SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
SUSE in der neuen Welt des Rechenzentrums
Thomas Grätz
Sales Engineer
thomas.graetz@suse.com
Der Beginn der Industrialisierung
Eine neue Produktionsmethode
Auswirkungen der Fließbandarbeit:
▪ Standardisierung
▪ Qualitätssicherung
▪ Zuverlässig
▪ Effektiv
▪ Günstig
Gilt das für heute noch immer?
Vision /Strategie:
▪ Standardisierung
▪ Qualitätssicherung
▪ Zuverlässig
▪ Effektiv
▪ Günstig
▪ Agil / Dynamisch
▪ Flexibel
SUSE Software-defined Infrastructure
An open, flexible infrastructure approach
Application Delivery
Custom Micro Service Applications
Kubernetes / Magnum
Physical Infrastructure: Server, Switches, Storage
Containers
SUSE CaaS Platform
Software Defined Everything
Storage
SUSE Enterprise
Storage
Networking
SDN
Virtualization
KVM, Xen, VMware,
and z/VM
Operating System
SUSE Linux Enterprise Server
Public Cloud
SUSE Cloud Service
Provider Program
Platform as a Service
Cloud Foundry
Private Cloud / IaaS
SUSE OpenStack Cloud
Operations,
Monitor and Patch
• SUSE Manager
• SUSE OpenStack Cloud
Monitoring
• openATTIC
Cluster
Deployment
• Crowbar
• Salt
Orchestration
• Heat
• Kubernetes
Management
Trends im Storage Markt
Die Storage Evolution…
1979 1994 1995 1996 2002 … 2012
SCSI
Fibre
Channel
NFS
V3
CIFS
iSCSI
CEPH
(stable)
….............
Die Storage Evolution…
Dienste im Datacenter früher…
Die Storage Evolution…
Dienste im Datacenter heute…
Microfocus Filr
Industrie 4.0
Und dazu das Datenwachstum…
Quelle: IDC / http://www.tecchannel.de/a/software-defined-storage-wird-zum-muss,2067830
2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020
10,000
15,000
20,000
30,000
40,000
50,000
25,000
35,000
45,000
Exabyte
SUSE Storage Umfrage 2016 - Datenwachstum
Increasing
68%
No change
19%
Decreasing
13%
Up to 10%
19%
11% - 30%
54%
31% - 50%
19%
51% - 70%
7%
By more than 70%
1%
Wachstum in %Datenwachstum - Ja/Nein
Das durchschnittliche Datenwachstum in DACH beträgt 27% in 2017
*1202 senior IT decision makers across 11 countries completed an online survey in July / August 2016
SUSE Storage Umfrage 2016 - Herausforderungen
*1202 senior IT decision makers across 11 countries completed an online survey in July / August 2016
Aufteilung der Enterprise Daten
80%
of data
1–3 %
15–20 %
20–25 %
50–60 %
of Enterprise Data
Tier 0
Ultra High Performance
Tier 1
High-value, Online Transaction
Processing (OLTP), Revenue Generating
Tier 2
Backup/Recovery, Reference Data,
Bulk Data
Tier 3
Object, Archive, Compliance
Archive, Long-term Retention
Software-defined Storage
Anwendungsfälle
Können traditionelle Systeme die Antwort sein?
Keine nahtlose
Skalierung
–
daher nicht
zukunftssicher
Zu teuer
Nicht Cloud
fähig
SUSE Enterprise Storage
Was ist SUSE Enterprise Storage?
Eine hochskalierbare, softwarebasierende
Storagelösung, die Unternehmen den Aufbau einer
kosteneffektiven Speicherplattform, basierend auf
Standard Serverhardware ermöglicht und zugleich
alle Enterprise Funktionen unterstützt, die Kunden
von einer derartigen Lösung erwarten.
SUSE Enterprise Storage - Vorteile
– Multiprotokoll:
SUSE Enterprise Storage unterstützt Objekt-Storage-Protokolle wie S3 und
SWIFT, sowie Block- und Filebasierte Protokolle
– Kosteneffizient:
Durch den Einsatz von Standard-Servern wird CAPEX um bis zu 50 Prozent
reduziert und Herstellerabhängigkeiten vermieden.
– Hochskalierbar und flexibel:
Die verteilte Storage-Cluster-Architektur ermöglicht
unbegrenzte Skalierbarkeit – von Terabyte bis Multi-Petabyte – sowie
Speichererweiterung im laufenden Betrieb.
– Selbstverwaltend:
Das intelligente, selbstheilende Speichermanagement optimiert die Performanz
und reduziert gleichzeitig den administrativen Aufwand (OPEX).
– Hochverfügbar:
Redundante Architektur maximiert die Ausfallsicherheit und die Verfügbarkeit.
– Heterogene Betriebssysteme:
Das iSCSI-Gateway ermöglicht den Einsatz in Linux-, UNIX- und Windows-
Umgebungen.
– Sicher:
Data-at-Rest Verschlüsselung gewährleistet die Sicherheit der Daten.
Objekt: S3/SWIFT Block: Linux/MSFT/Vmware File: CephFS
Je grösser desto günstiger
Unendlich skalierbar bei linearen Kosten
Mehr Speicher bei gleicher Anzahl der Administratoren
Synchrone Spiegel, ansychrone Spiegel, Georedundanz
Heterogener OS-Support
Datensicherheit gewährleistet
SUSE Enterprise Storage 4
Highly Redundant Data Cluster
Unlimited Scalability
Policy-based Data Placement
Stretch Cluster Replication
Security
Data Encrypted in Flight
Data Encrypted at Rest
Data Compression
Data Deduplication
Async Remote Data Replication
SUSE Enterprise Storage 4
Object Storage Block Storage File System
Management Node
Monitor Nodes
Storage Nodes
Remote Cluster
Features Legend:
Included Partial Coming
ServiceInfrastructure
Industry Leading Storage Functionality
Simple Install, Management and Monitoring
Heterogeneous OS Access
Client Servers
(Windows, Linux, Unix)
RADOS (Common Object Store)
Server
Storage
Server
Storage
Server
Storage
Server
Storage
Server
Server
Server
Storage
Server
Storage
Server
Applications File Share
OSD OSD OSD OSD OSD OSD
NetworkCluster
MON
RBD
iSCSI
S3
SWIFT
CephFS
Monitors
MONMON
Block Storage File StorageObjekt Storage
SUSE Enterprise Storage - Architektur
SUSE Enterprise Storage – Neues Management
SUSE Enterprise Storage
2016 2018 2019
V4
V5
V6
SUSE Enterprise Storage 4 SUSE Enterprise Storage 5 SUSE Enterprise Storage 7
Built On
• Ceph Jewel release
• SLES 12 SP2 (Server)
Manageability
• Initial openATTIC management
• Initial DeepSea Salt integration
Interoperability
• Arch64
• CephFS (production use cases)
• NFS Ganesha (Technology
Preview)
• NFS access to S3 buckets
(Technology Preview)
Availability
• Multisite object replication
Built On
• Ceph Luminous release
• SLES 12 SP3 (Server)
Manageability
• openATTIC management phase 2
o Grafana monitoring dashboard
o Prometheus event alert - email
• DeepSea Salt integration phase 2
o Online Filestore to BlueStore
Interoperability
• NFS Ganesha
• NFS access to S3 buckets
• CIFS Samba (Technology
Preview)
• CephFS Multi MDS support
Availability
• Erasure coded block and file
Efficiency
• BlueStore back-end
• Data compression
Built On
• Ceph “P” release
• CaaS Platform (Server)
Manageability
• openATTIC management phase 4
• DeepSea Salt integration phase 4
• Integration with Kubernetes
• Automatic Metric Reporting phase 2
• Last good configuration rollback
Interoperability
• RDMA back-end
Availability
• CephFS snapshots
• Asynchronous file replication
SUSE Enterprise Storage 6
Built On
• Ceph “N” release
• CaaS Platform (Server)
Manageability
• openATTIC management phase 3
o Event alert - SNMP traps
• DeepSea Salt integration phase 3
• Integration with SUSE Manager
• Automatic Metric Reporting phase 1
• IPv6
Interoperability
• Containerized SES
• CIFS/Samba
• Quality of Service (QoS)
• RDMA back-end (Technology
Preview)
Availability
• Asynchronous iSCSI replication
V7
Information is forward looking and subject to change at any time.
20202017
Warum Kunden Objekt Storage wollen
Wachstum unstrukturierter Daten
Skalierbarkeit
Nie wieder Migrationen
Big Data
Filesystem-Support
Effizienter als Tape Auslagerung bei günstigen Preisen
Wird von Version zu Version immer schneller
Quelle: http://searchstorage.techtarget.com/tip/Nine-reasons-object-level-storage-adoption-has-increased
Konfiguration
24
Cluster Komponenten: MON, OSD, MDS ???
S3 oder iSCSI
Application
Servers
Public
Network
OSD Servers
Cluster
Public
Network
Cluster
Backend
Network
Monitor Servers
Rados oder ISCSI
Gateway
File Transfer via CephFS
Application
Servers
Public
Network
OSD Servers
Cluster
Public
Network
Cluster
Backend
Network
Monitor Servers
MDS Server
Application
Servers
Public
Network
OSD Servers
Cluster
Public
Network
Cluster
Backend
Network
Monitor Servers
RBD
SMB / CIFS
Application
Servers
Public
Network
OSD Servers
Cluster
Public
Network
Cluster
Backend
Network
Monitor Servers
Samba Server
„For the Samba gateway (which will be tech preview in SES5) we'll offer AD domain membership via Winbind.
SUSE Enterprise Storage Preise
– Basis Konfiguration
– SUSE Enterprise Storage und “limited use” von
SUSE Linux Enterprise Server:
– 4 Storage OSD Nodes (1-2 sockets) und
– 6 Infrastruktur Nodes
– Expansion Node
– SUSE Enterprise Storage und “limited use” von
SUSE Linux Enterprise:
– 1 SES Storage OSD Node (1-2 sockets) oder
– 1 SES Infrastruktur Node
Anwendungsfälle
Industrie 4.0
Filesync & Share Archivierung Videoüberwachung
Test/Dev
Backup2Disk
Big Data Cloud Storage
SAP HANA
Anwendungsbeispiel - Backup
SUSE Enterprise
Storage
Applikations-
server
Backup Server
Tape Library
Tapes werden
ausgelagert
Anwendungsbeispiel - Videoüberwachung
– Industriegebäudeüberwachung
– Verkehrsüberwachung
– Bodycams der Polizei
– Öffentliche Bereiche (Flughafen, Bahnhof)
Anwendungsbeispiel - Virtueller Machinen Speicher
– OpenStack (80% Marktanteil)
– Test-Dev VMs, “normale VMs”
– Support via:
– kvm – natives Blockdevice
– Hyper-V – iSCSI
– VMware - iSCSI
Zusammenfassung
35
Wohin entwickelt sich der Markt?
2012
Enterprise Storage Revenue and Milestones
Software Defined Storage
Traditional Enterprise Storage
Wikibon and IT Brand Pulse
2027
Alles wird Software-Defined…
Quelle: http://www.holiday-hungary.de/puszta/ungarische-puszta.htm
und nicht auf das falsche Pferd...Bleiben Sie am Ball und setzen
Sie auf SUSE
Quelle: http://www.runnersworld.de/laufevents/haile-gebrselassie-verzichtet-auf-wm-start-in-berlin.115667.htm
Vielen Dank

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Nimble Storage - Die neue Storage-Generation
Nimble Storage - Die neue Storage-GenerationNimble Storage - Die neue Storage-Generation
Nimble Storage - Die neue Storage-Generation
Digicomp Academy AG
 
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden SpeicherSuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
BOSTON Server & Storage Solutions GmbH
 
Solidfire leveragingthe powerofthengdc_infographic_de
Solidfire leveragingthe powerofthengdc_infographic_deSolidfire leveragingthe powerofthengdc_infographic_de
Solidfire leveragingthe powerofthengdc_infographic_de
NetApp_Germany
 
10 Gute Gruende - NetApp OnCommand Insight
10 Gute Gruende - NetApp OnCommand Insight10 Gute Gruende - NetApp OnCommand Insight
10 Gute Gruende - NetApp OnCommand Insight
NetApp_Germany
 
GWAVACon 2015: SEP - Backuplösungen auf dem Prüfstand
GWAVACon 2015: SEP - Backuplösungen auf dem PrüfstandGWAVACon 2015: SEP - Backuplösungen auf dem Prüfstand
GWAVACon 2015: SEP - Backuplösungen auf dem Prüfstand
GWAVA
 
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006Schlomo Schapiro
 
Storage Management mit openAttic - LinuxDay - 2015-11-21
Storage Management mit openAttic - LinuxDay - 2015-11-21Storage Management mit openAttic - LinuxDay - 2015-11-21
Storage Management mit openAttic - LinuxDay - 2015-11-21
Lenz Grimmer
 
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Digicomp Academy AG
 
Private Cloud mit Open Source
Private Cloud mit Open SourcePrivate Cloud mit Open Source
Private Cloud mit Open Source
Daniel Schneller
 
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
esentri AG
 
WebLogic: Wie schütze ich den AdminServer vor dem Ausfall?
WebLogic: Wie schütze ich den AdminServer vor dem Ausfall?WebLogic: Wie schütze ich den AdminServer vor dem Ausfall?
WebLogic: Wie schütze ich den AdminServer vor dem Ausfall?
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-SichtSOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
Cloud Deployment und (Auto)Scaling  am Beispiel von AngrybirdCloud Deployment und (Auto)Scaling  am Beispiel von Angrybird
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
AOE
 
Seafile auf einen Blick
Seafile auf einen BlickSeafile auf einen Blick
Seafile auf einen Blick
Christoph Dyllick-Brenzinger
 
X Tour in Hamburg
X Tour in HamburgX Tour in Hamburg
X Tour in Hamburg
NEXTtour
 
Swiss IPv6 Council: Wie DevOps den Röstigraben zwischen Systemen und Netzwerk...
Swiss IPv6 Council: Wie DevOps den Röstigraben zwischen Systemen und Netzwerk...Swiss IPv6 Council: Wie DevOps den Röstigraben zwischen Systemen und Netzwerk...
Swiss IPv6 Council: Wie DevOps den Röstigraben zwischen Systemen und Netzwerk...
Digicomp Academy AG
 
Jug nbg containerplattform dcos
Jug nbg containerplattform dcosJug nbg containerplattform dcos
Jug nbg containerplattform dcos
Ralf Ernst
 
Datenbanken - Eine Übersicht (WPMeetUP München)
Datenbanken - Eine Übersicht (WPMeetUP München)Datenbanken - Eine Übersicht (WPMeetUP München)
Datenbanken - Eine Übersicht (WPMeetUP München)
Dietmar Leher
 
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anyninesVorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
anynines GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
Die SOA Suite in der Amazon Cloud sicher betreiben
 
Nimble Storage - Die neue Storage-Generation
Nimble Storage - Die neue Storage-GenerationNimble Storage - Die neue Storage-Generation
Nimble Storage - Die neue Storage-Generation
 
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden SpeicherSuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
SuperSUSE – die Lösung für dynamisch wachsenden Speicher
 
Solidfire leveragingthe powerofthengdc_infographic_de
Solidfire leveragingthe powerofthengdc_infographic_deSolidfire leveragingthe powerofthengdc_infographic_de
Solidfire leveragingthe powerofthengdc_infographic_de
 
10 Gute Gruende - NetApp OnCommand Insight
10 Gute Gruende - NetApp OnCommand Insight10 Gute Gruende - NetApp OnCommand Insight
10 Gute Gruende - NetApp OnCommand Insight
 
GWAVACon 2015: SEP - Backuplösungen auf dem Prüfstand
GWAVACon 2015: SEP - Backuplösungen auf dem PrüfstandGWAVACon 2015: SEP - Backuplösungen auf dem Prüfstand
GWAVACon 2015: SEP - Backuplösungen auf dem Prüfstand
 
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
LinuxTag 2007: Linux im Bundesministerium des Inneren bei der Fußball WM 2006
 
Storage Management mit openAttic - LinuxDay - 2015-11-21
Storage Management mit openAttic - LinuxDay - 2015-11-21Storage Management mit openAttic - LinuxDay - 2015-11-21
Storage Management mit openAttic - LinuxDay - 2015-11-21
 
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
Roadshow: What's new in Microsoft SQL Server 2016
 
Private Cloud mit Open Source
Private Cloud mit Open SourcePrivate Cloud mit Open Source
Private Cloud mit Open Source
 
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
Do´s and Dont´s mit Oracle RDS
 
WebLogic: Wie schütze ich den AdminServer vor dem Ausfall?
WebLogic: Wie schütze ich den AdminServer vor dem Ausfall?WebLogic: Wie schütze ich den AdminServer vor dem Ausfall?
WebLogic: Wie schütze ich den AdminServer vor dem Ausfall?
 
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-SichtSOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
SOA Suite 12c aus der Infrastruktur-Sicht
 
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
Cloud Deployment und (Auto)Scaling  am Beispiel von AngrybirdCloud Deployment und (Auto)Scaling  am Beispiel von Angrybird
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
 
Seafile auf einen Blick
Seafile auf einen BlickSeafile auf einen Blick
Seafile auf einen Blick
 
X Tour in Hamburg
X Tour in HamburgX Tour in Hamburg
X Tour in Hamburg
 
Swiss IPv6 Council: Wie DevOps den Röstigraben zwischen Systemen und Netzwerk...
Swiss IPv6 Council: Wie DevOps den Röstigraben zwischen Systemen und Netzwerk...Swiss IPv6 Council: Wie DevOps den Röstigraben zwischen Systemen und Netzwerk...
Swiss IPv6 Council: Wie DevOps den Röstigraben zwischen Systemen und Netzwerk...
 
Jug nbg containerplattform dcos
Jug nbg containerplattform dcosJug nbg containerplattform dcos
Jug nbg containerplattform dcos
 
Datenbanken - Eine Übersicht (WPMeetUP München)
Datenbanken - Eine Übersicht (WPMeetUP München)Datenbanken - Eine Übersicht (WPMeetUP München)
Datenbanken - Eine Übersicht (WPMeetUP München)
 
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anyninesVorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
Vorlesung - Cloud Infrastrukturen - Einleitung | anynines
 

Ähnlich wie Suse in der neuen Welt des Rechenzentrums - ein Beispiel

Modernes Rechenzentrum - Future Decoded
Modernes Rechenzentrum - Future DecodedModernes Rechenzentrum - Future Decoded
Modernes Rechenzentrum - Future Decoded
Microsoft Österreich
 
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
QAware GmbH
 
Monitoring Openstack - LinuxTag 2013
Monitoring Openstack - LinuxTag 2013Monitoring Openstack - LinuxTag 2013
Monitoring Openstack - LinuxTag 2013
NETWAYS
 
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von AngrybirdCloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
AOE
 
Architektur und Automation als Enabler für DevOps
Architektur und Automation als Enabler für DevOpsArchitektur und Automation als Enabler für DevOps
Architektur und Automation als Enabler für DevOps
matfsw
 
Event-Streaming in Echtzeit: Der MongoDB-Kafka-Connector in Action!
Event-Streaming in Echtzeit: Der MongoDB-Kafka-Connector in Action!Event-Streaming in Echtzeit: Der MongoDB-Kafka-Connector in Action!
Event-Streaming in Echtzeit: Der MongoDB-Kafka-Connector in Action!
confluent
 
Erweitern sie ihr Data Center mit Cloud Services
Erweitern sie ihr Data Center mit Cloud ServicesErweitern sie ihr Data Center mit Cloud Services
Erweitern sie ihr Data Center mit Cloud Services
AWS Germany
 
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVA
 
Microsoft Small Business Server 2011 Übersicht
Microsoft Small Business Server 2011 ÜbersichtMicrosoft Small Business Server 2011 Übersicht
Microsoft Small Business Server 2011 Übersicht
Custemotion Unternehmensberatung UG (haftungsbeschränkt)
 
Orchestrierung einer Private Cloud mit OpenStack Heat
Orchestrierung einer Private Cloud mit OpenStack Heat Orchestrierung einer Private Cloud mit OpenStack Heat
Orchestrierung einer Private Cloud mit OpenStack Heat
B1 Systems GmbH
 
OpenStack – Automatisiertes Bereitstellen von Instanzen
OpenStack – Automatisiertes Bereitstellen von InstanzenOpenStack – Automatisiertes Bereitstellen von Instanzen
OpenStack – Automatisiertes Bereitstellen von Instanzen
B1 Systems GmbH
 
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
BOSTON Server & Storage Solutions GmbH
 
Skalierung & Performance
Skalierung & PerformanceSkalierung & Performance
Skalierung & Performanceglembotzky
 
Flexible storage management with Linux and openATTIC
Flexible storage management with Linux and openATTICFlexible storage management with Linux and openATTIC
Flexible storage management with Linux and openATTIC
it-novum
 
Flexibles Storage Management unter Linux mit OpenATTIC - Kielux 2015-09-18
Flexibles Storage Management unter Linux mit OpenATTIC - Kielux 2015-09-18Flexibles Storage Management unter Linux mit OpenATTIC - Kielux 2015-09-18
Flexibles Storage Management unter Linux mit OpenATTIC - Kielux 2015-09-18
Lenz Grimmer
 
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die CloudSQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
AWS Germany
 
Enterprise Cloud Native ist das neue Normal
Enterprise Cloud Native ist das neue NormalEnterprise Cloud Native ist das neue Normal
Enterprise Cloud Native ist das neue Normal
QAware GmbH
 
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Ulrike Schwinn
 
Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2 Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2
oraclebudb
 
Continuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeContinuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of Life
Kremer Consulting
 

Ähnlich wie Suse in der neuen Welt des Rechenzentrums - ein Beispiel (20)

Modernes Rechenzentrum - Future Decoded
Modernes Rechenzentrum - Future DecodedModernes Rechenzentrum - Future Decoded
Modernes Rechenzentrum - Future Decoded
 
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
Steinzeit war gestern! Wege der Cloud-nativen Evolution.
 
Monitoring Openstack - LinuxTag 2013
Monitoring Openstack - LinuxTag 2013Monitoring Openstack - LinuxTag 2013
Monitoring Openstack - LinuxTag 2013
 
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von AngrybirdCloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
Cloud Deployment und (Auto)Scaling am Beispiel von Angrybird
 
Architektur und Automation als Enabler für DevOps
Architektur und Automation als Enabler für DevOpsArchitektur und Automation als Enabler für DevOps
Architektur und Automation als Enabler für DevOps
 
Event-Streaming in Echtzeit: Der MongoDB-Kafka-Connector in Action!
Event-Streaming in Echtzeit: Der MongoDB-Kafka-Connector in Action!Event-Streaming in Echtzeit: Der MongoDB-Kafka-Connector in Action!
Event-Streaming in Echtzeit: Der MongoDB-Kafka-Connector in Action!
 
Erweitern sie ihr Data Center mit Cloud Services
Erweitern sie ihr Data Center mit Cloud ServicesErweitern sie ihr Data Center mit Cloud Services
Erweitern sie ihr Data Center mit Cloud Services
 
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
GWAVACon - SEP sesam Backup: we care about your data (deutsch)
 
Microsoft Small Business Server 2011 Übersicht
Microsoft Small Business Server 2011 ÜbersichtMicrosoft Small Business Server 2011 Übersicht
Microsoft Small Business Server 2011 Übersicht
 
Orchestrierung einer Private Cloud mit OpenStack Heat
Orchestrierung einer Private Cloud mit OpenStack Heat Orchestrierung einer Private Cloud mit OpenStack Heat
Orchestrierung einer Private Cloud mit OpenStack Heat
 
OpenStack – Automatisiertes Bereitstellen von Instanzen
OpenStack – Automatisiertes Bereitstellen von InstanzenOpenStack – Automatisiertes Bereitstellen von Instanzen
OpenStack – Automatisiertes Bereitstellen von Instanzen
 
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
Fische im Rechenzentrum – Was genau ist eigentlich dieses Redfish und wozu br...
 
Skalierung & Performance
Skalierung & PerformanceSkalierung & Performance
Skalierung & Performance
 
Flexible storage management with Linux and openATTIC
Flexible storage management with Linux and openATTICFlexible storage management with Linux and openATTIC
Flexible storage management with Linux and openATTIC
 
Flexibles Storage Management unter Linux mit OpenATTIC - Kielux 2015-09-18
Flexibles Storage Management unter Linux mit OpenATTIC - Kielux 2015-09-18Flexibles Storage Management unter Linux mit OpenATTIC - Kielux 2015-09-18
Flexibles Storage Management unter Linux mit OpenATTIC - Kielux 2015-09-18
 
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die CloudSQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
SQL oder NoSQL - Die Auswahl der richtigen Datenbankplattform für die Cloud
 
Enterprise Cloud Native ist das neue Normal
Enterprise Cloud Native ist das neue NormalEnterprise Cloud Native ist das neue Normal
Enterprise Cloud Native ist das neue Normal
 
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
Überblick zu Oracle Database 12c Release 2
 
Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2 Oracle Database 12c Release 2
Oracle Database 12c Release 2
 
Continuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of LifeContinuous Delivery as a Way of Life
Continuous Delivery as a Way of Life
 

Suse in der neuen Welt des Rechenzentrums - ein Beispiel

  • 1. SUSE in der neuen Welt des Rechenzentrums Thomas Grätz Sales Engineer thomas.graetz@suse.com
  • 2. Der Beginn der Industrialisierung
  • 3. Eine neue Produktionsmethode Auswirkungen der Fließbandarbeit: ▪ Standardisierung ▪ Qualitätssicherung ▪ Zuverlässig ▪ Effektiv ▪ Günstig
  • 4. Gilt das für heute noch immer? Vision /Strategie: ▪ Standardisierung ▪ Qualitätssicherung ▪ Zuverlässig ▪ Effektiv ▪ Günstig ▪ Agil / Dynamisch ▪ Flexibel
  • 5. SUSE Software-defined Infrastructure An open, flexible infrastructure approach Application Delivery Custom Micro Service Applications Kubernetes / Magnum Physical Infrastructure: Server, Switches, Storage Containers SUSE CaaS Platform Software Defined Everything Storage SUSE Enterprise Storage Networking SDN Virtualization KVM, Xen, VMware, and z/VM Operating System SUSE Linux Enterprise Server Public Cloud SUSE Cloud Service Provider Program Platform as a Service Cloud Foundry Private Cloud / IaaS SUSE OpenStack Cloud Operations, Monitor and Patch • SUSE Manager • SUSE OpenStack Cloud Monitoring • openATTIC Cluster Deployment • Crowbar • Salt Orchestration • Heat • Kubernetes Management
  • 7. Die Storage Evolution… 1979 1994 1995 1996 2002 … 2012 SCSI Fibre Channel NFS V3 CIFS iSCSI CEPH (stable) ….............
  • 8. Die Storage Evolution… Dienste im Datacenter früher…
  • 9. Die Storage Evolution… Dienste im Datacenter heute… Microfocus Filr Industrie 4.0
  • 10. Und dazu das Datenwachstum… Quelle: IDC / http://www.tecchannel.de/a/software-defined-storage-wird-zum-muss,2067830 2009 2010 2011 2012 2013 2014 2015 2016 2017 2018 2019 2020 10,000 15,000 20,000 30,000 40,000 50,000 25,000 35,000 45,000 Exabyte
  • 11. SUSE Storage Umfrage 2016 - Datenwachstum Increasing 68% No change 19% Decreasing 13% Up to 10% 19% 11% - 30% 54% 31% - 50% 19% 51% - 70% 7% By more than 70% 1% Wachstum in %Datenwachstum - Ja/Nein Das durchschnittliche Datenwachstum in DACH beträgt 27% in 2017 *1202 senior IT decision makers across 11 countries completed an online survey in July / August 2016
  • 12. SUSE Storage Umfrage 2016 - Herausforderungen *1202 senior IT decision makers across 11 countries completed an online survey in July / August 2016
  • 13. Aufteilung der Enterprise Daten 80% of data 1–3 % 15–20 % 20–25 % 50–60 % of Enterprise Data Tier 0 Ultra High Performance Tier 1 High-value, Online Transaction Processing (OLTP), Revenue Generating Tier 2 Backup/Recovery, Reference Data, Bulk Data Tier 3 Object, Archive, Compliance Archive, Long-term Retention Software-defined Storage Anwendungsfälle
  • 14. Können traditionelle Systeme die Antwort sein? Keine nahtlose Skalierung – daher nicht zukunftssicher Zu teuer Nicht Cloud fähig
  • 16. Was ist SUSE Enterprise Storage? Eine hochskalierbare, softwarebasierende Storagelösung, die Unternehmen den Aufbau einer kosteneffektiven Speicherplattform, basierend auf Standard Serverhardware ermöglicht und zugleich alle Enterprise Funktionen unterstützt, die Kunden von einer derartigen Lösung erwarten.
  • 17. SUSE Enterprise Storage - Vorteile – Multiprotokoll: SUSE Enterprise Storage unterstützt Objekt-Storage-Protokolle wie S3 und SWIFT, sowie Block- und Filebasierte Protokolle – Kosteneffizient: Durch den Einsatz von Standard-Servern wird CAPEX um bis zu 50 Prozent reduziert und Herstellerabhängigkeiten vermieden. – Hochskalierbar und flexibel: Die verteilte Storage-Cluster-Architektur ermöglicht unbegrenzte Skalierbarkeit – von Terabyte bis Multi-Petabyte – sowie Speichererweiterung im laufenden Betrieb. – Selbstverwaltend: Das intelligente, selbstheilende Speichermanagement optimiert die Performanz und reduziert gleichzeitig den administrativen Aufwand (OPEX). – Hochverfügbar: Redundante Architektur maximiert die Ausfallsicherheit und die Verfügbarkeit. – Heterogene Betriebssysteme: Das iSCSI-Gateway ermöglicht den Einsatz in Linux-, UNIX- und Windows- Umgebungen. – Sicher: Data-at-Rest Verschlüsselung gewährleistet die Sicherheit der Daten. Objekt: S3/SWIFT Block: Linux/MSFT/Vmware File: CephFS Je grösser desto günstiger Unendlich skalierbar bei linearen Kosten Mehr Speicher bei gleicher Anzahl der Administratoren Synchrone Spiegel, ansychrone Spiegel, Georedundanz Heterogener OS-Support Datensicherheit gewährleistet
  • 18. SUSE Enterprise Storage 4 Highly Redundant Data Cluster Unlimited Scalability Policy-based Data Placement Stretch Cluster Replication Security Data Encrypted in Flight Data Encrypted at Rest Data Compression Data Deduplication Async Remote Data Replication SUSE Enterprise Storage 4 Object Storage Block Storage File System Management Node Monitor Nodes Storage Nodes Remote Cluster Features Legend: Included Partial Coming ServiceInfrastructure Industry Leading Storage Functionality Simple Install, Management and Monitoring Heterogeneous OS Access
  • 19. Client Servers (Windows, Linux, Unix) RADOS (Common Object Store) Server Storage Server Storage Server Storage Server Storage Server Server Server Storage Server Storage Server Applications File Share OSD OSD OSD OSD OSD OSD NetworkCluster MON RBD iSCSI S3 SWIFT CephFS Monitors MONMON Block Storage File StorageObjekt Storage SUSE Enterprise Storage - Architektur
  • 20. SUSE Enterprise Storage – Neues Management
  • 21. SUSE Enterprise Storage 2016 2018 2019 V4 V5 V6 SUSE Enterprise Storage 4 SUSE Enterprise Storage 5 SUSE Enterprise Storage 7 Built On • Ceph Jewel release • SLES 12 SP2 (Server) Manageability • Initial openATTIC management • Initial DeepSea Salt integration Interoperability • Arch64 • CephFS (production use cases) • NFS Ganesha (Technology Preview) • NFS access to S3 buckets (Technology Preview) Availability • Multisite object replication Built On • Ceph Luminous release • SLES 12 SP3 (Server) Manageability • openATTIC management phase 2 o Grafana monitoring dashboard o Prometheus event alert - email • DeepSea Salt integration phase 2 o Online Filestore to BlueStore Interoperability • NFS Ganesha • NFS access to S3 buckets • CIFS Samba (Technology Preview) • CephFS Multi MDS support Availability • Erasure coded block and file Efficiency • BlueStore back-end • Data compression Built On • Ceph “P” release • CaaS Platform (Server) Manageability • openATTIC management phase 4 • DeepSea Salt integration phase 4 • Integration with Kubernetes • Automatic Metric Reporting phase 2 • Last good configuration rollback Interoperability • RDMA back-end Availability • CephFS snapshots • Asynchronous file replication SUSE Enterprise Storage 6 Built On • Ceph “N” release • CaaS Platform (Server) Manageability • openATTIC management phase 3 o Event alert - SNMP traps • DeepSea Salt integration phase 3 • Integration with SUSE Manager • Automatic Metric Reporting phase 1 • IPv6 Interoperability • Containerized SES • CIFS/Samba • Quality of Service (QoS) • RDMA back-end (Technology Preview) Availability • Asynchronous iSCSI replication V7 Information is forward looking and subject to change at any time. 20202017
  • 22. Warum Kunden Objekt Storage wollen Wachstum unstrukturierter Daten Skalierbarkeit Nie wieder Migrationen Big Data Filesystem-Support Effizienter als Tape Auslagerung bei günstigen Preisen Wird von Version zu Version immer schneller Quelle: http://searchstorage.techtarget.com/tip/Nine-reasons-object-level-storage-adoption-has-increased
  • 25. S3 oder iSCSI Application Servers Public Network OSD Servers Cluster Public Network Cluster Backend Network Monitor Servers Rados oder ISCSI Gateway
  • 26. File Transfer via CephFS Application Servers Public Network OSD Servers Cluster Public Network Cluster Backend Network Monitor Servers MDS Server
  • 28. SMB / CIFS Application Servers Public Network OSD Servers Cluster Public Network Cluster Backend Network Monitor Servers Samba Server „For the Samba gateway (which will be tech preview in SES5) we'll offer AD domain membership via Winbind.
  • 29. SUSE Enterprise Storage Preise – Basis Konfiguration – SUSE Enterprise Storage und “limited use” von SUSE Linux Enterprise Server: – 4 Storage OSD Nodes (1-2 sockets) und – 6 Infrastruktur Nodes – Expansion Node – SUSE Enterprise Storage und “limited use” von SUSE Linux Enterprise: – 1 SES Storage OSD Node (1-2 sockets) oder – 1 SES Infrastruktur Node
  • 30. Anwendungsfälle Industrie 4.0 Filesync & Share Archivierung Videoüberwachung Test/Dev Backup2Disk Big Data Cloud Storage SAP HANA
  • 31. Anwendungsbeispiel - Backup SUSE Enterprise Storage Applikations- server Backup Server Tape Library Tapes werden ausgelagert
  • 32. Anwendungsbeispiel - Videoüberwachung – Industriegebäudeüberwachung – Verkehrsüberwachung – Bodycams der Polizei – Öffentliche Bereiche (Flughafen, Bahnhof)
  • 33. Anwendungsbeispiel - Virtueller Machinen Speicher – OpenStack (80% Marktanteil) – Test-Dev VMs, “normale VMs” – Support via: – kvm – natives Blockdevice – Hyper-V – iSCSI – VMware - iSCSI
  • 35. Wohin entwickelt sich der Markt? 2012 Enterprise Storage Revenue and Milestones Software Defined Storage Traditional Enterprise Storage Wikibon and IT Brand Pulse 2027
  • 36. Alles wird Software-Defined… Quelle: http://www.holiday-hungary.de/puszta/ungarische-puszta.htm und nicht auf das falsche Pferd...Bleiben Sie am Ball und setzen Sie auf SUSE Quelle: http://www.runnersworld.de/laufevents/haile-gebrselassie-verzichtet-auf-wm-start-in-berlin.115667.htm