SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Webinar (Teil I – April 2012)
                                                                            Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                                                              und Smartphones mithilfe von Apps




Seite 1
14.10.2012                                                                                                                                          SQ
Georg Eck Geschäftsführer, Adobe Certified Expert, WebWorks University Coach | Adobe | WebWorks | SAP Visual Enterprise Author | Leximation | Tetra 4D
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                           und Smartphones mithilfe von Apps

     Agenda

      Erwartungen, Entwicklungen
      Zahlen – What happens in an Internet Minute?
      Workflow + Endgeräte – Vom Editieren bis zum Anwenden
      Lösungen
             » Cloud Computing – Adobe Creative Cloud
             » weitere Konzepte – Apps, Apps, Apps …
      Anforderungen, Überlegungen für Ihre Entscheidung
      Fazit, Links




Seite 2
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                             und Smartphones mithilfe von Apps

     Über Georg Eck
      Studium: GSO-Hochschule AE (1984 Dipl.Ing)
      Gründer und CEO … mehr als 20 Jahre Erfahrung
      Adobe und WebWorks Certified Expert


     Über SQUIDDS
      Adobe Silver Solution Partner und Certified Reseller
      Partner von SAP/Right Hemisphere, Tetra 4D und Acolada
      Affiliate und Platinum Partner von WebWorks – Central and Eastern Europe
      Experts in TechComm Workflows für Print- und Online Dokumentation
      Autoren, Experten für Projekte mit DITA-, 3D- und RichMedia Informationen


Seite 3
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                        und Smartphones mithilfe von Apps

     Referenzen (Auszug)
      Aastra
      AVL List
      Bihler Maschinenbau
      Bosch Sicherheitstechnik
      Deutsche Bundesbank, ~ Börse
      E.ON
      GMC-I Messtechnik
      MAN Diesel
      PriceWaterhouse
      Siemens
      Wacker Neuson …

Seite 4
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                    und Smartphones mithilfe von Apps

     Bedienung auf dem Touchscreen (PC, Tablet-PC und Smartphone)




                                                      Reverb + 3DVIA




Seite 5
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                  und Smartphones mithilfe von Apps

     WebWorks ePublisher REVERB + App




Seite 6
14.10.2012
Erwartungen, Entwicklungen




Seite 7
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                     und Smartphones mithilfe von Apps

     Erwartungen




Seite 8
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                           und Smartphones mithilfe von Apps

     Erwartungen: 3D-Objekte und Dokumentation auf mobilen Geräten
      Beispiel von Daussault mit Composer und 3DVIA




      Beispiel von SAP mit Visual Enterprise Author + PLM




Seite 9
14.10.2012
Zahlen
           What happens in an Internet Minute?




Seite 10
tekom F12- Vortrag KT1                                           Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                                                              und Smartphones mithilfe von Apps

         AAAA




   Seite 11
   14.10.2012

Quelle: Temple, Krystal: What Happens in an Internet Minute?, InsideScoop
Workflow + Endgeräte




Seite 12
Workflow Optimierung für den Redakteur
             The evolution of Technical Documentation - Webinar




Seite 13
14.10.2012
Lösungen




Seite 14
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                               und Smartphones mithilfe von Apps

     Cloud Computing   Adobe Creative Cloud




Seite 15
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                       und Smartphones mithilfe von Apps

     Adobe Digital Publishing Suite – Single Edition

      Adobe Folio – Sharing
       für den Review




      Adobe Folio – Publishing
       auf das iPad




Seite 16
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                           und Smartphones mithilfe von Apps

     Adobe Folio
      Magazine, Zeitung     Beispiele

      Schulbücher
      Trainingsunterlagen
      Arbeitsanweisung
      Handbücher
      …




Seite 17
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                    und Smartphones mithilfe von Apps

     eBook ePUB     Anwendungen
                     Romane
                     Schulbücher
                     Handbücher


                    Beispiele:




Seite 18
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                            und Smartphones mithilfe von Apps

   Lösungen für 3D-PDF
      Tetra4D oder SAP Visual Enterprise Author + Adobe FrameMaker
       + SQUIDDS Finalyser




     Wichtig: Adobe Reader – auf folgenden Plattformen:
     Windows, Linux, Solaris, Mac OS, iOS 5.1, Android, …
     Achtung: Bisher ist ein 3D-PDF nur auf der PC Windows Plattform anzeigbar.


Seite 19
14.10.2012
Weitere Konzepte




Seite 20
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                         und Smartphones mithilfe von Apps

     Weitere Konzepte
      AIR – auf folgenden Plattformen:
       Android, iOS, BlackBerry® Tablet OS, Samsung Smart TV-Geräte
      Multiscreen Format – REVERB – auf verschiedenen Browsern




Seite 21
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                   und Smartphones mithilfe von Apps

     WebWorks ePublisher Workflow to Multiscreen Format REVERB




              Reverb + Apps




Seite 22
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                    und Smartphones mithilfe von Apps

     Multiscreen Format REVERB | REVERB App (Online/Offline)




Seite 23
14.10.2012
Anforderungen, Überlegungen für Ihre
                                 Entscheidung




Seite 24
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                          und Smartphones mithilfe von Apps

   Formatentscheidung




Seite 25
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                           und Smartphones mithilfe von Apps

     Anforderungen, Überlegungen für Ihre Entscheidung

      Kommunikation zwischen Hersteller & Kunde mit DISQUS
      Google
      Facebook, Google+, Twitter
      Anzeige automatisch Multiscreen (Reverb, ePUB), gerätespezifisch,
       Orientierungen
      Zoom, Schriften anpassbar, Section 508




Seite 26
14.10.2012
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                            und Smartphones mithilfe von Apps

     Anforderungen, Überlegungen für Ihre Entscheidung (Forts.)

      TOC, Index, Suche, Favoriten
      kontextsensitive Hilfe (Smartphone-Help)
      Quellen: XML/DITA, Word, FrameMaker, InDesign oder Prozesse daraus
      Einbettung, Anzeige von RichMedia, PDF, 3D mit interner/externer App
      Online-/Offline-Verfügbarkeit versa Datenmenge versa Zugriffsschutz
      Update-Möglichkeiten, Bezahldienste …




Seite 27
14.10.2012
Fazit und Links




Seite 28
Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s
                                              und Smartphones mithilfe von Apps

   Fazit
      Tablet-PCs und Smartphones als ständig verfügbare
       Ein- und Ausgabegeräte erobern den Markt.
      Die Frage nach den am besten geeigneten Formaten für die Erstellung von
       Online-Ausgaben rückt zunehmend in den Vordergrund.
      Mithilfe von Apps lassen sich die Inhalte sowohl online als auch offline
       bereitstellen.


   WebSite, Informationen:
      http://www.adobe.com/products/creativecloud.html
      http://www.squidds.de/webworks
      http://www.WORKFLOWblog.de


Seite 29
14.10.2012
SQUIDDS®
People.Products.Passion. e.K.
Donaustrasse 36 | 90451 Nürnberg
Deutschland
Fon: +49 (0) 911 / 21 53 47 - 0
eMail: kontakt@squidds.de

twitter.com/squidds
xing.com/profile/Georg_Eck
facebook.com/eck.georg
linkedin.com/in/eckgeorg

www.squidds.de
www.finalyser.de
www.make-a-muffin.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Mobile Dokumentation auf Tablet-PCs und Smartphones mithilfe von Apps

2VizCon Event - Die interaktive Plattform für Messen- und Events
2VizCon Event - Die interaktive Plattform für Messen- und Events2VizCon Event - Die interaktive Plattform für Messen- und Events
2VizCon Event - Die interaktive Plattform für Messen- und Events
2VizCon GmbH
 
Webinar mobile
Webinar mobileWebinar mobile
Webinar mobilekovalenz
 
Parkraumbewirtschaftung mit Oracle ADF Mobile?
Parkraumbewirtschaftung mit Oracle ADF Mobile?Parkraumbewirtschaftung mit Oracle ADF Mobile?
Parkraumbewirtschaftung mit Oracle ADF Mobile?
enpit GmbH & Co. KG
 
Erstellung von mobilen cross-platform-Apps
Erstellung von mobilen cross-platform-AppsErstellung von mobilen cross-platform-Apps
Erstellung von mobilen cross-platform-Apps
Ralf Lütke
 
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Wolfram Nagel
 
Mobile - Gedanken zur App-Entwicklung
Mobile - Gedanken zur App-EntwicklungMobile - Gedanken zur App-Entwicklung
Mobile - Gedanken zur App-Entwicklungbrillux
 
Multichannel Application Development Best Practices
Multichannel Application Development Best PracticesMultichannel Application Development Best Practices
Multichannel Application Development Best Practices
Andreas Koop
 
Responsive design
Responsive designResponsive design
Responsive design
Thomas Bähr
 
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungenONE Schweiz
 
Vortrag zu Apps AppPlusMobile, Kreativamt Gladbeck
Vortrag zu Apps AppPlusMobile, Kreativamt GladbeckVortrag zu Apps AppPlusMobile, Kreativamt Gladbeck
Vortrag zu Apps AppPlusMobile, Kreativamt Gladbeck
AppPlusMobile.info
 
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
Rainer Stropek
 
Best Practices für Multi-Channel Application Development
Best Practices für Multi-Channel Application DevelopmentBest Practices für Multi-Channel Application Development
Best Practices für Multi-Channel Application Development
enpit GmbH & Co. KG
 
Top 10 Internet Trends 2004
Top 10 Internet Trends 2004Top 10 Internet Trends 2004
Top 10 Internet Trends 2004
Jürg Stuker
 
Zertifizierter projektmanager verfügbar
Zertifizierter projektmanager verfügbarZertifizierter projektmanager verfügbar
Zertifizierter projektmanager verfügbar
Datamatics Global Services GmbH
 
Key-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Key-Note: Publishing im Auf- und UmbruchKey-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Key-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Digicomp Academy AG
 
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
denkwerk GmbH
 
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
ETH-Bibliothek
 
Mobile Facts 2013: Apps & Websites
Mobile Facts 2013: Apps & WebsitesMobile Facts 2013: Apps & Websites
Mobile Facts 2013: Apps & Websites
Adrian Oggenfuss
 
Wünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiert
Wünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiertWünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiert
Wünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiert
Wünsch AG
 
Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Client 2015 Strategie Short Version V0.52Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Udo Schwartz
 

Ähnlich wie Mobile Dokumentation auf Tablet-PCs und Smartphones mithilfe von Apps (20)

2VizCon Event - Die interaktive Plattform für Messen- und Events
2VizCon Event - Die interaktive Plattform für Messen- und Events2VizCon Event - Die interaktive Plattform für Messen- und Events
2VizCon Event - Die interaktive Plattform für Messen- und Events
 
Webinar mobile
Webinar mobileWebinar mobile
Webinar mobile
 
Parkraumbewirtschaftung mit Oracle ADF Mobile?
Parkraumbewirtschaftung mit Oracle ADF Mobile?Parkraumbewirtschaftung mit Oracle ADF Mobile?
Parkraumbewirtschaftung mit Oracle ADF Mobile?
 
Erstellung von mobilen cross-platform-Apps
Erstellung von mobilen cross-platform-AppsErstellung von mobilen cross-platform-Apps
Erstellung von mobilen cross-platform-Apps
 
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
Multiscreen Experience (Mai 2012, IA Konferenz, Essen)
 
Mobile - Gedanken zur App-Entwicklung
Mobile - Gedanken zur App-EntwicklungMobile - Gedanken zur App-Entwicklung
Mobile - Gedanken zur App-Entwicklung
 
Multichannel Application Development Best Practices
Multichannel Application Development Best PracticesMultichannel Application Development Best Practices
Multichannel Application Development Best Practices
 
Responsive design
Responsive designResponsive design
Responsive design
 
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
10 do’s und dont’s der gestaltung mobiler anwendungen
 
Vortrag zu Apps AppPlusMobile, Kreativamt Gladbeck
Vortrag zu Apps AppPlusMobile, Kreativamt GladbeckVortrag zu Apps AppPlusMobile, Kreativamt Gladbeck
Vortrag zu Apps AppPlusMobile, Kreativamt Gladbeck
 
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
BASTA Spring 2018: User Interface, quo vadis? Überlebensstrategien eines Soft...
 
Best Practices für Multi-Channel Application Development
Best Practices für Multi-Channel Application DevelopmentBest Practices für Multi-Channel Application Development
Best Practices für Multi-Channel Application Development
 
Top 10 Internet Trends 2004
Top 10 Internet Trends 2004Top 10 Internet Trends 2004
Top 10 Internet Trends 2004
 
Zertifizierter projektmanager verfügbar
Zertifizierter projektmanager verfügbarZertifizierter projektmanager verfügbar
Zertifizierter projektmanager verfügbar
 
Key-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Key-Note: Publishing im Auf- und UmbruchKey-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
Key-Note: Publishing im Auf- und Umbruch
 
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
Size Matters. Responsive-Design-Lösungen mit denkwerk (2013)
 
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
Schulung – iPad für Studium und Arbeit (Einsteiger)
 
Mobile Facts 2013: Apps & Websites
Mobile Facts 2013: Apps & WebsitesMobile Facts 2013: Apps & Websites
Mobile Facts 2013: Apps & Websites
 
Wünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiert
Wünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiertWünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiert
Wünsch AG Vortrag mit der App ins Web oder wie man Notes modernisiert
 
Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Client 2015 Strategie Short Version V0.52Client 2015 Strategie Short Version V0.52
Client 2015 Strategie Short Version V0.52
 

Mehr von Georg Eck

MEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen DokumentationMEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
Georg Eck
 
Warum werden Webseiten in 2 Jahren unbedeutender und Apps wichtiger werden? (...
Warum werden Webseiten in 2 Jahren unbedeutender und Apps wichtiger werden? (...Warum werden Webseiten in 2 Jahren unbedeutender und Apps wichtiger werden? (...
Warum werden Webseiten in 2 Jahren unbedeutender und Apps wichtiger werden? (...
Georg Eck
 
Maschinen Visualisierung | TechComm GO MOBILE (#tekom15 #tcworld15)
Maschinen Visualisierung | TechComm GO MOBILE (#tekom15 #tcworld15)Maschinen Visualisierung | TechComm GO MOBILE (#tekom15 #tcworld15)
Maschinen Visualisierung | TechComm GO MOBILE (#tekom15 #tcworld15)
Georg Eck
 
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILETechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
Georg Eck
 
tekom regional: Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten
tekom regional: Technische Dokumentation auf mobilen Endgerätentekom regional: Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten
tekom regional: Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten
Georg Eck
 
3D-DAY in Friedrichshafen
3D-DAY in Friedrichshafen3D-DAY in Friedrichshafen
3D-DAY in Friedrichshafen
Georg Eck
 
WORKSHOP Autorensysteme 4.0
WORKSHOP Autorensysteme 4.0WORKSHOP Autorensysteme 4.0
WORKSHOP Autorensysteme 4.0
Georg Eck
 
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
Georg Eck
 
TERM CHECK LIGHT / PLUS / ENTERPRISE (tekom)
TERM CHECK LIGHT / PLUS / ENTERPRISE (tekom)TERM CHECK LIGHT / PLUS / ENTERPRISE (tekom)
TERM CHECK LIGHT / PLUS / ENTERPRISE (tekom)
Georg Eck
 
Responsive Publishing in der TechComm - zum Mitnehmen (MOB16)
Responsive Publishing in der TechComm- zum Mitnehmen (MOB16)Responsive Publishing in der TechComm- zum Mitnehmen (MOB16)
Responsive Publishing in der TechComm - zum Mitnehmen (MOB16)
Georg Eck
 
Showcase: Mobile Dokumentation - TechComm goes mobile
Showcase: Mobile Dokumentation - TechComm goes mobileShowcase: Mobile Dokumentation - TechComm goes mobile
Showcase: Mobile Dokumentation - TechComm goes mobile
Georg Eck
 
Publikationsstrategien im 21. Jahrhundert - Go Mobile (#tekom | TH-Nürnberg)
Publikationsstrategien im 21. Jahrhundert - Go Mobile (#tekom | TH-Nürnberg)Publikationsstrategien im 21. Jahrhundert - Go Mobile (#tekom | TH-Nürnberg)
Publikationsstrategien im 21. Jahrhundert - Go Mobile (#tekom | TH-Nürnberg)
Georg Eck
 
TechComm Responsive Publishing Suite | TechComm Mobile App 2.0
TechComm Responsive Publishing Suite | TechComm Mobile App 2.0TechComm Responsive Publishing Suite | TechComm Mobile App 2.0
TechComm Responsive Publishing Suite | TechComm Mobile App 2.0
Georg Eck
 
11. Kamingespräch | XML-Editoren | TERM CHECK
11. Kamingespräch | XML-Editoren | TERM CHECK11. Kamingespräch | XML-Editoren | TERM CHECK
11. Kamingespräch | XML-Editoren | TERM CHECK
Georg Eck
 
tekom/tcworld 2013 – T2: Einheitliche Terminologie in Technischer Dokumentation
tekom/tcworld 2013 – T2: Einheitliche Terminologie in Technischer Dokumentationtekom/tcworld 2013 – T2: Einheitliche Terminologie in Technischer Dokumentation
tekom/tcworld 2013 – T2: Einheitliche Terminologie in Technischer Dokumentation
Georg Eck
 
tekom/tcworld 2013 – T1: 3D-PDF-Tools von Tetra4D im Vergleich mit SAP VEA
tekom/tcworld 2013 – T1: 3D-PDF-Tools von Tetra4D im Vergleich mit SAP VEAtekom/tcworld 2013 – T1: 3D-PDF-Tools von Tetra4D im Vergleich mit SAP VEA
tekom/tcworld 2013 – T1: 3D-PDF-Tools von Tetra4D im Vergleich mit SAP VEA
Georg Eck
 
Terminologie PRÜFEN, MANAGEN und RECHERCHIEREN
Terminologie PRÜFEN, MANAGEN und RECHERCHIERENTerminologie PRÜFEN, MANAGEN und RECHERCHIEREN
Terminologie PRÜFEN, MANAGEN und RECHERCHIEREN
Georg Eck
 
Online-Hilfen für mobile Geräte - von der Planung bis zur Auslieferung
Online-Hilfen für mobile Geräte - von der Planung bis zur AuslieferungOnline-Hilfen für mobile Geräte - von der Planung bis zur Auslieferung
Online-Hilfen für mobile Geräte - von der Planung bis zur Auslieferung
Georg Eck
 
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECMRoadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Georg Eck
 
Finalyser – the PlugIn- and ExtendScript-Collection for FrameMaker 11
Finalyser – the PlugIn- and ExtendScript-Collection for FrameMaker 11Finalyser – the PlugIn- and ExtendScript-Collection for FrameMaker 11
Finalyser – the PlugIn- and ExtendScript-Collection for FrameMaker 11
Georg Eck
 

Mehr von Georg Eck (20)

MEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen DokumentationMEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
MEIKO - auf dem Weg zur mobilen Dokumentation
 
Warum werden Webseiten in 2 Jahren unbedeutender und Apps wichtiger werden? (...
Warum werden Webseiten in 2 Jahren unbedeutender und Apps wichtiger werden? (...Warum werden Webseiten in 2 Jahren unbedeutender und Apps wichtiger werden? (...
Warum werden Webseiten in 2 Jahren unbedeutender und Apps wichtiger werden? (...
 
Maschinen Visualisierung | TechComm GO MOBILE (#tekom15 #tcworld15)
Maschinen Visualisierung | TechComm GO MOBILE (#tekom15 #tcworld15)Maschinen Visualisierung | TechComm GO MOBILE (#tekom15 #tcworld15)
Maschinen Visualisierung | TechComm GO MOBILE (#tekom15 #tcworld15)
 
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILETechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
TechCommToGo + Kisters 3DVS | GO MOBILE
 
tekom regional: Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten
tekom regional: Technische Dokumentation auf mobilen Endgerätentekom regional: Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten
tekom regional: Technische Dokumentation auf mobilen Endgeräten
 
3D-DAY in Friedrichshafen
3D-DAY in Friedrichshafen3D-DAY in Friedrichshafen
3D-DAY in Friedrichshafen
 
WORKSHOP Autorensysteme 4.0
WORKSHOP Autorensysteme 4.0WORKSHOP Autorensysteme 4.0
WORKSHOP Autorensysteme 4.0
 
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
INFO10: Vom DITA Content zur mobilen Dokumentation (tekom f15)
 
TERM CHECK LIGHT / PLUS / ENTERPRISE (tekom)
TERM CHECK LIGHT / PLUS / ENTERPRISE (tekom)TERM CHECK LIGHT / PLUS / ENTERPRISE (tekom)
TERM CHECK LIGHT / PLUS / ENTERPRISE (tekom)
 
Responsive Publishing in der TechComm - zum Mitnehmen (MOB16)
Responsive Publishing in der TechComm- zum Mitnehmen (MOB16)Responsive Publishing in der TechComm- zum Mitnehmen (MOB16)
Responsive Publishing in der TechComm - zum Mitnehmen (MOB16)
 
Showcase: Mobile Dokumentation - TechComm goes mobile
Showcase: Mobile Dokumentation - TechComm goes mobileShowcase: Mobile Dokumentation - TechComm goes mobile
Showcase: Mobile Dokumentation - TechComm goes mobile
 
Publikationsstrategien im 21. Jahrhundert - Go Mobile (#tekom | TH-Nürnberg)
Publikationsstrategien im 21. Jahrhundert - Go Mobile (#tekom | TH-Nürnberg)Publikationsstrategien im 21. Jahrhundert - Go Mobile (#tekom | TH-Nürnberg)
Publikationsstrategien im 21. Jahrhundert - Go Mobile (#tekom | TH-Nürnberg)
 
TechComm Responsive Publishing Suite | TechComm Mobile App 2.0
TechComm Responsive Publishing Suite | TechComm Mobile App 2.0TechComm Responsive Publishing Suite | TechComm Mobile App 2.0
TechComm Responsive Publishing Suite | TechComm Mobile App 2.0
 
11. Kamingespräch | XML-Editoren | TERM CHECK
11. Kamingespräch | XML-Editoren | TERM CHECK11. Kamingespräch | XML-Editoren | TERM CHECK
11. Kamingespräch | XML-Editoren | TERM CHECK
 
tekom/tcworld 2013 – T2: Einheitliche Terminologie in Technischer Dokumentation
tekom/tcworld 2013 – T2: Einheitliche Terminologie in Technischer Dokumentationtekom/tcworld 2013 – T2: Einheitliche Terminologie in Technischer Dokumentation
tekom/tcworld 2013 – T2: Einheitliche Terminologie in Technischer Dokumentation
 
tekom/tcworld 2013 – T1: 3D-PDF-Tools von Tetra4D im Vergleich mit SAP VEA
tekom/tcworld 2013 – T1: 3D-PDF-Tools von Tetra4D im Vergleich mit SAP VEAtekom/tcworld 2013 – T1: 3D-PDF-Tools von Tetra4D im Vergleich mit SAP VEA
tekom/tcworld 2013 – T1: 3D-PDF-Tools von Tetra4D im Vergleich mit SAP VEA
 
Terminologie PRÜFEN, MANAGEN und RECHERCHIEREN
Terminologie PRÜFEN, MANAGEN und RECHERCHIERENTerminologie PRÜFEN, MANAGEN und RECHERCHIEREN
Terminologie PRÜFEN, MANAGEN und RECHERCHIEREN
 
Online-Hilfen für mobile Geräte - von der Planung bis zur Auslieferung
Online-Hilfen für mobile Geräte - von der Planung bis zur AuslieferungOnline-Hilfen für mobile Geräte - von der Planung bis zur Auslieferung
Online-Hilfen für mobile Geräte - von der Planung bis zur Auslieferung
 
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECMRoadmap - die Einführung eines CMS/ECM
Roadmap - die Einführung eines CMS/ECM
 
Finalyser – the PlugIn- and ExtendScript-Collection for FrameMaker 11
Finalyser – the PlugIn- and ExtendScript-Collection for FrameMaker 11Finalyser – the PlugIn- and ExtendScript-Collection for FrameMaker 11
Finalyser – the PlugIn- and ExtendScript-Collection for FrameMaker 11
 

Mobile Dokumentation auf Tablet-PCs und Smartphones mithilfe von Apps

  • 1. Webinar (Teil I – April 2012) Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Seite 1 14.10.2012 SQ Georg Eck Geschäftsführer, Adobe Certified Expert, WebWorks University Coach | Adobe | WebWorks | SAP Visual Enterprise Author | Leximation | Tetra 4D
  • 2. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Agenda  Erwartungen, Entwicklungen  Zahlen – What happens in an Internet Minute?  Workflow + Endgeräte – Vom Editieren bis zum Anwenden  Lösungen » Cloud Computing – Adobe Creative Cloud » weitere Konzepte – Apps, Apps, Apps …  Anforderungen, Überlegungen für Ihre Entscheidung  Fazit, Links Seite 2 14.10.2012
  • 3. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Über Georg Eck  Studium: GSO-Hochschule AE (1984 Dipl.Ing)  Gründer und CEO … mehr als 20 Jahre Erfahrung  Adobe und WebWorks Certified Expert Über SQUIDDS  Adobe Silver Solution Partner und Certified Reseller  Partner von SAP/Right Hemisphere, Tetra 4D und Acolada  Affiliate und Platinum Partner von WebWorks – Central and Eastern Europe  Experts in TechComm Workflows für Print- und Online Dokumentation  Autoren, Experten für Projekte mit DITA-, 3D- und RichMedia Informationen Seite 3 14.10.2012
  • 4. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Referenzen (Auszug)  Aastra  AVL List  Bihler Maschinenbau  Bosch Sicherheitstechnik  Deutsche Bundesbank, ~ Börse  E.ON  GMC-I Messtechnik  MAN Diesel  PriceWaterhouse  Siemens  Wacker Neuson … Seite 4 14.10.2012
  • 5. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Bedienung auf dem Touchscreen (PC, Tablet-PC und Smartphone) Reverb + 3DVIA Seite 5 14.10.2012
  • 6. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps WebWorks ePublisher REVERB + App Seite 6 14.10.2012
  • 8. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Erwartungen Seite 8 14.10.2012
  • 9. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Erwartungen: 3D-Objekte und Dokumentation auf mobilen Geräten  Beispiel von Daussault mit Composer und 3DVIA  Beispiel von SAP mit Visual Enterprise Author + PLM Seite 9 14.10.2012
  • 10. Zahlen What happens in an Internet Minute? Seite 10
  • 11. tekom F12- Vortrag KT1 Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps AAAA Seite 11 14.10.2012 Quelle: Temple, Krystal: What Happens in an Internet Minute?, InsideScoop
  • 13. Workflow Optimierung für den Redakteur The evolution of Technical Documentation - Webinar Seite 13 14.10.2012
  • 15. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Cloud Computing Adobe Creative Cloud Seite 15 14.10.2012
  • 16. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Adobe Digital Publishing Suite – Single Edition  Adobe Folio – Sharing für den Review  Adobe Folio – Publishing auf das iPad Seite 16 14.10.2012
  • 17. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Adobe Folio  Magazine, Zeitung Beispiele  Schulbücher  Trainingsunterlagen  Arbeitsanweisung  Handbücher  … Seite 17 14.10.2012
  • 18. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps eBook ePUB Anwendungen  Romane  Schulbücher  Handbücher Beispiele: Seite 18 14.10.2012
  • 19. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Lösungen für 3D-PDF  Tetra4D oder SAP Visual Enterprise Author + Adobe FrameMaker + SQUIDDS Finalyser Wichtig: Adobe Reader – auf folgenden Plattformen: Windows, Linux, Solaris, Mac OS, iOS 5.1, Android, … Achtung: Bisher ist ein 3D-PDF nur auf der PC Windows Plattform anzeigbar. Seite 19 14.10.2012
  • 21. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Weitere Konzepte  AIR – auf folgenden Plattformen: Android, iOS, BlackBerry® Tablet OS, Samsung Smart TV-Geräte  Multiscreen Format – REVERB – auf verschiedenen Browsern Seite 21 14.10.2012
  • 22. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps WebWorks ePublisher Workflow to Multiscreen Format REVERB Reverb + Apps Seite 22 14.10.2012
  • 23. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Multiscreen Format REVERB | REVERB App (Online/Offline) Seite 23 14.10.2012
  • 24. Anforderungen, Überlegungen für Ihre Entscheidung Seite 24
  • 25. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Formatentscheidung Seite 25 14.10.2012
  • 26. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Anforderungen, Überlegungen für Ihre Entscheidung  Kommunikation zwischen Hersteller & Kunde mit DISQUS  Google  Facebook, Google+, Twitter  Anzeige automatisch Multiscreen (Reverb, ePUB), gerätespezifisch, Orientierungen  Zoom, Schriften anpassbar, Section 508 Seite 26 14.10.2012
  • 27. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Anforderungen, Überlegungen für Ihre Entscheidung (Forts.)  TOC, Index, Suche, Favoriten  kontextsensitive Hilfe (Smartphone-Help)  Quellen: XML/DITA, Word, FrameMaker, InDesign oder Prozesse daraus  Einbettung, Anzeige von RichMedia, PDF, 3D mit interner/externer App  Online-/Offline-Verfügbarkeit versa Datenmenge versa Zugriffsschutz  Update-Möglichkeiten, Bezahldienste … Seite 27 14.10.2012
  • 29. Mobile Dokumentation auf Tablet-PC‘s und Smartphones mithilfe von Apps Fazit  Tablet-PCs und Smartphones als ständig verfügbare Ein- und Ausgabegeräte erobern den Markt.  Die Frage nach den am besten geeigneten Formaten für die Erstellung von Online-Ausgaben rückt zunehmend in den Vordergrund.  Mithilfe von Apps lassen sich die Inhalte sowohl online als auch offline bereitstellen. WebSite, Informationen:  http://www.adobe.com/products/creativecloud.html  http://www.squidds.de/webworks  http://www.WORKFLOWblog.de Seite 29 14.10.2012
  • 30. SQUIDDS® People.Products.Passion. e.K. Donaustrasse 36 | 90451 Nürnberg Deutschland Fon: +49 (0) 911 / 21 53 47 - 0 eMail: kontakt@squidds.de twitter.com/squidds xing.com/profile/Georg_Eck facebook.com/eck.georg linkedin.com/in/eckgeorg www.squidds.de www.finalyser.de www.make-a-muffin.de