SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Trends
Automobil und Mobilität der Zukunft
Social Trends
Seite 2
Die TOMORROW FOCUS Media Social
Trends erscheint seit Mitte 2011 ca. alle
sechs Wochen zu einem aktuellen
gesellschaftlichen Thema.
Die empirische Studie liefert spannende
und teilweise unerwartete Erkenntnisse
zu Konsumverhalten, Mediennutzung,
Kundenwünschen und -bedürfnissen.
Alle Studien aus der Studienreihe Social
Trends sind abrufbar unter:
www.tomorrow-focus-
media.de/marktforschung/social-trends/
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Social Trends – Automobil und Mobilität der Zukunft
Seite 3 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Diese Studie beschäftigt sich mit dem Thema Automobil und Mobilität der
Zukunft. Wie häufig wird das Auto genutzt und welchen Stellenwert hat es wirklich?
Und wie stehen die Deutschen zu neuesten Trends und Entwicklungen, die die
Automobilbranche auf den Markt bringt?
Diese und weitere Fragen werden in der Studie beantwortet.
• Part 1: Status Quo
Einblicke in Einstellungen zu und Nutzungsverhalten von Autos
• Part 2: Typologie
Verschiedene Typen und aktuelle Trends.
Studiensteckbrief
Seite 4
Methode:
Panel-Befragung im TFM Opinion-Pool
Grundgesamtheit:
Teilnehmer des TFM-Online-Panels
Auswahlverfahren:
Einladung an die Panel-Teilnehmer
Stichprobengröße: n=594
Erhebungszeitraum: Januar 2015
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Part I: Status Quo
Seite 5
• Welches ist das beliebteste Verkehrsmittel der Deutschen und wieviel Prozent
besitzen einen Führerschein?
• Wieviel Kilometer werden täglich im Straßenverkehr zurückgelegt und welchen
Einfluss haben die Benzinpreise?
• Wieviel Wert wird auf umweltschonendes Fahren gelegt?
• Wie groß ist das Interesse an Informationen über Autos und woher werden diese
bezogen?
• Wie verhält es sich mit der Nutzung von Navigationssystemen, dem Musikhören
und der WLAN-Verfügbarkeit im Auto?
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Das Auto ist das meistgenutzte Verkehrsmittel.
Seite 6
Meist genutztes Verkehrsmittel
Angaben in %
Fragestellung: Basis n=584 „Mit welchem Verkehrsmittel bewegst Du Dich am häufigsten fort?“
Basis n=584 „Wie viel Zeit verbringst Du täglich im Straßenverkehr?“
63,8
14,1
9,3
8,2
3,4
1,3
Auto
Bus, Straßenbahn
Fahrrad
S-Bahn, U-Bahn
Zug
Sonstige
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Zeit im Straßenverkehr
Angaben in %
8,6
18,2
30,0
21,3
21,8
Weniger als 10 Minuten
Zwischen 10 und 20
Minuten
Zwischen 20 und 40
Minuten
Zwischen 40 und 60
Minuten
Mehr als 60 Minuten
Beliebt wie eh und je: mehr als 80 Prozent der
Befragten besitzen ein Auto.
Seite 7
Fast 90 Prozent haben einen Führerschein, ein Auto
besitzen rund 80 Prozent der Befragten.
Seite 8
Fragestellung: Basis n= 584 „Hast Du einen Führerschein?“
Basis n= 524 „Hast Du ein Auto?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
89,9
10,1
Ja
Nein
Führerscheinbesitz
Angaben in %
82,6
17,1
Ja Nein
Autobesitz
Angaben in %
Mehr als jeder Vierte besitzt ein Auto, das jünger als drei
Jahre ist.
Seite 9
Alter des Autos
Angaben in %
Fragestellung: Basis n= 433 „Wie alt ist das Auto, das Du fährst?“
Basis n= 433 „Wie viele Kilometer legst Du am Tag im Schnitt mit dem Auto zurück?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
5,9
21,3
18,2
29,7
23,7
1,4
< 1 Jahr
Zwischen 1 und 3 Jahren
Zwischen 3 und 5 Jahren
Zwischen 5 und 10
Jahren
Zwischen 10 und 20
Jahren
> 20 Jahre
Kilometer pro Tag
Angaben in %
33,4
42,4
18,8
4,9
0,5
Weniger als 20 Kilometer
Zwischen 20 und 50
Kilometer
Zwischen 50 und 100
Kilometer
Zwischen 100 und 200
Kilometer
Mehr als 200 Kilometer
27,2%
Fahren & sparen – knapp jeder vierte Autofahrer unter 25
Jahren vergleicht online die Preise vor dem Weg zur Tankstelle.
Autofahrer unter 25 vergleichen am häufigsten die
Spritpreise.
Seite 11
23,1
19,2 19,2
38,5
10,3
21,3
19,9
48,5
16,2
22,1
15,9
45,8
Ja, immer Ja, ab und zu Sehr selten Nein, nie
unter 25 26 bis 45 Jahre 46 und älter
Spritpreise im Internet vergleichen
Angaben in %
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Fragestellung: Basis n= 433 „Prüfst Du über das Internet (PC oder Smartphone), wo die Spritpreise am günstigsten sind?“
Basis n= 433 „Wenn Du einmal überschlägst, wie hoch sind Deine monatlichen Spritkosten?“
Jeder dritte Haushalt verfügt über zwei Autos.
Seite 12
Fragestellung: Basis n= 433 „Wie viele Autos gibt es in dem Haushalt, in dem Du lebst?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
57,9
34,3
6,6
1,3
Ein Auto Zwei Autos Drei Autos Mehr als drei Autos
Der Umwelt zuliebe – mehr als 85 Prozent der Frauen
bemühen sich um einen umweltschonenden Fahrstil.
Umweltschonendes Fahren hat eine große Bedeutung.
Seite 14
Fragestellung: Basis n= 433 „Wie wichtig ist Dir umweltschonendes Autofahren?“
Bedeutung umweltschonendes Fahren
Angaben in %
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Sehr wichtig;
24,5
Wichtig; 57,9
Weniger
wichtig; 14,8
Gar nicht
wichtig; 2,7
Informationen über Autos sind beliebt...
Seite 15
Fragestellung: Basis n= 433 „Wie häufig informierst Du Dich über Autos?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
14,1
45,9
32,5
7,5
Sehr häufig Ab und zu Selten Nie
Suche nach Informationen über Autos
Angaben in %
… und werden
hauptsächlich von Männern
gesucht!
Informationssuche
sehr häufig / ab und zu:
Männer: 73,3%
Frauen: 47,3%
Für Informationen über Auto steht das Netz an erster
Stelle.
Seite 16
82,7
39,0
33,0
32,8
9,3
11,5
Internet
Autozeitschriften
Autohändler
Bekannte
Messen
Sonstige Quellen
Informationsquellen über Autos
Angaben in %
Fragestellung: Basis n= 401 „Wo informierst Du Dich über Autos?“
Basis n= 331 „Du hast angegeben, Informationen im Internet zu suchen. Welche Quellen nutzt Du?“
Online-Informationsquellen
Angaben in %
65,5
61,4
21,6
9,4
Suchmaschinen
spezielle Auto-Websites
Foren / Chats
Sonstige Online-Quellen
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Wenn der Weg das Ziel ist: fast jeder Fünfte
verwendet kein Navigationssystem.
Das mobile Navigationssystem ist das beliebteste!
Seite 18
21,8
48,6
23,8
19,3
Ein im Fahrzeug integriertes Navigationssystem
Ein mobiles Navigationssystem
Das Smartphone / Tablet
Ich verwende kein Navigationssystem
Bevorzugte Art der Navigation
Angaben in %
Fragestellung: Basis n= 433 „Welche Art der Navigation verwendest Du in Deinem Fahrzeug?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Musik wird fast ausschließlich über das Radio oder den
CD-Player im Auto gehört.
Seite 19
Fragestellung: Basis n= 433 „Wie hörst Du Musik in Deinem Fahrzeug?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
92,8
10,1
5,3
über Radio / CD-Player
Streaming über das Smartphone
Sonstige
Musik hören im Auto
Angaben in %
Always on? Das wünschen sich viele! 42,3 Prozent
hätten gerne einen WLAN Hotspot im Auto.
Ja;
6,9
Nein;
93,1
Das Interesse an WLAN im Auto ist groß.
Seite 21
Fragestellung: Basis n= 433 „Verfügst Du über einen WLAN Hotspot in Deinem Fahrzeug?“
Basis n= 403 „Könntest Du Dir vorstellen, einen WLAN Hotspot in Deinem Fahrzeug zu installieren?“
Besitz WLAN Hotspot im Auto
Angaben in %
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Interesse an WLAN Hotspot im Auto
Angaben in %
42,3
57,7
Ja
Nein
Knapp die Hälfte der Befragten hat Interesse daran, sich
Nachrichten im Auto vorlesen zu lassen.
Seite 22
Fragestellung: Basis n= 433 „Einige Apps (z.B. Nachrichten-Apps) bieten die Möglichkeit, dass der Inhalt der App vorgelesen wird. Nutzt Du solch eine Funktion
bereits, um Dir z.B. beim Autofahren Informationen vorlesen zu lassen?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Nutzung von Vorlesen von Nachrichten im Auto
Angaben in %
6,6
47,7
45,7
Ja
Nein, aber finde ich
interessant.
Nein, ich benötige so
etwas nicht.
11,9
39,4
41,6
7,1
Ja, das mache ich
regelmäßig.
Ja, aber eher
unregelmäßig oder
einmalig.
Nein, das habe ich
noch nie ausprobiert.
Nein, aber ich habe
schon einmal darüber
nachgedacht, eine
Fahrgemeinschaft
oder
Mitfahrgelegenheit
zu nutzen.
Nutzung Fahrgemeinschaften oder Mitfahrgelegenheit
Angaben in %
Gemeinsames Fahren findet großen Anklang.
Seite 23
Fragestellung: Basis n= 584 „Hast Du schon mal eine Fahrgemeinschaft gebildet oder eine Mitfahrgelegenheit genutzt?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Part II: Insights
• Typologie
• Trends
Seite 24 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Zielgruppen-Insights: Typologie
Seite 25
53,7%
Die Mitläuferin
22,9%
Der Fortgeschrittene
23,4%
Die Nostalgikerin
Basis: n=594
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Der Fortgeschrittene
„Ich finde diese Entwicklung großartig – je mehr solcher internetbasierter
Anwendungen es für das Fahrzeug gibt, desto besser.“
Männlich, jüngere Singles, kinderlos, zwischen 26 und 35 Jahre alt, hat eine
Hochschule oder Universität besucht, arbeitet Vollzeit, hat im Durchschnitt ein
Haushaltsnettoeinkommen von 3.000 Euro oder mehr.
Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop, Smartphone
Beliebe Produkte und Themen: Auto, Computer und Telekommunikation, Fotografie,
Reisen, Mobile Medien, Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen,
Unterhaltungselektronik
Seite 26 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Für den Fortgeschrittenen ist das Auto mehr als nur ein
Fortbewegungsmittel.
Seite 27
Basis: n= 133
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Der Fortgeschrittene…
Die Mitläuferin
„Ich finde diese Entwicklungen interessant, aber nicht unbedingt notwendig.“
Eher weiblich, 40 Jahre oder älter, lebt meist in einem Erwachsenenhaushalt, ohne
Kinder oder mit einem Kind, hat mindestens eine weiterführende Schule besucht,
verfügt über ein Haushaltsnettoeinkommen von 2.000 Euro oder mehr.
Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, PC/Laptop, Smartphone
Beliebte Produkte und Themen: Gesundheit und Wellness, Ernährung und
Genussmittel, Reisen, Musik, Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen
Seite 28 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Die Mitläuferin nutzt ihr Auto sehr häufig.
Seite 29
Basis: n= 313
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Die Mitläuferin…
Die Nostalgikerin
„Ich finde das vernetzte Fahren unnötig und würde lieber auch in Zukunft
darauf verzichten.“
Weiblich, im Erwachsenenhaushalt lebend, über 50 Jahre alt, arbeitet in Vollzeit, Teilzeit
oder ist bereits in Rente.
Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop
Beliebte Produkte und Themen: Gesundheit und Wellness, Ernährung und
Genussmittel, Reisen, Kochen, Haushaltsprodukte und –geräte, Nachrichten zum Tages-
und Weltgeschehen
Seite 30 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Die Nostalgikerin betrachtet ihr Auto als Mittel zum
Zweck.
Seite 31
Basis: n= 138
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Die Nostalgikerin…
Trend 1: Mobilitätsmanagement in Fahrzeugen
Funktionen im Fahrzeug ermöglichen es, den Zielort schneller, sicherer und kostengünstiger, sowie
mit optimiertem Verbrauch zu erreichen. Dabei werden hochaktuelle Verkehrsinformationen
übermittelt, der Parkplatz wird schneller gefunden und ein vorausschauendes,
verbrauchsoptimiertes Fahren wird unterstützt.
Trend 1: Mobilitätsmanagement in Fahrzeugen
Seite 33
66,2
53,0
39,4
Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Bekanntheit
Angaben in %
23,3
10,9
6,6
Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Bereits genutzt
Angaben in %
Fragestellungen: n= 583
„Sind Dir solche Funktionen bereits bekannt?“
„Hast Du diese Funktionen bereits einmal genutzt?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Trend 1: Mobilitätsmanagement in Fahrzeugen
Seite 34
97,0
84,3
29,9
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Interesse
Angaben in %
Fragestellung: n= 583
„Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu: Finde ich interessant / bietet einen Mehrwert / bin ich bereit, mehr dafür zu bezahlen.“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
93,2
67,6
26,5
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Mehrwert
Angaben in %
88,7
27,8
5,8
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Zahlungsbereitschaft
Angaben in %
Trend 2: Wellbeing-Funktion
Das Wohlfühlen und die Fahrtüchtigkeit des Fahrers werden ermittelt – dazu zählt der Müdigkeits-,
Wohlfühl- und Vitalassistent. Durch Einsatz dieser Technologien wird die Sicherheit beim
Autofahren deutlich erhöht.
Trend 2: Wellbeing-Funktion
Seite 36
49,6
41,9
28,5
Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Bekanntheit
Angaben in %
Fragestellung: n= 583
„Ist Dir diese Funktion bereits bekannt?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Trend 2: Wellbeing-Funktion
Seite 37
79,1
58,5
15,3
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Interesse
Angaben in %
Fragestellung: n= 583
„Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu: Finde ich interessant / bietet einen Mehrwert / bin ich bereit, mehr dafür zu bezahlen.“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
86,9
58,4
25,5
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Mehrwert
Angaben in %
52,2
28,6
8,8
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Zahlungsbereitschaft
Angaben in %
Trend 3: Home-Integration
Dies beinhaltet Funktionen, die das Fahrzeug mit dem Zuhause, dem Büro etc. vernetzt und
dadurch umfassende Lösungen schafft. Hierzu zählt dazu etwa die Vernetzung mit der
Heimalarmanlage oder aber dem Heizsystem.
Trend 3: Home-Integration
Seite 39
12,0
2,9 2,2
Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Bekanntheit
Angaben in %
Fragestellung: n= 583
„Ist Dir diese Funktion bereits bekannt?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Trend 3: Home-Integration
Seite 40
79,7
48,2
19,0
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Interesse
Angaben in %
Fragestellung: n= 583
„Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu: Finde ich interessant / bietet einen Mehrwert / bin ich bereit, mehr dafür zu bezahlen.“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
72,1
41,4
16,9
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Mehrwert
Angaben in %
52,7
20,1
6,6
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Zahlungsbereitschaft
Angaben in %
Trend 4: Info-App über den Zustand des Autos
Diese App wertet durch eine Verbindung des Smartphones mit dem Auto Daten über den Zustand
des Autos aus, beispielsweise den Reifendruck oder den Ölstand, und kann diese auf dem
Infotainment-System anzeigen oder vorlesen.
Trend 4: Info-App über den Zustand des Autos
Seite 42
8,3
3,5
1,5
Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Bekanntheit
Angaben in %
Fragestellung: n= 583
„Ist Dir diese Funktion bereits bekannt?“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Trend 4: Info-App über den Zustand des Autos
Seite 43
86,5
68,9
33,8
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Interesse
Angaben in %
Fragestellung: n= 583
„Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu: Finde ich interessant / bietet einen Mehrwert / bin ich bereit, mehr dafür zu bezahlen.“
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
82,0
61,5
35,8
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Mehrwert
Angaben in %
48,9
33,0
12,5
Der
Fortgeschrittene
Die Mitläuferin Die Nostalgikerin
Zahlungsbereitschaft
Angaben in %
Soziodemografie*
Seite 44
Geschlecht Anteil in Prozent
Männlich 47,3
Weiblich 52,7
Alter Anteil in Prozent
Unter 16 Jahre 4,7
16 – 25 Jahre 9,7
26 – 35 Jahre 13,9
36 – 45 Jahre 15,4
46 – 55 Jahre 19,6
55 und älter 36,7
Aktuelle Tätigkeit Anteil in Prozent
Vollzeit berufstätig 38,5
Teilzeit berufstätig 13,2
Arbeitslos 3,3
Rentner 19,9
Auszubildender 1,1
Schüler 8,2
Student 3,9
Freiberuflich tätig 7,9
Nicht berufstätig 4,0
*Gewichtet in Anlehnung an deutsche Internetbevölkerung (Quelle: AGOF internet facts 2014-11)
Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Ansprechpartner
Sonja Knab
Director Research & Marketing
Tel.: 089/92 50-12 69
Fax: 089/92 50-28 51
s.knab@tomorrow-focus.de
ForwardAdGroup
http://tomorrow-focus-media.de
Mareike Pezzei
Senior Research Manager
Tel.: 089/92 50-31 58
Fax: 089/92 50-28 51
m.pezzei@tomorrow-focus.de
ForwardAdGroup
http://tomorrow-focus-media.de
Smaranda Dancu
Research Manager
Tel.: 089/92 50-29 76
Fax: 089/92 50-28 51
s.dancu@tomorrow-focus.de
ForwardAdGroup
http://tomorrow-focus-media.de
Seite 45 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
Vielen Dank!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

FAIR POWER v6.2
FAIR POWER v6.2FAIR POWER v6.2
FAIR POWER v6.2
Marco Rüegg
 
E cars
E carsE cars
E cars
anu partha
 
Rahmenbedingungen für agile Softwarebeschaffung
Rahmenbedingungen für agile SoftwarebeschaffungRahmenbedingungen für agile Softwarebeschaffung
Rahmenbedingungen für agile Softwarebeschaffung
Reto Maduz
 
Zukunftsszenarien für E-Mobilität
Zukunftsszenarien für E-MobilitätZukunftsszenarien für E-Mobilität
Zukunftsszenarien für E-Mobilität
Ulf-Hendrik Schrader
 
Advantage cars social media ppt
Advantage cars social media pptAdvantage cars social media ppt
Advantage cars social media ppt
LYFE Marketing
 
Red Bend Software: Optimizing the User Experience with Over-the-Air Updates
Red Bend Software: Optimizing the User Experience with Over-the-Air UpdatesRed Bend Software: Optimizing the User Experience with Over-the-Air Updates
Red Bend Software: Optimizing the User Experience with Over-the-Air Updates
Red Bend Software
 
Over-the-air (OTA) updates and the Connected car
Over-the-air (OTA) updates and the Connected carOver-the-air (OTA) updates and the Connected car
Over-the-air (OTA) updates and the Connected car
Pratik Desai, PhD
 
Mobilität und mehr...im Kontext
Mobilität und mehr...im KontextMobilität und mehr...im Kontext
Mobilität und mehr...im Kontext
IBM Lotus
 
Vector red bend_webinar_flashing_over_the_air_and_delta_technology_20140121_en
Vector red bend_webinar_flashing_over_the_air_and_delta_technology_20140121_enVector red bend_webinar_flashing_over_the_air_and_delta_technology_20140121_en
Vector red bend_webinar_flashing_over_the_air_and_delta_technology_20140121_en
Red Bend Software
 
Social Media and the Automotive Industry
Social Media and the Automotive IndustrySocial Media and the Automotive Industry
Social Media and the Automotive Industry
MarkIT Group
 
Versionierung mit Git und SourceTree
Versionierung mit Git und SourceTreeVersionierung mit Git und SourceTree
Versionierung mit Git und SourceTree
lucas_jahn
 
Lorena présente Ikram
Lorena présente IkramLorena présente Ikram
Lorena présente IkramSchool
 
Biomasse présentation jean roy
Biomasse   présentation jean royBiomasse   présentation jean roy
Biomasse présentation jean roy
Comité filière biomasse d'Abitibi-Ouest
 
Tabloid rj - 4 pages
Tabloid   rj - 4 pagesTabloid   rj - 4 pages
Tabloid rj - 4 pagesJuanico
 
GenY und der Arbeitsmarkt - eine Liebesbeziehung?!
GenY und der Arbeitsmarkt - eine Liebesbeziehung?!GenY und der Arbeitsmarkt - eine Liebesbeziehung?!
GenY und der Arbeitsmarkt - eine Liebesbeziehung?!
Laura Wolfs
 
La conquista de La Luna
La conquista de La LunaLa conquista de La Luna
La conquista de La Luna
cosasdelcoledepulgar
 

Andere mochten auch (20)

FAIR POWER v6.2
FAIR POWER v6.2FAIR POWER v6.2
FAIR POWER v6.2
 
E cars
E carsE cars
E cars
 
Rahmenbedingungen für agile Softwarebeschaffung
Rahmenbedingungen für agile SoftwarebeschaffungRahmenbedingungen für agile Softwarebeschaffung
Rahmenbedingungen für agile Softwarebeschaffung
 
Zukunftsszenarien für E-Mobilität
Zukunftsszenarien für E-MobilitätZukunftsszenarien für E-Mobilität
Zukunftsszenarien für E-Mobilität
 
Advantage cars social media ppt
Advantage cars social media pptAdvantage cars social media ppt
Advantage cars social media ppt
 
Red Bend Software: Optimizing the User Experience with Over-the-Air Updates
Red Bend Software: Optimizing the User Experience with Over-the-Air UpdatesRed Bend Software: Optimizing the User Experience with Over-the-Air Updates
Red Bend Software: Optimizing the User Experience with Over-the-Air Updates
 
Over-the-air (OTA) updates and the Connected car
Over-the-air (OTA) updates and the Connected carOver-the-air (OTA) updates and the Connected car
Over-the-air (OTA) updates and the Connected car
 
Mobilität und mehr...im Kontext
Mobilität und mehr...im KontextMobilität und mehr...im Kontext
Mobilität und mehr...im Kontext
 
Vector red bend_webinar_flashing_over_the_air_and_delta_technology_20140121_en
Vector red bend_webinar_flashing_over_the_air_and_delta_technology_20140121_enVector red bend_webinar_flashing_over_the_air_and_delta_technology_20140121_en
Vector red bend_webinar_flashing_over_the_air_and_delta_technology_20140121_en
 
Social Media and the Automotive Industry
Social Media and the Automotive IndustrySocial Media and the Automotive Industry
Social Media and the Automotive Industry
 
Light Design
Light DesignLight Design
Light Design
 
Versionierung mit Git und SourceTree
Versionierung mit Git und SourceTreeVersionierung mit Git und SourceTree
Versionierung mit Git und SourceTree
 
Lorena présente Ikram
Lorena présente IkramLorena présente Ikram
Lorena présente Ikram
 
Tombola
TombolaTombola
Tombola
 
Comité permanent sur la surveillance et l’évaluation environnementales
Comité permanent sur la surveillance et l’évaluation environnementales Comité permanent sur la surveillance et l’évaluation environnementales
Comité permanent sur la surveillance et l’évaluation environnementales
 
Biomasse présentation jean roy
Biomasse   présentation jean royBiomasse   présentation jean roy
Biomasse présentation jean roy
 
Ibmtest1
Ibmtest1Ibmtest1
Ibmtest1
 
Tabloid rj - 4 pages
Tabloid   rj - 4 pagesTabloid   rj - 4 pages
Tabloid rj - 4 pages
 
GenY und der Arbeitsmarkt - eine Liebesbeziehung?!
GenY und der Arbeitsmarkt - eine Liebesbeziehung?!GenY und der Arbeitsmarkt - eine Liebesbeziehung?!
GenY und der Arbeitsmarkt - eine Liebesbeziehung?!
 
La conquista de La Luna
La conquista de La LunaLa conquista de La Luna
La conquista de La Luna
 

Ähnlich wie FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft

FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
BurdaForward Advertising
 
share - Forschung zum neuen Carsharing
share - Forschung zum neuen Carsharingshare - Forschung zum neuen Carsharing
share - Forschung zum neuen Carsharing
Oeko-Institut
 
Umfrage Automobilität 2013 CreditPlus
Umfrage Automobilität 2013 CreditPlusUmfrage Automobilität 2013 CreditPlus
Umfrage Automobilität 2013 CreditPlus
Creditplus Bank AG
 
Verhaltensökonomie und Verkehr
Verhaltensökonomie und VerkehrVerhaltensökonomie und Verkehr
Verhaltensökonomie und Verkehr
ZBEN - Zurich Behavioral Economics Network
 
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und MobilitaetErgebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Connected-Blog
 
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
BurdaForward Advertising
 
Mobile USP-Studie AUTO BILD
Mobile USP-Studie AUTO BILDMobile USP-Studie AUTO BILD
Mobile USP-Studie AUTO BILD
Axel Springer Marktforschung
 
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
BurdaForward Advertising
 
Tomorrow Focus Smartphone Umfrage
Tomorrow Focus Smartphone UmfrageTomorrow Focus Smartphone Umfrage
Tomorrow Focus Smartphone Umfrage
TOMORROW FOCUS AG
 
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends 2012 - Digital Life
FORAG - Social Trends 2012 - Digital LifeFORAG - Social Trends 2012 - Digital Life
FORAG - Social Trends 2012 - Digital Life
BurdaForward Advertising
 
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
Axel Springer Marktforschung
 
Fv fachgespraech carsharing_heinemann_247172
Fv fachgespraech carsharing_heinemann_247172Fv fachgespraech carsharing_heinemann_247172
Fv fachgespraech carsharing_heinemann_247172
Ruth Diederichs
 
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-wegEY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-wegPeter Fuss
 
B1 Training Mündliche Prüfung MOBILITÄT und UMWELTSCHUTZ
B1 Training Mündliche Prüfung MOBILITÄT und UMWELTSCHUTZB1 Training Mündliche Prüfung MOBILITÄT und UMWELTSCHUTZ
B1 Training Mündliche Prüfung MOBILITÄT und UMWELTSCHUTZ
Maria Vaz König
 
MobileEffects Mai 2014
MobileEffects Mai 2014MobileEffects Mai 2014
MobileEffects Mai 2014
TOMORROW FOCUS AG
 
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
Axel Springer Marktforschung
 
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des CarsharingsErkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
Oeko-Institut
 
Mobile Effects 2011
Mobile Effects 2011Mobile Effects 2011
Mobile Effects 2011
TOMORROW FOCUS AG
 
Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE
Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBEOnlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE
Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE
s_jackowski
 

Ähnlich wie FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft (20)

FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
FORAG - Social Trends 2014 - Digitaltrends 2015
 
share - Forschung zum neuen Carsharing
share - Forschung zum neuen Carsharingshare - Forschung zum neuen Carsharing
share - Forschung zum neuen Carsharing
 
Umfrage Automobilität 2013 CreditPlus
Umfrage Automobilität 2013 CreditPlusUmfrage Automobilität 2013 CreditPlus
Umfrage Automobilität 2013 CreditPlus
 
Verhaltensökonomie und Verkehr
Verhaltensökonomie und VerkehrVerhaltensökonomie und Verkehr
Verhaltensökonomie und Verkehr
 
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und MobilitaetErgebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
Ergebnisse Hypermotion Studie Digitalisierung und Mobilitaet
 
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
 
Mobile USP-Studie AUTO BILD
Mobile USP-Studie AUTO BILDMobile USP-Studie AUTO BILD
Mobile USP-Studie AUTO BILD
 
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
 
Tomorrow Focus Smartphone Umfrage
Tomorrow Focus Smartphone UmfrageTomorrow Focus Smartphone Umfrage
Tomorrow Focus Smartphone Umfrage
 
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
FORAG - Social Trends 2013 - Social Media
 
FORAG - Social Trends 2012 - Digital Life
FORAG - Social Trends 2012 - Digital LifeFORAG - Social Trends 2012 - Digital Life
FORAG - Social Trends 2012 - Digital Life
 
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
Mobile Impact Academy II - USPs und Stärken ausgewählter Mobile Portale - mei...
 
Fv fachgespraech carsharing_heinemann_247172
Fv fachgespraech carsharing_heinemann_247172Fv fachgespraech carsharing_heinemann_247172
Fv fachgespraech carsharing_heinemann_247172
 
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-wegEY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
EY-Heiligs-Blechle-Der-Glanz-ist-weg
 
B1 Training Mündliche Prüfung MOBILITÄT und UMWELTSCHUTZ
B1 Training Mündliche Prüfung MOBILITÄT und UMWELTSCHUTZB1 Training Mündliche Prüfung MOBILITÄT und UMWELTSCHUTZ
B1 Training Mündliche Prüfung MOBILITÄT und UMWELTSCHUTZ
 
MobileEffects Mai 2014
MobileEffects Mai 2014MobileEffects Mai 2014
MobileEffects Mai 2014
 
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
AUTO BILD Marktbarometer Connected Car 2018
 
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des CarsharingsErkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
Erkenntnisse und Prognosen zur Nachhaltigkeit des Carsharings
 
Mobile Effects 2011
Mobile Effects 2011Mobile Effects 2011
Mobile Effects 2011
 
Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE
Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBEOnlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE
Onlinemarketing und Social Media in Autohaus und Werkstatt 2015 ZDK BBE
 

Mehr von BurdaForward Advertising

Native Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: SixtusNative Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: Sixtus
BurdaForward Advertising
 
Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso
BurdaForward Advertising
 
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
BurdaForward Advertising
 
Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - BitdefenderFORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - GenussFORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - Genuss
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingFORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYUFORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - KarriereFORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - Karriere
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftFORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - HochlandFORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - Hochland
BurdaForward Advertising
 
Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche BahnFORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Familie & Kinder
FORAG - Social Trends - Familie & KinderFORAG - Social Trends - Familie & Kinder
FORAG - Social Trends - Familie & Kinder
BurdaForward Advertising
 

Mehr von BurdaForward Advertising (20)

Native Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: SixtusNative Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: Sixtus
 
Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso
 
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
 
Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016
 
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - BitdefenderFORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
 
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
 
FORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - GenussFORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - Genuss
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingFORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYUFORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
 
FORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - KarriereFORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - Karriere
 
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftFORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
 
FORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - HochlandFORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - Hochland
 
Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
 
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
 
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
 
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
 
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche BahnFORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
FORAG - Brand Effects Native – Deutsche Bahn
 
FORAG - Social Trends - Familie & Kinder
FORAG - Social Trends - Familie & KinderFORAG - Social Trends - Familie & Kinder
FORAG - Social Trends - Familie & Kinder
 

FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft

  • 1. Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft
  • 2. Social Trends Seite 2 Die TOMORROW FOCUS Media Social Trends erscheint seit Mitte 2011 ca. alle sechs Wochen zu einem aktuellen gesellschaftlichen Thema. Die empirische Studie liefert spannende und teilweise unerwartete Erkenntnisse zu Konsumverhalten, Mediennutzung, Kundenwünschen und -bedürfnissen. Alle Studien aus der Studienreihe Social Trends sind abrufbar unter: www.tomorrow-focus- media.de/marktforschung/social-trends/ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 3. Social Trends – Automobil und Mobilität der Zukunft Seite 3 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Diese Studie beschäftigt sich mit dem Thema Automobil und Mobilität der Zukunft. Wie häufig wird das Auto genutzt und welchen Stellenwert hat es wirklich? Und wie stehen die Deutschen zu neuesten Trends und Entwicklungen, die die Automobilbranche auf den Markt bringt? Diese und weitere Fragen werden in der Studie beantwortet. • Part 1: Status Quo Einblicke in Einstellungen zu und Nutzungsverhalten von Autos • Part 2: Typologie Verschiedene Typen und aktuelle Trends.
  • 4. Studiensteckbrief Seite 4 Methode: Panel-Befragung im TFM Opinion-Pool Grundgesamtheit: Teilnehmer des TFM-Online-Panels Auswahlverfahren: Einladung an die Panel-Teilnehmer Stichprobengröße: n=594 Erhebungszeitraum: Januar 2015 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 5. Part I: Status Quo Seite 5 • Welches ist das beliebteste Verkehrsmittel der Deutschen und wieviel Prozent besitzen einen Führerschein? • Wieviel Kilometer werden täglich im Straßenverkehr zurückgelegt und welchen Einfluss haben die Benzinpreise? • Wieviel Wert wird auf umweltschonendes Fahren gelegt? • Wie groß ist das Interesse an Informationen über Autos und woher werden diese bezogen? • Wie verhält es sich mit der Nutzung von Navigationssystemen, dem Musikhören und der WLAN-Verfügbarkeit im Auto? Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 6. Das Auto ist das meistgenutzte Verkehrsmittel. Seite 6 Meist genutztes Verkehrsmittel Angaben in % Fragestellung: Basis n=584 „Mit welchem Verkehrsmittel bewegst Du Dich am häufigsten fort?“ Basis n=584 „Wie viel Zeit verbringst Du täglich im Straßenverkehr?“ 63,8 14,1 9,3 8,2 3,4 1,3 Auto Bus, Straßenbahn Fahrrad S-Bahn, U-Bahn Zug Sonstige Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Zeit im Straßenverkehr Angaben in % 8,6 18,2 30,0 21,3 21,8 Weniger als 10 Minuten Zwischen 10 und 20 Minuten Zwischen 20 und 40 Minuten Zwischen 40 und 60 Minuten Mehr als 60 Minuten
  • 7. Beliebt wie eh und je: mehr als 80 Prozent der Befragten besitzen ein Auto. Seite 7
  • 8. Fast 90 Prozent haben einen Führerschein, ein Auto besitzen rund 80 Prozent der Befragten. Seite 8 Fragestellung: Basis n= 584 „Hast Du einen Führerschein?“ Basis n= 524 „Hast Du ein Auto?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 89,9 10,1 Ja Nein Führerscheinbesitz Angaben in % 82,6 17,1 Ja Nein Autobesitz Angaben in %
  • 9. Mehr als jeder Vierte besitzt ein Auto, das jünger als drei Jahre ist. Seite 9 Alter des Autos Angaben in % Fragestellung: Basis n= 433 „Wie alt ist das Auto, das Du fährst?“ Basis n= 433 „Wie viele Kilometer legst Du am Tag im Schnitt mit dem Auto zurück?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 5,9 21,3 18,2 29,7 23,7 1,4 < 1 Jahr Zwischen 1 und 3 Jahren Zwischen 3 und 5 Jahren Zwischen 5 und 10 Jahren Zwischen 10 und 20 Jahren > 20 Jahre Kilometer pro Tag Angaben in % 33,4 42,4 18,8 4,9 0,5 Weniger als 20 Kilometer Zwischen 20 und 50 Kilometer Zwischen 50 und 100 Kilometer Zwischen 100 und 200 Kilometer Mehr als 200 Kilometer 27,2%
  • 10. Fahren & sparen – knapp jeder vierte Autofahrer unter 25 Jahren vergleicht online die Preise vor dem Weg zur Tankstelle.
  • 11. Autofahrer unter 25 vergleichen am häufigsten die Spritpreise. Seite 11 23,1 19,2 19,2 38,5 10,3 21,3 19,9 48,5 16,2 22,1 15,9 45,8 Ja, immer Ja, ab und zu Sehr selten Nein, nie unter 25 26 bis 45 Jahre 46 und älter Spritpreise im Internet vergleichen Angaben in % Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Fragestellung: Basis n= 433 „Prüfst Du über das Internet (PC oder Smartphone), wo die Spritpreise am günstigsten sind?“ Basis n= 433 „Wenn Du einmal überschlägst, wie hoch sind Deine monatlichen Spritkosten?“
  • 12. Jeder dritte Haushalt verfügt über zwei Autos. Seite 12 Fragestellung: Basis n= 433 „Wie viele Autos gibt es in dem Haushalt, in dem Du lebst?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 57,9 34,3 6,6 1,3 Ein Auto Zwei Autos Drei Autos Mehr als drei Autos
  • 13. Der Umwelt zuliebe – mehr als 85 Prozent der Frauen bemühen sich um einen umweltschonenden Fahrstil.
  • 14. Umweltschonendes Fahren hat eine große Bedeutung. Seite 14 Fragestellung: Basis n= 433 „Wie wichtig ist Dir umweltschonendes Autofahren?“ Bedeutung umweltschonendes Fahren Angaben in % Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Sehr wichtig; 24,5 Wichtig; 57,9 Weniger wichtig; 14,8 Gar nicht wichtig; 2,7
  • 15. Informationen über Autos sind beliebt... Seite 15 Fragestellung: Basis n= 433 „Wie häufig informierst Du Dich über Autos?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 14,1 45,9 32,5 7,5 Sehr häufig Ab und zu Selten Nie Suche nach Informationen über Autos Angaben in % … und werden hauptsächlich von Männern gesucht! Informationssuche sehr häufig / ab und zu: Männer: 73,3% Frauen: 47,3%
  • 16. Für Informationen über Auto steht das Netz an erster Stelle. Seite 16 82,7 39,0 33,0 32,8 9,3 11,5 Internet Autozeitschriften Autohändler Bekannte Messen Sonstige Quellen Informationsquellen über Autos Angaben in % Fragestellung: Basis n= 401 „Wo informierst Du Dich über Autos?“ Basis n= 331 „Du hast angegeben, Informationen im Internet zu suchen. Welche Quellen nutzt Du?“ Online-Informationsquellen Angaben in % 65,5 61,4 21,6 9,4 Suchmaschinen spezielle Auto-Websites Foren / Chats Sonstige Online-Quellen Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 17. Wenn der Weg das Ziel ist: fast jeder Fünfte verwendet kein Navigationssystem.
  • 18. Das mobile Navigationssystem ist das beliebteste! Seite 18 21,8 48,6 23,8 19,3 Ein im Fahrzeug integriertes Navigationssystem Ein mobiles Navigationssystem Das Smartphone / Tablet Ich verwende kein Navigationssystem Bevorzugte Art der Navigation Angaben in % Fragestellung: Basis n= 433 „Welche Art der Navigation verwendest Du in Deinem Fahrzeug?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 19. Musik wird fast ausschließlich über das Radio oder den CD-Player im Auto gehört. Seite 19 Fragestellung: Basis n= 433 „Wie hörst Du Musik in Deinem Fahrzeug?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 92,8 10,1 5,3 über Radio / CD-Player Streaming über das Smartphone Sonstige Musik hören im Auto Angaben in %
  • 20. Always on? Das wünschen sich viele! 42,3 Prozent hätten gerne einen WLAN Hotspot im Auto.
  • 21. Ja; 6,9 Nein; 93,1 Das Interesse an WLAN im Auto ist groß. Seite 21 Fragestellung: Basis n= 433 „Verfügst Du über einen WLAN Hotspot in Deinem Fahrzeug?“ Basis n= 403 „Könntest Du Dir vorstellen, einen WLAN Hotspot in Deinem Fahrzeug zu installieren?“ Besitz WLAN Hotspot im Auto Angaben in % Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Interesse an WLAN Hotspot im Auto Angaben in % 42,3 57,7 Ja Nein
  • 22. Knapp die Hälfte der Befragten hat Interesse daran, sich Nachrichten im Auto vorlesen zu lassen. Seite 22 Fragestellung: Basis n= 433 „Einige Apps (z.B. Nachrichten-Apps) bieten die Möglichkeit, dass der Inhalt der App vorgelesen wird. Nutzt Du solch eine Funktion bereits, um Dir z.B. beim Autofahren Informationen vorlesen zu lassen?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Nutzung von Vorlesen von Nachrichten im Auto Angaben in % 6,6 47,7 45,7 Ja Nein, aber finde ich interessant. Nein, ich benötige so etwas nicht.
  • 23. 11,9 39,4 41,6 7,1 Ja, das mache ich regelmäßig. Ja, aber eher unregelmäßig oder einmalig. Nein, das habe ich noch nie ausprobiert. Nein, aber ich habe schon einmal darüber nachgedacht, eine Fahrgemeinschaft oder Mitfahrgelegenheit zu nutzen. Nutzung Fahrgemeinschaften oder Mitfahrgelegenheit Angaben in % Gemeinsames Fahren findet großen Anklang. Seite 23 Fragestellung: Basis n= 584 „Hast Du schon mal eine Fahrgemeinschaft gebildet oder eine Mitfahrgelegenheit genutzt?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 24. Part II: Insights • Typologie • Trends Seite 24 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 25. Zielgruppen-Insights: Typologie Seite 25 53,7% Die Mitläuferin 22,9% Der Fortgeschrittene 23,4% Die Nostalgikerin Basis: n=594 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 26. Der Fortgeschrittene „Ich finde diese Entwicklung großartig – je mehr solcher internetbasierter Anwendungen es für das Fahrzeug gibt, desto besser.“ Männlich, jüngere Singles, kinderlos, zwischen 26 und 35 Jahre alt, hat eine Hochschule oder Universität besucht, arbeitet Vollzeit, hat im Durchschnitt ein Haushaltsnettoeinkommen von 3.000 Euro oder mehr. Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop, Smartphone Beliebe Produkte und Themen: Auto, Computer und Telekommunikation, Fotografie, Reisen, Mobile Medien, Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen, Unterhaltungselektronik Seite 26 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 27. Für den Fortgeschrittenen ist das Auto mehr als nur ein Fortbewegungsmittel. Seite 27 Basis: n= 133 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Der Fortgeschrittene…
  • 28. Die Mitläuferin „Ich finde diese Entwicklungen interessant, aber nicht unbedingt notwendig.“ Eher weiblich, 40 Jahre oder älter, lebt meist in einem Erwachsenenhaushalt, ohne Kinder oder mit einem Kind, hat mindestens eine weiterführende Schule besucht, verfügt über ein Haushaltsnettoeinkommen von 2.000 Euro oder mehr. Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, PC/Laptop, Smartphone Beliebte Produkte und Themen: Gesundheit und Wellness, Ernährung und Genussmittel, Reisen, Musik, Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen Seite 28 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 29. Die Mitläuferin nutzt ihr Auto sehr häufig. Seite 29 Basis: n= 313 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Die Mitläuferin…
  • 30. Die Nostalgikerin „Ich finde das vernetzte Fahren unnötig und würde lieber auch in Zukunft darauf verzichten.“ Weiblich, im Erwachsenenhaushalt lebend, über 50 Jahre alt, arbeitet in Vollzeit, Teilzeit oder ist bereits in Rente. Tägliche Mediennutzung: Fernsehen, Radio, Zeitung, PC/Laptop Beliebte Produkte und Themen: Gesundheit und Wellness, Ernährung und Genussmittel, Reisen, Kochen, Haushaltsprodukte und –geräte, Nachrichten zum Tages- und Weltgeschehen Seite 30 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 31. Die Nostalgikerin betrachtet ihr Auto als Mittel zum Zweck. Seite 31 Basis: n= 138 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 Die Nostalgikerin…
  • 32. Trend 1: Mobilitätsmanagement in Fahrzeugen Funktionen im Fahrzeug ermöglichen es, den Zielort schneller, sicherer und kostengünstiger, sowie mit optimiertem Verbrauch zu erreichen. Dabei werden hochaktuelle Verkehrsinformationen übermittelt, der Parkplatz wird schneller gefunden und ein vorausschauendes, verbrauchsoptimiertes Fahren wird unterstützt.
  • 33. Trend 1: Mobilitätsmanagement in Fahrzeugen Seite 33 66,2 53,0 39,4 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Bekanntheit Angaben in % 23,3 10,9 6,6 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Bereits genutzt Angaben in % Fragestellungen: n= 583 „Sind Dir solche Funktionen bereits bekannt?“ „Hast Du diese Funktionen bereits einmal genutzt?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 34. Trend 1: Mobilitätsmanagement in Fahrzeugen Seite 34 97,0 84,3 29,9 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Interesse Angaben in % Fragestellung: n= 583 „Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu: Finde ich interessant / bietet einen Mehrwert / bin ich bereit, mehr dafür zu bezahlen.“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 93,2 67,6 26,5 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Mehrwert Angaben in % 88,7 27,8 5,8 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Zahlungsbereitschaft Angaben in %
  • 35. Trend 2: Wellbeing-Funktion Das Wohlfühlen und die Fahrtüchtigkeit des Fahrers werden ermittelt – dazu zählt der Müdigkeits-, Wohlfühl- und Vitalassistent. Durch Einsatz dieser Technologien wird die Sicherheit beim Autofahren deutlich erhöht.
  • 36. Trend 2: Wellbeing-Funktion Seite 36 49,6 41,9 28,5 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Bekanntheit Angaben in % Fragestellung: n= 583 „Ist Dir diese Funktion bereits bekannt?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 37. Trend 2: Wellbeing-Funktion Seite 37 79,1 58,5 15,3 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Interesse Angaben in % Fragestellung: n= 583 „Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu: Finde ich interessant / bietet einen Mehrwert / bin ich bereit, mehr dafür zu bezahlen.“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 86,9 58,4 25,5 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Mehrwert Angaben in % 52,2 28,6 8,8 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Zahlungsbereitschaft Angaben in %
  • 38. Trend 3: Home-Integration Dies beinhaltet Funktionen, die das Fahrzeug mit dem Zuhause, dem Büro etc. vernetzt und dadurch umfassende Lösungen schafft. Hierzu zählt dazu etwa die Vernetzung mit der Heimalarmanlage oder aber dem Heizsystem.
  • 39. Trend 3: Home-Integration Seite 39 12,0 2,9 2,2 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Bekanntheit Angaben in % Fragestellung: n= 583 „Ist Dir diese Funktion bereits bekannt?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 40. Trend 3: Home-Integration Seite 40 79,7 48,2 19,0 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Interesse Angaben in % Fragestellung: n= 583 „Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu: Finde ich interessant / bietet einen Mehrwert / bin ich bereit, mehr dafür zu bezahlen.“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 72,1 41,4 16,9 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Mehrwert Angaben in % 52,7 20,1 6,6 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Zahlungsbereitschaft Angaben in %
  • 41. Trend 4: Info-App über den Zustand des Autos Diese App wertet durch eine Verbindung des Smartphones mit dem Auto Daten über den Zustand des Autos aus, beispielsweise den Reifendruck oder den Ölstand, und kann diese auf dem Infotainment-System anzeigen oder vorlesen.
  • 42. Trend 4: Info-App über den Zustand des Autos Seite 42 8,3 3,5 1,5 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Bekanntheit Angaben in % Fragestellung: n= 583 „Ist Dir diese Funktion bereits bekannt?“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 43. Trend 4: Info-App über den Zustand des Autos Seite 43 86,5 68,9 33,8 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Interesse Angaben in % Fragestellung: n= 583 „Inwiefern stimmen Sie den folgenden Aussagen zu: Finde ich interessant / bietet einen Mehrwert / bin ich bereit, mehr dafür zu bezahlen.“ Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015 82,0 61,5 35,8 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Mehrwert Angaben in % 48,9 33,0 12,5 Der Fortgeschrittene Die Mitläuferin Die Nostalgikerin Zahlungsbereitschaft Angaben in %
  • 44. Soziodemografie* Seite 44 Geschlecht Anteil in Prozent Männlich 47,3 Weiblich 52,7 Alter Anteil in Prozent Unter 16 Jahre 4,7 16 – 25 Jahre 9,7 26 – 35 Jahre 13,9 36 – 45 Jahre 15,4 46 – 55 Jahre 19,6 55 und älter 36,7 Aktuelle Tätigkeit Anteil in Prozent Vollzeit berufstätig 38,5 Teilzeit berufstätig 13,2 Arbeitslos 3,3 Rentner 19,9 Auszubildender 1,1 Schüler 8,2 Student 3,9 Freiberuflich tätig 7,9 Nicht berufstätig 4,0 *Gewichtet in Anlehnung an deutsche Internetbevölkerung (Quelle: AGOF internet facts 2014-11) Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015
  • 45. Ansprechpartner Sonja Knab Director Research & Marketing Tel.: 089/92 50-12 69 Fax: 089/92 50-28 51 s.knab@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Mareike Pezzei Senior Research Manager Tel.: 089/92 50-31 58 Fax: 089/92 50-28 51 m.pezzei@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 089/92 50-29 76 Fax: 089/92 50-28 51 s.dancu@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup http://tomorrow-focus-media.de Seite 45 Social Trends Automobil und Mobilität der Zukunft l Februar 2015