SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Smart-TV Effects 2014-II
Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich
Smart-TV Effects – Agenda
Studiendesign
Allgemeine Fernsehnutzung
Ausstattung der Smart-TV Besitzer
Internetnutzung mit dem Smart-TV
Bedienung des Smart-TVs
Typologie der Smart-TV Nutzer
Key Findings
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 2
Studiendesign
Die Studienreihe Smart-TV Effects
• Die Studienreihe Smart-TV Effects von TOMORROW FOCUS Media wurde
als Reaktion auf die zunehmende Verbreitung von Smart-TV Geräten
entwickelt und erstmals im Juni 2013 veröffentlicht.
• Die nun zum dritten Mal durchgeführte Studie gibt einen Überblick über die
Bekanntheit und Nutzung von Smart-TVs und analysiert dabei insbesondere
das Thema Werbung im Smart-TV und welche Einstellungen die Nutzer
dazu haben.
• Neu in der Welle 2014-II:
Erstmals wurde die Studie gemeinsam mit Goldbach Audience durchgeführt
und beinhaltet Daten aus Deutschland und Österreich. Insgesamt wurden
7.237 Personen befragt.
Seite 4 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
Studiensteckbrief
Methode:
Online Befragung im MindTake Online-
Panel
Befragungszeitraum:
10.10. - 29.10.2014
Stichprobengröße:
n=1.642; repräsentativ für die
österreichische Internet-Bevölkerung
Smart-TV Besitzer: n=522
Methode:
Onsite-Befragung im TFM Netzwerk
(Zufallsauswahl)
Befragungszeitraum:
10.10. - 09.11.2014
Stichprobengröße:
n=5.595; repräsentativ für die
deutsche Internetbevölkerung*
Smart-TV Besitzer: n=1.377
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 5
* Die getroffenen Aussagen zum Deutschen Markt beziehen sich auf die Nutzer des TOMORROW FOCUS Media Netzwerkes. Daraus können
Tendenzaussagen über die deutsche Internetbevölkerung getroffen werden.
Definition Smart-TV
Ein SMART-TV ist ein internetfähiger Fernseher, mit
dem man neben dem klassischen Fernsehprogramm auch
Medien und Informationen aus dem Internet auf dem TV-
Bildschirm nutzen kann.
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 6
Allgemeine Fernsehnutzung
85,8% besitzen einen Fernseher.
…und sehen fast 3 Stunden
täglich fern.
Die tägliche TV-Nutzung unterscheidet sich kaum – 180
Minuten läuft der Fernseher im Durchschnitt
…läuft der Fernseher an
einem
Wochenendtag.
Ø
133 Min
Ø
197 Min
…werden
durchschnittlich an
einem Werktag vor
dem TV verbracht
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 5.595 bzw. 4.802); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.641 bzw. 1.569) Oktober 2014
95,6% besitzen einen Fernseher.
…und sehen fast 3 Stunden
täglich fern.
…läuft der Fernseher an
einem
Wochenendtag.
Ø
139 Min
Ø
196 Min
…werden
durchschnittlich an
einem Werktag vor
dem TV verbracht
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 8
Jeder fünfte deutsche und jeder vierte österreichische
Onlinenutzer hat im letzten Jahr einen Fernseher gekauft
9,7
11,5
16,8 16,4
36,5
9,1
In den
letzten 6
Monaten
Vor einem
Jahr
Vor 1 bis 2
Jahren
Vor 2 bis 3
Jahren
Vor mehr
als 3
Jahren
Weiß ich
nicht
mehr
„Wann haben Sie Ihren derzeitigen Fernseher gekauft?“
Angaben in %
Σ= 38,1
10,3
13,9
18,9
21,8
32,2
2,9
In den
letzten 6
Monaten
Vor einem
Jahr
Vor 1 bis 2
Jahren
Vor 2 bis 3
Jahren
Vor mehr
als 3
Jahren
Weiß ich
nicht mehr
Σ= 43,1
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 4.802 bzw. 3.835); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.569 bzw. 1.354) Oktober 2014
Bildschirmgröße
Preis
44,3
28,0
„Worauf haben Sie beim Kauf Ihres letztens Fernsehers geachtet?“,
Top 2, Angaben in %
35,3
30,0
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 9
„In welchem Raum schauen Sie am häufigsten fern?“ bzw. „Und mit wem nutzen Sie am häufigsten den Fernseher?“
Angaben in %
Im Wohnzimmer wird am häufigsten ferngesehen
Fernsehen ist für fast die Hälfte der Befragten ein Gemeinschaftserlebnis – nur ein
Drittel sieht alleine fern. Der mit Abstand beliebteste Raum zum Fernsehen ist das
Wohnzimmer.
85,9%
Wohnzimmer
10,3%
Schlafzimmer
0,7%
Büro
1,1%
Küche
1,0%
Esszimmer
0,6%
Hobbyraum/
Keller
84,2%
Wohnzimmer
8,5%
Schlafzimmer
1,2%
Esszimmer
0,9%
Büro
1,3%
Hobbyraum/
Keller
1,1%
Küche
allein
mit Partner
mit Familie
33,9%
35,4%
27,4%
mit Freunden
1,9%
allein
mit Partner
mit Familie
mit Freunden
33,3%
44,4%
22,8%
2,0%
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 4.802); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.569) Oktober 2014
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 10
Ausstattung der Smart-TV Besitzer
Die Verbreitung von Smart-TV‘s in Deutschland steigt an
– in Österreich besitzt bereits jeder Dritte ein Gerät
Seite 12 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
„Ist Ihr Fernseher ein Smart-TV?“
23,4%
26,4%
28,2%
0
5
10
15
20
25
30
35
40 20,5%
2013 2014-I
Im Vergleich zum Vorjahr ist der Smart-TV Besitz um 20,5 Prozent gestiegen: Es
besitzen knapp 30% der deutschen TV-Besitzer einen Smart-TV. In Österreich sind
es 33,3%.
2014-II
33,3%
0
5
10
15
20
25
30
35
40
2013 2014-I 2014-II
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 4.802); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.569) Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013-I, Juni 2013
*
Der Smart-TV Markt wird weiter wachsen
Seite 13 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
„Planen Sie den Kauf eines Smart-TVs innerhalb der nächsten 12 Monate?“
Angaben in %
6,9
24,6
68,5
0,0
10,0
20,0
30,0
40,0
50,0
60,0
70,0
80,0
Ja, sicher
geplant
Ja, vielleicht
geplant
Nein, kein Kauf
geplant
Knapp ein Drittel der in Deutschland Befragten, die noch keinen Smart TV besitzen,
planen im kommenden Jahr den Kauf. In Österreich sind es sogar über 50%.
11,5
47,3
41,2
0,0
10,0
20,0
30,0
40,0
50,0
60,0
70,0
80,0
Ja, sicher
geplant
Ja, vielleicht
geplant
Nein, kein Kauf
geplant
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 2.816); AT n=1.641 (Fallzahl: 833) Oktober 2014
Σ= 31,5 Σ= 58,5
„Wie genau funktioniert die Internetverbindung auf Ihrem Smart-TV?“
Angaben in %
Integrierte Internetfunktionen bei Smart-TV Geräten sind
der Standard
Seite 14 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
70,7
14,0 15,4
73,4
10,5
16,1
73,9
13,4 12,7
,0
10,0
20,0
30,0
40,0
50,0
60,0
70,0
80,0
Smart-TV mit
integrierter
Internetfunktion
Mit Hilfe zusätzlicher
Geräte mit dem
Internet verbunden
Weiß ich nicht
2013
2014-I
2014-II
Der Großteil besitzt einen Smart-TV mit integrierter Internetfunktion. Nur 13 % in
Deutschland und 17 % in Österreich nutzen zusätzliche Geräte (z.B. Spielkonsole, Blu-
ray-Player, Set-Top-Box) um den Smart-TV mit dem Internet zu verbinden.
4,5%
72,4
16,7
10,9
0,0
10,0
20,0
30,0
40,0
50,0
60,0
70,0
80,0
Smart-TV mit
integrierter
Internetfunktion
Mit Hilfe zusätzlicher
Geräte mit dem
Internet verbunden
Weiß ich nicht
2014-II
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 2.816); AT n=1.641 (Fallzahl: 833) Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013-I, Juni 2013
*
„Über welches Gerät können Sie das Internet auf Ihrem Fernseher verwenden?“
Angaben in %
Online auf dem TV-Gerät - mit Digital Receiver oder
Spielekonsole
Seite 15 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
32,6
23,2
18,8
21,1
12,2
Digital Receiver
Spielkonsole
Blu-ray-Player
Set-Top-Box
Weiß ich nicht
2013
Digital Receiver und Spielekonsolen sind die am häufigsten genutzten Geräte um den
TV mit dem Internet zu verbinden.
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 180); AT n=1.641 (Fallzahl: 87) Oktober 2014
23,0
31,0
21,8
14,9
10,3
Digital Receiver
Spielkonsole
Blu-ray-Player
Set-Top-Box
Weiß ich nicht
13,6
10,2
5,7
5,7
4,5
A1 TV
SONY
PlayStation
Microsoft XBOX
Apple TV
Nintendo
„Von welchem Hersteller ist Ihr Smart-TV?“
Top 5, Angaben in %
„Von welchem Hersteller ist Ihre internetfähige Set-Top-Box?“
Top 5, Angaben in %
Rund 40 Prozent der Smart-TV-Geräte sind von der Marke
Samsung
40,9
16,6
10,2
11,4
8,3
Samsung
Philips
LG
Panasonic
Sony
12,2
9,4
7,2
3,3
3,3
T-Entertain
SONY
PlayStation
Apple TV
Google TV
Vizio 3D
39,9
19,3
14,3
9,3
7,9
Samsung
LG
Sony
Philips
Panasonic
Samsung ist in beiden Ländern bei den Smart-TV Herstellern auf dem ersten Platz. Bei
den internetfähigen Set-Top-Boxen gibt es länderspezifische Unterschiede.
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 1001 bzw. 181); AT n=1.641 (Fallzahl: 378 bzw. 87 ) Oktober 2014
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 16
Internetnutzung mit dem Smart-TV
Smart-TV etabliert sich: Immer mehr Besitzer nutzen das
Internet mit ihrem Smart-TV
Seite 18 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
27,1%
25,1%
20,4%
der deutschen Smart-TV-Besitzer gehen mit
ihrem Smart-TV aktiv online
2013
2014-I
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 1.980); AT n=1.641 (Fallzahl: 736) Oktober 2014;
*Smart-TV Besitz: „Ja“ und „Weiß ich nicht“; **Vergleich Smart-TV Effects 2013-I, Juni 2013
Smart-TV Besitzer*
2014-II
37,5%
der österreichischen Smart-TV-Besitzer gehen
mit ihrem Smart-TV aktiv online
2014-II
32,8%
**
Knapp drei Viertel nutzen die Internetfunktion ihres
Gerätes (noch) nicht
63,6
41,2
40,1
36,6
35,5
Ich habe kein Interesse
Für die Internetnutzung bevorzuge ich
eine intimere Umgebung
Ich weiß nicht, wie das geht
Die Bedienung ist zu kompliziert bzw.
nicht verständlich
Die Apps sind nicht nutzenbringend
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 1.442); AT n=1.641 (Fallzahl: 460) Oktober 2014
60,9
40,7
41,7
34,3
27,6
Ich habe kein Interesse
Für die Internetnutzung bevorzuge ich
eine intimere Umgebung
Ich weiß nicht, wie das geht
Die Bedienung ist zu kompliziert bzw.
nicht verständlich
Die Apps sind nicht nutzenbringend
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 19
„Warum nutzen Sie das Internet mit Ihrem Smart-TV nicht?“
Angaben in %; TOP 5 Nennungen
72,9% der Smart-TV Nutzer nutzen die
Internet-Funktion nicht
62,5% der Smart-TV Nutzer nutzen die
Internet-Funktion nicht
Das Internet wird auf dem Smart-TV intensiv genutzt
„Wie oft nutzen Sie das Internet mit Ihrem Smart-TV?“
Angaben in %
10,8 11,3
27,9
13,2
14,7
6,3
15,8
0,0
5,0
10,0
15,0
20,0
25,0
30,0
Mehrmals
täglich
Täglich Mehrmals
die Woche
Einmal
die Woche
Mehrmals
im Monat
Einmal im
Monat
Seltener
Σ= 50,0
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014
4,7
14,9
29,0
18,5
15,2
9,1 8,7
0,0
5,0
10,0
15,0
20,0
25,0
30,0
35,0
Mehrmals
täglich
Täglich Mehrmals
die Woche
Einmal die
Woche
Mehrmals
im Monat
Einmal im
Monat
Seltener
Die Hälfte der Smart-TV–Internetuser ist mindestens mehrmals die Woche mit
ihrem Smart-TV online.
Σ= 48,6
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 20
3,4
6,9
8,7 9,9
13,8
41,5
66,7
13,8
7,1
3,0
6,7
18,0 18,4
27,0
46,4
72,1
30,1
10,2
03 bis 06 Uhr 06 bis 09 Uhr 09 bis 12 Uhr 12 bis 14 Uhr 14 bis 17 Uhr 17 bis 20 Uhr 20 bis 23 Uhr 23 bis 01 Uhr 01 bis 03 Uhr
an einem Werktag 2013
an einem Wochenendtag 2013
an einem Werktag 2014-II
an einem Wochenendtag 2014-II
Zur Primetime erreicht das Surfen via Smart-TV
Höchstwerte
„Zu welchen Tageszeiten nutzen Sie das Internet auf Ihrem Smart-TV?“
Angaben in %
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013-I, Juni 2013
8,8%
25,6%
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 21
6,2
5,1
6,9 7,2
13,4
43,5
60,9
13,8
4,72,2
9,4
20,3
24,3
40,2
56,2
66,3
23,9
9,4
03 bis 06 Uhr 06 bis 09 Uhr 09 bis 12 Uhr 12 bis 14 Uhr 14 bis 17 Uhr 17 bis 20 Uhr 20 bis 23 Uhr 23 bis 01 Uhr 01 bis 03 Uhr
an einem Werktag 2014-II (AT)
an einem Wochenendtag 2014-II (AT)
Auch in Österreich gibt es einen deutlichen Nutzungspeak
am Abend
„Zu welchen Tageszeiten nutzen Sie das Internet auf Ihrem Smart-TV?“
Angaben in %
Basis: AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; *Smart-TV Besitz: „Ja“ und „Weiß ich nicht“
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 22
Die Internutzung via Smart-TV hat nur eine geringe
Auswirkung auf die generelle Internetnutzung
„Was schätzen Sie, wird sich Ihre Internetnutzung durch die Smart-TV Nutzung ändern?“
Angaben in %
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014
18,1
9,5
66,5
6,0
0,0
10,0
20,0
30,0
40,0
50,0
60,0
70,0
Durch Smart-TVs
werde ich das
Internet noch
mehr nutzen
Durch Smart-TVs
wird sich meine
Internetnutzung
vom Computer
auf das TV-Gerät
verlagern
Durch Smart-TVs
wird sich meine
aktuelle
Internetnutzung
nicht ändern
Weiß ich nicht
In Österreich sagen mehr Personen, dass sich ihre Internetnutzung vom Computer auf
das TV-Gerät verlagern wird (17 %), als in Deutschland (10 %).
22,1
17,0
55,4
5,4
0,0
10,0
20,0
30,0
40,0
50,0
60,0
70,0
Durch Smart-TVs
werde ich das
Internet noch
mehr nutzen
Durch Smart-TVs
wird sich meine
Internetnutzung
vom Computer
auf das TV-Gerät
verlagern
Durch Smart-TVs
wird sich meine
aktuelle
Internetnutzung
nicht ändern
Weiß ich nicht
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 23
Jeder Zweite sieht Filme oder Serien auf dem Smart-TV
„Wenn Sie das Internet über Ihren Smart-TV nutzen, was machen Sie da genau?“
Angaben in %*
58,3% Videos anschauen
40,6% Sendungen in den Mediatheken der TV-Sender
schauen
24,3% Zusatzinformationen zu laufenden Sendungen abrufen…
30,4% Musik hören
30,4% Dateien von Computer ansehen
23,6% Im Internet surfen
14,9% Internet TV-Sender abrufen
13,0% Spielen
9,1% E-Mails checken
10,9% Social Media Angebote nutzen
7,2% Video chatten
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; *Alles unter 5% ist nicht dargestellt; Sonstiges: Fotos ansehen,
Aktienkurse abrufen, Nachrichten lesen
Videos anschauen 55,4%
Sendungen in den
Mediatheken der TV-Sender schauen
Zusatzinformationen zu laufenden Sendungen abrufen 28,0%
Musik hören 35,4%
Dateien von Computer ansehen 30,1%
Im Internet surfen 24,2%
Internet TV-Sender abrufen 20,1%
Spielen 11,7%
E-Mails checken 10,1%
Social Media Angebote nutzen 9,9%
Video chatten 10,0%
41,6%
49,3% komplette Filme oder Serien anschauenkomplette Filme oder Serien anschauen 50,7%
6,2% ShoppenShoppen 5,0%
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 24
Mehr als die Hälfte der Smart-TV User nutzt Apps
37,6
42,9
54,0
2013** 2014-I** 2014-II
Nutzen Sie Smart-TV Apps?
Angaben in %
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013, Juni 2013; **Abweichende
Fragestellung: „Wenn Sie das Internet über Ihren Smart-TV nutzen, was machen Sie da genau?“ – „Smart TV Apps Nutzen“
54,0
2014-II (AT)
43,6%
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 25
Bisher werden auf dem Smart-TV vor allem Apps rund um
Filme, Musik, TV und Nachrichten genutzt
…bereits genutzt
63,1
52,1
50,5
49,8
46,1
42,3
38,4
25,6
22,1
18,8
16,4
Filme / Serien Apps bzw. VoD Apps
Musik / Radio Apps
Programm Apps
Nachrichten Apps
Wetter Apps
Unterhaltungs Apps
Foto und Video Apps
Social Media bzw. Social TV Apps
Sport Apps
Bildungs Apps
Spiele Apps
51,7
53,1
42,2
47,6
45,6
38,1
44,9
32,7
22,4
16,3
23,8
Filme / Serien Apps bzw. VoD Apps
Musik / Radio Apps
Programm Apps
Nachrichten Apps
Wetter Apps
Unterhaltungs Apps
Foto und Video Apps
Social Media bzw. Social TV Apps
Sport Apps
Bildungs Apps
Spiele Apps
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281); AT n=1.641 (Fallzahl: 147) Oktober 2014
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 26
Künftig können sich die Befragten auch vorstellen Apps
aus dem Bereich Bildung, Foto und Video zu nutzen
34,4
31,3
29,2
27,4
26,2
24,8
24,8
24,6
20,6
18,9
13,9
Bildungs Apps
Foto und Video Apps
Programm Apps
Nachrichten Apps
Filme / Serien Apps bzw. VoD Apps
Wetter Apps
Musik / Radio Apps
Unterhaltungs Apps
Spiele Apps
Sport Apps
Social Media bzw. Social TV Apps
38,1
36,1
36,7
32,0
31,3
27,2
29,9
29,3
21,8
29,3
17,7
Bildungs Apps
Foto und Video Apps
Programm Apps
Nachrichten Apps
Filme / Serien Apps bzw. VoD Apps
Wetter Apps
Musik / Radio Apps
Unterhaltungs Apps
Spiele Apps
Sport Apps
Social Media bzw. Social TV Apps
…könnte ich mir vorstellen, in
Zukunft zu nutzen
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281); AT n=1.641 (Fallzahl: 147) Oktober 2014
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 27
Die Smart-TV Apps erfüllen die Ansprüche der Nutzer
„Wie zufrieden sind Sie mit den Smart-TV Apps, die Sie bisher genutzt haben, hinsichtlich folgender Kriterien?“
Nennungen „sehr/eher zufrieden“, Anteil in Prozent
70,1
70,5
64,1
38,3
Layout
Inhalt
Funktionalitäten
Werbung
2014-I 2014-II
76,2
81,6
72,1
50,3
Layout
Inhalt
Funktionalitäten
Werbung
2014-II (AT)
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281); AT n=1.641 (Fallzahl: 147) Oktober 2014
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 28
„Warum bewerten Sie die Internetnutzung auf dem Smart-TV als sehr positiv bzw. eher positiv?“
Angaben in %
Die Mehrheit ist begeistert vom Internet auf dem
Smart-TV
27,7% …weil es bequem und einfach zu
bedienen ist.
17,0% …Bildschirmgröße.
17,0% ... Mediatheken, Video on
Demand, vergangene Sendungen.
16,7% …weil es alles einwandfrei
funktioniert.
6,7%...weil es eine sinnvolle Ergänzung
ist.
8,7%...weil es praktisch ist.
39,3% …weil es bequem und einfach zu
bedienen ist.
25,2% …Bildschirmgröße.
26,5% ... Mediatheken, Video on Demand,
vergangene Sendungen.
20,1%…weil es alles einwandfrei
funktioniert.
15,4%...weil es eine sinnvolle Ergänzung
ist.
9,8%...weil es praktisch ist.
Positive Erfahrungen
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513 bzw. 402); AT n=1.641 (Fallzahl: 276 bzw. 234) Oktober 2014
74,7%
84,8%
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 29
Der Internetzugang über den Smart-TV als TV Ersatz?
29,6
29,2
28,5
20,9
19,9
15,5
11,7
11,7
11,5
Wenn mich das TV-Programm
nicht interessiert oder anspricht
Um spezielle Filme zu sehen die
nicht im TV-Programm laufen
Um TV-Sendungen nachzuholen,
die ich verpasst habe
Wenn ich nicht genau weiß, was
ich gucken möchte
Wenn ich mich über News
informieren will
Um mich zu entspannen
Wenn ich etwas im Hintergrund
hören möchte
Um parallel zum Fernsehen,
Inhalte aufzuzeichen
Während der Werbepause
„Wann nutzen Sie die Internetfunktion Ihres Smart-TVs?“
Angaben für „häufig“ in %
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; *Anteile unter 10% sind nicht dargestellt
27,9
28,3
27,2
20,7
18,1
15,9
11,2
11,2
12,0
Wenn mich das TV-Programm
nicht interessiert oder anspricht
Um spezielle Filme zu sehen die
nicht im TV-Programm laufen
Um TV-Sendungen nachzuholen,
die ich verpasst habe
Wenn ich nicht genau weiß, was
ich gucken möchte
Wenn ich mich über News
informieren will
Um mich zu entspannen
Wenn ich etwas im Hintergrund
hören möchte
Um parallel zum Fernsehen,
Inhalte aufzuzeichen
Während der Werbepause
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 30
Werbung in den Smart-TV Apps wird wahrgenommen –
vor allem in Deutschland
2014-I 40,5%
71,7
41,7
48,8
41,7
Video Pre-Roll
Video Mid-Roll
Standard
Banner
Animierte
Banner 2014-II
2014-I
2013
„Erinnern Sie sich schon einmal Werbung in den Apps auf
Ihrem TV-Gerät gesehen zu haben?“
Angaben in %
„Können Sie sich erinnern, was für eine Werbung Sie
gesehen haben?“
Angaben in %**
2013 34,8%
Werbung in den Smart-TV Apps wird von über 45% der aktiven deutschen Smart-TV
Internetnutzer wahrgenommen. In Österreich sind es hingegen nur knapp 30 % die
schon mal Werbung in Smart-TV Apps gesehen haben.
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281 bzw. 127); AT n=1.641 (Fallzahl: 147 bzw. 42) Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013, Juni 2013;
**Kategorien gebildet anhand detaillierter Abfrage
29,8%
nehmen Werbung in den Smart-TV Apps
wahr.
28,6%45,2%
42,9
31,0
31,0
26,2
2014-II (AT)
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 31
Mehr als die Hälfte der Nutzer findet Werbung in Smart-
TV Apps in Ordnung
55,5
40,8
33,5
32,7
31,2
34,8
Bei kostenlosen Apps ist es in
Ordnung, wenn sich die Angebote über
Werbung finanzieren
Animierte Bild-/ Graphikwerbung fällt
mir am ehesten auf
Wenn die Werbung farblich auf die App
abgestimmt ist, ist sie weniger störend
Die Werbung in den Smart TV Apps
stört mich weniger als im TV
Programm
Werbung auf der App Startseite finde
ich akzeptabel
Wenn das beworbene Produkt
interessant ist, stört mich die Werbung
in den Apps weniger
„Was denken Sie allgemein über den Einsatz von Werbung in Smart-TV Apps?“
Top 2, Angaben in %
67,3
57,8
51,7
40,1
39,5
40,1
Bei kostenlosen Apps ist es in
Ordnung, wenn sich die Angebote
über Werbung finanzieren
Animierte Bild-/ Graphikwerbung
fällt mir am ehesten auf
Wenn die Werbung farblich auf die
App abgestimmt ist, ist sie weniger
störend
Die Werbung in den Smart TV Apps
stört mich weniger als im TV
Programm
Werbung auf der App Startseite
finde ich akzeptabel
Wenn das beworbene Produkt
interessant ist, stört mich die
Werbung in den Apps weniger
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 32
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281); AT n=1.641 (Fallzahl: 147) Oktober 2014
Bedienung des Smart-TVs
Mehr als ein Drittel bedient den Smart-TV bereit mit dem
Smartphone und Tablet
70,2
37,5
23,0
22,2
15,1
17,9
16,7
14,9
6,9
Herkömmliche Fernbedienung mit Pfeil-, Farben-
und Zahlentasten
Smartphone oder Tablet dient als Fernbedienung
Fernbedienung mit integriertem Infrarotsender,
um auf dem Bildschirm eine Maus zu bewegen
Eine Tastatur, die über USB an den Fernseher
angeschlossen wird
Zwei Fernbedienungen: eine für die
Grundfunktionen, eine zweite zum Navigieren
Fernbedienung mit integrierter Tastatur
Fernbedienung mit integriertem Touchpad
Sprachsteuerung
Gestensteuerung
…nutze ich schon
68,2
42,3
25,8
23,2
15,0
15,7
14,2
13,1
9,4
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 34
Die Befragten wünschen sich eine „smarte“ Bedienung
abseits der Fernbedienung
7,8
27,7
41,1
40,0
22,4
46,8
41,0
23,0
17,7
Herkömmliche Fernbedienung mit Pfeil-, Farben-
und Zahlentasten
Smartphone oder Tablet dient als Fernbedienung
Fernbedienung mit integriertem Infrarotsender,
um auf dem Bildschirm eine Maus zu bewegen
Eine Tastatur, die über USB an den Fernseher
angeschlossen wird
Zwei Fernbedienungen: eine für die
Grundfunktionen, eine zweite zum Navigieren
Fernbedienung mit integrierter Tastatur
Fernbedienung mit integriertem Touchpad
Sprachsteuerung
Gestensteuerung
11,2
33,3
45,3
49,1
25,1
46,8
49,4
28,5
30,3
…würde mir für die Zukunft wünschen
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 35
Große Zufriedenheit bei der Bedienung des Smart-TVs
78,9%
der deutschen Smart-TV Nutzer sind
zufrieden mit der Bedienung ihres Smart-TVs.
2013 waren es nur 77,7%.
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; Fragestellung: „Wie zufrieden sind Sie mit der Bedienung Ihres Smart-
TVs?“
88,4%
der österreichischen Smart-TV Nutzer sind
zufrieden mit der Bedienung ihres Smart-TVs.
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 36
Nur ca. 20 Prozent der User sind unzufrieden – das liegt
meistens an der umständlichen Bedienung
…umständliche Bedienung
…fehlende Tastatur bzw. Eingabe
durch Fernbedienung
…zu langsam
…zu kompliziert
…unzuverlässig
Gründe für die Unzufriedenheit
46,8%
25,0%
18,8%
15,6%
-
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 113); AT n=1.641 (Fallzahl: 32) Oktober 2014; Fragestellung: „Sie haben angegeben, dass Sie weniger oder gar nicht
zufrieden mit der Bedienung Ihres Smart TVs sind. Können Sie sagen, was Sie stört?
…umständliche Bedienung
…fehlende Tastatur bzw. Eingabe
durch Fernbedienung
…zu langsam
…zu kompliziert
…unzuverlässig
46,9%
34,5%
31,9%
8,9%
4,4%
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 37
Typologie der Smart-TV Nutzer
Der typische aktive Smart-TV Nutzer…
…ist männlich (66,7%) und häufig zwischen
20 und 39 Jahre alt (50,2%)
….gehört zu der Gruppe der Early-Adopters, da
er unter seinen Bekannten gerne neue
Technologien ausprobiert (68,5%)
….ist meistens Wortführer in einer
Gesprächsrunde (54,3%) und sieht sich als
Individualisten (74,9%)
…ist berufstätig (74,2%) und hat eine hohen
Schulabschluss (63,3 Matura oder Universität).
…verfügt über ein überdurchschnittlich hohes
Haushaltsnettoeinkommen (34,8% 3.000€
und mehr)
….ist mehrmals täglich online und verwendet
überdurchschnittlich viel das mobile Internet
mit seinem Smartphone (79,8%) oder seinem
Tablet (58,4%)
…ist männlich (58,9%) und häufig
zwischen 30 und 49 Jahre alt (43,9%)
….gehört zu der Gruppe der Early-Adopters,
da er unter seinen Bekannten gerne neue
Technologien ausprobiert (64,3%)
….ist meistens Wortführer in einer
Gesprächsrunde (49,2%) und sieht sich als
Individualisten (66,6%)
…ist berufstätig (65,6%) und hat eine
hohe berufliche Stellung.
…verfügt über ein überdurchschnittlich
hohes Haushaltsnettoeinkommen
(31,5% 3.000€ und mehr)
….ist mehrmals täglich online und
verwendet überdurchschnittlich viel das
mobile Internet mit seinem Smartphone
(69,4%) oder seinem Tablet (45,6%)
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 39
Key Findings
Key Findings der Studie
Sowohl in Deutschland als auch in Österreich
geben 54% der aktiven Smart-TV User an,
dass sie Apps nutzen. Vergleicht man die
Werte in Deutschland mit denen vor einem
Jahr, dann zeigt sich ein deutliches
Wachstum (+43,6%).
Knapp 30% der deutschen TV-Besitzer
besitzen einen Smart-TV (+20,5% im Vgl. zu
2013). In Österreich sind es 33,3%.
Fast ein Drittel der in Deutschland Befragten,
die noch keinen Smart TV besitzen, planen
im kommenden Jahr den Kauf. In Österreich
sind es sogar über 50%.
Werbung in den Smart-TV Apps wird
wahrgenommen – vor allem in Deutschland:
über 45% der aktiven deutschen Smart-TV
Internetnutzer hat schon einmal Werbung in
Smart-TV Apps wahrgenommen. In
Österreich sind es hingegen nur knapp 30 %
die schon mal Werbung in Smart-TV Apps
gesehen haben.
Dabei ist die Hälfte der Smart-TV–Internetuser
mind. mehrmals die Woche online auf dem
Smart-TV unterwegs.
Die Mehrheit der Befragten hat bisher
positive Erfahrungen gemacht (D: 75%; AT:
85%) und ist zufrieden mit der Bedienung
des Smart-TVs.
Die Internetnutzung mit dem Smart-TV
scheint sich immer mehr zu etablieren. (D:
+33 % im Vgl. zu 2013). Sie liegt aktuell bei
27%. In Österreich haben sogar 38% der
Smart-TV Besitzer angegeben, dass sie mit
ihrem TV-Gerät aktiv online gehen.
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 41
29,5%
33,3%
28,2%
Zusammenfassung
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 42
Smart-TV
Besitzer
29,9%
37,5%
27,1%
Internetnutzer
auf dem
Smart-TV
54,0%
54,0%
54,0%
Smart-TV Apps
Nutzer
88,0%
95,6%
85,8%
TV
Besitzer
Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 5.595, 4.802, 1.980 bzw. 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.641, 1.569, 736 bzw. 276); Oktober 2014
Anhang
Soziodemografie der Befragten
*Gewichtet nach Geschlecht und Alter laut Deutsche Internetbevölkerung, Quelle: AGOF internet facts, 2014-08, Durchschnittsmonat
Geschlecht Deutschland*
(Anteil in %)
Österreich
(Anteil in %)
Männlich 46,0 51,4
Weiblich 54,0 48,6
Alter
Bis 19 Jahre 13,5 4,4
20 bis 29 Jahre 17,2 24,7
30 bis 39 Jahre 16,3 21,5
40 bis 49 Jahre 20,5 21,2
50 bis 59 Jahre 16,8 20,3
60 Jahre + 15,5 8,0
HHNE
bis unter 1.500 Euro 16,7 12,9
1.500 bis unter 2.000 Euro 10,9 14,2
2.000 bis unter 3.000 Euro 17,5 24,6
3.000 Euro und mehr 21,3 23,4
Keine Angabe 33,6 24,9
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 44
Beruf Deutschland*
(Anteil in %)
Österreich
(Anteil in %)
berufstätig 52,5 68,5
in Ausbildung 17,9 11,5
Rentner bzw. in Pension 12,6 10,8
Nicht berufstätig 5,5 5,2
Keine Angabe 11,5 4,1
Soziodemografie der Befragten
Schulbildung
(kein) Pflichtschulabschluss - 0,5
Pflichtschule / Lehre - 28,3
Mittlere (Fach-)Schule ohne Matura - 15,1
Matura - 29,5
(Fach-)Hochschule / Universität - 26,6
*Gewichtet nach Geschlecht und Alter laut Deutsche Internetbevölkerung, Quelle: AGOF internet facts, 2014-08, Durchschnittsmonat
TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 45
Übersicht Anzahl der Befragten
Seite 46 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
Teilnehmer gesamt* n=5.595
TV Besitzer
Smart-TV Besitzer
Smart-TV Internet
-Nutzer
Smart-TV
App-Nutzer
n=4.802
n=1.377
n= 513
n= 281
*Gesamt inkl. Screened-Outs, ungewichtet
TV Besitzern=1.569
Smart-TV Besitzer
Smart-TV Internet
-Nutzer
Smart-TV
App-Nutzer
n= 522
n= 276
n= 147
Teilnehmer gesamt* n=1.641
Smart TV Effects 2014-II
Vielen Dank!
Ansprechpartner
Sonja Knab
Director Research & Marketing
Tel.: 089/92 50-12 69
s.knab@tomorrow-focus.de
ForwardAdGroup
Mareike Pezzei
Senior Research Manager
Tel.: 089/92 50-31 58
m.pezzei@tomorrow-focus.de
Smaranda Dancu
Research Manager
Tel.: 089/92 50-29 76
s.dancu@tomorrow-focus.de
Seite 48 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
Goldbach Audience
Isabella Bauer
Group Product Manager
Tel.: +43 1 370 88 08 882
isabella.bauer@goldbachaudience.at
Kontaktieren Sie uns!

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Sólo Queda Nadie
Sólo Queda NadieSólo Queda Nadie
Sólo Queda Nadie
autobombo
 
The ENIAC Simulation
The ENIAC SimulationThe ENIAC Simulation
The ENIAC Simulation
kinnla
 
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Jan Willem van Eck
 
Datos acomodacion
Datos acomodacionDatos acomodacion
Datos acomodacion
harveyalra
 
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, TübingenUpdate 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Klin-RT
 
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad CardonaIII Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
Instituto Logístico Tajamar
 
Tokio hotel
Tokio hotelTokio hotel
Tokio hotel
jhondilan
 
Venturecapitalindeutschland
VenturecapitalindeutschlandVenturecapitalindeutschland
Venturecapitalindeutschland
Closelook Venture GmbH
 
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
DNUG e.V.
 
tv digital
tv digitaltv digital
tv digital
Free lancer
 
Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011
Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011
Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011
Ileana Somesan
 
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012Philipp Rosenthal
 
El crowdfunding en el mundo del videojuego
El crowdfunding en el mundo del videojuegoEl crowdfunding en el mundo del videojuego
El crowdfunding en el mundo del videojuego
mikisaibot
 
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMCPlacer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Documation Gestion de l'information et du document numérique en entreprise
 
Chact ddhh0012
Chact ddhh0012Chact ddhh0012
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...le gouguec
 
Paisaje sonoro
Paisaje sonoro Paisaje sonoro
Paisaje sonoro
Ana Martinez Molina
 
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennenXING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
Digicomp Academy AG
 

Andere mochten auch (20)

Sólo Queda Nadie
Sólo Queda NadieSólo Queda Nadie
Sólo Queda Nadie
 
The ENIAC Simulation
The ENIAC SimulationThe ENIAC Simulation
The ENIAC Simulation
 
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
Open data a la hollandaise, at Techday, Bern.
 
Underscores DE
Underscores DEUnderscores DE
Underscores DE
 
Datos acomodacion
Datos acomodacionDatos acomodacion
Datos acomodacion
 
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, TübingenUpdate 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
Update 2014: Nephrologie - N. Heyne, Tübingen
 
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad CardonaIII Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
III Jornada Automatización de Almacén - Conrad Cardona
 
Tokio hotel
Tokio hotelTokio hotel
Tokio hotel
 
Venturecapitalindeutschland
VenturecapitalindeutschlandVenturecapitalindeutschland
Venturecapitalindeutschland
 
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
20150611 track5 2_ bp25_edit_life_connections
 
tv digital
tv digitaltv digital
tv digital
 
Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011
Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011
Oracle Database Appliance, Partnerwebcast, November 2011
 
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
Tieto Future Office ® at IT & Business 2012
 
El crowdfunding en el mundo del videojuego
El crowdfunding en el mundo del videojuegoEl crowdfunding en el mundo del videojuego
El crowdfunding en el mundo del videojuego
 
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMCPlacer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
Placer la gestion de contenu vers le Cloud - EMC
 
Chact ddhh0012
Chact ddhh0012Chact ddhh0012
Chact ddhh0012
 
ORDENACION DE LA BIBLIOGRAFIA
ORDENACION DE LA BIBLIOGRAFIAORDENACION DE LA BIBLIOGRAFIA
ORDENACION DE LA BIBLIOGRAFIA
 
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
La place du journalisme citoyen et de la blogosphère au sein de l’espace médi...
 
Paisaje sonoro
Paisaje sonoro Paisaje sonoro
Paisaje sonoro
 
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennenXING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
XING learningZ Event: Brennen statt ausbrennen
 

Ähnlich wie FORAG - Smart TV Effects 2014-II - Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich

Smart TV Seminar - Smart-TV-Werbung, HbbTV und Smart-TV Apps von pilot Screen...
Smart TV Seminar - Smart-TV-Werbung, HbbTV und Smart-TV Apps von pilot Screen...Smart TV Seminar - Smart-TV-Werbung, HbbTV und Smart-TV Apps von pilot Screen...
Smart TV Seminar - Smart-TV-Werbung, HbbTV und Smart-TV Apps von pilot Screen...
pilot Screentime GmbH
 
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
Werbeplanung.at Summit
 
Neue (Smart) Bildschirme und Technologien
Neue (Smart) Bildschirme und TechnologienNeue (Smart) Bildschirme und Technologien
Neue (Smart) Bildschirme und Technologien
pilot Screentime GmbH
 
Goldbach Audience Austria | Goldbach Video Network | Platform-Ads
Goldbach Audience Austria | Goldbach Video Network | Platform-AdsGoldbach Audience Austria | Goldbach Video Network | Platform-Ads
Goldbach Audience Austria | Goldbach Video Network | Platform-Ads
Goldbach Group AG
 
Business Seminar - Technology Trends in der Multi-Screen-Welt - Roman Reimann
Business Seminar - Technology Trends in der Multi-Screen-Welt - Roman ReimannBusiness Seminar - Technology Trends in der Multi-Screen-Welt - Roman Reimann
Business Seminar - Technology Trends in der Multi-Screen-Welt - Roman Reimann
Goldbach Group AG
 
Screen Wars: neue Technologien und Plattformen 2013 (DEUTSCH)
Screen Wars: neue Technologien und Plattformen 2013 (DEUTSCH)Screen Wars: neue Technologien und Plattformen 2013 (DEUTSCH)
Screen Wars: neue Technologien und Plattformen 2013 (DEUTSCH)
pilot Screentime GmbH
 
12.07.2012 T11 Smart TV, Franziska von Lewinski, Interone
12.07.2012 T11 Smart TV, Franziska von Lewinski, Interone12.07.2012 T11 Smart TV, Franziska von Lewinski, Interone
12.07.2012 T11 Smart TV, Franziska von Lewinski, InteroneWerbeplanung.at Summit
 
TNS Walter Freese, Associate Director
TNS Walter Freese, Associate DirectorTNS Walter Freese, Associate Director
TNS Walter Freese, Associate DirectorLOC Place
 
MobileEffects Mai 2013
MobileEffects Mai 2013MobileEffects Mai 2013
MobileEffects Mai 2013
TOMORROW FOCUS AG
 
Digitale Entwicklung in Bayern - Digitalisierungsbericht 2016
Digitale Entwicklung in Bayern - Digitalisierungsbericht 2016Digitale Entwicklung in Bayern - Digitalisierungsbericht 2016
Digitale Entwicklung in Bayern - Digitalisierungsbericht 2016
Bayerische Landeszentrale für neue Medien (BLM)
 
20140704 Small Screen - Big Impact Criteo Falck
20140704 Small Screen - Big Impact Criteo Falck20140704 Small Screen - Big Impact Criteo Falck
20140704 Small Screen - Big Impact Criteo Falck
Werbeplanung.at Summit
 
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Connected TV – zusätzliche Reichweite in ...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Connected TV – zusätzliche Reichweite in ...Goldbach Group I Goldbach Seminar I Connected TV – zusätzliche Reichweite in ...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Connected TV – zusätzliche Reichweite in ...
Goldbach Group AG
 
FORAG - Mobile Effects 2013-2 - Immer näher dran: Der Trend zum Second Screen
FORAG - Mobile Effects 2013-2 -  Immer näher dran: Der Trend zum Second ScreenFORAG - Mobile Effects 2013-2 -  Immer näher dran: Der Trend zum Second Screen
FORAG - Mobile Effects 2013-2 - Immer näher dran: Der Trend zum Second Screen
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Mobile Effects 2014-1 - Das Leben in der digitalen Welt
FORAG - Mobile Effects 2014-1 - Das Leben in der digitalen WeltFORAG - Mobile Effects 2014-1 - Das Leben in der digitalen Welt
FORAG - Mobile Effects 2014-1 - Das Leben in der digitalen Welt
BurdaForward Advertising
 
18. Breitbandforum - Gibt es drängende Glasfaser Nachfrage bei Privaten und U...
18. Breitbandforum - Gibt es drängende Glasfaser Nachfrage bei Privaten und U...18. Breitbandforum - Gibt es drängende Glasfaser Nachfrage bei Privaten und U...
18. Breitbandforum - Gibt es drängende Glasfaser Nachfrage bei Privaten und U...
Patrick Hünemohr
 
Wie aus Daten neue Zielgruppen werden
Wie aus Daten neue Zielgruppen werdenWie aus Daten neue Zielgruppen werden
Wie aus Daten neue Zielgruppen werden
infas 360
 
Media Studien News Juni 2014
Media Studien News Juni 2014Media Studien News Juni 2014
Media Studien News Juni 2014
Brainagency
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TourismFastForward
 
Goldbach Mobile Network | Goldbach Audience Austria
Goldbach Mobile Network | Goldbach Audience AustriaGoldbach Mobile Network | Goldbach Audience Austria
Goldbach Mobile Network | Goldbach Audience AustriaGoldbach Group AG
 

Ähnlich wie FORAG - Smart TV Effects 2014-II - Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich (20)

Smart TV Seminar - Smart-TV-Werbung, HbbTV und Smart-TV Apps von pilot Screen...
Smart TV Seminar - Smart-TV-Werbung, HbbTV und Smart-TV Apps von pilot Screen...Smart TV Seminar - Smart-TV-Werbung, HbbTV und Smart-TV Apps von pilot Screen...
Smart TV Seminar - Smart-TV-Werbung, HbbTV und Smart-TV Apps von pilot Screen...
 
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
20140703 Beste Freunde Goldbach Audience Klauda
 
Neue (Smart) Bildschirme und Technologien
Neue (Smart) Bildschirme und TechnologienNeue (Smart) Bildschirme und Technologien
Neue (Smart) Bildschirme und Technologien
 
Goldbach Audience Austria | Goldbach Video Network | Platform-Ads
Goldbach Audience Austria | Goldbach Video Network | Platform-AdsGoldbach Audience Austria | Goldbach Video Network | Platform-Ads
Goldbach Audience Austria | Goldbach Video Network | Platform-Ads
 
Business Seminar - Technology Trends in der Multi-Screen-Welt - Roman Reimann
Business Seminar - Technology Trends in der Multi-Screen-Welt - Roman ReimannBusiness Seminar - Technology Trends in der Multi-Screen-Welt - Roman Reimann
Business Seminar - Technology Trends in der Multi-Screen-Welt - Roman Reimann
 
Screen Wars: neue Technologien und Plattformen 2013 (DEUTSCH)
Screen Wars: neue Technologien und Plattformen 2013 (DEUTSCH)Screen Wars: neue Technologien und Plattformen 2013 (DEUTSCH)
Screen Wars: neue Technologien und Plattformen 2013 (DEUTSCH)
 
12.07.2012 T11 Smart TV, Franziska von Lewinski, Interone
12.07.2012 T11 Smart TV, Franziska von Lewinski, Interone12.07.2012 T11 Smart TV, Franziska von Lewinski, Interone
12.07.2012 T11 Smart TV, Franziska von Lewinski, Interone
 
TNS Walter Freese, Associate Director
TNS Walter Freese, Associate DirectorTNS Walter Freese, Associate Director
TNS Walter Freese, Associate Director
 
MobileEffects Mai 2013
MobileEffects Mai 2013MobileEffects Mai 2013
MobileEffects Mai 2013
 
Digitale Entwicklung in Bayern - Digitalisierungsbericht 2016
Digitale Entwicklung in Bayern - Digitalisierungsbericht 2016Digitale Entwicklung in Bayern - Digitalisierungsbericht 2016
Digitale Entwicklung in Bayern - Digitalisierungsbericht 2016
 
20140704 Small Screen - Big Impact Criteo Falck
20140704 Small Screen - Big Impact Criteo Falck20140704 Small Screen - Big Impact Criteo Falck
20140704 Small Screen - Big Impact Criteo Falck
 
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Connected TV – zusätzliche Reichweite in ...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Connected TV – zusätzliche Reichweite in ...Goldbach Group I Goldbach Seminar I Connected TV – zusätzliche Reichweite in ...
Goldbach Group I Goldbach Seminar I Connected TV – zusätzliche Reichweite in ...
 
FORAG - Mobile Effects 2013-2 - Immer näher dran: Der Trend zum Second Screen
FORAG - Mobile Effects 2013-2 -  Immer näher dran: Der Trend zum Second ScreenFORAG - Mobile Effects 2013-2 -  Immer näher dran: Der Trend zum Second Screen
FORAG - Mobile Effects 2013-2 - Immer näher dran: Der Trend zum Second Screen
 
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
FORAG - Neurotion Video Advertising 2015
 
FORAG - Mobile Effects 2014-1 - Das Leben in der digitalen Welt
FORAG - Mobile Effects 2014-1 - Das Leben in der digitalen WeltFORAG - Mobile Effects 2014-1 - Das Leben in der digitalen Welt
FORAG - Mobile Effects 2014-1 - Das Leben in der digitalen Welt
 
18. Breitbandforum - Gibt es drängende Glasfaser Nachfrage bei Privaten und U...
18. Breitbandforum - Gibt es drängende Glasfaser Nachfrage bei Privaten und U...18. Breitbandforum - Gibt es drängende Glasfaser Nachfrage bei Privaten und U...
18. Breitbandforum - Gibt es drängende Glasfaser Nachfrage bei Privaten und U...
 
Wie aus Daten neue Zielgruppen werden
Wie aus Daten neue Zielgruppen werdenWie aus Daten neue Zielgruppen werden
Wie aus Daten neue Zielgruppen werden
 
Media Studien News Juni 2014
Media Studien News Juni 2014Media Studien News Juni 2014
Media Studien News Juni 2014
 
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data NexusTFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
TFF2023 - Navigating Tourism Data Nexus
 
Goldbach Mobile Network | Goldbach Audience Austria
Goldbach Mobile Network | Goldbach Audience AustriaGoldbach Mobile Network | Goldbach Audience Austria
Goldbach Mobile Network | Goldbach Audience Austria
 

Mehr von BurdaForward Advertising

Native Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: SixtusNative Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: Sixtus
BurdaForward Advertising
 
Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso
BurdaForward Advertising
 
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
BurdaForward Advertising
 
Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - BitdefenderFORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - GenussFORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - Genuss
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingFORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYUFORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - KarriereFORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - Karriere
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftFORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - HochlandFORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - Hochland
BurdaForward Advertising
 
Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
BurdaForward Advertising
 
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der ZukunftFORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
BurdaForward Advertising
 

Mehr von BurdaForward Advertising (20)

Native Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: SixtusNative Brand Effects: Sixtus
Native Brand Effects: Sixtus
 
Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso Native Brand Effects: Nespresso
Native Brand Effects: Nespresso
 
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
Native Advertising: Auf Reise mit den Usern
 
Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016Native Advertising Studie 2016
Native Advertising Studie 2016
 
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - BitdefenderFORAG - Brand Effects - Bitdefender
FORAG - Brand Effects - Bitdefender
 
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
FORAG - Digitalmarkt - Native Advertising Studie 2015
 
FORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - GenussFORAG - Social Trends - Genuss
FORAG - Social Trends - Genuss
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Display Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native AdvertisingFORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
FORAG - Werbewirkung - Best of Native Advertising
 
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYUFORAG - Werbewirkung - HIMYU
FORAG - Werbewirkung - HIMYU
 
FORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - KarriereFORAG - Social Trends - Karriere
FORAG - Social Trends - Karriere
 
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und PartnerschaftFORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
FORAG - Social Trends - Liebe und Partnerschaft
 
FORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - HochlandFORAG - Brand Effects - Hochland
FORAG - Brand Effects - Hochland
 
Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015Video Effects Studie 2015
Video Effects Studie 2015
 
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & EntspannungFORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
FORAG - Social Trends - Sport & Entspannung
 
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
FORAG - Brand Effects Native 2015 - Ontario Canada
 
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015FORAG - Studie Mobile Effects 2015
FORAG - Studie Mobile Effects 2015
 
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015FORAG - Social Trends - Social Media 2015
FORAG - Social Trends - Social Media 2015
 
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
FORAG - Social Trends - Do it yourself 2015
 
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der ZukunftFORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
FORAG - Social Trends - Automobil und Mobilität der Zukunft
 

FORAG - Smart TV Effects 2014-II - Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich

  • 1. Smart-TV Effects 2014-II Studie zur Smart-TV Nutzung in Deutschland und Österreich
  • 2. Smart-TV Effects – Agenda Studiendesign Allgemeine Fernsehnutzung Ausstattung der Smart-TV Besitzer Internetnutzung mit dem Smart-TV Bedienung des Smart-TVs Typologie der Smart-TV Nutzer Key Findings TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 2
  • 4. Die Studienreihe Smart-TV Effects • Die Studienreihe Smart-TV Effects von TOMORROW FOCUS Media wurde als Reaktion auf die zunehmende Verbreitung von Smart-TV Geräten entwickelt und erstmals im Juni 2013 veröffentlicht. • Die nun zum dritten Mal durchgeführte Studie gibt einen Überblick über die Bekanntheit und Nutzung von Smart-TVs und analysiert dabei insbesondere das Thema Werbung im Smart-TV und welche Einstellungen die Nutzer dazu haben. • Neu in der Welle 2014-II: Erstmals wurde die Studie gemeinsam mit Goldbach Audience durchgeführt und beinhaltet Daten aus Deutschland und Österreich. Insgesamt wurden 7.237 Personen befragt. Seite 4 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II
  • 5. Studiensteckbrief Methode: Online Befragung im MindTake Online- Panel Befragungszeitraum: 10.10. - 29.10.2014 Stichprobengröße: n=1.642; repräsentativ für die österreichische Internet-Bevölkerung Smart-TV Besitzer: n=522 Methode: Onsite-Befragung im TFM Netzwerk (Zufallsauswahl) Befragungszeitraum: 10.10. - 09.11.2014 Stichprobengröße: n=5.595; repräsentativ für die deutsche Internetbevölkerung* Smart-TV Besitzer: n=1.377 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 5 * Die getroffenen Aussagen zum Deutschen Markt beziehen sich auf die Nutzer des TOMORROW FOCUS Media Netzwerkes. Daraus können Tendenzaussagen über die deutsche Internetbevölkerung getroffen werden.
  • 6. Definition Smart-TV Ein SMART-TV ist ein internetfähiger Fernseher, mit dem man neben dem klassischen Fernsehprogramm auch Medien und Informationen aus dem Internet auf dem TV- Bildschirm nutzen kann. TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 6
  • 8. 85,8% besitzen einen Fernseher. …und sehen fast 3 Stunden täglich fern. Die tägliche TV-Nutzung unterscheidet sich kaum – 180 Minuten läuft der Fernseher im Durchschnitt …läuft der Fernseher an einem Wochenendtag. Ø 133 Min Ø 197 Min …werden durchschnittlich an einem Werktag vor dem TV verbracht Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 5.595 bzw. 4.802); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.641 bzw. 1.569) Oktober 2014 95,6% besitzen einen Fernseher. …und sehen fast 3 Stunden täglich fern. …läuft der Fernseher an einem Wochenendtag. Ø 139 Min Ø 196 Min …werden durchschnittlich an einem Werktag vor dem TV verbracht TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 8
  • 9. Jeder fünfte deutsche und jeder vierte österreichische Onlinenutzer hat im letzten Jahr einen Fernseher gekauft 9,7 11,5 16,8 16,4 36,5 9,1 In den letzten 6 Monaten Vor einem Jahr Vor 1 bis 2 Jahren Vor 2 bis 3 Jahren Vor mehr als 3 Jahren Weiß ich nicht mehr „Wann haben Sie Ihren derzeitigen Fernseher gekauft?“ Angaben in % Σ= 38,1 10,3 13,9 18,9 21,8 32,2 2,9 In den letzten 6 Monaten Vor einem Jahr Vor 1 bis 2 Jahren Vor 2 bis 3 Jahren Vor mehr als 3 Jahren Weiß ich nicht mehr Σ= 43,1 Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 4.802 bzw. 3.835); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.569 bzw. 1.354) Oktober 2014 Bildschirmgröße Preis 44,3 28,0 „Worauf haben Sie beim Kauf Ihres letztens Fernsehers geachtet?“, Top 2, Angaben in % 35,3 30,0 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 9
  • 10. „In welchem Raum schauen Sie am häufigsten fern?“ bzw. „Und mit wem nutzen Sie am häufigsten den Fernseher?“ Angaben in % Im Wohnzimmer wird am häufigsten ferngesehen Fernsehen ist für fast die Hälfte der Befragten ein Gemeinschaftserlebnis – nur ein Drittel sieht alleine fern. Der mit Abstand beliebteste Raum zum Fernsehen ist das Wohnzimmer. 85,9% Wohnzimmer 10,3% Schlafzimmer 0,7% Büro 1,1% Küche 1,0% Esszimmer 0,6% Hobbyraum/ Keller 84,2% Wohnzimmer 8,5% Schlafzimmer 1,2% Esszimmer 0,9% Büro 1,3% Hobbyraum/ Keller 1,1% Küche allein mit Partner mit Familie 33,9% 35,4% 27,4% mit Freunden 1,9% allein mit Partner mit Familie mit Freunden 33,3% 44,4% 22,8% 2,0% Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 4.802); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.569) Oktober 2014 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 10
  • 12. Die Verbreitung von Smart-TV‘s in Deutschland steigt an – in Österreich besitzt bereits jeder Dritte ein Gerät Seite 12 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II „Ist Ihr Fernseher ein Smart-TV?“ 23,4% 26,4% 28,2% 0 5 10 15 20 25 30 35 40 20,5% 2013 2014-I Im Vergleich zum Vorjahr ist der Smart-TV Besitz um 20,5 Prozent gestiegen: Es besitzen knapp 30% der deutschen TV-Besitzer einen Smart-TV. In Österreich sind es 33,3%. 2014-II 33,3% 0 5 10 15 20 25 30 35 40 2013 2014-I 2014-II Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 4.802); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.569) Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013-I, Juni 2013 *
  • 13. Der Smart-TV Markt wird weiter wachsen Seite 13 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II „Planen Sie den Kauf eines Smart-TVs innerhalb der nächsten 12 Monate?“ Angaben in % 6,9 24,6 68,5 0,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0 80,0 Ja, sicher geplant Ja, vielleicht geplant Nein, kein Kauf geplant Knapp ein Drittel der in Deutschland Befragten, die noch keinen Smart TV besitzen, planen im kommenden Jahr den Kauf. In Österreich sind es sogar über 50%. 11,5 47,3 41,2 0,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0 80,0 Ja, sicher geplant Ja, vielleicht geplant Nein, kein Kauf geplant Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 2.816); AT n=1.641 (Fallzahl: 833) Oktober 2014 Σ= 31,5 Σ= 58,5
  • 14. „Wie genau funktioniert die Internetverbindung auf Ihrem Smart-TV?“ Angaben in % Integrierte Internetfunktionen bei Smart-TV Geräten sind der Standard Seite 14 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II 70,7 14,0 15,4 73,4 10,5 16,1 73,9 13,4 12,7 ,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0 80,0 Smart-TV mit integrierter Internetfunktion Mit Hilfe zusätzlicher Geräte mit dem Internet verbunden Weiß ich nicht 2013 2014-I 2014-II Der Großteil besitzt einen Smart-TV mit integrierter Internetfunktion. Nur 13 % in Deutschland und 17 % in Österreich nutzen zusätzliche Geräte (z.B. Spielkonsole, Blu- ray-Player, Set-Top-Box) um den Smart-TV mit dem Internet zu verbinden. 4,5% 72,4 16,7 10,9 0,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0 80,0 Smart-TV mit integrierter Internetfunktion Mit Hilfe zusätzlicher Geräte mit dem Internet verbunden Weiß ich nicht 2014-II Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 2.816); AT n=1.641 (Fallzahl: 833) Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013-I, Juni 2013 *
  • 15. „Über welches Gerät können Sie das Internet auf Ihrem Fernseher verwenden?“ Angaben in % Online auf dem TV-Gerät - mit Digital Receiver oder Spielekonsole Seite 15 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II 32,6 23,2 18,8 21,1 12,2 Digital Receiver Spielkonsole Blu-ray-Player Set-Top-Box Weiß ich nicht 2013 Digital Receiver und Spielekonsolen sind die am häufigsten genutzten Geräte um den TV mit dem Internet zu verbinden. Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 180); AT n=1.641 (Fallzahl: 87) Oktober 2014 23,0 31,0 21,8 14,9 10,3 Digital Receiver Spielkonsole Blu-ray-Player Set-Top-Box Weiß ich nicht
  • 16. 13,6 10,2 5,7 5,7 4,5 A1 TV SONY PlayStation Microsoft XBOX Apple TV Nintendo „Von welchem Hersteller ist Ihr Smart-TV?“ Top 5, Angaben in % „Von welchem Hersteller ist Ihre internetfähige Set-Top-Box?“ Top 5, Angaben in % Rund 40 Prozent der Smart-TV-Geräte sind von der Marke Samsung 40,9 16,6 10,2 11,4 8,3 Samsung Philips LG Panasonic Sony 12,2 9,4 7,2 3,3 3,3 T-Entertain SONY PlayStation Apple TV Google TV Vizio 3D 39,9 19,3 14,3 9,3 7,9 Samsung LG Sony Philips Panasonic Samsung ist in beiden Ländern bei den Smart-TV Herstellern auf dem ersten Platz. Bei den internetfähigen Set-Top-Boxen gibt es länderspezifische Unterschiede. Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 1001 bzw. 181); AT n=1.641 (Fallzahl: 378 bzw. 87 ) Oktober 2014 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 16
  • 18. Smart-TV etabliert sich: Immer mehr Besitzer nutzen das Internet mit ihrem Smart-TV Seite 18 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II 27,1% 25,1% 20,4% der deutschen Smart-TV-Besitzer gehen mit ihrem Smart-TV aktiv online 2013 2014-I Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 1.980); AT n=1.641 (Fallzahl: 736) Oktober 2014; *Smart-TV Besitz: „Ja“ und „Weiß ich nicht“; **Vergleich Smart-TV Effects 2013-I, Juni 2013 Smart-TV Besitzer* 2014-II 37,5% der österreichischen Smart-TV-Besitzer gehen mit ihrem Smart-TV aktiv online 2014-II 32,8% **
  • 19. Knapp drei Viertel nutzen die Internetfunktion ihres Gerätes (noch) nicht 63,6 41,2 40,1 36,6 35,5 Ich habe kein Interesse Für die Internetnutzung bevorzuge ich eine intimere Umgebung Ich weiß nicht, wie das geht Die Bedienung ist zu kompliziert bzw. nicht verständlich Die Apps sind nicht nutzenbringend Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 1.442); AT n=1.641 (Fallzahl: 460) Oktober 2014 60,9 40,7 41,7 34,3 27,6 Ich habe kein Interesse Für die Internetnutzung bevorzuge ich eine intimere Umgebung Ich weiß nicht, wie das geht Die Bedienung ist zu kompliziert bzw. nicht verständlich Die Apps sind nicht nutzenbringend TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 19 „Warum nutzen Sie das Internet mit Ihrem Smart-TV nicht?“ Angaben in %; TOP 5 Nennungen 72,9% der Smart-TV Nutzer nutzen die Internet-Funktion nicht 62,5% der Smart-TV Nutzer nutzen die Internet-Funktion nicht
  • 20. Das Internet wird auf dem Smart-TV intensiv genutzt „Wie oft nutzen Sie das Internet mit Ihrem Smart-TV?“ Angaben in % 10,8 11,3 27,9 13,2 14,7 6,3 15,8 0,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 Mehrmals täglich Täglich Mehrmals die Woche Einmal die Woche Mehrmals im Monat Einmal im Monat Seltener Σ= 50,0 Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014 4,7 14,9 29,0 18,5 15,2 9,1 8,7 0,0 5,0 10,0 15,0 20,0 25,0 30,0 35,0 Mehrmals täglich Täglich Mehrmals die Woche Einmal die Woche Mehrmals im Monat Einmal im Monat Seltener Die Hälfte der Smart-TV–Internetuser ist mindestens mehrmals die Woche mit ihrem Smart-TV online. Σ= 48,6 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 20
  • 21. 3,4 6,9 8,7 9,9 13,8 41,5 66,7 13,8 7,1 3,0 6,7 18,0 18,4 27,0 46,4 72,1 30,1 10,2 03 bis 06 Uhr 06 bis 09 Uhr 09 bis 12 Uhr 12 bis 14 Uhr 14 bis 17 Uhr 17 bis 20 Uhr 20 bis 23 Uhr 23 bis 01 Uhr 01 bis 03 Uhr an einem Werktag 2013 an einem Wochenendtag 2013 an einem Werktag 2014-II an einem Wochenendtag 2014-II Zur Primetime erreicht das Surfen via Smart-TV Höchstwerte „Zu welchen Tageszeiten nutzen Sie das Internet auf Ihrem Smart-TV?“ Angaben in % Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013-I, Juni 2013 8,8% 25,6% TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 21
  • 22. 6,2 5,1 6,9 7,2 13,4 43,5 60,9 13,8 4,72,2 9,4 20,3 24,3 40,2 56,2 66,3 23,9 9,4 03 bis 06 Uhr 06 bis 09 Uhr 09 bis 12 Uhr 12 bis 14 Uhr 14 bis 17 Uhr 17 bis 20 Uhr 20 bis 23 Uhr 23 bis 01 Uhr 01 bis 03 Uhr an einem Werktag 2014-II (AT) an einem Wochenendtag 2014-II (AT) Auch in Österreich gibt es einen deutlichen Nutzungspeak am Abend „Zu welchen Tageszeiten nutzen Sie das Internet auf Ihrem Smart-TV?“ Angaben in % Basis: AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; *Smart-TV Besitz: „Ja“ und „Weiß ich nicht“ TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 22
  • 23. Die Internutzung via Smart-TV hat nur eine geringe Auswirkung auf die generelle Internetnutzung „Was schätzen Sie, wird sich Ihre Internetnutzung durch die Smart-TV Nutzung ändern?“ Angaben in % Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014 18,1 9,5 66,5 6,0 0,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0 Durch Smart-TVs werde ich das Internet noch mehr nutzen Durch Smart-TVs wird sich meine Internetnutzung vom Computer auf das TV-Gerät verlagern Durch Smart-TVs wird sich meine aktuelle Internetnutzung nicht ändern Weiß ich nicht In Österreich sagen mehr Personen, dass sich ihre Internetnutzung vom Computer auf das TV-Gerät verlagern wird (17 %), als in Deutschland (10 %). 22,1 17,0 55,4 5,4 0,0 10,0 20,0 30,0 40,0 50,0 60,0 70,0 Durch Smart-TVs werde ich das Internet noch mehr nutzen Durch Smart-TVs wird sich meine Internetnutzung vom Computer auf das TV-Gerät verlagern Durch Smart-TVs wird sich meine aktuelle Internetnutzung nicht ändern Weiß ich nicht TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 23
  • 24. Jeder Zweite sieht Filme oder Serien auf dem Smart-TV „Wenn Sie das Internet über Ihren Smart-TV nutzen, was machen Sie da genau?“ Angaben in %* 58,3% Videos anschauen 40,6% Sendungen in den Mediatheken der TV-Sender schauen 24,3% Zusatzinformationen zu laufenden Sendungen abrufen… 30,4% Musik hören 30,4% Dateien von Computer ansehen 23,6% Im Internet surfen 14,9% Internet TV-Sender abrufen 13,0% Spielen 9,1% E-Mails checken 10,9% Social Media Angebote nutzen 7,2% Video chatten Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; *Alles unter 5% ist nicht dargestellt; Sonstiges: Fotos ansehen, Aktienkurse abrufen, Nachrichten lesen Videos anschauen 55,4% Sendungen in den Mediatheken der TV-Sender schauen Zusatzinformationen zu laufenden Sendungen abrufen 28,0% Musik hören 35,4% Dateien von Computer ansehen 30,1% Im Internet surfen 24,2% Internet TV-Sender abrufen 20,1% Spielen 11,7% E-Mails checken 10,1% Social Media Angebote nutzen 9,9% Video chatten 10,0% 41,6% 49,3% komplette Filme oder Serien anschauenkomplette Filme oder Serien anschauen 50,7% 6,2% ShoppenShoppen 5,0% TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 24
  • 25. Mehr als die Hälfte der Smart-TV User nutzt Apps 37,6 42,9 54,0 2013** 2014-I** 2014-II Nutzen Sie Smart-TV Apps? Angaben in % Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013, Juni 2013; **Abweichende Fragestellung: „Wenn Sie das Internet über Ihren Smart-TV nutzen, was machen Sie da genau?“ – „Smart TV Apps Nutzen“ 54,0 2014-II (AT) 43,6% TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 25
  • 26. Bisher werden auf dem Smart-TV vor allem Apps rund um Filme, Musik, TV und Nachrichten genutzt …bereits genutzt 63,1 52,1 50,5 49,8 46,1 42,3 38,4 25,6 22,1 18,8 16,4 Filme / Serien Apps bzw. VoD Apps Musik / Radio Apps Programm Apps Nachrichten Apps Wetter Apps Unterhaltungs Apps Foto und Video Apps Social Media bzw. Social TV Apps Sport Apps Bildungs Apps Spiele Apps 51,7 53,1 42,2 47,6 45,6 38,1 44,9 32,7 22,4 16,3 23,8 Filme / Serien Apps bzw. VoD Apps Musik / Radio Apps Programm Apps Nachrichten Apps Wetter Apps Unterhaltungs Apps Foto und Video Apps Social Media bzw. Social TV Apps Sport Apps Bildungs Apps Spiele Apps Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281); AT n=1.641 (Fallzahl: 147) Oktober 2014 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 26
  • 27. Künftig können sich die Befragten auch vorstellen Apps aus dem Bereich Bildung, Foto und Video zu nutzen 34,4 31,3 29,2 27,4 26,2 24,8 24,8 24,6 20,6 18,9 13,9 Bildungs Apps Foto und Video Apps Programm Apps Nachrichten Apps Filme / Serien Apps bzw. VoD Apps Wetter Apps Musik / Radio Apps Unterhaltungs Apps Spiele Apps Sport Apps Social Media bzw. Social TV Apps 38,1 36,1 36,7 32,0 31,3 27,2 29,9 29,3 21,8 29,3 17,7 Bildungs Apps Foto und Video Apps Programm Apps Nachrichten Apps Filme / Serien Apps bzw. VoD Apps Wetter Apps Musik / Radio Apps Unterhaltungs Apps Spiele Apps Sport Apps Social Media bzw. Social TV Apps …könnte ich mir vorstellen, in Zukunft zu nutzen Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281); AT n=1.641 (Fallzahl: 147) Oktober 2014 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 27
  • 28. Die Smart-TV Apps erfüllen die Ansprüche der Nutzer „Wie zufrieden sind Sie mit den Smart-TV Apps, die Sie bisher genutzt haben, hinsichtlich folgender Kriterien?“ Nennungen „sehr/eher zufrieden“, Anteil in Prozent 70,1 70,5 64,1 38,3 Layout Inhalt Funktionalitäten Werbung 2014-I 2014-II 76,2 81,6 72,1 50,3 Layout Inhalt Funktionalitäten Werbung 2014-II (AT) Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281); AT n=1.641 (Fallzahl: 147) Oktober 2014 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 28
  • 29. „Warum bewerten Sie die Internetnutzung auf dem Smart-TV als sehr positiv bzw. eher positiv?“ Angaben in % Die Mehrheit ist begeistert vom Internet auf dem Smart-TV 27,7% …weil es bequem und einfach zu bedienen ist. 17,0% …Bildschirmgröße. 17,0% ... Mediatheken, Video on Demand, vergangene Sendungen. 16,7% …weil es alles einwandfrei funktioniert. 6,7%...weil es eine sinnvolle Ergänzung ist. 8,7%...weil es praktisch ist. 39,3% …weil es bequem und einfach zu bedienen ist. 25,2% …Bildschirmgröße. 26,5% ... Mediatheken, Video on Demand, vergangene Sendungen. 20,1%…weil es alles einwandfrei funktioniert. 15,4%...weil es eine sinnvolle Ergänzung ist. 9,8%...weil es praktisch ist. Positive Erfahrungen Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513 bzw. 402); AT n=1.641 (Fallzahl: 276 bzw. 234) Oktober 2014 74,7% 84,8% TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 29
  • 30. Der Internetzugang über den Smart-TV als TV Ersatz? 29,6 29,2 28,5 20,9 19,9 15,5 11,7 11,7 11,5 Wenn mich das TV-Programm nicht interessiert oder anspricht Um spezielle Filme zu sehen die nicht im TV-Programm laufen Um TV-Sendungen nachzuholen, die ich verpasst habe Wenn ich nicht genau weiß, was ich gucken möchte Wenn ich mich über News informieren will Um mich zu entspannen Wenn ich etwas im Hintergrund hören möchte Um parallel zum Fernsehen, Inhalte aufzuzeichen Während der Werbepause „Wann nutzen Sie die Internetfunktion Ihres Smart-TVs?“ Angaben für „häufig“ in % Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; *Anteile unter 10% sind nicht dargestellt 27,9 28,3 27,2 20,7 18,1 15,9 11,2 11,2 12,0 Wenn mich das TV-Programm nicht interessiert oder anspricht Um spezielle Filme zu sehen die nicht im TV-Programm laufen Um TV-Sendungen nachzuholen, die ich verpasst habe Wenn ich nicht genau weiß, was ich gucken möchte Wenn ich mich über News informieren will Um mich zu entspannen Wenn ich etwas im Hintergrund hören möchte Um parallel zum Fernsehen, Inhalte aufzuzeichen Während der Werbepause TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 30
  • 31. Werbung in den Smart-TV Apps wird wahrgenommen – vor allem in Deutschland 2014-I 40,5% 71,7 41,7 48,8 41,7 Video Pre-Roll Video Mid-Roll Standard Banner Animierte Banner 2014-II 2014-I 2013 „Erinnern Sie sich schon einmal Werbung in den Apps auf Ihrem TV-Gerät gesehen zu haben?“ Angaben in % „Können Sie sich erinnern, was für eine Werbung Sie gesehen haben?“ Angaben in %** 2013 34,8% Werbung in den Smart-TV Apps wird von über 45% der aktiven deutschen Smart-TV Internetnutzer wahrgenommen. In Österreich sind es hingegen nur knapp 30 % die schon mal Werbung in Smart-TV Apps gesehen haben. Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281 bzw. 127); AT n=1.641 (Fallzahl: 147 bzw. 42) Oktober 2014; *Vergleich Smart-TV Effects 2013, Juni 2013; **Kategorien gebildet anhand detaillierter Abfrage 29,8% nehmen Werbung in den Smart-TV Apps wahr. 28,6%45,2% 42,9 31,0 31,0 26,2 2014-II (AT) TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 31
  • 32. Mehr als die Hälfte der Nutzer findet Werbung in Smart- TV Apps in Ordnung 55,5 40,8 33,5 32,7 31,2 34,8 Bei kostenlosen Apps ist es in Ordnung, wenn sich die Angebote über Werbung finanzieren Animierte Bild-/ Graphikwerbung fällt mir am ehesten auf Wenn die Werbung farblich auf die App abgestimmt ist, ist sie weniger störend Die Werbung in den Smart TV Apps stört mich weniger als im TV Programm Werbung auf der App Startseite finde ich akzeptabel Wenn das beworbene Produkt interessant ist, stört mich die Werbung in den Apps weniger „Was denken Sie allgemein über den Einsatz von Werbung in Smart-TV Apps?“ Top 2, Angaben in % 67,3 57,8 51,7 40,1 39,5 40,1 Bei kostenlosen Apps ist es in Ordnung, wenn sich die Angebote über Werbung finanzieren Animierte Bild-/ Graphikwerbung fällt mir am ehesten auf Wenn die Werbung farblich auf die App abgestimmt ist, ist sie weniger störend Die Werbung in den Smart TV Apps stört mich weniger als im TV Programm Werbung auf der App Startseite finde ich akzeptabel Wenn das beworbene Produkt interessant ist, stört mich die Werbung in den Apps weniger TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 32 Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 281); AT n=1.641 (Fallzahl: 147) Oktober 2014
  • 34. Mehr als ein Drittel bedient den Smart-TV bereit mit dem Smartphone und Tablet 70,2 37,5 23,0 22,2 15,1 17,9 16,7 14,9 6,9 Herkömmliche Fernbedienung mit Pfeil-, Farben- und Zahlentasten Smartphone oder Tablet dient als Fernbedienung Fernbedienung mit integriertem Infrarotsender, um auf dem Bildschirm eine Maus zu bewegen Eine Tastatur, die über USB an den Fernseher angeschlossen wird Zwei Fernbedienungen: eine für die Grundfunktionen, eine zweite zum Navigieren Fernbedienung mit integrierter Tastatur Fernbedienung mit integriertem Touchpad Sprachsteuerung Gestensteuerung …nutze ich schon 68,2 42,3 25,8 23,2 15,0 15,7 14,2 13,1 9,4 Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 34
  • 35. Die Befragten wünschen sich eine „smarte“ Bedienung abseits der Fernbedienung 7,8 27,7 41,1 40,0 22,4 46,8 41,0 23,0 17,7 Herkömmliche Fernbedienung mit Pfeil-, Farben- und Zahlentasten Smartphone oder Tablet dient als Fernbedienung Fernbedienung mit integriertem Infrarotsender, um auf dem Bildschirm eine Maus zu bewegen Eine Tastatur, die über USB an den Fernseher angeschlossen wird Zwei Fernbedienungen: eine für die Grundfunktionen, eine zweite zum Navigieren Fernbedienung mit integrierter Tastatur Fernbedienung mit integriertem Touchpad Sprachsteuerung Gestensteuerung 11,2 33,3 45,3 49,1 25,1 46,8 49,4 28,5 30,3 …würde mir für die Zukunft wünschen Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 35
  • 36. Große Zufriedenheit bei der Bedienung des Smart-TVs 78,9% der deutschen Smart-TV Nutzer sind zufrieden mit der Bedienung ihres Smart-TVs. 2013 waren es nur 77,7%. Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014; Fragestellung: „Wie zufrieden sind Sie mit der Bedienung Ihres Smart- TVs?“ 88,4% der österreichischen Smart-TV Nutzer sind zufrieden mit der Bedienung ihres Smart-TVs. TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 36
  • 37. Nur ca. 20 Prozent der User sind unzufrieden – das liegt meistens an der umständlichen Bedienung …umständliche Bedienung …fehlende Tastatur bzw. Eingabe durch Fernbedienung …zu langsam …zu kompliziert …unzuverlässig Gründe für die Unzufriedenheit 46,8% 25,0% 18,8% 15,6% - Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 113); AT n=1.641 (Fallzahl: 32) Oktober 2014; Fragestellung: „Sie haben angegeben, dass Sie weniger oder gar nicht zufrieden mit der Bedienung Ihres Smart TVs sind. Können Sie sagen, was Sie stört? …umständliche Bedienung …fehlende Tastatur bzw. Eingabe durch Fernbedienung …zu langsam …zu kompliziert …unzuverlässig 46,9% 34,5% 31,9% 8,9% 4,4% TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 37
  • 39. Der typische aktive Smart-TV Nutzer… …ist männlich (66,7%) und häufig zwischen 20 und 39 Jahre alt (50,2%) ….gehört zu der Gruppe der Early-Adopters, da er unter seinen Bekannten gerne neue Technologien ausprobiert (68,5%) ….ist meistens Wortführer in einer Gesprächsrunde (54,3%) und sieht sich als Individualisten (74,9%) …ist berufstätig (74,2%) und hat eine hohen Schulabschluss (63,3 Matura oder Universität). …verfügt über ein überdurchschnittlich hohes Haushaltsnettoeinkommen (34,8% 3.000€ und mehr) ….ist mehrmals täglich online und verwendet überdurchschnittlich viel das mobile Internet mit seinem Smartphone (79,8%) oder seinem Tablet (58,4%) …ist männlich (58,9%) und häufig zwischen 30 und 49 Jahre alt (43,9%) ….gehört zu der Gruppe der Early-Adopters, da er unter seinen Bekannten gerne neue Technologien ausprobiert (64,3%) ….ist meistens Wortführer in einer Gesprächsrunde (49,2%) und sieht sich als Individualisten (66,6%) …ist berufstätig (65,6%) und hat eine hohe berufliche Stellung. …verfügt über ein überdurchschnittlich hohes Haushaltsnettoeinkommen (31,5% 3.000€ und mehr) ….ist mehrmals täglich online und verwendet überdurchschnittlich viel das mobile Internet mit seinem Smartphone (69,4%) oder seinem Tablet (45,6%) Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 276) Oktober 2014 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 39
  • 41. Key Findings der Studie Sowohl in Deutschland als auch in Österreich geben 54% der aktiven Smart-TV User an, dass sie Apps nutzen. Vergleicht man die Werte in Deutschland mit denen vor einem Jahr, dann zeigt sich ein deutliches Wachstum (+43,6%). Knapp 30% der deutschen TV-Besitzer besitzen einen Smart-TV (+20,5% im Vgl. zu 2013). In Österreich sind es 33,3%. Fast ein Drittel der in Deutschland Befragten, die noch keinen Smart TV besitzen, planen im kommenden Jahr den Kauf. In Österreich sind es sogar über 50%. Werbung in den Smart-TV Apps wird wahrgenommen – vor allem in Deutschland: über 45% der aktiven deutschen Smart-TV Internetnutzer hat schon einmal Werbung in Smart-TV Apps wahrgenommen. In Österreich sind es hingegen nur knapp 30 % die schon mal Werbung in Smart-TV Apps gesehen haben. Dabei ist die Hälfte der Smart-TV–Internetuser mind. mehrmals die Woche online auf dem Smart-TV unterwegs. Die Mehrheit der Befragten hat bisher positive Erfahrungen gemacht (D: 75%; AT: 85%) und ist zufrieden mit der Bedienung des Smart-TVs. Die Internetnutzung mit dem Smart-TV scheint sich immer mehr zu etablieren. (D: +33 % im Vgl. zu 2013). Sie liegt aktuell bei 27%. In Österreich haben sogar 38% der Smart-TV Besitzer angegeben, dass sie mit ihrem TV-Gerät aktiv online gehen. TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 41
  • 42. 29,5% 33,3% 28,2% Zusammenfassung TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 42 Smart-TV Besitzer 29,9% 37,5% 27,1% Internetnutzer auf dem Smart-TV 54,0% 54,0% 54,0% Smart-TV Apps Nutzer 88,0% 95,6% 85,8% TV Besitzer Basis: DE n=5.595 (Fallzahl: 5.595, 4.802, 1.980 bzw. 513); AT n=1.641 (Fallzahl: 1.641, 1.569, 736 bzw. 276); Oktober 2014
  • 44. Soziodemografie der Befragten *Gewichtet nach Geschlecht und Alter laut Deutsche Internetbevölkerung, Quelle: AGOF internet facts, 2014-08, Durchschnittsmonat Geschlecht Deutschland* (Anteil in %) Österreich (Anteil in %) Männlich 46,0 51,4 Weiblich 54,0 48,6 Alter Bis 19 Jahre 13,5 4,4 20 bis 29 Jahre 17,2 24,7 30 bis 39 Jahre 16,3 21,5 40 bis 49 Jahre 20,5 21,2 50 bis 59 Jahre 16,8 20,3 60 Jahre + 15,5 8,0 HHNE bis unter 1.500 Euro 16,7 12,9 1.500 bis unter 2.000 Euro 10,9 14,2 2.000 bis unter 3.000 Euro 17,5 24,6 3.000 Euro und mehr 21,3 23,4 Keine Angabe 33,6 24,9 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 44
  • 45. Beruf Deutschland* (Anteil in %) Österreich (Anteil in %) berufstätig 52,5 68,5 in Ausbildung 17,9 11,5 Rentner bzw. in Pension 12,6 10,8 Nicht berufstätig 5,5 5,2 Keine Angabe 11,5 4,1 Soziodemografie der Befragten Schulbildung (kein) Pflichtschulabschluss - 0,5 Pflichtschule / Lehre - 28,3 Mittlere (Fach-)Schule ohne Matura - 15,1 Matura - 29,5 (Fach-)Hochschule / Universität - 26,6 *Gewichtet nach Geschlecht und Alter laut Deutsche Internetbevölkerung, Quelle: AGOF internet facts, 2014-08, Durchschnittsmonat TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-IISeite 45
  • 46. Übersicht Anzahl der Befragten Seite 46 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II Teilnehmer gesamt* n=5.595 TV Besitzer Smart-TV Besitzer Smart-TV Internet -Nutzer Smart-TV App-Nutzer n=4.802 n=1.377 n= 513 n= 281 *Gesamt inkl. Screened-Outs, ungewichtet TV Besitzern=1.569 Smart-TV Besitzer Smart-TV Internet -Nutzer Smart-TV App-Nutzer n= 522 n= 276 n= 147 Teilnehmer gesamt* n=1.641
  • 47. Smart TV Effects 2014-II Vielen Dank!
  • 48. Ansprechpartner Sonja Knab Director Research & Marketing Tel.: 089/92 50-12 69 s.knab@tomorrow-focus.de ForwardAdGroup Mareike Pezzei Senior Research Manager Tel.: 089/92 50-31 58 m.pezzei@tomorrow-focus.de Smaranda Dancu Research Manager Tel.: 089/92 50-29 76 s.dancu@tomorrow-focus.de Seite 48 TOMORROW FOCUS Media und Goldbach Audience | Smart-TV Effects 2014-II Goldbach Audience Isabella Bauer Group Product Manager Tel.: +43 1 370 88 08 882 isabella.bauer@goldbachaudience.at