SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen
Philippe Deloison
MINERGIE ERFA 2 - 5/11/2015 - Monitoring : Chancen der Betriebsüberwachung
2
Herzlich Willkommen bei Somfy
Somfy International:
 Gründung 1969 in Frankreich
 Weltmarktführer im Bereich Antriebe und Steuerungen für
Sonnenschutz bei Zweckbau & Wohnanlagen
 13 Filialen in 53 Ländern
 Umsatz 2014: 996 Mio €
 Mitarbeiter: 8.400
 7 Produktionsstandorte
 70.000 Antriebe pro Tag
 110 Mio verkaufte Antriebe
 220 Mio Benutzer
Somfy Schweiz
 Gegründet 1969
 Firmensitz Bassersdorf
 Mitarbeiter: 28
3
Markt-Trends im Gebäude
Blenden Erwärmung
4
Nachhaltigkeit durch Gebäudeautomation
Balance Wohlbefinden - Komfort / „Ressourcen schonen“
5
Vom PDCA Konzept zur Baubranche
Planung
6
Unterschiedliche Bedürfnisse Zweckbau / Wohnanlagen
Zweckbau Wohnanlagen
Winter
- Hohe interne Heizlasten (Licht, PC)
- Heizbedarf eher morgens
- Gebäude schon warm wenn Sonne
kommt
- Begrenzte interne Heizlasten
- Heizbedarf eher abends
- Tägliche Sommerwärme für
abends lagern
Sommer
- Hohe Anforderung auf Komfort für
die Gebäudenutzer (Produktivität in
Büros)
- Nicht immer möglich die Fenster zu
öffnen (Lärm, Luftqualität,
Klimaanlage,…)
- Der Benutzer hat weniger
Anforderungen und kann bis abends
warten
- Möglichkeit sich anzupassen
(Kleider, Aktivität)
- Möglichkeiten Fenster zu öffnen
7
Viele Baukriterien bei der Planung zu berücksichtigen
 Integration der internen Heizlasten
 Sensibilität zur Schlagschatten von anderen Gebäuden
 Einfluss der Fassadenorientierung
 Einfluss der Verglasung und Fenstertypen
 Typen von Sonnenschutz / Wärmeschutz im Sommer
Somfy berät neutral alle möglichen mit Sonnenschutz ausgestatteten
Fassadenkonzeptionen
 alle Motorisierungslösungen möglich
 mit allen Sonnenschutz- und Fenstersystemen kompatibel
Komplexität der Fassadenkonzeption
8
Vorteile vom Sonnenschutz
 Dynamischer Sonnenschutz kann
 ein aktives Kühlsystem überflüssig machen oder
die benötigte Maximalleistung und dadurch die
Investitions- und Wartungskosten deutlich
reduzieren.
(Quelle: ES-SO Studie Dez. 05)
 die benötigte Kühlenergie um bis zu 80 %
reduzieren.
(Quelle: ES-SO Studie Dez. 05)
 Heizkosten reduzieren durch Nutzung der solaren
Gewinne (z.B. bei Abwesenheit im Büro).
 den Bedarf an künstlichem Licht reduzieren.
9
Vom PDCA Konzept zur Baubranche
Planung
Steuerung
10
Steuerlösungen für Zweckbau
Offene Bus-Systeme „Proprietäre“ Systeme
• maximale Flexibilität
• komplette Integration
• Erweiterbarkeit
• Austauschbarkeit
• niedrige Hardwarekosten
• niedrige Integrationskosten
• gewisse Schnittstellen
• einfache Wartung
11
animeo IB+ Technologie und Systemübersicht
Sensorbox Building Controller
PC System- &
Operating Software
Motor Controller
lokale Bedienung
Zentral-
taster
RTS
Funktechnologie
13
Tageslichtoptimierung und
Kühllastreduzierung
 Funktion: Sonnenstandsverfolgung
 Beispiel: Media Tower Düsseldorf
(Klimafassade)
Solare Gewinne nutzen
 Über Zeitprogramme, Sonnenautomatik im Winter, an Wochenenden & Feiertagen deaktivieren
 Über Präsenzmelder Sonnenautomatik während Arbeitszeit für nicht belegte Räume deaktivieren
 Überhitzung vermeiden, z.B. Schule:
 Individuelle Steuerung während der Unterrichtszeit
 Automatik aktivieren bei Abwesenheit
Energiesparen durch Sonnenschutz
Objekt ONIX in Lille (F)
bis - 73%
Lichtenergieverbrauch
Nord Fassade
14
 Lamellennachführung
Beispiel: Fa. Zollner
Sonnenstandsverfolgung
15
 Funktion: Sonnenschutz deaktivieren für Büroräume, die im Schatten liegen
Schlagschattensteuerung zur Tageslichtoptimierung
Beispiel: Skygarden in München
17
TouchBuco für Zweckbau und Wohnanlagen
Eine Sonnenschutzzentrale mit integrierter 7-Zoll Bedieneinheit
 Vorteile vom TouchBuco
 Komfortfunktionen
 Energiesparmodi
 Einfache Bedienung
 Steuerung und Visualisierung
 kompatibel mit animeo IB+
 2 Varianten : 4 oder 8 Fassaden
 Einfache Einstellung
18
Beispiel-Systemansicht für gewerbliche Gebäude
Mehrere Zentralen mit einer zentralen Wetterstation
Beispiele: Büro-Schiff in Nürnberg
Hotel Charlie Chaplin in Vevey
19
Vom PDCA Konzept zur Baubranche
Planung
Steuerung
Monitoring
20
 Festlegung des Gebäudes / Trägerprodukte
 Vorgabe der Grenzwerte für Wind
 Auswahl der Sensoren
 Vorgabe Bedienerergonomie
 Festlegung Service Intervalle / Mail Adressen
 Visualisierung Zustand Fassaden / Sensoren
 Steuerung Fassaden / Gebäude
 Einstellungen Sonne, Wind, Laufzeiten.....
 Betriebsmode Standard, Performance....
 Protokollierung Systemdaten / Fehler
Animeo Operating Software : Einstellung & Monitoring
21
Vom PDCA Konzept zur Baubranche
Planung
Steuerung
MonitoringOptimierung
22
Beispiel : Windüberwachung mit Windgutachten
Optimierte Windüberwachung
 Windrichtungsabhängige Windschwellenwerte -> reduzierte Windalarmzeit
 Beispiel: IBM Ehingen ( Außenjalousien mit Windgrenzwerten von
10,5 bis 13,4 m/s)
Fassade 3 ist für die
Nordrichtung
geschützt
24
24
Steuerung und Monitoring in Wohnanlagen
TaHoma Box mit io Funktechnologie
Intelligente Zentralsteuerung vom Haus über Internet
25
Smart Home Konzept mit io Funk Technologie
26
26
io Funk Partner-Firmen
27
TaHoma Haussteuerung Möglichkeiten
28
Die Basis Ihrer
Haussteuerung
TaHoma Box
TaHoma Anwendungen
29
Prinzip der Energieverbrauchsmessung
TaHoma Box
Lokale oder
Fernvisualisierung
via Computer,
Smartphone oder
Tablette-PC
ENERGIE
EINSPARUNG
Schaltschrank
30
Monitoring mit TaHoma
31
Visualisierung der Energieverbrauch-Messungen
• Visualisierte Verbrauchskurvendarstellung des
Stromverbrauchs über verschiedene Zeiträume
Strommesser
32
Visualisierung der Temperaturen im Haus
Temperatursensor
33
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
Objektberatung Zweckbau Philippe Deloison
philippe.deloison@somfy.com mobile : 076 388 39 51
Objektberatung Wohnanlagen Daniel Bretscher
daniel.bretscher@somfy.com mobile : 079 613 13 19

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ganz Deutschland rundete bei den Promis auf
Ganz Deutschland rundete bei den Promis aufGanz Deutschland rundete bei den Promis auf
Ganz Deutschland rundete bei den Promis auf
Netto_Blogger
 
Wemag AG
Wemag AGWemag AG
TGKP Kids
TGKP KidsTGKP Kids
TGKP Kids
Hendrik Hellmich
 
Búsquedas ridículas en Google
Búsquedas ridículas en GoogleBúsquedas ridículas en Google
Búsquedas ridículas en Google
Luis Salvador Velasquez Rosas
 
Plan financiero
Plan financiero Plan financiero
Plan financiero
sergio rizzo
 
Exposicion patiño
Exposicion patiñoExposicion patiño
Exposicion patiño
Barbiie Diaz
 
Instalación electrica basica
Instalación electrica basicaInstalación electrica basica
Instalación electrica basica
Angel Jose Alcala Sanchez
 
Principios y oportunidades empresariales. el interaprendizaje es el elemento...
 Principios y oportunidades empresariales. el interaprendizaje es el elemento... Principios y oportunidades empresariales. el interaprendizaje es el elemento...
Principios y oportunidades empresariales. el interaprendizaje es el elemento...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
PUBLIPUESTO LA MANERA DE VENDER Y LLEGARLE DE FORMA FIJA Y OBLIGADA AL 85% D...
PUBLIPUESTO LA MANERA DE VENDER Y LLEGARLE DE FORMA FIJA Y OBLIGADA  AL 85% D...PUBLIPUESTO LA MANERA DE VENDER Y LLEGARLE DE FORMA FIJA Y OBLIGADA  AL 85% D...
PUBLIPUESTO LA MANERA DE VENDER Y LLEGARLE DE FORMA FIJA Y OBLIGADA AL 85% D...
anzuelocreativo13
 
Formato modelo estrategico[1]
Formato modelo estrategico[1]Formato modelo estrategico[1]
Formato modelo estrategico[1]
Zuleimago
 
Metodologia del trabajo académico a distancia. inocencio melendez julio
 Metodologia del trabajo académico a distancia. inocencio melendez julio Metodologia del trabajo académico a distancia. inocencio melendez julio
Metodologia del trabajo académico a distancia. inocencio melendez julio
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Ath final sid
Ath final sidAth final sid
Ath final sid
Paola Cristancho R
 
Jabones solidos
Jabones solidosJabones solidos
Jabones solidos
Oscar De la Cruz
 
GARAGING PRESENTATION IN THE FRAMEWORK OF THE LOYOLA UNIVERSITY
GARAGING PRESENTATION IN THE FRAMEWORK OF THE LOYOLA UNIVERSITYGARAGING PRESENTATION IN THE FRAMEWORK OF THE LOYOLA UNIVERSITY
GARAGING PRESENTATION IN THE FRAMEWORK OF THE LOYOLA UNIVERSITY
Beatriz Real Heredia
 
SOLCOM direct - Third Party Management
SOLCOM direct - Third Party ManagementSOLCOM direct - Third Party Management
SOLCOM direct - Third Party Management
SOLCOM GmbH
 
Análisis financiero de la empresa cadenalco s.a, en el periodo de dos año...
 Análisis financiero de la empresa cadenalco s.a,  en el periodo de dos año... Análisis financiero de la empresa cadenalco s.a,  en el periodo de dos año...
Análisis financiero de la empresa cadenalco s.a, en el periodo de dos año...
INOCENCIO MELÉNDEZ JULIO
 
Políticas de la unad derechos de autor
Políticas de la unad derechos de autorPolíticas de la unad derechos de autor
Políticas de la unad derechos de autor
carlosed67
 
Capacitacion acceso a la informacion
Capacitacion acceso a la informacionCapacitacion acceso a la informacion
Capacitacion acceso a la informacion
robespierre33
 
Los robots
Los robotsLos robots
Los robots
betzaidayodelimtz
 
benzema
benzemabenzema
benzema
manolo9999
 

Andere mochten auch (20)

Ganz Deutschland rundete bei den Promis auf
Ganz Deutschland rundete bei den Promis aufGanz Deutschland rundete bei den Promis auf
Ganz Deutschland rundete bei den Promis auf
 
Wemag AG
Wemag AGWemag AG
Wemag AG
 
TGKP Kids
TGKP KidsTGKP Kids
TGKP Kids
 
Búsquedas ridículas en Google
Búsquedas ridículas en GoogleBúsquedas ridículas en Google
Búsquedas ridículas en Google
 
Plan financiero
Plan financiero Plan financiero
Plan financiero
 
Exposicion patiño
Exposicion patiñoExposicion patiño
Exposicion patiño
 
Instalación electrica basica
Instalación electrica basicaInstalación electrica basica
Instalación electrica basica
 
Principios y oportunidades empresariales. el interaprendizaje es el elemento...
 Principios y oportunidades empresariales. el interaprendizaje es el elemento... Principios y oportunidades empresariales. el interaprendizaje es el elemento...
Principios y oportunidades empresariales. el interaprendizaje es el elemento...
 
PUBLIPUESTO LA MANERA DE VENDER Y LLEGARLE DE FORMA FIJA Y OBLIGADA AL 85% D...
PUBLIPUESTO LA MANERA DE VENDER Y LLEGARLE DE FORMA FIJA Y OBLIGADA  AL 85% D...PUBLIPUESTO LA MANERA DE VENDER Y LLEGARLE DE FORMA FIJA Y OBLIGADA  AL 85% D...
PUBLIPUESTO LA MANERA DE VENDER Y LLEGARLE DE FORMA FIJA Y OBLIGADA AL 85% D...
 
Formato modelo estrategico[1]
Formato modelo estrategico[1]Formato modelo estrategico[1]
Formato modelo estrategico[1]
 
Metodologia del trabajo académico a distancia. inocencio melendez julio
 Metodologia del trabajo académico a distancia. inocencio melendez julio Metodologia del trabajo académico a distancia. inocencio melendez julio
Metodologia del trabajo académico a distancia. inocencio melendez julio
 
Ath final sid
Ath final sidAth final sid
Ath final sid
 
Jabones solidos
Jabones solidosJabones solidos
Jabones solidos
 
GARAGING PRESENTATION IN THE FRAMEWORK OF THE LOYOLA UNIVERSITY
GARAGING PRESENTATION IN THE FRAMEWORK OF THE LOYOLA UNIVERSITYGARAGING PRESENTATION IN THE FRAMEWORK OF THE LOYOLA UNIVERSITY
GARAGING PRESENTATION IN THE FRAMEWORK OF THE LOYOLA UNIVERSITY
 
SOLCOM direct - Third Party Management
SOLCOM direct - Third Party ManagementSOLCOM direct - Third Party Management
SOLCOM direct - Third Party Management
 
Análisis financiero de la empresa cadenalco s.a, en el periodo de dos año...
 Análisis financiero de la empresa cadenalco s.a,  en el periodo de dos año... Análisis financiero de la empresa cadenalco s.a,  en el periodo de dos año...
Análisis financiero de la empresa cadenalco s.a, en el periodo de dos año...
 
Políticas de la unad derechos de autor
Políticas de la unad derechos de autorPolíticas de la unad derechos de autor
Políticas de la unad derechos de autor
 
Capacitacion acceso a la informacion
Capacitacion acceso a la informacionCapacitacion acceso a la informacion
Capacitacion acceso a la informacion
 
Los robots
Los robotsLos robots
Los robots
 
benzema
benzemabenzema
benzema
 

Ähnlich wie Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen

Leicom Systemintegration in den Green Towers Frankfurt
Leicom Systemintegration in den Green Towers FrankfurtLeicom Systemintegration in den Green Towers Frankfurt
Leicom Systemintegration in den Green Towers Frankfurt
ineltec 2011
 
Dunkermotoren Servomotoren DE 2018
Dunkermotoren Servomotoren DE 2018Dunkermotoren Servomotoren DE 2018
Dunkermotoren Servomotoren DE 2018
gudix
 
Problemlöser Cloud Technologie: Advanced IT im Unternehmenseinsatz
Problemlöser Cloud Technologie: Advanced IT im UnternehmenseinsatzProblemlöser Cloud Technologie: Advanced IT im Unternehmenseinsatz
Problemlöser Cloud Technologie: Advanced IT im Unternehmenseinsatz
cloudSME
 
SolarEdge Firmenpräsentation
SolarEdge FirmenpräsentationSolarEdge Firmenpräsentation
SolarEdge Firmenpräsentation
SolarEdge Technologies
 
Luftfeuchtigkeitssensor - Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit
Luftfeuchtigkeitssensor - Überwachung der relativen LuftfeuchtigkeitLuftfeuchtigkeitssensor - Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit
Luftfeuchtigkeitssensor - Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit
Didactum
 
Digitale Geschäftsmodelle für Versorger
Digitale Geschäftsmodelle für VersorgerDigitale Geschäftsmodelle für Versorger
Digitale Geschäftsmodelle für Versorger
Lemonbeat GmbH
 
Fernmonitoring und Fernsteuerungslösung für Immobilienareale
Fernmonitoring und Fernsteuerungslösung für ImmobilienarealeFernmonitoring und Fernsteuerungslösung für Immobilienareale
Fernmonitoring und Fernsteuerungslösung für Immobilienareale
Lemonbeat GmbH
 
Systeme für mobile Arbeitsmaschinen.
Systeme für mobile Arbeitsmaschinen.Systeme für mobile Arbeitsmaschinen.
Systeme für mobile Arbeitsmaschinen.
ifm electronic gmbh
 
Meteringdays e message_final
Meteringdays e message_finalMeteringdays e message_final
Meteringdays e message_final
hofmannc
 
Energiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Energiekostenreduktion durch moderne GebäudemanagementsystemeEnergiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Energiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Kay Schönewerk
 
Webinar - Predictive ohne Daten - geht das?
Webinar - Predictive ohne Daten - geht das?Webinar - Predictive ohne Daten - geht das?
Webinar - Predictive ohne Daten - geht das?
Trebing & Himstedt Prozeßautomation GmbH & Co. KG
 
Energieeffizienz durch Gebäudeautomation
Energieeffizienz durch GebäudeautomationEnergieeffizienz durch Gebäudeautomation
Energieeffizienz durch Gebäudeautomation
ineltec 2011
 
Dry Contact Erweiterungseinheit für Didactum Monitoring Systeme
Dry Contact Erweiterungseinheit für Didactum Monitoring SystemeDry Contact Erweiterungseinheit für Didactum Monitoring Systeme
Dry Contact Erweiterungseinheit für Didactum Monitoring Systeme
Didactum
 
Minergie Expo_Rechnen Sie mit der Sonne_Tobler
Minergie Expo_Rechnen Sie mit der Sonne_ToblerMinergie Expo_Rechnen Sie mit der Sonne_Tobler
Minergie Expo_Rechnen Sie mit der Sonne_Tobler
Tobler Haustechnik AG
 
Bringing IoT to Building Technology
Bringing IoT to Building TechnologyBringing IoT to Building Technology
Bringing IoT to Building Technology
Lemonbeat GmbH
 
Kombinierte Sensoreinheit - Rauch, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Kombinierte Sensoreinheit - Rauch, Temperatur und LuftfeuchtigkeitKombinierte Sensoreinheit - Rauch, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Kombinierte Sensoreinheit - Rauch, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Didactum
 
Didactum Monitoring System 50
Didactum Monitoring System 50Didactum Monitoring System 50
Didactum Monitoring System 50
Didactum
 
Kühlung und Datacenter-Design
Kühlung und Datacenter-DesignKühlung und Datacenter-Design
Kühlung und Datacenter-Design
Effizienz in Serverräumen und Rechenzentren
 
Industrie 4.0: State of the art
Industrie 4.0: State of the artIndustrie 4.0: State of the art
Industrie 4.0: State of the art
OMM Solutions GmbH
 
AKCP sensorProbe8 Alarm Server
AKCP sensorProbe8 Alarm ServerAKCP sensorProbe8 Alarm Server
AKCP sensorProbe8 Alarm Server
Didactum
 

Ähnlich wie Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen (20)

Leicom Systemintegration in den Green Towers Frankfurt
Leicom Systemintegration in den Green Towers FrankfurtLeicom Systemintegration in den Green Towers Frankfurt
Leicom Systemintegration in den Green Towers Frankfurt
 
Dunkermotoren Servomotoren DE 2018
Dunkermotoren Servomotoren DE 2018Dunkermotoren Servomotoren DE 2018
Dunkermotoren Servomotoren DE 2018
 
Problemlöser Cloud Technologie: Advanced IT im Unternehmenseinsatz
Problemlöser Cloud Technologie: Advanced IT im UnternehmenseinsatzProblemlöser Cloud Technologie: Advanced IT im Unternehmenseinsatz
Problemlöser Cloud Technologie: Advanced IT im Unternehmenseinsatz
 
SolarEdge Firmenpräsentation
SolarEdge FirmenpräsentationSolarEdge Firmenpräsentation
SolarEdge Firmenpräsentation
 
Luftfeuchtigkeitssensor - Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit
Luftfeuchtigkeitssensor - Überwachung der relativen LuftfeuchtigkeitLuftfeuchtigkeitssensor - Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit
Luftfeuchtigkeitssensor - Überwachung der relativen Luftfeuchtigkeit
 
Digitale Geschäftsmodelle für Versorger
Digitale Geschäftsmodelle für VersorgerDigitale Geschäftsmodelle für Versorger
Digitale Geschäftsmodelle für Versorger
 
Fernmonitoring und Fernsteuerungslösung für Immobilienareale
Fernmonitoring und Fernsteuerungslösung für ImmobilienarealeFernmonitoring und Fernsteuerungslösung für Immobilienareale
Fernmonitoring und Fernsteuerungslösung für Immobilienareale
 
Systeme für mobile Arbeitsmaschinen.
Systeme für mobile Arbeitsmaschinen.Systeme für mobile Arbeitsmaschinen.
Systeme für mobile Arbeitsmaschinen.
 
Meteringdays e message_final
Meteringdays e message_finalMeteringdays e message_final
Meteringdays e message_final
 
Energiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Energiekostenreduktion durch moderne GebäudemanagementsystemeEnergiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
Energiekostenreduktion durch moderne Gebäudemanagementsysteme
 
Webinar - Predictive ohne Daten - geht das?
Webinar - Predictive ohne Daten - geht das?Webinar - Predictive ohne Daten - geht das?
Webinar - Predictive ohne Daten - geht das?
 
Energieeffizienz durch Gebäudeautomation
Energieeffizienz durch GebäudeautomationEnergieeffizienz durch Gebäudeautomation
Energieeffizienz durch Gebäudeautomation
 
Dry Contact Erweiterungseinheit für Didactum Monitoring Systeme
Dry Contact Erweiterungseinheit für Didactum Monitoring SystemeDry Contact Erweiterungseinheit für Didactum Monitoring Systeme
Dry Contact Erweiterungseinheit für Didactum Monitoring Systeme
 
Minergie Expo_Rechnen Sie mit der Sonne_Tobler
Minergie Expo_Rechnen Sie mit der Sonne_ToblerMinergie Expo_Rechnen Sie mit der Sonne_Tobler
Minergie Expo_Rechnen Sie mit der Sonne_Tobler
 
Bringing IoT to Building Technology
Bringing IoT to Building TechnologyBringing IoT to Building Technology
Bringing IoT to Building Technology
 
Kombinierte Sensoreinheit - Rauch, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Kombinierte Sensoreinheit - Rauch, Temperatur und LuftfeuchtigkeitKombinierte Sensoreinheit - Rauch, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
Kombinierte Sensoreinheit - Rauch, Temperatur und Luftfeuchtigkeit
 
Didactum Monitoring System 50
Didactum Monitoring System 50Didactum Monitoring System 50
Didactum Monitoring System 50
 
Kühlung und Datacenter-Design
Kühlung und Datacenter-DesignKühlung und Datacenter-Design
Kühlung und Datacenter-Design
 
Industrie 4.0: State of the art
Industrie 4.0: State of the artIndustrie 4.0: State of the art
Industrie 4.0: State of the art
 
AKCP sensorProbe8 Alarm Server
AKCP sensorProbe8 Alarm ServerAKCP sensorProbe8 Alarm Server
AKCP sensorProbe8 Alarm Server
 

Mehr von Vorname Nachname

Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Vorname Nachname
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Vorname Nachname
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Vorname Nachname
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Vorname Nachname
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Vorname Nachname
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
Vorname Nachname
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
Vorname Nachname
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Vorname Nachname
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Vorname Nachname
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Vorname Nachname
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Vorname Nachname
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Vorname Nachname
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Vorname Nachname
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Vorname Nachname
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Vorname Nachname
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
Vorname Nachname
 
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr BetriebErfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Vorname Nachname
 
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AGMinergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Vorname Nachname
 

Mehr von Vorname Nachname (20)

Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von LoggienNachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
Nachweis sommerlicher Wärmeschutz: Simulationen von Loggien
 
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
Sommerlicher Wärmeschutz: Von der Relevanz des Tageslichts bis zur Notwendigk...
 
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
Monitoring und Steuerung am Beispiel der Nachhaltigen Quartiere Eikenøtt und ...
 
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - MonitoringEnergetische Betriebsoptimierung - Monitoring
Energetische Betriebsoptimierung - Monitoring
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Monitoring: Chancen der Betriebsüberwachung"
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und ErneuernSo fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
So fördert der Kanton Luzern das bessere Bauen und Erneuern
 
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und UmbautenRaumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
Raumklimalösungen mit Komfortlüftungen für Sanierungen und Umbauten
 
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-LüftungssystemEgo®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
Ego®Fresh -MINERGIE kompatibles Mehrraum-Lüftungssystem
 
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten BeispielenInnovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
Innovative Lüftungskonzepte an ausgewählten Beispielen
 
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von WohnbautenAngemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
Angemessene Lüftungskonzepte bei der Erneuerung von Wohnbauten
 
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Einleitung ins Thema "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
Begrüssung ERFA-Praxisseminar "Lüftungen bei energetischen Modernisierungen"
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitierenBauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
Bauen und Erneuern mit Minergie und von Förderbeiträgen profitieren
 
Ressourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende HaushaltgeräteRessourcensparende Haushaltgeräte
Ressourcensparende Haushaltgeräte
 
Renovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit MehrwertenRenovieren mit Mehrwerten
Renovieren mit Mehrwerten
 
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr BetriebErfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
Erfahrungsbericht der Bauherrschaft nach einem Jahr Betrieb
 
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AGMinergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
Minergie-A am modernisierten Bürobau der Flumroc AG
 

Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen

  • 1. 1 Steuerung & Monitoring von Sonnenschutzanlagen Philippe Deloison MINERGIE ERFA 2 - 5/11/2015 - Monitoring : Chancen der Betriebsüberwachung
  • 2. 2 Herzlich Willkommen bei Somfy Somfy International:  Gründung 1969 in Frankreich  Weltmarktführer im Bereich Antriebe und Steuerungen für Sonnenschutz bei Zweckbau & Wohnanlagen  13 Filialen in 53 Ländern  Umsatz 2014: 996 Mio €  Mitarbeiter: 8.400  7 Produktionsstandorte  70.000 Antriebe pro Tag  110 Mio verkaufte Antriebe  220 Mio Benutzer Somfy Schweiz  Gegründet 1969  Firmensitz Bassersdorf  Mitarbeiter: 28
  • 4. 4 Nachhaltigkeit durch Gebäudeautomation Balance Wohlbefinden - Komfort / „Ressourcen schonen“
  • 5. 5 Vom PDCA Konzept zur Baubranche Planung
  • 6. 6 Unterschiedliche Bedürfnisse Zweckbau / Wohnanlagen Zweckbau Wohnanlagen Winter - Hohe interne Heizlasten (Licht, PC) - Heizbedarf eher morgens - Gebäude schon warm wenn Sonne kommt - Begrenzte interne Heizlasten - Heizbedarf eher abends - Tägliche Sommerwärme für abends lagern Sommer - Hohe Anforderung auf Komfort für die Gebäudenutzer (Produktivität in Büros) - Nicht immer möglich die Fenster zu öffnen (Lärm, Luftqualität, Klimaanlage,…) - Der Benutzer hat weniger Anforderungen und kann bis abends warten - Möglichkeit sich anzupassen (Kleider, Aktivität) - Möglichkeiten Fenster zu öffnen
  • 7. 7 Viele Baukriterien bei der Planung zu berücksichtigen  Integration der internen Heizlasten  Sensibilität zur Schlagschatten von anderen Gebäuden  Einfluss der Fassadenorientierung  Einfluss der Verglasung und Fenstertypen  Typen von Sonnenschutz / Wärmeschutz im Sommer Somfy berät neutral alle möglichen mit Sonnenschutz ausgestatteten Fassadenkonzeptionen  alle Motorisierungslösungen möglich  mit allen Sonnenschutz- und Fenstersystemen kompatibel Komplexität der Fassadenkonzeption
  • 8. 8 Vorteile vom Sonnenschutz  Dynamischer Sonnenschutz kann  ein aktives Kühlsystem überflüssig machen oder die benötigte Maximalleistung und dadurch die Investitions- und Wartungskosten deutlich reduzieren. (Quelle: ES-SO Studie Dez. 05)  die benötigte Kühlenergie um bis zu 80 % reduzieren. (Quelle: ES-SO Studie Dez. 05)  Heizkosten reduzieren durch Nutzung der solaren Gewinne (z.B. bei Abwesenheit im Büro).  den Bedarf an künstlichem Licht reduzieren.
  • 9. 9 Vom PDCA Konzept zur Baubranche Planung Steuerung
  • 10. 10 Steuerlösungen für Zweckbau Offene Bus-Systeme „Proprietäre“ Systeme • maximale Flexibilität • komplette Integration • Erweiterbarkeit • Austauschbarkeit • niedrige Hardwarekosten • niedrige Integrationskosten • gewisse Schnittstellen • einfache Wartung
  • 11. 11 animeo IB+ Technologie und Systemübersicht Sensorbox Building Controller PC System- & Operating Software Motor Controller lokale Bedienung Zentral- taster RTS Funktechnologie
  • 12. 13 Tageslichtoptimierung und Kühllastreduzierung  Funktion: Sonnenstandsverfolgung  Beispiel: Media Tower Düsseldorf (Klimafassade) Solare Gewinne nutzen  Über Zeitprogramme, Sonnenautomatik im Winter, an Wochenenden & Feiertagen deaktivieren  Über Präsenzmelder Sonnenautomatik während Arbeitszeit für nicht belegte Räume deaktivieren  Überhitzung vermeiden, z.B. Schule:  Individuelle Steuerung während der Unterrichtszeit  Automatik aktivieren bei Abwesenheit Energiesparen durch Sonnenschutz Objekt ONIX in Lille (F) bis - 73% Lichtenergieverbrauch Nord Fassade
  • 13. 14  Lamellennachführung Beispiel: Fa. Zollner Sonnenstandsverfolgung
  • 14. 15  Funktion: Sonnenschutz deaktivieren für Büroräume, die im Schatten liegen Schlagschattensteuerung zur Tageslichtoptimierung Beispiel: Skygarden in München
  • 15. 17 TouchBuco für Zweckbau und Wohnanlagen Eine Sonnenschutzzentrale mit integrierter 7-Zoll Bedieneinheit  Vorteile vom TouchBuco  Komfortfunktionen  Energiesparmodi  Einfache Bedienung  Steuerung und Visualisierung  kompatibel mit animeo IB+  2 Varianten : 4 oder 8 Fassaden  Einfache Einstellung
  • 16. 18 Beispiel-Systemansicht für gewerbliche Gebäude Mehrere Zentralen mit einer zentralen Wetterstation Beispiele: Büro-Schiff in Nürnberg Hotel Charlie Chaplin in Vevey
  • 17. 19 Vom PDCA Konzept zur Baubranche Planung Steuerung Monitoring
  • 18. 20  Festlegung des Gebäudes / Trägerprodukte  Vorgabe der Grenzwerte für Wind  Auswahl der Sensoren  Vorgabe Bedienerergonomie  Festlegung Service Intervalle / Mail Adressen  Visualisierung Zustand Fassaden / Sensoren  Steuerung Fassaden / Gebäude  Einstellungen Sonne, Wind, Laufzeiten.....  Betriebsmode Standard, Performance....  Protokollierung Systemdaten / Fehler Animeo Operating Software : Einstellung & Monitoring
  • 19. 21 Vom PDCA Konzept zur Baubranche Planung Steuerung MonitoringOptimierung
  • 20. 22 Beispiel : Windüberwachung mit Windgutachten Optimierte Windüberwachung  Windrichtungsabhängige Windschwellenwerte -> reduzierte Windalarmzeit  Beispiel: IBM Ehingen ( Außenjalousien mit Windgrenzwerten von 10,5 bis 13,4 m/s) Fassade 3 ist für die Nordrichtung geschützt
  • 21. 24 24 Steuerung und Monitoring in Wohnanlagen TaHoma Box mit io Funktechnologie Intelligente Zentralsteuerung vom Haus über Internet
  • 22. 25 Smart Home Konzept mit io Funk Technologie
  • 25. 28 Die Basis Ihrer Haussteuerung TaHoma Box TaHoma Anwendungen
  • 26. 29 Prinzip der Energieverbrauchsmessung TaHoma Box Lokale oder Fernvisualisierung via Computer, Smartphone oder Tablette-PC ENERGIE EINSPARUNG Schaltschrank
  • 28. 31 Visualisierung der Energieverbrauch-Messungen • Visualisierte Verbrauchskurvendarstellung des Stromverbrauchs über verschiedene Zeiträume Strommesser
  • 29. 32 Visualisierung der Temperaturen im Haus Temperatursensor
  • 30. 33 Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit Objektberatung Zweckbau Philippe Deloison philippe.deloison@somfy.com mobile : 076 388 39 51 Objektberatung Wohnanlagen Daniel Bretscher daniel.bretscher@somfy.com mobile : 079 613 13 19