SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
accilium.com
Digitalisierungs-
woche
Workshop | Digitalisierung zum Angreifen! Wir zeigen Ihnen,
wie Sie Virtual Reality in Ihrem Unternehmen bereits heute
gewinnbringend einsetzen koennen. Zwei konkrete
Anwendungsfälle aus der Praxis.
2020-07-01, Wien
2
Wir sind
Digitale Pioniere
§ Durchgängig digitalisierte Prozesse in allen
Unternehmensbereichen
§ 100% Digital Natives
Wir ermöglichen
Innovation durch Technologie
§ Kooperationen mit Partnern und Startups
§ Integration disruptiver Technologien
Wer ist accilium
Unser Leistungsversprechen
Wir gestalten
Die digitale Zukunft der Mobilität
§ Digitale Transformation und neue
Mobilitätskonzepte
§ Förderung des Austauschs verschiedener Branchen
Wir vereinen
Das Beste aus 2 Welten
§ Zusammenführung von Beratungs- und Startup-
Mentalität
§ Beste Unternehmensberater 2020
accilium
build to evolve
>60 Mitarbeiter
Berlin
Wien
München
Unsere Standorte
3 Gründer & Eigentümer
100% eigenfinanziert
AUTOMOTIVEPUBLIC ENERGY
Sektoren
1001
0101
0100
1010
Mobilität &
Transport
Durchgehend
eDigitalisieru
ng
acc‘s LAB
Fokus
3
Wer ist accilium
Unsere Kunden, Partner und Start Ups
Start Ups
Partner Kunden
3. VR Live erleben
2. Zwei konkrete Anwendungsfälle
A. Karrieremesse/ -stand
B. Remote Design Sprint
1. Was sie über VR wissen müssen
Inhalt
5
Virtual Reality komplementiert bestehende Formen der Zusammenarbeit auf
mehreren Ebenen und ist hinsichtlich vieler dieser Fragen, die passende Antwort
Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit
Effiziente Kommunikation und vernetzte Zusammenarbeit
Wie können wir eine fokussierte, digitale
Kommunikation in Teams sicherstellen? Wie kann umweltfreundliche Kommunikation in
Zeiten der globalen Vernetzung stattfinden?
Wie stärken wir das grafische „Team-Gedächtnis“
in einem Lösungsfindungsprozesses?
Wie können wir die Informationsflut digitaler
Tools konsolidieren?
6
Wir denken Virtual Reality in 3 unterschiedlichen Anwendungskategorien
Virtual Reality ≠ Virtual Reality (I/II)
PRESENT DISCUSS CREATE
Präsentieren von vorhanden Informationen
mit Hilfe des virtuellen Raums (örtliche
Unabhängigkeit) und seiner Funktionalitäten
Vorhandene Konzepte werden in den virtuellen
Raum importiert und innerhalb des Teams
diskutiert und gemeinsam weiterentwickeln
Der virtuelle Raum wird verwendet, um
gemeinsam innerhalb eines oder mehrerer
Teams etwas zu entwickeln
Charakteristika
• Kommunikation: Unidirektional
• Interaktivität: Keine
• VR Funktionalität: Niedrig
• Objekt Entstehungsort: Physisch (Import)
Charakteristika
• Kommunikation: Bidirektional
• Interaktivität: Niedrig
• VR Funktionalität: Mittel
• Objekt Entstehungsort : Physisch (Import)
Charakteristika
• Kommunikation: Multidirektional
• Interaktivität: Hoch
• VR Funktionalität: Hoch
• Objekt Entstehungsort: Im virtuellen Raum
7
Ein Auszug unserer aktuellen Anwendungsfälle intern und gemeinsam mit unseren Kunden
Virtual Reality ≠ Virtual Reality (II/II)
PRESENT DISCUSS CREATE
Prozess-DesignMitarbeiter OnboardingProduktpräsentationen
Virtuelle Karrieremesse
Vorlesung Universität/ Fachhochschule
KonzeptentwicklungStand Up Meetings
Management-Abstimmung Brainstorming Session
accilium intern im Einsatz
8
Die Vorteile virtueller Zusammenarbeit
Benefits
Voller Fokus | Keine Chance der Ablenkung!
Virtual Reality Meetings ermöglichen eine verteilte Zusammenarbeit mit vollem Fokus und voller
Aufmerksamkeit während das grafische Gedächnis gefördert wird
Unlimitierte, persistente Räume | Ganz egal wie spontan – der Meetingraum ist verfügbar!
Virtuelle Meetingräume lassen sich auf Knopfdruck replizieren und sind 24/7 verfügbar –
unabhängig davon wo sich die Teilnehmer befinden
Interaktivität mit VR Tools | Weit mehr als das klassische Flipchart!
Die Technologie und virtuellen Tools ermöglichen eine Zusammenarbeit von verteilten Teams als
wären die Teilnehmer im selben Raum.
Nachhaltigkeit & Zufriedenheit | Weniger Stress für Mensch und Umwelt!
Reduzierte Reisezeit und Reisekosten führen zu zufriedeneren Mitarbeitern und
schont die Umwelt.
2. Zwei konkrete Anwendungsfälle
A. Karrieremesse/ -stand
B. Remote Design Sprint
1. Was sie über VR wissen müssen
Inhalt
3. VR Live erleben
accilium.com
Virtuelle
Karrieremesse
accilium
11
Virtuelle Karrieremesse - Warum?
› Die Außenbetrachtung der HR-Prozesse führte dazu, dass wir uns mit den Details und Abläufen
unseres Mitarbeiter Recruitings beschäftigten. Ein bewerberorientierter Prozess, der viel
Interaktion auf unterschiedlichen Kanälen mit geografisch verteilten Personen erfordert - ein
ideales Szenario für den Einsatz von Virtual Reality (VR).
› Wir begannen, die Bewerber-Touchpoints aus zwei verschiedenen Perspektiven zu betrachten,
um eine Win-Win-Situation sowohl für den Bewerber als auch für uns als potenzielle
Arbeitgeber zu erreichen.
› Die Karrieremesse wurde als perfekter Anwendungsfall zur Virtualisierung identifiziert.
BENEFITS
KOSTENREDUKTION
› Messegebühren
› Reisekosten
› Aufbaukosten
AUFMERKSAMKEIT
› Neue Technologien
ziehen Digital
Natives an
Karrieremesse
Bewerbung
CV Prüfung
Telefon-
interview
Bewertung
Entscheidung
Bewertung
Einstellung!
Bewerber Touchpoints
Interne Touchpoints
Aufmerksamkeit &
Information
Bewerbung Bewertung Life @ acciliumEntscheidung
Case-
interview
NACHHALTIG
› Keine Reisen
› Teilnahme direkt
von der Couch
12
2. Campaign Setup & Launch (II/II)
Basierend auf einer Detailbetrachtung der Prozesse, erstellten wir eine Social Media Kampagne und
Kommunikationsmaterial für jeden Touchpoint mit den Bewerbern bis zum VR Recruiting Day.
Social Media
Kampagne
Bewerber-
Motivation
Einladung mit
VR Anleitung
Zugangscode
und letzte Infos
VR Recruiting Day
Website für die
Registrierung
23.000 Sichtkontakte 36 Bewerber
320 Seitenaufrufe
> 20
Teilnehmer
accilium
Remote Design Sprint
Neue Ideen entwickeln und
Probleme in nur fünf Meetings
innerhalb einer Woche lösen
14
Durch das Durchschreiten der Phasen entsteht eine Lösung
EMPATHIZE DEFINE IDEATE DECIDE
Aufbau
Situationsverständnis Definition
Problem
raum
? PROTOTYPE VALIDATE
Aufweiten
des Lösungsraum
s
Spezifikation
der Lösungsm
öglichkeiten
Schnelle Lösungsum
setzung Test gegen
Anforderungen
Quellen: 1) stanford d.school design thinking process
2) SPRINT – Buch (Braden Kowitz, John Zeratsky, Jake Knapp)
Empathize:
Wir erarbeiten ein gemeinsames Verständnis
der Zielsetzung und der in diesem Sprint (in
dieser Woche) zu klärenden Fragen. Hier wird
der Fokus für den Sprint gesetzt.
Define:
Wir filtern die Informationen aus der
Empathize-Phase und beschreiben unser
konkretes Problem. Eine gute Definition der
Herausforderung und des Umfelds ist Basis
für eine zielgerichtete Lösungsfindung.
Ideate:
Wir sammeln Inspirationen, generieren Ideen
über verschiedene, mehrstufige Kreativitäts-
methoden. Ziel ist es, den Lösungsraum
möglichst groß aufzuweiten.
Decide:
Wir sichten nochmals alle Ideen und mappen
diese auf die Problembeschreibung, unser
Umfeld und unsere Herausforderungen. So
können wir geeignete Lösungsmöglichkeiten
für die Umsetzung aussuchen.
Validate:
Mit Hilfe einer echten Nutzergruppe, also
unseren Kunden, können wir unsere
Prototypen (MVP) schnell gegen realitäts-
nahe Anforderungen testen. Gemeinsam
werten wir die Tests „on the fly“ aus.
Prototype:
Wir sammeln schnell Erfahrungen mit den
ausgewählten Lösungsmöglichkeiten, um uns
ein Bild zu machen. Ein MVP (Minimum Viable
Product) hilft uns, realitätsnah zu bleiben.
1 3 5
2 4 6
15
Reale Präsenz
› Gesprächspartnern ohne Ablenkung treffen
› Nicken, winken, den Kopf neigen
Ad Hoc Zusammenarbeit
› Treffen Sie sich jederzeit und überall
› Vermeiden von unnötigen Reisen
Uneingeschränkter Raum
› Unbegrenzte Anzahl von Inhalten und Medien
› Größe ändern nach Bedarf
3D Formen
› Formen bauen, strecken, stapeln,
kombinieren und umfärben
Lebensechte 3D Modelle
› 3D-Modelle kommentieren,
modifizieren, verschieben
und mit ihnen interagieren
Unlimitierte Medien
› Web-Browsers, PowerPoint, PDFs,
whiteboards, Post-It‘s, und mehr
Aufbau eines virtuellen War Rooms für den Design Sprint
3. VR Live erleben
2. Zwei konkrete Anwendungsfälle
A. Karrieremesse/ -stand
B. Remote Design Sprint
1. Was sie über VR wissen müssen
Inhalt
17
Manager acc’s Lab Virtual Reality
nikolas.wageneder@accilium.com
+43 676 55 39 232
www.linkedin.com/in/nikolas-wageneder
NIKOLAS Wageneder
Managing Partner
alexander.hotowy@accilium.com
+43 699 11 93 37 39
www.linkedin.com/in/alexander-hotowy
ALEXANDER Hotowy
Virtualisierung ihres Unternehmens?
Kontaktieren Sie uns gerne!
accilium.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

UX in Agile Session, UX Meetup FFM
UX in Agile Session, UX Meetup FFMUX in Agile Session, UX Meetup FFM
UX in Agile Session, UX Meetup FFM
Wolf Noeding
 
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
die firma . experience design GmbH
 
Lean UX, Barcamp Session presentation
Lean UX, Barcamp Session presentationLean UX, Barcamp Session presentation
Lean UX, Barcamp Session presentation
Wolf Noeding
 
Mixed Reality - Augmented und Virtual Reality meets CRM, ERP und PDM | Becht...
Mixed Reality - Augmented und Virtual Reality meets CRM, ERP und PDM  | Becht...Mixed Reality - Augmented und Virtual Reality meets CRM, ERP und PDM  | Becht...
Mixed Reality - Augmented und Virtual Reality meets CRM, ERP und PDM | Becht...
Bechtle
 
Service Design: Kompetenz Entwickeln!
Service Design: Kompetenz Entwickeln!Service Design: Kompetenz Entwickeln!
Service Design: Kompetenz Entwickeln!
Jan-Erik Baars
 
Prototyping für Visionen & Produkte
Prototyping für Visionen & ProduktePrototyping für Visionen & Produkte
Prototyping für Visionen & Produkte
Marcel Zimmermann
 
40 Grad Labor für Innovation: Beratungsangebot im Bereich Innovationsberatung...
40 Grad Labor für Innovation: Beratungsangebot im Bereich Innovationsberatung...40 Grad Labor für Innovation: Beratungsangebot im Bereich Innovationsberatung...
40 Grad Labor für Innovation: Beratungsangebot im Bereich Innovationsberatung...
Jörg Hoewner
 
IA Konferenz 2016 - User Story Mapping
IA Konferenz 2016 - User Story MappingIA Konferenz 2016 - User Story Mapping
IA Konferenz 2016 - User Story Mapping
denkwerk GmbH
 

Was ist angesagt? (8)

UX in Agile Session, UX Meetup FFM
UX in Agile Session, UX Meetup FFMUX in Agile Session, UX Meetup FFM
UX in Agile Session, UX Meetup FFM
 
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
KPIs vs. UX - Ist User Experience messbar?
 
Lean UX, Barcamp Session presentation
Lean UX, Barcamp Session presentationLean UX, Barcamp Session presentation
Lean UX, Barcamp Session presentation
 
Mixed Reality - Augmented und Virtual Reality meets CRM, ERP und PDM | Becht...
Mixed Reality - Augmented und Virtual Reality meets CRM, ERP und PDM  | Becht...Mixed Reality - Augmented und Virtual Reality meets CRM, ERP und PDM  | Becht...
Mixed Reality - Augmented und Virtual Reality meets CRM, ERP und PDM | Becht...
 
Service Design: Kompetenz Entwickeln!
Service Design: Kompetenz Entwickeln!Service Design: Kompetenz Entwickeln!
Service Design: Kompetenz Entwickeln!
 
Prototyping für Visionen & Produkte
Prototyping für Visionen & ProduktePrototyping für Visionen & Produkte
Prototyping für Visionen & Produkte
 
40 Grad Labor für Innovation: Beratungsangebot im Bereich Innovationsberatung...
40 Grad Labor für Innovation: Beratungsangebot im Bereich Innovationsberatung...40 Grad Labor für Innovation: Beratungsangebot im Bereich Innovationsberatung...
40 Grad Labor für Innovation: Beratungsangebot im Bereich Innovationsberatung...
 
IA Konferenz 2016 - User Story Mapping
IA Konferenz 2016 - User Story MappingIA Konferenz 2016 - User Story Mapping
IA Konferenz 2016 - User Story Mapping
 

Ähnlich wie Virtual Reality als Kommunikations-Tool für Unternehmen

Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
Communardo GmbH
 
Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016
Communardo GmbH
 
IT Outsourcing Agentur Berlin
IT Outsourcing Agentur BerlinIT Outsourcing Agentur Berlin
IT Outsourcing Agentur Berlin
Globeria Consulting UG
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung»
Milos Radovic
 
Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017
Communardo GmbH
 
Agidium - Digitaler Umbruch: Agenturpräsentation
Agidium - Digitaler Umbruch: AgenturpräsentationAgidium - Digitaler Umbruch: Agenturpräsentation
Agidium - Digitaler Umbruch: Agenturpräsentation
Agentur und Beratung für digitale Umbrüche
 
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum ErfolgMobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Milos Radovic
 
Wettschätzen mit der Bet-Cost-Matrix
Wettschätzen mit der Bet-Cost-MatrixWettschätzen mit der Bet-Cost-Matrix
Wettschätzen mit der Bet-Cost-Matrix
Screamin Wrba
 
40 Grad Labor für Innovation: Hintergrund, Kompetenzen & 
 Leistungen für inn...
40 Grad Labor für Innovation: Hintergrund, Kompetenzen & 
 Leistungen für inn...40 Grad Labor für Innovation: Hintergrund, Kompetenzen & 
 Leistungen für inn...
40 Grad Labor für Innovation: Hintergrund, Kompetenzen & 
 Leistungen für inn...
Jörg Hoewner
 
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsKompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Matthias Radscheit
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo GmbH
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
Communardo GmbH
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
Communardo GmbH
 
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messeninnosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi GmbH
 
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von GeschäftsmodellenOrange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH
 
Innovationspotenzial heben – Vortrag/Workshop
Innovationspotenzial heben – Vortrag/WorkshopInnovationspotenzial heben – Vortrag/Workshop
Innovationspotenzial heben – Vortrag/Workshop
WOHOFSKY | Digitale Kommunikation
 
Virtuelle Konferenzen | Digital Konferenz mit dexp.one
Virtuelle Konferenzen | Digital Konferenz mit dexp.oneVirtuelle Konferenzen | Digital Konferenz mit dexp.one
Virtuelle Konferenzen | Digital Konferenz mit dexp.one
Klaus Motoki Tonn
 
Predictive Analytics World Deutschland 2015
Predictive Analytics World Deutschland 2015Predictive Analytics World Deutschland 2015
Predictive Analytics World Deutschland 2015
Rising Media Ltd.
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
Communardo GmbH
 

Ähnlich wie Virtual Reality als Kommunikations-Tool für Unternehmen (20)

Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017Social Business Solution Guide I/2017
Social Business Solution Guide I/2017
 
Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016Social Business Solution Guide III/2016
Social Business Solution Guide III/2016
 
IT Outsourcing Agentur Berlin
IT Outsourcing Agentur BerlinIT Outsourcing Agentur Berlin
IT Outsourcing Agentur Berlin
 
Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung» Impulsreferat «Digitalisierung»
Impulsreferat «Digitalisierung»
 
VR-immersive.com_Alumni
VR-immersive.com_AlumniVR-immersive.com_Alumni
VR-immersive.com_Alumni
 
Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017Solution Guide ll 2017
Solution Guide ll 2017
 
Agidium - Digitaler Umbruch: Agenturpräsentation
Agidium - Digitaler Umbruch: AgenturpräsentationAgidium - Digitaler Umbruch: Agenturpräsentation
Agidium - Digitaler Umbruch: Agenturpräsentation
 
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum ErfolgMobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
Mobile Business Solutions - Mobile Engagement als Schlüssel zum Erfolg
 
Wettschätzen mit der Bet-Cost-Matrix
Wettschätzen mit der Bet-Cost-MatrixWettschätzen mit der Bet-Cost-Matrix
Wettschätzen mit der Bet-Cost-Matrix
 
40 Grad Labor für Innovation: Hintergrund, Kompetenzen & 
 Leistungen für inn...
40 Grad Labor für Innovation: Hintergrund, Kompetenzen & 
 Leistungen für inn...40 Grad Labor für Innovation: Hintergrund, Kompetenzen & 
 Leistungen für inn...
40 Grad Labor für Innovation: Hintergrund, Kompetenzen & 
 Leistungen für inn...
 
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsKompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
 
Communardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution GuideCommunardo Social Business Solution Guide
Communardo Social Business Solution Guide
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
 
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messeninnosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
 
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von GeschäftsmodellenOrange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
 
Innovationspotenzial heben – Vortrag/Workshop
Innovationspotenzial heben – Vortrag/WorkshopInnovationspotenzial heben – Vortrag/Workshop
Innovationspotenzial heben – Vortrag/Workshop
 
Virtuelle Konferenzen | Digital Konferenz mit dexp.one
Virtuelle Konferenzen | Digital Konferenz mit dexp.oneVirtuelle Konferenzen | Digital Konferenz mit dexp.one
Virtuelle Konferenzen | Digital Konferenz mit dexp.one
 
Predictive Analytics World Deutschland 2015
Predictive Analytics World Deutschland 2015Predictive Analytics World Deutschland 2015
Predictive Analytics World Deutschland 2015
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
 

Virtual Reality als Kommunikations-Tool für Unternehmen

  • 1. accilium.com Digitalisierungs- woche Workshop | Digitalisierung zum Angreifen! Wir zeigen Ihnen, wie Sie Virtual Reality in Ihrem Unternehmen bereits heute gewinnbringend einsetzen koennen. Zwei konkrete Anwendungsfälle aus der Praxis. 2020-07-01, Wien
  • 2. 2 Wir sind Digitale Pioniere § Durchgängig digitalisierte Prozesse in allen Unternehmensbereichen § 100% Digital Natives Wir ermöglichen Innovation durch Technologie § Kooperationen mit Partnern und Startups § Integration disruptiver Technologien Wer ist accilium Unser Leistungsversprechen Wir gestalten Die digitale Zukunft der Mobilität § Digitale Transformation und neue Mobilitätskonzepte § Förderung des Austauschs verschiedener Branchen Wir vereinen Das Beste aus 2 Welten § Zusammenführung von Beratungs- und Startup- Mentalität § Beste Unternehmensberater 2020 accilium build to evolve >60 Mitarbeiter Berlin Wien München Unsere Standorte 3 Gründer & Eigentümer 100% eigenfinanziert AUTOMOTIVEPUBLIC ENERGY Sektoren 1001 0101 0100 1010 Mobilität & Transport Durchgehend eDigitalisieru ng acc‘s LAB Fokus
  • 3. 3 Wer ist accilium Unsere Kunden, Partner und Start Ups Start Ups Partner Kunden
  • 4. 3. VR Live erleben 2. Zwei konkrete Anwendungsfälle A. Karrieremesse/ -stand B. Remote Design Sprint 1. Was sie über VR wissen müssen Inhalt
  • 5. 5 Virtual Reality komplementiert bestehende Formen der Zusammenarbeit auf mehreren Ebenen und ist hinsichtlich vieler dieser Fragen, die passende Antwort Eine der größten Herausforderungen unserer Zeit Effiziente Kommunikation und vernetzte Zusammenarbeit Wie können wir eine fokussierte, digitale Kommunikation in Teams sicherstellen? Wie kann umweltfreundliche Kommunikation in Zeiten der globalen Vernetzung stattfinden? Wie stärken wir das grafische „Team-Gedächtnis“ in einem Lösungsfindungsprozesses? Wie können wir die Informationsflut digitaler Tools konsolidieren?
  • 6. 6 Wir denken Virtual Reality in 3 unterschiedlichen Anwendungskategorien Virtual Reality ≠ Virtual Reality (I/II) PRESENT DISCUSS CREATE Präsentieren von vorhanden Informationen mit Hilfe des virtuellen Raums (örtliche Unabhängigkeit) und seiner Funktionalitäten Vorhandene Konzepte werden in den virtuellen Raum importiert und innerhalb des Teams diskutiert und gemeinsam weiterentwickeln Der virtuelle Raum wird verwendet, um gemeinsam innerhalb eines oder mehrerer Teams etwas zu entwickeln Charakteristika • Kommunikation: Unidirektional • Interaktivität: Keine • VR Funktionalität: Niedrig • Objekt Entstehungsort: Physisch (Import) Charakteristika • Kommunikation: Bidirektional • Interaktivität: Niedrig • VR Funktionalität: Mittel • Objekt Entstehungsort : Physisch (Import) Charakteristika • Kommunikation: Multidirektional • Interaktivität: Hoch • VR Funktionalität: Hoch • Objekt Entstehungsort: Im virtuellen Raum
  • 7. 7 Ein Auszug unserer aktuellen Anwendungsfälle intern und gemeinsam mit unseren Kunden Virtual Reality ≠ Virtual Reality (II/II) PRESENT DISCUSS CREATE Prozess-DesignMitarbeiter OnboardingProduktpräsentationen Virtuelle Karrieremesse Vorlesung Universität/ Fachhochschule KonzeptentwicklungStand Up Meetings Management-Abstimmung Brainstorming Session accilium intern im Einsatz
  • 8. 8 Die Vorteile virtueller Zusammenarbeit Benefits Voller Fokus | Keine Chance der Ablenkung! Virtual Reality Meetings ermöglichen eine verteilte Zusammenarbeit mit vollem Fokus und voller Aufmerksamkeit während das grafische Gedächnis gefördert wird Unlimitierte, persistente Räume | Ganz egal wie spontan – der Meetingraum ist verfügbar! Virtuelle Meetingräume lassen sich auf Knopfdruck replizieren und sind 24/7 verfügbar – unabhängig davon wo sich die Teilnehmer befinden Interaktivität mit VR Tools | Weit mehr als das klassische Flipchart! Die Technologie und virtuellen Tools ermöglichen eine Zusammenarbeit von verteilten Teams als wären die Teilnehmer im selben Raum. Nachhaltigkeit & Zufriedenheit | Weniger Stress für Mensch und Umwelt! Reduzierte Reisezeit und Reisekosten führen zu zufriedeneren Mitarbeitern und schont die Umwelt.
  • 9. 2. Zwei konkrete Anwendungsfälle A. Karrieremesse/ -stand B. Remote Design Sprint 1. Was sie über VR wissen müssen Inhalt 3. VR Live erleben
  • 11. 11 Virtuelle Karrieremesse - Warum? › Die Außenbetrachtung der HR-Prozesse führte dazu, dass wir uns mit den Details und Abläufen unseres Mitarbeiter Recruitings beschäftigten. Ein bewerberorientierter Prozess, der viel Interaktion auf unterschiedlichen Kanälen mit geografisch verteilten Personen erfordert - ein ideales Szenario für den Einsatz von Virtual Reality (VR). › Wir begannen, die Bewerber-Touchpoints aus zwei verschiedenen Perspektiven zu betrachten, um eine Win-Win-Situation sowohl für den Bewerber als auch für uns als potenzielle Arbeitgeber zu erreichen. › Die Karrieremesse wurde als perfekter Anwendungsfall zur Virtualisierung identifiziert. BENEFITS KOSTENREDUKTION › Messegebühren › Reisekosten › Aufbaukosten AUFMERKSAMKEIT › Neue Technologien ziehen Digital Natives an Karrieremesse Bewerbung CV Prüfung Telefon- interview Bewertung Entscheidung Bewertung Einstellung! Bewerber Touchpoints Interne Touchpoints Aufmerksamkeit & Information Bewerbung Bewertung Life @ acciliumEntscheidung Case- interview NACHHALTIG › Keine Reisen › Teilnahme direkt von der Couch
  • 12. 12 2. Campaign Setup & Launch (II/II) Basierend auf einer Detailbetrachtung der Prozesse, erstellten wir eine Social Media Kampagne und Kommunikationsmaterial für jeden Touchpoint mit den Bewerbern bis zum VR Recruiting Day. Social Media Kampagne Bewerber- Motivation Einladung mit VR Anleitung Zugangscode und letzte Infos VR Recruiting Day Website für die Registrierung 23.000 Sichtkontakte 36 Bewerber 320 Seitenaufrufe > 20 Teilnehmer
  • 13. accilium Remote Design Sprint Neue Ideen entwickeln und Probleme in nur fünf Meetings innerhalb einer Woche lösen
  • 14. 14 Durch das Durchschreiten der Phasen entsteht eine Lösung EMPATHIZE DEFINE IDEATE DECIDE Aufbau Situationsverständnis Definition Problem raum ? PROTOTYPE VALIDATE Aufweiten des Lösungsraum s Spezifikation der Lösungsm öglichkeiten Schnelle Lösungsum setzung Test gegen Anforderungen Quellen: 1) stanford d.school design thinking process 2) SPRINT – Buch (Braden Kowitz, John Zeratsky, Jake Knapp) Empathize: Wir erarbeiten ein gemeinsames Verständnis der Zielsetzung und der in diesem Sprint (in dieser Woche) zu klärenden Fragen. Hier wird der Fokus für den Sprint gesetzt. Define: Wir filtern die Informationen aus der Empathize-Phase und beschreiben unser konkretes Problem. Eine gute Definition der Herausforderung und des Umfelds ist Basis für eine zielgerichtete Lösungsfindung. Ideate: Wir sammeln Inspirationen, generieren Ideen über verschiedene, mehrstufige Kreativitäts- methoden. Ziel ist es, den Lösungsraum möglichst groß aufzuweiten. Decide: Wir sichten nochmals alle Ideen und mappen diese auf die Problembeschreibung, unser Umfeld und unsere Herausforderungen. So können wir geeignete Lösungsmöglichkeiten für die Umsetzung aussuchen. Validate: Mit Hilfe einer echten Nutzergruppe, also unseren Kunden, können wir unsere Prototypen (MVP) schnell gegen realitäts- nahe Anforderungen testen. Gemeinsam werten wir die Tests „on the fly“ aus. Prototype: Wir sammeln schnell Erfahrungen mit den ausgewählten Lösungsmöglichkeiten, um uns ein Bild zu machen. Ein MVP (Minimum Viable Product) hilft uns, realitätsnah zu bleiben. 1 3 5 2 4 6
  • 15. 15 Reale Präsenz › Gesprächspartnern ohne Ablenkung treffen › Nicken, winken, den Kopf neigen Ad Hoc Zusammenarbeit › Treffen Sie sich jederzeit und überall › Vermeiden von unnötigen Reisen Uneingeschränkter Raum › Unbegrenzte Anzahl von Inhalten und Medien › Größe ändern nach Bedarf 3D Formen › Formen bauen, strecken, stapeln, kombinieren und umfärben Lebensechte 3D Modelle › 3D-Modelle kommentieren, modifizieren, verschieben und mit ihnen interagieren Unlimitierte Medien › Web-Browsers, PowerPoint, PDFs, whiteboards, Post-It‘s, und mehr Aufbau eines virtuellen War Rooms für den Design Sprint
  • 16. 3. VR Live erleben 2. Zwei konkrete Anwendungsfälle A. Karrieremesse/ -stand B. Remote Design Sprint 1. Was sie über VR wissen müssen Inhalt
  • 17. 17 Manager acc’s Lab Virtual Reality nikolas.wageneder@accilium.com +43 676 55 39 232 www.linkedin.com/in/nikolas-wageneder NIKOLAS Wageneder Managing Partner alexander.hotowy@accilium.com +43 699 11 93 37 39 www.linkedin.com/in/alexander-hotowy ALEXANDER Hotowy Virtualisierung ihres Unternehmens? Kontaktieren Sie uns gerne!