen & Protokolle der virtuellen Sitzungen
Excel-Tools, Literaturempfehlungen, Vorlagen etc.
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 12
Nächste Schritte & Ihre Teilnahme
5
Diskussion Themenfelder
4
Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0
3
Vorstellung: Ihr Fachkreis
2
Willkommen & Erwartungshaltung
1
Agenda
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 13
Deep-Dive-Sessions:
Themen rund um die Unternehmensbewertung
Grundlagen
• Historie & Dogmengeschichte
• Der Unternehmenswert: Wert vs. Preis
• Anlass & Zweck der Unternehmensbewertung: Das Zweckadäquanzprinzip
• Steuerliche Rahmenbedingungen
• Rechtliche Rahmenbedingen
Vorbereitung & Prozess
• Prozessualer Ablauf
• Due Diligence
• Unternehmensplanung
Bewertungsverfahren
• Grundlagen: Phasenmodell, TV & (nicht-) betriebsnotwendiges Vermögen
• Ertragswertverfahren
• DCF-Verfahren
• Multiplikatorenverfahren
• Sonstige Verfahren
Unternehmensbewertung in der Rechnungslegung
• Bewertung von Beteiligungen
• Erstbewertung im Rahmen von Zusammenschlüssen
• Folgebewertungen (Impairment-Test)
• Hinweise der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR)
Sonderaspekte
• Der Kalkulationszinssatz
• Unternehmensbewertung von speziellen Unternehmen (z. B. Start-Ups)
• Unternehmensbewertung im internationalen Kontext
Best Practise
• Durchgängiges Fallbeispiel
• Aktuell gehaltene Datenbank / Vorlagen zu:
• Allgemein akzeptierte Berechnungsvorlagen
• Allgemein akzeptierte Kapitalkosten
• Allgemein akzeptierte Betafaktoren
• Allgemein akzeptierte Multiples
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 14
Nächste Schritte & Ihre Teilnahme
5
Diskussion Themenfelder
4
Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0
3
Vorstellung: Ihr Fachkreis
2
Willkommen & Erwartungshaltung
1
Agenda
Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 15
Wie geht es weiter?
Sie möchten am Fachkreis teilnehmen?
Dann melden Sie sich an, wir freuen uns auf Sie:
unternehmensbewertung@icv-controlling.com

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Vorstellung: FAK Unternehmensbewertung

Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
 
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert
 
Die Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Die Liquam-Potenzialanalyse für die DigitalisierungDie Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Die Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Liquam
 
Business Process Management (BPM) Grundlagen
Business Process Management (BPM) GrundlagenBusiness Process Management (BPM) Grundlagen
Business Process Management (BPM) Grundlagen
GBTEC Software AG
 
Business Consulting: Die große Diskrepanz zwischen Aufwand und Ergebnis - am ...
Business Consulting: Die große Diskrepanz zwischen Aufwand und Ergebnis - am ...Business Consulting: Die große Diskrepanz zwischen Aufwand und Ergebnis - am ...
Business Consulting: Die große Diskrepanz zwischen Aufwand und Ergebnis - am ...
IBsolution GmbH
 
masVenta pmi-pba-das-neue-business-analysis-zertifikat-des-pmi-mai-2015
masVenta pmi-pba-das-neue-business-analysis-zertifikat-des-pmi-mai-2015masVenta pmi-pba-das-neue-business-analysis-zertifikat-des-pmi-mai-2015
masVenta pmi-pba-das-neue-business-analysis-zertifikat-des-pmi-mai-2015
Rainer Wendt, PMP, PMI-ACP, PMI-PBA, CBAP
 
Agiles Prozessmanagement - wie Feuer und Wasser?!
Agiles Prozessmanagement - wie Feuer und Wasser?!Agiles Prozessmanagement - wie Feuer und Wasser?!
Agiles Prozessmanagement - wie Feuer und Wasser?!
Prof. Dr. Guido Fischermanns
 
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
Stefan Gentz
 
Agile SEO - webinale 2015
Agile SEO - webinale 2015Agile SEO - webinale 2015
Agile SEO - webinale 2015
André Scharf
 
Praxis-Workshop: ITIL® Readiness
Praxis-Workshop: ITIL® ReadinessPraxis-Workshop: ITIL® Readiness
Praxis-Workshop: ITIL® Readiness
Digicomp Academy AG
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
AnnaPauels
 
Wolfram Klein Projektmanagement bei Kammern und Verbänden
Wolfram Klein Projektmanagement bei Kammern und VerbändenWolfram Klein Projektmanagement bei Kammern und Verbänden
Wolfram Klein Projektmanagement bei Kammern und Verbänden
WolframKlein
 
Xing learningZ: Auftragsklärung im Projektmanagement
Xing learningZ:  Auftragsklärung im ProjektmanagementXing learningZ:  Auftragsklärung im Projektmanagement
Xing learningZ: Auftragsklärung im Projektmanagement
Digicomp Academy AG
 
ITIL® oder Cobit® - warum das die falsche Frage ist
ITIL® oder Cobit® - warum das die falsche Frage istITIL® oder Cobit® - warum das die falsche Frage ist
ITIL® oder Cobit® - warum das die falsche Frage ist
Digicomp Academy AG
 
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
JonasKlumski
 
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
JonasKlumski
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
netmedianer GmbH
 
Die agile Organisation: Inhalt, Wege und Hürden aus Sicht eines CEO – der Fal...
Die agile Organisation: Inhalt, Wege und Hürden aus Sicht eines CEO – der Fal...Die agile Organisation: Inhalt, Wege und Hürden aus Sicht eines CEO – der Fal...
Die agile Organisation: Inhalt, Wege und Hürden aus Sicht eines CEO – der Fal...
marcus evans Network
 
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Brigitte73
 

Ähnlich wie Vorstellung: FAK Unternehmensbewertung (20)

Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
Webinar - Agil? Na klar! Aber wie?
 
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business ConsultantGregor Bossert_Management- & Business Consultant
Gregor Bossert_Management- & Business Consultant
 
Die Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Die Liquam-Potenzialanalyse für die DigitalisierungDie Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
Die Liquam-Potenzialanalyse für die Digitalisierung
 
Business Process Management (BPM) Grundlagen
Business Process Management (BPM) GrundlagenBusiness Process Management (BPM) Grundlagen
Business Process Management (BPM) Grundlagen
 
Business Consulting: Die große Diskrepanz zwischen Aufwand und Ergebnis - am ...
Business Consulting: Die große Diskrepanz zwischen Aufwand und Ergebnis - am ...Business Consulting: Die große Diskrepanz zwischen Aufwand und Ergebnis - am ...
Business Consulting: Die große Diskrepanz zwischen Aufwand und Ergebnis - am ...
 
masVenta pmi-pba-das-neue-business-analysis-zertifikat-des-pmi-mai-2015
masVenta pmi-pba-das-neue-business-analysis-zertifikat-des-pmi-mai-2015masVenta pmi-pba-das-neue-business-analysis-zertifikat-des-pmi-mai-2015
masVenta pmi-pba-das-neue-business-analysis-zertifikat-des-pmi-mai-2015
 
Agiles Prozessmanagement - wie Feuer und Wasser?!
Agiles Prozessmanagement - wie Feuer und Wasser?!Agiles Prozessmanagement - wie Feuer und Wasser?!
Agiles Prozessmanagement - wie Feuer und Wasser?!
 
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
tekom Jahrestagung / tcworld 2010 "Ausschreibungen für Übersetzungsleistungen...
 
Agile SEO - webinale 2015
Agile SEO - webinale 2015Agile SEO - webinale 2015
Agile SEO - webinale 2015
 
Praxis-Workshop: ITIL® Readiness
Praxis-Workshop: ITIL® ReadinessPraxis-Workshop: ITIL® Readiness
Praxis-Workshop: ITIL® Readiness
 
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
Projektmanagement-Trends bis 2025 – wohin geht die Reise?
 
Wolfram Klein Projektmanagement bei Kammern und Verbänden
Wolfram Klein Projektmanagement bei Kammern und VerbändenWolfram Klein Projektmanagement bei Kammern und Verbänden
Wolfram Klein Projektmanagement bei Kammern und Verbänden
 
Xing learningZ: Auftragsklärung im Projektmanagement
Xing learningZ:  Auftragsklärung im ProjektmanagementXing learningZ:  Auftragsklärung im Projektmanagement
Xing learningZ: Auftragsklärung im Projektmanagement
 
ITIL® oder Cobit® - warum das die falsche Frage ist
ITIL® oder Cobit® - warum das die falsche Frage istITIL® oder Cobit® - warum das die falsche Frage ist
ITIL® oder Cobit® - warum das die falsche Frage ist
 
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200525 v linkedin
 
Ifmo flyer
Ifmo flyerIfmo flyer
Ifmo flyer
 
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedinTwowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
Twowayys agile sourcing 20200518 v linkedin
 
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social SoftwareMitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
Mitarbeitermotivation - Akzeptanz für Social Software
 
Die agile Organisation: Inhalt, Wege und Hürden aus Sicht eines CEO – der Fal...
Die agile Organisation: Inhalt, Wege und Hürden aus Sicht eines CEO – der Fal...Die agile Organisation: Inhalt, Wege und Hürden aus Sicht eines CEO – der Fal...
Die agile Organisation: Inhalt, Wege und Hürden aus Sicht eines CEO – der Fal...
 
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
 

Vorstellung: FAK Unternehmensbewertung

  • 2. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 2 Nächste Schritte & Ihre Teilnahme 5 Diskussion Themenfelder 4 Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0 3 Vorstellung: Ihr Fachkreis 2 Willkommen & Erwartungshaltung 1 Agenda
  • 3. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 3 Nächste Schritte & Ihre Teilnahme 5 Diskussion Themenfelder 4 Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0 3 Vorstellung: Ihr Fachkreis 2 Willkommen & Erwartungshaltung 1 Agenda
  • 4. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 4 Vorstellung I: Christian Bramkamp Christian Bramkamp c.bramkamp@icv-controlling.com • Fachkreis-Delegierter im ICV • Diplom-Betriebswirt (FH) & angehender Master of Law (LL.M.) • Global Delivery Project Manager bei Roboyo GmbH • Diverse einschlägige Erfahrungen & Tätigkeiten im Bereich Projektmanagement, Controlling & Finance
  • 5. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 5 Vorstellung II: Prof. Dr. Robert C. Schmidt 2006 - 2007 2007 - 2009 2010 - 2013 2014 - 2017 seit 2017 (bis heute) Head of Strategic Group Controlling Demag Cranes AG, Düsseldorf Private Equity geführter Konzern, später IPO der Gesellschaft ca. 1.000 Mio. € Umsatz, ca. 5.700 Mitarbeiter, Anlagenbau Senior Consultant EAS GmbH, deutschlandweit Managementberatung (Schwerpunkt Finance & Controlling) für Private Equity Portfoliounternehmen Head of Group Controlling Spheros GmbH, Gilching Private Equity geführter Konzern, Secondary Buy-Out in 2011 ca. 300 Mio. € Umsatz, über 1.000 Mitarbeiter, Automotive Chief Financial Officer Spheros Holding GmbH, Gilching Private Equity geführter Konzern, später Verkauf an Valeo S.A. ca. 300 Mio. € Umsatz, über 1.000 Mitarbeiter, >20 Gesellschaften weltweit, Automotive seit 2018 (bis heute) Industriepartner Deutsche Beteiligungs AG Unterstützung bei der Auswahl, Prüfung und Begleitung von Portfoliounternehmen Professor IU Internationale Hochschule (Fernstudium) Professor für BWL, insb. Management & Finance (Schwerpunkt Controlling & Private Equity)
  • 6. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 6 Nächste Schritte & Ihre Teilnahme 5 Diskussion Themenfelder 4 Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0 3 Vorstellung: Ihr Fachkreis 2 Willkommen & Erwartungshaltung 1 Agenda
  • 7. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 7 FAK-Schwerpunkt: Unternehmensbewertung als Mittel zum (Controlling-) Zweck Unternehmensbewertung in der BWL Recht Entscheidungstheorie Rechnungslegung & Bilanzanalyse Investition & Finanzierung Steuerwirkung & Steuerplanung Strategische & operative Planung Angestrebter Schwerpunkt des FAK: Unternehmensbewertung als Mittel zum (Controlling-) Zweck Fließen als Rahmenbedingungen ein, werden im FAK aber nicht zum „Selbstzweck“
  • 8. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 8 FAK-Fokus: Ableitung aus den Aufgabenbereichen des Controllings Controlling als Business Partner Entlastung Controller nehmen Managern Arbeit ab Ergänzung Controller als betriebswirtschaftliche Begleiter Begrenzung Controller stellen Zielkongruenz sicher & & FAK-Fokus: • Verfahrenswahl: Welche Verfahren der Unternehmensbewertung sind für den Anwendungsfall adäquat? • Durchführung: Erlangung von Anwendungssicherheit durch praktische Durchführung. • Rahmenbedingungen: Welche Methoden, Parameter sind üblich & erlaubt (inkl. Checklisten, Vorlagen etc.). FAK-Fokus: • Wertorientiertes Controlling: Unter- nehmensbewertung an der Schnittstelle zur wertorientierten Unternehmens- steuerung. • Mergers & Acquisitions: Entschei- dungsverbesserung bei M&A-Aktivitäten. • Rechnungslegung: Unterstützung bei der Bilanzerstellung (z.B. Impairment etc.). FAK-Fokus: • Anwendungsfehler: Vermeidung typischer Fehler bei der Anwendung. • Beurteilungsfehler: Vermeidung typischer Fehler bei der Interpretation (z. B. Wert vs. Preis). • Wahrnehmungsfehler: Vermeidung von typischen kognitiven Verzerrungen im Rahmen der Unternehmens- bewertung.
  • 9. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 9 FAK-Zielgruppe: Controller mit Wertorientierung FAK Unternehmens- bewertung Controller in wertorientierter Steuerung Beteiligungs- controller Financial Controller Controller mit M&A- Nähe Sonstige Controller Im ReWe involvierte Controller CFOs Sonstige (z. B. Steuerberater, Bilanzbuchhalter etc.)
  • 10. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 10 Kommunikationskanäle: Modern, schnell, flexibel & virtuell Kanal Turnus Medium Informeller Austausch zu aktuellen Herausforderungen/ Fragen Monatlich TEAMS Deep-Dive-Sessions zu einzelnen Fachthemen (inkl. Fach-/ Praxisvorträgen, Diskussion & offenem Netzwerken) Quartalsweise Moderiertes Forum als erste Anlaufstelle für best practice Empfehlungen, FAQ, allgemein akzeptierte Vorlagen/ Kapitalkosten/ Annahmen etc. RealTime Austausch bei Fragen, Empfehlungen etc. zwischen den Mitgliedern RealTime Zielsetzung: Veröffentlichungen zu Unternehmensbewertung @Controlling
  • 11. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 11 Vorstellung TEAMS-Struktur Ankündigungen & Mitteilungen der FAK-Leitung Austausch der Mitglieder, Diskussionen & Problemhilfen Aufzeichnungen & Protokolle der virtuellen Sitzungen Excel-Tools, Literaturempfehlungen, Vorlagen etc.
  • 12. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 12 Nächste Schritte & Ihre Teilnahme 5 Diskussion Themenfelder 4 Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0 3 Vorstellung: Ihr Fachkreis 2 Willkommen & Erwartungshaltung 1 Agenda
  • 13. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 13 Deep-Dive-Sessions: Themen rund um die Unternehmensbewertung Grundlagen • Historie & Dogmengeschichte • Der Unternehmenswert: Wert vs. Preis • Anlass & Zweck der Unternehmensbewertung: Das Zweckadäquanzprinzip • Steuerliche Rahmenbedingungen • Rechtliche Rahmenbedingen Vorbereitung & Prozess • Prozessualer Ablauf • Due Diligence • Unternehmensplanung Bewertungsverfahren • Grundlagen: Phasenmodell, TV & (nicht-) betriebsnotwendiges Vermögen • Ertragswertverfahren • DCF-Verfahren • Multiplikatorenverfahren • Sonstige Verfahren Unternehmensbewertung in der Rechnungslegung • Bewertung von Beteiligungen • Erstbewertung im Rahmen von Zusammenschlüssen • Folgebewertungen (Impairment-Test) • Hinweise der Deutschen Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) Sonderaspekte • Der Kalkulationszinssatz • Unternehmensbewertung von speziellen Unternehmen (z. B. Start-Ups) • Unternehmensbewertung im internationalen Kontext Best Practise • Durchgängiges Fallbeispiel • Aktuell gehaltene Datenbank / Vorlagen zu: • Allgemein akzeptierte Berechnungsvorlagen • Allgemein akzeptierte Kapitalkosten • Allgemein akzeptierte Betafaktoren • Allgemein akzeptierte Multiples
  • 14. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 14 Nächste Schritte & Ihre Teilnahme 5 Diskussion Themenfelder 4 Vorstellung: Konzept Relaunch Unternehmensbewertung 2.0 3 Vorstellung: Ihr Fachkreis 2 Willkommen & Erwartungshaltung 1 Agenda
  • 15. Prof. Dr. Robert C. Schmidt | 19.05.2021 | Seite 15 Wie geht es weiter? Sie möchten am Fachkreis teilnehmen? Dann melden Sie sich an, wir freuen uns auf Sie: unternehmensbewertung@icv-controlling.com