SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
UNTERNEHMENSWERTE
MINIMIEREN KONFLIKTE UND BIETEN IHNEN
EINEN EFFEKTIVEN PROZESS.
Werte sind handlungsleitend:
 Sie definieren das Miteinander im
Unternehmen, mit Kunden und
Geschäftspartnern
Gemeinsame Werteschnittstellen:
 Schnellere Vertrauensfindung,
Zeitreduktion bei Entscheidungen
WISO SHAREHOLDER WERTE WOLLEN?
 Ja nicht nur Kunden interessieren sich für Ihre Werte!
 Werte – setzen Vertrauen und strahlen Glaubwürdigkeit aus.
 Weiche Faktoren spielen eine grosse Rolle, auch für Banken. Wie wird sich
Ihr Unternehmen entwickeln? Wie sieht es Beispielsweise mit Ihrem
Innovationsmanagement aus, und somit Ihrer Zukunft?
 Ein umfassendes Wertemanagement bringt Anerkennung durch
zufriedene Mitarbeiter und Kunden. Dies bietet entscheidende Vorteile im
Wettbewerb um Kunden und gute Mitarbeiter.
UNTERNEHMENSWERTE IM
WERTEMANAGEMENT UMSETZEN
 Analyse
(IST Zustand – Umsetzung, Werte-
/Zielkonflikte, passende
Verhaltenswerte)
 Kommunikation
(Feedback, partizipatives Erarbeiten,
Stakeholer einbeziehen)
 Implementieren
(passende Kooperationspartner,
Mitarbeiterauswahl & Beurteilung, als
Zielvereinbarungskriterium)
 Organisation (Rahmenbedingungen
schaffen, Seminare, Workshops,
Unternehmenskommunikation,
Öffentlichkeitsarbeit)
MITHILFE EINFACHER
FRAGEN –
WERTE …
Fragebeispiele:
 Woran merken Sie untereinander das die Werte gelebt werden?
 Wie sieht «Wert XY» in unserem Team-Alltag aus?
 Woran merken Kunden und Geschäftspartner, dass Sie nach dem Wert «XY» arbeiten?
 Was bedeutet «XY» im Umgang mit…
 Wie genau können wir zb. unsere Innovationskraft nutzen um Prozesse,
Dienstleistungen und Produkte einfacher zu gestalten?
 In konkrete Handlungen, Prozess- und
Produkteigenschaften überführen!
WERTE SIND TEIL ODER GAR
VORAUSSETZUNG FÜR IHRE
UNTERNEHMENSKULTUR!
 Sie müssen von Führungskräften gelebt
werden.
 Vorbilder sind gefragt!
NEUES LEBEN FÜR IHRE WERTE –
ICH HELFE IHNEN DABEI
Ich begleite diesen Prozess gerne als Impulsgeberin, Sparringpartner
oder Moderatorin.
www.forwadcoaching.ch

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Unternehmesnwerte forwadcoaching v1.2_22-1

HR Benchmarking Vorlesung Masterstudium Skriptauszug
HR Benchmarking Vorlesung Masterstudium SkriptauszugHR Benchmarking Vorlesung Masterstudium Skriptauszug
HR Benchmarking Vorlesung Masterstudium Skriptauszug
STRIMgroup
 
Erfolg durch transformationale Führung - Meilensteine der Organisationspsycho...
Erfolg durch transformationale Führung - Meilensteine der Organisationspsycho...Erfolg durch transformationale Führung - Meilensteine der Organisationspsycho...
Erfolg durch transformationale Führung - Meilensteine der Organisationspsycho...
KATA- Praktikertag
 
Unternehmensführung und -Prozesse bestimmen den Verkaufserfolg
Unternehmensführung und -Prozesse bestimmen den VerkaufserfolgUnternehmensführung und -Prozesse bestimmen den Verkaufserfolg
Unternehmensführung und -Prozesse bestimmen den Verkaufserfolg
proziel
 
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu IsenburgCoaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Ina Ferber
 
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Hemma Bieser
 
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
Verlag/Management Publishing
 
Das agile Manifest im Automotive Bereich
Das agile Manifest im Automotive BereichDas agile Manifest im Automotive Bereich
Das agile Manifest im Automotive Bereich
Sebastian Schneider
 
TOP-NEUKUNDENUMSÄTZE GENERIEREN MIT VORTEX PROSPECTING
TOP-NEUKUNDENUMSÄTZE GENERIEREN MIT VORTEX PROSPECTINGTOP-NEUKUNDENUMSÄTZE GENERIEREN MIT VORTEX PROSPECTING
TOP-NEUKUNDENUMSÄTZE GENERIEREN MIT VORTEX PROSPECTING
ValueSelling Associates, Inc.
 
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-VerlagesVorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Verlag/Management Publishing
 
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Axel Oppermann
 
Studie Kundenbeirat
Studie KundenbeiratStudie Kundenbeirat
Studie Kundenbeirat
Sasserath Munzinger Plus
 
Aktiver Vertrieb 08-18
Aktiver Vertrieb 08-18Aktiver Vertrieb 08-18
Aktiver Vertrieb 08-18
Process Management Consulting GmbH
 
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert KundenmanagementFranz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag
 
Workshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Workshop Blue-Tech_Business Model CanvasWorkshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Workshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Verena Berger
 
Convalori
ConvaloriConvalori
Convalori
Dr. Doris Dull
 
Kunden halten, durchdringen und weiterentwickeln
Kunden halten, durchdringen und weiterentwickelnKunden halten, durchdringen und weiterentwickeln
Kunden halten, durchdringen und weiterentwickeln
ValueSelling Associates, Inc.
 
Zentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für UnternehmensentwicklungZentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für Unternehmensentwicklung
Gerth Vogel
 
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg LeichsenringTrends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Dr. Hansjörg Leichsenring
 
Vga leistungsträger binden 01.2012
Vga leistungsträger binden 01.2012Vga leistungsträger binden 01.2012
Vga leistungsträger binden 01.2012
protargis coaching & training
 

Ähnlich wie Unternehmesnwerte forwadcoaching v1.2_22-1 (20)

HR Benchmarking Vorlesung Masterstudium Skriptauszug
HR Benchmarking Vorlesung Masterstudium SkriptauszugHR Benchmarking Vorlesung Masterstudium Skriptauszug
HR Benchmarking Vorlesung Masterstudium Skriptauszug
 
Erfolg durch transformationale Führung - Meilensteine der Organisationspsycho...
Erfolg durch transformationale Führung - Meilensteine der Organisationspsycho...Erfolg durch transformationale Führung - Meilensteine der Organisationspsycho...
Erfolg durch transformationale Führung - Meilensteine der Organisationspsycho...
 
Unternehmensführung und -Prozesse bestimmen den Verkaufserfolg
Unternehmensführung und -Prozesse bestimmen den VerkaufserfolgUnternehmensführung und -Prozesse bestimmen den Verkaufserfolg
Unternehmensführung und -Prozesse bestimmen den Verkaufserfolg
 
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu IsenburgCoaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
 
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
Avantsmart innovation aoug konferenz v1.1
 
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
 
Das agile Manifest im Automotive Bereich
Das agile Manifest im Automotive BereichDas agile Manifest im Automotive Bereich
Das agile Manifest im Automotive Bereich
 
TOP-NEUKUNDENUMSÄTZE GENERIEREN MIT VORTEX PROSPECTING
TOP-NEUKUNDENUMSÄTZE GENERIEREN MIT VORTEX PROSPECTINGTOP-NEUKUNDENUMSÄTZE GENERIEREN MIT VORTEX PROSPECTING
TOP-NEUKUNDENUMSÄTZE GENERIEREN MIT VORTEX PROSPECTING
 
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-VerlagesVorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
Vorstellung der Personalentwicklung im Unternehmen aus Buch des PRAXIUM-Verlages
 
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
Dialogorientierter Meinungsführer - Entwicklung einer qualifizierten und wert...
 
Studie Kundenbeirat
Studie KundenbeiratStudie Kundenbeirat
Studie Kundenbeirat
 
Kurzworkshop Business Model Generation
Kurzworkshop Business Model GenerationKurzworkshop Business Model Generation
Kurzworkshop Business Model Generation
 
Aktiver Vertrieb 08-18
Aktiver Vertrieb 08-18Aktiver Vertrieb 08-18
Aktiver Vertrieb 08-18
 
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert KundenmanagementFranz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
Franz Drenk: So funktioniert Kundenmanagement
 
Workshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Workshop Blue-Tech_Business Model CanvasWorkshop Blue-Tech_Business Model Canvas
Workshop Blue-Tech_Business Model Canvas
 
Convalori
ConvaloriConvalori
Convalori
 
Kunden halten, durchdringen und weiterentwickeln
Kunden halten, durchdringen und weiterentwickelnKunden halten, durchdringen und weiterentwickeln
Kunden halten, durchdringen und weiterentwickeln
 
Zentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für UnternehmensentwicklungZentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für Unternehmensentwicklung
 
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg LeichsenringTrends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
Trends im Zahlungsverkehr Dr Hansjörg Leichsenring
 
Vga leistungsträger binden 01.2012
Vga leistungsträger binden 01.2012Vga leistungsträger binden 01.2012
Vga leistungsträger binden 01.2012
 

Unternehmesnwerte forwadcoaching v1.2_22-1

  • 2. MINIMIEREN KONFLIKTE UND BIETEN IHNEN EINEN EFFEKTIVEN PROZESS. Werte sind handlungsleitend:  Sie definieren das Miteinander im Unternehmen, mit Kunden und Geschäftspartnern Gemeinsame Werteschnittstellen:  Schnellere Vertrauensfindung, Zeitreduktion bei Entscheidungen
  • 3. WISO SHAREHOLDER WERTE WOLLEN?  Ja nicht nur Kunden interessieren sich für Ihre Werte!  Werte – setzen Vertrauen und strahlen Glaubwürdigkeit aus.  Weiche Faktoren spielen eine grosse Rolle, auch für Banken. Wie wird sich Ihr Unternehmen entwickeln? Wie sieht es Beispielsweise mit Ihrem Innovationsmanagement aus, und somit Ihrer Zukunft?  Ein umfassendes Wertemanagement bringt Anerkennung durch zufriedene Mitarbeiter und Kunden. Dies bietet entscheidende Vorteile im Wettbewerb um Kunden und gute Mitarbeiter.
  • 4. UNTERNEHMENSWERTE IM WERTEMANAGEMENT UMSETZEN  Analyse (IST Zustand – Umsetzung, Werte- /Zielkonflikte, passende Verhaltenswerte)  Kommunikation (Feedback, partizipatives Erarbeiten, Stakeholer einbeziehen)  Implementieren (passende Kooperationspartner, Mitarbeiterauswahl & Beurteilung, als Zielvereinbarungskriterium)  Organisation (Rahmenbedingungen schaffen, Seminare, Workshops, Unternehmenskommunikation, Öffentlichkeitsarbeit)
  • 5. MITHILFE EINFACHER FRAGEN – WERTE … Fragebeispiele:  Woran merken Sie untereinander das die Werte gelebt werden?  Wie sieht «Wert XY» in unserem Team-Alltag aus?  Woran merken Kunden und Geschäftspartner, dass Sie nach dem Wert «XY» arbeiten?  Was bedeutet «XY» im Umgang mit…  Wie genau können wir zb. unsere Innovationskraft nutzen um Prozesse, Dienstleistungen und Produkte einfacher zu gestalten?  In konkrete Handlungen, Prozess- und Produkteigenschaften überführen!
  • 6. WERTE SIND TEIL ODER GAR VORAUSSETZUNG FÜR IHRE UNTERNEHMENSKULTUR!  Sie müssen von Führungskräften gelebt werden.  Vorbilder sind gefragt!
  • 7. NEUES LEBEN FÜR IHRE WERTE – ICH HELFE IHNEN DABEI Ich begleite diesen Prozess gerne als Impulsgeberin, Sparringpartner oder Moderatorin. www.forwadcoaching.ch