SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 22
Unternehmensstrategie ROUTE 2025
von der Sollkultur zur Kulturbewegung
Anja Christmann / Frank Gottschling, 16.03.2017
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 1
Volkswagen Konzern – Drei starke Säulen
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 2
Weitere Gesellschaften
Pkw
Nutzfahrzeuge,
Power Engineering
Konzernbereich
Finanzdienstleistungen
Porsche Holding Financial Services
Scania Financial Services
Porsche Financial Services
Volkswagen
Finanzdienstleistungen
Europa / Asien-Pazifik / Nord- und Südamerika
Financial Services
USA / Kanada / Spanien / Argentinien
Konzernbereich Automobile
Volkswagen Finanzdienstleistungen
bietet alle automobilen Finanzdienstleistungen unter einem Dach*
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 3
LEASINGBANK
Bank Direktbank Leasing Services VermietungVersicherung
VERSICHERUNG MOBILITÄT
• Kunden-
finanzierung
• Händler-
finanzierung
• Factoring
• Kontenführung
• Mobilitäts-
angebote
• Anlageprodukte
• Finanzleasing
• Operating
Leasing
• KFZ & Garantie
• Kreditschutzbrief
• Gewerbe & Industrie
• Flotten-
management
• Wartung &
Verschleiß
• Reifen
• Tank- und
Servicekarten
• Langzeitmiete
• Kurzzeitmiete
• Carsharing
• Bezahlung
von
Parkplätzen
• Services
rund ums
Parken
• On- und off-
Straßen-
lösungen
Parken
*Dargestelltes Produktportfolio variiert in den Ländermärkten; Leistungen werden von verschiedenen operativen Tochtergesellschaften erbracht oder vermittelt.
Volkswagen Financial Services
PAYMENT
• Payment
Plattform
• Mobiles
Payment
• Mobiles
Wallet
Payment
ROUTE 2025
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 4
WE ARE THE KEY TO MOBILITY
STRATE-
GISCHE
DIMEN-
SIONEN
STRATE-
GISCHE
ZIELE
 Top-Arbeitgeber
 Top-Mitarbeiter
VISIONWAS
FS WEG
Unternehmenskultur FS Werte Führungskultur
INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT
Marktverantwortung der Landesgesellschaften Zentrale Rahmensetzung
Wie
VOLUMENPROFITABILITÄT
OPERATIONAL
EXCELLENCE
MITARBEITERKUNDEN
Kompaktdarstellung VW FS AG Ergebnis Trust Index 2016
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 5
95%
Gesamtbewertung
(„Alles in allem kann ich sagen, dies
hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz.“)
Trust Index©
(Mittelwert)
Teilnahmequote
84%
67%
81% 83% 85%
89%
83%81% 79%
83% 86% 86%
0%
10%
20%
30%
40%
50%
60%
70%
80%
90%
100%
Glaubwürdigkeit Respekt Fairness Stolz Teamgeist
Volkswagen Financial Services AG Top 100
Deutliche Verbesserungen in den letzten 10 Jahren
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 6
67% 69%
75%
82%
86% 84%
81%
89%
92%
96% 97% 95%
2006 2009 2010 2012 2014 2016
Trust Index Gesamtbewertung
Auftrag Kulturanalyse
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 7
VW FS hat nachweislich
eine ausgezeichnete
Unternehmenskultur.
Platz 1
Unternehmen ab 5.000 MA
Europas Beste Arbeitgeber
Platz 1
Unternehmen ab 5.000 MA
Sonderpreis Gesundheits förderung
Europas Beste Arbeitgeber
Platz 1
Unternehmen mit 2.001 bis
5.000 MA
Platz unter TOP 100
Unternehmen mit 2.001 bis 5.000 MA
Sonderpreis Gesundheitsförderung
Europas Beste Arbeitgeber
Kulturanalyse: Ist-Soll Abgleich
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 8
 ROUTE2025
 Trends
 Benchmark
„agile Untern.“
 Experten-
interviews
(intern/extern)
Eckpunkte der Kultur 2025
 GPTW MA-
Befragung
 GPTW Kultur
Audit
 Stimmungs-
barometer
 Führungs-
feedback
Analyse des Status Quo
IST-SOLL Abgleich
---
Implikationen für die
Weiterentwicklung der Kultur
Ein Benchmark „agile Unternehmen“
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 9
 Top 100 Arbeitgeber 2016
 500+ Mitarbeiter
 Mind. 4 Agilitätsindikatoren unter
den 10 am häufigsten genannten
Arbeitgeberwerten
cool
arbeitsgemeinschaft
zielorientiert
guter arbeitgeber
kurzsichtig
prioritäten
unbürokratisch
understatement
homeoffice
standorttreue
beständig
forschung
konsequent
unflexibel
unpersönlich
lifestyle
uninteressant
manipulativ
orientiert
action
weitblick
gelassen
aufgeschlossen
positiv
veränderung
wertschätzung
anerkennung
hinterhältig
patientenorientiert
investitionen
unprofessionell
entfaltung
solidarisch
dienstleistung
diszipliniert
dynamisch
intrigen
spontan
erfolgsdruck
transparent traditionell
unauthentisch
führung
vertrauen
geduldig
commitment
menschlich
wohlbefinden
sichere arbeitsplätze
standardisierung
konzern
entspannt
fürsorglich
heimatlichanpassungsfähig
leistungsstark marktführer
bonusorientiert
effektiv
intolerant
liebevoll
marke
bürgernah
mobilität
verantwortung
freundlich
erfolgreich
oberflächlich
schlecht
mitarbeiterorientiert
ausbildung
fair
kostenorientiert
modern
immobilien
stringent
geradlinig
festgefahrene strukturen
compliance
unkommunikativ
sympathisch
konstruktiv
professionell
getrieben
unkonventionell
weiterbildung
antidiskriminierung
zahlenorientiert
krisenfestordentlich
teamwork
börsenorientiert
enthusiastisch
persönlich
streng
interesse
kultur
selbstlos
unterdrücken
feedbackkultur
effizient
egoistisch
marktorientiert
sparsam
kostendruck
global player
akzeptanz
vertriebsorientiert
ignorant
moralisch
produkte
aufstrebend
uptodate
kollegial
exklusiv
betriebsblind
sportlich
open door
qualitätweitsichtig
macht
interdisziplinär
ungerecht
umsetzungsstark
quantität
begeisternd
anständig
unaufgeregt
kritisch
controlling
design
arrogant
stabil
stilvoll
diskretion
genossenschaftlich
bank
bezahlung
flexibel
engagiert
vernetzt
solideeinig
bemüht
chaotisch
kapital
exzellent
höflich
rücksichtslos
preiswert
dienlich
emotional
serviceorientierung
idealistisch
zufrieden
perfekt
initiative
risikobereit
glaubwürdig
bürokratisch
gewinnbeteiligung
inklusion
tolerant
work-life-balance mittelständisch
pünktlich
respekt
nachhaltig
planlos
präsent
wichtig
optimierung
geld
führungsdefizitarbeitsstandort
hierarchisch
loyal
informativ
selbstverpflichtung
aufmerksam
spannend
unparteiisch
guter ruf
wettbewerb
abgehoben
kontrolle
hilfsbereit
altmodisch
desinteresse
nachvollziehbar
diversity
ansehen
anonym
gemeinsamshareholder
billig
unübersichtlich
humorvoll
begleitung
natürlich
kämpferisch
vetternwirtschaft
präzise
marketing
ehrlich
wellbeing
know-how
kurze wege
einfach
wachstum
wirtschaftsorientiert
mitarbeiterbindung
frisch
attraktiv
unfair
zuverlässig
hohe arbeitsbelastung
sorgfältig
schlechtstrukturiert
selbstüberschätzung
erreichbar
herausforderung
familiär
instabil
perspektive
umweltbewusst
bremen
entschlossen
realitätssinn
inkonsequent
gier
verständnisvoll
verbindlich
weltoffen
teamgeist
gesund
angenehm
ausdauer
prozessorientiert
stark
komplex
gemeinnützig
beratung
konkurrenzdenken
ergebnisorientierung
gewissenhaft
gutstrukturiert
selbstbewusst
lebensgefühl
vorreiter
optimistisch
emphatisch
neutral
schnell
zuversichtlich
vertriebsschwach
berechenbar
großzügig
aggresiv
unehrlich
fortschrittlich
bodenständig
erneuerbare energien
sozialleistungen
fremdbestimmt
termintreu
visionär
existenz
sozial
lösungsorientiert
hektisch
integration
unwürdig
unterstützung
würdevoll
feiern
bereitschaft
fokussiert
selbstständig
ausbeutend
rational
anspruchsvoll
geringe wertschätzung
unbeweglich
durchsetzungsstark
mehr schein als sein
innovativ
kreativ
erfahren
flache hierarchien
liberal
bekannt
einsam
zukunftsorientiert
fehlende transparenz
greatplace to work
sprunghaft
aufstiegschancen
unangemessene bezahlung
verschwenderisch
spaß
integrität
lebendig
hanseatisch
managementorientiert
arbeitsklima
gleichstellung
bewegen
ethisch
regional
wertschöpfung
selbstdarstellung
gleichgültig
gleichheit
intelligent
zuvorkommend
vorbildlich
entgegenkommend
langzeitorientiert
budget
super
interessant
potenzial
global
vielfalt
unsichere arbeitsplätze
extrem
technologisch
empowerment
souverän
profit
entwicklung
umsatz
überstunden
kompromisslos
inkompetent
angemessen
arbeitszeiten
outsourcing
kompetent
energie
versorgung
bescheiden
arbeitsschutz
bedacht
expertise
ineffizient
arbeitsbedingungen
am puls der zeit
partnerschaftlich
aktiv
schwerfällig
kompromissbereit
willensstark
personalmangel
lernbereitschaft
lob
standhaft
abwechslungsreich
identifikation
gemeinwohl
gegeneinander
humorlos
hoffnung
tarifvertrag
international
miteinander
vereinbarkeitvonfamilieundberuf
unzufrieden
mikromanagement
pragmatisch
gut
dankbar
selbstverwirklichung
einzigartig
organisiert
herzlich
beliebt
einflussreich
harmonischgerecht
förderung
engstrinig
passion
made in germany
größe
unabhängig
pflege
rücksichtsvoll
premium
freizeitangebote
autoritär
realitätsverlust
unseriös
vorwärtsgewandt
undiszipliniert
freundschaftlich
individuell
ansprechbar
image
mutig
freude
sachlich
konservativ
nett
unkompliziert
stolz
jung
anders
karriere
f rei
marktposition
authentisch
außendarstellung
stellenstreichungen
achtsam
besser
sauber
gute konditionen
multikulturell
breitaufgestellt
kurzfristig
kritikfähig
abhängig
verbunden
genau
mobbing
finanzorientiert
relevant
christlich
entscheidungsfreudig
werteorientiert
gewinnorientierung
träge
unternehmerisch
übersichtlich
lukrativ
ökologisch
ausgeglichen
kommunikativ
zentralisierung
misstrauisch
chancen
beamtenstatus
ehrgeizig
empathisch
unternehmertum
langsam
seriös
fehlendeinnovationen
informell
intensiv
kooperativ
stress
vorausschauend
kundenorientiert
direkt
geizig
 Teamgeist
 innovativ
 flexibel
 kundenorientiert
 erfolgreich
 dynamisch
 leistungsstark
 zukunftsorientiert
 aktiv
 visionär
 fortschrittlich
 schnell
Indikatoren für Agilität
1
Benchmark-Unternehmen
2
 5 IT-Unternehmen
 1 Produktionsunternehmen
 1 Dienstleistungsunternehmen
Handlungsfelder aus der Kultur-Analyse GPtW
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 10
Führung
Zusammenarbeit und Feedback
Werte, Motivation und Anreizsysteme
Leistung
MutundInnovation
alsgrundlegendesPrinzip
füralleHandlungsfelder
Stabilität
und Fürsorge
Dynamik
und Spielräume
Projektorganisation KULTUR Entwurf 15.05.2016
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 11
Lenkungsausschuss
Projektleitung PMO
Führung
Werte, Motivation
und Anreiz-
systeme
Zusammenarbeit
und Feedback
Leistung
Wiss.
Begleitung
KULTUR: Programm und Bewegung
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 12
KULTUR-BEWEGUNG
Abgleich von
Programm-Kultur
und Bewegungs-Kultur
KULTUR-BEWEGUNG
KULTUR-PROGRAMM
Kultur-Bewegung
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 13
Selbststeuerung
kreativ
bottom upda, wo die Zukunft
schon gelebt wird
Selbstverantwortung
OE-intern
eigeninitiativ
spontan
umsetzungsorientiert
schlank tun es einfach
agile Projekte
KULTUR-BEWEGUNG
Gespräche mit „Innovatoren / Bewegern“
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 14
31 Gespräche
Mitarbeiter
aus Projekten oder Bereichen,
wo die Zukunft
(und zukunftssichere Kultur)
„schon um die Ecke schaut“
 eingebunden in zukunfts-
orientierte Themen / Projekte
 beteiligt an innovativem Vor-
gehen (z.B. Agilität, Scrum,
Design Thinking)
 kulturell engagiert
Innovatoren und Frühe Umsetzer
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 15
Quelle: WIBAS
Erleben / Emotionen
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 16
Was aktuell unbequem
ist, kann in der Zukunft
passen
Toll: Das bereichsübergreifende
Zusammengehörigkeitsgefühl
Gemeinsam
Kollaborativ
Kollegial
Kleine, motivierte
Truppe: Wir haben
einfach mal gemacht
Wir sind alle
gemeinsam
verantwortlich
Ich verstehe es
nicht, aber ich
vertraue
Wer auf dem Sofa
sitzt, arbeitet
trotzdem
Wir
schaffen
das!
Freude und Spaß an
der Arbeit
hochhalten
Man braucht einen Promotor,
aktive Paten
Freiraum und
Freiheit sind sehr
motivierend
Kundennutzen im
Fokus
Eigenverantwortlich
Wir hatten die Macht
und das Wissen
Es gibt nichts, was
keinen Sinn ergibt
Elan mitnehmen
Zuversicht
Spirit: Blick nach vorne
Andere Denkweise,
frei von Schranken,
wie ein Start Up
Agil ist „das Geilste“!
Wie ein Befreiungsschlag
Erfolgsgefühle
Große Befriedigung
Euphorie
Müssen auch mal
Gegenwind
aushalten
Nachahmer
brauchen
Vorweggeher
„think big“
Die große
Herausforderung
Alles ist von uns,
unser Baby
Strategiekonferenz Kultur August 2016
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 17
Strategische Schwerpunktthemen
Lebendige Präsentationen mit
kulturellen Aspekten.
GF-Talk zu Kultur
„Wenn ich nicht agil bin, bin ich dann old
school?“, „Kultur – ich kann es nicht
mehr hören!“, „Lebt ihr das als GF vor?“
Kultur-Talk
GF mit 5 „Bewegern“ zu innovativer
Kultur (Kundenorientierung, Loslassen,
Lernen, Gemeinschaft, Offenheit).
Kultur-Starts
 Worauf haben Sie Lust?
 es bringt die Kultur-Bewegung voran
 es wird in der Mannschaft bemerkt
Loslassen: keine Präsentation im Plenum!
Abschluss 1. Tag
Geschäftsführung: „Wenn Sie an dem
Thema Kultur mitarbeiten wollen, dann
schicken sie eine eMail“
Teilnehmer
GF, OMK, BR-Ver-
treter, Projektmitglie-
der und 15 „Beweger“
Kulturanalyse GPTW
Zum 3. mal Platz 1 – Aber reicht das
für die Zukunft?
Kultur-Bewegung
Mit den Mitarbeitern sprechen, die schon
eine neue Kultur leben. Diese Energie
aufnehmen und weitergeben.
2. Tag
Ein schweißtreibender, toller Arbeits-
einsatz bei der AWO
Denken – Fühlen – Handeln
Bewusste Kulturentwicklung basiert auf
der laufenden Selbstreflexion. Notizen
im „Vademecum“.
„Eine wirklich gelun-
gene Konferenz.
Das Feedback der
Gäste war extrem
positiv.“
Strategiekonferenz August 2016 Kulturthemen
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 18
Kultur-Talk
GF mit 5 „Bewegern“ zu innovativer
Kultur (Kundenorientierung, Loslassen,
Lernen, Gemeinschaft, Offenheit).
Kultur-Starts
 Worauf haben Sie Lust?
 es bringt die Kultur-Bewegung voran
 es wird in der Mannschaft bemerkt
Loslassen: keine Präsentation im Plenum!
Abschluss 1. Tag
Geschäftsführung: „Wenn Sie an dem
Thema Kultur mitarbeiten wollen, dann
schicken sie eine eMail“
Kultur-Tag November 2016
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 19
Glaubenssätze / Gefühle zu Kultur
Ihr wichtigster Glaubenssatz zu Kultur /
Ihr aktuelles Gefühl zum Thema Kultur
Teilnehmer
Vorstand, OMK, BR-Vertreter
und 15 „Beweger“
Impulse
Business Transformation, Agilität,
Kultur-Analyse, Kultur-Bewegung
Meinungsbild Kultur
Kultur ist gut / Kulturwandel, Kultur-Arbeit
/ fachliche Arbeit, Kultur schwer greifbar /
ich bin persönlich verantwortlich
Orientierung / Loslassen
Einstieg: Selbstverständnis; dann
Austausch in gemischten Kleingruppen
Mein Kultur-Thema
Es bringt das Thema Kultur voran und ist
in der Mannschaft erlebbar / spürbar
Zusammenarbeit Panda
Aufruf Vorstand: Bitte melden, wer
mitmachen möchte!
Austausch mit Bewegern
Was wollen Sie angehen? Was würde
das bewirken? Keine Projektpläne, keine
Präsentation!
Begrüßung Beweger
15 Beweger sind ab dem Mittagessen
mit dabei
Kultur-Dialog
Freier Dialog zu Kulturthemen im
Vorstand untereinander
„Die stille Revolution“
Imagefilm Upstalsboom
Kultur-Tag November 2016
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 20
Mein Kultur-Thema
Es bringt das Thema Kultur voran und ist in
der Mannschaft erlebbar / spürbar
Zusammenarbeit Panda
Aufruf Vorstand: Bitte melden, wer
mitmachen möchte!
Austausch mit Bewegern
Was wollen Sie angehen? Was würde das bewir-
ken? Keine Projektpläne, keine Präsentation!
Begrüßung Beweger
15 Beweger sind ab dem Mittagessen
mit dabei
ROUTE2025 im Dialog – KULTUR, Februar 2017
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 21
KULTUR-Verständnis
Rückblick auf die Kultur-Bewegung
Kultur-Austausch im Open Space
1. Identität – Wie sieht eine gemeinsame Identität von
VWFS, EU Bank und Digital Solutions aus?
2. Kultur-Bewegung – Wie können wir als Kultur-
Beweger „Multiplikatoren“ für die Organisation sein?
3. Kultur-Kommunikation – Wie transportieren wir
unsere Geschichten zu Fortschritten der Kultur?
4. Wertebotschafter – Ich bin Wertebotschafter und Du?
5. Veränderungsbereitschaft – Wie kann ich meine
eigenen Denkstrukturen verändern?
Einstieg
durch Personalvorstand
Die Kultur-Bewegung wächst kontinuierlich
VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 22
Gespräche mit Bewegern
Strategiekonferenz Kultur
Besucher Qualifizierungsmesse
Beweger aus Topmanagement
Teilnehmer Talente-Forum
Kultur-Tag
In Anlehnung an: Malte Foegen, Christian Kaczmarek / WIBAS: Organisation in einer digitalen Zeit, Seite 189 (2016)
ROUTE2025 im Dialog - Kultur
und weitere ...
Einzel-Engagements

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie "Unternehmensstrategie ROUTE 2025 – von der Sollkultur zur Kulturbewegung"

BVMW Indien Präsentation
BVMW Indien PräsentationBVMW Indien Präsentation
BVMW Indien Präsentation
Daniel Raja
 

Ähnlich wie "Unternehmensstrategie ROUTE 2025 – von der Sollkultur zur Kulturbewegung" (20)

Rethink! Corporate Finance Minds 2016
Rethink! Corporate Finance Minds 2016Rethink! Corporate Finance Minds 2016
Rethink! Corporate Finance Minds 2016
 
Internationale Clubkonzepte
Internationale ClubkonzepteInternationale Clubkonzepte
Internationale Clubkonzepte
 
Finalisten Staatspreis 2016 KnewLEDGE Broschüre
Finalisten Staatspreis 2016 KnewLEDGE BroschüreFinalisten Staatspreis 2016 KnewLEDGE Broschüre
Finalisten Staatspreis 2016 KnewLEDGE Broschüre
 
Enabling an Organization for the digital age - Change, Social, Culture
Enabling an Organization for the digital age - Change, Social, CultureEnabling an Organization for the digital age - Change, Social, Culture
Enabling an Organization for the digital age - Change, Social, Culture
 
Der Online-PR Countdown ins Kommunikationsjahr 2017
Der Online-PR Countdown ins Kommunikationsjahr 2017Der Online-PR Countdown ins Kommunikationsjahr 2017
Der Online-PR Countdown ins Kommunikationsjahr 2017
 
Chancen und Herausforderungen von Social Media für Ihr Business
Chancen und Herausforderungen von Social Media für Ihr BusinessChancen und Herausforderungen von Social Media für Ihr Business
Chancen und Herausforderungen von Social Media für Ihr Business
 
OpenNetwork Personal Januar 2017 Gesamt
OpenNetwork Personal Januar 2017 GesamtOpenNetwork Personal Januar 2017 Gesamt
OpenNetwork Personal Januar 2017 Gesamt
 
Meet up startplatz_2016_04_04
Meet up startplatz_2016_04_04Meet up startplatz_2016_04_04
Meet up startplatz_2016_04_04
 
lernen.anders@audi
lernen.anders@audilernen.anders@audi
lernen.anders@audi
 
PI MB Bank 25 Jahre.pdf
PI MB Bank 25 Jahre.pdfPI MB Bank 25 Jahre.pdf
PI MB Bank 25 Jahre.pdf
 
BVMW Indien Präsentation
BVMW Indien PräsentationBVMW Indien Präsentation
BVMW Indien Präsentation
 
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINEjob and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
job and career at IAA Nutzfahrzeuge MAGAZINE
 
Cognitive Computing und Machine Learning im deutschen Mittelstand
Cognitive Computing und Machine Learning im deutschen MittelstandCognitive Computing und Machine Learning im deutschen Mittelstand
Cognitive Computing und Machine Learning im deutschen Mittelstand
 
Erfolg Ausgabe Nr. 11/12 2016
Erfolg Ausgabe Nr. 11/12 2016Erfolg Ausgabe Nr. 11/12 2016
Erfolg Ausgabe Nr. 11/12 2016
 
SEO in konkurrenzreichen Themengebieten: Case Study im Berufshaftpflichtversi...
SEO in konkurrenzreichen Themengebieten: Case Study im Berufshaftpflichtversi...SEO in konkurrenzreichen Themengebieten: Case Study im Berufshaftpflichtversi...
SEO in konkurrenzreichen Themengebieten: Case Study im Berufshaftpflichtversi...
 
SAP Learning Hub bei Scheer
SAP Learning Hub bei ScheerSAP Learning Hub bei Scheer
SAP Learning Hub bei Scheer
 
Autokonzerne investieren Milliarden
Autokonzerne investieren MilliardenAutokonzerne investieren Milliarden
Autokonzerne investieren Milliarden
 
Die People Leads im agilen Zusammenarbeitsmodell: Welchen Einfluss die Rolle ...
Die People Leads im agilen Zusammenarbeitsmodell: Welchen Einfluss die Rolle ...Die People Leads im agilen Zusammenarbeitsmodell: Welchen Einfluss die Rolle ...
Die People Leads im agilen Zusammenarbeitsmodell: Welchen Einfluss die Rolle ...
 
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club MünchenweißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
weißBLAU 01/15 - Das Magazin des Marketing-Club München
 
Forbes Austria Mediakit 2016
Forbes Austria Mediakit 2016Forbes Austria Mediakit 2016
Forbes Austria Mediakit 2016
 

Mehr von Great Place to Work Deutschland

Mehr von Great Place to Work Deutschland (9)

Ideation & Gamification
Ideation & GamificationIdeation & Gamification
Ideation & Gamification
 
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten""Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
"Agilität und digitale Transformation im Unternehmen Messen und Gestalten"
 
"Dienstleistung 4.0: Herzlichkeit und Digitalität - Kein Wiederspruch!"
"Dienstleistung 4.0: Herzlichkeit und Digitalität - Kein Wiederspruch!" "Dienstleistung 4.0: Herzlichkeit und Digitalität - Kein Wiederspruch!"
"Dienstleistung 4.0: Herzlichkeit und Digitalität - Kein Wiederspruch!"
 
"Work. Life. Flow - Arbeitsplatzsouveränität als Treiber von Innovation"
"Work. Life. Flow - Arbeitsplatzsouveränität als Treiber von Innovation""Work. Life. Flow - Arbeitsplatzsouveränität als Treiber von Innovation"
"Work. Life. Flow - Arbeitsplatzsouveränität als Treiber von Innovation"
 
"Ausgezeichnete Arbeitsplatzkultur im globalen Maßstab" – ein Vortrag von Kla...
"Ausgezeichnete Arbeitsplatzkultur im globalen Maßstab" – ein Vortrag von Kla..."Ausgezeichnete Arbeitsplatzkultur im globalen Maßstab" – ein Vortrag von Kla...
"Ausgezeichnete Arbeitsplatzkultur im globalen Maßstab" – ein Vortrag von Kla...
 
Core & More - Beständigkeit und Wandel
Core & More - Beständigkeit und WandelCore & More - Beständigkeit und Wandel
Core & More - Beständigkeit und Wandel
 
In der Vielfalt liegt die Kraft
In der Vielfalt liegt die Kraft In der Vielfalt liegt die Kraft
In der Vielfalt liegt die Kraft
 
Gesundheit und psychische belastungen am arbeitsplatz
Gesundheit und psychische belastungen am arbeitsplatzGesundheit und psychische belastungen am arbeitsplatz
Gesundheit und psychische belastungen am arbeitsplatz
 
Attraktive Beschäftigungsbedingungen in der Altenpflege
Attraktive Beschäftigungsbedingungen in der AltenpflegeAttraktive Beschäftigungsbedingungen in der Altenpflege
Attraktive Beschäftigungsbedingungen in der Altenpflege
 

"Unternehmensstrategie ROUTE 2025 – von der Sollkultur zur Kulturbewegung"

  • 1. Unternehmensstrategie ROUTE 2025 von der Sollkultur zur Kulturbewegung Anja Christmann / Frank Gottschling, 16.03.2017 VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 1
  • 2. Volkswagen Konzern – Drei starke Säulen VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 2 Weitere Gesellschaften Pkw Nutzfahrzeuge, Power Engineering Konzernbereich Finanzdienstleistungen Porsche Holding Financial Services Scania Financial Services Porsche Financial Services Volkswagen Finanzdienstleistungen Europa / Asien-Pazifik / Nord- und Südamerika Financial Services USA / Kanada / Spanien / Argentinien Konzernbereich Automobile
  • 3. Volkswagen Finanzdienstleistungen bietet alle automobilen Finanzdienstleistungen unter einem Dach* VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 3 LEASINGBANK Bank Direktbank Leasing Services VermietungVersicherung VERSICHERUNG MOBILITÄT • Kunden- finanzierung • Händler- finanzierung • Factoring • Kontenführung • Mobilitäts- angebote • Anlageprodukte • Finanzleasing • Operating Leasing • KFZ & Garantie • Kreditschutzbrief • Gewerbe & Industrie • Flotten- management • Wartung & Verschleiß • Reifen • Tank- und Servicekarten • Langzeitmiete • Kurzzeitmiete • Carsharing • Bezahlung von Parkplätzen • Services rund ums Parken • On- und off- Straßen- lösungen Parken *Dargestelltes Produktportfolio variiert in den Ländermärkten; Leistungen werden von verschiedenen operativen Tochtergesellschaften erbracht oder vermittelt. Volkswagen Financial Services PAYMENT • Payment Plattform • Mobiles Payment • Mobiles Wallet Payment
  • 4. ROUTE 2025 VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 4 WE ARE THE KEY TO MOBILITY STRATE- GISCHE DIMEN- SIONEN STRATE- GISCHE ZIELE  Top-Arbeitgeber  Top-Mitarbeiter VISIONWAS FS WEG Unternehmenskultur FS Werte Führungskultur INTERNATIONALE ZUSAMMENARBEIT Marktverantwortung der Landesgesellschaften Zentrale Rahmensetzung Wie VOLUMENPROFITABILITÄT OPERATIONAL EXCELLENCE MITARBEITERKUNDEN
  • 5. Kompaktdarstellung VW FS AG Ergebnis Trust Index 2016 VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 5 95% Gesamtbewertung („Alles in allem kann ich sagen, dies hier ist ein sehr guter Arbeitsplatz.“) Trust Index© (Mittelwert) Teilnahmequote 84% 67% 81% 83% 85% 89% 83%81% 79% 83% 86% 86% 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Glaubwürdigkeit Respekt Fairness Stolz Teamgeist Volkswagen Financial Services AG Top 100
  • 6. Deutliche Verbesserungen in den letzten 10 Jahren VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 6 67% 69% 75% 82% 86% 84% 81% 89% 92% 96% 97% 95% 2006 2009 2010 2012 2014 2016 Trust Index Gesamtbewertung
  • 7. Auftrag Kulturanalyse VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 7 VW FS hat nachweislich eine ausgezeichnete Unternehmenskultur. Platz 1 Unternehmen ab 5.000 MA Europas Beste Arbeitgeber Platz 1 Unternehmen ab 5.000 MA Sonderpreis Gesundheits förderung Europas Beste Arbeitgeber Platz 1 Unternehmen mit 2.001 bis 5.000 MA Platz unter TOP 100 Unternehmen mit 2.001 bis 5.000 MA Sonderpreis Gesundheitsförderung Europas Beste Arbeitgeber
  • 8. Kulturanalyse: Ist-Soll Abgleich VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 8  ROUTE2025  Trends  Benchmark „agile Untern.“  Experten- interviews (intern/extern) Eckpunkte der Kultur 2025  GPTW MA- Befragung  GPTW Kultur Audit  Stimmungs- barometer  Führungs- feedback Analyse des Status Quo IST-SOLL Abgleich --- Implikationen für die Weiterentwicklung der Kultur
  • 9. Ein Benchmark „agile Unternehmen“ VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 9  Top 100 Arbeitgeber 2016  500+ Mitarbeiter  Mind. 4 Agilitätsindikatoren unter den 10 am häufigsten genannten Arbeitgeberwerten cool arbeitsgemeinschaft zielorientiert guter arbeitgeber kurzsichtig prioritäten unbürokratisch understatement homeoffice standorttreue beständig forschung konsequent unflexibel unpersönlich lifestyle uninteressant manipulativ orientiert action weitblick gelassen aufgeschlossen positiv veränderung wertschätzung anerkennung hinterhältig patientenorientiert investitionen unprofessionell entfaltung solidarisch dienstleistung diszipliniert dynamisch intrigen spontan erfolgsdruck transparent traditionell unauthentisch führung vertrauen geduldig commitment menschlich wohlbefinden sichere arbeitsplätze standardisierung konzern entspannt fürsorglich heimatlichanpassungsfähig leistungsstark marktführer bonusorientiert effektiv intolerant liebevoll marke bürgernah mobilität verantwortung freundlich erfolgreich oberflächlich schlecht mitarbeiterorientiert ausbildung fair kostenorientiert modern immobilien stringent geradlinig festgefahrene strukturen compliance unkommunikativ sympathisch konstruktiv professionell getrieben unkonventionell weiterbildung antidiskriminierung zahlenorientiert krisenfestordentlich teamwork börsenorientiert enthusiastisch persönlich streng interesse kultur selbstlos unterdrücken feedbackkultur effizient egoistisch marktorientiert sparsam kostendruck global player akzeptanz vertriebsorientiert ignorant moralisch produkte aufstrebend uptodate kollegial exklusiv betriebsblind sportlich open door qualitätweitsichtig macht interdisziplinär ungerecht umsetzungsstark quantität begeisternd anständig unaufgeregt kritisch controlling design arrogant stabil stilvoll diskretion genossenschaftlich bank bezahlung flexibel engagiert vernetzt solideeinig bemüht chaotisch kapital exzellent höflich rücksichtslos preiswert dienlich emotional serviceorientierung idealistisch zufrieden perfekt initiative risikobereit glaubwürdig bürokratisch gewinnbeteiligung inklusion tolerant work-life-balance mittelständisch pünktlich respekt nachhaltig planlos präsent wichtig optimierung geld führungsdefizitarbeitsstandort hierarchisch loyal informativ selbstverpflichtung aufmerksam spannend unparteiisch guter ruf wettbewerb abgehoben kontrolle hilfsbereit altmodisch desinteresse nachvollziehbar diversity ansehen anonym gemeinsamshareholder billig unübersichtlich humorvoll begleitung natürlich kämpferisch vetternwirtschaft präzise marketing ehrlich wellbeing know-how kurze wege einfach wachstum wirtschaftsorientiert mitarbeiterbindung frisch attraktiv unfair zuverlässig hohe arbeitsbelastung sorgfältig schlechtstrukturiert selbstüberschätzung erreichbar herausforderung familiär instabil perspektive umweltbewusst bremen entschlossen realitätssinn inkonsequent gier verständnisvoll verbindlich weltoffen teamgeist gesund angenehm ausdauer prozessorientiert stark komplex gemeinnützig beratung konkurrenzdenken ergebnisorientierung gewissenhaft gutstrukturiert selbstbewusst lebensgefühl vorreiter optimistisch emphatisch neutral schnell zuversichtlich vertriebsschwach berechenbar großzügig aggresiv unehrlich fortschrittlich bodenständig erneuerbare energien sozialleistungen fremdbestimmt termintreu visionär existenz sozial lösungsorientiert hektisch integration unwürdig unterstützung würdevoll feiern bereitschaft fokussiert selbstständig ausbeutend rational anspruchsvoll geringe wertschätzung unbeweglich durchsetzungsstark mehr schein als sein innovativ kreativ erfahren flache hierarchien liberal bekannt einsam zukunftsorientiert fehlende transparenz greatplace to work sprunghaft aufstiegschancen unangemessene bezahlung verschwenderisch spaß integrität lebendig hanseatisch managementorientiert arbeitsklima gleichstellung bewegen ethisch regional wertschöpfung selbstdarstellung gleichgültig gleichheit intelligent zuvorkommend vorbildlich entgegenkommend langzeitorientiert budget super interessant potenzial global vielfalt unsichere arbeitsplätze extrem technologisch empowerment souverän profit entwicklung umsatz überstunden kompromisslos inkompetent angemessen arbeitszeiten outsourcing kompetent energie versorgung bescheiden arbeitsschutz bedacht expertise ineffizient arbeitsbedingungen am puls der zeit partnerschaftlich aktiv schwerfällig kompromissbereit willensstark personalmangel lernbereitschaft lob standhaft abwechslungsreich identifikation gemeinwohl gegeneinander humorlos hoffnung tarifvertrag international miteinander vereinbarkeitvonfamilieundberuf unzufrieden mikromanagement pragmatisch gut dankbar selbstverwirklichung einzigartig organisiert herzlich beliebt einflussreich harmonischgerecht förderung engstrinig passion made in germany größe unabhängig pflege rücksichtsvoll premium freizeitangebote autoritär realitätsverlust unseriös vorwärtsgewandt undiszipliniert freundschaftlich individuell ansprechbar image mutig freude sachlich konservativ nett unkompliziert stolz jung anders karriere f rei marktposition authentisch außendarstellung stellenstreichungen achtsam besser sauber gute konditionen multikulturell breitaufgestellt kurzfristig kritikfähig abhängig verbunden genau mobbing finanzorientiert relevant christlich entscheidungsfreudig werteorientiert gewinnorientierung träge unternehmerisch übersichtlich lukrativ ökologisch ausgeglichen kommunikativ zentralisierung misstrauisch chancen beamtenstatus ehrgeizig empathisch unternehmertum langsam seriös fehlendeinnovationen informell intensiv kooperativ stress vorausschauend kundenorientiert direkt geizig  Teamgeist  innovativ  flexibel  kundenorientiert  erfolgreich  dynamisch  leistungsstark  zukunftsorientiert  aktiv  visionär  fortschrittlich  schnell Indikatoren für Agilität 1 Benchmark-Unternehmen 2  5 IT-Unternehmen  1 Produktionsunternehmen  1 Dienstleistungsunternehmen
  • 10. Handlungsfelder aus der Kultur-Analyse GPtW VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 10 Führung Zusammenarbeit und Feedback Werte, Motivation und Anreizsysteme Leistung MutundInnovation alsgrundlegendesPrinzip füralleHandlungsfelder Stabilität und Fürsorge Dynamik und Spielräume
  • 11. Projektorganisation KULTUR Entwurf 15.05.2016 VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 11 Lenkungsausschuss Projektleitung PMO Führung Werte, Motivation und Anreiz- systeme Zusammenarbeit und Feedback Leistung Wiss. Begleitung
  • 12. KULTUR: Programm und Bewegung VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 12 KULTUR-BEWEGUNG Abgleich von Programm-Kultur und Bewegungs-Kultur KULTUR-BEWEGUNG KULTUR-PROGRAMM
  • 13. Kultur-Bewegung VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 13 Selbststeuerung kreativ bottom upda, wo die Zukunft schon gelebt wird Selbstverantwortung OE-intern eigeninitiativ spontan umsetzungsorientiert schlank tun es einfach agile Projekte KULTUR-BEWEGUNG
  • 14. Gespräche mit „Innovatoren / Bewegern“ VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 14 31 Gespräche Mitarbeiter aus Projekten oder Bereichen, wo die Zukunft (und zukunftssichere Kultur) „schon um die Ecke schaut“  eingebunden in zukunfts- orientierte Themen / Projekte  beteiligt an innovativem Vor- gehen (z.B. Agilität, Scrum, Design Thinking)  kulturell engagiert
  • 15. Innovatoren und Frühe Umsetzer VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 15 Quelle: WIBAS
  • 16. Erleben / Emotionen VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 16 Was aktuell unbequem ist, kann in der Zukunft passen Toll: Das bereichsübergreifende Zusammengehörigkeitsgefühl Gemeinsam Kollaborativ Kollegial Kleine, motivierte Truppe: Wir haben einfach mal gemacht Wir sind alle gemeinsam verantwortlich Ich verstehe es nicht, aber ich vertraue Wer auf dem Sofa sitzt, arbeitet trotzdem Wir schaffen das! Freude und Spaß an der Arbeit hochhalten Man braucht einen Promotor, aktive Paten Freiraum und Freiheit sind sehr motivierend Kundennutzen im Fokus Eigenverantwortlich Wir hatten die Macht und das Wissen Es gibt nichts, was keinen Sinn ergibt Elan mitnehmen Zuversicht Spirit: Blick nach vorne Andere Denkweise, frei von Schranken, wie ein Start Up Agil ist „das Geilste“! Wie ein Befreiungsschlag Erfolgsgefühle Große Befriedigung Euphorie Müssen auch mal Gegenwind aushalten Nachahmer brauchen Vorweggeher „think big“ Die große Herausforderung Alles ist von uns, unser Baby
  • 17. Strategiekonferenz Kultur August 2016 VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 17 Strategische Schwerpunktthemen Lebendige Präsentationen mit kulturellen Aspekten. GF-Talk zu Kultur „Wenn ich nicht agil bin, bin ich dann old school?“, „Kultur – ich kann es nicht mehr hören!“, „Lebt ihr das als GF vor?“ Kultur-Talk GF mit 5 „Bewegern“ zu innovativer Kultur (Kundenorientierung, Loslassen, Lernen, Gemeinschaft, Offenheit). Kultur-Starts  Worauf haben Sie Lust?  es bringt die Kultur-Bewegung voran  es wird in der Mannschaft bemerkt Loslassen: keine Präsentation im Plenum! Abschluss 1. Tag Geschäftsführung: „Wenn Sie an dem Thema Kultur mitarbeiten wollen, dann schicken sie eine eMail“ Teilnehmer GF, OMK, BR-Ver- treter, Projektmitglie- der und 15 „Beweger“ Kulturanalyse GPTW Zum 3. mal Platz 1 – Aber reicht das für die Zukunft? Kultur-Bewegung Mit den Mitarbeitern sprechen, die schon eine neue Kultur leben. Diese Energie aufnehmen und weitergeben. 2. Tag Ein schweißtreibender, toller Arbeits- einsatz bei der AWO Denken – Fühlen – Handeln Bewusste Kulturentwicklung basiert auf der laufenden Selbstreflexion. Notizen im „Vademecum“. „Eine wirklich gelun- gene Konferenz. Das Feedback der Gäste war extrem positiv.“
  • 18. Strategiekonferenz August 2016 Kulturthemen VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 18 Kultur-Talk GF mit 5 „Bewegern“ zu innovativer Kultur (Kundenorientierung, Loslassen, Lernen, Gemeinschaft, Offenheit). Kultur-Starts  Worauf haben Sie Lust?  es bringt die Kultur-Bewegung voran  es wird in der Mannschaft bemerkt Loslassen: keine Präsentation im Plenum! Abschluss 1. Tag Geschäftsführung: „Wenn Sie an dem Thema Kultur mitarbeiten wollen, dann schicken sie eine eMail“
  • 19. Kultur-Tag November 2016 VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 19 Glaubenssätze / Gefühle zu Kultur Ihr wichtigster Glaubenssatz zu Kultur / Ihr aktuelles Gefühl zum Thema Kultur Teilnehmer Vorstand, OMK, BR-Vertreter und 15 „Beweger“ Impulse Business Transformation, Agilität, Kultur-Analyse, Kultur-Bewegung Meinungsbild Kultur Kultur ist gut / Kulturwandel, Kultur-Arbeit / fachliche Arbeit, Kultur schwer greifbar / ich bin persönlich verantwortlich Orientierung / Loslassen Einstieg: Selbstverständnis; dann Austausch in gemischten Kleingruppen Mein Kultur-Thema Es bringt das Thema Kultur voran und ist in der Mannschaft erlebbar / spürbar Zusammenarbeit Panda Aufruf Vorstand: Bitte melden, wer mitmachen möchte! Austausch mit Bewegern Was wollen Sie angehen? Was würde das bewirken? Keine Projektpläne, keine Präsentation! Begrüßung Beweger 15 Beweger sind ab dem Mittagessen mit dabei Kultur-Dialog Freier Dialog zu Kulturthemen im Vorstand untereinander „Die stille Revolution“ Imagefilm Upstalsboom
  • 20. Kultur-Tag November 2016 VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 20 Mein Kultur-Thema Es bringt das Thema Kultur voran und ist in der Mannschaft erlebbar / spürbar Zusammenarbeit Panda Aufruf Vorstand: Bitte melden, wer mitmachen möchte! Austausch mit Bewegern Was wollen Sie angehen? Was würde das bewir- ken? Keine Projektpläne, keine Präsentation! Begrüßung Beweger 15 Beweger sind ab dem Mittagessen mit dabei
  • 21. ROUTE2025 im Dialog – KULTUR, Februar 2017 VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 21 KULTUR-Verständnis Rückblick auf die Kultur-Bewegung Kultur-Austausch im Open Space 1. Identität – Wie sieht eine gemeinsame Identität von VWFS, EU Bank und Digital Solutions aus? 2. Kultur-Bewegung – Wie können wir als Kultur- Beweger „Multiplikatoren“ für die Organisation sein? 3. Kultur-Kommunikation – Wie transportieren wir unsere Geschichten zu Fortschritten der Kultur? 4. Wertebotschafter – Ich bin Wertebotschafter und Du? 5. Veränderungsbereitschaft – Wie kann ich meine eigenen Denkstrukturen verändern? Einstieg durch Personalvorstand
  • 22. Die Kultur-Bewegung wächst kontinuierlich VDF-SP Personal Deutschland | AC, Go | 10.03.2017 | Great Place to Work Kongress – Kultur der Zukunft, 16. März 2017 in Berlin 22 Gespräche mit Bewegern Strategiekonferenz Kultur Besucher Qualifizierungsmesse Beweger aus Topmanagement Teilnehmer Talente-Forum Kultur-Tag In Anlehnung an: Malte Foegen, Christian Kaczmarek / WIBAS: Organisation in einer digitalen Zeit, Seite 189 (2016) ROUTE2025 im Dialog - Kultur und weitere ... Einzel-Engagements