SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
SVA-Präsentation Gesundheitliche Gefahren von Computerspielen Eine Präsentation von Raffael Schmid
Inhalt Erfurter Amoklauf Überlegungen Fazit Meine Meinung Eigenes Erlebnis
Erfurter Amoklauf 19-jähriger Ex-Schüler des Gutenberg-Gymnasiums 26.4.02 Pistole und eine PumpGun Erschoss 14 Lehrer, 2 Schüler und einen Polizisten, danach sich selbst Grossteil wurde durch Kopfschüsse getötet PumpGun wurde nicht benutzt
Motive Nur Vermutungen War vor Kurzem der Schule verwiesen worden Konflikte wegen häufigem Auffallen Schiessen gelernt hat er in einem Schützenverein Spiel Counter-Strike auf seinem PC
Counter-Strike Terroristen (Ts) und Counter-Terroristen (Cts) Ts müssen z.B. die Bombe legen CTs müssen Bombe entschärfen oder die Ts davon abhalten Verschiedenen Waffen (Gewehre, Shotguns, Scharfschützengewehren, Granaten, Messer,….) Der Amoklauf wurde dem Spiel angehängt Verkaufte sich in der folgenden Woche 250 000 Mal
Überlegungen Zwei Lager in der Diskussion um dieses Thema Spiele-Gegner jeder der diese Spiele spielt ist dazu gefährdet einen Amoklauf zu begehen wie er es im Spiel „lernt“. Spieler es beeinflusst uns nicht Doch wer hat nun Recht?
Spiele steigern die Aggressivität „ Manhunter“ Spiele steigern die Gewaltbereitschaft Einzige Problemlösung ist das Töten Man schreie zu Hause herum Spiele machen einem asozial sitzt nur noch vor dem PC und schreit „lol“ und „rofl“ Wenn man einem Kollegen einen Headshot gibt, fliegt der Kopf weg und es spritzt in rauen Mengen Blut Warum will man einen Kollegen erschiessen? Die Argumente der Spiele-Gegner
Beispiel Der 17-jährige Warren LeBlanc lockte seinen drei Jahre jüngeren Kumpel Stefan Paakerah in einen Park und schlug dort mit einem grossen Hammer auf ihn ein, bis er tot am Boden lag. Vor Gericht gaben sich die Eltern des Opfers überzeugt, dass der Täter dies im Videospiel “Manhunt” so gelernt hatte. Der Vater des Täters bekannte, dass sein Sohn dieses Videogame gespielt habe und dass die Tat wie dort beschrieben abgelaufen sei.
Viele spielen diese Spiele und laufen NICHT Amok Man kann Realität und Scheinwelt sehr gut unterscheiden Nicht selten sind sehr gute Schüler auch sehr gute Spieler Spiele bauen Aggressivität ab Sozialer Faktor der LAN-Parties bis zu 3'000 Spieler Clanwars werden zusammen ausgetragen Man muss im Team denken Keiner kann alleine durch die Map laufen Wer wo und wann durchrennt oder läuft muss geplant werden Man muss dem Kollegen vertrauen Argumente der Spieler
Argumente der Spieler Per Internet kann man weitere Kollegen finden Den Kontakt kann man schnell herstellen aber auch abbrechen Konflikte kann man mittels dieser Spiele lösen Warum sollen die Leute urteilen die diese Spiele noch nie gespielt haben? Früher mussten die Filme herhalten als Sündenbock bei Amokläufen jetzt müssen die Spiele
Fazit Jede Gruppe hat gute Argumente Jede Gruppe denkt sie habe Recht Man findet selten Leute die etwas dazwischen vertreten Ich gehöre dazu, nach dieser SVA.
Meine Meinung Es kommt immer auf das soziale Umfeld an Spiele beeinflussen sicherlich Das Ausmass bestimmt das Umfeld Umfeld des Schülers in Erfurt veranlasste ihn zu der Tat Der Rausschmiss an der Schule war der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte
Eigenes Erlebnis Spielte das Spiel Counter-Strike 2 Jahre lang Das Spiel veränderte mich Ich merkte es jedoch nicht Meine Eltern aber schon Ich wurde agressiver Dachte nicht mehr “im-Team” Macht spielte ich bis zum Übelsten aus Meine Gewaltbereitschaft stieg Wenn mich jemand anpöbelte hätte ich ihn am liebsten umgebracht Sass nur noch vor dem PC und spielte dieses Spiel Ich war süchtig Wurde etwas angesprochen spielte ich es herunter Vor 1 Jahr merkte ich, dass etwas nicht normal ist an mir Wie ich mich benahm Was ich sagte Ich hörte auf zu spielen Es normalisierte sich wieder 3 weitere Kollegen haben mit mir begonnen dieses Spiel zu spielen Sie lebten normal weiter
Fragen? Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit...

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Human Behaviour
Human BehaviourHuman Behaviour
Human Behaviour
Syed Iftikhar Ali Shah
 
Wahlen in Brasilien 2014
Wahlen in Brasilien 2014Wahlen in Brasilien 2014
Wahlen in Brasilien 2014
Leo Fried
 
Dialog Marketing ins ❤ Ihrer Kunden.
Dialog Marketing ins ❤ Ihrer Kunden.Dialog Marketing ins ❤ Ihrer Kunden.
Dialog Marketing ins ❤ Ihrer Kunden.
Ralf Weissbaum
 
SEM & Recht - Die neuesten Rechtstipps zum Suchmaschinenmarketing
SEM & Recht - Die neuesten Rechtstipps zum SuchmaschinenmarketingSEM & Recht - Die neuesten Rechtstipps zum Suchmaschinenmarketing
SEM & Recht - Die neuesten Rechtstipps zum Suchmaschinenmarketing
RESMEDIA - Anwälte für IT-IP-Medien
 
Pemerintah kabupaten kepulauan selayar
Pemerintah kabupaten kepulauan selayarPemerintah kabupaten kepulauan selayar
Pemerintah kabupaten kepulauan selayar
smpn05makassar
 
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValueSo einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
zimmer_h
 
MICE Workshop am 16. Juli 2014 in Düsseldorf: walk on the wild side...
MICE Workshop am 16. Juli 2014 in Düsseldorf: walk on the wild side...MICE Workshop am 16. Juli 2014 in Düsseldorf: walk on the wild side...
MICE Workshop am 16. Juli 2014 in Düsseldorf: walk on the wild side...
meetinireland
 
DIWALI CORPORATE GIFTS
DIWALI CORPORATE  GIFTSDIWALI CORPORATE  GIFTS
DIWALI CORPORATE GIFTS
Diwali_gifts
 
Via 06 2015 rhein rhone
Via 06 2015 rhein rhoneVia 06 2015 rhein rhone
Via 06 2015 rhein rhone
Gaston Haas
 
Better beta 11
Better beta 11Better beta 11
Better beta 11
Ahmet Emre Acar
 

Andere mochten auch (15)

Human Behaviour
Human BehaviourHuman Behaviour
Human Behaviour
 
Wahlen in Brasilien 2014
Wahlen in Brasilien 2014Wahlen in Brasilien 2014
Wahlen in Brasilien 2014
 
Rachel2
Rachel2Rachel2
Rachel2
 
Internship Trainee Report
Internship Trainee ReportInternship Trainee Report
Internship Trainee Report
 
Stefan Ory
Stefan OryStefan Ory
Stefan Ory
 
Dialog Marketing ins ❤ Ihrer Kunden.
Dialog Marketing ins ❤ Ihrer Kunden.Dialog Marketing ins ❤ Ihrer Kunden.
Dialog Marketing ins ❤ Ihrer Kunden.
 
Rokycany
RokycanyRokycany
Rokycany
 
SEM & Recht - Die neuesten Rechtstipps zum Suchmaschinenmarketing
SEM & Recht - Die neuesten Rechtstipps zum SuchmaschinenmarketingSEM & Recht - Die neuesten Rechtstipps zum Suchmaschinenmarketing
SEM & Recht - Die neuesten Rechtstipps zum Suchmaschinenmarketing
 
Pemerintah kabupaten kepulauan selayar
Pemerintah kabupaten kepulauan selayarPemerintah kabupaten kepulauan selayar
Pemerintah kabupaten kepulauan selayar
 
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValueSo einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
So einfach erstellen Sie Kurz-Gutachten mit SmartValue
 
Stephanie Schulz
Stephanie SchulzStephanie Schulz
Stephanie Schulz
 
MICE Workshop am 16. Juli 2014 in Düsseldorf: walk on the wild side...
MICE Workshop am 16. Juli 2014 in Düsseldorf: walk on the wild side...MICE Workshop am 16. Juli 2014 in Düsseldorf: walk on the wild side...
MICE Workshop am 16. Juli 2014 in Düsseldorf: walk on the wild side...
 
DIWALI CORPORATE GIFTS
DIWALI CORPORATE  GIFTSDIWALI CORPORATE  GIFTS
DIWALI CORPORATE GIFTS
 
Via 06 2015 rhein rhone
Via 06 2015 rhein rhoneVia 06 2015 rhein rhone
Via 06 2015 rhein rhone
 
Better beta 11
Better beta 11Better beta 11
Better beta 11
 

SVA Gefahren von Computerspielen

  • 1. SVA-Präsentation Gesundheitliche Gefahren von Computerspielen Eine Präsentation von Raffael Schmid
  • 2. Inhalt Erfurter Amoklauf Überlegungen Fazit Meine Meinung Eigenes Erlebnis
  • 3. Erfurter Amoklauf 19-jähriger Ex-Schüler des Gutenberg-Gymnasiums 26.4.02 Pistole und eine PumpGun Erschoss 14 Lehrer, 2 Schüler und einen Polizisten, danach sich selbst Grossteil wurde durch Kopfschüsse getötet PumpGun wurde nicht benutzt
  • 4. Motive Nur Vermutungen War vor Kurzem der Schule verwiesen worden Konflikte wegen häufigem Auffallen Schiessen gelernt hat er in einem Schützenverein Spiel Counter-Strike auf seinem PC
  • 5. Counter-Strike Terroristen (Ts) und Counter-Terroristen (Cts) Ts müssen z.B. die Bombe legen CTs müssen Bombe entschärfen oder die Ts davon abhalten Verschiedenen Waffen (Gewehre, Shotguns, Scharfschützengewehren, Granaten, Messer,….) Der Amoklauf wurde dem Spiel angehängt Verkaufte sich in der folgenden Woche 250 000 Mal
  • 6. Überlegungen Zwei Lager in der Diskussion um dieses Thema Spiele-Gegner jeder der diese Spiele spielt ist dazu gefährdet einen Amoklauf zu begehen wie er es im Spiel „lernt“. Spieler es beeinflusst uns nicht Doch wer hat nun Recht?
  • 7. Spiele steigern die Aggressivität „ Manhunter“ Spiele steigern die Gewaltbereitschaft Einzige Problemlösung ist das Töten Man schreie zu Hause herum Spiele machen einem asozial sitzt nur noch vor dem PC und schreit „lol“ und „rofl“ Wenn man einem Kollegen einen Headshot gibt, fliegt der Kopf weg und es spritzt in rauen Mengen Blut Warum will man einen Kollegen erschiessen? Die Argumente der Spiele-Gegner
  • 8. Beispiel Der 17-jährige Warren LeBlanc lockte seinen drei Jahre jüngeren Kumpel Stefan Paakerah in einen Park und schlug dort mit einem grossen Hammer auf ihn ein, bis er tot am Boden lag. Vor Gericht gaben sich die Eltern des Opfers überzeugt, dass der Täter dies im Videospiel “Manhunt” so gelernt hatte. Der Vater des Täters bekannte, dass sein Sohn dieses Videogame gespielt habe und dass die Tat wie dort beschrieben abgelaufen sei.
  • 9. Viele spielen diese Spiele und laufen NICHT Amok Man kann Realität und Scheinwelt sehr gut unterscheiden Nicht selten sind sehr gute Schüler auch sehr gute Spieler Spiele bauen Aggressivität ab Sozialer Faktor der LAN-Parties bis zu 3'000 Spieler Clanwars werden zusammen ausgetragen Man muss im Team denken Keiner kann alleine durch die Map laufen Wer wo und wann durchrennt oder läuft muss geplant werden Man muss dem Kollegen vertrauen Argumente der Spieler
  • 10. Argumente der Spieler Per Internet kann man weitere Kollegen finden Den Kontakt kann man schnell herstellen aber auch abbrechen Konflikte kann man mittels dieser Spiele lösen Warum sollen die Leute urteilen die diese Spiele noch nie gespielt haben? Früher mussten die Filme herhalten als Sündenbock bei Amokläufen jetzt müssen die Spiele
  • 11. Fazit Jede Gruppe hat gute Argumente Jede Gruppe denkt sie habe Recht Man findet selten Leute die etwas dazwischen vertreten Ich gehöre dazu, nach dieser SVA.
  • 12. Meine Meinung Es kommt immer auf das soziale Umfeld an Spiele beeinflussen sicherlich Das Ausmass bestimmt das Umfeld Umfeld des Schülers in Erfurt veranlasste ihn zu der Tat Der Rausschmiss an der Schule war der Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte
  • 13. Eigenes Erlebnis Spielte das Spiel Counter-Strike 2 Jahre lang Das Spiel veränderte mich Ich merkte es jedoch nicht Meine Eltern aber schon Ich wurde agressiver Dachte nicht mehr “im-Team” Macht spielte ich bis zum Übelsten aus Meine Gewaltbereitschaft stieg Wenn mich jemand anpöbelte hätte ich ihn am liebsten umgebracht Sass nur noch vor dem PC und spielte dieses Spiel Ich war süchtig Wurde etwas angesprochen spielte ich es herunter Vor 1 Jahr merkte ich, dass etwas nicht normal ist an mir Wie ich mich benahm Was ich sagte Ich hörte auf zu spielen Es normalisierte sich wieder 3 weitere Kollegen haben mit mir begonnen dieses Spiel zu spielen Sie lebten normal weiter
  • 14. Fragen? Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit...