SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Systemic Design
Katrin Mathis | Service Design Süd West
Global Goals Jam Freiburg
Kreativpark Lokhalle
18. September 2021
Systemic Design bringt
menschenzentriertes Design
zusammen mit Systemdenken,
um komplexe Systeme (besser)
zu gestalten.
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 2
Menschenzentriertes Design
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 3
MENSCH
hilfreich, attraktiv,
benutzbar, ethisch?
TECHNO-
LOGIE
technisch
machbar?
BUSINESS
wirtschaftlich
sinnvoll?
Beginnt immer hier
Funktionale
Verbesserung
Prozess-
Verbesserung
Beziehungs-
Verbesserung
Menschenzentriertes Design Prozess
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 4
Was braucht es dafür?
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 7
Kollaboration: Co-kreieren Sie interdisziplinär
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 8
Bild: CC BY Gavin Tapp
Visuelles als gemeinsame Sprache
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 9
Bild: CC BY Rosenfeld Media
„Dann sind wir uns ja einig.“ „Oh!“ „Ah!“ „Dann sind wir uns ja einig!“
All the great technology or sustainable
solutions in the world are for nought
if customers just use something less circular
but with a better experience.
If we’re asking people to sacrifice something
or change behaviours, we need to offer them
something better in return.“
Matt Polaine, former Circular Economy Research Lead at British Telecommunications
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 10
„
Planetenzentriert
11
Bild: Livework, „Reframing the Socio-Economic Role of Design“, Touchpoint April 2021
Menschenzentriert
Service Design Thinking vs. Systemic Design
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 12
Systemic Design
Unser Planet im Mittelpunkt
Mehrere (Teil-)träger
Kooperation vielfältiger Akteure
mit oft gegensätzlichen
Perspektiven
Komplexe Aspekte
Langsamere Fortschritte mit
langfristiger Wirksamkeit
Service Design Thinking
Menschen im Mittelpunkt
Einzelner Träger
Co-creation in einem
konkurrierenden Umfeld
Abgeschlossene Aspekte
Schnelle Fortschritte mit schneller
Wirksamkeit möglich
Geeignet vor allem für „Wicked Problems“
Jedes „Wicked Problem“ (verzwicktes,
komplexes Problem) ist eine neue und
einzigartige Herausforderung
• Nicht eindeutig formulierbar
• Jeder Lösungsversuch ändert
Problemverständnis
• Niemals vollständig lösbar
• Lösungen nie richtig oder falsch
• Sondern abhängig vom jeweiligen
Blickpunkt
Beispiele: Verbrechensbekämpfung,
Steuersystem, Bildungsplan, ...
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 13
Bild: CC BY LoraCBR
Systemic
Design
Prozess
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 14
Bild:
Design Council,
„Beyond Net Zero:
A Systemic Design Approach“,
April 2021
Systemic
Design
Prinzipien
15
Bild:
Design Council,
„Beyond Net Zero:
A Systemic Design Approach“,
April 2021
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021
Erfolgsfaktoren
Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 16
Grafik: CC BY
Design Thinking Coach
Pauline Tonhauser
Katrin
Mathis
BSc OnlineMedien
MBA Service Innovation & Design
Benjamin
Blankenburg
BA Communication Design
info@servicedesign-suedwest.de
servicedesign-suedwest.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Systemic design

2019 05-13 flipcharts andre claassen digitalisierung kommunen am 9.5.2019
2019 05-13 flipcharts andre claassen digitalisierung kommunen am 9.5.20192019 05-13 flipcharts andre claassen digitalisierung kommunen am 9.5.2019
2019 05-13 flipcharts andre claassen digitalisierung kommunen am 9.5.2019
André Claaßen
 
BIM-Cluster Stuttgart
BIM-Cluster StuttgartBIM-Cluster Stuttgart
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Agenda Europe 2035
 
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Cogneon Akademie
 
Medienkonvergenz von Zeitschrift und mobilem Internet [Präsentation]
Medienkonvergenz von Zeitschrift und mobilem Internet [Präsentation]Medienkonvergenz von Zeitschrift und mobilem Internet [Präsentation]
Medienkonvergenz von Zeitschrift und mobilem Internet [Präsentation]
Marcel Schöne
 
ModernRE 2018: It's Method Time - diese 5 Techniken gehören im digitalen Zeit...
ModernRE 2018: It's Method Time - diese 5 Techniken gehören im digitalen Zeit...ModernRE 2018: It's Method Time - diese 5 Techniken gehören im digitalen Zeit...
ModernRE 2018: It's Method Time - diese 5 Techniken gehören im digitalen Zeit...
Christopher Schulz
 
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure? (Sli...
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure? (Sli...Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure? (Sli...
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure? (Sli...
e-teaching.org
 
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure?“
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure?“Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure?“
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure?“
Johannes Moskaliuk
 
Was sind eigentlich digitale Kompetenzen und wie erwirbt man sie?
Was sind eigentlich digitale Kompetenzen und wie erwirbt man sie?Was sind eigentlich digitale Kompetenzen und wie erwirbt man sie?
Was sind eigentlich digitale Kompetenzen und wie erwirbt man sie?
Jochen Robes
 
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware EntwicklungDer digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Agile Austria Conference
 
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 StuttgarteLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Public Service Lab 2022 Keine Angst vor schlechtem Feedback.pdf
Public Service Lab 2022 Keine Angst vor schlechtem Feedback.pdfPublic Service Lab 2022 Keine Angst vor schlechtem Feedback.pdf
Public Service Lab 2022 Keine Angst vor schlechtem Feedback.pdf
ServiceDesignSuedWest
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
Communardo GmbH
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
Communardo GmbH
 
Geheimnis Open Source Software (3 von 4) - Digitale Souveränität – Warum das ...
Geheimnis Open Source Software (3 von 4) - Digitale Souveränität – Warum das ...Geheimnis Open Source Software (3 von 4) - Digitale Souveränität – Warum das ...
Geheimnis Open Source Software (3 von 4) - Digitale Souveränität – Warum das ...
metas GmbH
 
Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018
Communardo GmbH
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
Communardo GmbH
 
Umweltbundesamt auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
Umweltbundesamt  auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...Umweltbundesamt  auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
Umweltbundesamt auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
metropolsolar
 
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagementTiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
Tiba Managementberatung GmbH
 
Solution guide 2019
Solution guide 2019Solution guide 2019
Solution guide 2019
Communardo GmbH
 

Ähnlich wie Systemic design (20)

2019 05-13 flipcharts andre claassen digitalisierung kommunen am 9.5.2019
2019 05-13 flipcharts andre claassen digitalisierung kommunen am 9.5.20192019 05-13 flipcharts andre claassen digitalisierung kommunen am 9.5.2019
2019 05-13 flipcharts andre claassen digitalisierung kommunen am 9.5.2019
 
BIM-Cluster Stuttgart
BIM-Cluster StuttgartBIM-Cluster Stuttgart
BIM-Cluster Stuttgart
 
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
Ing. Roland Ledinger (Bundeskanzleramt)
 
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
Working, Collaborating and Leading in the Digital Age (blp17)
 
Medienkonvergenz von Zeitschrift und mobilem Internet [Präsentation]
Medienkonvergenz von Zeitschrift und mobilem Internet [Präsentation]Medienkonvergenz von Zeitschrift und mobilem Internet [Präsentation]
Medienkonvergenz von Zeitschrift und mobilem Internet [Präsentation]
 
ModernRE 2018: It's Method Time - diese 5 Techniken gehören im digitalen Zeit...
ModernRE 2018: It's Method Time - diese 5 Techniken gehören im digitalen Zeit...ModernRE 2018: It's Method Time - diese 5 Techniken gehören im digitalen Zeit...
ModernRE 2018: It's Method Time - diese 5 Techniken gehören im digitalen Zeit...
 
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure? (Sli...
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure? (Sli...Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure? (Sli...
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure? (Sli...
 
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure?“
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure?“Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure?“
Weiterentwicklung digitaler Bildungsressourcen – was planen die Akteure?“
 
Was sind eigentlich digitale Kompetenzen und wie erwirbt man sie?
Was sind eigentlich digitale Kompetenzen und wie erwirbt man sie?Was sind eigentlich digitale Kompetenzen und wie erwirbt man sie?
Was sind eigentlich digitale Kompetenzen und wie erwirbt man sie?
 
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware EntwicklungDer digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
Der digitale Zwilling als Reisebegleiter in die agile Hardware Entwicklung
 
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 StuttgarteLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
 
Public Service Lab 2022 Keine Angst vor schlechtem Feedback.pdf
Public Service Lab 2022 Keine Angst vor schlechtem Feedback.pdfPublic Service Lab 2022 Keine Angst vor schlechtem Feedback.pdf
Public Service Lab 2022 Keine Angst vor schlechtem Feedback.pdf
 
Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018Solution Guide II/2018
Solution Guide II/2018
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
 
Geheimnis Open Source Software (3 von 4) - Digitale Souveränität – Warum das ...
Geheimnis Open Source Software (3 von 4) - Digitale Souveränität – Warum das ...Geheimnis Open Source Software (3 von 4) - Digitale Souveränität – Warum das ...
Geheimnis Open Source Software (3 von 4) - Digitale Souveränität – Warum das ...
 
Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018Solution Guide I / 2018
Solution Guide I / 2018
 
Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018Solution Guide II / 2018
Solution Guide II / 2018
 
Umweltbundesamt auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
Umweltbundesamt  auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...Umweltbundesamt  auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
Umweltbundesamt auf die plätze, fertig, energiewende! - kommunen zwischen st...
 
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagementTiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
 
Solution guide 2019
Solution guide 2019Solution guide 2019
Solution guide 2019
 

Systemic design

  • 1. Systemic Design Katrin Mathis | Service Design Süd West Global Goals Jam Freiburg Kreativpark Lokhalle 18. September 2021
  • 2. Systemic Design bringt menschenzentriertes Design zusammen mit Systemdenken, um komplexe Systeme (besser) zu gestalten. Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 2
  • 3. Menschenzentriertes Design Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 3 MENSCH hilfreich, attraktiv, benutzbar, ethisch? TECHNO- LOGIE technisch machbar? BUSINESS wirtschaftlich sinnvoll? Beginnt immer hier Funktionale Verbesserung Prozess- Verbesserung Beziehungs- Verbesserung
  • 4. Menschenzentriertes Design Prozess Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 4
  • 5. Was braucht es dafür? Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 7
  • 6. Kollaboration: Co-kreieren Sie interdisziplinär Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 8 Bild: CC BY Gavin Tapp
  • 7. Visuelles als gemeinsame Sprache Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 9 Bild: CC BY Rosenfeld Media „Dann sind wir uns ja einig.“ „Oh!“ „Ah!“ „Dann sind wir uns ja einig!“
  • 8. All the great technology or sustainable solutions in the world are for nought if customers just use something less circular but with a better experience. If we’re asking people to sacrifice something or change behaviours, we need to offer them something better in return.“ Matt Polaine, former Circular Economy Research Lead at British Telecommunications Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 10 „
  • 9. Planetenzentriert 11 Bild: Livework, „Reframing the Socio-Economic Role of Design“, Touchpoint April 2021 Menschenzentriert
  • 10. Service Design Thinking vs. Systemic Design Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 12 Systemic Design Unser Planet im Mittelpunkt Mehrere (Teil-)träger Kooperation vielfältiger Akteure mit oft gegensätzlichen Perspektiven Komplexe Aspekte Langsamere Fortschritte mit langfristiger Wirksamkeit Service Design Thinking Menschen im Mittelpunkt Einzelner Träger Co-creation in einem konkurrierenden Umfeld Abgeschlossene Aspekte Schnelle Fortschritte mit schneller Wirksamkeit möglich
  • 11. Geeignet vor allem für „Wicked Problems“ Jedes „Wicked Problem“ (verzwicktes, komplexes Problem) ist eine neue und einzigartige Herausforderung • Nicht eindeutig formulierbar • Jeder Lösungsversuch ändert Problemverständnis • Niemals vollständig lösbar • Lösungen nie richtig oder falsch • Sondern abhängig vom jeweiligen Blickpunkt Beispiele: Verbrechensbekämpfung, Steuersystem, Bildungsplan, ... Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 13 Bild: CC BY LoraCBR
  • 12. Systemic Design Prozess Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 14 Bild: Design Council, „Beyond Net Zero: A Systemic Design Approach“, April 2021
  • 13. Systemic Design Prinzipien 15 Bild: Design Council, „Beyond Net Zero: A Systemic Design Approach“, April 2021 Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021
  • 14. Erfolgsfaktoren Systemic Design | Global Goals Jam Freiburg | Katrin Mathis | 18.9.2021 16 Grafik: CC BY Design Thinking Coach Pauline Tonhauser
  • 15. Katrin Mathis BSc OnlineMedien MBA Service Innovation & Design Benjamin Blankenburg BA Communication Design info@servicedesign-suedwest.de servicedesign-suedwest.de