SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Vollversammlung
Tourismusverband Bad Kleinkirchheim

         Donnerstag, 15. Oktober 2009
   Festsaal der Kurgemeinde Bad Kleinkirchheim

        © Stefan Heinisch, GF Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH
stern, 14.5.09
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch




• 1999-2008: MINUS ca. 90.000 Nächtigungen im Sommer(!)
• 1999-2008: MINUS ca. 9.500 Ankünfte im Sommer (!)
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch

 Die 4 Erkenntnisse zur derzeitigen Situation
 im Sommertourismus in
 Bad Kleinkirchheim:

 1. Wir verlieren massiv im Kernmarkt Deutschland
 2. Die Nahmärkte Ö + ITA sind stabil (-2 bis -3%)
 3. Wir steuern anfrageseitig in Richtung Monokultur
    (Italien)
 4. Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei
    anhaltendem Bauboom in Österreich
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch
Wir steuern anfrageseitig in Richtung Monokultur (Italien)




                                     60% der
                                     Sommeranfragen
                                     kommen aus Italien!
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch




  Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme
  bei anhaltendem Bauboom in Österreich
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch
Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei
anhaltendem Bauboom in Ö!

• 15.10.2009: Grimming-Therme Bad Mitterndorf & 380
Betten-Hotel – Gesamtinvestition: € 50 Mio.
• 11.11.2009: St. Martins-Therme & 300 Betten-Lodge
(VAMED) - Gesamtinvestition: € 80 Mio.
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch
Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei
anhaltendem Bauboom in Ö!
• 2010: Tauern-Spa-World Kaprun & 320 Betten-Hotel
(VAMED) – Gesamtinvestition: € 90 Mio.
• 2010/11: Therme Wien-Oberlaa (VAMED) – 75.000 m2 –
Gesamtinvestition: € 200 Mio.
• 2010: Parktherme Bad Radkersburg-NEU (€ 15 Mio.)
• 2012/13: Traunsee-Therme Gmunden (€ 25 Mio.)
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch
Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei
anhaltendem Bauboom in Ö!

• 2011: Therme Villach-Warmbad-NEU
Gesamtinvestition: € 32,4 Mio.
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch
F A Z I T:
 • Gesamtinvestitionen von ca. € 500 Mio.
 • Besucherzahlen stagnieren, trotz mehr Angebot! (©2007)
 • Verdrängungswettbewerb nimmt zu – Thermen mit
 hoher Spezialisierung überleben
 • Bad Kleinkirchheim hat derzeit 2 öffentliche Thermen und
 16 Hotels mit eigenen Hallenbädern sowie ein begrenztes
 Einzugsgebiet (Tagesgast)
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch




  Interpretation für die zukünftige
  Entwicklung unserer Destinationsstrategie
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch


 Interpretation für die zukünftige
 Entwicklung unserer Destinationsstrategie:

 1. Schwerpunkt Angebot
 2. Schwerpunkt Nachfrage & Märkte
 3. Schwerpunkt Organisationsstruktur & Kompetenzen
    (Ort-Region-Land)
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch


 Schwerpunkt ANGEBOT:

 •   Weiterentwicklung der Thermen-Tradition
     („Vom Berg ins Bad“)
 •   (Nock)Berge & „Naturerlebnis mit Komfort“ zu einem
     schlüssigen Bergerlebniskonzept formen
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch


 Schwerpunkt NACHFRAGE & MÄRKTE:

 •   Megatrend Neo-Nature (© Horx)
 •   Megatrend Gesundheit bei
     gleichzeitiger Alterung der
     Gesellschaft („Silver Ager“)
 •   Erlebnisorientierter
     Wohlfühltourismus wird zum
     prägenden Merkmal des 21.
     Jahrhunderts (© Zellmann,
     Opaschowski)
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch




                                          Studie „Neo-
                                              Nature“,
                                       © Zukunftsinstitut,
                                                    Horx
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch
 Schwerpunkt ORGANISATIONSSTRUKTUR
 & KOMPETENZEN (Ort):
 •   Klare Aufgabenteilung Gemeinde, TMG & Infrastruktur
 •   Mittelbündelung aller Anbieter & Institutionen für
     schlagkräftiges Marketing (5-Jahres-Plan)




                         €
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch

 Schwerpunkt ORGANISATIONSSTRUKTUR
 & KOMPETENZEN (Kärnten Werbung):
 •   Kärnten Werbung mit Fokus auf Kerngeschäft =
     Bewerbung der Dachmarke – v.a. Wachstums- &
     Hoffnungsmärkte (ZEUR)
 •   Klare Aufgabenteilung zwischen Kärnten Werbung &
     Regionen/Orte
 •   Strategisches Gesamtkonzept
     (Weißbuch Tourismus)
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch




   Projekte & Initiativen der Tourismus
   Marketing GmbH - 2009/10
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch


 Projekte & Initiativen im Tourismusjahr
 2009/10:

 1. Gästekarte-NEU (Umsetzung)
 2. Aufbau einer Verkaufsabteilung in enger Kooperation
    mit Infrastruktur (Bergbahn, Thermen)
 3. Social Media (Web 2.0): Themenführerschaft in
    Kärnten übernehmen & festigen
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch

 Projekt Gästekarte-NEU:

  •   Umsetzung ab 2010 in mehreren Entwicklungsstufen
  •   Ziel 1: Flächendeckende Lösung für elektronische
      GäKa mit Konsumationsanreizen im Ort
  •   Ziel 2: Entwicklung einer Premium Card im Rahmen
      eines Modells „Club Bad Kleinkirchheim“
  •   Vision: „Handsfree-Lösung“ für alle Konsumationen &
      Bewegungen innerhalb der Destination
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch

Projekt:
„Incoming-Manager“

Ziel:                           Verkauf über eigene      TISCOVER & HRS +
                                betriebsspezifische       ca. 5.000 Online-
Installation & Betrieb            Vertriebskanäle         Vertriebspartner
eines funktionierenden,
auf Provisionen
basierenden
Verkaufssystems              Rezeptions-                              Tour Operator &
innerhalb der Tourismus     assistent (RA)                               sonstige
                                ncm.at                              Incomingbüros wie
Marketing GmbH zur        (Online-Anfragen)                          KVI, Eurotours,…
nachhaltigen Steigerung
der touristischen                                 Verkauf über
                                              Tourismus Marketing
Wertschöpfung der                                  GmbH für
                                                Themenwochen,
Leistungsträger im Ort.                        Firmen, Gruppen,
                                                  Openings,…
                                                (KONTINGENTE)
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch

 Verkauf über TISCOVER-NEU & HRS:
Winterstatistik 2008/09
                1. Weihnachten/Neujahr                                                                                                                                  4. Erste SkiThermen Woche
                2. Erste Ferienwoche Februar                                                                                                                            5. Osterwoche
                3. Zweite & dritte Ferienwoche Februar
                                                                                                      Wochennächtigungen nach Kategorien - Winter 2008/09
               16.000




               14.000
                                                                                            1                                               2                                                    3

               12.000


                                                                                                                                                                                                                             4
               10.000

                                                                                                                                                                                                                                                                              5 Sterne Kategorie Nächtigungen
                                                                                                                                                                                                                                                                              4 Sterne Nächtigungen
Nächtigungen




                8.000                                                                                                                                                                                                                                                         3 Sterne Nächtigungen
                                                                                                                                                 Kärntner Ferienwoche
                                                                                                                                                                                                                                                                              2 Sterne Nächtigungen
                                                                                                                                                                                                                                                                              Ferienwohnung gewerbl. Nächtigungen
                6.000

                                                                                                                                                                                                                                                            5
                4.000




                2.000




                   -
                           1.       8.       15.      22.      29.      6.       13.      20.      27.     3. Jänner 10. Jänner 17. Jänner 24. Jänner 31. Jänner 7. Feber 14. Feber 21. Feber 28. Feber 7. März 14. März 21. März 28. März 4. April bis 11. April 18. April
                        November November November November November Dezember Dezember Dezember Dezember bis 10.      bis 17.    bis 24.    bis 31.      bis 7.   bis 14.  bis 21.   bis 28.    bis 7.  bis 14.  bis 21.  bis 28. bis 4. April 11. April bis 18.   bis 25.
                          bis 8.  bis 15.  bis 22.  bis 29.   bis 6.  bis 13.  bis 20.  bis 27. 2008 bis 3. Jänner    Jänner     Jänner     Jänner      Feber     Feber    Feber     Feber März 2009 März 2009 März 2009 März 2009 2009         2009 April 2009 April 2009
                        November November November November Dezember Dezember Dezember Dezember Jänner       2009      2009       2009       2009       2009      2009      2009      2009
                          2008     2008     2008     2008     2008     2008     2008     2008     2009
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch




   Themenführerschaft im Bereich Social
   Media (Web 2.0) in Kärnten ausbauen &
   festigen
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch


      Ein Blog    oder auch Weblog, Wortkreuzung
      aus engl. „World Wide Web“ und „Log“ für
      Logbuch, ist ein   auf einer Website
      geführtes    und damit – meist öffentlich –
      einsehbares Tagebuch oder Journal.



        GOOGLE liebt Blogs!
Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch

   Ziele des
   Bad Kleinkirchheim Blogs
a. Das ausfindig machen, die Aufbereitung und
   den Transport authentischer und
   touristisch relevanter Informationen
b. Das Führen touristisch relevanter
   Gespräche mit der Zielsetzung Buchung
c. Den Aufbau von Dialogbeziehungen und
   das Erreichen von Netzwerkeffekten
d. Auf- und Ausbau des „Botschafterkreises“
e. Schaffung von mehr Bewusstsein bei den
   Personen vor Ort (Tourismusgesinnung)
http://www.youtube.com/badkleinkirchheim#p/u/1/AZ2gI5JSngM
Vollversammlung
Tourismusverband Bad Kleinkirchheim

         Donnerstag, 15. Oktober 2009
   Festsaal der Kurgemeinde Bad Kleinkirchheim

        © Stefan Heinisch, GF Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Solo tiene mujer quien puede
Solo tiene mujer quien puedeSolo tiene mujer quien puede
Solo tiene mujer quien puede
takis22
 
Coding program
Coding programCoding program
Coding program
Jose Dominique PENDA
 
2008 H2 Sut Su Vaustattungsliste
2008 H2 Sut Su Vaustattungsliste2008 H2 Sut Su Vaustattungsliste
2008 H2 Sut Su Vaustattungslisteguesta0fe7b
 
Pythagore
PythagorePythagore
PythagoreAlice
 
Figaronron - Les feux de la st-Jean 03 (26-06-2009)
Figaronron - Les feux de la st-Jean 03 (26-06-2009)Figaronron - Les feux de la st-Jean 03 (26-06-2009)
Figaronron - Les feux de la st-Jean 03 (26-06-2009)Figaronron Figaronron
 
Bblocks_time_management
Bblocks_time_managementBblocks_time_management
Bblocks_time_management
Desarrollo Economico Nogales
 
Cursos e learning
Cursos e learningCursos e learning
Cursos e learning
Yohnny Carrasco
 
El alacran
El alacranEl alacran
El alacran
bernal27
 
Numérique au lycée juin2015
Numérique au lycée juin2015Numérique au lycée juin2015
Numérique au lycée juin2015
Marianne Seddoh
 
Posicionamiento Metasonic: la plataforma líder para resolver sus problemas
Posicionamiento Metasonic: la plataforma líder para resolver sus problemasPosicionamiento Metasonic: la plataforma líder para resolver sus problemas
Posicionamiento Metasonic: la plataforma líder para resolver sus problemas
Juan José Vázquez Rubio
 
Figaronron - Concert Sud Radio (12-06-2009)
Figaronron - Concert Sud Radio (12-06-2009)Figaronron - Concert Sud Radio (12-06-2009)
Figaronron - Concert Sud Radio (12-06-2009)Figaronron Figaronron
 
Cpf plaquette + programme
Cpf   plaquette + programmeCpf   plaquette + programme
Cpf plaquette + programme
Annabelle Legrand
 
i2ml - Présentation workshop ACCEPT (Montpellier - Juin 2015)
i2ml - Présentation workshop ACCEPT (Montpellier - Juin 2015)i2ml - Présentation workshop ACCEPT (Montpellier - Juin 2015)
i2ml - Présentation workshop ACCEPT (Montpellier - Juin 2015)
Fondation i2ml
 
Mutualisation evaluation
Mutualisation evaluationMutualisation evaluation
Mutualisation evaluation
Florence BOLOGNESI
 
Deutschland
DeutschlandDeutschland
Deutschland
KamyCami
 

Andere mochten auch (19)

Solo tiene mujer quien puede
Solo tiene mujer quien puedeSolo tiene mujer quien puede
Solo tiene mujer quien puede
 
Coding program
Coding programCoding program
Coding program
 
2008 H2 Sut Su Vaustattungsliste
2008 H2 Sut Su Vaustattungsliste2008 H2 Sut Su Vaustattungsliste
2008 H2 Sut Su Vaustattungsliste
 
Pythagore
PythagorePythagore
Pythagore
 
Figaronron - Les feux de la st-Jean 03 (26-06-2009)
Figaronron - Les feux de la st-Jean 03 (26-06-2009)Figaronron - Les feux de la st-Jean 03 (26-06-2009)
Figaronron - Les feux de la st-Jean 03 (26-06-2009)
 
Bblocks_time_management
Bblocks_time_managementBblocks_time_management
Bblocks_time_management
 
Cursos e learning
Cursos e learningCursos e learning
Cursos e learning
 
El alacran
El alacranEl alacran
El alacran
 
Numérique au lycée juin2015
Numérique au lycée juin2015Numérique au lycée juin2015
Numérique au lycée juin2015
 
Test - CP
Test - CPTest - CP
Test - CP
 
Posicionamiento Metasonic: la plataforma líder para resolver sus problemas
Posicionamiento Metasonic: la plataforma líder para resolver sus problemasPosicionamiento Metasonic: la plataforma líder para resolver sus problemas
Posicionamiento Metasonic: la plataforma líder para resolver sus problemas
 
Escale Santé n°10
Escale Santé n°10Escale Santé n°10
Escale Santé n°10
 
Figaronron - Concert Sud Radio (12-06-2009)
Figaronron - Concert Sud Radio (12-06-2009)Figaronron - Concert Sud Radio (12-06-2009)
Figaronron - Concert Sud Radio (12-06-2009)
 
Mobile Library Interfaces
Mobile Library InterfacesMobile Library Interfaces
Mobile Library Interfaces
 
Cpf plaquette + programme
Cpf   plaquette + programmeCpf   plaquette + programme
Cpf plaquette + programme
 
i2ml - Présentation workshop ACCEPT (Montpellier - Juin 2015)
i2ml - Présentation workshop ACCEPT (Montpellier - Juin 2015)i2ml - Présentation workshop ACCEPT (Montpellier - Juin 2015)
i2ml - Présentation workshop ACCEPT (Montpellier - Juin 2015)
 
30 ans
30 ans30 ans
30 ans
 
Mutualisation evaluation
Mutualisation evaluationMutualisation evaluation
Mutualisation evaluation
 
Deutschland
DeutschlandDeutschland
Deutschland
 

Vollversammlung TVB Bad Kleinkirchheim 2009

  • 1. Vollversammlung Tourismusverband Bad Kleinkirchheim Donnerstag, 15. Oktober 2009 Festsaal der Kurgemeinde Bad Kleinkirchheim © Stefan Heinisch, GF Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH
  • 4. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch • 1999-2008: MINUS ca. 90.000 Nächtigungen im Sommer(!) • 1999-2008: MINUS ca. 9.500 Ankünfte im Sommer (!)
  • 5. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Die 4 Erkenntnisse zur derzeitigen Situation im Sommertourismus in Bad Kleinkirchheim: 1. Wir verlieren massiv im Kernmarkt Deutschland 2. Die Nahmärkte Ö + ITA sind stabil (-2 bis -3%) 3. Wir steuern anfrageseitig in Richtung Monokultur (Italien) 4. Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei anhaltendem Bauboom in Österreich
  • 6. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Wir steuern anfrageseitig in Richtung Monokultur (Italien) 60% der Sommeranfragen kommen aus Italien!
  • 7. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei anhaltendem Bauboom in Österreich
  • 8. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei anhaltendem Bauboom in Ö! • 15.10.2009: Grimming-Therme Bad Mitterndorf & 380 Betten-Hotel – Gesamtinvestition: € 50 Mio. • 11.11.2009: St. Martins-Therme & 300 Betten-Lodge (VAMED) - Gesamtinvestition: € 80 Mio.
  • 9. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei anhaltendem Bauboom in Ö! • 2010: Tauern-Spa-World Kaprun & 320 Betten-Hotel (VAMED) – Gesamtinvestition: € 90 Mio. • 2010/11: Therme Wien-Oberlaa (VAMED) – 75.000 m2 – Gesamtinvestition: € 200 Mio. • 2010: Parktherme Bad Radkersburg-NEU (€ 15 Mio.) • 2012/13: Traunsee-Therme Gmunden (€ 25 Mio.)
  • 10. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Marktsättigung im Geschäftsfeld Therme bei anhaltendem Bauboom in Ö! • 2011: Therme Villach-Warmbad-NEU Gesamtinvestition: € 32,4 Mio.
  • 11. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch F A Z I T: • Gesamtinvestitionen von ca. € 500 Mio. • Besucherzahlen stagnieren, trotz mehr Angebot! (©2007) • Verdrängungswettbewerb nimmt zu – Thermen mit hoher Spezialisierung überleben • Bad Kleinkirchheim hat derzeit 2 öffentliche Thermen und 16 Hotels mit eigenen Hallenbädern sowie ein begrenztes Einzugsgebiet (Tagesgast)
  • 12. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Interpretation für die zukünftige Entwicklung unserer Destinationsstrategie
  • 13. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Interpretation für die zukünftige Entwicklung unserer Destinationsstrategie: 1. Schwerpunkt Angebot 2. Schwerpunkt Nachfrage & Märkte 3. Schwerpunkt Organisationsstruktur & Kompetenzen (Ort-Region-Land)
  • 14. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Schwerpunkt ANGEBOT: • Weiterentwicklung der Thermen-Tradition („Vom Berg ins Bad“) • (Nock)Berge & „Naturerlebnis mit Komfort“ zu einem schlüssigen Bergerlebniskonzept formen
  • 15. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Schwerpunkt NACHFRAGE & MÄRKTE: • Megatrend Neo-Nature (© Horx) • Megatrend Gesundheit bei gleichzeitiger Alterung der Gesellschaft („Silver Ager“) • Erlebnisorientierter Wohlfühltourismus wird zum prägenden Merkmal des 21. Jahrhunderts (© Zellmann, Opaschowski)
  • 16. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Studie „Neo- Nature“, © Zukunftsinstitut, Horx
  • 17. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Schwerpunkt ORGANISATIONSSTRUKTUR & KOMPETENZEN (Ort): • Klare Aufgabenteilung Gemeinde, TMG & Infrastruktur • Mittelbündelung aller Anbieter & Institutionen für schlagkräftiges Marketing (5-Jahres-Plan) €
  • 18. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Schwerpunkt ORGANISATIONSSTRUKTUR & KOMPETENZEN (Kärnten Werbung): • Kärnten Werbung mit Fokus auf Kerngeschäft = Bewerbung der Dachmarke – v.a. Wachstums- & Hoffnungsmärkte (ZEUR) • Klare Aufgabenteilung zwischen Kärnten Werbung & Regionen/Orte • Strategisches Gesamtkonzept (Weißbuch Tourismus)
  • 19. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Projekte & Initiativen der Tourismus Marketing GmbH - 2009/10
  • 20. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Projekte & Initiativen im Tourismusjahr 2009/10: 1. Gästekarte-NEU (Umsetzung) 2. Aufbau einer Verkaufsabteilung in enger Kooperation mit Infrastruktur (Bergbahn, Thermen) 3. Social Media (Web 2.0): Themenführerschaft in Kärnten übernehmen & festigen
  • 21. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Projekt Gästekarte-NEU: • Umsetzung ab 2010 in mehreren Entwicklungsstufen • Ziel 1: Flächendeckende Lösung für elektronische GäKa mit Konsumationsanreizen im Ort • Ziel 2: Entwicklung einer Premium Card im Rahmen eines Modells „Club Bad Kleinkirchheim“ • Vision: „Handsfree-Lösung“ für alle Konsumationen & Bewegungen innerhalb der Destination
  • 22. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Projekt: „Incoming-Manager“ Ziel: Verkauf über eigene TISCOVER & HRS + betriebsspezifische ca. 5.000 Online- Installation & Betrieb Vertriebskanäle Vertriebspartner eines funktionierenden, auf Provisionen basierenden Verkaufssystems Rezeptions- Tour Operator & innerhalb der Tourismus assistent (RA) sonstige ncm.at Incomingbüros wie Marketing GmbH zur (Online-Anfragen) KVI, Eurotours,… nachhaltigen Steigerung der touristischen Verkauf über Tourismus Marketing Wertschöpfung der GmbH für Themenwochen, Leistungsträger im Ort. Firmen, Gruppen, Openings,… (KONTINGENTE)
  • 23. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Verkauf über TISCOVER-NEU & HRS:
  • 24. Winterstatistik 2008/09 1. Weihnachten/Neujahr 4. Erste SkiThermen Woche 2. Erste Ferienwoche Februar 5. Osterwoche 3. Zweite & dritte Ferienwoche Februar Wochennächtigungen nach Kategorien - Winter 2008/09 16.000 14.000 1 2 3 12.000 4 10.000 5 Sterne Kategorie Nächtigungen 4 Sterne Nächtigungen Nächtigungen 8.000 3 Sterne Nächtigungen Kärntner Ferienwoche 2 Sterne Nächtigungen Ferienwohnung gewerbl. Nächtigungen 6.000 5 4.000 2.000 - 1. 8. 15. 22. 29. 6. 13. 20. 27. 3. Jänner 10. Jänner 17. Jänner 24. Jänner 31. Jänner 7. Feber 14. Feber 21. Feber 28. Feber 7. März 14. März 21. März 28. März 4. April bis 11. April 18. April November November November November November Dezember Dezember Dezember Dezember bis 10. bis 17. bis 24. bis 31. bis 7. bis 14. bis 21. bis 28. bis 7. bis 14. bis 21. bis 28. bis 4. April 11. April bis 18. bis 25. bis 8. bis 15. bis 22. bis 29. bis 6. bis 13. bis 20. bis 27. 2008 bis 3. Jänner Jänner Jänner Jänner Feber Feber Feber Feber März 2009 März 2009 März 2009 März 2009 2009 2009 April 2009 April 2009 November November November November Dezember Dezember Dezember Dezember Jänner 2009 2009 2009 2009 2009 2009 2009 2009 2008 2008 2008 2008 2008 2008 2008 2008 2009
  • 25. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Themenführerschaft im Bereich Social Media (Web 2.0) in Kärnten ausbauen & festigen
  • 26. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Ein Blog oder auch Weblog, Wortkreuzung aus engl. „World Wide Web“ und „Log“ für Logbuch, ist ein auf einer Website geführtes und damit – meist öffentlich – einsehbares Tagebuch oder Journal. GOOGLE liebt Blogs!
  • 27. Tätigkeitsbericht GF Stefan Heinisch Ziele des Bad Kleinkirchheim Blogs a. Das ausfindig machen, die Aufbereitung und den Transport authentischer und touristisch relevanter Informationen b. Das Führen touristisch relevanter Gespräche mit der Zielsetzung Buchung c. Den Aufbau von Dialogbeziehungen und das Erreichen von Netzwerkeffekten d. Auf- und Ausbau des „Botschafterkreises“ e. Schaffung von mehr Bewusstsein bei den Personen vor Ort (Tourismusgesinnung)
  • 29. Vollversammlung Tourismusverband Bad Kleinkirchheim Donnerstag, 15. Oktober 2009 Festsaal der Kurgemeinde Bad Kleinkirchheim © Stefan Heinisch, GF Bad Kleinkirchheimer Tourismus Marketing GmbH