SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
www.minergie.ch
Wohin geht die Reise?
Einführung Onlineplattform
www.minergie.ch
Programm
14:30: Begrüssung
Vorstellung GIBB: Toni Grossenbacher
14:45: Einführung in die On-line Plattform: Christian Stünzi
16:00: Erfahrungen Energievollzug: Ralph Schmidt
16:30: ZS-BE, Vollzug, Tipps und Tricks: Carole Gächter
MINERGIE, wohin geht die Reise: Bruno Hari
17:00: Apéro
www.minergie.ch
Verein Minergie: Organisation
Minergie
Zertifizierungsstellen
in 26 Kantonen und
dem FL
Minergie
Zertifizierungsstellen
in 26 Kantonen und
dem FL
Geschäftsstelle
Bern
Marketing
Finanzen
Markenschutz
Geschäftsstelle
Bern
Marketing
Finanzen
Markenschutz
Agence
romande
Fribourg
Agence
romande
Fribourg
Zertifizierungsstelle
MINERGIE-ECO
St. Gallen
Zertifizierungsstelle
MINERGIE-ECO
St. Gallen
Agentur Bau
Muttenz
Standards
Technik
MINERGIE-A
Agentur Bau
Muttenz
Standards
Technik
MINERGIE-A
Agenzia Svizzera
italiana
Bellinzona
Agenzia Svizzera
italiana
Bellinzona
Zertifizierungsstelle
MINERGIE-P
Horw (resp BL/BS)
Zertifizierungsstelle
MINERGIE-P
Horw (resp BL/BS)
Ab 1.6.13: Minergie
Zertifizierungsstelle
Kanton Bern
„One Stop Shop“
Ab 1.6.13: Minergie
Zertifizierungsstelle
Kanton Bern
„One Stop Shop“
Ab 1.6.13: Minergie
Zertifizierungsstelle
Kanton Bern
„One Stop Shop“
Ab 1.6.13: Minergie
Zertifizierungsstelle
Kanton Bern
„One Stop Shop“
www.minergie.ch
MINERGIE Zertifizierungsstelle Kanton Bern
Optingenstasse 54, 3000 Bern 25, 031 340 35 34, bern@minergie.ch
Carol McEowen
Carole Gächter
Natalia Gromowik
Michelle Locher
Hanspeter Bürgi
Thomas Huber
Mathias Hodel
Bruno Hari
www.minergie.ch
Zuständigkeiten
Antragsteller
ZS-BE SachberabeiterIn:
mh.be@minergie.ch
PrüferIn
Intern: mh.pr@minergie.ch
Extern:
-Kurt Marti
- Markus Werren
- Lukas Nissille
-Larissa Wenger
Weitere Projektbeteiligte
(Planer)
Quelle Icons: findicons.com
Zertifizierungsstelle PrüferIn,
Experten
Gemeinden / RSTA
PrüferIn,
Experten
www.minergie.ch
Qualitätssicherung: klare Verantwortungskette
1. Bauherrschaft bestellt MINERGIE®
■ in Vertrag mit Architekt / GU
2. Hauptverantwortung und Wissen bei Fachleuten
■ Antragsteller (AS) = Architekt / GU, in Verantwortung gegenüber
MINERGIE®
■ AS delegiert an Fachplaner & Unternehmer
3. MINERGIE®
Markenrecht und -schutz
■ Entzieht Label und/oder verhängt Sanktionen
■ Rückwirkung Architektenvertrag
www.minergie.ch
Kommunikation, das A und O
1. Vor dem Antrag
■ Auskünfte, Abklärungen
■ Weiterbildung/en
2. Der Antrag
■ Nachvollziehbares Dossier, v.a. auch bei Projektänderungen
■ Technische Prüfung > provisorisches Zertifikat
3. Die Ausführung
■ Qualität! > Stichproben 10% Baustelle oder am fertigen Bau
■ Baubestätigung > Änderungen?
■ Definitives Zertifikat
4. Betreib
■ Keine Anforderungen, trotzdem wichtig!
www.minergie.ch
www.minergie.ch  Dokumente & Tools MINERGIE®
 Nutzungsreglement
 Nachweisformular
 Anwendungshilfe
 Musterantrag
 Höhenkorrekturblatt
 Baubestätigung
 Wegleitung
 Nachweis Lüftung
 Sommerlicher Wärmes.
www.minergie.ch
Vollzug EMN Kanton Bern bei MINERGIE-Standards
■ Primäranforderung Qh,li 125% bei Modernisierungen
■ EN 1- 5 Entfallen, aber nicht deren Einhaltung
■ Lüftung EN-4, WRG, Abwärmnutzung
■ Kühlen, Be-/Entfeuchten EN-5, bzw.
■ Lüftung, Klimatisierung EN-13 Ev, Evch: kein Feipass mehr
■ min. 50% WW erneuerbar oder Fern- Abwärme ist (fast) immer
erfüllt
■ Heizen EN-3 Verbot ortsfeste Widerstandsheizungen: Achtung bei
L/W-WP!
■ Fernwärme/Nahwärme?
■ Liste von abgeklärten Verbünden > Bitte mit ZS-BE Kontakt aufnehmen
■ Richtlinie > Anwendungshilfe
www.minergie.ch
Tipps und Tricks zum Erstellen eines Minergie Dossiers
www.minergie.ch
Register
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
0 Begleitbrief
1 MINERGIE (-P/-A) Antrag und Nachweis
2 Systemnachweis SIA 380/1, Ausgabe 2009
3 SIA 380/1, mit eff. Luftwechsel
4 Dokumentation Wärmedämmmaterialien
(Produktedatenblätter)
5 Dokumentation Fester
6 Dokumentation Wärmebrücken
7 Dokumentation Lüftungsanlage
8 Dokumentation Heizungsanlage
9 Dokumentation SWS
10 Situationen (Verschattung)
11 Pläne (Situation, 1:100. ev. Details)
12 Hilfsberechnungen (-P, -A)
(Siehe auch Wegleitung)
13 Graue Energie (-A)
14 Baubewilligungsformulare
15 Projektänderung
0 Begleitbrief
1 MINERGIE (-P/-A) Antrag und Nachweis
2 Systemnachweis SIA 380/1, Ausgabe 2009
3 SIA 380/1, mit eff. Luftwechsel
4 Dokumentation Wärmedämmmaterialien
(Produktedatenblätter)
5 Dokumentation Fester
6 Dokumentation Wärmebrücken
7 Dokumentation Lüftungsanlage
8 Dokumentation Heizungsanlage
9 Dokumentation SWS
10 Situationen (Verschattung)
11 Pläne (Situation, 1:100. ev. Details)
12 Hilfsberechnungen (-P, -A)
(Siehe auch Wegleitung)
13 Graue Energie (-A)
14 Baubewilligungsformulare
15 Projektänderung
www.minergie.ch
2 Systemnachweis SIA 380/1, Ausgabe 2009
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
Musterdossier auf www.minergie.ch > Dokument &Tools > MINERGIE
www.minergie.chMINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
5 Dokumentation Fester
 Nach SIA: für 2IV-IR Gläser g-Wert 55% / für 3IV-IR Glaser g-Wert 45%.
 Optimierungspotential!
Siedlung Burgunder: Energiekennzahlen [gemäss MINERGIE-P]
0
20
40
60
80
100
120
140
160
180
200
Primäranforderung Qh,eff Qh Gewinne Verluste
[MJ/m2]
Qh-eff (Heizen)
WRG Lüftung
Lüftung
Wärme-brücken
Bodenplatte
Wand in Erde
Wände
Dach
Geräte
Personen
Fenster
Qh WRG
Qh-eff (Heizen)
Primäranforderu
ng
www.minergie.ch
6 Dokumentation Wärmebrücken
 WB -Checkliste / WB – Katalog / berechnet durch Bauphysiker
 Nachvollziehbarkeit: in Plänen bezeichnet / auch WB-frei
 Wärmebrückenkatalog für Minergie P-Bauten
auf www.miniergie.ch > Dokumente &Tools > MINERGIE-P
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.chMINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
7 Dokumentation Lüftungsanlage
 Kurzer Beschrieb der Anlage, technische Daten
 WRG bis maximal 80% möglich
 Minergie-P Lüftungs-Abnahmeprotokoll z.B. aus Leistungsgarantien
 auf www.miniergie.ch Publikationen & Kiosk > Publikationen > Gebäudetechnik > Leistungsgarantien
www.minergie.ch
8 Dokumentation Heizungsanlage
 Fernwärme
 Dokumentation der WP COP /Heizleistung
 Ein neues WPesti: technische Daten WP hinterlegt
 auf www.minergie.ch > Dokumente & Tools > MINERGIE
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.chMINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
 Anwendungshilfe
 Minergie-Module
 auf www.minergie.ch > Dokumente & Tools > Module
9 Dokumentation SWS
www.minergie.ch
10 Situationen (Verschattung)
 „Merkblatt Fenster“ > www.endk.ch > Fachleute > Hilfsmittel
 SIA: Fs1 von 30°ab 3 Geschosse bzw. 20°bis zwei geschossig
 Optimierungspotential.
 http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps4/pvest.php?lang=de&map=europe
 www.suntag.ch
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.ch
Rück-, Ausblick
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.ch
Beweis des Erfolges vom freiwilligen Baustandard
Gewichtete Energiekennzahl
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.ch
Das neuste MINERGIE® Produkt
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.ch
++
 EFH: 163
 MFH: 45
 EFH: 10
 MFH: 2
LU-001-A-ECO SZ-001-A
15 kWh/m2
0 kWh/m2
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
Erfahrungen und Umsetzung
www.minergie.ch
Erfahrungen nach 2 Jahren Praxis
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
Grenzwert Kennzahl Wärme
 Primäranforderung (gew. Mittel PA: 62% Qh, li, (März 2013))
 Zunehmende Ausreizung des Grenzwertes: Optimierung der Gebäudetechnik (A-
Pumpen, optimierte JAZ, hohe Wirkungsgrade WRG…) und solarer Erträge (Simulation),
Optimierungspotenzial bei Haustechnik und Lüftung
 Geräteanforderungen meist kein Problem
Anforderungen an Gebäude als System
 Anforderungen sind bei Antragstellern «angekommen»-> jetzt wird auf «Null» optimiert
 MFH gut möglich (~25% der Anträge)
Weiterentwicklung MINERGIE-A
 HH-Strom > allen Anwendungen einbeziehen (energybox?)
 Graue Energie
 Stromrücklieferung Gew. = 1
www.minergie.ch
Strategisches Projekt MINERGIE-2020
„Baustein der Energiewende“
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.ch
Projektorganisation MINERGIE-2020 „Baustein der Energiewende“
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
BGKecobau
www.minergie.ch
PlanungsprotokollePlanungsprotokolle
Bauherrendokumentation aus Protokollen, z.B.
AusführungsprotokolleAusführungsprotokolle
Inbetriebsetzungsprotokolle
Heizung Wert
Raumtemp. °C 21
Vorlauf, °C 28
Rücklauf, °C 23
Erdsonde, °C
Vorlauf, °C 8
Lüftung m3/h
Zulufträume
Eltern, 38
Kind 1 24
Inbetriebsetzungsprotokolle
Abnahmeprotokolle (SIA 118)
Datum
Teilnehmer:
- Bauherr
- Architekt
- Hautechnikplaner
- Unternehmer Heizung
- Unternehmer Lüftung
- Unternehmer Elektro
Unterlagen
- Inbetriebsetz.-prot. H.
Abnahmeprotokolle (SIA 118)
Teilprojekt 1: Neubau und Qualitätssicherung
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.ch
Die heissen Themen
1. Anforderungsniveau Kennzahl
Wärme
2. Anforderung der
automatisierten Lüftung
3. Etappierung ja/nein?
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
Teilprojekt 2: Bauerneuerung
www.minergie.ch
Werte Tag Monataktuell VorjahrJahr
kWh/m2
a
Hei-zung Warm-
wasser
Haushalt-
strom
Raum-
temp.
Standardwert
CO2
°C/ppm
Mittelwert
90%-Bereich
Heiz.-VL-
temp.
Standard-Bereich
Teilprojekt 3: Anzeige/Monitoring und Datenmodelle
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.ch
Teilprojekt 4: Bildungsinitiative
Anpassung Anzahl Kurse an grössere Zahl betroffener Fachleute
MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
www.minergie.ch
Fragen / Diskussion:
MINERGIE Fachpartner: Anlass wird an Weiterbildung gezählt
Folien: www.minergie.ch > Weiterbildung und Events > Ver. Baufachleute
www.minergie.ch
Wir bauen für die Zukunft…
Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Xarma, 22 hotels, one goal, YOU.
Xarma, 22 hotels, one goal, YOU.Xarma, 22 hotels, one goal, YOU.
LA CRÓNICA 693
LA CRÓNICA 693LA CRÓNICA 693
PresentacióN Unique 1
PresentacióN Unique 1PresentacióN Unique 1
PresentacióN Unique 1
montanya
 
Casos PráCticos Mobile Marketing Gran Consumo
Casos PráCticos Mobile Marketing Gran ConsumoCasos PráCticos Mobile Marketing Gran Consumo
Casos PráCticos Mobile Marketing Gran Consumo
Dancarvs
 
¿Cómo acceder al mercado Chino a través de Hong Kong?
¿Cómo acceder al mercado Chino a través de Hong Kong?¿Cómo acceder al mercado Chino a través de Hong Kong?
¿Cómo acceder al mercado Chino a través de Hong Kong?
Instituto de Promoción Exterior de Castilla La Mancha
 
Intro to eoi fuengirola
Intro to eoi fuengirolaIntro to eoi fuengirola
Intro to eoi fuengirola
martateacher3y5
 
Vitamin D in Serum-MicroLiter
Vitamin D in Serum-MicroLiterVitamin D in Serum-MicroLiter
Vitamin D in Serum-MicroLiter
Rick Youngblood
 
Boletín de empleo de Albacete de Mica Consultores nº 17. ofertas de trabajo d...
Boletín de empleo de Albacete de Mica Consultores nº 17. ofertas de trabajo d...Boletín de empleo de Albacete de Mica Consultores nº 17. ofertas de trabajo d...
Boletín de empleo de Albacete de Mica Consultores nº 17. ofertas de trabajo d...
MICA CONSULTORES
 
Resolucion Axudas Clubs Sec. Deporte Galego.
Resolucion Axudas Clubs Sec. Deporte Galego. Resolucion Axudas Clubs Sec. Deporte Galego.
Resolucion Axudas Clubs Sec. Deporte Galego.
José Morales
 
Karsten Deppert, MotioMera speaks @Nordic Growth Hackers Event #4
Karsten Deppert, MotioMera speaks @Nordic Growth Hackers Event #4 Karsten Deppert, MotioMera speaks @Nordic Growth Hackers Event #4
Karsten Deppert, MotioMera speaks @Nordic Growth Hackers Event #4
Nordic Growth Hackers
 
Internetworld Kongress 2011 - Herausforderungen im Online-Lebensmittelhandel
Internetworld Kongress 2011 - Herausforderungen im Online-LebensmittelhandelInternetworld Kongress 2011 - Herausforderungen im Online-Lebensmittelhandel
Internetworld Kongress 2011 - Herausforderungen im Online-Lebensmittelhandel
Carpathia AG
 
Vitamin b1 59-43-8-api
Vitamin b1 59-43-8-apiVitamin b1 59-43-8-api
Vitamin b1 59-43-8-api
VITAMIN-B1-59-43-8-api
 
Publicidad en internet 10122055-cynthia de leon
Publicidad en internet 10122055-cynthia de leonPublicidad en internet 10122055-cynthia de leon
Publicidad en internet 10122055-cynthia de leon
dleonfer
 
Ecomundo présentation semaine de l'industrie
Ecomundo présentation semaine de l'industrieEcomundo présentation semaine de l'industrie
Ecomundo présentation semaine de l'industrie
Pôle Systematic Paris-Region
 
Top of mind capital
Top of mind capitalTop of mind capital
Top of mind capital
HyattVolume
 
Drama: El herrero gitano
Drama: El herrero gitanoDrama: El herrero gitano
Drama: El herrero gitano
Miss B Gonzalez Classroom
 
Asignación 4 re escribir la imagen educativa
Asignación 4 re escribir la imagen educativaAsignación 4 re escribir la imagen educativa
Asignación 4 re escribir la imagen educativa
Beatriz Mujica
 
NEXCOM Solution Pack for EtherCAT Motion Control_20160404_Eric Lo
NEXCOM Solution Pack for EtherCAT Motion Control_20160404_Eric LoNEXCOM Solution Pack for EtherCAT Motion Control_20160404_Eric Lo
NEXCOM Solution Pack for EtherCAT Motion Control_20160404_Eric Lo
Eric Lo
 
Abc cambio-climatico-final
Abc cambio-climatico-finalAbc cambio-climatico-final
Abc cambio-climatico-final
Urania Estrada Ruiz
 

Andere mochten auch (20)

Xarma, 22 hotels, one goal, YOU.
Xarma, 22 hotels, one goal, YOU.Xarma, 22 hotels, one goal, YOU.
Xarma, 22 hotels, one goal, YOU.
 
LA CRÓNICA 693
LA CRÓNICA 693LA CRÓNICA 693
LA CRÓNICA 693
 
PresentacióN Unique 1
PresentacióN Unique 1PresentacióN Unique 1
PresentacióN Unique 1
 
Casos PráCticos Mobile Marketing Gran Consumo
Casos PráCticos Mobile Marketing Gran ConsumoCasos PráCticos Mobile Marketing Gran Consumo
Casos PráCticos Mobile Marketing Gran Consumo
 
¿Cómo acceder al mercado Chino a través de Hong Kong?
¿Cómo acceder al mercado Chino a través de Hong Kong?¿Cómo acceder al mercado Chino a través de Hong Kong?
¿Cómo acceder al mercado Chino a través de Hong Kong?
 
Intro to eoi fuengirola
Intro to eoi fuengirolaIntro to eoi fuengirola
Intro to eoi fuengirola
 
Vitamin D in Serum-MicroLiter
Vitamin D in Serum-MicroLiterVitamin D in Serum-MicroLiter
Vitamin D in Serum-MicroLiter
 
Boletín de empleo de Albacete de Mica Consultores nº 17. ofertas de trabajo d...
Boletín de empleo de Albacete de Mica Consultores nº 17. ofertas de trabajo d...Boletín de empleo de Albacete de Mica Consultores nº 17. ofertas de trabajo d...
Boletín de empleo de Albacete de Mica Consultores nº 17. ofertas de trabajo d...
 
Resolucion Axudas Clubs Sec. Deporte Galego.
Resolucion Axudas Clubs Sec. Deporte Galego. Resolucion Axudas Clubs Sec. Deporte Galego.
Resolucion Axudas Clubs Sec. Deporte Galego.
 
Karsten Deppert, MotioMera speaks @Nordic Growth Hackers Event #4
Karsten Deppert, MotioMera speaks @Nordic Growth Hackers Event #4 Karsten Deppert, MotioMera speaks @Nordic Growth Hackers Event #4
Karsten Deppert, MotioMera speaks @Nordic Growth Hackers Event #4
 
Internetworld Kongress 2011 - Herausforderungen im Online-Lebensmittelhandel
Internetworld Kongress 2011 - Herausforderungen im Online-LebensmittelhandelInternetworld Kongress 2011 - Herausforderungen im Online-Lebensmittelhandel
Internetworld Kongress 2011 - Herausforderungen im Online-Lebensmittelhandel
 
Vitamin b1 59-43-8-api
Vitamin b1 59-43-8-apiVitamin b1 59-43-8-api
Vitamin b1 59-43-8-api
 
Publicidad en internet 10122055-cynthia de leon
Publicidad en internet 10122055-cynthia de leonPublicidad en internet 10122055-cynthia de leon
Publicidad en internet 10122055-cynthia de leon
 
Ecomundo présentation semaine de l'industrie
Ecomundo présentation semaine de l'industrieEcomundo présentation semaine de l'industrie
Ecomundo présentation semaine de l'industrie
 
Top of mind capital
Top of mind capitalTop of mind capital
Top of mind capital
 
Drama: El herrero gitano
Drama: El herrero gitanoDrama: El herrero gitano
Drama: El herrero gitano
 
Asignación 4 re escribir la imagen educativa
Asignación 4 re escribir la imagen educativaAsignación 4 re escribir la imagen educativa
Asignación 4 re escribir la imagen educativa
 
Art clàssic. El mosaic romà
Art clàssic. El mosaic romàArt clàssic. El mosaic romà
Art clàssic. El mosaic romà
 
NEXCOM Solution Pack for EtherCAT Motion Control_20160404_Eric Lo
NEXCOM Solution Pack for EtherCAT Motion Control_20160404_Eric LoNEXCOM Solution Pack for EtherCAT Motion Control_20160404_Eric Lo
NEXCOM Solution Pack for EtherCAT Motion Control_20160404_Eric Lo
 
Abc cambio-climatico-final
Abc cambio-climatico-finalAbc cambio-climatico-final
Abc cambio-climatico-final
 

Ähnlich wie Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?

Präsentation MINERGIE-A, Komfortlüftung, Standards
Präsentation MINERGIE-A, Komfortlüftung, StandardsPräsentation MINERGIE-A, Komfortlüftung, Standards
Präsentation MINERGIE-A, Komfortlüftung, Standards
Vorname Nachname
 
Erfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A
Erfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-AErfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A
Erfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A
Vorname Nachname
 
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-AEinführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Vorname Nachname
 
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und ErgebnisseDas Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Ulla Herbst
 
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues VorgehenAufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Vorname Nachname
 
Modernisierungen nach MINERGIE-A
Modernisierungen nach MINERGIE-AModernisierungen nach MINERGIE-A
Modernisierungen nach MINERGIE-A
Vorname Nachname
 
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Vorname Nachname
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
Vorname Nachname
 
Durch Lean Methoden den CO2 Abdruck nachhaltig senken
Durch Lean Methoden den CO2 Abdruck nachhaltig senkenDurch Lean Methoden den CO2 Abdruck nachhaltig senken
Durch Lean Methoden den CO2 Abdruck nachhaltig senken
Lean Knowledge Base UG
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Vorname Nachname
 
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komformNeuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Vorname Nachname
 
So unterstützt der Kanton Aargau die Gebäudemodernisierung
So unterstützt der Kanton Aargau die GebäudemodernisierungSo unterstützt der Kanton Aargau die Gebäudemodernisierung
So unterstützt der Kanton Aargau die Gebäudemodernisierung
Vorname Nachname
 
Aktuelles aus Technik, Normenwesen und Forschung
Aktuelles aus Technik, Normenwesen und ForschungAktuelles aus Technik, Normenwesen und Forschung
Aktuelles aus Technik, Normenwesen und Forschung
Vorname Nachname
 
ERFA-Seminar: Graue Energie
ERFA-Seminar: Graue EnergieERFA-Seminar: Graue Energie
ERFA-Seminar: Graue Energie
Vorname Nachname
 
MINERGIE-A Modernisierung Wohnen - ein neues Ziel für den Gebäudebestand | vo...
MINERGIE-A Modernisierung Wohnen - ein neues Ziel für den Gebäudebestand | vo...MINERGIE-A Modernisierung Wohnen - ein neues Ziel für den Gebäudebestand | vo...
MINERGIE-A Modernisierung Wohnen - ein neues Ziel für den Gebäudebestand | vo...
Vorname Nachname
 
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar SpeschaExpertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Vorname Nachname
 
Expertenreferat Solar, von Bastian Burger
Expertenreferat Solar, von Bastian BurgerExpertenreferat Solar, von Bastian Burger
Expertenreferat Solar, von Bastian Burger
Vorname Nachname
 
20150529 helmfried meinel
20150529 helmfried meinel20150529 helmfried meinel
20150529 helmfried meinel
bagmaster
 
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und WettbewerbssteigerungDer Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Ulla Herbst
 

Ähnlich wie Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise? (20)

Präsentation MINERGIE-A, Komfortlüftung, Standards
Präsentation MINERGIE-A, Komfortlüftung, StandardsPräsentation MINERGIE-A, Komfortlüftung, Standards
Präsentation MINERGIE-A, Komfortlüftung, Standards
 
Erfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A
Erfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-AErfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A
Erfahrungen der Zertifizierungsstelle MINERGIE-A
 
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-AEinführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
Einführung ERFA-Seminar Solar/MINERGIE-A
 
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und ErgebnisseDas Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
Das Projekt 30 Pilot-Netzwerke - Rückblick und Ergebnisse
 
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues VorgehenAufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
Aufbruch mit Minergie: Neue Ansätze, neues Vorgehen
 
Modernisierungen nach MINERGIE-A
Modernisierungen nach MINERGIE-AModernisierungen nach MINERGIE-A
Modernisierungen nach MINERGIE-A
 
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
Präsentationen ERFA-Seminar, Bern_01.03.12
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
 
Durch Lean Methoden den CO2 Abdruck nachhaltig senken
Durch Lean Methoden den CO2 Abdruck nachhaltig senkenDurch Lean Methoden den CO2 Abdruck nachhaltig senken
Durch Lean Methoden den CO2 Abdruck nachhaltig senken
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
 
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komformNeuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
Neuerungen rundum die MINERGIE Standards komfortlueftung minergie-komform
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
So unterstützt der Kanton Aargau die Gebäudemodernisierung
So unterstützt der Kanton Aargau die GebäudemodernisierungSo unterstützt der Kanton Aargau die Gebäudemodernisierung
So unterstützt der Kanton Aargau die Gebäudemodernisierung
 
Aktuelles aus Technik, Normenwesen und Forschung
Aktuelles aus Technik, Normenwesen und ForschungAktuelles aus Technik, Normenwesen und Forschung
Aktuelles aus Technik, Normenwesen und Forschung
 
ERFA-Seminar: Graue Energie
ERFA-Seminar: Graue EnergieERFA-Seminar: Graue Energie
ERFA-Seminar: Graue Energie
 
MINERGIE-A Modernisierung Wohnen - ein neues Ziel für den Gebäudebestand | vo...
MINERGIE-A Modernisierung Wohnen - ein neues Ziel für den Gebäudebestand | vo...MINERGIE-A Modernisierung Wohnen - ein neues Ziel für den Gebäudebestand | vo...
MINERGIE-A Modernisierung Wohnen - ein neues Ziel für den Gebäudebestand | vo...
 
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar SpeschaExpertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
Expertenreferat Upgrading MINERGIE-A, von Otmar Spescha
 
Expertenreferat Solar, von Bastian Burger
Expertenreferat Solar, von Bastian BurgerExpertenreferat Solar, von Bastian Burger
Expertenreferat Solar, von Bastian Burger
 
20150529 helmfried meinel
20150529 helmfried meinel20150529 helmfried meinel
20150529 helmfried meinel
 
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und WettbewerbssteigerungDer Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
Der Effizienzteil der Energiewende: Gewinne und Wettbewerbssteigerung
 

Mehr von Vorname Nachname

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Vorname Nachname
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Vorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Vorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Vorname Nachname
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Vorname Nachname
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Vorname Nachname
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Vorname Nachname
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Vorname Nachname
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
Vorname Nachname
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Vorname Nachname
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Vorname Nachname
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Vorname Nachname
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Vorname Nachname
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Vorname Nachname
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
Vorname Nachname
 
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr BetriebErfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Vorname Nachname
 
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AGMinergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Vorname Nachname
 

Mehr von Vorname Nachname (20)

Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei MinergieUmsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
Umsetzung des sommerlichen Wärmeschutzes bei Minergie
 
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
Sommerlicher Wärmeschutz: Minergie, MuKEn und SIA 180
 
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von SonnenschutzanlagenSteuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr BetriebErfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
 
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AGMinergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
 

Vollzug, Tipps und Tricks; MINERGIE wohin geht die Reise?

  • 1. www.minergie.ch Wohin geht die Reise? Einführung Onlineplattform
  • 2. www.minergie.ch Programm 14:30: Begrüssung Vorstellung GIBB: Toni Grossenbacher 14:45: Einführung in die On-line Plattform: Christian Stünzi 16:00: Erfahrungen Energievollzug: Ralph Schmidt 16:30: ZS-BE, Vollzug, Tipps und Tricks: Carole Gächter MINERGIE, wohin geht die Reise: Bruno Hari 17:00: Apéro
  • 3. www.minergie.ch Verein Minergie: Organisation Minergie Zertifizierungsstellen in 26 Kantonen und dem FL Minergie Zertifizierungsstellen in 26 Kantonen und dem FL Geschäftsstelle Bern Marketing Finanzen Markenschutz Geschäftsstelle Bern Marketing Finanzen Markenschutz Agence romande Fribourg Agence romande Fribourg Zertifizierungsstelle MINERGIE-ECO St. Gallen Zertifizierungsstelle MINERGIE-ECO St. Gallen Agentur Bau Muttenz Standards Technik MINERGIE-A Agentur Bau Muttenz Standards Technik MINERGIE-A Agenzia Svizzera italiana Bellinzona Agenzia Svizzera italiana Bellinzona Zertifizierungsstelle MINERGIE-P Horw (resp BL/BS) Zertifizierungsstelle MINERGIE-P Horw (resp BL/BS) Ab 1.6.13: Minergie Zertifizierungsstelle Kanton Bern „One Stop Shop“ Ab 1.6.13: Minergie Zertifizierungsstelle Kanton Bern „One Stop Shop“ Ab 1.6.13: Minergie Zertifizierungsstelle Kanton Bern „One Stop Shop“ Ab 1.6.13: Minergie Zertifizierungsstelle Kanton Bern „One Stop Shop“
  • 4. www.minergie.ch MINERGIE Zertifizierungsstelle Kanton Bern Optingenstasse 54, 3000 Bern 25, 031 340 35 34, bern@minergie.ch Carol McEowen Carole Gächter Natalia Gromowik Michelle Locher Hanspeter Bürgi Thomas Huber Mathias Hodel Bruno Hari
  • 5. www.minergie.ch Zuständigkeiten Antragsteller ZS-BE SachberabeiterIn: mh.be@minergie.ch PrüferIn Intern: mh.pr@minergie.ch Extern: -Kurt Marti - Markus Werren - Lukas Nissille -Larissa Wenger Weitere Projektbeteiligte (Planer) Quelle Icons: findicons.com Zertifizierungsstelle PrüferIn, Experten Gemeinden / RSTA PrüferIn, Experten
  • 6. www.minergie.ch Qualitätssicherung: klare Verantwortungskette 1. Bauherrschaft bestellt MINERGIE® ■ in Vertrag mit Architekt / GU 2. Hauptverantwortung und Wissen bei Fachleuten ■ Antragsteller (AS) = Architekt / GU, in Verantwortung gegenüber MINERGIE® ■ AS delegiert an Fachplaner & Unternehmer 3. MINERGIE® Markenrecht und -schutz ■ Entzieht Label und/oder verhängt Sanktionen ■ Rückwirkung Architektenvertrag
  • 7. www.minergie.ch Kommunikation, das A und O 1. Vor dem Antrag ■ Auskünfte, Abklärungen ■ Weiterbildung/en 2. Der Antrag ■ Nachvollziehbares Dossier, v.a. auch bei Projektänderungen ■ Technische Prüfung > provisorisches Zertifikat 3. Die Ausführung ■ Qualität! > Stichproben 10% Baustelle oder am fertigen Bau ■ Baubestätigung > Änderungen? ■ Definitives Zertifikat 4. Betreib ■ Keine Anforderungen, trotzdem wichtig!
  • 8. www.minergie.ch www.minergie.ch  Dokumente & Tools MINERGIE®  Nutzungsreglement  Nachweisformular  Anwendungshilfe  Musterantrag  Höhenkorrekturblatt  Baubestätigung  Wegleitung  Nachweis Lüftung  Sommerlicher Wärmes.
  • 9. www.minergie.ch Vollzug EMN Kanton Bern bei MINERGIE-Standards ■ Primäranforderung Qh,li 125% bei Modernisierungen ■ EN 1- 5 Entfallen, aber nicht deren Einhaltung ■ Lüftung EN-4, WRG, Abwärmnutzung ■ Kühlen, Be-/Entfeuchten EN-5, bzw. ■ Lüftung, Klimatisierung EN-13 Ev, Evch: kein Feipass mehr ■ min. 50% WW erneuerbar oder Fern- Abwärme ist (fast) immer erfüllt ■ Heizen EN-3 Verbot ortsfeste Widerstandsheizungen: Achtung bei L/W-WP! ■ Fernwärme/Nahwärme? ■ Liste von abgeklärten Verbünden > Bitte mit ZS-BE Kontakt aufnehmen ■ Richtlinie > Anwendungshilfe
  • 10. www.minergie.ch Tipps und Tricks zum Erstellen eines Minergie Dossiers
  • 11. www.minergie.ch Register MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013 0 Begleitbrief 1 MINERGIE (-P/-A) Antrag und Nachweis 2 Systemnachweis SIA 380/1, Ausgabe 2009 3 SIA 380/1, mit eff. Luftwechsel 4 Dokumentation Wärmedämmmaterialien (Produktedatenblätter) 5 Dokumentation Fester 6 Dokumentation Wärmebrücken 7 Dokumentation Lüftungsanlage 8 Dokumentation Heizungsanlage 9 Dokumentation SWS 10 Situationen (Verschattung) 11 Pläne (Situation, 1:100. ev. Details) 12 Hilfsberechnungen (-P, -A) (Siehe auch Wegleitung) 13 Graue Energie (-A) 14 Baubewilligungsformulare 15 Projektänderung 0 Begleitbrief 1 MINERGIE (-P/-A) Antrag und Nachweis 2 Systemnachweis SIA 380/1, Ausgabe 2009 3 SIA 380/1, mit eff. Luftwechsel 4 Dokumentation Wärmedämmmaterialien (Produktedatenblätter) 5 Dokumentation Fester 6 Dokumentation Wärmebrücken 7 Dokumentation Lüftungsanlage 8 Dokumentation Heizungsanlage 9 Dokumentation SWS 10 Situationen (Verschattung) 11 Pläne (Situation, 1:100. ev. Details) 12 Hilfsberechnungen (-P, -A) (Siehe auch Wegleitung) 13 Graue Energie (-A) 14 Baubewilligungsformulare 15 Projektänderung
  • 12. www.minergie.ch 2 Systemnachweis SIA 380/1, Ausgabe 2009 MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013 Musterdossier auf www.minergie.ch > Dokument &Tools > MINERGIE
  • 13. www.minergie.chMINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013 5 Dokumentation Fester  Nach SIA: für 2IV-IR Gläser g-Wert 55% / für 3IV-IR Glaser g-Wert 45%.  Optimierungspotential! Siedlung Burgunder: Energiekennzahlen [gemäss MINERGIE-P] 0 20 40 60 80 100 120 140 160 180 200 Primäranforderung Qh,eff Qh Gewinne Verluste [MJ/m2] Qh-eff (Heizen) WRG Lüftung Lüftung Wärme-brücken Bodenplatte Wand in Erde Wände Dach Geräte Personen Fenster Qh WRG Qh-eff (Heizen) Primäranforderu ng
  • 14. www.minergie.ch 6 Dokumentation Wärmebrücken  WB -Checkliste / WB – Katalog / berechnet durch Bauphysiker  Nachvollziehbarkeit: in Plänen bezeichnet / auch WB-frei  Wärmebrückenkatalog für Minergie P-Bauten auf www.miniergie.ch > Dokumente &Tools > MINERGIE-P MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 15. www.minergie.chMINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013 7 Dokumentation Lüftungsanlage  Kurzer Beschrieb der Anlage, technische Daten  WRG bis maximal 80% möglich  Minergie-P Lüftungs-Abnahmeprotokoll z.B. aus Leistungsgarantien  auf www.miniergie.ch Publikationen & Kiosk > Publikationen > Gebäudetechnik > Leistungsgarantien
  • 16. www.minergie.ch 8 Dokumentation Heizungsanlage  Fernwärme  Dokumentation der WP COP /Heizleistung  Ein neues WPesti: technische Daten WP hinterlegt  auf www.minergie.ch > Dokumente & Tools > MINERGIE MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 17. www.minergie.chMINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013  Anwendungshilfe  Minergie-Module  auf www.minergie.ch > Dokumente & Tools > Module 9 Dokumentation SWS
  • 18. www.minergie.ch 10 Situationen (Verschattung)  „Merkblatt Fenster“ > www.endk.ch > Fachleute > Hilfsmittel  SIA: Fs1 von 30°ab 3 Geschosse bzw. 20°bis zwei geschossig  Optimierungspotential.  http://re.jrc.ec.europa.eu/pvgis/apps4/pvest.php?lang=de&map=europe  www.suntag.ch MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 19. www.minergie.ch Rück-, Ausblick MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 20. www.minergie.ch Beweis des Erfolges vom freiwilligen Baustandard Gewichtete Energiekennzahl MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 21. www.minergie.ch Das neuste MINERGIE® Produkt MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 22. www.minergie.ch ++  EFH: 163  MFH: 45  EFH: 10  MFH: 2 LU-001-A-ECO SZ-001-A 15 kWh/m2 0 kWh/m2 MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013 Erfahrungen und Umsetzung
  • 23. www.minergie.ch Erfahrungen nach 2 Jahren Praxis MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013 Grenzwert Kennzahl Wärme  Primäranforderung (gew. Mittel PA: 62% Qh, li, (März 2013))  Zunehmende Ausreizung des Grenzwertes: Optimierung der Gebäudetechnik (A- Pumpen, optimierte JAZ, hohe Wirkungsgrade WRG…) und solarer Erträge (Simulation), Optimierungspotenzial bei Haustechnik und Lüftung  Geräteanforderungen meist kein Problem Anforderungen an Gebäude als System  Anforderungen sind bei Antragstellern «angekommen»-> jetzt wird auf «Null» optimiert  MFH gut möglich (~25% der Anträge) Weiterentwicklung MINERGIE-A  HH-Strom > allen Anwendungen einbeziehen (energybox?)  Graue Energie  Stromrücklieferung Gew. = 1
  • 24. www.minergie.ch Strategisches Projekt MINERGIE-2020 „Baustein der Energiewende“ MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 25. www.minergie.ch Projektorganisation MINERGIE-2020 „Baustein der Energiewende“ MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013 BGKecobau
  • 26. www.minergie.ch PlanungsprotokollePlanungsprotokolle Bauherrendokumentation aus Protokollen, z.B. AusführungsprotokolleAusführungsprotokolle Inbetriebsetzungsprotokolle Heizung Wert Raumtemp. °C 21 Vorlauf, °C 28 Rücklauf, °C 23 Erdsonde, °C Vorlauf, °C 8 Lüftung m3/h Zulufträume Eltern, 38 Kind 1 24 Inbetriebsetzungsprotokolle Abnahmeprotokolle (SIA 118) Datum Teilnehmer: - Bauherr - Architekt - Hautechnikplaner - Unternehmer Heizung - Unternehmer Lüftung - Unternehmer Elektro Unterlagen - Inbetriebsetz.-prot. H. Abnahmeprotokolle (SIA 118) Teilprojekt 1: Neubau und Qualitätssicherung MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 27. www.minergie.ch Die heissen Themen 1. Anforderungsniveau Kennzahl Wärme 2. Anforderung der automatisierten Lüftung 3. Etappierung ja/nein? MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013 Teilprojekt 2: Bauerneuerung
  • 28. www.minergie.ch Werte Tag Monataktuell VorjahrJahr kWh/m2 a Hei-zung Warm- wasser Haushalt- strom Raum- temp. Standardwert CO2 °C/ppm Mittelwert 90%-Bereich Heiz.-VL- temp. Standard-Bereich Teilprojekt 3: Anzeige/Monitoring und Datenmodelle MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 29. www.minergie.ch Teilprojekt 4: Bildungsinitiative Anpassung Anzahl Kurse an grössere Zahl betroffener Fachleute MINERGIE® – 43. Tagung Energieberatungsstellen Bern | 25.April.2013
  • 30. www.minergie.ch Fragen / Diskussion: MINERGIE Fachpartner: Anlass wird an Weiterbildung gezählt Folien: www.minergie.ch > Weiterbildung und Events > Ver. Baufachleute
  • 31. www.minergie.ch Wir bauen für die Zukunft… Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit!

Hinweis der Redaktion

  1. NEU 2011
  2. Mit jedem Autokauf umfassende Betriebsanleitung, beim Hauskauf ev. revidierte Grundrisse! IBS-Protokolle zu Heiz./Lüftg. nur selten bis zum Bauherrn In SIA-Normen alles festgelegt, in Realität kaum umfassend befolgt. Wichtigste Dokumente künftig von ME verlangt. Nutzen für Bauherrn: Garantie, dass gemacht; vollst. Baudoku für spätere Änderungen.
  3. Viele Diskussionen nach ersten 1-2 Betriebsjahren: E-Verbrauch hoch wegen Technik oder Nutzer? Messdaten sollen helfen für Garantiefragen. Viele Bauten schlecht eingestellt. Feststellbar nur mit Verbrauchsdaten Technik oft ungeeignet, weil zu kompliziert, obwohl theoretisch optimal. Erfahrung zu Verbrauch/Systemtyp wird Evaluation vereinfachen. Nicht in 1 Schritt machbar aus Kostengründen, fehlenden Messsystemen