SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Visualisierung von Planungs-
und Reflexionsprozessen im
E-Learning
„IT-gestützte Lehre und Wissensmanagement“
Freitag, 21.10.2016, im Rahmen der 90. Tagung der
BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften an der HTW
Dresden
Jutta Pauschenwein
ZML – Innovative Lernszenarien
FH JOANNEUM, Graz, Austria
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Unsicherheiten in der (digitalen) Lehre
- Lernplattformen – Facebook & Co – Slack ??
- Benütze ich die technischen Werkzeuge richtig?
- Erkenne ich wichtige Trends?
- Wie gehe ich mit den Generationen XYZ um?
- Passen die von mir konzipierten Lernszenarien?
- Erreiche ich meine Studierenden, die oft „so
anders“ sind als ich?
- Was lernen Studierende in offenen Lernprozessen?
Jutta Pauschenwein: Lehre mit digitalen Medien - Reflexion, 20.4.2016
Unterstützende Aktivitäten
- Eigene Lerndesigns reflektieren / evaluieren /
visualisieren
- Footprints of emergence
- Williams, Roy, Mackness, Jenny & Gumtau, Simone (2012) Footprints of Emergence. Vol. 13, No.
4. International Review of Research in Open and Distance Learning. Mackness, Jenny &
Pauschenwein, Jutta (2016). Visualising structure and agency in a MOOC using the Footprints of Emergence
framework. Tenth International Conference on Networked Learning.Lancaster.
- Reflexion der Lerndesigns durch Studierende
- Footprints of emergence
- Visualisierung von Gruppenlernprozessen
- Social Network Analysis
- Adamic, Lada (2014). Social Network Analysis. MOOC https://www.coursera.org/course/sna
- Visuelle Planung, Strukturierung und Reflexion
- Comics
3
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Footprints of Emergence
4
Workshop im Rainergymnasium, Wien
Mai 2016
Reflexion des Designs - cope14 /
cope15 MOOC www.cope15.at
zmldidaktik.wordpress.com/footprints
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Social
Network
Analysis
5
Avatare von Anika Kronberger und
Andrea Jall, COS16
Oktober 2016
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Comics ?
- Mai 2016: Twitter Aufforderung : draw the shape of your day as comic
- Nick Sousanis (2015). Comic making exercise. SANE journal: Sequential Art Narrative in Education: Vol. 2: Iss. 1, Article 8.
- Ich kann nicht zeichnen, doch ich kritzle gerne …
- Ich las nie Comics.
- Ich liebe es zu schauen.
- Ich liebe Visualisierungen.
- Textlastigkeit ist überholt (?)
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Nick Sousanis
- Bachelor of Science (Mathematics)
- Master of Arts (Painting)
- Master of Interdisciplinary Studies (Mathematics & Arts)
- Doctorate of Education, Interdisciplinary Studies
- Dissertation: Unflattening: A Visual-Verbal Inquiry into
Learning in Many Dimensions
Sousanis, N. (2015). Unflattening. Harvard University Press
7
Bildquelle: http://spinweaveandcut.com/about/
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Nick Sousanis
Unflattening
comics dissertation
Nick argues for the importance
of visual thinking in teaching and
learning
@nsousanis
Bildquelle:
http://spinweaveandcut.com/unflattening-excerpt/
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Unflattening (1)
- Comic-Buch “Unflattening” als Ergebnis der Dissertation von Nick
Sousanis
- Literatur in die Zeichnungen verpackt
- Unflattening lädt ein
 aus der Enge und Flachheit unseres Verständnisses der Welt herauszuschlüpfen
 unsere Bezugssysteme aufzubrechen, über die Begrenzung von Text
hinauszudenken
- Es gibt nicht nur eine Perspektive, alleine unsere beiden Augen geben
uns eine unterschiedliche Perspektive
- Wir sehen oft nur das, was wir betrachten, nicht das ganze Bild
- Unterschiedliche Blickwinkel sind wesentlich
- Wir sollten lineare Denkweisen aufbrechen
9
Blogpost Jenny Mackness - https://jennymackness.wordpress.com/2016/04/14/unflattening-text-drawing-and-alternative-perspectives/
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Unflattening (2)
- In unserer Tradition sind Wörter wichtiger als Bilder
- Durch Sprache gestalten wir unsere Gedanken
- Sousanis : While image IS, text is always ABOUT
- In Comics sind Bilder und Text gleichberechtigt
- Comics sind eine Mischung aus sequentiellem und simultanem Input –
wir sehen eine Comic- Seite als Ganzes und folgen gleichzeitig einem
Bildausschnitt nach dem anderen
- Wahrnehmung ist ein dynamischer Prozess
- Wir nehmen Dinge in Bezug zueinander wahr
- Wir erschaffen unsere individuelle Sicht aus vielfältigen Blickwinkeln
10
Blogpost Jenny Mackness - https://jennymackness.wordpress.com/2016/04/14/unflattening-text-drawing-and-alternative-perspectives/
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Die Form unserer
Gedanken
In einem Gespräch wandern die
Gedanken …
In Erzählungen entstehen viele
Gedankenstränge nebeneinander
Durch Comics können nebeneinander
mäandernde, miteinander verknüpfte
Erzählstränge verbunden werden
Wie „schauen“ unsere Geschichten aus,
bevor wir sie erzählen?
Bildquelle: http://www.digitalwritingmonth.com/2015/11/12/between-
words-and-pictures-emerges-the-shape-of-ideas/
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Comics: Art in Relationship
- Matt Silady’s (California College of the Arts) neue Definition in seinem
MOOC zu Comics: Art in Relationship (Sep. 2016 – Jan. 2017)
- Beziehungen:
 Bild zu Bild
 Bild zu Text
 Bild zu Kontext
 So wird der visuelle, ganzheitliche Aspekt mit dem analytischen
verknüft
- Auf diese Art entstehen Verbindung, die weder durch Schreiben alleine,
noch durch Zeichnen alleine entstehen würden
- Zeichnen wird zu einem aktiven Teil des Denkens
13
Silady, MOOC „Comics: Art in Relationship“ - https://www.kadenze.com/courses/comics-art-in-relationship-ii
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
Einsatz von Comics in der Lehre
Für Lehrende
- In der Planung, um komplexe Abläufe darzustellen, zu verstehen
- Als Grundlage für die Diskussion mit anderen
- Als Element in Lernunterlagen, um ….?
- Als Reflexionsmittel
Für Studierende
- Verpackt in eine Reflexionsaufgabe
- Ausnützung ihres kreativen Potentials zur Darstellung von Abläufen
- Um sie anders “anzusprechen” …. ?
14
Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016
One day in the life
of an online prof
Danke für Ihre Aufmerksamkeit
@jupidu
zmldidaktik.wordpress.com
zml.fh-joanneum.at

Weitere ähnliche Inhalte

Mehr von Jutta Pauschenwein

Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline LernangeboteLernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Jutta Pauschenwein
 
Die Serie im Unterricht
Die Serie im UnterrichtDie Serie im Unterricht
Die Serie im Unterricht
Jutta Pauschenwein
 
Frauen netzwerken am 6. Mai 2020
Frauen netzwerken am 6. Mai 2020Frauen netzwerken am 6. Mai 2020
Frauen netzwerken am 6. Mai 2020
Jutta Pauschenwein
 
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-DidaktikOnline-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Jutta Pauschenwein
 
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen? - Update
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen? - UpdateWie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen? - Update
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen? - Update
Jutta Pauschenwein
 
#dienetzwerkerinnen - wir starten!
#dienetzwerkerinnen - wir starten!#dienetzwerkerinnen - wir starten!
#dienetzwerkerinnen - wir starten!
Jutta Pauschenwein
 
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen?
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen?Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen?
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen?
Jutta Pauschenwein
 
Keynote: Learning, communicating and working online
Keynote: Learning, communicating and working onlineKeynote: Learning, communicating and working online
Keynote: Learning, communicating and working online
Jutta Pauschenwein
 
The Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichten
The Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichtenThe Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichten
The Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichten
Jutta Pauschenwein
 
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnenOnlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Jutta Pauschenwein
 
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCsGemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Jutta Pauschenwein
 
Comics Gallery 2017-May 2018
Comics Gallery 2017-May 2018Comics Gallery 2017-May 2018
Comics Gallery 2017-May 2018
Jutta Pauschenwein
 
Social Network Analysis for small learning groups
Social Network Analysis for small learning groupsSocial Network Analysis for small learning groups
Social Network Analysis for small learning groups
Jutta Pauschenwein
 
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und StudierendePotenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Jutta Pauschenwein
 
Online-Lernen
Online-LernenOnline-Lernen
Online-Lernen
Jutta Pauschenwein
 
Comics Gallery Aug.-Dez. 2016
Comics Gallery Aug.-Dez. 2016Comics Gallery Aug.-Dez. 2016
Comics Gallery Aug.-Dez. 2016
Jutta Pauschenwein
 
BizMOOC for universities
BizMOOC for universitiesBizMOOC for universities
BizMOOC for universities
Jutta Pauschenwein
 
Onlinephasen moderien nach Gilly Salmon
Onlinephasen moderien nach Gilly SalmonOnlinephasen moderien nach Gilly Salmon
Onlinephasen moderien nach Gilly Salmon
Jutta Pauschenwein
 
Erforschung des Erwerbs und Ausbaus von Web-Literalität am Beispiel des Massi...
Erforschung des Erwerbs und Ausbaus von Web-Literalität am Beispiel des Massi...Erforschung des Erwerbs und Ausbaus von Web-Literalität am Beispiel des Massi...
Erforschung des Erwerbs und Ausbaus von Web-Literalität am Beispiel des Massi...
Jutta Pauschenwein
 
Einblick in MOOCs
Einblick in MOOCsEinblick in MOOCs
Einblick in MOOCs
Jutta Pauschenwein
 

Mehr von Jutta Pauschenwein (20)

Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline LernangeboteLernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
Lernen 4.0 – die Zukunft qualitätsvoller on- und offline Lernangebote
 
Die Serie im Unterricht
Die Serie im UnterrichtDie Serie im Unterricht
Die Serie im Unterricht
 
Frauen netzwerken am 6. Mai 2020
Frauen netzwerken am 6. Mai 2020Frauen netzwerken am 6. Mai 2020
Frauen netzwerken am 6. Mai 2020
 
Online-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-DidaktikOnline-Workshop zur Online-Didaktik
Online-Workshop zur Online-Didaktik
 
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen? - Update
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen? - UpdateWie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen? - Update
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen? - Update
 
#dienetzwerkerinnen - wir starten!
#dienetzwerkerinnen - wir starten!#dienetzwerkerinnen - wir starten!
#dienetzwerkerinnen - wir starten!
 
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen?
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen?Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen?
Wie kann ich zur Motivation meiner Studierenden beitragen?
 
Keynote: Learning, communicating and working online
Keynote: Learning, communicating and working onlineKeynote: Learning, communicating and working online
Keynote: Learning, communicating and working online
 
The Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichten
The Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichtenThe Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichten
The Reflective Practitioner – in angewandten Disziplinen unterrichten
 
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnenOnlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
Onlinephasen nach Gilly Salmon - Für EinsteigerInnen
 
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCsGemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
 
Comics Gallery 2017-May 2018
Comics Gallery 2017-May 2018Comics Gallery 2017-May 2018
Comics Gallery 2017-May 2018
 
Social Network Analysis for small learning groups
Social Network Analysis for small learning groupsSocial Network Analysis for small learning groups
Social Network Analysis for small learning groups
 
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und StudierendePotenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
Potenziale von MOOCs für Hochschulen und Studierende
 
Online-Lernen
Online-LernenOnline-Lernen
Online-Lernen
 
Comics Gallery Aug.-Dez. 2016
Comics Gallery Aug.-Dez. 2016Comics Gallery Aug.-Dez. 2016
Comics Gallery Aug.-Dez. 2016
 
BizMOOC for universities
BizMOOC for universitiesBizMOOC for universities
BizMOOC for universities
 
Onlinephasen moderien nach Gilly Salmon
Onlinephasen moderien nach Gilly SalmonOnlinephasen moderien nach Gilly Salmon
Onlinephasen moderien nach Gilly Salmon
 
Erforschung des Erwerbs und Ausbaus von Web-Literalität am Beispiel des Massi...
Erforschung des Erwerbs und Ausbaus von Web-Literalität am Beispiel des Massi...Erforschung des Erwerbs und Ausbaus von Web-Literalität am Beispiel des Massi...
Erforschung des Erwerbs und Ausbaus von Web-Literalität am Beispiel des Massi...
 
Einblick in MOOCs
Einblick in MOOCsEinblick in MOOCs
Einblick in MOOCs
 

Visualisierung von Planungs- und Reflexionsprozessen im E-Learning

  • 1. Visualisierung von Planungs- und Reflexionsprozessen im E-Learning „IT-gestützte Lehre und Wissensmanagement“ Freitag, 21.10.2016, im Rahmen der 90. Tagung der BundesDekaneKonferenz Wirtschaftswissenschaften an der HTW Dresden Jutta Pauschenwein ZML – Innovative Lernszenarien FH JOANNEUM, Graz, Austria
  • 2. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Unsicherheiten in der (digitalen) Lehre - Lernplattformen – Facebook & Co – Slack ?? - Benütze ich die technischen Werkzeuge richtig? - Erkenne ich wichtige Trends? - Wie gehe ich mit den Generationen XYZ um? - Passen die von mir konzipierten Lernszenarien? - Erreiche ich meine Studierenden, die oft „so anders“ sind als ich? - Was lernen Studierende in offenen Lernprozessen?
  • 3. Jutta Pauschenwein: Lehre mit digitalen Medien - Reflexion, 20.4.2016 Unterstützende Aktivitäten - Eigene Lerndesigns reflektieren / evaluieren / visualisieren - Footprints of emergence - Williams, Roy, Mackness, Jenny & Gumtau, Simone (2012) Footprints of Emergence. Vol. 13, No. 4. International Review of Research in Open and Distance Learning. Mackness, Jenny & Pauschenwein, Jutta (2016). Visualising structure and agency in a MOOC using the Footprints of Emergence framework. Tenth International Conference on Networked Learning.Lancaster. - Reflexion der Lerndesigns durch Studierende - Footprints of emergence - Visualisierung von Gruppenlernprozessen - Social Network Analysis - Adamic, Lada (2014). Social Network Analysis. MOOC https://www.coursera.org/course/sna - Visuelle Planung, Strukturierung und Reflexion - Comics 3
  • 4. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Footprints of Emergence 4 Workshop im Rainergymnasium, Wien Mai 2016 Reflexion des Designs - cope14 / cope15 MOOC www.cope15.at zmldidaktik.wordpress.com/footprints
  • 5. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Social Network Analysis 5 Avatare von Anika Kronberger und Andrea Jall, COS16 Oktober 2016
  • 6. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Comics ? - Mai 2016: Twitter Aufforderung : draw the shape of your day as comic - Nick Sousanis (2015). Comic making exercise. SANE journal: Sequential Art Narrative in Education: Vol. 2: Iss. 1, Article 8. - Ich kann nicht zeichnen, doch ich kritzle gerne … - Ich las nie Comics. - Ich liebe es zu schauen. - Ich liebe Visualisierungen. - Textlastigkeit ist überholt (?)
  • 7. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Nick Sousanis - Bachelor of Science (Mathematics) - Master of Arts (Painting) - Master of Interdisciplinary Studies (Mathematics & Arts) - Doctorate of Education, Interdisciplinary Studies - Dissertation: Unflattening: A Visual-Verbal Inquiry into Learning in Many Dimensions Sousanis, N. (2015). Unflattening. Harvard University Press 7 Bildquelle: http://spinweaveandcut.com/about/
  • 8. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Nick Sousanis Unflattening comics dissertation Nick argues for the importance of visual thinking in teaching and learning @nsousanis Bildquelle: http://spinweaveandcut.com/unflattening-excerpt/
  • 9. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Unflattening (1) - Comic-Buch “Unflattening” als Ergebnis der Dissertation von Nick Sousanis - Literatur in die Zeichnungen verpackt - Unflattening lädt ein  aus der Enge und Flachheit unseres Verständnisses der Welt herauszuschlüpfen  unsere Bezugssysteme aufzubrechen, über die Begrenzung von Text hinauszudenken - Es gibt nicht nur eine Perspektive, alleine unsere beiden Augen geben uns eine unterschiedliche Perspektive - Wir sehen oft nur das, was wir betrachten, nicht das ganze Bild - Unterschiedliche Blickwinkel sind wesentlich - Wir sollten lineare Denkweisen aufbrechen 9 Blogpost Jenny Mackness - https://jennymackness.wordpress.com/2016/04/14/unflattening-text-drawing-and-alternative-perspectives/
  • 10. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Unflattening (2) - In unserer Tradition sind Wörter wichtiger als Bilder - Durch Sprache gestalten wir unsere Gedanken - Sousanis : While image IS, text is always ABOUT - In Comics sind Bilder und Text gleichberechtigt - Comics sind eine Mischung aus sequentiellem und simultanem Input – wir sehen eine Comic- Seite als Ganzes und folgen gleichzeitig einem Bildausschnitt nach dem anderen - Wahrnehmung ist ein dynamischer Prozess - Wir nehmen Dinge in Bezug zueinander wahr - Wir erschaffen unsere individuelle Sicht aus vielfältigen Blickwinkeln 10 Blogpost Jenny Mackness - https://jennymackness.wordpress.com/2016/04/14/unflattening-text-drawing-and-alternative-perspectives/
  • 11. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Die Form unserer Gedanken In einem Gespräch wandern die Gedanken … In Erzählungen entstehen viele Gedankenstränge nebeneinander Durch Comics können nebeneinander mäandernde, miteinander verknüpfte Erzählstränge verbunden werden Wie „schauen“ unsere Geschichten aus, bevor wir sie erzählen? Bildquelle: http://www.digitalwritingmonth.com/2015/11/12/between- words-and-pictures-emerges-the-shape-of-ideas/
  • 13. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Comics: Art in Relationship - Matt Silady’s (California College of the Arts) neue Definition in seinem MOOC zu Comics: Art in Relationship (Sep. 2016 – Jan. 2017) - Beziehungen:  Bild zu Bild  Bild zu Text  Bild zu Kontext  So wird der visuelle, ganzheitliche Aspekt mit dem analytischen verknüft - Auf diese Art entstehen Verbindung, die weder durch Schreiben alleine, noch durch Zeichnen alleine entstehen würden - Zeichnen wird zu einem aktiven Teil des Denkens 13 Silady, MOOC „Comics: Art in Relationship“ - https://www.kadenze.com/courses/comics-art-in-relationship-ii
  • 14. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 Einsatz von Comics in der Lehre Für Lehrende - In der Planung, um komplexe Abläufe darzustellen, zu verstehen - Als Grundlage für die Diskussion mit anderen - Als Element in Lernunterlagen, um ….? - Als Reflexionsmittel Für Studierende - Verpackt in eine Reflexionsaufgabe - Ausnützung ihres kreativen Potentials zur Darstellung von Abläufen - Um sie anders “anzusprechen” …. ? 14
  • 15. Jutta Pauschenwein: Visualisierungen, 21.10.2016 One day in the life of an online prof Danke für Ihre Aufmerksamkeit @jupidu zmldidaktik.wordpress.com zml.fh-joanneum.at