SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Leucht-
türme
2025
Strategische Entwicklungsthemen bis 2025
Organisationseinheit
CAP Gesamt
Wallisellen
August 2022
©
Allianz
2022
CAP Leuchttürme 2022 - 2025
2
Wachstum +
Profitabilität
???
Mitarbeitenden-
zufriedenheit
Kunden-
zufriedenheit
CAP Leuchttürme 2022 - 2025
3
AUSSEN
INNEN
Wachstum +
Profitabilität
AUSSEN
INNEN
Leistung
Mitarbeitende
???
Mitarbeitenden-
zufriedenheit
Kunden-
zufriedenheit
CAP Leuchttürme 2022 - 2025
4
Konkurrenzfähige Produkte
 innovativ
 passend
 ausreichend
 ausbalanciert Segmente
(das richtige)
Angebot
AUSSEN
INNEN
Wachstum +
Profitabilität
AUSSEN
INNEN
Prämienvolumen
Profitabilität
Volumen Profite
Leistung
Mitarbeitende
??? Mitarbeitenden-
zufriedenheit
Kunden-
zufriedenheit
CAP Leuchttürme 2022 - 2025
Konkurrenzfähige Produkte
 innovativ
 passend
 ausreichend
 ausbalanciert Segmente
(das richtige)
Angebot
AUSSEN
INNEN
Wachstum +
Profitabilität
AUSSEN
INNEN
Prämienvolumen
Profitabilität
Volumen Profite
Vertriebskanäle
Online Broker
Allianz
Vertriebsnetz
Kundenbedürfnisse kennen und bedienen
gewinnen - behalten - Kundenzufriedenheit
Kundenansprache
Nachfrage
Kunden(kontakt)
Kundenzufriedenheit
Leistung
Mitarbeitende
Mitarbeitenden-
zufriedenheit
CAP Leuchttürme 2022 - 2025
Konkurrenzfähige Produkte
 innovativ
 passend
 ausreichend
 ausbalanciert Segmente
(das richtige)
Angebot
AUSSEN
INNEN
Wachstum +
Profitabilität
AUSSEN
INNEN
Prämienvolumen
Profitabilität
Volumen Profite
Vertriebskanäle
Online Broker
Allianz
Vertriebsnetz
Kundenbedürfnisse kennen und bedienen
gewinnen - behalten - Kundenzufriedenheit
Kundenansprache
Nachfrage
Kunden(kontakt)
Leistung
Mitarbeitende
Mitarbeitenden-
zufriedenheit
Organisationale
Leistung
Aufbau (Struktur)
Organigramm
Prozesse
Abläufe
Mittel/Tools
Digitalisierung/IT
Aufgabenverteilung
Personelle Ressourcen
(quantitativ)
Innovation
KVP (kontinuierlicher
Verbesserungsprozess)
Handlungsspielraum
Personelle Ressourcen
(qualitativ)
Knowhow / Skills
Kundenzufriedenheit
CAP Leuchttürme 2022 - 2025
Organisationale
Leistung
Konkurrenzfähige Produkte
 innovativ
 passend
 ausreichend
 ausbalanciert Segmente
(das richtige)
Angebot
AUSSEN
INNEN
Aufbau (Struktur)
Organigramm
Prozesse
Abläufe
Mittel/Tools
Digitalisierung/IT
Aufgabenverteilung
Personelle Ressourcen
(quantitativ)
Innovation
KVP (kontinuierlicher
Verbesserungsprozess)
Wachstum +
Profitabilität
Handlungsspielraum
Personelle Ressourcen
(qualitativ)
AUSSEN
INNEN
Prämienvolumen
Profitabilität
Volumen Profite
Mitarbeitenden-
Leistung
Knowhow / Skills
Keine Resignation
Commitment
MA-Zufriedenheit
Identifikation mit Unternehmenszielen, -strategie, -leitung
Zugehörigkeit (emotionale Bindung)
Engagement, Leistungsbereitschaft (Extrameile gehen)
Mitarbeitenden-
zufriedenheit
Vertriebskanäle
Online Broker
Allianz
Vertriebsnetz
Kundenbedürfnisse kennen und bedienen
gewinnen - behalten - Kundenzufriedenheit
Kundenansprache
Nachfrage
Kunden(kontakt)
Kundenzufriedenheit
8
CAP Leuchtturm richtiges Angebot
Wir haben das passende Angebot im richtigen Kanal
1. Wir entwickeln marktkonforme und profitable Produkte und pflegen dabei eine
enge Zusammenarbeit mit dem Vertrieb.
2. Wir verhindern durch aktive Produktsteuerung die Kannibalisierung zwischen den
Vertriebskanälen.
3. Wir überprüfen die CAP Produktstrategie alle 3-5 Jahre unter Berücksichtigung
von Lebenszyklus und Rentabilitäten der Produkte sowie kanalspezifischen
Aspekten.
4. Wir vereinfachen und harmonisieren, indem wir
 Produkte einfach und verständlich für Kunde und Vertrieb gestalten.
 gemeinsame AVB-Bestimmungen in allen Produkten möglichst gleich
formulieren.
 automatisierte Standardproduktlösungen und wenig individualisierte
Vereinbarungen (ACM Allianz Customer Modell-Ansatz) anbieten.
9
CAP Leuchtturm richtiges Angebot
1. Wir entwickeln marktkonforme und profitable Produkte und pflegen dabei eine enge
Zusammenarbeit mit dem Vertrieb
 Mögliche Produkt-/Deckungsideen: RSV-Bausteine und Produkte in AS-Verträge, reines Rechtsauskunftsprodukt, neue digitale
Rechtsthemen in den Produkten berücksichtigen
2. Wir verhindern durch aktive Produktsteuerung die Kannibalisierung zwischen den
Vertriebskanälen
 Bei Aktionen und Angeboten (Rabatte, Gutscheine, etc.) haben wir die Auswirkung auf alle Vertriebskanäle im Blick. Gleiches
Produktangebot für sämtliche Vertriebskanäle im Standardgeschäft zur Verfügung stellen.
3. Wir überprüfen die CAP Produktstrategie alle 3-5 Jahre unter Berücksichtigung von
Lebenszyklus und Rentabilitäten der Produkte sowie kanalspezifischen Aspekten.
 In regelmässigen Abständen (3-5 Jahren) überarbeiten wir unsere Produkte: wir überprüfen die AVB-Formulierungen,
erweitern Deckungen oder schränken diese ein, ergänzen neue Deckungen, passen Versicherungssummen an und legen
neue Verkaufspreise fest.
4. Wir vereinfachen und harmonisieren
Die Produktstruktur in allen Standardprodukten soweit als möglich vereinheitlichen und Harmonisierung aller Offertstrecken
offline wie online.
Verschieben:
JUSTIS* für Kooperationspartner nutzen (*das Produkt, nicht die Plattform) gehört zu "profitable Kunden gewinnen und halten"
Soziale Medien für Sichtbarkeit nutzen  gehört zu "profitable Kunden gewinnen und halten"
Mitarbeitergeschäft fördern  gehört zu "profitable Kunden gewinnen und halten"
Zusammenarbeit mit U-Berater fördern (z.B. tel. Kundenbegleitungen)  gehört zu "profitable Kunden gewinnen und halten"
10
CAP Leuchtturm profitable Kunden
Wir gewinnen Kunden und halten unsere profitablen
Kunden
1. Wir verstärken an unseren Standorten den direkten Kontakt mit
unseren Kunden und Partnern.
2. Wir sind im Internet aktiv und werden positiv wahrgenommen.
3. Wir konzentrieren uns auf profitable Marktsegmente im
Neugeschäft. Bei Bestandeskunden setzen wir auf konsequente
Profitabilisierung oder Massnahmen zur Stornovermeidung.
4. Wir verstärken mit unserer Produktstrategie und dem
Marktbearbeitungsplan die Unterstützung aller Vertriebskanäle,
damit wir gemeinsam unsere Ziele erreichen.
11
CAP Leuchtturm profitable Kunden
1. Wir verstärken an unseren Standorten den direkten Kontakt mit unseren Kunden und Partnern.
 Effizientere Kundeninteraktion (NPS, RAUSK, DA etc.)
 Steigenden Ansprüchen von VN begegnen
 Zusammenarbeit mit Broker und Partnermanagement der Allianz intensivieren  Kundenkontakte nutzen (4)
2. Wir sind im Internet aktiv und werden positiv wahrgenommen.
 Marke CAP aufbauen
 Digitale Schadenbearbeitung / -kommunikation intensivieren (digitaler Selbstservice)
 Unsere zufriedenen Kunden für Marketing nutzen
 Digitalen Kanal (JUSTIS) für mehr Wachstum Nutzen (3)
3. Wir konzentrieren uns auf profitable Marktsegmente im Neugeschäft. Bei Bestandeskunden
setzen wir auf konsequente Profitabilisierung oder Massnahmen zur Stornovermeidung.
 Digitaler Vertrieb (und die Betreuung) stärken (2, 4)
 Onlinekanal ausbauen für Partnerschaften und Kooperationen (2,4)
 Aktive Akquise und Netzwerkausbau im Grosskundengeschäft (4)
4. Wir verstärken mit unserer Produktstrategie und dem Marktbearbeitungsplan die Unterstützung
aller Vertriebskanäle, damit wir gemeinsam unsere Ziele erreichen.
 Kooperationen im JUSTIS-Standard integrieren
 Digitaler Kanal: JUSTIS für GA/Broker zur Verfügung stellen
 Beteiligung an Incentivkoncept SwissLife (interne Wettbewerbe) und digitale Anbindung
 Neue Vertriebsmöglichkeiten
12
CAP Leuchtturm Organisationale Leistung
Wir steigern die organisationale Leistung im
Rahmen unserer Möglichkeiten
1. Wir sind so organisiert, dass wir jederzeit in allen Funktionen
effizient qualitativ hochstehende Arbeit erbringen
2. Wir fördern eine einfache und gewinnbringende Zusammenarbeit
3. Wir sind flexibel und reagieren offen auf Veränderungen
13
CAP Leuchtturm Organisationale Leistung
1. Wir sind so organisiert, dass wir jederzeit in allen Funktionen
effizient qualitativ hochstehende Arbeit erbringen
 Prüfung von Entlastungsmassnahmen, um die auf allen Stufen hohe Arbeitsbelastung zu reduzieren (1)
 Qualität & Effizienz in der juristischen Fallbearbeitung laufend überprüfen (wie, durch wen? etc.) und geeignete
Massnahmen zur Steigerung definieren (1,3)
 Leistungserbringung (im Schaden) durch Paralegal prüfen (1,3)
 Deckungsablehnungen à la JUSTIS (teil)automatisieren (1)
 Effizienzsteigerung durch schriftliche Rechtsauskünfte prüfen (vs. telefonisch) (1) (kurze schriftliche Anfrage, kurze
schriftliche Beantwortung)
 Optimieren unserer Leistung durch den gezielten Einsatz von BE (1) (BE Erkenntnisse nutzen)
 Ressourcenplanung der Fach- und JUSTIS-Teams (1) (z.B. wie können wir die Aufteilung der Arbeit in die Fach- und
Justis Teams optimieren, z.B. wie können wir ungleiche Auslastungen auch standortübergreifend zeitnah
ausgleichen?)
 Bestehende Allianz-Lösungen für die CAP vermehrt nutzen (1) (z.B. Gutachternetz nutzen, VoC)
 Wir reduzieren den Administrativaufwand auf das Notwendige (1)
14
CAP Leuchtturm Organisationale Leistung
2. Wir fördern eine einfache und gewinnbringende
Zusammenarbeit
 Prüfung von Entlastungsmassnahmen, um die auf allen Stufen hohe Arbeitsbelastung zu reduzieren (1)
 Qualität & Effizienz in der juristischen Fallbearbeitung laufend überprüfen (wie, durch wen? etc.) und geeignete
Massnahmen zur Steigerung definieren (1,3)
 Leistungserbringung (im Schaden) durch Paralegal prüfen (1,3)
 Deckungsablehnungen à la JUSTIS (teil)automatisieren (1)
 Effizienzsteigerung durch schriftliche Rechtsauskünfte prüfen (vs. telefonisch) (1) (kurze schriftliche Anfrage, kurze
schriftliche Beantwortung)
 Optimieren unserer Leistung durch den gezielten Einsatz von BE (1) (BE Erkenntnisse nutzen)
 Ressourcenplanung der Fach- und JUSTIS-Teams (1) (z.B. wie können wir die Aufteilung der Arbeit in die Fach- und
Justis Teams optimieren, z.B. wie können wir ungleiche Auslastungen auch standortübergreifend zeitnah
ausgleichen?)
 Bestehende Allianz-Lösungen für die CAP vermehrt nutzen (1) (z.B. Gutachternetz nutzen, VoC)
 Wir reduzieren den Administrativaufwand auf das Notwendige (1)
15
CAP Leuchtturm Organisationale Leistung
3. Wir sind flexibel und reagieren offen auf Veränderungen
 Die Wachstumsstrategie erfordert eine Kapazitätsplanung für die Zukunft (1,3):
 Als Folge des Prämienwachstums benötigen wir mehr MA im UWR/Schaden etc. (3)
 Erhöhung der Key Account Tätigkeit im Grosskundengeschäft und Ressourcen für steigende Ansprüche der
Grosskunden einplanen (1,3)
 Bestehende Ressourcen optimal nutzen (1, 3)
 Ressourcen für Projektarbeit bereitstellen (1,2)
 Mit 1x2=4 treiben wir die Prozessoptimierung & Digitalisierung voran / Paperless, Prescanning (1,3):
 Genügend IT-Ressourcen einplanen (1,3), fehlende IT-Ressourcen stehen der Innovation und
Verbesserungsmöglichkeiten im Weg (3)
 Voraussetzungen für Remote Work verbessern (1,3)
 Einführung des digitalen Dossiers weiter vorantreiben und damit auch Papierabhängigkeit reduzieren (3)
 Übergreifende Integration / Sicht (z.B. JUSTIS & ABS / DWH / SAP) (1), die Nutzung verschiedener Systeme
(Justis/ABS etc.) ist eine Fehlerquelle und führt zu Effizienzeinbussen (3)
16
CAP Leuchtturm Mitarbeitenden Leistung
Wir nutzen und entwickeln das Potential der
Mitarbeitenden
Stolz auf Branche / CAP
Mitarbeitende noch mehr einbinden
Zukunftsgerichtete Profile für CAP-Funktionen
 Fokus Kundenbetreuung
Information (+ Einbindung) von und für Mitarbeitende
 Attraktivität CAP für externe sichtbar machen
 Digitale Fähigkeiten weiterentwickeln
 Neues Berufsbild Rechtsschuts-Anwältin
 Diversity auch in Bezug auf die Sprache (inkl. Ausbildungsangebot,…)
 HR-Qualität
CAP Leuchttürme 2022 - 2025
17
Organisationale
Leistung
Konkurrenzfähige Produkte
 innovativ
 passend
 ausreichend
 ausbalanciert Segmente
(das richtige)
Angebot
AUSSEN
INNEN
Aufbau (Struktur)
Organigramm
Prozesse
Abläufe
Mittel/Tools
Digitalisierung/IT
Aufgabenverteilung
Personelle Ressourcen
(quantitativ)
Innovation
KVP (kontinuierlicher
Verbesserungsprozess)
Wachstum +
Profitabilität
Handlungsspielraum
Personelle Ressourcen
(qualitativ)
AUSSEN
INNEN
Prämienvolumen
Profitabilität
Volumen Profite
Mitarbeitenden-
Leistung
Knowhow / Skills
Keine Resignation
Commitment
MA-Zufriedenheit
Identifikation mit Unternehmenszielen, -strategie, -leitung
Zugehörigkeit (emotionale Bindung)
Engagement, Leistungsbereitschaft (Extrameile gehen)
Mitarbeitenden-
zufriedenheit
Vertriebskanäle
Online Broker
Allianz
Vertriebsnetz
Kundenbedürfnisse kennen und bedienen
gewinnen - behalten - Kundenzufriedenheit
Kundenansprache
Nachfrage
Kunden(kontakt)
Kundenzufriedenheit
Wir nutzen und
entwickeln das
Potential der
Mitarbeitenden
Wir steigern die
organisationale
Leistung im Rahmen
unserer Möglichkeiten
Wir haben das
passende Angebot
im richtigen Kanal
Wir gewinnen Kunden
und halten unsere
profitablen Kunden
Thank
you 18

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Strategische Leuchttürme zum visualisieren.pptx

GET AG Imagebroschüre 2020
GET AG Imagebroschüre 2020GET AG Imagebroschüre 2020
GET AG Imagebroschüre 2020
RomanKreusch
 
Keyword Erweiterung
Keyword ErweiterungKeyword Erweiterung
Keyword Erweiterung
semrush_webinars
 
Wie Sie durch Application Management Services smart den Fachkräftemangel um...
	 Wie Sie durch Application Management Services smart den Fachkräftemangel um...	 Wie Sie durch Application Management Services smart den Fachkräftemangel um...
Wie Sie durch Application Management Services smart den Fachkräftemangel um...
IBsolution GmbH
 
Microsoft dynamics crm_2015_release_preview_guide
Microsoft dynamics crm_2015_release_preview_guideMicrosoft dynamics crm_2015_release_preview_guide
Microsoft dynamics crm_2015_release_preview_guide
Josua Regez
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2013
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2013Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2013
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2013
BPIMittelstand
 
Customer Journey Mappping mit BIC Cloud
Customer Journey Mappping mit BIC CloudCustomer Journey Mappping mit BIC Cloud
Customer Journey Mappping mit BIC Cloud
GBTEC Software AG
 
BidBox GmbH
BidBox GmbHBidBox GmbH
BidBox GmbH
BidBox GmbH
 
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturnKundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Stefan Kirschnick
 
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel DeutschlandSMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel DeutschlandSocial Media Club Munich
 
Umsatz steigern mit der SAP Sales Cloud - Wie geht das?
 Umsatz steigern mit der SAP Sales Cloud - Wie geht das? Umsatz steigern mit der SAP Sales Cloud - Wie geht das?
Umsatz steigern mit der SAP Sales Cloud - Wie geht das?
IBsolution GmbH
 
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion HandelBrowse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Bernd Gemmer
 
Die Customer Journey steuerbar machen (QuestBack Editorial)
Die Customer Journey steuerbar machen (QuestBack Editorial)Die Customer Journey steuerbar machen (QuestBack Editorial)
Die Customer Journey steuerbar machen (QuestBack Editorial)
USECON
 
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das AuditIdealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
IdealObserver
 
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdfHagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
seidelpagestreet
 
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
Nico Zorn
 
Dr. Georg Tichy (FinComm)
Dr. Georg Tichy (FinComm)Dr. Georg Tichy (FinComm)
Dr. Georg Tichy (FinComm)
Praxistage
 
Effektive Newsletter Tipps
Effektive Newsletter TippsEffektive Newsletter Tipps
Effektive Newsletter Tipps
Günter Umbach, MD
 
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von DienstleistungenVon der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Heiko Gebauer
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas BerthWerbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at Summit
 
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Karin Essig
 

Ähnlich wie Strategische Leuchttürme zum visualisieren.pptx (20)

GET AG Imagebroschüre 2020
GET AG Imagebroschüre 2020GET AG Imagebroschüre 2020
GET AG Imagebroschüre 2020
 
Keyword Erweiterung
Keyword ErweiterungKeyword Erweiterung
Keyword Erweiterung
 
Wie Sie durch Application Management Services smart den Fachkräftemangel um...
	 Wie Sie durch Application Management Services smart den Fachkräftemangel um...	 Wie Sie durch Application Management Services smart den Fachkräftemangel um...
Wie Sie durch Application Management Services smart den Fachkräftemangel um...
 
Microsoft dynamics crm_2015_release_preview_guide
Microsoft dynamics crm_2015_release_preview_guideMicrosoft dynamics crm_2015_release_preview_guide
Microsoft dynamics crm_2015_release_preview_guide
 
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2013
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2013Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2013
Business Performance Index (BPI) Mittelstand Dienstleistung 2013
 
Customer Journey Mappping mit BIC Cloud
Customer Journey Mappping mit BIC CloudCustomer Journey Mappping mit BIC Cloud
Customer Journey Mappping mit BIC Cloud
 
BidBox GmbH
BidBox GmbHBidBox GmbH
BidBox GmbH
 
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturnKundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
 
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel DeutschlandSMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
SMCMUC Social CRM Marc Bacon Kabel Deutschland
 
Umsatz steigern mit der SAP Sales Cloud - Wie geht das?
 Umsatz steigern mit der SAP Sales Cloud - Wie geht das? Umsatz steigern mit der SAP Sales Cloud - Wie geht das?
Umsatz steigern mit der SAP Sales Cloud - Wie geht das?
 
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion HandelBrowse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
Browse E-Commerce Plattform für den stationären Fashion Handel
 
Die Customer Journey steuerbar machen (QuestBack Editorial)
Die Customer Journey steuerbar machen (QuestBack Editorial)Die Customer Journey steuerbar machen (QuestBack Editorial)
Die Customer Journey steuerbar machen (QuestBack Editorial)
 
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das AuditIdealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
Idealobserver Umsatzsteigerung durch die eigenen Daten - das Audit
 
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdfHagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
Hagenhoff-Werbeagentur_Gloassar_Advertising.pdf
 
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
Keynote Cross Channel Marketing – Cross Channel Marketing Forum
 
Dr. Georg Tichy (FinComm)
Dr. Georg Tichy (FinComm)Dr. Georg Tichy (FinComm)
Dr. Georg Tichy (FinComm)
 
Effektive Newsletter Tipps
Effektive Newsletter TippsEffektive Newsletter Tipps
Effektive Newsletter Tipps
 
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von DienstleistungenVon der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
Von der Dienstleistungsstrategie zur Entwicklung von Dienstleistungen
 
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas BerthWerbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
Werbeplanung.at SUMMIT 15 - Conversion Optimierung in Echtzeit - Andreas Berth
 
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
Checkliste: Entscheidungshilfe Einführung Balanced Scorecard (020165)
 

Strategische Leuchttürme zum visualisieren.pptx

  • 1. Leucht- türme 2025 Strategische Entwicklungsthemen bis 2025 Organisationseinheit CAP Gesamt Wallisellen August 2022 © Allianz 2022
  • 2. CAP Leuchttürme 2022 - 2025 2 Wachstum + Profitabilität ??? Mitarbeitenden- zufriedenheit Kunden- zufriedenheit
  • 3. CAP Leuchttürme 2022 - 2025 3 AUSSEN INNEN Wachstum + Profitabilität AUSSEN INNEN Leistung Mitarbeitende ??? Mitarbeitenden- zufriedenheit Kunden- zufriedenheit
  • 4. CAP Leuchttürme 2022 - 2025 4 Konkurrenzfähige Produkte  innovativ  passend  ausreichend  ausbalanciert Segmente (das richtige) Angebot AUSSEN INNEN Wachstum + Profitabilität AUSSEN INNEN Prämienvolumen Profitabilität Volumen Profite Leistung Mitarbeitende ??? Mitarbeitenden- zufriedenheit Kunden- zufriedenheit
  • 5. CAP Leuchttürme 2022 - 2025 Konkurrenzfähige Produkte  innovativ  passend  ausreichend  ausbalanciert Segmente (das richtige) Angebot AUSSEN INNEN Wachstum + Profitabilität AUSSEN INNEN Prämienvolumen Profitabilität Volumen Profite Vertriebskanäle Online Broker Allianz Vertriebsnetz Kundenbedürfnisse kennen und bedienen gewinnen - behalten - Kundenzufriedenheit Kundenansprache Nachfrage Kunden(kontakt) Kundenzufriedenheit Leistung Mitarbeitende Mitarbeitenden- zufriedenheit
  • 6. CAP Leuchttürme 2022 - 2025 Konkurrenzfähige Produkte  innovativ  passend  ausreichend  ausbalanciert Segmente (das richtige) Angebot AUSSEN INNEN Wachstum + Profitabilität AUSSEN INNEN Prämienvolumen Profitabilität Volumen Profite Vertriebskanäle Online Broker Allianz Vertriebsnetz Kundenbedürfnisse kennen und bedienen gewinnen - behalten - Kundenzufriedenheit Kundenansprache Nachfrage Kunden(kontakt) Leistung Mitarbeitende Mitarbeitenden- zufriedenheit Organisationale Leistung Aufbau (Struktur) Organigramm Prozesse Abläufe Mittel/Tools Digitalisierung/IT Aufgabenverteilung Personelle Ressourcen (quantitativ) Innovation KVP (kontinuierlicher Verbesserungsprozess) Handlungsspielraum Personelle Ressourcen (qualitativ) Knowhow / Skills Kundenzufriedenheit
  • 7. CAP Leuchttürme 2022 - 2025 Organisationale Leistung Konkurrenzfähige Produkte  innovativ  passend  ausreichend  ausbalanciert Segmente (das richtige) Angebot AUSSEN INNEN Aufbau (Struktur) Organigramm Prozesse Abläufe Mittel/Tools Digitalisierung/IT Aufgabenverteilung Personelle Ressourcen (quantitativ) Innovation KVP (kontinuierlicher Verbesserungsprozess) Wachstum + Profitabilität Handlungsspielraum Personelle Ressourcen (qualitativ) AUSSEN INNEN Prämienvolumen Profitabilität Volumen Profite Mitarbeitenden- Leistung Knowhow / Skills Keine Resignation Commitment MA-Zufriedenheit Identifikation mit Unternehmenszielen, -strategie, -leitung Zugehörigkeit (emotionale Bindung) Engagement, Leistungsbereitschaft (Extrameile gehen) Mitarbeitenden- zufriedenheit Vertriebskanäle Online Broker Allianz Vertriebsnetz Kundenbedürfnisse kennen und bedienen gewinnen - behalten - Kundenzufriedenheit Kundenansprache Nachfrage Kunden(kontakt) Kundenzufriedenheit
  • 8. 8 CAP Leuchtturm richtiges Angebot Wir haben das passende Angebot im richtigen Kanal 1. Wir entwickeln marktkonforme und profitable Produkte und pflegen dabei eine enge Zusammenarbeit mit dem Vertrieb. 2. Wir verhindern durch aktive Produktsteuerung die Kannibalisierung zwischen den Vertriebskanälen. 3. Wir überprüfen die CAP Produktstrategie alle 3-5 Jahre unter Berücksichtigung von Lebenszyklus und Rentabilitäten der Produkte sowie kanalspezifischen Aspekten. 4. Wir vereinfachen und harmonisieren, indem wir  Produkte einfach und verständlich für Kunde und Vertrieb gestalten.  gemeinsame AVB-Bestimmungen in allen Produkten möglichst gleich formulieren.  automatisierte Standardproduktlösungen und wenig individualisierte Vereinbarungen (ACM Allianz Customer Modell-Ansatz) anbieten.
  • 9. 9 CAP Leuchtturm richtiges Angebot 1. Wir entwickeln marktkonforme und profitable Produkte und pflegen dabei eine enge Zusammenarbeit mit dem Vertrieb  Mögliche Produkt-/Deckungsideen: RSV-Bausteine und Produkte in AS-Verträge, reines Rechtsauskunftsprodukt, neue digitale Rechtsthemen in den Produkten berücksichtigen 2. Wir verhindern durch aktive Produktsteuerung die Kannibalisierung zwischen den Vertriebskanälen  Bei Aktionen und Angeboten (Rabatte, Gutscheine, etc.) haben wir die Auswirkung auf alle Vertriebskanäle im Blick. Gleiches Produktangebot für sämtliche Vertriebskanäle im Standardgeschäft zur Verfügung stellen. 3. Wir überprüfen die CAP Produktstrategie alle 3-5 Jahre unter Berücksichtigung von Lebenszyklus und Rentabilitäten der Produkte sowie kanalspezifischen Aspekten.  In regelmässigen Abständen (3-5 Jahren) überarbeiten wir unsere Produkte: wir überprüfen die AVB-Formulierungen, erweitern Deckungen oder schränken diese ein, ergänzen neue Deckungen, passen Versicherungssummen an und legen neue Verkaufspreise fest. 4. Wir vereinfachen und harmonisieren Die Produktstruktur in allen Standardprodukten soweit als möglich vereinheitlichen und Harmonisierung aller Offertstrecken offline wie online. Verschieben: JUSTIS* für Kooperationspartner nutzen (*das Produkt, nicht die Plattform) gehört zu "profitable Kunden gewinnen und halten" Soziale Medien für Sichtbarkeit nutzen  gehört zu "profitable Kunden gewinnen und halten" Mitarbeitergeschäft fördern  gehört zu "profitable Kunden gewinnen und halten" Zusammenarbeit mit U-Berater fördern (z.B. tel. Kundenbegleitungen)  gehört zu "profitable Kunden gewinnen und halten"
  • 10. 10 CAP Leuchtturm profitable Kunden Wir gewinnen Kunden und halten unsere profitablen Kunden 1. Wir verstärken an unseren Standorten den direkten Kontakt mit unseren Kunden und Partnern. 2. Wir sind im Internet aktiv und werden positiv wahrgenommen. 3. Wir konzentrieren uns auf profitable Marktsegmente im Neugeschäft. Bei Bestandeskunden setzen wir auf konsequente Profitabilisierung oder Massnahmen zur Stornovermeidung. 4. Wir verstärken mit unserer Produktstrategie und dem Marktbearbeitungsplan die Unterstützung aller Vertriebskanäle, damit wir gemeinsam unsere Ziele erreichen.
  • 11. 11 CAP Leuchtturm profitable Kunden 1. Wir verstärken an unseren Standorten den direkten Kontakt mit unseren Kunden und Partnern.  Effizientere Kundeninteraktion (NPS, RAUSK, DA etc.)  Steigenden Ansprüchen von VN begegnen  Zusammenarbeit mit Broker und Partnermanagement der Allianz intensivieren  Kundenkontakte nutzen (4) 2. Wir sind im Internet aktiv und werden positiv wahrgenommen.  Marke CAP aufbauen  Digitale Schadenbearbeitung / -kommunikation intensivieren (digitaler Selbstservice)  Unsere zufriedenen Kunden für Marketing nutzen  Digitalen Kanal (JUSTIS) für mehr Wachstum Nutzen (3) 3. Wir konzentrieren uns auf profitable Marktsegmente im Neugeschäft. Bei Bestandeskunden setzen wir auf konsequente Profitabilisierung oder Massnahmen zur Stornovermeidung.  Digitaler Vertrieb (und die Betreuung) stärken (2, 4)  Onlinekanal ausbauen für Partnerschaften und Kooperationen (2,4)  Aktive Akquise und Netzwerkausbau im Grosskundengeschäft (4) 4. Wir verstärken mit unserer Produktstrategie und dem Marktbearbeitungsplan die Unterstützung aller Vertriebskanäle, damit wir gemeinsam unsere Ziele erreichen.  Kooperationen im JUSTIS-Standard integrieren  Digitaler Kanal: JUSTIS für GA/Broker zur Verfügung stellen  Beteiligung an Incentivkoncept SwissLife (interne Wettbewerbe) und digitale Anbindung  Neue Vertriebsmöglichkeiten
  • 12. 12 CAP Leuchtturm Organisationale Leistung Wir steigern die organisationale Leistung im Rahmen unserer Möglichkeiten 1. Wir sind so organisiert, dass wir jederzeit in allen Funktionen effizient qualitativ hochstehende Arbeit erbringen 2. Wir fördern eine einfache und gewinnbringende Zusammenarbeit 3. Wir sind flexibel und reagieren offen auf Veränderungen
  • 13. 13 CAP Leuchtturm Organisationale Leistung 1. Wir sind so organisiert, dass wir jederzeit in allen Funktionen effizient qualitativ hochstehende Arbeit erbringen  Prüfung von Entlastungsmassnahmen, um die auf allen Stufen hohe Arbeitsbelastung zu reduzieren (1)  Qualität & Effizienz in der juristischen Fallbearbeitung laufend überprüfen (wie, durch wen? etc.) und geeignete Massnahmen zur Steigerung definieren (1,3)  Leistungserbringung (im Schaden) durch Paralegal prüfen (1,3)  Deckungsablehnungen à la JUSTIS (teil)automatisieren (1)  Effizienzsteigerung durch schriftliche Rechtsauskünfte prüfen (vs. telefonisch) (1) (kurze schriftliche Anfrage, kurze schriftliche Beantwortung)  Optimieren unserer Leistung durch den gezielten Einsatz von BE (1) (BE Erkenntnisse nutzen)  Ressourcenplanung der Fach- und JUSTIS-Teams (1) (z.B. wie können wir die Aufteilung der Arbeit in die Fach- und Justis Teams optimieren, z.B. wie können wir ungleiche Auslastungen auch standortübergreifend zeitnah ausgleichen?)  Bestehende Allianz-Lösungen für die CAP vermehrt nutzen (1) (z.B. Gutachternetz nutzen, VoC)  Wir reduzieren den Administrativaufwand auf das Notwendige (1)
  • 14. 14 CAP Leuchtturm Organisationale Leistung 2. Wir fördern eine einfache und gewinnbringende Zusammenarbeit  Prüfung von Entlastungsmassnahmen, um die auf allen Stufen hohe Arbeitsbelastung zu reduzieren (1)  Qualität & Effizienz in der juristischen Fallbearbeitung laufend überprüfen (wie, durch wen? etc.) und geeignete Massnahmen zur Steigerung definieren (1,3)  Leistungserbringung (im Schaden) durch Paralegal prüfen (1,3)  Deckungsablehnungen à la JUSTIS (teil)automatisieren (1)  Effizienzsteigerung durch schriftliche Rechtsauskünfte prüfen (vs. telefonisch) (1) (kurze schriftliche Anfrage, kurze schriftliche Beantwortung)  Optimieren unserer Leistung durch den gezielten Einsatz von BE (1) (BE Erkenntnisse nutzen)  Ressourcenplanung der Fach- und JUSTIS-Teams (1) (z.B. wie können wir die Aufteilung der Arbeit in die Fach- und Justis Teams optimieren, z.B. wie können wir ungleiche Auslastungen auch standortübergreifend zeitnah ausgleichen?)  Bestehende Allianz-Lösungen für die CAP vermehrt nutzen (1) (z.B. Gutachternetz nutzen, VoC)  Wir reduzieren den Administrativaufwand auf das Notwendige (1)
  • 15. 15 CAP Leuchtturm Organisationale Leistung 3. Wir sind flexibel und reagieren offen auf Veränderungen  Die Wachstumsstrategie erfordert eine Kapazitätsplanung für die Zukunft (1,3):  Als Folge des Prämienwachstums benötigen wir mehr MA im UWR/Schaden etc. (3)  Erhöhung der Key Account Tätigkeit im Grosskundengeschäft und Ressourcen für steigende Ansprüche der Grosskunden einplanen (1,3)  Bestehende Ressourcen optimal nutzen (1, 3)  Ressourcen für Projektarbeit bereitstellen (1,2)  Mit 1x2=4 treiben wir die Prozessoptimierung & Digitalisierung voran / Paperless, Prescanning (1,3):  Genügend IT-Ressourcen einplanen (1,3), fehlende IT-Ressourcen stehen der Innovation und Verbesserungsmöglichkeiten im Weg (3)  Voraussetzungen für Remote Work verbessern (1,3)  Einführung des digitalen Dossiers weiter vorantreiben und damit auch Papierabhängigkeit reduzieren (3)  Übergreifende Integration / Sicht (z.B. JUSTIS & ABS / DWH / SAP) (1), die Nutzung verschiedener Systeme (Justis/ABS etc.) ist eine Fehlerquelle und führt zu Effizienzeinbussen (3)
  • 16. 16 CAP Leuchtturm Mitarbeitenden Leistung Wir nutzen und entwickeln das Potential der Mitarbeitenden Stolz auf Branche / CAP Mitarbeitende noch mehr einbinden Zukunftsgerichtete Profile für CAP-Funktionen  Fokus Kundenbetreuung Information (+ Einbindung) von und für Mitarbeitende  Attraktivität CAP für externe sichtbar machen  Digitale Fähigkeiten weiterentwickeln  Neues Berufsbild Rechtsschuts-Anwältin  Diversity auch in Bezug auf die Sprache (inkl. Ausbildungsangebot,…)  HR-Qualität
  • 17. CAP Leuchttürme 2022 - 2025 17 Organisationale Leistung Konkurrenzfähige Produkte  innovativ  passend  ausreichend  ausbalanciert Segmente (das richtige) Angebot AUSSEN INNEN Aufbau (Struktur) Organigramm Prozesse Abläufe Mittel/Tools Digitalisierung/IT Aufgabenverteilung Personelle Ressourcen (quantitativ) Innovation KVP (kontinuierlicher Verbesserungsprozess) Wachstum + Profitabilität Handlungsspielraum Personelle Ressourcen (qualitativ) AUSSEN INNEN Prämienvolumen Profitabilität Volumen Profite Mitarbeitenden- Leistung Knowhow / Skills Keine Resignation Commitment MA-Zufriedenheit Identifikation mit Unternehmenszielen, -strategie, -leitung Zugehörigkeit (emotionale Bindung) Engagement, Leistungsbereitschaft (Extrameile gehen) Mitarbeitenden- zufriedenheit Vertriebskanäle Online Broker Allianz Vertriebsnetz Kundenbedürfnisse kennen und bedienen gewinnen - behalten - Kundenzufriedenheit Kundenansprache Nachfrage Kunden(kontakt) Kundenzufriedenheit Wir nutzen und entwickeln das Potential der Mitarbeitenden Wir steigern die organisationale Leistung im Rahmen unserer Möglichkeiten Wir haben das passende Angebot im richtigen Kanal Wir gewinnen Kunden und halten unsere profitablen Kunden