SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
kai boesterling
deputy managing director strategy
michael blazek
chief operating officer
#SMWHHRELEVANCEMARKETING.
VOM
ZUM
ARGUMENTE
SCHLÜSSIGKE
IT
WAHRHEI
T
BEDEUTSAMKEIT
WICHTIGKEIT
SIGNIFIKANZ
Was heißt ?
ARGUMENTE
FAKTEN
WAHRHEIT
Ist nicht doch vielschichtiger?
MEINUNGEN
ZEIT
HAND-
LUNGEN
GEFÜHLE
ORT
WERTE
ARGUMENTE
FAKTEN
WAHRHEIT
Ja!
ist Marketing, das Beziehungen schafft,
die eine persönliche Bedeutung haben.
Kommunikation
und Produkt
kommen zu dir.
Zur richtigen Zeit.
Passend zu
deinem Bedürfnis.
Das war mal anders.
Das war mal anders.
Die vier Eckpfeiler
Finde ich interessant.
Gerade jetzt spannend
für mich. Kaufe ich.
Alles, was keine Emotionen auslöst,
ist für unser Gehirn sinn-, wert- und
bedeutungslos.
Reize, Werte und Emotionen
bestimmen unser Handeln.
Unterbewusst im Limbischen System.
ABENTEUER
THRILL
Rebellion
Mut Sieg
Kampf
Autonomie
Freiheit
Ehre
Stolz
Ruhm
Leistung
Effizienz
Fleiß
Ehrgeiz
Hartnäckigkei
t
Präzision
Funktionalitä
t
Disziplin
Gerechtigkeit
Moral
Qualität
Treue
Geborgenheit
Heimat
Geselligkei
tVertrauen
FreundschaftFlexibilität
ToleranzOffenhei
t
Sinnlichkeit
Träume
Fantasie
Genuss
Humor
Leichtigkeit
Neugier
Spaß
Kreativität
Extravaganz
Impulsivität
Risikofreude
Spontanität
Zuverlässigkei
t
Elite
Familie
Poesie
Sauberkei
t
Gehorsamkei
t
Hygiene
Askese
Ordnun
g Pflicht
Logik
Statu
s
Durchsetzung
Kunst
Nostalgie
Kompromisslosigkeit
Komfort Perfektion
Selbstbewusstsein
Ehrlichkeit
Lebensfreude
Naturverbundenheit
WERTE
MOTIVE
BALANCE
Abwechslung
Individualismus
Vielseitigkeit
Einen guten Customer Service zu erhalten,
löst im Gehirn dieselbe zerebrale Reaktion
aus, wie geliebt zu werden.
American Express Service Studie 2014
Das Gefühl gehört, wahrgenommen,
und wertgeschätzt zu werden.
Die sijox iPad Berater App.
Die richtige Zeit.
Der richtige Ort.
Das passende Angebot.
Mein Image. Meine Zielgruppe.
Anlassbezogene Kommunikation.
Und dann war da noch die Werbung,
die nicht von langer Hand geplant wurde.
Heute und in Zukunft:
Personalisierte Inhalte in Echtzeit
HISTORISCH ON SHORT
NOTICE
Toolgestützt,
Kurzfristige
Umsetzung
REAL-TIME
Automatisiert,
As ist happens
Manuelle Analyse,
Vorausplanung
Die nackte Wahrheit.
Targetting für perfekten RoI.
Warum gewinnt der BVB das Derby?
Den typischen Konsumenten gibt es nicht.
Das Verhalten des einzelnen ist entscheidend.
Es gibt keine demographischen Regularien.
Warum gewinnt der BVB das Derby?
40
%
ZIELGENU
Wenn man die Liste
der 1.000 Top Artists
von 60-Jährigen mit der
der 13-Jährigen
vergleicht, dann ist da
eine Übereinstimmung
von 40 %.
George Ergatoudis (Head of Music, BBC Radio 1), Mai 2014
Location Based, NFC,
Emotional Scanning,
Facial Recognition, Smart
Sensors
ADVERTISING
Anzeige, Plakat
TECHVERTISING
Location Based,
NFC, Realtime Targeting,
Smart Sensors
Hier und
jetzt!
RE-TARGETING
Digitale
Anzeigen
PRE-TARGETING
Digitaler
Content
Hier und
jetzt!
ZIEGENAU
Die Geschichte.
Die Evangelien.
AUFMERKSAMKEIT
INFORMATIONEN
Zielgruppenthemen
(Keywords mit hohem
Suchvolumen und möglichst
schwacher Konkurrenz)
SEO. Markenthemen
Produkt
Unternehmen
Die soziale Verstärkung.
Weitererzählen, Empfehlen, Evangelisieren, Prosumieren.
Die digitale Hemisphäre ist …
… Verstärkungsplattform
… Empfehlungsplattform
… Mitmachplattform.
Produkttester
sind Evangelisten!
Reichweite
x Markenaffinität
x Stärke
der Beziehung
= Stärke
des Einflusses
1 CENT PRO TASSE 7 CENT PRO TASSE 3,50 EURO PRO TASSE
1 CENT PRO TASSE 7 CENT PRO TASSE 3,50 EURO PRO TASSE “UNBEZAHLBAR“
Die Digitalisierung von Services.
Marken müssen Service-Betriebssysteme werden.
Marke als serviceOS.
Global betrachtet wechselten in 2013, 66% aller Kunden, Marken oder Anbieter aufgrund eines
schlechten Service. 82 % von Ihnen hätten als Kunden gehalten werden können.
Accenture Global Consumer Pulse Survey, November 2013
The Internet of Caring
Things.
Insgesamt $ 2.448.138 YTD
Crowdfunding Target:
$ 250.000
Erreicht nach EINEM
Tag
PoS = Point of Smartphone = Point of Storytelling
Belohnungssystem
Proximity Marketing
Kontaktloses Bezahlen
Erinnerungen
Wegweiser
Dein Verhalten
wird belohnt.
Die Kfz-Versicherung, die verantwortungsvolles Fahren belohnt..
Die Digitale Allokation.
Teilen mit Gewinn.
Kollaborativer Konsum.
ist (digitale) Haltung.
Bewege Menschen.
Erzähle Deine tolle Geschichte.
Zeige Deinen Charme.
ist Marken-HIN-Führung.
Nirgendswo kannst Du zielgenauer
Deine Maßnahmen aussteuern
als im Digitalen.
Digitalisiert Eure Services.
Offline-Produkte können
durch digitale Services
neu vom Wettbewerb
differenziert werden.
Marken werden serviceOS.
Vom Reichweite-Marketing zum Relevanz-Marketing.
Vom Reichweite-Marketing zum Relevanz-Marketing.

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Vom Reichweite-Marketing zum Relevanz-Marketing.

Storytelling im Web
Storytelling im WebStorytelling im Web
Storytelling im Web
Kunz Michael
 
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionierenSocial Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Daniel Ebneter
 
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
OMT - dein Karriere- & Weiterbildungsnetzwerk
 
Marke
MarkeMarke
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + FreundeBrand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Emanuel Jochum
 
Female Commerce
Female CommerceFemale Commerce
Female Commerce
Triplesense Reply GmbH
 
Die hohe Kunst der Emotionalisierung
Die hohe Kunst der EmotionalisierungDie hohe Kunst der Emotionalisierung
Die hohe Kunst der Emotionalisierung
Jochen Krisch
 
Push Meets Pull
Push Meets PullPush Meets Pull
Push Meets Pull
Martin.Gro
 
Brand Holism Lecture bei think moto
Brand Holism Lecture bei think motoBrand Holism Lecture bei think moto
Brand Holism Lecture bei think moto
Emanuel Jochum
 
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social MediaBedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
Brands and Friends Markenmangement
 
Business Storytelling Workshops [PDF]
Business Storytelling Workshops [PDF]Business Storytelling Workshops [PDF]
Business Storytelling Workshops [PDF]
PatrickKappeler
 
Marketing Budgetplanung 2010
Marketing Budgetplanung 2010Marketing Budgetplanung 2010
Marketing Budgetplanung 2010
Markenmagnet GmbH
 
Unternehmenskultur in Balance - Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation
Unternehmenskultur in Balance - Erfolgsfaktoren für die digitale TransformationUnternehmenskultur in Balance - Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation
Unternehmenskultur in Balance - Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation
Digital "M" Communication & Health
 
7 seconds kitzbrain emotional_logics
7  seconds kitzbrain emotional_logics7  seconds kitzbrain emotional_logics
7 seconds kitzbrain emotional_logics
Michael Kratz
 
Digitaler Neujahrsempfang 2017
Digitaler Neujahrsempfang 2017Digitaler Neujahrsempfang 2017
Digitaler Neujahrsempfang 2017
Realizing Progress
 
Gamified Convergent Reality
Gamified Convergent RealityGamified Convergent Reality
Gamified Convergent Reality
Tim Bruysten
 
Webinar: Mit Mental Models Kunden langfristig binden
Webinar: Mit Mental Models Kunden langfristig bindenWebinar: Mit Mental Models Kunden langfristig binden
Webinar: Mit Mental Models Kunden langfristig binden
kuehlhaus AG
 
Social Media für KMU
Social Media für KMUSocial Media für KMU
Social Media für KMU
Sebastian Freitag
 
Empfehlungsmarketing ! und was kommt danach?
Empfehlungsmarketing !  und was kommt danach?Empfehlungsmarketing !  und was kommt danach?
Empfehlungsmarketing ! und was kommt danach?
Slides aus der Zeit vor 42medien
 
Storytelling im Content- und Empfehlungsmarketing
Storytelling im Content- und EmpfehlungsmarketingStorytelling im Content- und Empfehlungsmarketing
Storytelling im Content- und Empfehlungsmarketing
Anne M. Schüller
 

Ähnlich wie Vom Reichweite-Marketing zum Relevanz-Marketing. (20)

Storytelling im Web
Storytelling im WebStorytelling im Web
Storytelling im Web
 
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionierenSocial Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
Social Media - Unternehmen erfolgreich positionieren
 
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
Online Branding: Was digital Branding bringt und wie du dein Unternehmen zur ...
 
Marke
MarkeMarke
Marke
 
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + FreundeBrand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
Brand Holism Lecture bei Weber, Mathis + Freunde
 
Female Commerce
Female CommerceFemale Commerce
Female Commerce
 
Die hohe Kunst der Emotionalisierung
Die hohe Kunst der EmotionalisierungDie hohe Kunst der Emotionalisierung
Die hohe Kunst der Emotionalisierung
 
Push Meets Pull
Push Meets PullPush Meets Pull
Push Meets Pull
 
Brand Holism Lecture bei think moto
Brand Holism Lecture bei think motoBrand Holism Lecture bei think moto
Brand Holism Lecture bei think moto
 
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social MediaBedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
Bedeutung von Marke & Einstieg in Social Media
 
Business Storytelling Workshops [PDF]
Business Storytelling Workshops [PDF]Business Storytelling Workshops [PDF]
Business Storytelling Workshops [PDF]
 
Marketing Budgetplanung 2010
Marketing Budgetplanung 2010Marketing Budgetplanung 2010
Marketing Budgetplanung 2010
 
Unternehmenskultur in Balance - Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation
Unternehmenskultur in Balance - Erfolgsfaktoren für die digitale TransformationUnternehmenskultur in Balance - Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation
Unternehmenskultur in Balance - Erfolgsfaktoren für die digitale Transformation
 
7 seconds kitzbrain emotional_logics
7  seconds kitzbrain emotional_logics7  seconds kitzbrain emotional_logics
7 seconds kitzbrain emotional_logics
 
Digitaler Neujahrsempfang 2017
Digitaler Neujahrsempfang 2017Digitaler Neujahrsempfang 2017
Digitaler Neujahrsempfang 2017
 
Gamified Convergent Reality
Gamified Convergent RealityGamified Convergent Reality
Gamified Convergent Reality
 
Webinar: Mit Mental Models Kunden langfristig binden
Webinar: Mit Mental Models Kunden langfristig bindenWebinar: Mit Mental Models Kunden langfristig binden
Webinar: Mit Mental Models Kunden langfristig binden
 
Social Media für KMU
Social Media für KMUSocial Media für KMU
Social Media für KMU
 
Empfehlungsmarketing ! und was kommt danach?
Empfehlungsmarketing !  und was kommt danach?Empfehlungsmarketing !  und was kommt danach?
Empfehlungsmarketing ! und was kommt danach?
 
Storytelling im Content- und Empfehlungsmarketing
Storytelling im Content- und EmpfehlungsmarketingStorytelling im Content- und Empfehlungsmarketing
Storytelling im Content- und Empfehlungsmarketing
 

Vom Reichweite-Marketing zum Relevanz-Marketing.

Hinweis der Redaktion

  1. Vergleich PR, Marketing, Dr. Heinrich A. Münchmeyer (1908 – 1990), eine Größe der deutschen Wirtschaft, sagte einmal: “Es besteht ein Unterschied zwischen den Begriffen Werbung, Reklame und Public Relations: Lernt ein junger Mann ein Mädchen kennen und erzählt ihr, was für ein großartiger Kerl er ist, so ist das Reklame. Sagt er ihr, wie reizend sie aussieht, so ist das Werbung. Wenn sie sich aber für ihn entscheidet, weil sie von anderen gehört hat, er sei ein feiner Kerl, so ist das Public Relation.” Relevanz Marketing: Der Typ hat sich im Vorfeld ausführlich über die Frau informiert und kennt ihre Vorlieben, weiß worauf sie steht. Der Typ sieht Bombe aus. Attraktiv und hat Charme. Der Typ ist verdammt gefühlvoll. Lacht mit ihr. Bringt sie zum lachen. Weint mit ihr und bringt sie zum weinen, wenn nötig. Kann Dich gut unterhalten. Der Typ hält ihr die Tür auf. Hilft ihr in den Mantel. Hört ihr zu. Hat die richtige Antwort. Kennt die richtigen Leute. Das ist Relevanz Marketing.
  2. Reichweite Koste es was es wolle Push.
  3. Der Typ weiß alles über die Frau. Der Typ hat Charme. Er bringt mich zum Lachen. Er spricht genau die richtigen Gefühle bei mir an. Der sieht geil aus. Kann Dich gut unterhalten. Der Frau die Tür aufhalten.
  4. Der Typ weiß alles über die Frau. Der Typ hat Charme. Er bringt mich zum Lachen. Er spricht genau die richtigen Gefühle bei mir an. Der sieht geil aus. Kann Dich gut unterhalten. Der Frau die Tür aufhalten.
  5. EMOTIONEN Keine normale Versicherungsseite. Digital bietet die Möglichkeit, noch mehr Emotionen zu wecken, als Analog.
  6. Zusammen mit sijox, der jungen Versicherung der SIGNAL IDUNA, haben wir bedürfnisrelevante Versicherungspakete geschnürt. In 2012 wurden diese Pakete mittels einer Beratungsbroschüre verkauft. In 2013 gibt es nun die iPad-App für Außendienstmitarbeiter als primäres Beratungstool zur Auswahl des passenden Versicherungspaketes. Mit phänomenalem Erfolg: Eine 3 x höhere Conversion Rate! // Konzeption und Kreation der Verkaufsstory // Design Framework und Naviagtionstools // Easy Usabiltiy Approach // Schnittstellen-Management zum SIGNAL IDUNA Rechenzentrum // Daten-Management
  7. Ggf. hier noch die die Telekom Werbung Familie Heins bei der Weiberfastnacht
  8. Die Sozio-Demographie ist tot.
  9. Pernod Story, Astra Facial Recognition
  10. Payment: Individuell Facial Recognition
  11. Im März 2014 installierte der französische Shopping-Mall Spezialist Klépierre den „Inspirations Korridor“. Ein Bereich der über Sensoren Alter, Geschlecht & Kleidungeines Kunden analysiert. Touchscreens offerieren passende Produkte und Accessoires. Laufwege zu den jeweiligen Stores werden auf das Smart-Phone des Kunden übertragen.
  12. Content Storytelling Soziale Verstärkung
  13. Content Shopping
  14. Content Shopping
  15. Content Shopping
  16. Content Shopping
  17. Content Shopping
  18. Content Shopping
  19. Content Shopping
  20. Content Shopping
  21. Zielgruppenthemen Generische Themen im Umfeld von Produkt und Unternehmen
  22. Content Shopping
  23. Content Shopping
  24. Content Storytelling
  25. Soziale Verstärkung
  26. Content Shopping
  27. Soziale Verstärkung Kein anderes Medium hat die Macht so einfach und so günstig involvierende Viralität zu erzeugen. Abnehmende Grenzkosten auf höchstem Niveau.
  28. Soziale Verstärkung Pinterest: Pins die immer wieder permanent durch Netz wabern Youtube: Jeder zusätzliche Klick auf das Video, jeder zusätzliche Seher kostet nichts mehr  alles umsonst
  29. Markenaffinititä = Glaubwürdigkeit, Expertise
  30. Markenaffinititä = Glaubwürdigkeit, Expertise
  31. Ein Beispiel für Produktinszenierung und Service.
  32. Ein Beispiel für Produktinszenierung und Service.
  33. Fast Laning Geht auch als App Niederländische Bahn, ProRail und NS
  34. Cricket Benachrichtigt mich wenn mein Fahrrad gestohlen wird.
  35. Skully Eliminiert tote Winkel, erweitert mein Sichtfeld nach hinten. Crowdfunding Target: $ 250.000 Erreicht nach EINEM Tag
  36. Or as Upper Class passengers approached the private security gate their phone would automatically load their boarding pass ready for inspection. Auf ApplePassbook oder Google Wallet iBeacon im Handel: Regalplatz ist knapp. Erweiterung des Regalplatzes
  37. Edeka Rezepte Scannen
  38. Laufwege messen Einkaufsliste: Push-Nachrichten am Regal, sobald Du vor der Soße stehst, Navi zur Butter, Reminder Payment Punkte verdienen für produtkgruppen, für den gesamte Laden Angebote Near Field Content Marketing Hotels: bekommen schon alle Informationen von Dir beim Check in, Speicherung der Zimmer-Konfiguration Restaurants: kennen deine Vorlieben
  39. Currency of Change
  40. Currency of Change
  41. Erst Durch die App wird Carsharing und Autovermietung genial. Allokationsmechanismus. Taxi fahren wird durch myTaxi aber auch besser.
  42. Pioniere der ShareEconomy
  43. konsumenten-zentriert Merke: Ein attraktiver Kerl, der tolle Geschichten erzählen kann, der Dich zum lachen bringt
  44. Verstehen & Kennen Merke: Ein attraktiver Kerl, der tolle Geschichten erzählen kann, der Dich zum lachen bringt
  45. Die größte Herausforderung.
  46. Seamless Merke: Ein attraktiver Kerl, der tolle Geschichten erzählen kann, der Dich zum lachen bringt
  47. Seamless Merke: Ein attraktiver Kerl, der tolle Geschichten erzählen kann, der Dich zum lachen bringt