SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bachelor
Berufsbegleitend
Soziale Arbeit
DAS STUDIUM
Soziale Arbeit ist Praxis und Wissenschaft
zugleich. Im Rahmen des Bachelorstudiums
werden fundierte Lerninhalte vermittelt, um
Bildungs-, Entwicklungs- und Lösungsprozesse
für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen
zu ermöglichen.
Das berufsbegleitende Studium vermittelt theoriegeleitetes
Handlungswissen kombiniert mit praxisorientierten Methoden-
kompetenzen und forschungswissenschaftlichem Können. Hierzu
werden Anlässe der Sozialen Arbeit mittels verschiedener Wissen-
schaftsdisziplinen wie zum Beispiel Pädagogik, Soziologie, Recht,
Ethik, Migrationsforschung, Sozialmanagement oder Psychologie
analysiert und das entsprechende methodische Handwerkszeug
zu ihrer Bearbeitung vermittelt. Dazu gehört auch, gesellschaft-
liche Bedingungsfaktoren und ihre Wirkungen, soziale Probleme,
sozialen Wandel und die damit verbundene (Neu-)Gestaltung
sozialer Wirklichkeiten durch innovative Lösungen zu untersuchen
und zu erkennen.
Nach dem Bachelorstudium besteht die Möglichkeit, das berufs-
begleitende Masterstudium „Innovationsentwicklung im Social-
Profit-Sektor“ an der Fachhochschule Salzburg anzuschließen.
Mag.a
(FH) Martina Hauser
Bereichsleiterin Kinder- und
Jugendzentrum Lehen,
Verein Spektrum
„Das Studium vermittelt fundierte
Kenntnisse über unterschiedliche
Handlungsfelder, Zielgruppen und
Dienstleistungssysteme der Sozialen
Arbeit. Durch die Auseinanderset-
zung mit sozialen Entwicklungen
und Problemlagen aus einem
gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Blickwinkel lernen die
Studierenden über den Tellerrand hinauszublicken, vernetzt zu denken und
zu arbeiten.“
Fähigkeiten und Ausbildungsziele
Als AbsolventIn verfügen Sie über ein breites Wissensspektrum
auf internationalem Ausbildungsstandard. Ihre erworbenen Kom-
petenzen umfassen Bereiche, wie
RR Kenntnisse über grundlegende Begriffe, Theorien, Konzepte
und Strukturen der Sozialen Arbeit,
RR forschungsorientiertes Wissen und Kompetenzen
(Soziale Arbeit als Sozialarbeitswissenschaft),
RR sozialpolitisches und managementbezogenes Wissen,
RR die sozialrechtlichen Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeit,
RR die Soziale Arbeit als Handlungswissenschaft,
RR die Entstehung, Wirkung und Lösung sozialer Probleme,
RR Entwicklung der beruflichen Identität(en),
RR Wissenstransfer im Rahmen von Praktika in der Sozialen Arbeit.
Beste Job-Aussichten
Mit dem abgeschlossenen Bachelorstudium sind Sie befähigt, als
Sozialarbeiter/in tätig zu sein. Zu den Berufsfeldern gehören im
Sinne einer lebensweltorientierten Handlungslogik soziale Dienst-
leistungen im Bereich
RR der Kinder- und Jugendhilfe,
RR für Menschen mit Behinderungen,
RR der psychosozialen Versorgung und
RR für pflegebedürftigte Personen.
Diese gliedern sich in eine Vielzahl von Arbeitsfeldern, wie Soziale
Arbeit im Krankenhaus und Gesundheitswesen, Arbeit mit woh-
nungs- und obdachlosen Menschen, Frauen- und Männerarbeit,
Mädchen- und Jungenarbeit, Mütter- und Elternberatung, Hilfen
zur Erziehung, Altenbildungsarbeit und Altenpflege, Schuldnerbe-
ratung, betreutes Wohnen, arbeitsmarktorientierte Bildungsarbeit,
Krisenintervention, ambulante Rehabilitation, Migrations- und
Flüchtlingsarbeit, Suchtberatung, Rechtsberatung, Gefängnis-
sozialarbeit, Bewährungshilfe usw.
Grundlegende Orientierung des Studiums
Mag.a
(FH) Doris Mühlbauer, Absolventin
„Für mich war das Studium Soziale Arbeit an der FH Salzburg eine große Bereicherung!
Die vielfältigen Lehrinhalte stärkten meine persönliche Entwicklung und ermöglichen es
mir, im Arbeitsalltag professioneller agieren zu können. Außerdem bilden sich während
des Studiums starke Netzwerke, die in der beruflichen Praxis der Sozialen Arbeit sehr
hilfreich sind.“
Wissen
Das vermittelte theoretische und praktische Wissen schärft Ihren Blick:
RR für die Wirkungsweisen gesellschaftlicher Phänomene (Individuali-
sierung, Pluralisierung, sozialer Wandel, virtuelle Vernetzung,
Modernisierung, etc.),
RR auf soziale Gruppen und Milieus, um sie qualifiziert und lösungs-
orientiert zu gestalten und zu verändern,
RR für die Formung eines ganzheitlichen beruflichen Kompetenzprofils
(Fach-, Sozial-, Beziehungs-, Gesprächs- und Methodenkompetenz),
RR für einen lösungs- und ressourcenorientierten Umgang mit festgefah-
renen Situationen und Verhaltensweisen, stereotypen Vorstellungen,
Macht- und Abhängigkeitsgefügen,
RR für die Notwendigkeit und Möglichkeit von politischem Engagement,
sowohl als individuell-demokratische Überzeugung wie auch als
gesellschaftspolitisch-professionelle Aufgabe.
Methodenkoffer
Ein umfangreiches Angebot an unterschiedlichen Methoden der sozialen
Arbeit eröffnet Ihnen die Chance zu lernen:
RR wie durch professionell gestaltete Interaktionsprozesse zwischen-
menschliche Beziehungen würdevoll, gleichberechtigt und in ihrer
Vielfalt entstehen können,
RR wie Methoden der Sozialen Arbeit (z.B. Gesprächsführungs- und Mode-
rationstechniken, Konfliktlösung etc.) kontextgerecht eingesetzt werden,
RR welche Bedeutung biographische Erfahrungen und lebensgeschichtlich
erworbene Fähigkeiten der KlientInnen für die Auswahl entsprechender
Methoden und Interventionen haben,
RR wie Soziale Arbeit vom Ansatzpunkt des Individuums, der Gruppe oder
des Gemeinwesens aus gestaltet wird und wirkt.
Selbstreflexion
Ihre sozial-reflexiven Selbstkompetenzen werden in Kleingruppenarbeiten
und Gesprächen geschärft, um:
RR auf die komplexen Handlungsfelder, Aufgabenbereiche und Problem-
situationen der Profession vorzubereiten,
RR das Zusammenwirken zwischen Unterstützung, Hilfe und Kontrolle
professionell zu erfüllen.
RR die professionelle Gestaltung von Nähe- und Distanzverhältnissen im
Feld der Sozialen Arbeit lernen zu können,
RR zu analysieren, welche Bedeutung eigene biographische und lebensge-
schichtliche Erfahrungen und Ereignisse für das Agieren als Sozialarbei-
terIn haben.
Module und Vertiefungen
Das Bachelorstudium ist in fünf Makromodule geteilt. Im 4. und 5.
Semester entscheiden Sie sich für eine Vertiefung.
BachelorSozialeArbeit
Allgemeine Grundlagen
Ökonomische, sozialpolitische &
rechtliche Bezüge
Bezugswissenschaften
Handlungstheorien & Methoden
Vertiefungen:
RR Kindheit, Jugend und Familie
RR Soziale Ungleichheit und sozialer Raum
DER STUDIENPLAN
BACHELOR
ECTS = European Credit Transfer and Accumulation System
SWS = Semester-Wochen-Stunden
Der abgebildete Studienplan ist eine exemplarische Übersicht.
Den aktuellen detaillierten Studienplan finden Sie unter:
www.fh-salzburg.ac.at/soza
FH-Prof. Diplom-Pädagoge Diplom-Sozialwirt Dr. phil. Hendrik Reismann,
Studiengangsleiter
„Das Tätigkeitsfeld der Sozialen Arbeit ist vielfältig und abwechslungsreich.
Um den Herausforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, ist ein breites
Kompetenzprofil notwendig, in dem Theorie- und Methodenkompetenz mit einer
hohen Reflexionsfähigkeit kombiniert werden. Dies und der unmittelbare Kontakt
zu Menschen und ihren Lebensverhältnissen macht Soziale Arbeit so faszinierend.“
3. Semester
ECTS 30
(SWS 20)
Soziale Arbeit im Kontext von Social Profit Sektor und
Sozialwirtschaft
3 (2)
Organisation, Finanzierung und Management sozial-
wirtschaftlicher Einrichtungen
3 (2)
Zielorientierung und Evaluation 3 (2)
Rechtliche und sozialrechtliche Grundlagen 11 (8)
Gruppenbezogene und gemeinwesenorientierte Methoden 5 (2)
Professioneller Umgang mit belastenden Arbeitssituationen 3 (2)
Präsentation ausgewählter Handlungsfelder 1 2 (2)
2. Semester
ECTS 30
(SWS 20)
Neue Entwicklungen, Konzepte und Theorien 7 (4)
Disability u. Behinderung, Generationen u. Altern 3 (2)
Gender, Migration und Transkultur 3 (2)
Handlungstheorien der Sozialen Arbeit 4 (2)
Fallverstehen und Fallarbeit 4 (2)
Grundlagen der Kommunikation 3 (2)
Gesprächsführung und Beratung 4 (4)
Spezielle Problemstellungen im Beratungskontext 2 (2)
1. Semester
ECTS 30
(SWS 20)
Soziale Arbeit als Wissenschaft 4 (2)
Wissenschaftl. Arbeiten, Schreiben, Präsentieren 3 (2)
Der Wissenschaftsprozess und seine Methoden 3 (2)
Einführung in die Geschichte Sozialer Arbeit 3 (2)
Grundlegende Begriffe, Konzepte und Theorien 3 (2)
Symposium Ethik und Nachhaltigkeit 3 (2)
Sozialphilosophische u. wertebezogene Aspekte 3 (2)
Grundlagen und Dimensionen zu Diversity und
Intersektionalität
6 (4)
Gruppenprozesse verstehen und beeinflussen 2 (2)
4. Semester
ECTS 30
(SWS 16)
Einführung und Vertiefung in die
Sozialversicherungsrechtlichen Grundlagen
6 (4)
Sozialisation 4 (2)
Entwicklungspsychologie der Lebensalter 4 (2)
Erziehung und Bildung 4 (2)
Studienprojekt 1 3 (2)
Praxisreflexion 2 (2)
Präsentation ausgewählter Handlungsfelder 2 2 (2)
Bachelorarbeit 1 5 (0)
5. Semester
ECTS 30
(SWS 18)
Vertiefung „Kindheit, Jugend und Familie“:
Lebenslagen, Kinder- und Jugendschutz
6 (4)
Vertiefung „Soziale Ungleichheit und sozialer Raum“:
Soziale Schichtung, Einkommens- und Bildungsungleichheit,
Sozialraumorientierung als Konzept und Methode
6 (4)
Demokratie, Freiheit und Menschenrechte 2 (2)
Soziale Arbeit und Globalisierung 3 (2)
Grundlegende Konzepte von Sozialpolitik 3 (2)
Gesundheitsbezogenen Soziale Arbeit 2 (2)
Psychiatrie Basics - Psychische Störungen
und Suizidalität
3 (2)
Spiel- und Erlebnispädagogik 2 (2)
Begleitseminar zur Bachelorarbeit 2 9 (2)
6. Semester
ECTS 30
(SWS 12)
Vertiefung „Kindheit, Jugend und Familie“:
Sozialpädagogische Hilfen, behördliche Kinder- und
Jugendhilfe, Studienprojekt 2
8 (6)
Vertiefung „Soziale Ungleichheit und sozialer Raum“:
Politische Möglichkeiten und Implikationen, Methoden zur
Bearbeitung von sozialräumlichen Fragen und Ungleich-
heitsphänomenen, Studienprojekt 2
8 (6)
International Social Work 3 (2)
Krisenintervention und Psychotraumata 2 (2)
New Public Health –
Gesundheitsvorsorge, Förderung und Prävention
2 (2)
Praktikum 15 (0)
WO WISSEN WÄCHST
FACHHOCHSCHULE SALZBURG
Wissen braucht Nahrung! Moderne Studieninhalte, die wir laufend an die
Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft anpassen. Erfahrenes und
qualifiziertes Lehrpersonal aus Wissenschaft und Praxis, das eine Ausbildung
auf aktuellem Wissensstand garantiert und engagierte Forschungsteams, die
auch Impulsgeber für die Lehre sind. Gemeinsam mit der erstklassigen Aus-
stattung unserer Hörsäle und Labore bilden sie den optimalen Nährboden,
auf dem Ihr Wissen wachsen kann.
Wissen braucht Inspiration! Die beiden Standorte – Campus Urstein und
Campus Kuchl mit insgesamt 17 Bachelor- und 9 Masterstudiengängen –
befinden sich in einer der schönsten Gegenden der Welt. Ob Kunstfreunde,
Musikfans, Geschichtsinteressierte oder Architekturbegeisterte: In Salzburg
treffen historisches Erbe und Tradition auf moderne Lebenskultur. In Salzburg
trifft sich die Welt.
Campus Urstein
Der Studiengang befindet sich am Campus Urstein bei Puch. Der anspre-
chende Bau wurde im Jahr 2005 fertiggestellt und liegt mitten im Grünen,
in Nachbarschaft zum barocken Schloss Urstein und dem mittelalterlichen
Gutshof. Das moderne Gebäude mit seinem architektonisch markanten
„Kopf“, der Bibliothek, bietet ein ideales Umfeld für Ihr Studium. Von der
S-Bahn Station direkt am Campus erreichen Sie innerhalb kürzester Zeit das
Stadtzentrum von Salzburg.
Internationales
Sammeln Sie internationale Kontakte und Erfahrungen an einer unserer
120 Partnerhochschulen weltweit. Durch den globalen Wissensaustausch
gewinnen Sie nicht nur wertvolle Einblicke in andere Kulturen, sondern knüp-
fen auch neue Freundschaften. Das International Office der Fachhochschule
Salzburg unterstützt Sie bei der Organisation eines Auslandssemesters oder
-praktikums. Auch durch den Austausch mit unseren ausländischen Studie-
renden und GastprofessorInnen eignen Sie sich wichtige interkulturelle und
sprachliche Kompetenzen an.
Wohnen & Studieren
Wer Studieren und Wohnen verbinden möchte, dem stehen das Studenten-
wohnheim am Campus Urstein und das Studentenwohnheim Matador am
Campus Kuchl offen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an
www.studentenheim.at
Sport & Natur
Unser Sports Department bietet Ihnen jedes Semester ein vielfältiges
Programm an Kursen und Trainings. Als Studierende der Fachhochschule
Salzburg stehen Ihnen die Anlagen des nahe gelegenen Universitäts- und
Landessportzentrums in Rif zur Verfügung. Oder Sie nutzen die zahlreichen
Freizeitmöglichkeiten, die Ihnen die Umgebung bietet. Ob im Winter zum
Skifahren, Tourengehen oder Snowboarden, oder im Sommer zum Beach-
volleyball, Schwimmen, Segeln oder Klettern: Salzburgs Berge und Seen
liegen direkt vor der Haustür.
BEWERBUNG &
AUFNAHME
Eine Einrichtung von: Akkreditiert durch:
2015/04
Studienart: berufsbegleitend
Dauer: 6 Semester
Abschluss: Bachelor of Arts in Social Sciences (BA)
Studienplätze/Jahr: 50
Standort: Campus Urstein
Kosten: 363 Euro pro Semester + ÖH-Beitrag (ca. 19 Euro)
Weiterbildung: 4 Semester Masterstudiengang an der FH Salzburg
Zugangsvoraussetzungen
R	Allgemeine Hochschulreife (Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung) ODER
R	Studienberechtigungsprüfung für sozial- und wirtschaftswissenschaftliche oder
	 philosophisch-, kunst- und bildungswissenschaftliche Universitätsstudien ODER
R	Abschluss einer mindestens 3-jährigen berufsbildenden mittleren Fachschule für
	 Sozialberufe mit Zusatzprüfungen ODER
R	Deutsche Fachhochschulreife mit facheinschlägiger beruflicher Qualifikation
	 (z.B. SozialpädagogIn, ErzieherIn) mit Zusatzprüfungen ODER
R	Dreijähriges Studium an einer postsekundären Bildungseinrichtung ODER
R	Vergleichbare ausländische Zeugnisse
Aufnahmeverfahren
e Vollständige Online-Bewerbung auf der Website der FH Salzburg
	 unter http://www.fh-salzburg.ac.at/online-bewerbung
r Gruppengespräch
t Einzelgespräch
R	Aktuelle Termine und Fristen finden Sie auf unserer Website.
Weiterführende informationen
R	www.fh-salzburg.ac.at/soza
Kontakt
Fachhochschule Salzburg GmbH
Urstein Süd 1, 5412 Puch / Salzburg, Austria
T +43 (0)50 2211-1150
E office.soza@fh-salzburg.ac.at
Fotos:
SalzburgerLand Tourismus
Tourismus Salzburg
Fachhochschule Salzburg
Titelfotos:
123rf.com

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Las tics, el internet, y el estado del arte
Las tics, el internet, y el estado del arte Las tics, el internet, y el estado del arte
Las tics, el internet, y el estado del arte
Jorge Lopez
 
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg  BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
Fachhochschule Salzburg
 
Drilling Dashboard
Drilling DashboardDrilling Dashboard
Drilling Dashboard
Kevin Konopko
 
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: BachelorBetriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Fachhochschule Salzburg
 
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - BachelorRadiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Fachhochschule Salzburg
 
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal ProcessingMaster Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Fachhochschule Salzburg
 
Multimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Multimediatechnologie - Medieninformatik studierenMultimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Multimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Fachhochschule Salzburg
 
Traitement des données de télédétection
Traitement des données de télédétectionTraitement des données de télédétection
Traitement des données de télédétection
ddansine
 
Bachelor Hebammenstudium an der FH Salzburg
Bachelor Hebammenstudium an der FH SalzburgBachelor Hebammenstudium an der FH Salzburg
Bachelor Hebammenstudium an der FH Salzburg
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-ManagementBachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Fachhochschule Salzburg
 
Spotfire Bit Performance Analysis Tool - 2011 SEF
Spotfire Bit Performance Analysis Tool - 2011 SEFSpotfire Bit Performance Analysis Tool - 2011 SEF
Spotfire Bit Performance Analysis Tool - 2011 SEF
Kevin Konopko
 
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
 Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH... Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
Fachhochschule Salzburg
 

Andere mochten auch (12)

Las tics, el internet, y el estado del arte
Las tics, el internet, y el estado del arte Las tics, el internet, y el estado del arte
Las tics, el internet, y el estado del arte
 
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg  BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
BWL Master Studium an der Fachhochschule Salzburg
 
Drilling Dashboard
Drilling DashboardDrilling Dashboard
Drilling Dashboard
 
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: BachelorBetriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
Betriebswirtschaft studieren in Salzburg: Bachelor
 
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - BachelorRadiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
Radiotechnologie studieren in Salzburg - Bachelor
 
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal ProcessingMaster Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
Master Studiengang FH Salzburg: Applied Image and Signal Processing
 
Multimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Multimediatechnologie - Medieninformatik studierenMultimediatechnologie - Medieninformatik studieren
Multimediatechnologie - Medieninformatik studieren
 
Traitement des données de télédétection
Traitement des données de télédétectionTraitement des données de télédétection
Traitement des données de télédétection
 
Bachelor Hebammenstudium an der FH Salzburg
Bachelor Hebammenstudium an der FH SalzburgBachelor Hebammenstudium an der FH Salzburg
Bachelor Hebammenstudium an der FH Salzburg
 
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-ManagementBachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
Bachelor studieren an der FH Salzburg: Informationstechnik & System-Management
 
Spotfire Bit Performance Analysis Tool - 2011 SEF
Spotfire Bit Performance Analysis Tool - 2011 SEFSpotfire Bit Performance Analysis Tool - 2011 SEF
Spotfire Bit Performance Analysis Tool - 2011 SEF
 
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
 Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH... Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
Tourismus studieren in Salzburg: Innovation & Management im Tourismus der FH...
 

Ähnlich wie Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium Salzburg

Master Studium Soziale Innovation
Master Studium Soziale InnovationMaster Studium Soziale Innovation
Master Studium Soziale Innovation
Fachhochschule Salzburg
 
Soziale Arbeit (B.A.)
Soziale Arbeit (B.A.)Soziale Arbeit (B.A.)
Soziologie_Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-...
Soziologie_Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-...Soziologie_Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-...
Soziologie_Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-...
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Tertiäre Sozialisation: Sozialisation in Weiterbildung, Beruf und hohem Alter
Tertiäre Sozialisation: Sozialisation in Weiterbildung, Beruf und hohem Alter Tertiäre Sozialisation: Sozialisation in Weiterbildung, Beruf und hohem Alter
Tertiäre Sozialisation: Sozialisation in Weiterbildung, Beruf und hohem Alter
Sarina Pusteblume
 
Erziehungswissenschaft (B.A.)
Erziehungswissenschaft (B.A.)Erziehungswissenschaft (B.A.)
Gestaltung der digitalen Sozialen Arbeit
Gestaltung der digitalen Sozialen ArbeitGestaltung der digitalen Sozialen Arbeit
Gestaltung der digitalen Sozialen Arbeit
PR & Marketingleitung SERA-Institut
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH SalzburgBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Fachhochschule Salzburg
 
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur. Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
Benjamin Jörissen
 
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
Markus Gerstmann
 
Enhanced MOOCS_gmw14
Enhanced MOOCS_gmw14Enhanced MOOCS_gmw14
Enhanced MOOCS_gmw14
Tanja Jadin
 
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
DRK-Bildungswerk
 
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Markus Hill
 
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdfuwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
UniversittWittenHerd
 
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
Benjamin Jörissen
 
Kompetenzen von GeisteswissenschaftlerInnen und ihre Situation auf dem Arbei...
Kompetenzen von GeisteswissenschaftlerInnen und ihre Situation auf dem Arbei...Kompetenzen von GeisteswissenschaftlerInnen und ihre Situation auf dem Arbei...
Kompetenzen von GeisteswissenschaftlerInnen und ihre Situation auf dem Arbei...
Gianna Reich
 
BDS Vortrag auf der SOWI GO Messe Göttingen 2013
BDS Vortrag auf der SOWI GO Messe Göttingen 2013BDS Vortrag auf der SOWI GO Messe Göttingen 2013
BDS Vortrag auf der SOWI GO Messe Göttingen 2013
Fuhr Alfred
 
150323 document cadre vie et société
150323 document cadre vie et société150323 document cadre vie et société
150323 document cadre vie et société
Luxemburger Wort
 
150323 document cadre vie et société
150323 document cadre vie et société150323 document cadre vie et société
150323 document cadre vie et société
Luxemburger Wort
 

Ähnlich wie Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium Salzburg (20)

Master Studium Soziale Innovation
Master Studium Soziale InnovationMaster Studium Soziale Innovation
Master Studium Soziale Innovation
 
Soziale Arbeit (B.A.)
Soziale Arbeit (B.A.)Soziale Arbeit (B.A.)
Soziale Arbeit (B.A.)
 
Soziologie_Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-...
Soziologie_Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-...Soziologie_Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-...
Soziologie_Globale und Transnationale Soziologie an der Universität Duisburg-...
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Tertiäre Sozialisation: Sozialisation in Weiterbildung, Beruf und hohem Alter
Tertiäre Sozialisation: Sozialisation in Weiterbildung, Beruf und hohem Alter Tertiäre Sozialisation: Sozialisation in Weiterbildung, Beruf und hohem Alter
Tertiäre Sozialisation: Sozialisation in Weiterbildung, Beruf und hohem Alter
 
Erziehungswissenschaft (B.A.)
Erziehungswissenschaft (B.A.)Erziehungswissenschaft (B.A.)
Erziehungswissenschaft (B.A.)
 
Gestaltung der digitalen Sozialen Arbeit
Gestaltung der digitalen Sozialen ArbeitGestaltung der digitalen Sozialen Arbeit
Gestaltung der digitalen Sozialen Arbeit
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH SalzburgBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege FH Salzburg
 
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur. Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
 
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
2012 Bremen Karsten Speck schulsozialarbeit in bremen
 
Enhanced MOOCS_gmw14
Enhanced MOOCS_gmw14Enhanced MOOCS_gmw14
Enhanced MOOCS_gmw14
 
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
Inklusion konkret - Sozialwirtschaft Inklusiv
 
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
Auftakt - Lebenswege erkunden - Frankfurt 2018
 
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdfuwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
uwh-studiengangbroschuere-fruehjahr-2022.pdf
 
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
 
Kompetenzen von GeisteswissenschaftlerInnen und ihre Situation auf dem Arbei...
Kompetenzen von GeisteswissenschaftlerInnen und ihre Situation auf dem Arbei...Kompetenzen von GeisteswissenschaftlerInnen und ihre Situation auf dem Arbei...
Kompetenzen von GeisteswissenschaftlerInnen und ihre Situation auf dem Arbei...
 
psychologie_1_22.pptx
psychologie_1_22.pptxpsychologie_1_22.pptx
psychologie_1_22.pptx
 
BDS Vortrag auf der SOWI GO Messe Göttingen 2013
BDS Vortrag auf der SOWI GO Messe Göttingen 2013BDS Vortrag auf der SOWI GO Messe Göttingen 2013
BDS Vortrag auf der SOWI GO Messe Göttingen 2013
 
150323 document cadre vie et société
150323 document cadre vie et société150323 document cadre vie et société
150323 document cadre vie et société
 
150323 document cadre vie et société
150323 document cadre vie et société150323 document cadre vie et société
150323 document cadre vie et société
 

Mehr von Fachhochschule Salzburg

ISA Programm 2018
ISA Programm 2018ISA Programm 2018
ISA Programm 2018
Fachhochschule Salzburg
 
Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart CitiesMaster Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
Fachhochschule Salzburg
 
Master Studium MultiMediaArt
Master Studium MultiMediaArtMaster Studium MultiMediaArt
Master Studium MultiMediaArt
Fachhochschule Salzburg
 
Master Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-ManagementMaster Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-Management
Fachhochschule Salzburg
 
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftMaster Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Fachhochschule Salzburg
 
Master Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementMaster Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & Produktmanagement
Fachhochschule Salzburg
 
Master Studium Betriebswirtschaft
Master Studium BetriebswirtschaftMaster Studium Betriebswirtschaft
Master Studium Betriebswirtschaft
Fachhochschule Salzburg
 
Master Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal ProcessingMaster Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal Processing
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Smart Building
Bachelor Studium Smart BuildingBachelor Studium Smart Building
Bachelor Studium Smart Building
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium RadiologietechnologieBachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium Radiologietechnologie
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium PhysiotherapieBachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium Physiotherapie
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium OrthoptikBachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium Orthoptik
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & EntrepreneurshipBachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-ManagementBachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in TourismBachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusBachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & HolzbauBachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Hebammen
Bachelor Studium HebammenBachelor Studium Hebammen
Bachelor Studium Hebammen
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & KrankenpflegeBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Fachhochschule Salzburg
 
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementBachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
Fachhochschule Salzburg
 

Mehr von Fachhochschule Salzburg (20)

ISA Programm 2018
ISA Programm 2018ISA Programm 2018
ISA Programm 2018
 
Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart CitiesMaster Studium Smart Buildings in Smart Cities
Master Studium Smart Buildings in Smart Cities
 
Master Studium MultiMediaArt
Master Studium MultiMediaArtMaster Studium MultiMediaArt
Master Studium MultiMediaArt
 
Master Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-ManagementMaster Studium Informationstechnik & System-Management
Master Studium Informationstechnik & System-Management
 
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & HolzwirtschaftMaster Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
Master Studium Holztechnologie & Holzwirtschaft
 
Master Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & ProduktmanagementMaster Studium Design & Produktmanagement
Master Studium Design & Produktmanagement
 
Master Studium Betriebswirtschaft
Master Studium BetriebswirtschaftMaster Studium Betriebswirtschaft
Master Studium Betriebswirtschaft
 
Master Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal ProcessingMaster Studium Applied Image and Signal Processing
Master Studium Applied Image and Signal Processing
 
Bachelor Studium Smart Building
Bachelor Studium Smart BuildingBachelor Studium Smart Building
Bachelor Studium Smart Building
 
Bachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium RadiologietechnologieBachelor Studium Radiologietechnologie
Bachelor Studium Radiologietechnologie
 
Bachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium PhysiotherapieBachelor Studium Physiotherapie
Bachelor Studium Physiotherapie
 
Bachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium OrthoptikBachelor Studium Orthoptik
Bachelor Studium Orthoptik
 
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & EntrepreneurshipBachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
Bachelor Studium KMU-Management & Entrepreneurship
 
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-ManagementBachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
Bachelor Studium Informationstechnik- & System-Management
 
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in TourismBachelor Studium Innovation & Management in Tourism
Bachelor Studium Innovation & Management in Tourism
 
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im TourismusBachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
Bachelor Studium Innovation & Management im Tourismus
 
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & HolzbauBachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
Bachelor Studium Holztechnologie & Holzbau
 
Bachelor Studium Hebammen
Bachelor Studium HebammenBachelor Studium Hebammen
Bachelor Studium Hebammen
 
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & KrankenpflegeBachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
Bachelor Studium Gesundheits- & Krankenpflege
 
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & ProduktmanagementBachelor Studium Design & Produktmanagement
Bachelor Studium Design & Produktmanagement
 

Soziale Arbeit studieren - Bachelorstudium Salzburg

  • 2. DAS STUDIUM Soziale Arbeit ist Praxis und Wissenschaft zugleich. Im Rahmen des Bachelorstudiums werden fundierte Lerninhalte vermittelt, um Bildungs-, Entwicklungs- und Lösungsprozesse für Menschen in unterschiedlichen Lebenslagen zu ermöglichen. Das berufsbegleitende Studium vermittelt theoriegeleitetes Handlungswissen kombiniert mit praxisorientierten Methoden- kompetenzen und forschungswissenschaftlichem Können. Hierzu werden Anlässe der Sozialen Arbeit mittels verschiedener Wissen- schaftsdisziplinen wie zum Beispiel Pädagogik, Soziologie, Recht, Ethik, Migrationsforschung, Sozialmanagement oder Psychologie analysiert und das entsprechende methodische Handwerkszeug zu ihrer Bearbeitung vermittelt. Dazu gehört auch, gesellschaft- liche Bedingungsfaktoren und ihre Wirkungen, soziale Probleme, sozialen Wandel und die damit verbundene (Neu-)Gestaltung sozialer Wirklichkeiten durch innovative Lösungen zu untersuchen und zu erkennen. Nach dem Bachelorstudium besteht die Möglichkeit, das berufs- begleitende Masterstudium „Innovationsentwicklung im Social- Profit-Sektor“ an der Fachhochschule Salzburg anzuschließen. Mag.a (FH) Martina Hauser Bereichsleiterin Kinder- und Jugendzentrum Lehen, Verein Spektrum „Das Studium vermittelt fundierte Kenntnisse über unterschiedliche Handlungsfelder, Zielgruppen und Dienstleistungssysteme der Sozialen Arbeit. Durch die Auseinanderset- zung mit sozialen Entwicklungen und Problemlagen aus einem gesellschaftlichen, politischen und wirtschaftlichen Blickwinkel lernen die Studierenden über den Tellerrand hinauszublicken, vernetzt zu denken und zu arbeiten.“ Fähigkeiten und Ausbildungsziele Als AbsolventIn verfügen Sie über ein breites Wissensspektrum auf internationalem Ausbildungsstandard. Ihre erworbenen Kom- petenzen umfassen Bereiche, wie RR Kenntnisse über grundlegende Begriffe, Theorien, Konzepte und Strukturen der Sozialen Arbeit, RR forschungsorientiertes Wissen und Kompetenzen (Soziale Arbeit als Sozialarbeitswissenschaft), RR sozialpolitisches und managementbezogenes Wissen, RR die sozialrechtlichen Rahmenbedingungen der Sozialen Arbeit, RR die Soziale Arbeit als Handlungswissenschaft, RR die Entstehung, Wirkung und Lösung sozialer Probleme, RR Entwicklung der beruflichen Identität(en), RR Wissenstransfer im Rahmen von Praktika in der Sozialen Arbeit. Beste Job-Aussichten Mit dem abgeschlossenen Bachelorstudium sind Sie befähigt, als Sozialarbeiter/in tätig zu sein. Zu den Berufsfeldern gehören im Sinne einer lebensweltorientierten Handlungslogik soziale Dienst- leistungen im Bereich RR der Kinder- und Jugendhilfe, RR für Menschen mit Behinderungen, RR der psychosozialen Versorgung und RR für pflegebedürftigte Personen. Diese gliedern sich in eine Vielzahl von Arbeitsfeldern, wie Soziale Arbeit im Krankenhaus und Gesundheitswesen, Arbeit mit woh- nungs- und obdachlosen Menschen, Frauen- und Männerarbeit, Mädchen- und Jungenarbeit, Mütter- und Elternberatung, Hilfen zur Erziehung, Altenbildungsarbeit und Altenpflege, Schuldnerbe- ratung, betreutes Wohnen, arbeitsmarktorientierte Bildungsarbeit, Krisenintervention, ambulante Rehabilitation, Migrations- und Flüchtlingsarbeit, Suchtberatung, Rechtsberatung, Gefängnis- sozialarbeit, Bewährungshilfe usw.
  • 3. Grundlegende Orientierung des Studiums Mag.a (FH) Doris Mühlbauer, Absolventin „Für mich war das Studium Soziale Arbeit an der FH Salzburg eine große Bereicherung! Die vielfältigen Lehrinhalte stärkten meine persönliche Entwicklung und ermöglichen es mir, im Arbeitsalltag professioneller agieren zu können. Außerdem bilden sich während des Studiums starke Netzwerke, die in der beruflichen Praxis der Sozialen Arbeit sehr hilfreich sind.“ Wissen Das vermittelte theoretische und praktische Wissen schärft Ihren Blick: RR für die Wirkungsweisen gesellschaftlicher Phänomene (Individuali- sierung, Pluralisierung, sozialer Wandel, virtuelle Vernetzung, Modernisierung, etc.), RR auf soziale Gruppen und Milieus, um sie qualifiziert und lösungs- orientiert zu gestalten und zu verändern, RR für die Formung eines ganzheitlichen beruflichen Kompetenzprofils (Fach-, Sozial-, Beziehungs-, Gesprächs- und Methodenkompetenz), RR für einen lösungs- und ressourcenorientierten Umgang mit festgefah- renen Situationen und Verhaltensweisen, stereotypen Vorstellungen, Macht- und Abhängigkeitsgefügen, RR für die Notwendigkeit und Möglichkeit von politischem Engagement, sowohl als individuell-demokratische Überzeugung wie auch als gesellschaftspolitisch-professionelle Aufgabe. Methodenkoffer Ein umfangreiches Angebot an unterschiedlichen Methoden der sozialen Arbeit eröffnet Ihnen die Chance zu lernen: RR wie durch professionell gestaltete Interaktionsprozesse zwischen- menschliche Beziehungen würdevoll, gleichberechtigt und in ihrer Vielfalt entstehen können, RR wie Methoden der Sozialen Arbeit (z.B. Gesprächsführungs- und Mode- rationstechniken, Konfliktlösung etc.) kontextgerecht eingesetzt werden, RR welche Bedeutung biographische Erfahrungen und lebensgeschichtlich erworbene Fähigkeiten der KlientInnen für die Auswahl entsprechender Methoden und Interventionen haben, RR wie Soziale Arbeit vom Ansatzpunkt des Individuums, der Gruppe oder des Gemeinwesens aus gestaltet wird und wirkt. Selbstreflexion Ihre sozial-reflexiven Selbstkompetenzen werden in Kleingruppenarbeiten und Gesprächen geschärft, um: RR auf die komplexen Handlungsfelder, Aufgabenbereiche und Problem- situationen der Profession vorzubereiten, RR das Zusammenwirken zwischen Unterstützung, Hilfe und Kontrolle professionell zu erfüllen. RR die professionelle Gestaltung von Nähe- und Distanzverhältnissen im Feld der Sozialen Arbeit lernen zu können, RR zu analysieren, welche Bedeutung eigene biographische und lebensge- schichtliche Erfahrungen und Ereignisse für das Agieren als Sozialarbei- terIn haben. Module und Vertiefungen Das Bachelorstudium ist in fünf Makromodule geteilt. Im 4. und 5. Semester entscheiden Sie sich für eine Vertiefung. BachelorSozialeArbeit Allgemeine Grundlagen Ökonomische, sozialpolitische & rechtliche Bezüge Bezugswissenschaften Handlungstheorien & Methoden Vertiefungen: RR Kindheit, Jugend und Familie RR Soziale Ungleichheit und sozialer Raum
  • 4. DER STUDIENPLAN BACHELOR ECTS = European Credit Transfer and Accumulation System SWS = Semester-Wochen-Stunden Der abgebildete Studienplan ist eine exemplarische Übersicht. Den aktuellen detaillierten Studienplan finden Sie unter: www.fh-salzburg.ac.at/soza FH-Prof. Diplom-Pädagoge Diplom-Sozialwirt Dr. phil. Hendrik Reismann, Studiengangsleiter „Das Tätigkeitsfeld der Sozialen Arbeit ist vielfältig und abwechslungsreich. Um den Herausforderungen des Arbeitsalltags gerecht zu werden, ist ein breites Kompetenzprofil notwendig, in dem Theorie- und Methodenkompetenz mit einer hohen Reflexionsfähigkeit kombiniert werden. Dies und der unmittelbare Kontakt zu Menschen und ihren Lebensverhältnissen macht Soziale Arbeit so faszinierend.“ 3. Semester ECTS 30 (SWS 20) Soziale Arbeit im Kontext von Social Profit Sektor und Sozialwirtschaft 3 (2) Organisation, Finanzierung und Management sozial- wirtschaftlicher Einrichtungen 3 (2) Zielorientierung und Evaluation 3 (2) Rechtliche und sozialrechtliche Grundlagen 11 (8) Gruppenbezogene und gemeinwesenorientierte Methoden 5 (2) Professioneller Umgang mit belastenden Arbeitssituationen 3 (2) Präsentation ausgewählter Handlungsfelder 1 2 (2) 2. Semester ECTS 30 (SWS 20) Neue Entwicklungen, Konzepte und Theorien 7 (4) Disability u. Behinderung, Generationen u. Altern 3 (2) Gender, Migration und Transkultur 3 (2) Handlungstheorien der Sozialen Arbeit 4 (2) Fallverstehen und Fallarbeit 4 (2) Grundlagen der Kommunikation 3 (2) Gesprächsführung und Beratung 4 (4) Spezielle Problemstellungen im Beratungskontext 2 (2) 1. Semester ECTS 30 (SWS 20) Soziale Arbeit als Wissenschaft 4 (2) Wissenschaftl. Arbeiten, Schreiben, Präsentieren 3 (2) Der Wissenschaftsprozess und seine Methoden 3 (2) Einführung in die Geschichte Sozialer Arbeit 3 (2) Grundlegende Begriffe, Konzepte und Theorien 3 (2) Symposium Ethik und Nachhaltigkeit 3 (2) Sozialphilosophische u. wertebezogene Aspekte 3 (2) Grundlagen und Dimensionen zu Diversity und Intersektionalität 6 (4) Gruppenprozesse verstehen und beeinflussen 2 (2) 4. Semester ECTS 30 (SWS 16) Einführung und Vertiefung in die Sozialversicherungsrechtlichen Grundlagen 6 (4) Sozialisation 4 (2) Entwicklungspsychologie der Lebensalter 4 (2) Erziehung und Bildung 4 (2) Studienprojekt 1 3 (2) Praxisreflexion 2 (2) Präsentation ausgewählter Handlungsfelder 2 2 (2) Bachelorarbeit 1 5 (0) 5. Semester ECTS 30 (SWS 18) Vertiefung „Kindheit, Jugend und Familie“: Lebenslagen, Kinder- und Jugendschutz 6 (4) Vertiefung „Soziale Ungleichheit und sozialer Raum“: Soziale Schichtung, Einkommens- und Bildungsungleichheit, Sozialraumorientierung als Konzept und Methode 6 (4) Demokratie, Freiheit und Menschenrechte 2 (2) Soziale Arbeit und Globalisierung 3 (2) Grundlegende Konzepte von Sozialpolitik 3 (2) Gesundheitsbezogenen Soziale Arbeit 2 (2) Psychiatrie Basics - Psychische Störungen und Suizidalität 3 (2) Spiel- und Erlebnispädagogik 2 (2) Begleitseminar zur Bachelorarbeit 2 9 (2) 6. Semester ECTS 30 (SWS 12) Vertiefung „Kindheit, Jugend und Familie“: Sozialpädagogische Hilfen, behördliche Kinder- und Jugendhilfe, Studienprojekt 2 8 (6) Vertiefung „Soziale Ungleichheit und sozialer Raum“: Politische Möglichkeiten und Implikationen, Methoden zur Bearbeitung von sozialräumlichen Fragen und Ungleich- heitsphänomenen, Studienprojekt 2 8 (6) International Social Work 3 (2) Krisenintervention und Psychotraumata 2 (2) New Public Health – Gesundheitsvorsorge, Förderung und Prävention 2 (2) Praktikum 15 (0)
  • 5. WO WISSEN WÄCHST FACHHOCHSCHULE SALZBURG Wissen braucht Nahrung! Moderne Studieninhalte, die wir laufend an die Anforderungen von Wirtschaft und Gesellschaft anpassen. Erfahrenes und qualifiziertes Lehrpersonal aus Wissenschaft und Praxis, das eine Ausbildung auf aktuellem Wissensstand garantiert und engagierte Forschungsteams, die auch Impulsgeber für die Lehre sind. Gemeinsam mit der erstklassigen Aus- stattung unserer Hörsäle und Labore bilden sie den optimalen Nährboden, auf dem Ihr Wissen wachsen kann. Wissen braucht Inspiration! Die beiden Standorte – Campus Urstein und Campus Kuchl mit insgesamt 17 Bachelor- und 9 Masterstudiengängen – befinden sich in einer der schönsten Gegenden der Welt. Ob Kunstfreunde, Musikfans, Geschichtsinteressierte oder Architekturbegeisterte: In Salzburg treffen historisches Erbe und Tradition auf moderne Lebenskultur. In Salzburg trifft sich die Welt. Campus Urstein Der Studiengang befindet sich am Campus Urstein bei Puch. Der anspre- chende Bau wurde im Jahr 2005 fertiggestellt und liegt mitten im Grünen, in Nachbarschaft zum barocken Schloss Urstein und dem mittelalterlichen Gutshof. Das moderne Gebäude mit seinem architektonisch markanten „Kopf“, der Bibliothek, bietet ein ideales Umfeld für Ihr Studium. Von der S-Bahn Station direkt am Campus erreichen Sie innerhalb kürzester Zeit das Stadtzentrum von Salzburg. Internationales Sammeln Sie internationale Kontakte und Erfahrungen an einer unserer 120 Partnerhochschulen weltweit. Durch den globalen Wissensaustausch gewinnen Sie nicht nur wertvolle Einblicke in andere Kulturen, sondern knüp- fen auch neue Freundschaften. Das International Office der Fachhochschule Salzburg unterstützt Sie bei der Organisation eines Auslandssemesters oder -praktikums. Auch durch den Austausch mit unseren ausländischen Studie- renden und GastprofessorInnen eignen Sie sich wichtige interkulturelle und sprachliche Kompetenzen an. Wohnen & Studieren Wer Studieren und Wohnen verbinden möchte, dem stehen das Studenten- wohnheim am Campus Urstein und das Studentenwohnheim Matador am Campus Kuchl offen. Bei Bedarf wenden Sie sich bitte direkt an www.studentenheim.at Sport & Natur Unser Sports Department bietet Ihnen jedes Semester ein vielfältiges Programm an Kursen und Trainings. Als Studierende der Fachhochschule Salzburg stehen Ihnen die Anlagen des nahe gelegenen Universitäts- und Landessportzentrums in Rif zur Verfügung. Oder Sie nutzen die zahlreichen Freizeitmöglichkeiten, die Ihnen die Umgebung bietet. Ob im Winter zum Skifahren, Tourengehen oder Snowboarden, oder im Sommer zum Beach- volleyball, Schwimmen, Segeln oder Klettern: Salzburgs Berge und Seen liegen direkt vor der Haustür.
  • 6. BEWERBUNG & AUFNAHME Eine Einrichtung von: Akkreditiert durch: 2015/04 Studienart: berufsbegleitend Dauer: 6 Semester Abschluss: Bachelor of Arts in Social Sciences (BA) Studienplätze/Jahr: 50 Standort: Campus Urstein Kosten: 363 Euro pro Semester + ÖH-Beitrag (ca. 19 Euro) Weiterbildung: 4 Semester Masterstudiengang an der FH Salzburg Zugangsvoraussetzungen R Allgemeine Hochschulreife (Reifeprüfung, Berufsreifeprüfung) ODER R Studienberechtigungsprüfung für sozial- und wirtschaftswissenschaftliche oder philosophisch-, kunst- und bildungswissenschaftliche Universitätsstudien ODER R Abschluss einer mindestens 3-jährigen berufsbildenden mittleren Fachschule für Sozialberufe mit Zusatzprüfungen ODER R Deutsche Fachhochschulreife mit facheinschlägiger beruflicher Qualifikation (z.B. SozialpädagogIn, ErzieherIn) mit Zusatzprüfungen ODER R Dreijähriges Studium an einer postsekundären Bildungseinrichtung ODER R Vergleichbare ausländische Zeugnisse Aufnahmeverfahren e Vollständige Online-Bewerbung auf der Website der FH Salzburg unter http://www.fh-salzburg.ac.at/online-bewerbung r Gruppengespräch t Einzelgespräch R Aktuelle Termine und Fristen finden Sie auf unserer Website. Weiterführende informationen R www.fh-salzburg.ac.at/soza Kontakt Fachhochschule Salzburg GmbH Urstein Süd 1, 5412 Puch / Salzburg, Austria T +43 (0)50 2211-1150 E office.soza@fh-salzburg.ac.at Fotos: SalzburgerLand Tourismus Tourismus Salzburg Fachhochschule Salzburg Titelfotos: 123rf.com