SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Die Rolle der spanischen Monarchie heute Präsentation von Sonja Simmes
Spanien: -Hauptstadt:Madrid Sprachen:National=Spanisch,regional=Aranesisch, Baskisch, Galicisch, Katalanisch -Staatsform Spaniens:Parlamentarische Monarchie -Staatsoberhaupt:Durch Erbfolge eingesetzter Monarch -Jetziger Monarch:Juan Carlos der I. -Jetziger Regierungschef:Regierungspräsident José Luis Rodríguez Zapatero -Einwohnerzahl:Ca. 47 Mil.
Verfassung: Die Verfassung macht deutlich,dass der König kein Herrscher mit absoluter Macht ist,ihr unterstellt ist und nur als Staatsoberhaupt auftritt,dabei aber immer unpolitisch und neutral zu sein hat.Die Thronfolge wird vererbt,und folgt streng den Regeln der Erstgeburt.Das heißt,falls keine direkten Nachkommen oder Verwandte des Königs zu finden sind,bestimmt die Regierung die Thronfolge.Die Rolle des Königs besteht nur darin,das Volk seines Landes zu vertreten und als Symbol für dessen Beständigkeit und Einheit zu stehen.Er hat zudem noch die Möglichkeit Gesetze zu verkünden,die zwei Kammern einzuberufen oder aufzulösen und die Wahlen und Volksabstimmungen einzuberufen,und die Minister auf Vorschlag des Regierungspräsidenten zu ernennen.Der König kann keine eigenständigen politischen Entscheidungen fällen und muss all seine Handlungen ratifizieren lassen,das heißt,die Parlamente oder das Volk müssen zustimmen.
Die Königsfamilie Juan Carlos: -geboren:5.Januar 1938 -Derzeitiger König, -seit dem 22. November 1975 amtierend  -Enkel von Alfons dem 13,wurde 1948 von General Franco zum Thronfolger ernannt,und bestieg den Thron nach dessen Tod.
Sophia von Griechenland: (voller Name:S ophia Margarita Victoria Friederika Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg Hannover, Herzogin von Braunschweig-Lüneburg, Prinzessin von Griechenland und Dänemark ,  Königin von Spanien. Geboren:2. November 1938 Mutter von: Elena von Spanien, Christina von Spanien, Felipe von Spanien.
Elena Maria Isabel Dominica de Silos de Borbón y Grecia ,  20.Dezember 1963, heiratete: Jaime de Marichalar y Sáenz de Tejada, :Kinder: -Felipe (1998) -Victoria (2000) -Fehlgeburt in 2003 Trennung: -21.Januar 2010
Christina von Spanien: -geboren:13.Juni 1965 -Herzogin von Palma de Mallorca, -zweite Tochter von König Juan Carlos I. von Spanien und Sophia von Griechenland -Verheirate mit Iñaki Urdangarin, -Kinder:  Juan (1999) Pablo (2000) Miguel (2002) Irene(2005) Aufgaben:unterstützt eine Reihe von wohltätigen Organisationen in Spanien, Europa und Lateinamerika. So ist sie Präsident der Internationalen Stiftung für behinderte Segler.
Felipe von Spanien: Geboren:30.Januar 1968 -An 1. Stelle in der Thronfolge, -Fürst von Asturien,Girona Heiratete: -Letitzia Ortiz Rocasolano, -Kinder: Leonor (2005) Sofia(2007) Am 21.Januar 1977 wurden im folgende Titel verliehen: -Fürst von Asturien,Girona,Erbe der Krone von Aragon,Fürst von Viana,und noch 3 weitere
Pro und Contra einer Monarchie: Pro: -Regierungen werden in kurzen Zyklen neu gewählt,der Monarch ist wesentlich beständiger, -Das Volk hat ein stärkeres Nationalgefühl, -Die Königsfamilie repräsentiert das Volk in der Außenpolitik, -erfüllt das Bedürfniss nach Idealen, Contra: -zum Teil teure Staatsform,Beispiel 90 Mil.Pfund für die Sicherheit bei der Hochzeit von William und Kate, -Volk kann Monarch nicht direkt abwählen, -Großer Druck auf der Königsfamilie und allen Leuten die mit ihr zu tun haben,
Fazit: Meiner Meinung nach sind Monarchien heutzutage nicht mehr wirklich notwendig,und vor allem der Kostenpunkt spricht dagegen wenn man bedenkt,dass,wenn man alle Angestellten der Königsfamilie,alle Ausgaben in Form von Lebensunterhaltungskosten,Anreisen zu Staatsbesuchen,die Restauration der Gebäude,usw zusammenrechnet rund 90 Millionen Euro im Jahr auf Lasten der Steuerzahler anfangen.Bei einer Argumentation die gegen Monarchien ist,muss man zudem natürlich auch noch die Auswirkungen des ständigen Lebens in der Öffentlichkeit und die tägliche Medienbeobachtung auf die Mitglieder der Königsfamilie berücksichtigen.
 

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

712 supervision y liderazgo
712 supervision y liderazgo712 supervision y liderazgo
712 supervision y liderazgo
Juan Carlos Jara
 
Bioest1b
Bioest1bBioest1b
Bioest1b
lorentema
 
La Edad Media
La Edad MediaLa Edad Media
La Edad Media
LumyMeyer
 
Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0
Ne Gi
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Genereationengerechtigkeit (Kurzfassung)
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Genereationengerechtigkeit (Kurzfassung)Zukunftsuhr - Aufsatz zur Genereationengerechtigkeit (Kurzfassung)
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Genereationengerechtigkeit (Kurzfassung)
Barmenia Versicherungen
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Barmenia Versicherungen
 
Rechtliche Fallstricke in sozialen Medien
Rechtliche Fallstricke in sozialen MedienRechtliche Fallstricke in sozialen Medien
Rechtliche Fallstricke in sozialen Medien
Oliver_Staffelbach
 
Rasende Reporter Fabiola und Omar
Rasende Reporter Fabiola und OmarRasende Reporter Fabiola und Omar
Rasende Reporter Fabiola und Omar
LestatMayfair
 
Capacitacion fiscales 2013 sfv catamarca- sede lealtad y verticalidad justi...
Capacitacion fiscales 2013   sfv catamarca- sede lealtad y verticalidad justi...Capacitacion fiscales 2013   sfv catamarca- sede lealtad y verticalidad justi...
Capacitacion fiscales 2013 sfv catamarca- sede lealtad y verticalidad justi...
dip.andrada
 
Pbarrios
PbarriosPbarrios
Perfil Emprendeiinovador
Perfil EmprendeiinovadorPerfil Emprendeiinovador
Perfil Emprendeiinovador
Simón Rave
 
Circular informativa 10 2012 subida del iva
Circular informativa 10 2012 subida del ivaCircular informativa 10 2012 subida del iva
Circular informativa 10 2012 subida del iva
Raúl y Asociados Asesores
 
Digestivo
Digestivo Digestivo
Digestivo
daniel sanchez
 
Beneficios de la música
Beneficios de la músicaBeneficios de la música
Beneficios de la música
Julio Muller
 
Radlen in die Niederlanden (Berlin)
Radlen in die Niederlanden (Berlin)Radlen in die Niederlanden (Berlin)
Radlen in die Niederlanden (Berlin)
William Nederpelt
 
Barmenia Kompakt
Barmenia KompaktBarmenia Kompakt
Barmenia Kompakt
Barmenia Versicherungen
 

Andere mochten auch (18)

712 supervision y liderazgo
712 supervision y liderazgo712 supervision y liderazgo
712 supervision y liderazgo
 
Binder1
Binder1Binder1
Binder1
 
Bioest1b
Bioest1bBioest1b
Bioest1b
 
La Edad Media
La Edad MediaLa Edad Media
La Edad Media
 
Kultur 2.0
Kultur 2.0Kultur 2.0
Kultur 2.0
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Genereationengerechtigkeit (Kurzfassung)
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Genereationengerechtigkeit (Kurzfassung)Zukunftsuhr - Aufsatz zur Genereationengerechtigkeit (Kurzfassung)
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Genereationengerechtigkeit (Kurzfassung)
 
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur GenerationengerechtigkeitZukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
Zukunftsuhr - Aufsatz zur Generationengerechtigkeit
 
Rechtliche Fallstricke in sozialen Medien
Rechtliche Fallstricke in sozialen MedienRechtliche Fallstricke in sozialen Medien
Rechtliche Fallstricke in sozialen Medien
 
Rasende Reporter Fabiola und Omar
Rasende Reporter Fabiola und OmarRasende Reporter Fabiola und Omar
Rasende Reporter Fabiola und Omar
 
Capacitacion fiscales 2013 sfv catamarca- sede lealtad y verticalidad justi...
Capacitacion fiscales 2013   sfv catamarca- sede lealtad y verticalidad justi...Capacitacion fiscales 2013   sfv catamarca- sede lealtad y verticalidad justi...
Capacitacion fiscales 2013 sfv catamarca- sede lealtad y verticalidad justi...
 
Pbarrios
PbarriosPbarrios
Pbarrios
 
Perfil Emprendeiinovador
Perfil EmprendeiinovadorPerfil Emprendeiinovador
Perfil Emprendeiinovador
 
Circular informativa 10 2012 subida del iva
Circular informativa 10 2012 subida del ivaCircular informativa 10 2012 subida del iva
Circular informativa 10 2012 subida del iva
 
Digestivo
Digestivo Digestivo
Digestivo
 
Beneficios de la música
Beneficios de la músicaBeneficios de la música
Beneficios de la música
 
Dinnerware2
Dinnerware2Dinnerware2
Dinnerware2
 
Radlen in die Niederlanden (Berlin)
Radlen in die Niederlanden (Berlin)Radlen in die Niederlanden (Berlin)
Radlen in die Niederlanden (Berlin)
 
Barmenia Kompakt
Barmenia KompaktBarmenia Kompakt
Barmenia Kompakt
 

Spanienreferat

  • 1. Die Rolle der spanischen Monarchie heute Präsentation von Sonja Simmes
  • 2. Spanien: -Hauptstadt:Madrid Sprachen:National=Spanisch,regional=Aranesisch, Baskisch, Galicisch, Katalanisch -Staatsform Spaniens:Parlamentarische Monarchie -Staatsoberhaupt:Durch Erbfolge eingesetzter Monarch -Jetziger Monarch:Juan Carlos der I. -Jetziger Regierungschef:Regierungspräsident José Luis Rodríguez Zapatero -Einwohnerzahl:Ca. 47 Mil.
  • 3. Verfassung: Die Verfassung macht deutlich,dass der König kein Herrscher mit absoluter Macht ist,ihr unterstellt ist und nur als Staatsoberhaupt auftritt,dabei aber immer unpolitisch und neutral zu sein hat.Die Thronfolge wird vererbt,und folgt streng den Regeln der Erstgeburt.Das heißt,falls keine direkten Nachkommen oder Verwandte des Königs zu finden sind,bestimmt die Regierung die Thronfolge.Die Rolle des Königs besteht nur darin,das Volk seines Landes zu vertreten und als Symbol für dessen Beständigkeit und Einheit zu stehen.Er hat zudem noch die Möglichkeit Gesetze zu verkünden,die zwei Kammern einzuberufen oder aufzulösen und die Wahlen und Volksabstimmungen einzuberufen,und die Minister auf Vorschlag des Regierungspräsidenten zu ernennen.Der König kann keine eigenständigen politischen Entscheidungen fällen und muss all seine Handlungen ratifizieren lassen,das heißt,die Parlamente oder das Volk müssen zustimmen.
  • 4. Die Königsfamilie Juan Carlos: -geboren:5.Januar 1938 -Derzeitiger König, -seit dem 22. November 1975 amtierend -Enkel von Alfons dem 13,wurde 1948 von General Franco zum Thronfolger ernannt,und bestieg den Thron nach dessen Tod.
  • 5. Sophia von Griechenland: (voller Name:S ophia Margarita Victoria Friederika Schleswig-Holstein-Sonderburg-Glücksburg Hannover, Herzogin von Braunschweig-Lüneburg, Prinzessin von Griechenland und Dänemark , Königin von Spanien. Geboren:2. November 1938 Mutter von: Elena von Spanien, Christina von Spanien, Felipe von Spanien.
  • 6. Elena Maria Isabel Dominica de Silos de Borbón y Grecia , 20.Dezember 1963, heiratete: Jaime de Marichalar y Sáenz de Tejada, :Kinder: -Felipe (1998) -Victoria (2000) -Fehlgeburt in 2003 Trennung: -21.Januar 2010
  • 7. Christina von Spanien: -geboren:13.Juni 1965 -Herzogin von Palma de Mallorca, -zweite Tochter von König Juan Carlos I. von Spanien und Sophia von Griechenland -Verheirate mit Iñaki Urdangarin, -Kinder: Juan (1999) Pablo (2000) Miguel (2002) Irene(2005) Aufgaben:unterstützt eine Reihe von wohltätigen Organisationen in Spanien, Europa und Lateinamerika. So ist sie Präsident der Internationalen Stiftung für behinderte Segler.
  • 8. Felipe von Spanien: Geboren:30.Januar 1968 -An 1. Stelle in der Thronfolge, -Fürst von Asturien,Girona Heiratete: -Letitzia Ortiz Rocasolano, -Kinder: Leonor (2005) Sofia(2007) Am 21.Januar 1977 wurden im folgende Titel verliehen: -Fürst von Asturien,Girona,Erbe der Krone von Aragon,Fürst von Viana,und noch 3 weitere
  • 9. Pro und Contra einer Monarchie: Pro: -Regierungen werden in kurzen Zyklen neu gewählt,der Monarch ist wesentlich beständiger, -Das Volk hat ein stärkeres Nationalgefühl, -Die Königsfamilie repräsentiert das Volk in der Außenpolitik, -erfüllt das Bedürfniss nach Idealen, Contra: -zum Teil teure Staatsform,Beispiel 90 Mil.Pfund für die Sicherheit bei der Hochzeit von William und Kate, -Volk kann Monarch nicht direkt abwählen, -Großer Druck auf der Königsfamilie und allen Leuten die mit ihr zu tun haben,
  • 10. Fazit: Meiner Meinung nach sind Monarchien heutzutage nicht mehr wirklich notwendig,und vor allem der Kostenpunkt spricht dagegen wenn man bedenkt,dass,wenn man alle Angestellten der Königsfamilie,alle Ausgaben in Form von Lebensunterhaltungskosten,Anreisen zu Staatsbesuchen,die Restauration der Gebäude,usw zusammenrechnet rund 90 Millionen Euro im Jahr auf Lasten der Steuerzahler anfangen.Bei einer Argumentation die gegen Monarchien ist,muss man zudem natürlich auch noch die Auswirkungen des ständigen Lebens in der Öffentlichkeit und die tägliche Medienbeobachtung auf die Mitglieder der Königsfamilie berücksichtigen.
  • 11.