SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Global Treasury Advisory
„Brexit“
1
© 2016 Deloitte
2
6,6%
des EU
Warenexports
geht nach GB
Handel zwischen Großbritannien und EU, 2014, % der nationalen Gesamtwerte
0,0% 4,0% 8,0% 12,0% 16,0%0,0%4,0%8,0%12,0%16,0%
Deutschland
Niederlande
Frankreich
Irland
Spanien
Italien
Polen
Schweden
Griechenland
Rumänien
Aus Großbritannien nach: Nach Großbritannien aus:
51,4%
des GB
Warenexports
geht in
die EU
Grad der Betroffenheit
der EU-Länder durch den
potentiellen EU-Austritt
von Großbritannien
hohes Risiko
signifikantes Risiko
begrenztes Risiko
kleines Risiko
Brexit?
0,3%
Gesamtzuschüsse
der EU in % des
BNE von GB
15,2 %
Anteil GB
im Extra-Handel
der EU
0,5%
Beitrag GB zum
EU-Haushalt in %
des BNE
10,2 %
Anteil GB
im Intra-Handel
der EU
Großbritannien: ein bedeutender Handelspartner für die EU
© 2016 Deloitte Quellen: Global Counsel Bericht 2015, Eurostat Datenbank, WEB-Seite der Europäischen Union
3
Handel innerhalb
Europas
Ausländische
Direktinvestitionen
Liberalisierung und
Regulierung
Industriepolitik
Immigration
Finanzdienstleistungen
Internationaler Einfluss
Handelspolitik
Budget
Unsicherheit
Grad der Brexit-Auswirkungen
stark
signifikant
moderat
Auf die EU Auf GB
Mögliche Brexit-Szenarien
AktuelleEU-Verpflichtungen
EU-Mitglied
8 Länder
EWR
z.B. Norwegen
EFTA
z.B. Schweiz
MFN-Prinzip
z.B. Australien
Freier Verkehr
von Waren,
Personen,
Dienstleistungen
und Kapital
Steuerbeiträge
Freie Handels-
verhandlungen
und Tarif-
gestaltung mit
nicht-EU-Ländern
EU-
Gesetze
und
Vorsch-
riften
Einfluss
Comp-
liance
Volatilität
(Einige
Bedingungen
für Migration)
(die Schweiz
zahlt 40% der
Gesamtraten)
(Norwegen
zahlt 83% der
Gesamtraten)
indirekt
einige Opt-Outs
„Bekannte Unbekannte“ Unbekannte
heute 23. Juni 2016 + 2-5 Jahre
AbwicklungsphaseVerhandlungsphaseKampagnenphase
Mögliche Brexit-Szenarien und deren Konsequenzen
© 2016 Deloitte Quellen: Global Counsel Bericht 2015, WEB-Seite der Europäischen Union
© 2016 Deloitte 4
Treasury im Spannungsfeld von Regulierung und Volatilität
Marktinstabilität
Regulatorische Änderungen
Währungsvolatilität
GeopolitischeUnsicherheiten
Treasury
Governance Unternehmensfinanzierung
Cash- u. Liquiditätsmanagement Risikomanagement
Aufgaben des Treasury
Zielsetzungen des Treasury
Treasury Policy
Organisationsstruktur
Externe und interne
Finanzierungsquellen
Finanzierungskosten
Cash Pool Strukturen
Working Capital Management
Bankauswahl
Fremdwährungs- u. Zinsrisiken
Kontrahentenrisiken
Risikoberichterstattung
© 2016 Deloitte 5
Wie wir Sie unterstützen
Evaluierung des Status quo Kommunikation & Informationsaustausch
Impact Assessment Monitoring und Kontrolle
Strategieentwicklung Implementierung der geplanten Maßnahmen
Rahmen des
Impact Assessment
Impact
Assessment
Entwicklung der Agenda für das Impact
Assessment aller definierter Szenarien
Dokumentation der identifizierten
Risiken
Dokumentation und Priorisierung der
Risikominderungsstrategien
Identifikation von Trigger Events und
des entsprechenden Maßnahmen-
katalogs
Implementation der Risikominderungs-
strategien und Maßnahmenumsetzung
Bestandteile der
Treasury Strategie
„Bekannte Unbekannte“ Unbekannte
heute 23. Juni 2016 + 2-5 Jahre
UmsetzungsphaseVerhandlungsphaseKampagne-Phase
© 2016 Deloitte 6
Brexit Navigator
Ganzheitlicher Ansatz zur Bewältigung der Herausforderungen
Brexit-Szenarien &
Strategisches
Risikomodell
1
Grobanalyse –
Auswirkungen auf
die Gesamt-
unternehmung
2
Detailanalyse –
Auswirkungen auf
die Gesamt-
unternehmung
3
Maßnahmen-
planung
4
• Definition von möglichen
Brexit-Szenarien
• Bewertung und
Priorisierung der
identifizierten Szenarien
• Entwicklung eines
strategischen Risiko-
modells im Hinblick auf
Werttreiber, Prozesse und
Stakeholder
Projekt Management
• Analyse der Szenarien
und der daraus
resultierenden
Auswirkungen auf
Werttreiber, Prozesse und
Stakeholder der
betroffenen
Unternehmensbereiche
• Ableitung und
Priorisierung von
Unternehmensrisiken und
- chancen in einer „Risik
Map“
• Detaillierte Analyse
und Bewertung
der priorisierten
Unternehmensrisiken
• Ableitung und
Priorisierung der
erforderlichen
Maßnahmen
• Entwicklung eines
strategischen
Maßnahmenplans
• Identifikation der
Aktivitäten und
Verantwortlichkeiten
• Fallspezifische Definition
und Ausarbeitung eines
kurzfristigen Ad-hoc-
Maßnahmenplans
© 2016 Deloitte 7
Deloitte – Ihr kompetenter Partner
Wir bieten Expertise in den Bereichen
• Consulting
• Audit
• Tax
• Corporate Finance
und sind daher ein kompetenter
Ansprechpartner für die betroffenen
Unternehmensbereiche hinsichtlich
aller möglichen Brexit-Szenarien und
-Auswirkungen.
Interdisziplinäre Kompetenz
Wir beraten Sie bei der Identifikation
aller relevanter Szenarien und der
Durchführung des Impact
Assessment:
• Projekt Management
• Definition der Szenarien, Impact
Assessment, Identifikation der
Trigger-Events
• Priorisierung
• Maßnahmenplanung
Strukturierter Ansatz
• Artikel in „The Monday Briefing“
(u.a. „Brexit tops CFO risk list“)
• “Planning and preparing for Brexit.
The EU referendum”
• “What Brexit might mean for UK
travel”
• “Indirect Taxes and Brexit”
Themenkompetenz Brexit
Mit einer Präsenz in
• über 150 Ländern weltweit und
• über 225.000 Mitarbeitern
verfügen wir über ein internationales
Netzwerk und sind in der Lage,
länder- und branchenspezifische
Fragestellungen fachkundig zu
beantworten.
Globales Netzwerk

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie To Brexit or Not To Brexit

3 Effekte des Brexit auf die deutsche Automobilindustrie
3 Effekte des Brexit auf die deutsche Automobilindustrie3 Effekte des Brexit auf die deutsche Automobilindustrie
3 Effekte des Brexit auf die deutsche Automobilindustrie
Deloitte Deutschland
 
Introduction to the WinWind Project
Introduction to the WinWind Project Introduction to the WinWind Project
Introduction to the WinWind Project
WinWind Project
 
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Deloitte Switzerland
 
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
GED Project - Global Economic Dynamics
 
Studie (Langfassung): Globalisierungsreport 2014 Wer profitiert am stärksten ...
Studie (Langfassung): Globalisierungsreport 2014 Wer profitiert am stärksten ...Studie (Langfassung): Globalisierungsreport 2014 Wer profitiert am stärksten ...
Studie (Langfassung): Globalisierungsreport 2014 Wer profitiert am stärksten ...
GED Project - Global Economic Dynamics
 
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Bertelsmann Stiftung
 
KfW IPEX-Bank Geschäftsbericht 2016
KfW IPEX-Bank Geschäftsbericht 2016KfW IPEX-Bank Geschäftsbericht 2016
KfW IPEX-Bank Geschäftsbericht 2016
KfW IPEX-Bank
 
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2011
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2011Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2011
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2011
Klöckner & Co SE
 

Ähnlich wie To Brexit or Not To Brexit (10)

3 Effekte des Brexit auf die deutsche Automobilindustrie
3 Effekte des Brexit auf die deutsche Automobilindustrie3 Effekte des Brexit auf die deutsche Automobilindustrie
3 Effekte des Brexit auf die deutsche Automobilindustrie
 
Quartalsbericht 3/2010
Quartalsbericht 3/2010Quartalsbericht 3/2010
Quartalsbericht 3/2010
 
Introduction to the WinWind Project
Introduction to the WinWind Project Introduction to the WinWind Project
Introduction to the WinWind Project
 
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
Die CFO-Umfrage von Deloitte – 2. Halbjahr 2020
 
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
Studie: Globalisierungsreport 2014 - Wer profitiert am stärksten von der Glob...
 
Studie (Langfassung): Globalisierungsreport 2014 Wer profitiert am stärksten ...
Studie (Langfassung): Globalisierungsreport 2014 Wer profitiert am stärksten ...Studie (Langfassung): Globalisierungsreport 2014 Wer profitiert am stärksten ...
Studie (Langfassung): Globalisierungsreport 2014 Wer profitiert am stärksten ...
 
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
Industrienationen profitieren von der Globalisierung weitaus stärker als Schw...
 
Wirtschaftsstrategie des Kantons Bern 2025
Wirtschaftsstrategie des Kantons Bern 2025Wirtschaftsstrategie des Kantons Bern 2025
Wirtschaftsstrategie des Kantons Bern 2025
 
KfW IPEX-Bank Geschäftsbericht 2016
KfW IPEX-Bank Geschäftsbericht 2016KfW IPEX-Bank Geschäftsbericht 2016
KfW IPEX-Bank Geschäftsbericht 2016
 
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2011
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2011Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2011
Klöckner & Co - Ergebnisse 3. Quartal 2011
 

Mehr von Deloitte Deutschland

Unternehmen auf dem Weg zur geopolitischen Resilienz | 5 Trends für die deuts...
Unternehmen auf dem Weg zur geopolitischen Resilienz | 5 Trends für die deuts...Unternehmen auf dem Weg zur geopolitischen Resilienz | 5 Trends für die deuts...
Unternehmen auf dem Weg zur geopolitischen Resilienz | 5 Trends für die deuts...
Deloitte Deutschland
 
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche WirtschaftNeue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Deloitte Deutschland
 
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche WirtschaftNeue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Deloitte Deutschland
 
Edition 7 – IT Sustainability in Automotive
Edition 7 – IT Sustainability in AutomotiveEdition 7 – IT Sustainability in Automotive
Edition 7 – IT Sustainability in Automotive
Deloitte Deutschland
 
Wirtschaftliche Erholung mit geopolitischen Risiken | 5 Trends für die deutsc...
Wirtschaftliche Erholung mit geopolitischen Risiken | 5 Trends für die deutsc...Wirtschaftliche Erholung mit geopolitischen Risiken | 5 Trends für die deutsc...
Wirtschaftliche Erholung mit geopolitischen Risiken | 5 Trends für die deutsc...
Deloitte Deutschland
 
Unternehmen in der Krise | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Unternehmen in der Krise | 5 Trends für die deutsche WirtschaftUnternehmen in der Krise | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Unternehmen in der Krise | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Deloitte Deutschland
 
Business & Technology Center Leipzig
Business & Technology Center LeipzigBusiness & Technology Center Leipzig
Business & Technology Center Leipzig
Deloitte Deutschland
 
Benefits Broschüre
Benefits BroschüreBenefits Broschüre
Benefits Broschüre
Deloitte Deutschland
 
Unternehmen unter Druck | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Unternehmen unter Druck | 5 Trends für die deutsche WirtschaftUnternehmen unter Druck | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Unternehmen unter Druck | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Deloitte Deutschland
 
Automotive IT Strategy 2021
Automotive IT Strategy 2021Automotive IT Strategy 2021
Automotive IT Strategy 2021
Deloitte Deutschland
 
Automotive IT Strategy 2020
Automotive IT Strategy 2020Automotive IT Strategy 2020
Automotive IT Strategy 2020
Deloitte Deutschland
 
Automotive IT Strategy 2022
Automotive IT Strategy 2022Automotive IT Strategy 2022
Automotive IT Strategy 2022
Deloitte Deutschland
 
Turnaround & Restructuring | Deloitte Karriere
Turnaround & Restructuring | Deloitte KarriereTurnaround & Restructuring | Deloitte Karriere
Turnaround & Restructuring | Deloitte Karriere
Deloitte Deutschland
 
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Deloitte Deutschland
 
Anlauf für den Aufschwung
Anlauf für den AufschwungAnlauf für den Aufschwung
Anlauf für den Aufschwung
Deloitte Deutschland
 
Fiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Fiber Consumer Survey 2021 | Key FindingsFiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Fiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Deloitte Deutschland
 
Automotive IT Strategy: IT Sourcing
Automotive IT Strategy: IT SourcingAutomotive IT Strategy: IT Sourcing
Automotive IT Strategy: IT Sourcing
Deloitte Deutschland
 
Global Automotive Consumer Study 2021 | Key Findings: Deutschland
Global Automotive Consumer Study 2021 | Key Findings: DeutschlandGlobal Automotive Consumer Study 2021 | Key Findings: Deutschland
Global Automotive Consumer Study 2021 | Key Findings: Deutschland
Deloitte Deutschland
 
Öffentliche Förderung für die Automobilzulieferindustrie
Öffentliche Förderung für die AutomobilzulieferindustrieÖffentliche Förderung für die Automobilzulieferindustrie
Öffentliche Förderung für die Automobilzulieferindustrie
Deloitte Deutschland
 

Mehr von Deloitte Deutschland (20)

Unternehmen auf dem Weg zur geopolitischen Resilienz | 5 Trends für die deuts...
Unternehmen auf dem Weg zur geopolitischen Resilienz | 5 Trends für die deuts...Unternehmen auf dem Weg zur geopolitischen Resilienz | 5 Trends für die deuts...
Unternehmen auf dem Weg zur geopolitischen Resilienz | 5 Trends für die deuts...
 
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche WirtschaftNeue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
 
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche WirtschaftNeue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Neue Investitionsstrategien | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
 
Edition 7 – IT Sustainability in Automotive
Edition 7 – IT Sustainability in AutomotiveEdition 7 – IT Sustainability in Automotive
Edition 7 – IT Sustainability in Automotive
 
Wirtschaftliche Erholung mit geopolitischen Risiken | 5 Trends für die deutsc...
Wirtschaftliche Erholung mit geopolitischen Risiken | 5 Trends für die deutsc...Wirtschaftliche Erholung mit geopolitischen Risiken | 5 Trends für die deutsc...
Wirtschaftliche Erholung mit geopolitischen Risiken | 5 Trends für die deutsc...
 
Unternehmen in der Krise | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Unternehmen in der Krise | 5 Trends für die deutsche WirtschaftUnternehmen in der Krise | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Unternehmen in der Krise | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
 
Business & Technology Center Leipzig
Business & Technology Center LeipzigBusiness & Technology Center Leipzig
Business & Technology Center Leipzig
 
Benefits Broschüre
Benefits BroschüreBenefits Broschüre
Benefits Broschüre
 
Unternehmen unter Druck | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Unternehmen unter Druck | 5 Trends für die deutsche WirtschaftUnternehmen unter Druck | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
Unternehmen unter Druck | 5 Trends für die deutsche Wirtschaft
 
Technology Center Leipzig
Technology Center LeipzigTechnology Center Leipzig
Technology Center Leipzig
 
Automotive IT Strategy 2021
Automotive IT Strategy 2021Automotive IT Strategy 2021
Automotive IT Strategy 2021
 
Automotive IT Strategy 2020
Automotive IT Strategy 2020Automotive IT Strategy 2020
Automotive IT Strategy 2020
 
Automotive IT Strategy 2022
Automotive IT Strategy 2022Automotive IT Strategy 2022
Automotive IT Strategy 2022
 
Turnaround & Restructuring | Deloitte Karriere
Turnaround & Restructuring | Deloitte KarriereTurnaround & Restructuring | Deloitte Karriere
Turnaround & Restructuring | Deloitte Karriere
 
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
Corporate Governance Inside Magazin: Alle Beiträge der Ausgabe „Smart Audit“ ...
 
Anlauf für den Aufschwung
Anlauf für den AufschwungAnlauf für den Aufschwung
Anlauf für den Aufschwung
 
Fiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Fiber Consumer Survey 2021 | Key FindingsFiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
Fiber Consumer Survey 2021 | Key Findings
 
Automotive IT Strategy: IT Sourcing
Automotive IT Strategy: IT SourcingAutomotive IT Strategy: IT Sourcing
Automotive IT Strategy: IT Sourcing
 
Global Automotive Consumer Study 2021 | Key Findings: Deutschland
Global Automotive Consumer Study 2021 | Key Findings: DeutschlandGlobal Automotive Consumer Study 2021 | Key Findings: Deutschland
Global Automotive Consumer Study 2021 | Key Findings: Deutschland
 
Öffentliche Förderung für die Automobilzulieferindustrie
Öffentliche Förderung für die AutomobilzulieferindustrieÖffentliche Förderung für die Automobilzulieferindustrie
Öffentliche Förderung für die Automobilzulieferindustrie
 

To Brexit or Not To Brexit

  • 2. 2 6,6% des EU Warenexports geht nach GB Handel zwischen Großbritannien und EU, 2014, % der nationalen Gesamtwerte 0,0% 4,0% 8,0% 12,0% 16,0%0,0%4,0%8,0%12,0%16,0% Deutschland Niederlande Frankreich Irland Spanien Italien Polen Schweden Griechenland Rumänien Aus Großbritannien nach: Nach Großbritannien aus: 51,4% des GB Warenexports geht in die EU Grad der Betroffenheit der EU-Länder durch den potentiellen EU-Austritt von Großbritannien hohes Risiko signifikantes Risiko begrenztes Risiko kleines Risiko Brexit? 0,3% Gesamtzuschüsse der EU in % des BNE von GB 15,2 % Anteil GB im Extra-Handel der EU 0,5% Beitrag GB zum EU-Haushalt in % des BNE 10,2 % Anteil GB im Intra-Handel der EU Großbritannien: ein bedeutender Handelspartner für die EU © 2016 Deloitte Quellen: Global Counsel Bericht 2015, Eurostat Datenbank, WEB-Seite der Europäischen Union
  • 3. 3 Handel innerhalb Europas Ausländische Direktinvestitionen Liberalisierung und Regulierung Industriepolitik Immigration Finanzdienstleistungen Internationaler Einfluss Handelspolitik Budget Unsicherheit Grad der Brexit-Auswirkungen stark signifikant moderat Auf die EU Auf GB Mögliche Brexit-Szenarien AktuelleEU-Verpflichtungen EU-Mitglied 8 Länder EWR z.B. Norwegen EFTA z.B. Schweiz MFN-Prinzip z.B. Australien Freier Verkehr von Waren, Personen, Dienstleistungen und Kapital Steuerbeiträge Freie Handels- verhandlungen und Tarif- gestaltung mit nicht-EU-Ländern EU- Gesetze und Vorsch- riften Einfluss Comp- liance Volatilität (Einige Bedingungen für Migration) (die Schweiz zahlt 40% der Gesamtraten) (Norwegen zahlt 83% der Gesamtraten) indirekt einige Opt-Outs „Bekannte Unbekannte“ Unbekannte heute 23. Juni 2016 + 2-5 Jahre AbwicklungsphaseVerhandlungsphaseKampagnenphase Mögliche Brexit-Szenarien und deren Konsequenzen © 2016 Deloitte Quellen: Global Counsel Bericht 2015, WEB-Seite der Europäischen Union
  • 4. © 2016 Deloitte 4 Treasury im Spannungsfeld von Regulierung und Volatilität Marktinstabilität Regulatorische Änderungen Währungsvolatilität GeopolitischeUnsicherheiten Treasury Governance Unternehmensfinanzierung Cash- u. Liquiditätsmanagement Risikomanagement Aufgaben des Treasury Zielsetzungen des Treasury Treasury Policy Organisationsstruktur Externe und interne Finanzierungsquellen Finanzierungskosten Cash Pool Strukturen Working Capital Management Bankauswahl Fremdwährungs- u. Zinsrisiken Kontrahentenrisiken Risikoberichterstattung
  • 5. © 2016 Deloitte 5 Wie wir Sie unterstützen Evaluierung des Status quo Kommunikation & Informationsaustausch Impact Assessment Monitoring und Kontrolle Strategieentwicklung Implementierung der geplanten Maßnahmen Rahmen des Impact Assessment Impact Assessment Entwicklung der Agenda für das Impact Assessment aller definierter Szenarien Dokumentation der identifizierten Risiken Dokumentation und Priorisierung der Risikominderungsstrategien Identifikation von Trigger Events und des entsprechenden Maßnahmen- katalogs Implementation der Risikominderungs- strategien und Maßnahmenumsetzung Bestandteile der Treasury Strategie „Bekannte Unbekannte“ Unbekannte heute 23. Juni 2016 + 2-5 Jahre UmsetzungsphaseVerhandlungsphaseKampagne-Phase
  • 6. © 2016 Deloitte 6 Brexit Navigator Ganzheitlicher Ansatz zur Bewältigung der Herausforderungen Brexit-Szenarien & Strategisches Risikomodell 1 Grobanalyse – Auswirkungen auf die Gesamt- unternehmung 2 Detailanalyse – Auswirkungen auf die Gesamt- unternehmung 3 Maßnahmen- planung 4 • Definition von möglichen Brexit-Szenarien • Bewertung und Priorisierung der identifizierten Szenarien • Entwicklung eines strategischen Risiko- modells im Hinblick auf Werttreiber, Prozesse und Stakeholder Projekt Management • Analyse der Szenarien und der daraus resultierenden Auswirkungen auf Werttreiber, Prozesse und Stakeholder der betroffenen Unternehmensbereiche • Ableitung und Priorisierung von Unternehmensrisiken und - chancen in einer „Risik Map“ • Detaillierte Analyse und Bewertung der priorisierten Unternehmensrisiken • Ableitung und Priorisierung der erforderlichen Maßnahmen • Entwicklung eines strategischen Maßnahmenplans • Identifikation der Aktivitäten und Verantwortlichkeiten • Fallspezifische Definition und Ausarbeitung eines kurzfristigen Ad-hoc- Maßnahmenplans
  • 7. © 2016 Deloitte 7 Deloitte – Ihr kompetenter Partner Wir bieten Expertise in den Bereichen • Consulting • Audit • Tax • Corporate Finance und sind daher ein kompetenter Ansprechpartner für die betroffenen Unternehmensbereiche hinsichtlich aller möglichen Brexit-Szenarien und -Auswirkungen. Interdisziplinäre Kompetenz Wir beraten Sie bei der Identifikation aller relevanter Szenarien und der Durchführung des Impact Assessment: • Projekt Management • Definition der Szenarien, Impact Assessment, Identifikation der Trigger-Events • Priorisierung • Maßnahmenplanung Strukturierter Ansatz • Artikel in „The Monday Briefing“ (u.a. „Brexit tops CFO risk list“) • “Planning and preparing for Brexit. The EU referendum” • “What Brexit might mean for UK travel” • “Indirect Taxes and Brexit” Themenkompetenz Brexit Mit einer Präsenz in • über 150 Ländern weltweit und • über 225.000 Mitarbeitern verfügen wir über ein internationales Netzwerk und sind in der Lage, länder- und branchenspezifische Fragestellungen fachkundig zu beantworten. Globales Netzwerk