SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ReqIF - der neue OMG-Standard
zum Austausch von Anforderungen

Bertil Muth, HOOD GmbH    HOOD GmbH
                          Büro München
REConf®, 13. März 2012
                          Keltenring 7
                          82041 Oberhaching
                          Germany
                          Tel: 0049 89 4512 53 0
                          www.HOOD-Group.com
Inhaltsverzeichnis / Agenda

1. Geschichte des Requirements Interchange Formats
2. Industrielle Einsatzszenarien des Formats
3. RIF1.2 <-> OMG ReqIF 1.0.1
4. Stand der Implementierungen
5. Ziele des ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forums
6. Die Zukunft von OMG ReqIF
7. Die Rollen des ProSTEP iViP Vereins und HOOD
8. Diskussion



 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -2-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
 Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
 ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                 Version 1.0 - 13-Mar-2012
1. Geschichte des Requirements Interchange Formats
2004                                        Herstellerinitiative Software (HIS) der deutschen
                                            Automobilindustrie startet Entwicklung eines offenen,
                                            nicht-proprietären Formats zum Austausch von
                                            Anforderungen zwischen verschiedenen
                                            Requirements Management Tools.
                                                                                                                           RIF1.0
2005-2007                                   Spezifikationen und Implementierungen des Formats.                             RIF1.1a


2008-04-16                                  Entscheidung für die Weiterentwicklung des Formats
                                            über die ProSTEP iViP Association.
                                                                                                                           RIF1.2

2009                                        Entwicklung einer neuen Version des Formats.
                                            Diskussion in Technical Meetings der
                                            Object Management Group (OMG).
                                                                                                                       ReqIF RFC
2010-02-22                                  Format mit neuer Abkürzung ReqIF bei OMG
                                            eingereicht, um Verwechslungen mit W3C
                                            Rule Interchange Format (RIF) zu vermeiden.

Seit April 2011                             ReqIF ist offizieller, frei verfügbarer OMG Standard.                      ReqIF 1.0.1

Juli 2011-Ende 2012                         ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forum
                                                                                                                                ...
  Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                         -3-                   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
  Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
  ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                                      Version 1.0 - 13-Mar-2012
2. Industrielle Einsatzszenarien des Formats
Klassisches Szenario: Anforderungsaustausch mit Liefereranten




Quelle: OMG ReqIF RFC, Figure 1

Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -4-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                Version 1.0 - 13-Mar-2012
Szenario: Kollaboration über Web Platform




Produkt: ReqIF Server. Quelle: enso managers, reqif.de


Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -5-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                Version 1.0 - 13-Mar-2012
Szenario: Verwendung von ReqIF als RM-Datenformat




Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -6-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                Version 1.0 - 13-Mar-2012
3. RIF1.2 ↔ OMG ReqIF1.0.1: Präzisierungen
RIF1.2 :                                                                                    OMG ReqIF 1.0.1:


•       Binär-Inhalte können auf verschiedene                                               •   Nur noch ein Weg, formatierte Inhalte
        Arten in das ReqIF-Dokument eingebettet                                                 abzubilden (XHTML) und externe
        oder als externe Datei referenziert werden.                                             Dateien zu referenzieren (XHTML
•       Mehrere Konzepte für die                                                                <object>).
        Strukturierung von Spezifikationen                                                  •   Nur noch ein Konzept für die
        (z.B. SpecGroup, SpecHierarchy).                                                        Strukturierung von Spezifikationen
•       Sehr fein granulares Rechtekonzept, das                                                 (Specification).
        in der Praxis kaum benutzt wurde.                                                   •   Vereinfachtes Rechtekonzept, das nur
                                                                                                Aussagen über „Schreibschutz“ macht.




                                                      Fazit: OMG ReqIF1.0.1 ist verglichen mit RIF1.2

                                               eindeutiger interpretierbarere Spezifikation + Format



 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                           -7-                ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
 Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any
 means without the prior permission of HOOD Group.
                                                                                                                                   Version 1.0 - 13-Mar-2012
RIF1.2 ↔ OMG ReqIF1.0.1: Technische Verbesserungen

RIF1.2 :                                                                                    OMG ReqIF 1.0.1:


•      Typ-Prüfungen von Attributen mit                                                     •   Typ-Prüfungen von Attributen mit
       primitiven Typen (z.B. Integer) nür über                                                 primitiven Typen über XML Schema
       importierendes Tool möglich.                                                             möglich.

•      Die meisten UML Attribute wurden                                                     •   Die meisten UML Attribute werden auf
       auf XML Elemente gemappt.                                                                XML Attribute gemappt
                                                                                                 Kompaktere Dateien.




                                                          Fazit: OMG ReqIF1.0.1 Dateien lassen sich

                                                  einfacher validieren und performanter verarbeiten



Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                           -8-                 ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any
means without the prior permission of HOOD Group.
                                                                                                                                   Version 1.0 - 13-Mar-2012
RIF1.2 ↔ OMG ReqIF1.0.1: Neue Konzepte
RIF1.2 :
                                                                                        OMG ReqIF 1.0.1:


•      Tabellen konnten zwar über XHTML
                                                                                        •   Neues Konstrukt für
       abgebildet werden, Tracing zu Tabellenzellen
                                                                                            strukturierte Tabellen.
       war aber nicht möglich.
                                                                                        •   Export von alternativen
•      Wenn Informationen beim Austausch verloren
                                                                                            Repräsentationen (z.B. Bildern) und
       gingen, wusste das der Empfänger teilweise
                                                                                            Konzept für die Markierung von
       nicht.
                                                                                            Informationsverlusten.
•      Es gab zwar die Unterscheidung zwischen
                                                                                        •   Neue Header-Felder.
       Quelltools, aber nicht Repositories.




                                          Fazit: OMG ReqIF1.0.1 Dateien bietet u.a. neue Konzepte

                                                            für den Austausch von Tabellen
                                                     und die Behandlung von Informationsverlusten


Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                           -9-             ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any
means without the prior permission of HOOD Group.
                                                                                                                               Version 1.0 - 13-Mar-2012
4. Stand der Implementierungen (RIF1.1a, RIF1.2)
RIF-Exporter/Importer wurden für zahlreiche RM Tools implementiert:
•         CaliberRM
•         IBM DOORS
•         IRqA
•         PTC Integrity
•         Polarion...
Toolhersteller, die bereits RIF-Importer/Exporter anbieten:
•         Agosense (agosense.symphony)
•         Atego (EXERPT)
•         enso managers / eXXcellent solutions GmbH (ReqIF Server)
•         IBM (Exporter/Importer in DOORS integriert)
•         PTC
•         requisis (ReX) ...
    Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -10-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
    Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
    ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                     Version 1.0 - 13-Mar-2012
Stand der Implementierungen (OMG ReqIF 1.0.1)

•         Requirements Modeling Framework (Open Source Eclipse Projekt)
          Snapshot Build verfügbar unter http://eclipse.org/rmf


•         Kommerzielle Implementierungen von OMG ReqIF für 2012 geplant.


•         Das ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forum unterstützt Toolhersteller dabei,

          interoperable Implementierungen herzustellen.




    Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -11-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
    Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
    ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                     Version 1.0 - 13-Mar-2012
5. Ziele des ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forums
Mission
Tool-Hersteller dabei zu unterstützen, interoperable OMG ReqIF 1.0.1
Implementierungen herzustellen.


Ziele
•         Wettbewerbsfreies Forum für ReqIF Implementierer bieten.
•         Die Definition von Konventionen vereinfachen
          (z.B. Benennungen von Systemattributen).
•         Die Definition von Test-Methoden, -daten und –szenarios ermöglichen.
•         Feedback zu den Implementierungen sammeln und konsolidieren.


Hinweis
Ein Teil der Testdateien wird über Open Source Projekt (RMF) veröffentlicht.
    Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -12-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
    Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
    ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                     Version 1.0 - 13-Mar-2012
Projektpartner des ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forum

BMW, Continental, Daimler,


enso managers, formalmind, HUENGSBERG,


HOOD, Itemis, IBM,


PROSTEP IMP , PTC, requisis,


Siemens, Visure Solutions, VW




 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -13-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
 Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
 ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                  Version 1.0 - 13-Mar-2012
6. Die Zukunft von OMG ReqIF

•         ReqIF wird von der Object Management Group (OMG) verwaltet.


•         Änderungen werden über den OMG Prozess durchgeführt.


•         Für Ende 2012 ist eine neue ReqIF Version geplant, mit vermutlich nur
          geringfügigen Änderungen.




    Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -14-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
    Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
    ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                     Version 1.0 - 13-Mar-2012
7. Die Rollen des ProSTEP iViP Vereins und HOOD
ProSTEP iViP Verein (www.prostep.org)
•         Bietet organisatorischen Rahmen
•         Organisiert ReqIF Implementor Forum und Weiterentwicklung des Formats
•         Ist OMG Mitglied
HOOD
•         Ist Mitglied im ProSTEP iViP Verein
•         Ist als technischer Berater in den Vereinsprojekten IntRIF und ReqIF
          Implementor Forum aktiv
•         Hat große Teile der OMG ReqIF Spezifikation verfasst
•         Ist im Auftrag von ProSTEP iViP bei OMG für ReqIF-Weiterentwicklung
          verantwortlich (Bertil Muth ist Vorsitzender der OMG Revision Task Force)


Kontakte: Achim.Seibertz@PROSTEP.com, Bertil.Muth@HOOD-Group.com

    Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -15-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
    Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
    ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                     Version 1.0 - 13-Mar-2012
8. Diskussion




 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com                      -16-   ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen
 Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung
 ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten.
                                                                                                                  Version 1.0 - 13-Mar-2012

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Mod 01 pp
Mod 01 ppMod 01 pp
Mod 01 pp
Antonio Perez
 
Micron associates travel guide
Micron associates travel guideMicron associates travel guide
Micron associates travel guide
Ignado English
 
Edrei1
Edrei1Edrei1
Edrei1
xJaviCx
 
Clase técnicas
Clase técnicasClase técnicas
Clase técnicas
Asociación Asogopal
 
Kundenliste erweitern2
Kundenliste erweitern2Kundenliste erweitern2
Kundenliste erweitern2
freegalgo
 
Nachhaltige Bodenbeläge mit Holzoptik für den öffentlichen Objektbereich v1
Nachhaltige Bodenbeläge mit Holzoptik  für den öffentlichen Objektbereich v1Nachhaltige Bodenbeläge mit Holzoptik  für den öffentlichen Objektbereich v1
Nachhaltige Bodenbeläge mit Holzoptik für den öffentlichen Objektbereich v1
Raumausstatter Vock
 
Ser y estar
Ser y estarSer y estar
Ser y estar
ruthsonck
 
Productos comerciales con feromonas
Productos comerciales con feromonasProductos comerciales con feromonas
Productos comerciales con feromonas
xJaviCx
 
Aprender a perdonar
Aprender a perdonarAprender a perdonar
Aprender a perdonar
dimonica
 
Proyecto de ley educacion superior
Proyecto de ley educacion superiorProyecto de ley educacion superior
Proyecto de ley educacion superior
Juan López
 
Betty
BettyBetty
Mange Agile 2012: Revolution von unten – oder die Geister die ich rief ...
Mange Agile 2012: Revolution von unten – oder die Geister die ich rief ...Mange Agile 2012: Revolution von unten – oder die Geister die ich rief ...
Mange Agile 2012: Revolution von unten – oder die Geister die ich rief ...
HOOD Group
 
Exchange 2013 Migration und Koexistenz
Exchange 2013 Migration und KoexistenzExchange 2013 Migration und Koexistenz
Exchange 2013 Migration und Koexistenz
GWAVA
 
Las formas de representación
Las formas de representaciónLas formas de representación
Las formas de representación
Grisel Pereyra
 
Lebenslanges Karrieremanagement
Lebenslanges KarrieremanagementLebenslanges Karrieremanagement
Lebenslanges Karrieremanagement
8careers
 
BC Red Berries
BC Red BerriesBC Red Berries
BC Red Berries
Bernard Cassiere
 
Informatica.doc
Informatica.docInformatica.doc
Informatica.doc
Miriamcaguana
 
Semiótica geovanny mejia
Semiótica geovanny mejiaSemiótica geovanny mejia
Semiótica geovanny mejia
Geovanny Mejia
 

Andere mochten auch (19)

Mod 01 pp
Mod 01 ppMod 01 pp
Mod 01 pp
 
Praesi
PraesiPraesi
Praesi
 
Micron associates travel guide
Micron associates travel guideMicron associates travel guide
Micron associates travel guide
 
Edrei1
Edrei1Edrei1
Edrei1
 
Clase técnicas
Clase técnicasClase técnicas
Clase técnicas
 
Kundenliste erweitern2
Kundenliste erweitern2Kundenliste erweitern2
Kundenliste erweitern2
 
Nachhaltige Bodenbeläge mit Holzoptik für den öffentlichen Objektbereich v1
Nachhaltige Bodenbeläge mit Holzoptik  für den öffentlichen Objektbereich v1Nachhaltige Bodenbeläge mit Holzoptik  für den öffentlichen Objektbereich v1
Nachhaltige Bodenbeläge mit Holzoptik für den öffentlichen Objektbereich v1
 
Ser y estar
Ser y estarSer y estar
Ser y estar
 
Productos comerciales con feromonas
Productos comerciales con feromonasProductos comerciales con feromonas
Productos comerciales con feromonas
 
Aprender a perdonar
Aprender a perdonarAprender a perdonar
Aprender a perdonar
 
Proyecto de ley educacion superior
Proyecto de ley educacion superiorProyecto de ley educacion superior
Proyecto de ley educacion superior
 
Betty
BettyBetty
Betty
 
Mange Agile 2012: Revolution von unten – oder die Geister die ich rief ...
Mange Agile 2012: Revolution von unten – oder die Geister die ich rief ...Mange Agile 2012: Revolution von unten – oder die Geister die ich rief ...
Mange Agile 2012: Revolution von unten – oder die Geister die ich rief ...
 
Exchange 2013 Migration und Koexistenz
Exchange 2013 Migration und KoexistenzExchange 2013 Migration und Koexistenz
Exchange 2013 Migration und Koexistenz
 
Las formas de representación
Las formas de representaciónLas formas de representación
Las formas de representación
 
Lebenslanges Karrieremanagement
Lebenslanges KarrieremanagementLebenslanges Karrieremanagement
Lebenslanges Karrieremanagement
 
BC Red Berries
BC Red BerriesBC Red Berries
BC Red Berries
 
Informatica.doc
Informatica.docInformatica.doc
Informatica.doc
 
Semiótica geovanny mejia
Semiótica geovanny mejiaSemiótica geovanny mejia
Semiótica geovanny mejia
 

Ähnlich wie REConf_2012 OMG Requirements Interchange Format ReqIF

PHP auf IBM Plattformen
PHP auf IBM PlattformenPHP auf IBM Plattformen
PHP auf IBM Plattformen
Andreas Schulte
 
PHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRWPHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRW
Andreas Schulte
 
REQEDIT Einsatzszenarien
REQEDIT EinsatzszenarienREQEDIT Einsatzszenarien
REQEDIT Einsatzszenarien
Jan Witte
 
OpenDDR Deutsch
OpenDDR DeutschOpenDDR Deutsch
OpenDDR Deutsch
Werner Keil
 
Portale 2.0 mit Liferay
Portale 2.0 mit LiferayPortale 2.0 mit Liferay
Portale 2.0 mit Liferay
inovex GmbH
 
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
DNUG e.V.
 
RE im agilen Umfeld - Waste oder Value?
RE im agilen Umfeld - Waste oder Value?RE im agilen Umfeld - Waste oder Value?
RE im agilen Umfeld - Waste oder Value?
HOOD Group
 
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der ZukunftCreasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft AG
 
CDI
CDICDI
PHP5 und Oracle
PHP5 und OraclePHP5 und Oracle
PHP5 und Oracle
Mayflower GmbH
 
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
Bjoern Reinhold
 
DACHNUG50 Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DACHNUG50 Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdfDACHNUG50 Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DACHNUG50 Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DNUG e.V.
 
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
goobi_org
 
Api Platform: the ultimate API Platform
Api Platform: the ultimate API PlatformApi Platform: the ultimate API Platform
Api Platform: the ultimate API Platform
Stefan Adolf
 
DACHNUG50 Die Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DACHNUG50 Die Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdfDACHNUG50 Die Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DACHNUG50 Die Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DNUG e.V.
 
Alexander Pohl Performance meßbar machen
Alexander Pohl   Performance meßbar machenAlexander Pohl   Performance meßbar machen
Alexander Pohl Performance meßbar machen
Stephan Trahasch
 
jBPM und Drools: Prozess- und Regelgestützte Fachanwendungen
 jBPM und Drools: Prozess- und Regelgestützte Fachanwendungen jBPM und Drools: Prozess- und Regelgestützte Fachanwendungen
jBPM und Drools: Prozess- und Regelgestützte Fachanwendungen
gedoplan
 
Realisierung von Service-Varianten und zustandsbehafteten Services aus Basis ...
Realisierung von Service-Varianten und zustandsbehafteten Services aus Basis ...Realisierung von Service-Varianten und zustandsbehafteten Services aus Basis ...
Realisierung von Service-Varianten und zustandsbehafteten Services aus Basis ...
Kai Hackbarth
 
Li So G Osci
Li So G OsciLi So G Osci
Li So G Osci
Cloudcamp
 
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Patrick Fritz
 

Ähnlich wie REConf_2012 OMG Requirements Interchange Format ReqIF (20)

PHP auf IBM Plattformen
PHP auf IBM PlattformenPHP auf IBM Plattformen
PHP auf IBM Plattformen
 
PHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRWPHPblue LOS!NRW
PHPblue LOS!NRW
 
REQEDIT Einsatzszenarien
REQEDIT EinsatzszenarienREQEDIT Einsatzszenarien
REQEDIT Einsatzszenarien
 
OpenDDR Deutsch
OpenDDR DeutschOpenDDR Deutsch
OpenDDR Deutsch
 
Portale 2.0 mit Liferay
Portale 2.0 mit LiferayPortale 2.0 mit Liferay
Portale 2.0 mit Liferay
 
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
Slides (2) zu Teil 2 der Veranstaltungsreihe Anwendungsentwicklung mit Volt M...
 
RE im agilen Umfeld - Waste oder Value?
RE im agilen Umfeld - Waste oder Value?RE im agilen Umfeld - Waste oder Value?
RE im agilen Umfeld - Waste oder Value?
 
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der ZukunftCreasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
Creasoft c-Day 2009 - Webtechnologien der Zukunft
 
CDI
CDICDI
CDI
 
PHP5 und Oracle
PHP5 und OraclePHP5 und Oracle
PHP5 und Oracle
 
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
2008 - Gewinnung von OPEN SOURCE Techniken für junge Unternehmen
 
DACHNUG50 Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DACHNUG50 Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdfDACHNUG50 Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DACHNUG50 Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
 
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
Leistungsvergleich Präsentationsoberflächen für digitale Sammlungen 2013
 
Api Platform: the ultimate API Platform
Api Platform: the ultimate API PlatformApi Platform: the ultimate API Platform
Api Platform: the ultimate API Platform
 
DACHNUG50 Die Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DACHNUG50 Die Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdfDACHNUG50 Die Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
DACHNUG50 Die Domino REST API - Konzepte und Hintergruende.pdf
 
Alexander Pohl Performance meßbar machen
Alexander Pohl   Performance meßbar machenAlexander Pohl   Performance meßbar machen
Alexander Pohl Performance meßbar machen
 
jBPM und Drools: Prozess- und Regelgestützte Fachanwendungen
 jBPM und Drools: Prozess- und Regelgestützte Fachanwendungen jBPM und Drools: Prozess- und Regelgestützte Fachanwendungen
jBPM und Drools: Prozess- und Regelgestützte Fachanwendungen
 
Realisierung von Service-Varianten und zustandsbehafteten Services aus Basis ...
Realisierung von Service-Varianten und zustandsbehafteten Services aus Basis ...Realisierung von Service-Varianten und zustandsbehafteten Services aus Basis ...
Realisierung von Service-Varianten und zustandsbehafteten Services aus Basis ...
 
Li So G Osci
Li So G OsciLi So G Osci
Li So G Osci
 
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
Stefan Matt - Wieviel Anforderungsmanagement brauchen wir (noch)?
 

Mehr von HOOD Group

ISO 26262 und Agil? Aber sicher!
ISO 26262 und Agil? Aber sicher!ISO 26262 und Agil? Aber sicher!
ISO 26262 und Agil? Aber sicher!
HOOD Group
 
Zurück in die Zukunft: Warum sich Organisationen ständig neu entwickeln und "...
Zurück in die Zukunft: Warum sich Organisationen ständig neu entwickeln und "...Zurück in die Zukunft: Warum sich Organisationen ständig neu entwickeln und "...
Zurück in die Zukunft: Warum sich Organisationen ständig neu entwickeln und "...
HOOD Group
 
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
HOOD Group
 
Agilität im Systems Engineering – geht das?
Agilität im Systems Engineering – geht das?Agilität im Systems Engineering – geht das?
Agilität im Systems Engineering – geht das?
HOOD Group
 
Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld
Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten UmfeldPraxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld
Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld
HOOD Group
 
Use Case 2.0- Wie etabliertes RE mit agiler Arbeitsweise wirklich zusammengeht
Use Case 2.0- Wie etabliertes RE mit agiler Arbeitsweise wirklich zusammengehtUse Case 2.0- Wie etabliertes RE mit agiler Arbeitsweise wirklich zusammengeht
Use Case 2.0- Wie etabliertes RE mit agiler Arbeitsweise wirklich zusammengeht
HOOD Group
 
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
HOOD Group
 
Den Fokus auf nachhaltige Artefakte legen
Den Fokus auf nachhaltige Artefakte legen Den Fokus auf nachhaltige Artefakte legen
Den Fokus auf nachhaltige Artefakte legen
HOOD Group
 
RE und Scrum - auf den zweiten Blick ein geniales Team
RE und Scrum - auf den zweiten Blick ein geniales TeamRE und Scrum - auf den zweiten Blick ein geniales Team
RE und Scrum - auf den zweiten Blick ein geniales Team
HOOD Group
 
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements EngineeringDie 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
HOOD Group
 
DESIRe: Unterstützung für den Autor von Anforderungen; Requirements Engineer
DESIRe: Unterstützung für den Autor von Anforderungen; Requirements EngineerDESIRe: Unterstützung für den Autor von Anforderungen; Requirements Engineer
DESIRe: Unterstützung für den Autor von Anforderungen; Requirements Engineer
HOOD Group
 
Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013
Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013
Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013
HOOD Group
 
Modellierung in einem agilen Umfeld
Modellierung in einem agilen UmfeldModellierung in einem agilen Umfeld
Modellierung in einem agilen Umfeld
HOOD Group
 
Achieving Sustainable Requirements Engineering
Achieving Sustainable Requirements EngineeringAchieving Sustainable Requirements Engineering
Achieving Sustainable Requirements Engineering
HOOD Group
 
Agiles Backlog Management - den Überblick über agile Backlogs behalten
Agiles Backlog Management - den Überblick über agile Backlogs behaltenAgiles Backlog Management - den Überblick über agile Backlogs behalten
Agiles Backlog Management - den Überblick über agile Backlogs behalten
HOOD Group
 

Mehr von HOOD Group (15)

ISO 26262 und Agil? Aber sicher!
ISO 26262 und Agil? Aber sicher!ISO 26262 und Agil? Aber sicher!
ISO 26262 und Agil? Aber sicher!
 
Zurück in die Zukunft: Warum sich Organisationen ständig neu entwickeln und "...
Zurück in die Zukunft: Warum sich Organisationen ständig neu entwickeln und "...Zurück in die Zukunft: Warum sich Organisationen ständig neu entwickeln und "...
Zurück in die Zukunft: Warum sich Organisationen ständig neu entwickeln und "...
 
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
Continuous Documentation statt Endless Specification - Fokus auf die nachhalt...
 
Agilität im Systems Engineering – geht das?
Agilität im Systems Engineering – geht das?Agilität im Systems Engineering – geht das?
Agilität im Systems Engineering – geht das?
 
Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld
Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten UmfeldPraxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld
Praxisbericht: Agil skalierte Produktentwicklung im regulierten Umfeld
 
Use Case 2.0- Wie etabliertes RE mit agiler Arbeitsweise wirklich zusammengeht
Use Case 2.0- Wie etabliertes RE mit agiler Arbeitsweise wirklich zusammengehtUse Case 2.0- Wie etabliertes RE mit agiler Arbeitsweise wirklich zusammengeht
Use Case 2.0- Wie etabliertes RE mit agiler Arbeitsweise wirklich zusammengeht
 
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
 
Den Fokus auf nachhaltige Artefakte legen
Den Fokus auf nachhaltige Artefakte legen Den Fokus auf nachhaltige Artefakte legen
Den Fokus auf nachhaltige Artefakte legen
 
RE und Scrum - auf den zweiten Blick ein geniales Team
RE und Scrum - auf den zweiten Blick ein geniales TeamRE und Scrum - auf den zweiten Blick ein geniales Team
RE und Scrum - auf den zweiten Blick ein geniales Team
 
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements EngineeringDie 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
Die 7 Irrtümer bei der Einführung von Requirements Engineering
 
DESIRe: Unterstützung für den Autor von Anforderungen; Requirements Engineer
DESIRe: Unterstützung für den Autor von Anforderungen; Requirements EngineerDESIRe: Unterstützung für den Autor von Anforderungen; Requirements Engineer
DESIRe: Unterstützung für den Autor von Anforderungen; Requirements Engineer
 
Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013
Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013
Agil bleiben mit vielen teams REConf 2013
 
Modellierung in einem agilen Umfeld
Modellierung in einem agilen UmfeldModellierung in einem agilen Umfeld
Modellierung in einem agilen Umfeld
 
Achieving Sustainable Requirements Engineering
Achieving Sustainable Requirements EngineeringAchieving Sustainable Requirements Engineering
Achieving Sustainable Requirements Engineering
 
Agiles Backlog Management - den Überblick über agile Backlogs behalten
Agiles Backlog Management - den Überblick über agile Backlogs behaltenAgiles Backlog Management - den Überblick über agile Backlogs behalten
Agiles Backlog Management - den Überblick über agile Backlogs behalten
 

REConf_2012 OMG Requirements Interchange Format ReqIF

  • 1. ReqIF - der neue OMG-Standard zum Austausch von Anforderungen Bertil Muth, HOOD GmbH HOOD GmbH Büro München REConf®, 13. März 2012 Keltenring 7 82041 Oberhaching Germany Tel: 0049 89 4512 53 0 www.HOOD-Group.com
  • 2. Inhaltsverzeichnis / Agenda 1. Geschichte des Requirements Interchange Formats 2. Industrielle Einsatzszenarien des Formats 3. RIF1.2 <-> OMG ReqIF 1.0.1 4. Stand der Implementierungen 5. Ziele des ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forums 6. Die Zukunft von OMG ReqIF 7. Die Rollen des ProSTEP iViP Vereins und HOOD 8. Diskussion Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -2- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 3. 1. Geschichte des Requirements Interchange Formats 2004 Herstellerinitiative Software (HIS) der deutschen Automobilindustrie startet Entwicklung eines offenen, nicht-proprietären Formats zum Austausch von Anforderungen zwischen verschiedenen Requirements Management Tools. RIF1.0 2005-2007 Spezifikationen und Implementierungen des Formats. RIF1.1a 2008-04-16 Entscheidung für die Weiterentwicklung des Formats über die ProSTEP iViP Association. RIF1.2 2009 Entwicklung einer neuen Version des Formats. Diskussion in Technical Meetings der Object Management Group (OMG). ReqIF RFC 2010-02-22 Format mit neuer Abkürzung ReqIF bei OMG eingereicht, um Verwechslungen mit W3C Rule Interchange Format (RIF) zu vermeiden. Seit April 2011 ReqIF ist offizieller, frei verfügbarer OMG Standard. ReqIF 1.0.1 Juli 2011-Ende 2012 ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forum ... Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -3- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 4. 2. Industrielle Einsatzszenarien des Formats Klassisches Szenario: Anforderungsaustausch mit Liefereranten Quelle: OMG ReqIF RFC, Figure 1 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -4- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 5. Szenario: Kollaboration über Web Platform Produkt: ReqIF Server. Quelle: enso managers, reqif.de Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -5- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 6. Szenario: Verwendung von ReqIF als RM-Datenformat Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -6- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 7. 3. RIF1.2 ↔ OMG ReqIF1.0.1: Präzisierungen RIF1.2 : OMG ReqIF 1.0.1: • Binär-Inhalte können auf verschiedene • Nur noch ein Weg, formatierte Inhalte Arten in das ReqIF-Dokument eingebettet abzubilden (XHTML) und externe oder als externe Datei referenziert werden. Dateien zu referenzieren (XHTML • Mehrere Konzepte für die <object>). Strukturierung von Spezifikationen • Nur noch ein Konzept für die (z.B. SpecGroup, SpecHierarchy). Strukturierung von Spezifikationen • Sehr fein granulares Rechtekonzept, das (Specification). in der Praxis kaum benutzt wurde. • Vereinfachtes Rechtekonzept, das nur Aussagen über „Schreibschutz“ macht. Fazit: OMG ReqIF1.0.1 ist verglichen mit RIF1.2 eindeutiger interpretierbarere Spezifikation + Format Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -7- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any means without the prior permission of HOOD Group. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 8. RIF1.2 ↔ OMG ReqIF1.0.1: Technische Verbesserungen RIF1.2 : OMG ReqIF 1.0.1: • Typ-Prüfungen von Attributen mit • Typ-Prüfungen von Attributen mit primitiven Typen (z.B. Integer) nür über primitiven Typen über XML Schema importierendes Tool möglich. möglich. • Die meisten UML Attribute wurden • Die meisten UML Attribute werden auf auf XML Elemente gemappt. XML Attribute gemappt  Kompaktere Dateien. Fazit: OMG ReqIF1.0.1 Dateien lassen sich einfacher validieren und performanter verarbeiten Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -8- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any means without the prior permission of HOOD Group. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 9. RIF1.2 ↔ OMG ReqIF1.0.1: Neue Konzepte RIF1.2 : OMG ReqIF 1.0.1: • Tabellen konnten zwar über XHTML • Neues Konstrukt für abgebildet werden, Tracing zu Tabellenzellen strukturierte Tabellen. war aber nicht möglich. • Export von alternativen • Wenn Informationen beim Austausch verloren Repräsentationen (z.B. Bildern) und gingen, wusste das der Empfänger teilweise Konzept für die Markierung von nicht. Informationsverlusten. • Es gab zwar die Unterscheidung zwischen • Neue Header-Felder. Quelltools, aber nicht Repositories. Fazit: OMG ReqIF1.0.1 Dateien bietet u.a. neue Konzepte für den Austausch von Tabellen und die Behandlung von Informationsverlusten Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -9- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any means without the prior permission of HOOD Group. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 10. 4. Stand der Implementierungen (RIF1.1a, RIF1.2) RIF-Exporter/Importer wurden für zahlreiche RM Tools implementiert: • CaliberRM • IBM DOORS • IRqA • PTC Integrity • Polarion... Toolhersteller, die bereits RIF-Importer/Exporter anbieten: • Agosense (agosense.symphony) • Atego (EXERPT) • enso managers / eXXcellent solutions GmbH (ReqIF Server) • IBM (Exporter/Importer in DOORS integriert) • PTC • requisis (ReX) ... Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -10- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 11. Stand der Implementierungen (OMG ReqIF 1.0.1) • Requirements Modeling Framework (Open Source Eclipse Projekt) Snapshot Build verfügbar unter http://eclipse.org/rmf • Kommerzielle Implementierungen von OMG ReqIF für 2012 geplant. • Das ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forum unterstützt Toolhersteller dabei, interoperable Implementierungen herzustellen. Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -11- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 12. 5. Ziele des ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forums Mission Tool-Hersteller dabei zu unterstützen, interoperable OMG ReqIF 1.0.1 Implementierungen herzustellen. Ziele • Wettbewerbsfreies Forum für ReqIF Implementierer bieten. • Die Definition von Konventionen vereinfachen (z.B. Benennungen von Systemattributen). • Die Definition von Test-Methoden, -daten und –szenarios ermöglichen. • Feedback zu den Implementierungen sammeln und konsolidieren. Hinweis Ein Teil der Testdateien wird über Open Source Projekt (RMF) veröffentlicht. Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -12- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 13. Projektpartner des ProSTEP iViP ReqIF Implementor Forum BMW, Continental, Daimler, enso managers, formalmind, HUENGSBERG, HOOD, Itemis, IBM, PROSTEP IMP , PTC, requisis, Siemens, Visure Solutions, VW Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -13- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 14. 6. Die Zukunft von OMG ReqIF • ReqIF wird von der Object Management Group (OMG) verwaltet. • Änderungen werden über den OMG Prozess durchgeführt. • Für Ende 2012 ist eine neue ReqIF Version geplant, mit vermutlich nur geringfügigen Änderungen. Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -14- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 15. 7. Die Rollen des ProSTEP iViP Vereins und HOOD ProSTEP iViP Verein (www.prostep.org) • Bietet organisatorischen Rahmen • Organisiert ReqIF Implementor Forum und Weiterentwicklung des Formats • Ist OMG Mitglied HOOD • Ist Mitglied im ProSTEP iViP Verein • Ist als technischer Berater in den Vereinsprojekten IntRIF und ReqIF Implementor Forum aktiv • Hat große Teile der OMG ReqIF Spezifikation verfasst • Ist im Auftrag von ProSTEP iViP bei OMG für ReqIF-Weiterentwicklung verantwortlich (Bertil Muth ist Vorsitzender der OMG Revision Task Force) Kontakte: Achim.Seibertz@PROSTEP.com, Bertil.Muth@HOOD-Group.com Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -15- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012
  • 16. 8. Diskussion Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com -16- ReqIF – der neue Standard zum Austausch von Anforderungen Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten. Version 1.0 - 13-Mar-2012

Hinweis der Redaktion

  1. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  2. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  3. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  4. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  5. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  6. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  7. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any means without the prior permission of HOOD Group.ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  8. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any means without the prior permission of HOOD Group.ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  9. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Confidential. Transmission or reproduction prohibited in any form or by any means without the prior permission of HOOD Group.ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  10. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  11. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  12. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  13. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  14. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten
  15. gedruckt am: 17. Oktober 2012 Copyright © 2012 HOOD GmbH http://www.HOOD-GmbH.com Vertraulich. Alle Rechte vorbehalten. Weitergabe oder Vervielfältigung ohne vorherige schriftliche Zustimmung der HOOD GmbH verboten