SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
INTRANET 2.0
DAS LEITMEDIUM FÜR MODERNE ZUSAMMENARBEIT IN IHREM UNTERNEHMEN.
HERZLICH WILLKOMMEN.
EINWEISUNG WEBINAR.



                      „Ich hab was zu sagen!“
  Bedienungsfenster




                      Nachrichtenfunktion




                                                3
AGENDA.


Erfolgsstory
  web2.0
                                                                  Ausblick.

                Argumente
                    für
               Unternehmen.
                                               Implementierung.
                                Technische
                              Anforderungen.
ZWO NULL – ECHT COOL!




                        5
ZWO NULL – ERFOLGSFAKTOREN.




                              6
NUTZBARMACHUNG FÜR UNTERNEHMENX
                              ?!




                                   7
MASLOW S ROI HIERARCHY FOR ENTERPRISE 2.0




                                                                                  8
                       http://www.cloudave.com/link/maslow-s-hierarchy-of-enterprise-2-0-roi
CHEAPER.BETTER.MORE.
           Kostensenkung                             Höhere Produktivität                Neue Möglichkeiten




      Weniger E-Mails (CC‘s).                      Zusammenhänge erkennen.          Innovationen durch direktes
                                                                                       Feedback von Mitarbeitern und
      Schnellere Einbeziehung aller                Experten finden.                  Kunden.
       relevanten Informationen.                    Wissen wird transparent.         Authentische Kommunikation
      Schnellere Erstellung und                    63 % der Nutzer fanden bisher     und echter Dialog.
       Abstimmung.                                   unentdeckte und sehr wichtige    Gesteigerte Anpassungsfähigkeit
      65 % der Befragten arbeiten durch             Informationen*.                   des Unternehmens.
       ein modernes Intranet effizienter*.
                                                                                      46% kamen durch das Intranet
                                                                                       auf kreative und zündende Ideen*.




                                                                                                                      9
*Quelle: AT&T Social Media Studie 10/2008 mit 2500 Teilnehmern aus 5 Ländern.
MOTIVATED*.
                 „engaged“: 21% geben                                                                Steigerung der
                 uneingeschränkte Leistung.                                                 Umsatzrendite um 3,74%.


                 „enrolled“: 41% fühlen sich
                 teilweise verpflichtet.


                 „disenchanted“: 30% sind
                 desillusioniert.



                 „disengaged“: 8% habe sich                                                            Rückgang der
                 persönlich bereits völlig gelöst.                                              Umsatzrendite um 2%.




                                                                                                                       10
*Studie: http://ceciiil.wordpress.com/2010/04/05/how-enterprise-2-0-nurtures-employees-engagement/
 http://www.flickr.com/photos/h-k-d/4066005402/
  Foto: http://www.flickr.com/photos/ronaldo_f_cabuhat/4030341609/
AUS WEB2.0 MACH INTRANET2.0 ?

        DER
      MIX

       MACHTS



       !?!
                                11
AUS WEB2.0 MACH INTRANET2.0 ?

        DER
      MIX

       MACHTS



       !?!
                                12
GLOBAL INTRANET TRENDS 2010.




      FRONT-DOOR   TEAM ORIENTED    PEOPLE FOCUSED
       INTRANET      INTRANET          INTRANET




                     -5-
                    FUTURE
                    INTRANET
       REAL TIME                   PLACE INDEPENDENT
       INTRANET     TRENDS             INTRANET
GLOBAL INTRANET TRENDS 2010.
            Schnellzugriff




              FRONT-DOOR
               INTRANET


      Dashboards à la iGoogle
      „flache Integration“ anderer
        Webservices
      Bie nur 15% der Befragten
       vorhanden.




                                                     14
http://www.flickr.com/photos/42455276@N00/5643379/
FRONT-DOOR
                                       INTRANET




 DASHBOARD MMS.
 SEITENKONFIGURATION MS SHAREPOINT 2010..
Intranet 2.0 - Das Leitmedium für moderne Zusammenarbeit
http://www.flickr.com/photos/splash_universe/2847651084/



GLOBAL INTRANET TRENDS 2010.
                                                Zusammenarbeit




                                                 TEAM ORIENTED
                                                   INTRANET


                                            Offene & geschlossene Räume.
                                            Schnelle Einrichtung und auch
                                             Schließung.
                                            Organisatorische Veränderungen
                                             (Welche Einheit managed das
                                             Intranet?)




                                                                        17
TEAM ORIENTED
                                        INTRANET




 ANLEGEN EINER TEAMSITE UND
 ADMINSITRATION IN MS SHAREPOINT 2010.
GLOBAL INTRANET TRENDS 2010.
Mensch im Mittelpunkt




      PEOPLE FOCUSED
         INTRANET


 Intranet als Abbild der realen
  Organisation.
 Online Reputation
 Positive Effekte vor allem bei
  großen Unternehmen.




                                   19
PEOPLE FOCUSED
                                        INTRANET




 MEIN PROFIL IM TEAMWEB (CONFLUENCE).
KURZE PAUSE FÜR FRAGEN & ANTWORTEN.




                            http://www.flickr.com/photos/natzfirefly/2968754173/
GLOBAL INTRANET TRENDS 2010.
                                                   Echtzeit




                                                  REAL TIME
                                                  INTRANET


                                        Instant Messaging
                                        Statusmeldungen.
                                        Echtzeit-Suche
                                        Schneller Austausch >>>
                                         weniger E-Mail-Kommunikation.




                                                                      22
                           http://www.flickr.com/photos/damian_white/2406908469/
REAL TIME
                                     INTRANET




 STATUSAKTUALISIERUNGEN (CONFLUENCE).
 NOTE PAD IN MS SHAREPOINT 2010.
GLOBAL INTRANET TRENDS 2010.
                                 Für die Hosentasche




                                      REAL TIME
                                  PLACE INDEPENDENT
                                      INTRANET


                                Noch zu geringe Verbreitung
                My Intranet



                                 geeigneter Endgeräte.
                                Sicherheit.
                                25% planen die mobile
                                 Verfügbarkeit.
                                Vision: mobiles Management-
                                 Dashboard.
DIE QUAL DER WAHL.

Bewertung nach Anwendungsfällen.
Screenshots.
Vergleichsfunktion.
Sandboxes.
Fachbeiträge.
Kommunikation.




                                   25
STRATEGISCHE ENTSCHEIDUNG.

… wir machen                    2.0, wie soll
 das mit den                    das gehen?

  E-Mails!




                             Aus Werbespot der Sparkasse, 2009
(MÖGLICHER) STATUS QUO.


Altes Intranet
In die Jahre gekommen




Fileserver
Dokumente, Dokumente, Dokumente




ProjektWiki
Sehr innovativ




Mailserver
Latent überlastet
                                             Brücken bauen,
                                             Fährverkehr einrichten oder
                                             auf die nächste
Kundenprojekte
Ganz wichtig, aber (auch) nicht integriert   tektonische Plattenverschiebung warten?



                                                                                       27
EINFÜHRUNGSBEGLEITUNG.



                     Schulungen           Workshops




                                                 Interne
            Pilotprojekt(e)
                                              Kommunikation




                              Anforderungs-
                               aufnahme
GUTER RAT.

Erfahrungsberichte.
Studien.
Veranstaltungen.
Vorträge.
Kommunikation.




                      29
AUSBLICK.
WORÜBER MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN?

                http://poll.fm/1t7zn

Argumente für   Aktuelle Trends      Microsoft      Einführungs-
Unternehmen      und Studien      SharePoint 2010    strategien
… FORTSETZUNG FOLGT.




DANKE FÜR IHRE
AUFMERKSAMKEIT!


                       http://www.flickr.com/photos/daskerst/22565
WIR FREUEN UNS AUF SIE!



T-Systems Multimedia Solutions GmbH
Riesaer Str. 5
01129 Dresden
Mail:       mms@t-systems.com
Internet:   www.t-systems-mms.com
Blog:       www.dresdner-zukunftsforum.de
Fotos:      MMS in www.flickr.com
Videos:     MMS in www.youtube.com
XING:       MMS in www.xing.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im UnternehmenIntranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Communardo GmbH
 
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
SCM – School for Communication and Management
 
Das Intranet Konzept
Das Intranet KonzeptDas Intranet Konzept
Das Intranet Konzept
Volker Grünauer
 
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum MitarbeiterportalDas Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
kliniksprecher.de
 
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
SoftwareSaxony
 
Intranet-Trends 2021 – 8 Expert*innen im Interview
Intranet-Trends 2021 – 8 Expert*innen im InterviewIntranet-Trends 2021 – 8 Expert*innen im Interview
Intranet-Trends 2021 – 8 Expert*innen im Interview
Staffbase
 
Web 2.0 in der Internen Kommunikation - Wo stehen wir?
Web 2.0 in der Internen Kommunikation - Wo stehen wir?Web 2.0 in der Internen Kommunikation - Wo stehen wir?
Web 2.0 in der Internen Kommunikation - Wo stehen wir?
Frank Wolf
 
Newsletter IK im Fokus 3/2013
Newsletter IK im Fokus 3/2013Newsletter IK im Fokus 3/2013
Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
Michael Gebert
 
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im UnternehmenBTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX GmbH
 
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Stephan Schillerwein
 
Thesen Podiumsdiskussion Social Media
Thesen Podiumsdiskussion Social MediaThesen Podiumsdiskussion Social Media
Thesen Podiumsdiskussion Social Media
Hellmuth Broda
 
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 istWarum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
netmedianer GmbH
 
Die Entdeckung des Menschen: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Die Entdeckung des Menschen: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Die Entdeckung des Menschen: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Die Entdeckung des Menschen: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
SoftwareSaxony
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
The naked CIO: Vom Kontrollverlust und der veränderten Rolle der IT
The naked CIO: Vom Kontrollverlust und der veränderten Rolle der ITThe naked CIO: Vom Kontrollverlust und der veränderten Rolle der IT
The naked CIO: Vom Kontrollverlust und der veränderten Rolle der IT
Michael Gisiger
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im Unternehmen
Hellmuth Broda
 
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business ManagementFlyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Christian Ruf
 
Wissensmanagement in der Praxis - Vortragsfolien 2. Tag, Andreas Genth
Wissensmanagement in der Praxis - Vortragsfolien 2. Tag, Andreas GenthWissensmanagement in der Praxis - Vortragsfolien 2. Tag, Andreas Genth
Wissensmanagement in der Praxis - Vortragsfolien 2. Tag, Andreas Genth
Andreas Genth
 

Was ist angesagt? (20)

Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im UnternehmenIntranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
Intranet 2.0: Neue Formen der Kommunikation im Unternehmen
 
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
Studie "Intranet – Marktübersicht und Trends 2015"
 
Das Intranet Konzept
Das Intranet KonzeptDas Intranet Konzept
Das Intranet Konzept
 
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum MitarbeiterportalDas Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
Das Intranet - vom Datenfriedhof zum Mitarbeiterportal
 
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Intranet-Trends 2021 – 8 Expert*innen im Interview
Intranet-Trends 2021 – 8 Expert*innen im InterviewIntranet-Trends 2021 – 8 Expert*innen im Interview
Intranet-Trends 2021 – 8 Expert*innen im Interview
 
Web 2.0 in der Internen Kommunikation - Wo stehen wir?
Web 2.0 in der Internen Kommunikation - Wo stehen wir?Web 2.0 in der Internen Kommunikation - Wo stehen wir?
Web 2.0 in der Internen Kommunikation - Wo stehen wir?
 
Newsletter IK im Fokus 3/2013
Newsletter IK im Fokus 3/2013Newsletter IK im Fokus 3/2013
Newsletter IK im Fokus 3/2013
 
Jens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet AkademieJens Osthues Tweet Akademie
Jens Osthues Tweet Akademie
 
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im UnternehmenBTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
BTEXX Fachartikel: 8 Tipps zu Social-Intranet-Plattformen im Unternehmen
 
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
 
Thesen Podiumsdiskussion Social Media
Thesen Podiumsdiskussion Social MediaThesen Podiumsdiskussion Social Media
Thesen Podiumsdiskussion Social Media
 
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 istWarum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
Warum ein Social Workplace mehr als ein Intranet 2.0 ist
 
Die Entdeckung des Menschen: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Die Entdeckung des Menschen: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Die Entdeckung des Menschen: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Die Entdeckung des Menschen: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12
 
The naked CIO: Vom Kontrollverlust und der veränderten Rolle der IT
The naked CIO: Vom Kontrollverlust und der veränderten Rolle der ITThe naked CIO: Vom Kontrollverlust und der veränderten Rolle der IT
The naked CIO: Vom Kontrollverlust und der veränderten Rolle der IT
 
Social Media im Unternehmen
Social Media im UnternehmenSocial Media im Unternehmen
Social Media im Unternehmen
 
KKundK Produktbroschüre Intranet
KKundK Produktbroschüre IntranetKKundK Produktbroschüre Intranet
KKundK Produktbroschüre Intranet
 
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business ManagementFlyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
Flyer Seminare Enterprise 2.0 und Mobile Business Management
 
Wissensmanagement in der Praxis - Vortragsfolien 2. Tag, Andreas Genth
Wissensmanagement in der Praxis - Vortragsfolien 2. Tag, Andreas GenthWissensmanagement in der Praxis - Vortragsfolien 2. Tag, Andreas Genth
Wissensmanagement in der Praxis - Vortragsfolien 2. Tag, Andreas Genth
 

Andere mochten auch

Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Telekom MMS
 
Pinterest für Hotels
Pinterest für HotelsPinterest für Hotels
Pinterest für Hotels
Thomas Hendele
 
Intranet Studie 2017
Intranet Studie 2017Intranet Studie 2017
Intranet Studie 2017
HIRSCHTEC
 
Idealmann
IdealmannIdealmann
Idealmann
Wolle1
 
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenSql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Communardo GmbH
 
Krisenhafte Entwicklung und Erklärungsmodelle „der Krise“
Krisenhafte Entwicklung und Erklärungsmodelle „der Krise“Krisenhafte Entwicklung und Erklärungsmodelle „der Krise“
Krisenhafte Entwicklung und Erklärungsmodelle „der Krise“
Thomas Kreiml
 
SPSD 2015 - Vortrag "Wissen, Kommunikation und Prozesse in dezentralen Strukt...
SPSD 2015 - Vortrag "Wissen, Kommunikation und Prozesse in dezentralen Strukt...SPSD 2015 - Vortrag "Wissen, Kommunikation und Prozesse in dezentralen Strukt...
SPSD 2015 - Vortrag "Wissen, Kommunikation und Prozesse in dezentralen Strukt...
Communardo GmbH
 
GPA-djp Social Media
GPA-djp Social MediaGPA-djp Social Media
GPA-djp Social Media
Thomas Kreiml
 
Reengineering am Beispiel eines Heizkraftwerks
Reengineering am Beispiel eines HeizkraftwerksReengineering am Beispiel eines Heizkraftwerks
Reengineering am Beispiel eines Heizkraftwerks
Thomas Schulz
 
Kanal und eider
Kanal und eiderKanal und eider
Kanal und eider
Ansia
 
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK KarlsruheVortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Andreas Mertens
 
Semantic Web und Identifikatoren
Semantic Web und IdentifikatorenSemantic Web und Identifikatoren
Semantic Web und Identifikatoren
Jakob .
 
webcific
webcificwebcific
webcific
Richard Joerges
 
Unsere Essgewohnheiten
Unsere EssgewohnheitenUnsere Essgewohnheiten
Unsere Essgewohnheiten
carla asquini
 
Dsvdoc
DsvdocDsvdoc
Dsvdoc
msohailshah
 
Misting Systems Catalog 2013 rev beo (anglais)
Misting Systems Catalog 2013 rev beo (anglais)Misting Systems Catalog 2013 rev beo (anglais)
Misting Systems Catalog 2013 rev beo (anglais)
e-Toile Communication
 
Open interfaces ccw 2015
Open interfaces ccw 2015Open interfaces ccw 2015
Open interfaces ccw 2015
3cdialog
 

Andere mochten auch (20)

Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
Sichere Lösungen aus der Cloud - die ISV-Plattform von T-Systems Multimedia S...
 
Pinterest für Hotels
Pinterest für HotelsPinterest für Hotels
Pinterest für Hotels
 
Intranet Studie 2017
Intranet Studie 2017Intranet Studie 2017
Intranet Studie 2017
 
Idealmann
IdealmannIdealmann
Idealmann
 
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint AdministratorenSql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
Sql Server Grundlagen für Sharepoint Administratoren
 
Krisenhafte Entwicklung und Erklärungsmodelle „der Krise“
Krisenhafte Entwicklung und Erklärungsmodelle „der Krise“Krisenhafte Entwicklung und Erklärungsmodelle „der Krise“
Krisenhafte Entwicklung und Erklärungsmodelle „der Krise“
 
SPSD 2015 - Vortrag "Wissen, Kommunikation und Prozesse in dezentralen Strukt...
SPSD 2015 - Vortrag "Wissen, Kommunikation und Prozesse in dezentralen Strukt...SPSD 2015 - Vortrag "Wissen, Kommunikation und Prozesse in dezentralen Strukt...
SPSD 2015 - Vortrag "Wissen, Kommunikation und Prozesse in dezentralen Strukt...
 
GPA-djp Social Media
GPA-djp Social MediaGPA-djp Social Media
GPA-djp Social Media
 
Reengineering am Beispiel eines Heizkraftwerks
Reengineering am Beispiel eines HeizkraftwerksReengineering am Beispiel eines Heizkraftwerks
Reengineering am Beispiel eines Heizkraftwerks
 
Kanal und eider
Kanal und eiderKanal und eider
Kanal und eider
 
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK KarlsruheVortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
Vortrag Haus der Wirtschaft IHK Karlsruhe
 
Semantic Web und Identifikatoren
Semantic Web und IdentifikatorenSemantic Web und Identifikatoren
Semantic Web und Identifikatoren
 
webcific
webcificwebcific
webcific
 
2
22
2
 
Unsere Essgewohnheiten
Unsere EssgewohnheitenUnsere Essgewohnheiten
Unsere Essgewohnheiten
 
Dsvdoc
DsvdocDsvdoc
Dsvdoc
 
OFERTAS
OFERTASOFERTAS
OFERTAS
 
Profil bearbeiten
Profil bearbeitenProfil bearbeiten
Profil bearbeiten
 
Misting Systems Catalog 2013 rev beo (anglais)
Misting Systems Catalog 2013 rev beo (anglais)Misting Systems Catalog 2013 rev beo (anglais)
Misting Systems Catalog 2013 rev beo (anglais)
 
Open interfaces ccw 2015
Open interfaces ccw 2015Open interfaces ccw 2015
Open interfaces ccw 2015
 

Ähnlich wie Intranet 2.0 - Das Leitmedium für moderne Zusammenarbeit

Studie Intranettrends 2010
Studie Intranettrends 2010Studie Intranettrends 2010
Studie Intranettrends 2010
Martina Thor
 
Social Business Trends
Social Business TrendsSocial Business Trends
Social Business Trends
Herbert Wagger
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
Matthias Wagner
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
Frank Wolf
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
Alexander Stocker
 
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Simon Dueckert
 
Social Media im Unternehmen ... auf dem Weg zum Enterprise 2.0
Social Media im Unternehmen ... auf dem Weg zum Enterprise 2.0Social Media im Unternehmen ... auf dem Weg zum Enterprise 2.0
Social Media im Unternehmen ... auf dem Weg zum Enterprise 2.0
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Megatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
Megatrends zum Thema Zukunft der ArbeitMegatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
Megatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
42medien
 
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 ThesenArbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
DanielPoetzsch
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Know How! AG
 
Platform salesforce click_book
Platform salesforce click_bookPlatform salesforce click_book
Platform salesforce click_book
Salesforce Deutschland
 
Präsentation WUD2008
Präsentation WUD2008Präsentation WUD2008
Präsentation WUD2008
Stefan Meißner
 
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
Forschungsgruppe Kooperationssysteme
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
University St. Gallen
 
Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
Martin Koser
 
Gentics Enterprise2 V7
Gentics Enterprise2 V7Gentics Enterprise2 V7
Gentics Enterprise2 V7
Klaus-M. Schremser
 
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen UnternehmenWeb2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics – A Merkle Company
 
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Martina Goehring
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
TwentyOne AG
 

Ähnlich wie Intranet 2.0 - Das Leitmedium für moderne Zusammenarbeit (20)

Studie Intranettrends 2010
Studie Intranettrends 2010Studie Intranettrends 2010
Studie Intranettrends 2010
 
Social Business Trends
Social Business TrendsSocial Business Trends
Social Business Trends
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
 
Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0 Vorlesung Enterprise 2.0
Vorlesung Enterprise 2.0
 
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
Cogneon Presentation - Enterprise 2.0 GfWM Stammtisch 2010-03-11
 
Social Media im Unternehmen ... auf dem Weg zum Enterprise 2.0
Social Media im Unternehmen ... auf dem Weg zum Enterprise 2.0Social Media im Unternehmen ... auf dem Weg zum Enterprise 2.0
Social Media im Unternehmen ... auf dem Weg zum Enterprise 2.0
 
Megatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
Megatrends zum Thema Zukunft der ArbeitMegatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
Megatrends zum Thema Zukunft der Arbeit
 
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 ThesenArbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
Arbeit 4.0: Megatrends digitaler Arbeit der Zukunft - 25 Thesen
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
 
Platform salesforce click_book
Platform salesforce click_bookPlatform salesforce click_book
Platform salesforce click_book
 
Präsentation WUD2008
Präsentation WUD2008Präsentation WUD2008
Präsentation WUD2008
 
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
2010 10-28-dms expo-mk-v2.pptx
 
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben? Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
Social Media und Management 2.0 - Kann es im Management beim Alten bleiben?
 
Social Software für Unternehmen
Social Software für UnternehmenSocial Software für Unternehmen
Social Software für Unternehmen
 
Gentics Enterprise2 V7
Gentics Enterprise2 V7Gentics Enterprise2 V7
Gentics Enterprise2 V7
 
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen UnternehmenWeb2.0 im mittelständischen Unternehmen
Web2.0 im mittelständischen Unternehmen
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
 
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
Wissensmanagement mit Web 2.0 (CeBIT 2009)
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
 

Mehr von Telekom MMS

Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital WorkplaceChatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Telekom MMS
 
Blockchain: Die Zukunft der Industrie
Blockchain: Die Zukunft der IndustrieBlockchain: Die Zukunft der Industrie
Blockchain: Die Zukunft der Industrie
Telekom MMS
 
WBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
WBCI Guide von T-Systems Multimedia SolutionsWBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
WBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
Telekom MMS
 
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Telekom MMS
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Telekom MMS
 
Doculife®. digitally managed Documents in the cloud
Doculife®. digitally managed Documents in the cloudDoculife®. digitally managed Documents in the cloud
Doculife®. digitally managed Documents in the cloud
Telekom MMS
 
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on AzureEin Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Telekom MMS
 
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die ErfolgsstoryAutorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Telekom MMS
 
DAK Gesundheit - die Erfolgsstory
DAK Gesundheit - die ErfolgsstoryDAK Gesundheit - die Erfolgsstory
DAK Gesundheit - die Erfolgsstory
Telekom MMS
 
Congstar - die Erfolgsstory
Congstar - die ErfolgsstoryCongstar - die Erfolgsstory
Congstar - die Erfolgsstory
Telekom MMS
 
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-KongressAugmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Telekom MMS
 
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Telekom MMS
 
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Telekom MMS
 
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Telekom MMS
 
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Telekom MMS
 
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die FinanzbrancheWebinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Telekom MMS
 
SharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 RoadshowSharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 Roadshow
Telekom MMS
 
Webinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Webinar Social Media für Volks- und RaiffeisenbankenWebinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Webinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Telekom MMS
 
Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.
Telekom MMS
 
Successful Innovation Management
Successful Innovation Management Successful Innovation Management
Successful Innovation Management
Telekom MMS
 

Mehr von Telekom MMS (20)

Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital WorkplaceChatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
Chatbots: Trends und Einsatzszenarien im Digital Workplace
 
Blockchain: Die Zukunft der Industrie
Blockchain: Die Zukunft der IndustrieBlockchain: Die Zukunft der Industrie
Blockchain: Die Zukunft der Industrie
 
WBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
WBCI Guide von T-Systems Multimedia SolutionsWBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
WBCI Guide von T-Systems Multimedia Solutions
 
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
Knowledge Management in Enterprise 2.0 - Part 4
 
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Der Enterprise 2.0 Irrtum: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Doculife®. digitally managed Documents in the cloud
Doculife®. digitally managed Documents in the cloudDoculife®. digitally managed Documents in the cloud
Doculife®. digitally managed Documents in the cloud
 
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on AzureEin Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
Ein Support Konzept für Dynamics NAV on Azure
 
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die ErfolgsstoryAutorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
Autorisierte Stelle Rheinland Pfalz - die Erfolgsstory
 
DAK Gesundheit - die Erfolgsstory
DAK Gesundheit - die ErfolgsstoryDAK Gesundheit - die Erfolgsstory
DAK Gesundheit - die Erfolgsstory
 
Congstar - die Erfolgsstory
Congstar - die ErfolgsstoryCongstar - die Erfolgsstory
Congstar - die Erfolgsstory
 
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-KongressAugmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
Augmented Reality-Lösungen auf dem FI-Kongress
 
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
Webinar - Präventionskonzepte erfolgreich etablieren: Online-Präventionsporta...
 
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
Webinar "Film ab in Ihrem Unternehmen" - Leistungsfähiges und sicheres Videos...
 
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
Webinar "Schöne neue Arbeitswelt mit Social Business" - IBM, Jive und Microso...
 
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
Webinar "Aus Zielen werden Strategien" - Erfolgreiche Strategien für Ihr Digi...
 
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die FinanzbrancheWebinar Crowdfunding für die Finanzbranche
Webinar Crowdfunding für die Finanzbranche
 
SharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 RoadshowSharePoint 2013 Roadshow
SharePoint 2013 Roadshow
 
Webinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Webinar Social Media für Volks- und RaiffeisenbankenWebinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
Webinar Social Media für Volks- und Raiffeisenbanken
 
Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.Customer Service der Zukunft.
Customer Service der Zukunft.
 
Successful Innovation Management
Successful Innovation Management Successful Innovation Management
Successful Innovation Management
 

Intranet 2.0 - Das Leitmedium für moderne Zusammenarbeit

  • 1. INTRANET 2.0 DAS LEITMEDIUM FÜR MODERNE ZUSAMMENARBEIT IN IHREM UNTERNEHMEN.
  • 3. EINWEISUNG WEBINAR. „Ich hab was zu sagen!“ Bedienungsfenster Nachrichtenfunktion 3
  • 4. AGENDA. Erfolgsstory web2.0 Ausblick. Argumente für Unternehmen. Implementierung. Technische Anforderungen.
  • 5. ZWO NULL – ECHT COOL! 5
  • 6. ZWO NULL – ERFOLGSFAKTOREN. 6
  • 8. MASLOW S ROI HIERARCHY FOR ENTERPRISE 2.0 8 http://www.cloudave.com/link/maslow-s-hierarchy-of-enterprise-2-0-roi
  • 9. CHEAPER.BETTER.MORE. Kostensenkung Höhere Produktivität Neue Möglichkeiten  Weniger E-Mails (CC‘s).  Zusammenhänge erkennen.  Innovationen durch direktes Feedback von Mitarbeitern und  Schnellere Einbeziehung aller  Experten finden. Kunden. relevanten Informationen.  Wissen wird transparent.  Authentische Kommunikation  Schnellere Erstellung und  63 % der Nutzer fanden bisher und echter Dialog. Abstimmung. unentdeckte und sehr wichtige  Gesteigerte Anpassungsfähigkeit  65 % der Befragten arbeiten durch Informationen*. des Unternehmens. ein modernes Intranet effizienter*.  46% kamen durch das Intranet auf kreative und zündende Ideen*. 9 *Quelle: AT&T Social Media Studie 10/2008 mit 2500 Teilnehmern aus 5 Ländern.
  • 10. MOTIVATED*. „engaged“: 21% geben Steigerung der uneingeschränkte Leistung. Umsatzrendite um 3,74%. „enrolled“: 41% fühlen sich teilweise verpflichtet. „disenchanted“: 30% sind desillusioniert. „disengaged“: 8% habe sich Rückgang der persönlich bereits völlig gelöst. Umsatzrendite um 2%. 10 *Studie: http://ceciiil.wordpress.com/2010/04/05/how-enterprise-2-0-nurtures-employees-engagement/ http://www.flickr.com/photos/h-k-d/4066005402/ Foto: http://www.flickr.com/photos/ronaldo_f_cabuhat/4030341609/
  • 11. AUS WEB2.0 MACH INTRANET2.0 ? DER MIX MACHTS !?! 11
  • 12. AUS WEB2.0 MACH INTRANET2.0 ? DER MIX MACHTS !?! 12
  • 13. GLOBAL INTRANET TRENDS 2010. FRONT-DOOR TEAM ORIENTED PEOPLE FOCUSED INTRANET INTRANET INTRANET -5- FUTURE INTRANET REAL TIME PLACE INDEPENDENT INTRANET TRENDS INTRANET
  • 14. GLOBAL INTRANET TRENDS 2010. Schnellzugriff FRONT-DOOR INTRANET  Dashboards à la iGoogle  „flache Integration“ anderer Webservices  Bie nur 15% der Befragten vorhanden. 14 http://www.flickr.com/photos/42455276@N00/5643379/
  • 15. FRONT-DOOR INTRANET  DASHBOARD MMS.  SEITENKONFIGURATION MS SHAREPOINT 2010..
  • 17. http://www.flickr.com/photos/splash_universe/2847651084/ GLOBAL INTRANET TRENDS 2010. Zusammenarbeit TEAM ORIENTED INTRANET  Offene & geschlossene Räume.  Schnelle Einrichtung und auch Schließung.  Organisatorische Veränderungen (Welche Einheit managed das Intranet?) 17
  • 18. TEAM ORIENTED INTRANET  ANLEGEN EINER TEAMSITE UND  ADMINSITRATION IN MS SHAREPOINT 2010.
  • 19. GLOBAL INTRANET TRENDS 2010. Mensch im Mittelpunkt PEOPLE FOCUSED INTRANET  Intranet als Abbild der realen Organisation.  Online Reputation  Positive Effekte vor allem bei großen Unternehmen. 19
  • 20. PEOPLE FOCUSED INTRANET  MEIN PROFIL IM TEAMWEB (CONFLUENCE).
  • 21. KURZE PAUSE FÜR FRAGEN & ANTWORTEN. http://www.flickr.com/photos/natzfirefly/2968754173/
  • 22. GLOBAL INTRANET TRENDS 2010. Echtzeit REAL TIME INTRANET  Instant Messaging  Statusmeldungen.  Echtzeit-Suche  Schneller Austausch >>> weniger E-Mail-Kommunikation. 22 http://www.flickr.com/photos/damian_white/2406908469/
  • 23. REAL TIME INTRANET  STATUSAKTUALISIERUNGEN (CONFLUENCE).  NOTE PAD IN MS SHAREPOINT 2010.
  • 24. GLOBAL INTRANET TRENDS 2010. Für die Hosentasche REAL TIME PLACE INDEPENDENT INTRANET  Noch zu geringe Verbreitung My Intranet geeigneter Endgeräte.  Sicherheit.  25% planen die mobile Verfügbarkeit.  Vision: mobiles Management- Dashboard.
  • 25. DIE QUAL DER WAHL. Bewertung nach Anwendungsfällen. Screenshots. Vergleichsfunktion. Sandboxes. Fachbeiträge. Kommunikation. 25
  • 26. STRATEGISCHE ENTSCHEIDUNG. … wir machen 2.0, wie soll das mit den das gehen? E-Mails! Aus Werbespot der Sparkasse, 2009
  • 27. (MÖGLICHER) STATUS QUO. Altes Intranet In die Jahre gekommen Fileserver Dokumente, Dokumente, Dokumente ProjektWiki Sehr innovativ Mailserver Latent überlastet Brücken bauen, Fährverkehr einrichten oder auf die nächste Kundenprojekte Ganz wichtig, aber (auch) nicht integriert tektonische Plattenverschiebung warten? 27
  • 28. EINFÜHRUNGSBEGLEITUNG. Schulungen Workshops Interne Pilotprojekt(e) Kommunikation Anforderungs- aufnahme
  • 30. AUSBLICK. WORÜBER MÖCHTEN SIE MEHR ERFAHREN? http://poll.fm/1t7zn Argumente für Aktuelle Trends Microsoft Einführungs- Unternehmen und Studien SharePoint 2010 strategien
  • 31. … FORTSETZUNG FOLGT. DANKE FÜR IHRE AUFMERKSAMKEIT! http://www.flickr.com/photos/daskerst/22565
  • 32. WIR FREUEN UNS AUF SIE! T-Systems Multimedia Solutions GmbH Riesaer Str. 5 01129 Dresden Mail: mms@t-systems.com Internet: www.t-systems-mms.com Blog: www.dresdner-zukunftsforum.de Fotos: MMS in www.flickr.com Videos: MMS in www.youtube.com XING: MMS in www.xing.com