SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
DIE MESSE VON SEVILLA
GESCHICHTE DER MESSE
Am 25. August 1846 ließen sich zwei Geschäftsleute in der Stadt nieder,
Narciso Bonaplata (Katalaner) und José María de Ybarra (Baske), die
eingezogen wurdenein Vorschlag, den sie dem Gemeinderat vorlegtenum sie
am 19., 20. und 21. April zu autorisieren, eine jährliche Messe abzuhalten
Es wurde am 18. April 1847 im Prado San
Sebastián eingeweiht. Damals befand sich
dieser Ort am Rande der Stadt, obwohl er
heute einer der zentralsten Orte der
Hauptstadt ist, in der Nähe der Tabakfabrik,
der heutigen Universität von Sevilla.
Die Messe hatte insgesamt 19 Stände und der erzielte Erfolg war so groß, dass einige Jahre später,
im Jahr 1850, die Trennung zwischen Viehverkauf und Unterhaltungsraum notwendig wurde. Die
Zahl der Rinder im Jahr 1850 betrug 60.000. Außerdem wurden Lizenzen für 15 Krapfenbuden, 34
Nougat- und Haselnussbuden und 93 für Wirtshäuser und Wasser vergeben. 1864 wird das erste
Feuerwerk gezündet und 1870 wird die Kirmes um zwei weitere Tage verlängert.
Die Messe koexistierte bis 1868 mit dem sogenannten
Tor von San Fernando der alten Mauer.
1896 befand sich auf dem Areal die sogenannte Fußgängerbrücke, eine
Eisenkonstruktion, die als Überführung über das Messegelände diente. Es hatte vier
Zugangstreppen und einen zentralen Kiosk an ihrem Zusammenfluss, der während der
Tage, an denen das Fest dauerte, mit weißen Lichtkugeln geschmückt war. ….als
Souvenir vom Catwalkan-Eingangstor zur Messe wurde jährlich installiert.
Für die
Iberoamerikanische
Ausstellung von
1929, der Spanische
Platz
wurde auch das
Denkmal für Cid
Campeador, Rodrigo
Diaz de Vivar gesetzt
The Seville Fair (German).pptx
Einweihung der Iberoamerikanischen Ausstellung von 1929
The Seville Fair (German).pptx
Die Messe fand eine Zeit lang im derzeit genutzten Charco de la Pava
stattwie die Parkplätze der Messe, wobei das größte Problem darin
besteht, dass es sich um ein Überschwemmungsgebiet handelt. Die
Messe findet jetzt im Jahr 2010 im Park de la Vega de Triana statt.
Das große Eingangstor
Das Eingangstor ist jedes Jahr einem wichtigen Ereignis, Denkmal oder
Gebäude in der Stadt gewidmet und kann mit Bögen und Türmen eine
Höhe von fast 50 m erreichen, mit einem gewissen Hauch von
regionalistischer Architektur, und kann Tag und Nacht gesehen werden.
Die Nacht
Wenn die Nacht hereinbricht, werden die
Straßen des Real mit venezianischen
Laternen und Glühbirnendekorationen
beleuchtet.Die Jahrmarktsattraktionen
haben ihre eigene Beleuchtung. Nachts
gibt es keine Pferde oder Kutschen. Die
Stände servieren auch Essen und es ist
üblich, bis spät in die Nacht zu Abend zu
essen, Tapas und Getränke zu sich zu
nehmen. Geöffnet bleiben auch die
Imbissbuden, die in der Regel auch
Churros mit Schokolade im
Morgengrauen verkaufen. An jedem
Messetag gehen die Lichter um 3 Uhr
morgens aus, außer am Samstag, wenn
sie bis 6 bleiben, und am Sonntag, wenn
sie eingeschaltet werden um zwölf
abnachts, zeitgleich mitdas Feuerwerk.
Die Gesamtzahl der Glühbirnen, die den
Jahrmarkt erhellen, beläuft sich auf ungefähr
350.000, bestehend aus venezianischen
Laternen in den Farben Grün, Weiß und Rot.
Die Messe wurde später auf die Nachbarschaft von Los Remedios
ausgedehnt, ein fast rechteckiges Gebiet mit einer Größe von 1,5
km x 600 m, mit dem Namen "Real de la Feria", mit Straßen, die
mit Namen von Stierkämpfern aller Art getauft wurden
Jahreszeiten und mit Laternen geschmückt.
Blick über das Viertel Triana in
Richtung Zentrum von Sevilla
DIE HÄUSER - In den frühen Tagen der Messe war das, was als Haus
bezeichnet wurde, das Äquivalent eines Stalls, da es um den Verkauf von
Vieh ging. In derjenigen, die dem Jahr 1849 entspricht, errichtete der Rat
der Stadt die erste Bude, wie der Begriff heute verstanden wird. Sein Stil
war der eines Zeltes mit der Absicht, die öffentliche Ordnung zu
überwachen und aufrechtzuerhalten, was sich aufgrund der dort
herrschenden festlichen Atmosphäre in Kürze änderte.
1850 wurden weitere Stände mit verschiedenen Freizeit-,
Lebensmittel- und anderen Versorgungselementen aufgestellt.
Eine Reihe von Ständen und Attraktionen, die auf dem Messegelände des
Viertels Los Remedios zur Feier des lokalen Festivals installiert werden.
Das Modul ist 4 Meter breit und zwischen 6 und 8 Meter tief. Die
Eingangsabdeckung zum Stand wird „Pañoleta“ genannt und muss aus Holz sein.
Die meisten Kabinen haben nur ein Modul, obwohl, wenn es mehr als eines gibt,
mehrere Abdeckungen oder eine, die für alle passt, platziert werden könnten. Die
Planen des Standes müssen rot-weiß oder grün-weiß gekennzeichnet sein.
Familien und einige Institutionen wollten mehr Zeit in diesem
Raum genießen, was dazu führte, dass die Zahl der Stände
zunahm, jeder schmückte ihn nach Belieben, ließ alles sehr
malerisch und nahm maurische, runde, militärische Formen an...
Es gibt etwa 1040 Stände auf der Messe. Die Stände haben normalerweise eine Tafel
für diejenigen, die Sevillanas tanzen. Das Eigentum an dem Stand wird durch eine
kommunale Lizenz geregelt. Die Stände werden in der Regel an Einzelpersonen
vergeben, die sie mit ihren Peer Groups, öffentlichen Einrichtungen und privaten
Einrichtungen wie Unternehmen (Carrefour, Dragados und andere) oder Vereinen
(Bruderschaften, Freundeskreise, Kulturvereine, Vereine usw.) teilen.
Pferde und Ritter
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Pferde und Kutschen
Die Kutsche ist das auf der Real de la Feria zugelassene Transportfahrzeug,
mit Ausnahme von Dienstwagen, Kranken-, Hilfs- und öffentlichen
Sicherheitsfahrzeugen, die motorisiert sind. Die Gemeindeverordnung von 2012
legt die Zahl der Fahrzeuge auf 700 und 1.400 Nummernschilder fest, sodass
Pferdekarren an drei der sechs Tage eine garantierte Zufahrt haben. Von Anfang
an fuhr das Publikum mit Kutschen zur Messe, um über Vieh zu verhandeln.
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Seit 1983 findet auf der Plaza de Toros de la Maestranza eine
Kutschenausstellung statt, die seit 1984 vom Königlichen Andalusischen
Kutschenklub organisiert wird, wo Kutschen aller Zeiten, aus der
andalusischen Aristokratie und Bourgeoisie, ausgestellt werden.
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Männermode
Die Reiter sindgekleidet in
den traditionellen kurzen
Anzug und den für
Niederandalusien typischen
breitkrempigen Hut mit
niedrigerer Krone und
breiterer Krempe als die des
Cordovan-Hutes. Es war auch
eine Feldarbeitsausrüstung
und daher diejenige, mit der
gehandelt, verkauft und
gekauft wurde.
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Während der Messe dürfen Sie
nicht fehlendie STIERKÄMPFE
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Die Straßen der Real de la Feria de
Abril sind nach berühmten
Stierkämpfern aus der Provinz Sevilla
benannt:
.Ricardo Torres Reina "Bombita"
•Curro Romero
•Rafael Gómez Ortega "el Gallo"
•Pascual Márquez Díaz
•José Gómez Ortega "Joselito el
Gallo"
•Pepe Luis Vázquez
•Ignacio Sánchez Mejías
•Antonio Bienvenida
•Joaquín Rodríguez "Costillares"
•Francisco Vega de los Reyes
"Gitanillo de Triana"
•Manuel García Cuesta "Espartero"
•Manolo Vázquez
•José Delgado Guerra "Pepe Hillo"
•Juan Belmonte
•Manuel Jiménez Moreno "Chicuelo"
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
ESSEN UND TRINKEN
ESSEN AUF DER KIRCHE - Die Nacht von Montag auf Dienstag
wird die Nacht der kleinen Fische genannt. Es ist üblich, eine Auswahl
an gebratenem Fisch und anderen Meeresarten wie Pijotas, Sardellen,
Fisch, Acedías, Marinade und Tintenfisch zu servieren.
El pescaíto
Die Stände servieren normalerweise ein Angebot an Tapas, das
iberischen Schinken, Wurstwaren, Meeresfrüchte aus Sanlúcar de
Barrameda, Käse, Kartoffelomelett und einige Tapas-Sorten umfasst.
The Seville Fair (German).pptx
Buñuelos
Churros y
chocolate
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Weine
u
rebujitos
Meist überwiegen Weißweine, wie der Fino aus Jerez de la Frontera oder der
Manzanilla aus Sanlúcar de Barrameda. Seit den 2000er Jahren erfreut sich der
Rebujito großer Beliebtheit: Manzanilla mit viel Eis und Seven Up oder Sprite, also
Erfrischungsgetränke mit einem gewissen Zitronen-Limetten-Geschmack, oder mit
Erfrischungsgetränken anderer Marken. Es wird in 1-Liter-Krügen mit
Schnapsgläsern aus Plastik serviert und normalerweise zum Teilen bestellt.
Manchmal wird das Rebujito in großen Plastikbechern, sogenannten Pots, serviert.
The Seville Fair (German).pptx
Das Flamenco-
oder Zigeunerkleid
Es besteht aus der typischen
Tracht der Stadt, sie stammt aus
den Anfängen des Jahrmarkts,
wo die Ehefrauen von Händlern
oder Kaufleuten, viele Zigeuner
und auch Bauern, in bequemen
Arbeitsgewändern gekleidet,
kamen. Sie fügten ihnen zwei
oder drei Falten hinzu, die im
Laufe der Zeit in Mode kamen
... Das Flamenco-Kleid war vor
allem seitdem Teil der Mode
gewordendie Weltausstellung
1929.
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
singen und tanzen
„Sevillanas“ sind die
typischen Lieder und
Tänze der Feria de Sevilla.
Sein Ursprung liegt in den
Jahren vor der Zeit der
Katholischen Könige in
einigen Kompositionen,
die als "kastilische
Seguidillas" bekannt
waren, die sich im Laufe
der Zeit weiterentwickelten
und den Tanz im 18.
Jahrhundert hinzufügten
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Sevillanische Tänze haben eine Vielzahl von Themen
- die regionalen (Jahrmarkt, Karwoche,
berühmte Persönlichkeiten, Stiere, Sevilla usw.)
-oder romantischer Art, - Rocieras, Corraleras usw.
-Tänze können auch als schnell oder langsam klassifiziert werden.
Sevillanas werden normalerweise von einem Paar getanzt, mit
Ausnahmenund experimentelle Kombinationen, bei denen der Tanz
aufgeführt wirddurch eine Formation von mehr als zwei Personen gleichzeitig.
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
SEVILLIANISCHE MODEPARADE
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Auch die Mädels zeigen ihre neuen kleider
der beste –
Zeit zum Spaß haben
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Spielplatz – Höllenstraße
Unter dem Namen "Calle del Infierno" oder einfach "Calle Infierno" ist der Vergnügungspark
in Sevilla bekannt, der neben der Real de la Feria installiert ist und mit ihrer Feier zusammenfällt.
Die Wanderattraktionen, die an anderen Orten Barracas oder Calesas genannt werden, sind in Sevilla
traditionell als Cacharritos bekannt, und sie kommen aus verschiedenen Teilen Spaniens in mehr als
hundert Zahlen in die Stadt, was die Calle del Infierno zum größten provisorischen
Vergnügungspark der Land. - Die häufigsten Attraktionen der Messe sind die folgenden:
-Die Peitsche: Es ist eine Plattform, die sich in einem ovalen Kreis dreht und in den Kurven eine Geschwindigkeit von etwa 100
km/h erreicht.
- Der verrückte Wurm: Es ist ein wurmförmiger Zug, der sich im Kreis dreht und alle 3 Minuten mit einer grünen Schicht bedeckt ist.
- Die verrückten Autos: Es sind Minicars mit einem oder zwei Sitzen, je nach Alter auf einer Strecke, die Autos kollidieren in 80%
ihrer Flugbahn.
-Die Top-Gun: Es ist eine Plattform mit Sitzen, die sich mit angetriebenen Wasserstrahlen etwa 10 Meter über dem Boden erhebt.
- El Torito: Es sind Stangen mit einem Durchmesser von einem halben Meter und einer Länge von 5, die mit Schwamm bedeckt
sind und sich in alle Richtungen bewegen.
-Der Dschungel, die verspielte Maus, der Drachenflieger usw.: Sie sind „Achterbahnen“, bei denen Sie in einem Karren nach oben
fahren, das entlang einiger Schienen mit unterschiedlichen Neigungen, Wasserstrahlen, Kurven und Überraschungen entlang des
Weges fährt.Das Riesenrad: Es gibt zwei Riesenräder, ein kleines (30 Meter Radius) und ein großes (50 Meter Radius), die sich mit
0,2 rad/s drehen.
-Das Wikingerschiff: Es ist ein großes Schiff mit einer Länge von 20 Metern, das von einer Seite zur anderen fährt und eine Höhe
von etwa 30 Metern erreicht.
-Die Schleuder: Sie besteht aus einer sehr sicheren Kugel mit darin befindlichen Sitzen, die an einem losen Seil nach oben
geschleudert wird und eine Höhe von 60 Metern und eine Geschwindigkeit von 100 m/s erreicht.
-Der Twister: Er besteht aus fünf Stäben, die mit einem größeren verbunden sind, mit Sitzen in jedem von ihnen, die Stäbe können
in alle Richtungen gehen und sich sogar um sich selbst drehen, er erreicht eine Höhe von 30 Metern.
-Plattformattraktionen: Sie bestehen aus Attraktionen mit Fallen, Rätseln und Plattformen, die schwer zu passieren sind, darunter
die von Shin-Chan, Mr. Bean oder Torrente.
-Herrenhaus der Angst: besteht aus Spukhäusern, voller gruseliger Dinge und seltsamer Geräusche. Sie können je nach Attraktion
zu Fuß oder in einer Schubkarre fahren.- Das Ponykarussell, wo sich Zwergpferde um eine von Kindern gerittene Achse drehen.
- Die traditionellen Karussells aller Arten und Größen. Jedes Jahr werden neue Attraktionen hinzugefügt oder entfernt, aber sie
sind fast immer gleich, sie kosten normalerweise zwischen 3,50 und 10 Euro (Schleuder).
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
The Seville Fair (German).pptx
Kalenderwöchentliche
Zusammenfassung der Messe
An jedem Messetag werden normalerweise einige
Regeln eingehalten, die auf dem Brauch selbst
beruhen, darunter stechen die folgenden hervor:
Montag: Treffen der Partner in den Ständen und
Einweihung derselben mit Fischdinner. Beim
Beleuchtungstest bringt der Bürgermeister die Decke und
die restlichen Laternen zum Leuchten und läutet so um
zwölf Uhr nachts die große und festliche Woche Sevillas
ein.
Dienstag: Es werden Mittagessen für Freunde,
Mitarbeiter und Firmen sowie offizielle Empfänge
organisiert.
Mittwoch: Zentraler Messetag. Es werden noch mehr
Menschenmassen erwartet.
Donnerstag: Erster Tag mit dem größten Einfluss. Die
Zahl der Pferde, die den Jahrmarkt besuchen, steigt.
Freitag: Es wird von vielen Besuchern frequentiert,
darunter viele Prominente aus Unterhaltung, Adel und
anderen beliebten Bekannten. Es erreicht normalerweise
eine Million Menschen, die durch das Royal wandern.
Samstag: Der zweitgrößte Tag.
Sonntag: Letzter Messetag. Doppelter Stierkampf in der
Stierkampfarena: Stierkampf am Morgen und die
erwarteten Miura, Stiere, die für ihre Größe berühmt sind,
am Nachmittag. Bereits wenig Einfluss der Besucher auf
den letzten Tag. Ankunft um 12 Uhr nachts, die Messe
endet ihre Woche mit der Explosion von
Feuerwerkskörpern neben dem Fluss.
Es lebe die Messe von Sevilla!
¡LANG LEBE SEVILLA KULTUR! - ES LEBEN DIE WERTE GEMEINSCHAFT,
EHRLICHER HANDEL, FAMILIE, TRADITION, KUNST UND FREUDE!
LIST OF PRESENTATIONS IN ENGLISH
Revised 13-3-2022
Advent and Christmas – time of hope and peace
All Souls Day
Amoris Laetitia – ch 1 – In the Light of the Word
Amoris Laetitia – ch 2 – The Experiences and Challenges of Families
Amoris Laetitia – ch 3 - Looking to Jesus, the Vocation of the Family
Amoris Laetitia – ch 4 - Love in Marriage
Amoris Laetitia – ch 5 – Love made Fruitfuol
Amoris Laetitia – ch 6 – Some Pastoral Perspectives
Amoris Laetitia – ch 7 – Towards a better education of children
Amoris Laetitia – ch 8 – Accompanying, discerning and integrating weaknwss
Amoris Laetitia – ch 9 – The Spirituality of Marriage and the Family
Beloved Amazon 1ª – A Social Dream
Beloved Amazon 2 - A Cultural Dream
Beloved Amazon 3 – An Ecological Dream
Beloved Amazon 4 - An Ecclesiastical Dream
Carnival
Conscience
Christ is Alive
Familiaris Consortio (FC) 1 – Church and Family today
Familiaris Consortio (FC) 2 - God’s plan for the family
Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – family as a Community
Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – serving life and education
Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – mission of the family in society
Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - Family in the Church
Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar
Football in Spain
Freedom
Haurietis aquas – devotion to the Sacred Heart by Pius XII
Holidays and Holy Days
Holy Spirit
Holy Week – drawings for children
Holy Week – glmjpses of the last hours of JC
Human Community
Inauguration of President Donald Trump
Juno explores Jupiter
Laudato si 1 – care for the common home
Laudato si 2 – Gospel of creation
Laudato si 3 – Human roots of the ecological crisis
Laudato si 4 – integral ecology
Laudato si 5 – lines of approach and action
Laudato si 6 – Education y Ecological Spirituality
Life in Christ
Love and Marriage 12,3,4,5,6,7,8,9
Lumen Fidei – ch 1,2,3,4
Martyrs of North America and Canada
Medjugore Pilgrimage
Misericordiae Vultus in English
Mother Teresa of Calcuta – Saint
Passions
Pope Franciss in Thailand
Pope Francis in Japan
Pope Francis in Sweden
Pope Francis in Hungary, Slovaquia
Pope Francis in America
Pope Francis in the WYD in Poland 2016
Passions
Querida Amazonia
Resurrection of Jesus Christ –according to the Gospels
Russian Revolution and Communismo 3 civil war 1918.1921
Russian Revolution and Communism 1
Russian Revolution and Communismo 2
Saint Agatha, virgin and martyr
Saint Albert the Great
Saint Anthony of Padua
Saint Francis de Sales
Saint Francis of Assisi
Saint Ignatius of Loyola
Saint James, apostle
Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia
Saint Joseph
Saint Maria Goretti
Saint Mark, evangelist
Saint Martin of Tours
Saint Maximilian Kolbe
Saint Mother Theresa of Calcutta
Saint Jean Baptiste MarieaVianney, Curé of Ars
Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia
Saint John of the Cross
Saint Patrick and Ireland
Saints Zachary and Elizabeth, parents of John Baptis
Signs of hope
Sunday – day of the Lord
Thanksgiving – History and Customs
The Body, the cult – (Eucharist)
Valentine
Vocation to Beatitude
Vocation – mconnor@legionaries.org
Way of the Cross – drawings for children
For commentaries – email – mflynn@legionaries.org
Fb – Martin M Flynn
Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA
Name – EUR-CA-ASTI
IBAN – IT61Q0306909606100000139493
LISTA DE PRESENTACIONES EN ESPAÑOL
Revisado 13-3-2022
Abuelos
Adviento y Navidad, tiempo de esperanza
Amor y Matrimonio 1 - 9
Amoris Laetitia – ch 1 – A la luz de la Palabre
Amoris Laetitia – ch 2 – Realidad y Desafíos de las Familias
Amoris Laetitia – ch 3 La mirada puesta en Jesús: Vocación de la Familia
Amoris Laetitia – ch 4 - El Amor en el Matrimonio
Amoris Laetitia – ch 5 – Amor que se vuelve fecundo
Amoris Laetitia – ch 6 – Algunas Perspectivas Pastorales
Amoris Laetitia – ch 7 – Fortalecer la educacion de los hijos
Amoris Laetitia – ch 8 – Acompañar, discernir e integrar la fragilidad
Amoris Laetitia – ch 9 – Espiritualidad Matrimonial y Familiar
Carnaval
Conciencia
Cristo Vive
Dia de todos los difuntos
Domingo – día del Señor
El camino de la cruz de JC en dibujos para niños
El Cuerpo, el culto – (eucarisía)
Espíritu Santo
Familiaris Consortio (FC) 1 – iglesia y familia hoy
Familiaris Consortio (FC) 2 - el plan de Dios para la familia
Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – familia como comunidad
Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – servicio a la vida y educación
Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – misión de la familia en la sociedad
Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - participación de la familia en la iglesia
Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar
Fátima – Historia de las Apariciones de la Virgen
Feria de Sevilla
Haurietis aquas – el culto al Sagrado Corazón
Hermandades y cofradías
Hispanidad
La Comunidad Humana
La Vida en Cristo
Laudato si 1 – cuidado del hogar común
Laudato si 2 – evangelio de creación
Laudato si 3 – La raíz de la crisis ecológica
Laudato si 4 – ecología integral
Laudato si 5 – líneas de acción
Laudato si 6 – Educación y Espiritualidad Ecológica
Libertad
Lumen Fidei – cap 1,2,3,4
Madre Teresa de Calcuta – Santa
María y la Biblia
Martires de Nor America y Canada
Medjugore peregrinación
Misericordiae Vultus en Español
Pasiones
Papa Francisco en Bulgaria
Papa Francisco en Rumania
Papa Francisco en Marruecos
Papa Francisco en México
Papa Francisco – mensaje para la Jornada Mundial Juventud 2016
Papa Francisco – visita a Chile
Papa Francisco – visita a Perú
Papa Francisco en Colombia 1 + 2
Papa Francisco en Cuba
Papa Francisco en Fátima
Papa Francisco en la JMJ 2016 – Polonia
Papa Francisco en Hugaría e Eslovaquia
Queridas Amazoznia 1,2,3,4
Resurrección de Jesucristo – según los Evangelios
Revolución Rusa y Comunismo 1, 2, 3
Santa Agata, virgen y martir
San Alberto Magno
San Antonio de Padua
San Francisco de Asis 1,2,3,4
San Francisco de Sales
Santa Maria Goretti
San Marco, evangelista
San Ignacio de Loyola
San José, obrero, marido, padre
San Juan Ma Vianney, Curé de’Ars
San Juan de la Cruz
San Juan N. Neumann, obispo de Philadelphia
San Martin de Tours
San Maximiliano Kolbe
Santa Teresa de Calcuta
San Padre Pio de Pietralcina
San Patricio e Irlanda
Santiago Apóstol
Santos Zacarias e Isabel, padres de Juan Bautista
Semana santa – Vistas de las últimas horas de JC
Vacaciones Cristianas
Valentín
Vida en Cristo
Virgen de Guadalupe
Virtud
Vocación a la bienaventuranza
Vocación – www.vocación.org
Vocación a evangelizar
Para comentarios – email – mflynn@lcegionaries.org
fb – martin m. flynn
Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA
Name – EUR-CA-ASTI. IBAN – IT61Q0306909606100000139493
The Seville Fair (German).pptx

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie The Seville Fair (German).pptx

Presentación sommer festen
Presentación sommer festenPresentación sommer festen
Presentación sommer festen
isaleguic
 
Die historische Erinnerung nach einem Krieg
Die historische Erinnerung nach einem KriegDie historische Erinnerung nach einem Krieg
Die historische Erinnerung nach einem Krieg
alemany2010
 
Andaluza azul
Andaluza azulAndaluza azul
Andaluza azul
erpollo
 
Programmbroschüre Sternschnuppen Markt
Programmbroschüre Sternschnuppen MarktProgrammbroschüre Sternschnuppen Markt
Programmbroschüre Sternschnuppen Markt
Landeshauptstadt Wiesbaden
 
Wurstelprater wie er frueher war
Wurstelprater wie er frueher warWurstelprater wie er frueher war
Wurstelprater wie er frueher war
mpenzes
 
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
ISTITUTOGRITTI
 
Reisetagebuch: Die Landkreise der Provinz Barcelona: Einzigartige Freizeitang...
Reisetagebuch: Die Landkreise der Provinz Barcelona: Einzigartige Freizeitang...Reisetagebuch: Die Landkreise der Provinz Barcelona: Einzigartige Freizeitang...
Reisetagebuch: Die Landkreise der Provinz Barcelona: Einzigartige Freizeitang...
Diputació de Barcelona
 
Agent CS - Antwerpen
Agent CS - AntwerpenAgent CS - Antwerpen
Plano Antequera Alemán
Plano Antequera AlemánPlano Antequera Alemán
Plano Antequera Alemán
Turismo de Antequera
 
Koller Majolika, Porzellan & Silber Auktion September 2018
Koller Majolika, Porzellan &  Silber Auktion September 2018Koller Majolika, Porzellan &  Silber Auktion September 2018
Koller Majolika, Porzellan & Silber Auktion September 2018
Koller Auctions
 

Ähnlich wie The Seville Fair (German).pptx (12)

Presentación sommer festen
Presentación sommer festenPresentación sommer festen
Presentación sommer festen
 
Lleida
LleidaLleida
Lleida
 
Die historische Erinnerung nach einem Krieg
Die historische Erinnerung nach einem KriegDie historische Erinnerung nach einem Krieg
Die historische Erinnerung nach einem Krieg
 
Andaluza azul
Andaluza azulAndaluza azul
Andaluza azul
 
Programmbroschüre Sternschnuppen Markt
Programmbroschüre Sternschnuppen MarktProgrammbroschüre Sternschnuppen Markt
Programmbroschüre Sternschnuppen Markt
 
Wurstelprater wie er frueher war
Wurstelprater wie er frueher warWurstelprater wie er frueher war
Wurstelprater wie er frueher war
 
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
Minisoggiorno linguistico Vienna 2018
 
Reisetagebuch: Die Landkreise der Provinz Barcelona: Einzigartige Freizeitang...
Reisetagebuch: Die Landkreise der Provinz Barcelona: Einzigartige Freizeitang...Reisetagebuch: Die Landkreise der Provinz Barcelona: Einzigartige Freizeitang...
Reisetagebuch: Die Landkreise der Provinz Barcelona: Einzigartige Freizeitang...
 
Lösung: "Alle Jahre wieder"
Lösung: "Alle Jahre wieder"Lösung: "Alle Jahre wieder"
Lösung: "Alle Jahre wieder"
 
Agent CS - Antwerpen
Agent CS - AntwerpenAgent CS - Antwerpen
Agent CS - Antwerpen
 
Plano Antequera Alemán
Plano Antequera AlemánPlano Antequera Alemán
Plano Antequera Alemán
 
Koller Majolika, Porzellan & Silber Auktion September 2018
Koller Majolika, Porzellan &  Silber Auktion September 2018Koller Majolika, Porzellan &  Silber Auktion September 2018
Koller Majolika, Porzellan & Silber Auktion September 2018
 

Mehr von Martin M Flynn

SAINT JOACHIM DAN SAINT ANNE Santo pelindung kakek-nenek.pptx
SAINT JOACHIM DAN SAINT ANNE Santo pelindung kakek-nenek.pptxSAINT JOACHIM DAN SAINT ANNE Santo pelindung kakek-nenek.pptx
SAINT JOACHIM DAN SAINT ANNE Santo pelindung kakek-nenek.pptx
Martin M Flynn
 
Santiago el mayor, hermano de Juan, Apostol, 5a.C-44 d.C. (indonesian).pptx
Santiago el mayor, hermano de Juan, Apostol, 5a.C-44 d.C. (indonesian).pptxSantiago el mayor, hermano de Juan, Apostol, 5a.C-44 d.C. (indonesian).pptx
Santiago el mayor, hermano de Juan, Apostol, 5a.C-44 d.C. (indonesian).pptx
Martin M Flynn
 
Saint Christopher, martyr, patron of travellers (Russian).pptx
Saint Christopher, martyr, patron of travellers (Russian).pptxSaint Christopher, martyr, patron of travellers (Russian).pptx
Saint Christopher, martyr, patron of travellers (Russian).pptx
Martin M Flynn
 
Heiliger Christophorus, Märtyrer, Schutzpatron der Reisenden..pptx
Heiliger Christophorus, Märtyrer, Schutzpatron der Reisenden..pptxHeiliger Christophorus, Märtyrer, Schutzpatron der Reisenden..pptx
Heiliger Christophorus, Märtyrer, Schutzpatron der Reisenden..pptx
Martin M Flynn
 
San Cristoforo, martire, patrono dei viaggiatori..pptx
San Cristoforo, martire, patrono dei viaggiatori..pptxSan Cristoforo, martire, patrono dei viaggiatori..pptx
San Cristoforo, martire, patrono dei viaggiatori..pptx
Martin M Flynn
 
Saint Christophe, martyr, patron des voyageurs..pptx
Saint Christophe, martyr, patron des voyageurs..pptxSaint Christophe, martyr, patron des voyageurs..pptx
Saint Christophe, martyr, patron des voyageurs..pptx
Martin M Flynn
 
São Cristóvão, mártir, padroeiro dos viajantes..pptx
São Cristóvão, mártir, padroeiro dos viajantes..pptxSão Cristóvão, mártir, padroeiro dos viajantes..pptx
São Cristóvão, mártir, padroeiro dos viajantes..pptx
Martin M Flynn
 
San Cristóbal, mártir, patrón de los viajeros..pptx
San Cristóbal, mártir, patrón de los viajeros..pptxSan Cristóbal, mártir, patrón de los viajeros..pptx
San Cristóbal, mártir, patrón de los viajeros..pptx
Martin M Flynn
 
Saint Christopher, martyr, patron of travellers..pptx
Saint Christopher, martyr, patron of travellers..pptxSaint Christopher, martyr, patron of travellers..pptx
Saint Christopher, martyr, patron of travellers..pptx
Martin M Flynn
 
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús (Indonesian).pptx
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús (Indonesian).pptxSanta Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús (Indonesian).pptx
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús (Indonesian).pptx
Martin M Flynn
 
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús.pptx
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús.pptxSanta Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús.pptx
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús.pptx
Martin M Flynn
 
MÁRTIRES DE FRANCIA - una historia seleccionada.pptx
MÁRTIRES DE FRANCIA - una historia seleccionada.pptxMÁRTIRES DE FRANCIA - una historia seleccionada.pptx
MÁRTIRES DE FRANCIA - una historia seleccionada.pptx
Martin M Flynn
 
Martyrs de France, une sélection de l'histoire.pptx
Martyrs de France, une sélection de l'histoire.pptxMartyrs de France, une sélection de l'histoire.pptx
Martyrs de France, une sélection de l'histoire.pptx
Martin M Flynn
 
Martyrs of France - a selected history.pptx
Martyrs of France - a selected history.pptxMartyrs of France - a selected history.pptx
Martyrs of France - a selected history.pptx
Martin M Flynn
 
Santa Caterina Tekakwitha, Giglio dei Mohawk.pptx
Santa Caterina Tekakwitha, Giglio dei Mohawk.pptxSanta Caterina Tekakwitha, Giglio dei Mohawk.pptx
Santa Caterina Tekakwitha, Giglio dei Mohawk.pptx
Martin M Flynn
 
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptxSainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Martin M Flynn
 
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptxSanta Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Martin M Flynn
 
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptxSaint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Martin M Flynn
 
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptxHeiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Martin M Flynn
 
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptxSan Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
Martin M Flynn
 

Mehr von Martin M Flynn (20)

SAINT JOACHIM DAN SAINT ANNE Santo pelindung kakek-nenek.pptx
SAINT JOACHIM DAN SAINT ANNE Santo pelindung kakek-nenek.pptxSAINT JOACHIM DAN SAINT ANNE Santo pelindung kakek-nenek.pptx
SAINT JOACHIM DAN SAINT ANNE Santo pelindung kakek-nenek.pptx
 
Santiago el mayor, hermano de Juan, Apostol, 5a.C-44 d.C. (indonesian).pptx
Santiago el mayor, hermano de Juan, Apostol, 5a.C-44 d.C. (indonesian).pptxSantiago el mayor, hermano de Juan, Apostol, 5a.C-44 d.C. (indonesian).pptx
Santiago el mayor, hermano de Juan, Apostol, 5a.C-44 d.C. (indonesian).pptx
 
Saint Christopher, martyr, patron of travellers (Russian).pptx
Saint Christopher, martyr, patron of travellers (Russian).pptxSaint Christopher, martyr, patron of travellers (Russian).pptx
Saint Christopher, martyr, patron of travellers (Russian).pptx
 
Heiliger Christophorus, Märtyrer, Schutzpatron der Reisenden..pptx
Heiliger Christophorus, Märtyrer, Schutzpatron der Reisenden..pptxHeiliger Christophorus, Märtyrer, Schutzpatron der Reisenden..pptx
Heiliger Christophorus, Märtyrer, Schutzpatron der Reisenden..pptx
 
San Cristoforo, martire, patrono dei viaggiatori..pptx
San Cristoforo, martire, patrono dei viaggiatori..pptxSan Cristoforo, martire, patrono dei viaggiatori..pptx
San Cristoforo, martire, patrono dei viaggiatori..pptx
 
Saint Christophe, martyr, patron des voyageurs..pptx
Saint Christophe, martyr, patron des voyageurs..pptxSaint Christophe, martyr, patron des voyageurs..pptx
Saint Christophe, martyr, patron des voyageurs..pptx
 
São Cristóvão, mártir, padroeiro dos viajantes..pptx
São Cristóvão, mártir, padroeiro dos viajantes..pptxSão Cristóvão, mártir, padroeiro dos viajantes..pptx
São Cristóvão, mártir, padroeiro dos viajantes..pptx
 
San Cristóbal, mártir, patrón de los viajeros..pptx
San Cristóbal, mártir, patrón de los viajeros..pptxSan Cristóbal, mártir, patrón de los viajeros..pptx
San Cristóbal, mártir, patrón de los viajeros..pptx
 
Saint Christopher, martyr, patron of travellers..pptx
Saint Christopher, martyr, patron of travellers..pptxSaint Christopher, martyr, patron of travellers..pptx
Saint Christopher, martyr, patron of travellers..pptx
 
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús (Indonesian).pptx
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús (Indonesian).pptxSanta Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús (Indonesian).pptx
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús (Indonesian).pptx
 
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús.pptx
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús.pptxSanta Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús.pptx
Santa Maria Magdalena, discipulo y testigo de Jesús.pptx
 
MÁRTIRES DE FRANCIA - una historia seleccionada.pptx
MÁRTIRES DE FRANCIA - una historia seleccionada.pptxMÁRTIRES DE FRANCIA - una historia seleccionada.pptx
MÁRTIRES DE FRANCIA - una historia seleccionada.pptx
 
Martyrs de France, une sélection de l'histoire.pptx
Martyrs de France, une sélection de l'histoire.pptxMartyrs de France, une sélection de l'histoire.pptx
Martyrs de France, une sélection de l'histoire.pptx
 
Martyrs of France - a selected history.pptx
Martyrs of France - a selected history.pptxMartyrs of France - a selected history.pptx
Martyrs of France - a selected history.pptx
 
Santa Caterina Tekakwitha, Giglio dei Mohawk.pptx
Santa Caterina Tekakwitha, Giglio dei Mohawk.pptxSanta Caterina Tekakwitha, Giglio dei Mohawk.pptx
Santa Caterina Tekakwitha, Giglio dei Mohawk.pptx
 
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptxSainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
Sainte Katherine Tekakwitha, Lys des Mohawks.pptx
 
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptxSanta Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
Santa Catalina Tekakwitha, Lirio de los Mohawk.pptx
 
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptxSaint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
Saint Katherine Tekakwitha, Lily of the Mohawks.pptx
 
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptxHeiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
Heiliger Benedikt, Abt und Beichtvater, Begrunder des westlichen Monchtums.pptx
 
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptxSan Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
San Benedetto, abate e confessore, fondatore del monachesimo occidentale.pptx
 

The Seville Fair (German).pptx

  • 1. DIE MESSE VON SEVILLA
  • 3. Am 25. August 1846 ließen sich zwei Geschäftsleute in der Stadt nieder, Narciso Bonaplata (Katalaner) und José María de Ybarra (Baske), die eingezogen wurdenein Vorschlag, den sie dem Gemeinderat vorlegtenum sie am 19., 20. und 21. April zu autorisieren, eine jährliche Messe abzuhalten
  • 4. Es wurde am 18. April 1847 im Prado San Sebastián eingeweiht. Damals befand sich dieser Ort am Rande der Stadt, obwohl er heute einer der zentralsten Orte der Hauptstadt ist, in der Nähe der Tabakfabrik, der heutigen Universität von Sevilla.
  • 5. Die Messe hatte insgesamt 19 Stände und der erzielte Erfolg war so groß, dass einige Jahre später, im Jahr 1850, die Trennung zwischen Viehverkauf und Unterhaltungsraum notwendig wurde. Die Zahl der Rinder im Jahr 1850 betrug 60.000. Außerdem wurden Lizenzen für 15 Krapfenbuden, 34 Nougat- und Haselnussbuden und 93 für Wirtshäuser und Wasser vergeben. 1864 wird das erste Feuerwerk gezündet und 1870 wird die Kirmes um zwei weitere Tage verlängert.
  • 6. Die Messe koexistierte bis 1868 mit dem sogenannten Tor von San Fernando der alten Mauer.
  • 7. 1896 befand sich auf dem Areal die sogenannte Fußgängerbrücke, eine Eisenkonstruktion, die als Überführung über das Messegelände diente. Es hatte vier Zugangstreppen und einen zentralen Kiosk an ihrem Zusammenfluss, der während der Tage, an denen das Fest dauerte, mit weißen Lichtkugeln geschmückt war. ….als Souvenir vom Catwalkan-Eingangstor zur Messe wurde jährlich installiert.
  • 8. Für die Iberoamerikanische Ausstellung von 1929, der Spanische Platz wurde auch das Denkmal für Cid Campeador, Rodrigo Diaz de Vivar gesetzt
  • 10. Einweihung der Iberoamerikanischen Ausstellung von 1929
  • 12. Die Messe fand eine Zeit lang im derzeit genutzten Charco de la Pava stattwie die Parkplätze der Messe, wobei das größte Problem darin besteht, dass es sich um ein Überschwemmungsgebiet handelt. Die Messe findet jetzt im Jahr 2010 im Park de la Vega de Triana statt.
  • 14. Das Eingangstor ist jedes Jahr einem wichtigen Ereignis, Denkmal oder Gebäude in der Stadt gewidmet und kann mit Bögen und Türmen eine Höhe von fast 50 m erreichen, mit einem gewissen Hauch von regionalistischer Architektur, und kann Tag und Nacht gesehen werden.
  • 15. Die Nacht Wenn die Nacht hereinbricht, werden die Straßen des Real mit venezianischen Laternen und Glühbirnendekorationen beleuchtet.Die Jahrmarktsattraktionen haben ihre eigene Beleuchtung. Nachts gibt es keine Pferde oder Kutschen. Die Stände servieren auch Essen und es ist üblich, bis spät in die Nacht zu Abend zu essen, Tapas und Getränke zu sich zu nehmen. Geöffnet bleiben auch die Imbissbuden, die in der Regel auch Churros mit Schokolade im Morgengrauen verkaufen. An jedem Messetag gehen die Lichter um 3 Uhr morgens aus, außer am Samstag, wenn sie bis 6 bleiben, und am Sonntag, wenn sie eingeschaltet werden um zwölf abnachts, zeitgleich mitdas Feuerwerk.
  • 16. Die Gesamtzahl der Glühbirnen, die den Jahrmarkt erhellen, beläuft sich auf ungefähr 350.000, bestehend aus venezianischen Laternen in den Farben Grün, Weiß und Rot.
  • 17. Die Messe wurde später auf die Nachbarschaft von Los Remedios ausgedehnt, ein fast rechteckiges Gebiet mit einer Größe von 1,5 km x 600 m, mit dem Namen "Real de la Feria", mit Straßen, die mit Namen von Stierkämpfern aller Art getauft wurden Jahreszeiten und mit Laternen geschmückt.
  • 18. Blick über das Viertel Triana in Richtung Zentrum von Sevilla
  • 19. DIE HÄUSER - In den frühen Tagen der Messe war das, was als Haus bezeichnet wurde, das Äquivalent eines Stalls, da es um den Verkauf von Vieh ging. In derjenigen, die dem Jahr 1849 entspricht, errichtete der Rat der Stadt die erste Bude, wie der Begriff heute verstanden wird. Sein Stil war der eines Zeltes mit der Absicht, die öffentliche Ordnung zu überwachen und aufrechtzuerhalten, was sich aufgrund der dort herrschenden festlichen Atmosphäre in Kürze änderte.
  • 20. 1850 wurden weitere Stände mit verschiedenen Freizeit-, Lebensmittel- und anderen Versorgungselementen aufgestellt.
  • 21. Eine Reihe von Ständen und Attraktionen, die auf dem Messegelände des Viertels Los Remedios zur Feier des lokalen Festivals installiert werden.
  • 22. Das Modul ist 4 Meter breit und zwischen 6 und 8 Meter tief. Die Eingangsabdeckung zum Stand wird „Pañoleta“ genannt und muss aus Holz sein. Die meisten Kabinen haben nur ein Modul, obwohl, wenn es mehr als eines gibt, mehrere Abdeckungen oder eine, die für alle passt, platziert werden könnten. Die Planen des Standes müssen rot-weiß oder grün-weiß gekennzeichnet sein.
  • 23. Familien und einige Institutionen wollten mehr Zeit in diesem Raum genießen, was dazu führte, dass die Zahl der Stände zunahm, jeder schmückte ihn nach Belieben, ließ alles sehr malerisch und nahm maurische, runde, militärische Formen an...
  • 24. Es gibt etwa 1040 Stände auf der Messe. Die Stände haben normalerweise eine Tafel für diejenigen, die Sevillanas tanzen. Das Eigentum an dem Stand wird durch eine kommunale Lizenz geregelt. Die Stände werden in der Regel an Einzelpersonen vergeben, die sie mit ihren Peer Groups, öffentlichen Einrichtungen und privaten Einrichtungen wie Unternehmen (Carrefour, Dragados und andere) oder Vereinen (Bruderschaften, Freundeskreise, Kulturvereine, Vereine usw.) teilen.
  • 30. Die Kutsche ist das auf der Real de la Feria zugelassene Transportfahrzeug, mit Ausnahme von Dienstwagen, Kranken-, Hilfs- und öffentlichen Sicherheitsfahrzeugen, die motorisiert sind. Die Gemeindeverordnung von 2012 legt die Zahl der Fahrzeuge auf 700 und 1.400 Nummernschilder fest, sodass Pferdekarren an drei der sechs Tage eine garantierte Zufahrt haben. Von Anfang an fuhr das Publikum mit Kutschen zur Messe, um über Vieh zu verhandeln.
  • 34. Seit 1983 findet auf der Plaza de Toros de la Maestranza eine Kutschenausstellung statt, die seit 1984 vom Königlichen Andalusischen Kutschenklub organisiert wird, wo Kutschen aller Zeiten, aus der andalusischen Aristokratie und Bourgeoisie, ausgestellt werden.
  • 37. Männermode Die Reiter sindgekleidet in den traditionellen kurzen Anzug und den für Niederandalusien typischen breitkrempigen Hut mit niedrigerer Krone und breiterer Krempe als die des Cordovan-Hutes. Es war auch eine Feldarbeitsausrüstung und daher diejenige, mit der gehandelt, verkauft und gekauft wurde.
  • 41. Während der Messe dürfen Sie nicht fehlendie STIERKÄMPFE
  • 44. Die Straßen der Real de la Feria de Abril sind nach berühmten Stierkämpfern aus der Provinz Sevilla benannt: .Ricardo Torres Reina "Bombita" •Curro Romero •Rafael Gómez Ortega "el Gallo" •Pascual Márquez Díaz •José Gómez Ortega "Joselito el Gallo" •Pepe Luis Vázquez •Ignacio Sánchez Mejías •Antonio Bienvenida •Joaquín Rodríguez "Costillares" •Francisco Vega de los Reyes "Gitanillo de Triana" •Manuel García Cuesta "Espartero" •Manolo Vázquez •José Delgado Guerra "Pepe Hillo" •Juan Belmonte •Manuel Jiménez Moreno "Chicuelo"
  • 50. ESSEN AUF DER KIRCHE - Die Nacht von Montag auf Dienstag wird die Nacht der kleinen Fische genannt. Es ist üblich, eine Auswahl an gebratenem Fisch und anderen Meeresarten wie Pijotas, Sardellen, Fisch, Acedías, Marinade und Tintenfisch zu servieren.
  • 52. Die Stände servieren normalerweise ein Angebot an Tapas, das iberischen Schinken, Wurstwaren, Meeresfrüchte aus Sanlúcar de Barrameda, Käse, Kartoffelomelett und einige Tapas-Sorten umfasst.
  • 58. Meist überwiegen Weißweine, wie der Fino aus Jerez de la Frontera oder der Manzanilla aus Sanlúcar de Barrameda. Seit den 2000er Jahren erfreut sich der Rebujito großer Beliebtheit: Manzanilla mit viel Eis und Seven Up oder Sprite, also Erfrischungsgetränke mit einem gewissen Zitronen-Limetten-Geschmack, oder mit Erfrischungsgetränken anderer Marken. Es wird in 1-Liter-Krügen mit Schnapsgläsern aus Plastik serviert und normalerweise zum Teilen bestellt. Manchmal wird das Rebujito in großen Plastikbechern, sogenannten Pots, serviert.
  • 60. Das Flamenco- oder Zigeunerkleid Es besteht aus der typischen Tracht der Stadt, sie stammt aus den Anfängen des Jahrmarkts, wo die Ehefrauen von Händlern oder Kaufleuten, viele Zigeuner und auch Bauern, in bequemen Arbeitsgewändern gekleidet, kamen. Sie fügten ihnen zwei oder drei Falten hinzu, die im Laufe der Zeit in Mode kamen ... Das Flamenco-Kleid war vor allem seitdem Teil der Mode gewordendie Weltausstellung 1929.
  • 64. singen und tanzen „Sevillanas“ sind die typischen Lieder und Tänze der Feria de Sevilla. Sein Ursprung liegt in den Jahren vor der Zeit der Katholischen Könige in einigen Kompositionen, die als "kastilische Seguidillas" bekannt waren, die sich im Laufe der Zeit weiterentwickelten und den Tanz im 18. Jahrhundert hinzufügten
  • 69. Sevillanische Tänze haben eine Vielzahl von Themen - die regionalen (Jahrmarkt, Karwoche, berühmte Persönlichkeiten, Stiere, Sevilla usw.) -oder romantischer Art, - Rocieras, Corraleras usw. -Tänze können auch als schnell oder langsam klassifiziert werden.
  • 70. Sevillanas werden normalerweise von einem Paar getanzt, mit Ausnahmenund experimentelle Kombinationen, bei denen der Tanz aufgeführt wirddurch eine Formation von mehr als zwei Personen gleichzeitig.
  • 79. Auch die Mädels zeigen ihre neuen kleider
  • 80. der beste – Zeit zum Spaß haben
  • 83. Spielplatz – Höllenstraße Unter dem Namen "Calle del Infierno" oder einfach "Calle Infierno" ist der Vergnügungspark in Sevilla bekannt, der neben der Real de la Feria installiert ist und mit ihrer Feier zusammenfällt. Die Wanderattraktionen, die an anderen Orten Barracas oder Calesas genannt werden, sind in Sevilla traditionell als Cacharritos bekannt, und sie kommen aus verschiedenen Teilen Spaniens in mehr als hundert Zahlen in die Stadt, was die Calle del Infierno zum größten provisorischen Vergnügungspark der Land. - Die häufigsten Attraktionen der Messe sind die folgenden: -Die Peitsche: Es ist eine Plattform, die sich in einem ovalen Kreis dreht und in den Kurven eine Geschwindigkeit von etwa 100 km/h erreicht. - Der verrückte Wurm: Es ist ein wurmförmiger Zug, der sich im Kreis dreht und alle 3 Minuten mit einer grünen Schicht bedeckt ist. - Die verrückten Autos: Es sind Minicars mit einem oder zwei Sitzen, je nach Alter auf einer Strecke, die Autos kollidieren in 80% ihrer Flugbahn. -Die Top-Gun: Es ist eine Plattform mit Sitzen, die sich mit angetriebenen Wasserstrahlen etwa 10 Meter über dem Boden erhebt. - El Torito: Es sind Stangen mit einem Durchmesser von einem halben Meter und einer Länge von 5, die mit Schwamm bedeckt sind und sich in alle Richtungen bewegen. -Der Dschungel, die verspielte Maus, der Drachenflieger usw.: Sie sind „Achterbahnen“, bei denen Sie in einem Karren nach oben fahren, das entlang einiger Schienen mit unterschiedlichen Neigungen, Wasserstrahlen, Kurven und Überraschungen entlang des Weges fährt.Das Riesenrad: Es gibt zwei Riesenräder, ein kleines (30 Meter Radius) und ein großes (50 Meter Radius), die sich mit 0,2 rad/s drehen. -Das Wikingerschiff: Es ist ein großes Schiff mit einer Länge von 20 Metern, das von einer Seite zur anderen fährt und eine Höhe von etwa 30 Metern erreicht. -Die Schleuder: Sie besteht aus einer sehr sicheren Kugel mit darin befindlichen Sitzen, die an einem losen Seil nach oben geschleudert wird und eine Höhe von 60 Metern und eine Geschwindigkeit von 100 m/s erreicht. -Der Twister: Er besteht aus fünf Stäben, die mit einem größeren verbunden sind, mit Sitzen in jedem von ihnen, die Stäbe können in alle Richtungen gehen und sich sogar um sich selbst drehen, er erreicht eine Höhe von 30 Metern. -Plattformattraktionen: Sie bestehen aus Attraktionen mit Fallen, Rätseln und Plattformen, die schwer zu passieren sind, darunter die von Shin-Chan, Mr. Bean oder Torrente. -Herrenhaus der Angst: besteht aus Spukhäusern, voller gruseliger Dinge und seltsamer Geräusche. Sie können je nach Attraktion zu Fuß oder in einer Schubkarre fahren.- Das Ponykarussell, wo sich Zwergpferde um eine von Kindern gerittene Achse drehen. - Die traditionellen Karussells aller Arten und Größen. Jedes Jahr werden neue Attraktionen hinzugefügt oder entfernt, aber sie sind fast immer gleich, sie kosten normalerweise zwischen 3,50 und 10 Euro (Schleuder).
  • 89. Kalenderwöchentliche Zusammenfassung der Messe An jedem Messetag werden normalerweise einige Regeln eingehalten, die auf dem Brauch selbst beruhen, darunter stechen die folgenden hervor: Montag: Treffen der Partner in den Ständen und Einweihung derselben mit Fischdinner. Beim Beleuchtungstest bringt der Bürgermeister die Decke und die restlichen Laternen zum Leuchten und läutet so um zwölf Uhr nachts die große und festliche Woche Sevillas ein. Dienstag: Es werden Mittagessen für Freunde, Mitarbeiter und Firmen sowie offizielle Empfänge organisiert. Mittwoch: Zentraler Messetag. Es werden noch mehr Menschenmassen erwartet. Donnerstag: Erster Tag mit dem größten Einfluss. Die Zahl der Pferde, die den Jahrmarkt besuchen, steigt. Freitag: Es wird von vielen Besuchern frequentiert, darunter viele Prominente aus Unterhaltung, Adel und anderen beliebten Bekannten. Es erreicht normalerweise eine Million Menschen, die durch das Royal wandern. Samstag: Der zweitgrößte Tag. Sonntag: Letzter Messetag. Doppelter Stierkampf in der Stierkampfarena: Stierkampf am Morgen und die erwarteten Miura, Stiere, die für ihre Größe berühmt sind, am Nachmittag. Bereits wenig Einfluss der Besucher auf den letzten Tag. Ankunft um 12 Uhr nachts, die Messe endet ihre Woche mit der Explosion von Feuerwerkskörpern neben dem Fluss.
  • 90. Es lebe die Messe von Sevilla! ¡LANG LEBE SEVILLA KULTUR! - ES LEBEN DIE WERTE GEMEINSCHAFT, EHRLICHER HANDEL, FAMILIE, TRADITION, KUNST UND FREUDE!
  • 91. LIST OF PRESENTATIONS IN ENGLISH Revised 13-3-2022 Advent and Christmas – time of hope and peace All Souls Day Amoris Laetitia – ch 1 – In the Light of the Word Amoris Laetitia – ch 2 – The Experiences and Challenges of Families Amoris Laetitia – ch 3 - Looking to Jesus, the Vocation of the Family Amoris Laetitia – ch 4 - Love in Marriage Amoris Laetitia – ch 5 – Love made Fruitfuol Amoris Laetitia – ch 6 – Some Pastoral Perspectives Amoris Laetitia – ch 7 – Towards a better education of children Amoris Laetitia – ch 8 – Accompanying, discerning and integrating weaknwss Amoris Laetitia – ch 9 – The Spirituality of Marriage and the Family Beloved Amazon 1ª – A Social Dream Beloved Amazon 2 - A Cultural Dream Beloved Amazon 3 – An Ecological Dream Beloved Amazon 4 - An Ecclesiastical Dream Carnival Conscience Christ is Alive Familiaris Consortio (FC) 1 – Church and Family today Familiaris Consortio (FC) 2 - God’s plan for the family Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – family as a Community Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – serving life and education Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – mission of the family in society Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - Family in the Church Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar Football in Spain Freedom Haurietis aquas – devotion to the Sacred Heart by Pius XII Holidays and Holy Days Holy Spirit Holy Week – drawings for children Holy Week – glmjpses of the last hours of JC Human Community Inauguration of President Donald Trump Juno explores Jupiter Laudato si 1 – care for the common home Laudato si 2 – Gospel of creation Laudato si 3 – Human roots of the ecological crisis Laudato si 4 – integral ecology Laudato si 5 – lines of approach and action Laudato si 6 – Education y Ecological Spirituality Life in Christ Love and Marriage 12,3,4,5,6,7,8,9 Lumen Fidei – ch 1,2,3,4 Martyrs of North America and Canada Medjugore Pilgrimage Misericordiae Vultus in English Mother Teresa of Calcuta – Saint Passions Pope Franciss in Thailand Pope Francis in Japan Pope Francis in Sweden Pope Francis in Hungary, Slovaquia Pope Francis in America Pope Francis in the WYD in Poland 2016 Passions Querida Amazonia Resurrection of Jesus Christ –according to the Gospels Russian Revolution and Communismo 3 civil war 1918.1921 Russian Revolution and Communism 1 Russian Revolution and Communismo 2 Saint Agatha, virgin and martyr Saint Albert the Great Saint Anthony of Padua Saint Francis de Sales Saint Francis of Assisi Saint Ignatius of Loyola Saint James, apostle Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia Saint Joseph Saint Maria Goretti Saint Mark, evangelist Saint Martin of Tours Saint Maximilian Kolbe Saint Mother Theresa of Calcutta Saint Jean Baptiste MarieaVianney, Curé of Ars Saint John N. Neumann, bishop of Philadelphia Saint John of the Cross Saint Patrick and Ireland Saints Zachary and Elizabeth, parents of John Baptis Signs of hope Sunday – day of the Lord Thanksgiving – History and Customs The Body, the cult – (Eucharist) Valentine Vocation to Beatitude Vocation – mconnor@legionaries.org Way of the Cross – drawings for children For commentaries – email – mflynn@legionaries.org Fb – Martin M Flynn Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA Name – EUR-CA-ASTI IBAN – IT61Q0306909606100000139493
  • 92. LISTA DE PRESENTACIONES EN ESPAÑOL Revisado 13-3-2022 Abuelos Adviento y Navidad, tiempo de esperanza Amor y Matrimonio 1 - 9 Amoris Laetitia – ch 1 – A la luz de la Palabre Amoris Laetitia – ch 2 – Realidad y Desafíos de las Familias Amoris Laetitia – ch 3 La mirada puesta en Jesús: Vocación de la Familia Amoris Laetitia – ch 4 - El Amor en el Matrimonio Amoris Laetitia – ch 5 – Amor que se vuelve fecundo Amoris Laetitia – ch 6 – Algunas Perspectivas Pastorales Amoris Laetitia – ch 7 – Fortalecer la educacion de los hijos Amoris Laetitia – ch 8 – Acompañar, discernir e integrar la fragilidad Amoris Laetitia – ch 9 – Espiritualidad Matrimonial y Familiar Carnaval Conciencia Cristo Vive Dia de todos los difuntos Domingo – día del Señor El camino de la cruz de JC en dibujos para niños El Cuerpo, el culto – (eucarisía) Espíritu Santo Familiaris Consortio (FC) 1 – iglesia y familia hoy Familiaris Consortio (FC) 2 - el plan de Dios para la familia Familiaris Consortio (FC) 3 – 1 – familia como comunidad Familiaris Consortio (FC) 3 – 2 – servicio a la vida y educación Familiaris Consortio (FC) 3 – 3 – misión de la familia en la sociedad Familiaris Consortio (FC) 3 – 4 - participación de la familia en la iglesia Familiaris Consortio (FC) 4 Pastoral familiar Fátima – Historia de las Apariciones de la Virgen Feria de Sevilla Haurietis aquas – el culto al Sagrado Corazón Hermandades y cofradías Hispanidad La Comunidad Humana La Vida en Cristo Laudato si 1 – cuidado del hogar común Laudato si 2 – evangelio de creación Laudato si 3 – La raíz de la crisis ecológica Laudato si 4 – ecología integral Laudato si 5 – líneas de acción Laudato si 6 – Educación y Espiritualidad Ecológica Libertad Lumen Fidei – cap 1,2,3,4 Madre Teresa de Calcuta – Santa María y la Biblia Martires de Nor America y Canada Medjugore peregrinación Misericordiae Vultus en Español Pasiones Papa Francisco en Bulgaria Papa Francisco en Rumania Papa Francisco en Marruecos Papa Francisco en México Papa Francisco – mensaje para la Jornada Mundial Juventud 2016 Papa Francisco – visita a Chile Papa Francisco – visita a Perú Papa Francisco en Colombia 1 + 2 Papa Francisco en Cuba Papa Francisco en Fátima Papa Francisco en la JMJ 2016 – Polonia Papa Francisco en Hugaría e Eslovaquia Queridas Amazoznia 1,2,3,4 Resurrección de Jesucristo – según los Evangelios Revolución Rusa y Comunismo 1, 2, 3 Santa Agata, virgen y martir San Alberto Magno San Antonio de Padua San Francisco de Asis 1,2,3,4 San Francisco de Sales Santa Maria Goretti San Marco, evangelista San Ignacio de Loyola San José, obrero, marido, padre San Juan Ma Vianney, Curé de’Ars San Juan de la Cruz San Juan N. Neumann, obispo de Philadelphia San Martin de Tours San Maximiliano Kolbe Santa Teresa de Calcuta San Padre Pio de Pietralcina San Patricio e Irlanda Santiago Apóstol Santos Zacarias e Isabel, padres de Juan Bautista Semana santa – Vistas de las últimas horas de JC Vacaciones Cristianas Valentín Vida en Cristo Virgen de Guadalupe Virtud Vocación a la bienaventuranza Vocación – www.vocación.org Vocación a evangelizar Para comentarios – email – mflynn@lcegionaries.org fb – martin m. flynn Donations to - BANCO - 03069 INTESA SANPAOLO SPA Name – EUR-CA-ASTI. IBAN – IT61Q0306909606100000139493