SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Haben Sie schon mal über
Ihren Führungsstil
nachgedacht?
Fehlentscheidungen …
unachtsame Äußerungen …
falsches Controlling …
schlechte oder fehlende
Kommunikation …
… mal ganz ehrlich!
Und nur so, unter uns!
Haben Sie schon mal …
… über Ihren Führungsstil
nachgedacht?
Was würden Sie sagen?
unachtsame Äußerungen …
… Sie sind bestimmt
… Sie sind geschäftig,
treiben an
… Sie erteilen Aufträge
… Sie delegieren
Verantwortung
… Sie sind selbstsicher und
unabhängig
… Sie loben, tadeln und
überwachen
falsches Controlling …
… Sie sind vorsichtig, sorgfältig
und ordentlich
… Sie haben eine Vorliebe für
Schreibtischarbeit
… Sie sind genau und korrekt,
vielleicht sogar ein wenig
perfektionistisch
… Sie sind unerschütterlich,
geduldig und ein
wenig pedantisch
… Sie sind still, bescheiden und
diskret
… Sie leiten Autorität aus dem
Zweck, den
Idealen und den Zielen ab
schlechte oder fehlende
Kommunikation …
… Sie möchten Mitsprache
… Sie bevorzugen
gemeinsame Ziele
… Sie sind interessiert an
Motivationstechniken
… Menschen stehen bei
Ihnen an erster Stelle
… Sie bevorzugen
Förderung des einzelnen
… Sie führen lange Gespräche
… mal ganz ehrlich!
… Sie schaffen eine Atmosphäre
der Sicherheit
Konnten Sie sich in dem einen
oder anderen Attribut
wiederfinden?
Gut! Dann wollen wir diese
mal einordnen!
Menschen stehen an erster
Stelle
Betont Förderung des
einzelnen
Lange Gespräche
Mitfühlend, verständnisvoll,
wohlwollend, freundlich
Schafft Atmosphäre der
Sicherheit
Bestimmt
Geschäftig, treiben an
Erteilen Aufträge
Delegieren Verantwortung
Selbstsicher und unabhängig
Loben, tadeln und überwachen
Aufgaben sind bei Ihnen an
erster Stelle
Menschen stehen an erster
Stelle
Betont Förderung des
einzelnen
Lange Gespräche
Mitfühlend, verständnisvoll,
wohlwollend, freundlich
Schafft Atmosphäre der
Sicherheit
Leitet Autorität aus Zweck,
Idealen, Zielen ab
Integriert den einzelnen in die
Organisation
Will Mitsprache – geringe
Machtunterschiede
Bevorzugt gemeinsame Ziele
Interessiert an
Motivationstechniken
Bestimmt
Geschäftig, treiben an
Erteilen Aufträge
Delegieren Verantwortung
Selbstsicher und unabhängig
Loben, tadeln und überwachen
Aufgaben sind bei Ihnen an
erster Stelle
Menschen stehen an erster
Stelle
Betont Förderung des
einzelnen
Lange Gespräche
Mitfühlend, verständnisvoll,
wohlwollend, freundlich
Schafft Atmosphäre der
Sicherheit
Und nur so, unter uns!
Und nun?
… ordnen wir diesen Attributen
die verschiedenen
Führungsgrundstile zu!
Aufgabenstil
Bestimmt
Geschäftig, treiben an
Erteilen Aufträge
Delegieren Verantwortung
Selbstsicher und unabhängig
Loben, tadeln und überwachen
Aufgaben sind bei Ihnen an
erster Stelle
Beziehungsstil
Menschen stehen an erster
Stelle
Betont Förderung des
einzelnen
Lange Gespräche
Mitfühlend, verständnisvoll,
wohlwollend, freundlich
Schafft Atmosphäre der
Sicherheit
Integrationsstil
Leitet Autorität aus Zweck,
Idealen, Zielen ab
Integriert den einzelnen in die
Organisation
Will Mitsprache – geringe
Machtunterschiede
Bevorzugt gemeinsame Ziele
Interessiert an
Motivationstechniken
Verfahrensstil
Vorsichtig, sorgfältig,
ordentlich
Vorliebe für Schreibtischarbeit
Genau, pedantisch, korrekt
Unerschütterlich, geduldig
Selbstsicher und unabhängig
Still, bescheiden und diskret
… da sehr wahrscheinlich mehrere
Attribute auf Sie zutreffen und
diese nicht nur einem Grundstil
zuordenbar sind, schauen Sie
wo Ihr „Schwerpunkt“ liegt!
Aufgabenstil
Bestimmt
Geschäftig, treiben an
Erteilen Aufträge
Delegieren Verantwortung
Selbstsicher und unabhängig
Loben, tadeln und überwachen
Aufgaben sind bei Ihnen an
erster Stelle
Beziehungsstil
Menschen stehen an erster
Stelle
Betont Förderung des
einzelnen
Lange Gespräche
Mitfühlend, verständnisvoll,
wohlwollend, freundlich
Schafft Atmosphäre der
Sicherheit
Integrationsstil
Leitet Autorität aus Zweck,
Idealen, Zielen ab
Integriert den einzelnen in die
Organisation
Will Mitsprache – geringe
Machtunterschiede
Bevorzugt gemeinsame Ziele
Interessiert an
Motivationstechniken
Verfahrensstil
Vorsichtig, sorgfältig,
ordentlich
Vorliebe für Schreibtischarbeit
Genau, pedantisch, korrekt
Unerschütterlich, geduldig
Selbstsicher und unabhängig
Still, bescheiden und diskret
Beziehungsstil
Aufgabenstil
Bestimmt
Geschäftig, treiben an
Erteilen Aufträge
Delegieren Verantwortung
Selbstsicher und unabhängig
Loben, tadeln und überwachen
Aufgaben sind bei Ihnen an
erster Stelle
Beziehungsstil
Menschen stehen an erster
Stelle
Betont Förderung des
einzelnen
Lange Gespräche
Mitfühlend, verständnisvoll,
wohlwollend, freundlich
Schafft Atmosphäre der
Sicherheit
Integrationsstil
Leitet Autorität aus Zweck,
Idealen, Zielen ab
Integriert den einzelnen in die
Organisation
Will Mitsprache – geringe
Machtunterschiede
Bevorzugt gemeinsame Ziele
Interessiert an
Motivationstechniken
Verfahrensstil
Vorsichtig, sorgfältig,
ordentlich
Vorliebe für Schreibtischarbeit
Genau, pedantisch, korrekt
Unerschütterlich, geduldig
Selbstsicher und unabhängig
Still, bescheiden und diskret
Haben Sie schon mal …
Aufgabenstil
Bestimmt
Geschäftig, treiben an
Erteilen Aufträge
Delegieren Verantwortung
Selbstsicher und unabhängig
Loben, tadeln und überwachen
Aufgaben sind bei Ihnen an
erster Stelle
Beziehungsstil
Menschen stehen an erster
Stelle
Betont Förderung des
einzelnen
Lange Gespräche
Mitfühlend, verständnisvoll,
wohlwollend, freundlich
Schafft Atmosphäre der
Sicherheit
Integrationsstil
Leitet Autorität aus Zweck,
Idealen, Zielen ab
Integriert den einzelnen in die
Organisation
Will Mitsprache – geringe
Machtunterschiede
Bevorzugt gemeinsame Ziele
Interessiert an
Motivationstechniken
Verfahrensstil
Vorsichtig, sorgfältig,
ordentlich
Vorliebe für Schreibtischarbeit
Genau, pedantisch, korrekt
Unerschütterlich, geduldig
Selbstsicher und unabhängig
Still, bescheiden und diskret
… je nachdem, wo Sie sich
wiedergefunden haben,
so ist ihr Führungsgrundstil
entweder …
Beziehungs- oder
aufgabenorientiert!
Verfahrensstil
Aufgabenorientiert hochniedrig
Beziehungsorientierthochniedrig
Aufgabenstil
Bestimmt
Geschäftig, treiben an
Erteilen Aufträge
Delegieren Verantwortung
Selbstsicher und unabhängig
Loben, tadeln und überwachen
Aufgaben sind bei Ihnen an
erster Stelle
Beziehungsstil
Menschen stehen an erster
Stelle
Betont Förderung des
einzelnen
Lange Gespräche
Mitfühlend, verständnisvoll,
wohlwollend, freundlich
Schafft Atmosphäre der
Sicherheit
Integrationsstil
Leitet Autorität aus Zweck,
Idealen, Zielen ab
Integriert den einzelnen in die
Organisation
Will Mitsprache – geringe
Machtunterschiede
Bevorzugt gemeinsame Ziele
Interessiert an
Motivationstechniken
Verfahrensstil
Vorsichtig, sorgfältig,
ordentlich
Vorliebe für Schreibtischarbeit
Genau, pedantisch, korrekt
Unerschütterlich, geduldig
Selbstsicher und unabhängig
Still, bescheiden und diskret
Sie möchten mehr über die
verschiedenen Führungsstile
erfahren?
… zum Beispiel über die
effektiven, aber auch über
uneffektive Führungsstile?
… über Ihren Führungsstil
nachgedacht?

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

5 - Unternehmensführung
5 - Unternehmensführung5 - Unternehmensführung
5 - Unternehmensführung
Tobias Illig
 
Wertstrom und Fehlerkultur
Wertstrom und FehlerkulturWertstrom und Fehlerkultur
Wertstrom und Fehlerkultur
Learning Factory
 
Führung kompakt
Führung kompaktFührung kompakt
Führung kompakt
BusinessVillage GmbH
 
Bilddokumentation Lean Leadership Planspiel #RACEPLAN
Bilddokumentation Lean Leadership Planspiel #RACEPLANBilddokumentation Lean Leadership Planspiel #RACEPLAN
Bilddokumentation Lean Leadership Planspiel #RACEPLAN
Learning Factory
 
Die 9 Grundhaltungen der Führung
Die 9 Grundhaltungen der FührungDie 9 Grundhaltungen der Führung
Die 9 Grundhaltungen der Führung
AKAD Business
 
... sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimieren!
... sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimieren!... sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimieren!
... sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimieren!
Learning Factory
 
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to KaizenVortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Learning Factory
 
Tagsworkshop Shopfloor Management
Tagsworkshop Shopfloor ManagementTagsworkshop Shopfloor Management
Tagsworkshop Shopfloor Management
Learning Factory
 
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Learning Factory
 
Vortragsfolien und Bilddokumentation aller Referenten auf dem Symposium 2015
Vortragsfolien und Bilddokumentation aller Referenten auf dem Symposium 2015Vortragsfolien und Bilddokumentation aller Referenten auf dem Symposium 2015
Vortragsfolien und Bilddokumentation aller Referenten auf dem Symposium 2015
Learning Factory
 
Präsentation Leitfaden Thema Führung
Präsentation Leitfaden Thema FührungPräsentation Leitfaden Thema Führung
Präsentation Leitfaden Thema Führung
Reinhard Austrup & Associates
 
Dein Führungsstil macht mich krank
Dein Führungsstil macht mich krankDein Führungsstil macht mich krank
Dein Führungsstil macht mich krank
guest59ac2bf
 
Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Ausbildung 2013
Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Ausbildung 2013Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Ausbildung 2013
Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Ausbildung 2013
Dr. Anne Katrin Matyssek
 
Iso 885
 Iso 885 Iso 885
Iso 885
F. R.
 
What Kills Our Curiosity?
What Kills Our Curiosity?What Kills Our Curiosity?
What Kills Our Curiosity?
Mike Rother
 
European Lean Educator Conference 2014 - Closing Remarks
European Lean Educator Conference 2014 - Closing RemarksEuropean Lean Educator Conference 2014 - Closing Remarks
European Lean Educator Conference 2014 - Closing Remarks
Mike Rother
 
Who is the Lean Staff's Customer?
Who is the Lean Staff's Customer?Who is the Lean Staff's Customer?
Who is the Lean Staff's Customer?
Mike Rother
 
How Kata Fits In
How Kata Fits InHow Kata Fits In
How Kata Fits In
Mike Rother
 

Andere mochten auch (19)

5 - Unternehmensführung
5 - Unternehmensführung5 - Unternehmensführung
5 - Unternehmensführung
 
Wertstrom und Fehlerkultur
Wertstrom und FehlerkulturWertstrom und Fehlerkultur
Wertstrom und Fehlerkultur
 
Führung kompakt
Führung kompaktFührung kompakt
Führung kompakt
 
Bilddokumentation Lean Leadership Planspiel #RACEPLAN
Bilddokumentation Lean Leadership Planspiel #RACEPLANBilddokumentation Lean Leadership Planspiel #RACEPLAN
Bilddokumentation Lean Leadership Planspiel #RACEPLAN
 
Die 9 Grundhaltungen der Führung
Die 9 Grundhaltungen der FührungDie 9 Grundhaltungen der Führung
Die 9 Grundhaltungen der Führung
 
... sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimieren!
... sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimieren!... sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimieren!
... sämtliche Kernprozesse an einem Tag optimieren!
 
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to KaizenVortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
Vortragsfolien vom 3. Symposium Change to Kaizen
 
Tagsworkshop Shopfloor Management
Tagsworkshop Shopfloor ManagementTagsworkshop Shopfloor Management
Tagsworkshop Shopfloor Management
 
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
Vortragsfolien Symposium Change to Kaizen 2013
 
Vortragsfolien und Bilddokumentation aller Referenten auf dem Symposium 2015
Vortragsfolien und Bilddokumentation aller Referenten auf dem Symposium 2015Vortragsfolien und Bilddokumentation aller Referenten auf dem Symposium 2015
Vortragsfolien und Bilddokumentation aller Referenten auf dem Symposium 2015
 
Präsentation Leitfaden Thema Führung
Präsentation Leitfaden Thema FührungPräsentation Leitfaden Thema Führung
Präsentation Leitfaden Thema Führung
 
Dein Führungsstil macht mich krank
Dein Führungsstil macht mich krankDein Führungsstil macht mich krank
Dein Führungsstil macht mich krank
 
Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Ausbildung 2013
Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Ausbildung 2013Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Ausbildung 2013
Gesund-Führen-Train-the-Trainer-Ausbildung 2013
 
Fire Figther vs. Kaizen
Fire Figther vs. KaizenFire Figther vs. Kaizen
Fire Figther vs. Kaizen
 
Iso 885
 Iso 885 Iso 885
Iso 885
 
What Kills Our Curiosity?
What Kills Our Curiosity?What Kills Our Curiosity?
What Kills Our Curiosity?
 
European Lean Educator Conference 2014 - Closing Remarks
European Lean Educator Conference 2014 - Closing RemarksEuropean Lean Educator Conference 2014 - Closing Remarks
European Lean Educator Conference 2014 - Closing Remarks
 
Who is the Lean Staff's Customer?
Who is the Lean Staff's Customer?Who is the Lean Staff's Customer?
Who is the Lean Staff's Customer?
 
How Kata Fits In
How Kata Fits InHow Kata Fits In
How Kata Fits In
 

Ähnlich wie Und wie ist Ihr Führungsstil so?

Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem VerhaltensmodellTypgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
grow.up. Managementberatung GmbH
 
Grundlagen der Interviewführung und des Screenings
Grundlagen der Interviewführung und des ScreeningsGrundlagen der Interviewführung und des Screenings
Grundlagen der Interviewführung und des Screenings
i-potentials GmbH
 
Fruht waschzettel-nr-10
Fruht waschzettel-nr-10Fruht waschzettel-nr-10
Fruht waschzettel-nr-10
Christiane Fruht
 
Kommunikation und Gesprächsführung
Kommunikation und GesprächsführungKommunikation und Gesprächsführung
Kommunikation und Gesprächsführung
foobar2605
 
Drop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will DieDrop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will Die
Timo Volkmer
 
Effective Teaming Deutsch
Effective Teaming DeutschEffective Teaming Deutsch
Effective Teaming Deutsch
MotokiTonn
 
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
DagmarUntermarzoner
 
Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus - Seminarbroschüre - 2016Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus Team
 
Warum Zuhören für Führungskräfte so wichtig ist
Warum Zuhören für Führungskräfte so wichtig istWarum Zuhören für Führungskräfte so wichtig ist
Warum Zuhören für Führungskräfte so wichtig ist
Klaus Motoki Tonn
 
Profiling in der kreditmediation vortrag 100411
Profiling in der kreditmediation vortrag 100411Profiling in der kreditmediation vortrag 100411
Profiling in der kreditmediation vortrag 100411
Kambs Consulting
 
Organisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
Organisationen neu denken - Integrale OrganisationsentwicklungOrganisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
Organisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
Christoph Schlachte
 
Werteerziehung für Kinder: Respekt
Werteerziehung für Kinder:  RespektWerteerziehung für Kinder:  Respekt
Werteerziehung für Kinder: Respekt
Freekidstories
 
Emotionale Kompetenz
Emotionale KompetenzEmotionale Kompetenz
Emotionale Kompetenz
Reinhard Austrup & Associates
 
Kommunikationsmodelle
KommunikationsmodelleKommunikationsmodelle
Kommunikationsmodelle
Thomas Stanni
 
Sind Teams die besseren Führungskräfte?
Sind Teams die besseren Führungskräfte?Sind Teams die besseren Führungskräfte?
Sind Teams die besseren Führungskräfte?
Olaf Hinz
 
Durchsetzungs knowhow! - "go in and win"
Durchsetzungs knowhow! - "go in and win"Durchsetzungs knowhow! - "go in and win"
Durchsetzungs knowhow! - "go in and win"
Know How! AG
 
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine ZusammenfassungTHE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
cklatt82
 
Psychologische Sicherheit Remix
Psychologische Sicherheit RemixPsychologische Sicherheit Remix
Psychologische Sicherheit Remix
Screamin Wrba
 

Ähnlich wie Und wie ist Ihr Führungsstil so? (19)

Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem VerhaltensmodellTypgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
 
Grundlagen der Interviewführung und des Screenings
Grundlagen der Interviewführung und des ScreeningsGrundlagen der Interviewführung und des Screenings
Grundlagen der Interviewführung und des Screenings
 
Fruht waschzettel-nr-10
Fruht waschzettel-nr-10Fruht waschzettel-nr-10
Fruht waschzettel-nr-10
 
Kommunikation und Gesprächsführung
Kommunikation und GesprächsführungKommunikation und Gesprächsführung
Kommunikation und Gesprächsführung
 
Drop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will DieDrop Your Tools or You Will Die
Drop Your Tools or You Will Die
 
Effective Teaming Deutsch
Effective Teaming DeutschEffective Teaming Deutsch
Effective Teaming Deutsch
 
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
leadership development & organization design 2019 dagmar untermarzoner Lemon ...
 
Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus - Seminarbroschüre - 2016Janus - Seminarbroschüre - 2016
Janus - Seminarbroschüre - 2016
 
Warum Zuhören für Führungskräfte so wichtig ist
Warum Zuhören für Führungskräfte so wichtig istWarum Zuhören für Führungskräfte so wichtig ist
Warum Zuhören für Führungskräfte so wichtig ist
 
Profiling in der kreditmediation vortrag 100411
Profiling in der kreditmediation vortrag 100411Profiling in der kreditmediation vortrag 100411
Profiling in der kreditmediation vortrag 100411
 
Organisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
Organisationen neu denken - Integrale OrganisationsentwicklungOrganisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
Organisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
 
Werteerziehung für Kinder: Respekt
Werteerziehung für Kinder:  RespektWerteerziehung für Kinder:  Respekt
Werteerziehung für Kinder: Respekt
 
Emotionale Kompetenz
Emotionale KompetenzEmotionale Kompetenz
Emotionale Kompetenz
 
Kommunikationsmodelle
KommunikationsmodelleKommunikationsmodelle
Kommunikationsmodelle
 
Konflikte
KonflikteKonflikte
Konflikte
 
Sind Teams die besseren Führungskräfte?
Sind Teams die besseren Führungskräfte?Sind Teams die besseren Führungskräfte?
Sind Teams die besseren Führungskräfte?
 
Durchsetzungs knowhow! - "go in and win"
Durchsetzungs knowhow! - "go in and win"Durchsetzungs knowhow! - "go in and win"
Durchsetzungs knowhow! - "go in and win"
 
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine ZusammenfassungTHE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
 
Psychologische Sicherheit Remix
Psychologische Sicherheit RemixPsychologische Sicherheit Remix
Psychologische Sicherheit Remix
 

Mehr von Learning Factory

Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Learning Factory
 
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
Learning Factory
 
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Learning Factory
 
Freiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
Freiheit & Verantwortung für intelligente OrganisationenFreiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
Freiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
Learning Factory
 
Alignment and Relationship von Strategie
Alignment and Relationship von StrategieAlignment and Relationship von Strategie
Alignment and Relationship von Strategie
Learning Factory
 
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im HandelLean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
Learning Factory
 
Lean Production vs. Controlling
Lean Production vs. ControllingLean Production vs. Controlling
Lean Production vs. Controlling
Learning Factory
 
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Learning Factory
 
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei StabauLean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
Learning Factory
 
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
Learning Factory
 
Effektiv und effizient produzieren in KMUs mit Losgröße 1 – Mission Impossible?!
Effektiv und effizient produzieren in KMUs mit Losgröße 1 – Mission Impossible?!Effektiv und effizient produzieren in KMUs mit Losgröße 1 – Mission Impossible?!
Effektiv und effizient produzieren in KMUs mit Losgröße 1 – Mission Impossible?!
Learning Factory
 
Kompetenzbasiertes Wissensmanagement – evolutionäre Entwicklung
Kompetenzbasiertes Wissensmanagement – evolutionäre EntwicklungKompetenzbasiertes Wissensmanagement – evolutionäre Entwicklung
Kompetenzbasiertes Wissensmanagement – evolutionäre Entwicklung
Learning Factory
 
IT-Unterstützung der Bauhofmitarbeiter und Bürger der Stadt Tengen via ein Me...
IT-Unterstützung der Bauhofmitarbeiter und Bürger der Stadt Tengen via ein Me...IT-Unterstützung der Bauhofmitarbeiter und Bürger der Stadt Tengen via ein Me...
IT-Unterstützung der Bauhofmitarbeiter und Bürger der Stadt Tengen via ein Me...
Learning Factory
 
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
Learning Factory
 
Lean in der deutsche Lebensmittelindustrie: effizient, innovativ und dennoch ...
Lean in der deutsche Lebensmittelindustrie: effizient, innovativ und dennoch ...Lean in der deutsche Lebensmittelindustrie: effizient, innovativ und dennoch ...
Lean in der deutsche Lebensmittelindustrie: effizient, innovativ und dennoch ...
Learning Factory
 
Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb
Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im BetriebBelastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb
Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb
Learning Factory
 
Lohnt sich Lean?
Lohnt sich Lean?Lohnt sich Lean?
Lohnt sich Lean?
Learning Factory
 
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere BesserwisserLean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
Learning Factory
 
Lean Thinking
Lean ThinkingLean Thinking
Lean Thinking
Learning Factory
 
Lean zur Marke machen!
Lean zur Marke machen!Lean zur Marke machen!
Lean zur Marke machen!
Learning Factory
 

Mehr von Learning Factory (20)

Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?
 
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
Wenn der LEAN-Erfolg verpufft!
 
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
 
Freiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
Freiheit & Verantwortung für intelligente OrganisationenFreiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
Freiheit & Verantwortung für intelligente Organisationen
 
Alignment and Relationship von Strategie
Alignment and Relationship von StrategieAlignment and Relationship von Strategie
Alignment and Relationship von Strategie
 
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im HandelLean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
Lean Retail – Der lange Weg zur Kundenzufriedenheit im Handel
 
Lean Production vs. Controlling
Lean Production vs. ControllingLean Production vs. Controlling
Lean Production vs. Controlling
 
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
Führung – Wertschöpfung statt Verschwendung!
 
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei StabauLean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
Lean-Produktionscontrolling: von Einzelkennzahlen zum BI-System bei Stabau
 
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
BI@OTTO – Agile is out, Viable is in!!!
 
Effektiv und effizient produzieren in KMUs mit Losgröße 1 – Mission Impossible?!
Effektiv und effizient produzieren in KMUs mit Losgröße 1 – Mission Impossible?!Effektiv und effizient produzieren in KMUs mit Losgröße 1 – Mission Impossible?!
Effektiv und effizient produzieren in KMUs mit Losgröße 1 – Mission Impossible?!
 
Kompetenzbasiertes Wissensmanagement – evolutionäre Entwicklung
Kompetenzbasiertes Wissensmanagement – evolutionäre EntwicklungKompetenzbasiertes Wissensmanagement – evolutionäre Entwicklung
Kompetenzbasiertes Wissensmanagement – evolutionäre Entwicklung
 
IT-Unterstützung der Bauhofmitarbeiter und Bürger der Stadt Tengen via ein Me...
IT-Unterstützung der Bauhofmitarbeiter und Bürger der Stadt Tengen via ein Me...IT-Unterstützung der Bauhofmitarbeiter und Bürger der Stadt Tengen via ein Me...
IT-Unterstützung der Bauhofmitarbeiter und Bürger der Stadt Tengen via ein Me...
 
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
VerbesserungsKATA – Umsetzung in einem Kommunalunternehmen – ein Praxisbericht!
 
Lean in der deutsche Lebensmittelindustrie: effizient, innovativ und dennoch ...
Lean in der deutsche Lebensmittelindustrie: effizient, innovativ und dennoch ...Lean in der deutsche Lebensmittelindustrie: effizient, innovativ und dennoch ...
Lean in der deutsche Lebensmittelindustrie: effizient, innovativ und dennoch ...
 
Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb
Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im BetriebBelastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb
Belastbarkeit und innere Stärke für die Schlüsselpersonen im Betrieb
 
Lohnt sich Lean?
Lohnt sich Lean?Lohnt sich Lean?
Lohnt sich Lean?
 
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere BesserwisserLean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
Lean implementieren in x Schritten Über Berater, Trainer und andere Besserwisser
 
Lean Thinking
Lean ThinkingLean Thinking
Lean Thinking
 
Lean zur Marke machen!
Lean zur Marke machen!Lean zur Marke machen!
Lean zur Marke machen!
 

Und wie ist Ihr Führungsstil so?

  • 1. Haben Sie schon mal über Ihren Führungsstil nachgedacht?
  • 6. … mal ganz ehrlich!
  • 7. Und nur so, unter uns!
  • 8. Haben Sie schon mal …
  • 9. … über Ihren Führungsstil nachgedacht?
  • 10. Was würden Sie sagen?
  • 12. … Sie sind bestimmt
  • 13. … Sie sind geschäftig, treiben an
  • 14. … Sie erteilen Aufträge
  • 16. … Sie sind selbstsicher und unabhängig
  • 17. … Sie loben, tadeln und überwachen
  • 19. … Sie sind vorsichtig, sorgfältig und ordentlich
  • 20. … Sie haben eine Vorliebe für Schreibtischarbeit
  • 21. … Sie sind genau und korrekt, vielleicht sogar ein wenig perfektionistisch
  • 22. … Sie sind unerschütterlich, geduldig und ein wenig pedantisch
  • 23. … Sie sind still, bescheiden und diskret
  • 24. … Sie leiten Autorität aus dem Zweck, den Idealen und den Zielen ab
  • 26. … Sie möchten Mitsprache
  • 28. … Sie sind interessiert an Motivationstechniken
  • 29. … Menschen stehen bei Ihnen an erster Stelle
  • 31. … Sie führen lange Gespräche
  • 32. … mal ganz ehrlich!
  • 33. … Sie schaffen eine Atmosphäre der Sicherheit
  • 34. Konnten Sie sich in dem einen oder anderen Attribut wiederfinden?
  • 35. Gut! Dann wollen wir diese mal einordnen!
  • 36. Menschen stehen an erster Stelle Betont Förderung des einzelnen Lange Gespräche Mitfühlend, verständnisvoll, wohlwollend, freundlich Schafft Atmosphäre der Sicherheit
  • 37. Bestimmt Geschäftig, treiben an Erteilen Aufträge Delegieren Verantwortung Selbstsicher und unabhängig Loben, tadeln und überwachen Aufgaben sind bei Ihnen an erster Stelle Menschen stehen an erster Stelle Betont Förderung des einzelnen Lange Gespräche Mitfühlend, verständnisvoll, wohlwollend, freundlich Schafft Atmosphäre der Sicherheit
  • 38. Leitet Autorität aus Zweck, Idealen, Zielen ab Integriert den einzelnen in die Organisation Will Mitsprache – geringe Machtunterschiede Bevorzugt gemeinsame Ziele Interessiert an Motivationstechniken Bestimmt Geschäftig, treiben an Erteilen Aufträge Delegieren Verantwortung Selbstsicher und unabhängig Loben, tadeln und überwachen Aufgaben sind bei Ihnen an erster Stelle Menschen stehen an erster Stelle Betont Förderung des einzelnen Lange Gespräche Mitfühlend, verständnisvoll, wohlwollend, freundlich Schafft Atmosphäre der Sicherheit
  • 39. Und nur so, unter uns!
  • 41. … ordnen wir diesen Attributen die verschiedenen Führungsgrundstile zu!
  • 42. Aufgabenstil Bestimmt Geschäftig, treiben an Erteilen Aufträge Delegieren Verantwortung Selbstsicher und unabhängig Loben, tadeln und überwachen Aufgaben sind bei Ihnen an erster Stelle Beziehungsstil Menschen stehen an erster Stelle Betont Förderung des einzelnen Lange Gespräche Mitfühlend, verständnisvoll, wohlwollend, freundlich Schafft Atmosphäre der Sicherheit Integrationsstil Leitet Autorität aus Zweck, Idealen, Zielen ab Integriert den einzelnen in die Organisation Will Mitsprache – geringe Machtunterschiede Bevorzugt gemeinsame Ziele Interessiert an Motivationstechniken Verfahrensstil Vorsichtig, sorgfältig, ordentlich Vorliebe für Schreibtischarbeit Genau, pedantisch, korrekt Unerschütterlich, geduldig Selbstsicher und unabhängig Still, bescheiden und diskret
  • 43. … da sehr wahrscheinlich mehrere Attribute auf Sie zutreffen und diese nicht nur einem Grundstil zuordenbar sind, schauen Sie wo Ihr „Schwerpunkt“ liegt!
  • 44. Aufgabenstil Bestimmt Geschäftig, treiben an Erteilen Aufträge Delegieren Verantwortung Selbstsicher und unabhängig Loben, tadeln und überwachen Aufgaben sind bei Ihnen an erster Stelle Beziehungsstil Menschen stehen an erster Stelle Betont Förderung des einzelnen Lange Gespräche Mitfühlend, verständnisvoll, wohlwollend, freundlich Schafft Atmosphäre der Sicherheit Integrationsstil Leitet Autorität aus Zweck, Idealen, Zielen ab Integriert den einzelnen in die Organisation Will Mitsprache – geringe Machtunterschiede Bevorzugt gemeinsame Ziele Interessiert an Motivationstechniken Verfahrensstil Vorsichtig, sorgfältig, ordentlich Vorliebe für Schreibtischarbeit Genau, pedantisch, korrekt Unerschütterlich, geduldig Selbstsicher und unabhängig Still, bescheiden und diskret
  • 45. Beziehungsstil Aufgabenstil Bestimmt Geschäftig, treiben an Erteilen Aufträge Delegieren Verantwortung Selbstsicher und unabhängig Loben, tadeln und überwachen Aufgaben sind bei Ihnen an erster Stelle Beziehungsstil Menschen stehen an erster Stelle Betont Förderung des einzelnen Lange Gespräche Mitfühlend, verständnisvoll, wohlwollend, freundlich Schafft Atmosphäre der Sicherheit Integrationsstil Leitet Autorität aus Zweck, Idealen, Zielen ab Integriert den einzelnen in die Organisation Will Mitsprache – geringe Machtunterschiede Bevorzugt gemeinsame Ziele Interessiert an Motivationstechniken Verfahrensstil Vorsichtig, sorgfältig, ordentlich Vorliebe für Schreibtischarbeit Genau, pedantisch, korrekt Unerschütterlich, geduldig Selbstsicher und unabhängig Still, bescheiden und diskret
  • 46. Haben Sie schon mal …
  • 47. Aufgabenstil Bestimmt Geschäftig, treiben an Erteilen Aufträge Delegieren Verantwortung Selbstsicher und unabhängig Loben, tadeln und überwachen Aufgaben sind bei Ihnen an erster Stelle Beziehungsstil Menschen stehen an erster Stelle Betont Förderung des einzelnen Lange Gespräche Mitfühlend, verständnisvoll, wohlwollend, freundlich Schafft Atmosphäre der Sicherheit Integrationsstil Leitet Autorität aus Zweck, Idealen, Zielen ab Integriert den einzelnen in die Organisation Will Mitsprache – geringe Machtunterschiede Bevorzugt gemeinsame Ziele Interessiert an Motivationstechniken Verfahrensstil Vorsichtig, sorgfältig, ordentlich Vorliebe für Schreibtischarbeit Genau, pedantisch, korrekt Unerschütterlich, geduldig Selbstsicher und unabhängig Still, bescheiden und diskret
  • 48. … je nachdem, wo Sie sich wiedergefunden haben, so ist ihr Führungsgrundstil entweder …
  • 50. Verfahrensstil Aufgabenorientiert hochniedrig Beziehungsorientierthochniedrig Aufgabenstil Bestimmt Geschäftig, treiben an Erteilen Aufträge Delegieren Verantwortung Selbstsicher und unabhängig Loben, tadeln und überwachen Aufgaben sind bei Ihnen an erster Stelle Beziehungsstil Menschen stehen an erster Stelle Betont Förderung des einzelnen Lange Gespräche Mitfühlend, verständnisvoll, wohlwollend, freundlich Schafft Atmosphäre der Sicherheit Integrationsstil Leitet Autorität aus Zweck, Idealen, Zielen ab Integriert den einzelnen in die Organisation Will Mitsprache – geringe Machtunterschiede Bevorzugt gemeinsame Ziele Interessiert an Motivationstechniken Verfahrensstil Vorsichtig, sorgfältig, ordentlich Vorliebe für Schreibtischarbeit Genau, pedantisch, korrekt Unerschütterlich, geduldig Selbstsicher und unabhängig Still, bescheiden und diskret
  • 51. Sie möchten mehr über die verschiedenen Führungsstile erfahren?
  • 52. … zum Beispiel über die effektiven, aber auch über uneffektive Führungsstile?
  • 53. … über Ihren Führungsstil nachgedacht?