SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
SOLON SOLbond Black / Blue•DE




                                         SOLON
                                         SOLbond Rail.
                                         PV-System für Trapez- und Sandwichdächer.




                                                  PV-Lösung aus rahmenlosen kristallinem Modul und
                                                  glasfaserverstärktem Schienensystem
                                                  Schnelle und einfache Montage
                                                  Geringe statische Belastung des Dachs – Systemgewicht unter 11 kg/m2
                                                  Hochwertiger Silikonkleber mit ausgezeichneter Witterungs- und
                                                  UV-Beständigkeit
                                                  Hoher Flächenwirkungsgrad: bis zu 155 Wp/m2




                                Made in Germany
Die leichte PV-Lösung für hohe Erträge.

SOLON SOLbond Rail ist die ideale PV-Lösung für alle gängigen Trapez- und Sandwichdächer. Zur

Montage wird eine Schiene aus glasfaserverstärktem Kunststoff direkt auf das Dach aufgebracht und

anschließend mit den rahmelosen SOLON-Modulen verklebt. Dank des geringen Systemgewichtes von

nur 11 kg/m2 eignet sich SOLON SOLbond Rail auch für Dächer mit geringer Traglastreserve.


Mehr Ertrag pro Quadratmeter.
 Höchste Flächenleistung von bis zu 155 Wp/m2
 Keine Verschattung durch Aufständerung, dadurch hohe
 Flächennutzung
 Optimale Selbstreinigung der rahmenlosen Module selbst bei
 geringer Dachneigung

                                                                      1
Innovatives Montagesystem.
                                                                                 2
 Schnelle und einfache Installation auch auf bestehenden Dächern
 Geringer Materialaufwand für die Unterkonstruktion (im Vergleich                            3
 zu herkömmlichen Systemen)
 Optimale Abdichtung der Bohrstellen durch Acryl-Klebepads                                                 4



Für einen dauerhaft sicheren Anlagenbetrieb.                        Einfache Installation.
 Keine Korrosion mit anderen Materialien                            1. Klebepads auf die Hochsicken aufbringen
 Geprüft nach DIN 1991-1-3 und -4                                   2. Kunststoff-Schiene auf Klebepads legen und mit dem Dach vernieten
 Gleichmäßige Verteilung der Last, dadurch Schonung des Daches      3. Klebepads auf die Schienen auftragen
 Ausdehnung des Dachs bei Temperaturschwankungen werden von         4. Kleberaupe auf Schiene auftragen, Module aufkleben – fertig!
 den Komponenten ausgeglichen


                                                                    SOLON-Vorteile:
                                                                          10 Jahre Produktgarantie 1)
                                                                          Bis zu 20 Jahre Gewährleistung auf die Klebung 2)
                                                                          5-stufige Leistungsgarantie für 25 Jahre 1)
                                                                          SOLON-Solarversicherung inklusive 3)
                                                                          Plus-Sortierung der Leistungsklassen (0 bis +4,99 Wp)
                                                                      1) Gemäß der SOLON Produkt- und Leistungsgarantie.
                                                                      2) Gemäß der SOLON SOLbond Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen.
                                                                         Nur bei von SOLON freigegebenen Dächern.
                                                                      3) Gilt für die Länder der Europäischen Union und die Schweiz.
SOLON SOLbond
Die leistungsstarken Systemkomponenten.

SOLON Black 280/12           Elektrische Daten – typisch (STC)
(monokristallin)             STC (Standard Test Conditions): 1.000 W/m², (25 ± 2)°C, AM 1,5 gemäß EN 60904-3
                             Nennleistung                 Pmax      310 Wp 1)    305 Wp 1)   300 Wp       295 Wp           290 Wp       285 Wp      280 Wp
                             Modulwirkungsgrad                      15,66 %      15,40 %     15,15 %      14,90 %          14,65 %      14,55 %     14,29 %
                             Nennspannung                 Umpp      36,43 V      36,22 V     36,00 V      35,80 V          35,60 V      35,40 V     35,20 V
                             Nennstrom                    Impp      8,55 A       8,45 A      8,36 A       8,26 A           8,16 A       8,06 A      7,96 A
                             Leerlaufspannung             UOC       45,24 V      44,98 V     44,77 V      44,50 V          44,23 V      43,96 V     43,69 V
                             Kurzschlussstrom             ISC       8,86 A       8,79 A      8,74 A       8,66 A           8,59 A       8,51 A      8,44 A
                             Maximale
                             Rückstrombelastbarkeit       IR        20 A         20 A        20 A         20 A             20 A         20 A        20 A
                             Maximale Systemspannung                1.000 V      1.000 V     1.000 V      1.000 V          1.000 V      1.000 V     1.000 V
                             Messtoleranz bezogen auf Pmax: ± 3 %
                             Reduktion des Wirkungsgrades von 1.000 W/m² auf 200 W/m²: < 4 %

                             Elektrische Daten – typisch (NOCT)
                             NOCT (Nominal Operating Cell Temperature): 800 W/m², NOCT, AM 1,5
                             Nennleistung                 Pmax      222 Wp       219 Wp      215 Wp       212 Wp           208 Wp       204 Wp      201 Wp
                             Nennspannung                 Umpp      32,65 V      32,47 V     32,27 V      32,09 V          31,91 V      31,73 V     31,55 V
                             Nennstrom                    Impp      6,81 A       6,74 A      6,67 A       6,59 A           6,52 A       6,44 A      6,36 A
                             Leerlaufspannung             UOC       40,89 V      40,65 V     40,46 V      40,22 V          39,98 V      39,73 V     39,49 V
                             Kurzschlussstrom             ISC       7,15 A       7,10 A      7,06 A       6,99 A           6,94 A       6,87 A      6,81 A

                             Thermische Daten
                             Tk der Leerlaufspannung                – 0,33 %/K
                             Tk des Kurzschlussstroms               0,04 %/K
                             Tk der Leistung                        – 0,43 %/K
                             NOCT (gemäß IEC 61215)                 48 °C ± 2 °C
                             Messtoleranz bezogen auf alle elektrischen Werte: ± 10 % (mit Ausnahme Pmax (STC) und NOCT)

SOLON Blue 270/12            Elektrische Daten – typisch (STC)
(polykristallin)             STC (Standard Test Conditions): 1.000 W/m², 25 °C ± 2 °C, AM 1,5 gemäß EN 60904-3
                             Nennleistung                 Pmax      300 Wp 1) 295 Wp       290 Wp     285 Wp     280 Wp        275 Wp     270 Wp     265 Wp
                             Modulwirkungsgrad                      15,15 %     14,90 %    14,65 %    14,39 %    14,29 %       14,04 %    13,78 %    13,53 %
                             Nennspannung                 Umpp      37,03 V     36,77 V    36,50 V    36,25 V    35,95 V       35,70 V    35,45 V    35,18 V
                             Nennstrom                    Impp      8,12 A      8,04 A     7,95 A     7,86 A     7,78 A        7,70 A     7,61 A     7,53 A
                             Leerlaufspannung             UOC       44,98 V     44,76 V    44,53 V    44,30 V    44,08 V       43,85 V    43,62 V    43,40 V
                             Kurzschlussstrom             ISC       8,46 A      8,39 A     8,33 A     8,27 A     8,20 A        8,14 A     8,08 A     8,02 A
                             Maximale
                             Rückstrombelastbarkeit       IR        20 A        20 A       20 A       20 A       20 A          20 A       20 A       20 A
                             Maximale Systemspannung                1.000 V     1.000 V    1.000 V    1.000 V    1.000 V       1.000 V    1.000 V    1.000 V
                             Messtoleranz bezogen auf Pmax: ± 3%
                             Reduktion des Wirkungsgrades von 1.000 W/m² auf 200 W/m²: < 5 %

                             Elektrische Daten – typisch (NOCT)
                             NOCT (Nominal Operating Cell Temperature): 800 W/m², NOCT, AM 1,5
                             Nennleistung                 Pmax      218 Wp      215 Wp     211 Wp     207 Wp     204 Wp        200 Wp     197 Wp     193 Wp
                             Nennspannung                 Umpp      33,70 V     33,46 V    33,22 V    32,99 V    32,72 V       32,49 V    32,26 V    32,01 V
                             Nennstrom                    Impp      6,48 A      6,42 A     6,36 A     6,29 A     6,23 A        6,16 A     6,09 A     6,03 A
                             Leerlaufspannung             UOC       41,07 V     40,87 V 40,66 V 40,45 V          40,25 V 40,04 V 39,83 V             39,63 V
                             Kurzschlussstrom             ISC       6,87 A      6,81 A     6,76 A     6,71 A     6,66 A        6,61 A     6,56 A     6,51 A

                             Thermische Daten
                             Tk der Leerlaufspannung                – 0,32 %/K
                             Tk des Kurzschlussstroms               0,05 %/K
                             Tk der Leistung                        – 0,41 %/K
                             NOCT (gemäß IEC 61215)                 46 °C ± 2 °C
                             Messtoleranz bezogen auf alle elektrischen Werte: ± 10 % (mit Ausnahme Pmax (STC) und NOCT)
                             1)
                                In limitierter Auflage auf Nachfrage verfügbar.
SOLON SOLbond
SOLON SOLbond· 11/11 · DE




                            SOLON Black 280/12 und SOLON Blue 270/12.
                             Mechanische Daten
                             Abmessung (L x B x H)               1.973 x 993 x 4,5 mm                                                      Zeichnung
                             Gewicht                             19,5 kg
                                                                                                                                                       993 ± 2
                             Anschlussdose                       1 Dose mit 3 Bypassdioden
                             Anschlusskabel                      Solarkabel, 1.000 mm Länge, 4 mm²,
                                                                 vorkonfektioniert mit MC4-kombinierbarem Stecker
                             Anwendungsklasse                    Application class A (nach IEC 61730)
                             Frontglas                           ESG-Weißglas, 3,2 mm
                             Solarzellen                         72 Zellen, mono- oder polykristallin Si 6.2˝ (156 x 156 mm)
                             Zelleinbettung                      EVA (Ethylen-Vinylacetat)




                                                                                                                                                                       1.973 ± 2
                             Rückseite                           Verbundfolie

                             Schiene aus glasfaserverstärktem Kunststoff
                             Material                            GFK (Klasse E23 nach DIN 13706)
                             Abmessung (L x B x H)               2.000 x 25 x 9,7 mm

                             Zulässige Betriebsbedingungen
                             Temperaturbereich                   –40 °C bis + 85 °C
                             Prüfbelastung                       Geprüft bis 5.400 Pa nach IEC 61215 (erweiterter Test)                                      444 ± 5               4,5




                                                                                                                                                                       38 ± 5
                             Hagelsicherheit                     Bis 25 mm Korndurchmesser und 83 km/h Aufschlaggeschwindigkeit

                             Einsatzbedingungen
                             Zulässige Dachneigung               3 – 15°
                             Mindestmaterialstärke
                             (Außenschale)                       0,5 mm
                             Statischer Nachweis (DIN 1055)      Tragwerkskonstruktion muss zusätzliche Lasterhöhung durch
                                                                 SOLbond Rail 11 kg/m2 zulassen

                             Garantien und Zertifizierungen
                             Produktgarantie                     10 Jahre 2)
                             Leistungsgarantie                   Garantierte Modulleistung von 95 % für 5 Jahre, 90 % für 10 Jahre,
                                                                 87 % für 15 Jahre, 83 % für 20 Jahre und 80 % für 25 Jahre 2)
                             Zulassungen und Zertifikate         IEC 61215 Edition II, IEC 61730 (inkl. Schutzklasse II),
                                                                 IEC 62716 (Ammoniakbeständigkeit), IEC 68-2-52 (Salznebelbeständigkeit)

                             Sikasil® SG-20
                             Gebindegröße                        300 ml/600 ml
                             Chemische Basis                     1-Komponenten-Silikon, feuchtigkeitshärtend
                             Vernetzungsart                      Neutral                                                                                                   Angaben in mm
                             Verarbeitung                        +5 °C bis +40 °C
                             Einsatz                             –40 °C bis +150 °C
                             Aushärtezeit                        6 Tage (bei 23 °C und 50 % Luftfeuchtigkeit)
                             Zulassungen und Zertifikate         Erfüllt Anforderungen nach EOTA ETAG 002, EN 13022, ASTM C 1184
                             Gewährleistung                      25 Jahre Gewährleistung auf die Klebung 3)

                            Dieses Datenblatt entspricht den Vorgaben der EN 50380:2003. Änderungen vorbehalten.
                            Elektrische Daten ohne Gewähr.
                            2) Gemäß der SOLON Produkt- und Leistungsgarantie.
                            3) Gemäß der SOLON SOLbond Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen.
                               Nur bei von SOLON freigegebenen Dächern.




                            SOLON SE                         Phone + 49 30 81879 - 0
                            Am Studio 16                     Fax    + 49 30 81879 - 9999                                                       Weitere Informationen zu SOLON-Produkten
                            12489 Berlin • Germany           E-Mail components@solon.com                                                       erhalten Sie unter www.solon.com

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Contaminación por el petróleo
Contaminación por el petróleoContaminación por el petróleo
Contaminación por el petróleo
sofibonggio
 
La reforma laboral.
La reforma laboral.La reforma laboral.
La reforma laboral.
Enric Alonso
 
¿Qué es ciencia?
¿Qué es ciencia?¿Qué es ciencia?
¿Qué es ciencia?
Patricia Sánchez Aguirre
 
Licitaciones
LicitacionesLicitaciones
Licitaciones
akitos10
 
Constancias de practica
Constancias de practicaConstancias de practica
Constancias de practica
Jorge Albert Beteta
 
Galpones chiloé
Galpones chiloéGalpones chiloé
Galpones chiloé
Guillermo Martinez
 
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalAngebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalBennoV23
 
La frutoterapia power point
La frutoterapia power  pointLa frutoterapia power  point
La frutoterapia power point
sergiohernandezcortez
 
Tourismus&medien 22.4.2015 thiller
Tourismus&medien 22.4.2015 thillerTourismus&medien 22.4.2015 thiller
Tourismus&medien 22.4.2015 thiller
Karin Thiller
 
20120621 Video in der Unternehmenskommunikation
20120621 Video in der Unternehmenskommunikation20120621 Video in der Unternehmenskommunikation
20120621 Video in der UnternehmenskommunikationKarin Thiller
 
Sesion pp-2.doc
Sesion  pp-2.docSesion  pp-2.doc
Susana presentacion de tics
Susana presentacion de ticsSusana presentacion de tics
Susana presentacion de tics
Nely Lozano
 
Kreativ kultur erleben
Kreativ kultur erlebenKreativ kultur erleben
Kreativ kultur erlebenFrizen2011
 
La frutoterapia
La frutoterapiaLa frutoterapia
La frutoterapia
sergiohernandezcortez
 
Manual win7.
Manual win7.Manual win7.
Pfe 2010 Lee Kien On Sophie
Pfe 2010 Lee Kien On SophiePfe 2010 Lee Kien On Sophie
Pfe 2010 Lee Kien On Sophiesophielko
 
Contaminación por petróleo
Contaminación por petróleoContaminación por petróleo
Contaminación por petróleo
sofibonggio
 

Andere mochten auch (20)

Contaminación por el petróleo
Contaminación por el petróleoContaminación por el petróleo
Contaminación por el petróleo
 
Tema 3
Tema 3Tema 3
Tema 3
 
La reforma laboral.
La reforma laboral.La reforma laboral.
La reforma laboral.
 
¿Qué es ciencia?
¿Qué es ciencia?¿Qué es ciencia?
¿Qué es ciencia?
 
Licitaciones
LicitacionesLicitaciones
Licitaciones
 
Constancias de practica
Constancias de practicaConstancias de practica
Constancias de practica
 
Galpones chiloé
Galpones chiloéGalpones chiloé
Galpones chiloé
 
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_finalAngebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
Angebot zertifikatsprogramm ws 12-13_final
 
La frutoterapia power point
La frutoterapia power  pointLa frutoterapia power  point
La frutoterapia power point
 
Tourismus&medien 22.4.2015 thiller
Tourismus&medien 22.4.2015 thillerTourismus&medien 22.4.2015 thiller
Tourismus&medien 22.4.2015 thiller
 
Tema 7
Tema 7Tema 7
Tema 7
 
20120621 Video in der Unternehmenskommunikation
20120621 Video in der Unternehmenskommunikation20120621 Video in der Unternehmenskommunikation
20120621 Video in der Unternehmenskommunikation
 
Sesion pp-2.doc
Sesion  pp-2.docSesion  pp-2.doc
Sesion pp-2.doc
 
Susana presentacion de tics
Susana presentacion de ticsSusana presentacion de tics
Susana presentacion de tics
 
Kreativ kultur erleben
Kreativ kultur erlebenKreativ kultur erleben
Kreativ kultur erleben
 
La frutoterapia
La frutoterapiaLa frutoterapia
La frutoterapia
 
Tema 2
Tema 2Tema 2
Tema 2
 
Manual win7.
Manual win7.Manual win7.
Manual win7.
 
Pfe 2010 Lee Kien On Sophie
Pfe 2010 Lee Kien On SophiePfe 2010 Lee Kien On Sophie
Pfe 2010 Lee Kien On Sophie
 
Contaminación por petróleo
Contaminación por petróleoContaminación por petróleo
Contaminación por petróleo
 

Ähnlich wie Solarenergie: SOLON SOLbond Rail. Die leichte Photovoltaik-Lösung für bestehende Trapez- und Sandwichdächer.

PIC SWITCHING THE SMART WAY
PIC SWITCHING THE SMART WAYPIC SWITCHING THE SMART WAY
PIC SWITCHING THE SMART WAY
PIC GmbH / PIC Group
 
AMO Spindle Encoder
AMO Spindle EncoderAMO Spindle Encoder
AMO Spindle Encoder
Electromate
 
100 +x Jahre Leistungsschalter
100 +x Jahre Leistungsschalter100 +x Jahre Leistungsschalter
100 +x Jahre Leistungsschalter
Detlev Hartenstein
 
Der Spannungsfall als Problemfall
Der Spannungsfall als ProblemfallDer Spannungsfall als Problemfall
Der Spannungsfall als Problemfall
DKI Deutsches Kupferinstitut
 
Skan ebeam System - Handout
Skan ebeam System - HandoutSkan ebeam System - Handout
Skan ebeam System - Handout
Comet AG - ebeam Technologies
 
Amo spindle encoder_catalog
Amo spindle encoder_catalogAmo spindle encoder_catalog
Amo spindle encoder_catalog
Electromate
 
Leitfaden test stromquelle[1]
Leitfaden test stromquelle[1]Leitfaden test stromquelle[1]
Leitfaden test stromquelle[1]
chrissoule72
 
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz -Leuchtsysteme & Handels GmbH
 
Smart Grids - Wieviel PV verträgt das Netz? Möglichkeiten zu Erhöhung der Dic...
Smart Grids - Wieviel PV verträgt das Netz? Möglichkeiten zu Erhöhung der Dic...Smart Grids - Wieviel PV verträgt das Netz? Möglichkeiten zu Erhöhung der Dic...
Smart Grids - Wieviel PV verträgt das Netz? Möglichkeiten zu Erhöhung der Dic...
Thearkvalais
 
Katalog Megger Messgeräte für Niederspannungsnetze 2017
Katalog Megger Messgeräte für Niederspannungsnetze 2017Katalog Megger Messgeräte für Niederspannungsnetze 2017
Katalog Megger Messgeräte für Niederspannungsnetze 2017
e-Marke Österreich
 
Smart act 1 German
Smart act 1 GermanSmart act 1 German
Smart act 1 German
Frank Schiere
 
Inkrementellen, programmierbaren Geber IQ58 / IP58 von Lika Electronic (deuts...
Inkrementellen, programmierbaren Geber IQ58 / IP58 von Lika Electronic (deuts...Inkrementellen, programmierbaren Geber IQ58 / IP58 von Lika Electronic (deuts...
Inkrementellen, programmierbaren Geber IQ58 / IP58 von Lika Electronic (deuts...
Lika Electronic
 
Strom von der sonne
Strom von der sonneStrom von der sonne
Strom von der sonneerhard renz
 
Salki aquaqlean produktliste-2015-de
Salki aquaqlean produktliste-2015-deSalki aquaqlean produktliste-2015-de
Salki aquaqlean produktliste-2015-de
Salki Qleaning Products
 
000000270142
000000270142000000270142
000000270142cobra92
 
163 pdfsam unlock-buchauszug
163 pdfsam unlock-buchauszug163 pdfsam unlock-buchauszug
163 pdfsam unlock-buchauszugdavetsbass
 
Smart trifase deuk fn
Smart trifase deuk fnSmart trifase deuk fn
Smart trifase deuk fn
POWERGEN SRL
 

Ähnlich wie Solarenergie: SOLON SOLbond Rail. Die leichte Photovoltaik-Lösung für bestehende Trapez- und Sandwichdächer. (20)

PIC SWITCHING THE SMART WAY
PIC SWITCHING THE SMART WAYPIC SWITCHING THE SMART WAY
PIC SWITCHING THE SMART WAY
 
AMO Spindle Encoder
AMO Spindle EncoderAMO Spindle Encoder
AMO Spindle Encoder
 
100 +x Jahre Leistungsschalter
100 +x Jahre Leistungsschalter100 +x Jahre Leistungsschalter
100 +x Jahre Leistungsschalter
 
Der Spannungsfall als Problemfall
Der Spannungsfall als ProblemfallDer Spannungsfall als Problemfall
Der Spannungsfall als Problemfall
 
4 510052
4 5100524 510052
4 510052
 
Skan ebeam System - Handout
Skan ebeam System - HandoutSkan ebeam System - Handout
Skan ebeam System - Handout
 
Amo spindle encoder_catalog
Amo spindle encoder_catalogAmo spindle encoder_catalog
Amo spindle encoder_catalog
 
Leitfaden test stromquelle[1]
Leitfaden test stromquelle[1]Leitfaden test stromquelle[1]
Leitfaden test stromquelle[1]
 
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
Batz Leuchtsysteme Katalog 2007
 
Smart Grids - Wieviel PV verträgt das Netz? Möglichkeiten zu Erhöhung der Dic...
Smart Grids - Wieviel PV verträgt das Netz? Möglichkeiten zu Erhöhung der Dic...Smart Grids - Wieviel PV verträgt das Netz? Möglichkeiten zu Erhöhung der Dic...
Smart Grids - Wieviel PV verträgt das Netz? Möglichkeiten zu Erhöhung der Dic...
 
Katalog Megger Messgeräte für Niederspannungsnetze 2017
Katalog Megger Messgeräte für Niederspannungsnetze 2017Katalog Megger Messgeräte für Niederspannungsnetze 2017
Katalog Megger Messgeräte für Niederspannungsnetze 2017
 
Smart act 1 German
Smart act 1 GermanSmart act 1 German
Smart act 1 German
 
Lbc 309941
Lbc 309941Lbc 309941
Lbc 309941
 
24V Haus Präsentation
24V Haus Präsentation24V Haus Präsentation
24V Haus Präsentation
 
Inkrementellen, programmierbaren Geber IQ58 / IP58 von Lika Electronic (deuts...
Inkrementellen, programmierbaren Geber IQ58 / IP58 von Lika Electronic (deuts...Inkrementellen, programmierbaren Geber IQ58 / IP58 von Lika Electronic (deuts...
Inkrementellen, programmierbaren Geber IQ58 / IP58 von Lika Electronic (deuts...
 
Strom von der sonne
Strom von der sonneStrom von der sonne
Strom von der sonne
 
Salki aquaqlean produktliste-2015-de
Salki aquaqlean produktliste-2015-deSalki aquaqlean produktliste-2015-de
Salki aquaqlean produktliste-2015-de
 
000000270142
000000270142000000270142
000000270142
 
163 pdfsam unlock-buchauszug
163 pdfsam unlock-buchauszug163 pdfsam unlock-buchauszug
163 pdfsam unlock-buchauszug
 
Smart trifase deuk fn
Smart trifase deuk fnSmart trifase deuk fn
Smart trifase deuk fn
 

Solarenergie: SOLON SOLbond Rail. Die leichte Photovoltaik-Lösung für bestehende Trapez- und Sandwichdächer.

  • 1. SOLON SOLbond Black / Blue•DE SOLON SOLbond Rail. PV-System für Trapez- und Sandwichdächer. PV-Lösung aus rahmenlosen kristallinem Modul und glasfaserverstärktem Schienensystem Schnelle und einfache Montage Geringe statische Belastung des Dachs – Systemgewicht unter 11 kg/m2 Hochwertiger Silikonkleber mit ausgezeichneter Witterungs- und UV-Beständigkeit Hoher Flächenwirkungsgrad: bis zu 155 Wp/m2 Made in Germany
  • 2. Die leichte PV-Lösung für hohe Erträge. SOLON SOLbond Rail ist die ideale PV-Lösung für alle gängigen Trapez- und Sandwichdächer. Zur Montage wird eine Schiene aus glasfaserverstärktem Kunststoff direkt auf das Dach aufgebracht und anschließend mit den rahmelosen SOLON-Modulen verklebt. Dank des geringen Systemgewichtes von nur 11 kg/m2 eignet sich SOLON SOLbond Rail auch für Dächer mit geringer Traglastreserve. Mehr Ertrag pro Quadratmeter. Höchste Flächenleistung von bis zu 155 Wp/m2 Keine Verschattung durch Aufständerung, dadurch hohe Flächennutzung Optimale Selbstreinigung der rahmenlosen Module selbst bei geringer Dachneigung 1 Innovatives Montagesystem. 2 Schnelle und einfache Installation auch auf bestehenden Dächern Geringer Materialaufwand für die Unterkonstruktion (im Vergleich 3 zu herkömmlichen Systemen) Optimale Abdichtung der Bohrstellen durch Acryl-Klebepads 4 Für einen dauerhaft sicheren Anlagenbetrieb. Einfache Installation. Keine Korrosion mit anderen Materialien 1. Klebepads auf die Hochsicken aufbringen Geprüft nach DIN 1991-1-3 und -4 2. Kunststoff-Schiene auf Klebepads legen und mit dem Dach vernieten Gleichmäßige Verteilung der Last, dadurch Schonung des Daches 3. Klebepads auf die Schienen auftragen Ausdehnung des Dachs bei Temperaturschwankungen werden von 4. Kleberaupe auf Schiene auftragen, Module aufkleben – fertig! den Komponenten ausgeglichen SOLON-Vorteile: 10 Jahre Produktgarantie 1) Bis zu 20 Jahre Gewährleistung auf die Klebung 2) 5-stufige Leistungsgarantie für 25 Jahre 1) SOLON-Solarversicherung inklusive 3) Plus-Sortierung der Leistungsklassen (0 bis +4,99 Wp) 1) Gemäß der SOLON Produkt- und Leistungsgarantie. 2) Gemäß der SOLON SOLbond Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen. Nur bei von SOLON freigegebenen Dächern. 3) Gilt für die Länder der Europäischen Union und die Schweiz.
  • 3. SOLON SOLbond Die leistungsstarken Systemkomponenten. SOLON Black 280/12 Elektrische Daten – typisch (STC) (monokristallin) STC (Standard Test Conditions): 1.000 W/m², (25 ± 2)°C, AM 1,5 gemäß EN 60904-3 Nennleistung Pmax 310 Wp 1) 305 Wp 1) 300 Wp 295 Wp 290 Wp 285 Wp 280 Wp Modulwirkungsgrad 15,66 % 15,40 % 15,15 % 14,90 % 14,65 % 14,55 % 14,29 % Nennspannung Umpp 36,43 V 36,22 V 36,00 V 35,80 V 35,60 V 35,40 V 35,20 V Nennstrom Impp 8,55 A 8,45 A 8,36 A 8,26 A 8,16 A 8,06 A 7,96 A Leerlaufspannung UOC 45,24 V 44,98 V 44,77 V 44,50 V 44,23 V 43,96 V 43,69 V Kurzschlussstrom ISC 8,86 A 8,79 A 8,74 A 8,66 A 8,59 A 8,51 A 8,44 A Maximale Rückstrombelastbarkeit IR 20 A 20 A 20 A 20 A 20 A 20 A 20 A Maximale Systemspannung 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V Messtoleranz bezogen auf Pmax: ± 3 % Reduktion des Wirkungsgrades von 1.000 W/m² auf 200 W/m²: < 4 % Elektrische Daten – typisch (NOCT) NOCT (Nominal Operating Cell Temperature): 800 W/m², NOCT, AM 1,5 Nennleistung Pmax 222 Wp 219 Wp 215 Wp 212 Wp 208 Wp 204 Wp 201 Wp Nennspannung Umpp 32,65 V 32,47 V 32,27 V 32,09 V 31,91 V 31,73 V 31,55 V Nennstrom Impp 6,81 A 6,74 A 6,67 A 6,59 A 6,52 A 6,44 A 6,36 A Leerlaufspannung UOC 40,89 V 40,65 V 40,46 V 40,22 V 39,98 V 39,73 V 39,49 V Kurzschlussstrom ISC 7,15 A 7,10 A 7,06 A 6,99 A 6,94 A 6,87 A 6,81 A Thermische Daten Tk der Leerlaufspannung – 0,33 %/K Tk des Kurzschlussstroms 0,04 %/K Tk der Leistung – 0,43 %/K NOCT (gemäß IEC 61215) 48 °C ± 2 °C Messtoleranz bezogen auf alle elektrischen Werte: ± 10 % (mit Ausnahme Pmax (STC) und NOCT) SOLON Blue 270/12 Elektrische Daten – typisch (STC) (polykristallin) STC (Standard Test Conditions): 1.000 W/m², 25 °C ± 2 °C, AM 1,5 gemäß EN 60904-3 Nennleistung Pmax 300 Wp 1) 295 Wp 290 Wp 285 Wp 280 Wp 275 Wp 270 Wp 265 Wp Modulwirkungsgrad 15,15 % 14,90 % 14,65 % 14,39 % 14,29 % 14,04 % 13,78 % 13,53 % Nennspannung Umpp 37,03 V 36,77 V 36,50 V 36,25 V 35,95 V 35,70 V 35,45 V 35,18 V Nennstrom Impp 8,12 A 8,04 A 7,95 A 7,86 A 7,78 A 7,70 A 7,61 A 7,53 A Leerlaufspannung UOC 44,98 V 44,76 V 44,53 V 44,30 V 44,08 V 43,85 V 43,62 V 43,40 V Kurzschlussstrom ISC 8,46 A 8,39 A 8,33 A 8,27 A 8,20 A 8,14 A 8,08 A 8,02 A Maximale Rückstrombelastbarkeit IR 20 A 20 A 20 A 20 A 20 A 20 A 20 A 20 A Maximale Systemspannung 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V 1.000 V Messtoleranz bezogen auf Pmax: ± 3% Reduktion des Wirkungsgrades von 1.000 W/m² auf 200 W/m²: < 5 % Elektrische Daten – typisch (NOCT) NOCT (Nominal Operating Cell Temperature): 800 W/m², NOCT, AM 1,5 Nennleistung Pmax 218 Wp 215 Wp 211 Wp 207 Wp 204 Wp 200 Wp 197 Wp 193 Wp Nennspannung Umpp 33,70 V 33,46 V 33,22 V 32,99 V 32,72 V 32,49 V 32,26 V 32,01 V Nennstrom Impp 6,48 A 6,42 A 6,36 A 6,29 A 6,23 A 6,16 A 6,09 A 6,03 A Leerlaufspannung UOC 41,07 V 40,87 V 40,66 V 40,45 V 40,25 V 40,04 V 39,83 V 39,63 V Kurzschlussstrom ISC 6,87 A 6,81 A 6,76 A 6,71 A 6,66 A 6,61 A 6,56 A 6,51 A Thermische Daten Tk der Leerlaufspannung – 0,32 %/K Tk des Kurzschlussstroms 0,05 %/K Tk der Leistung – 0,41 %/K NOCT (gemäß IEC 61215) 46 °C ± 2 °C Messtoleranz bezogen auf alle elektrischen Werte: ± 10 % (mit Ausnahme Pmax (STC) und NOCT) 1) In limitierter Auflage auf Nachfrage verfügbar.
  • 4. SOLON SOLbond SOLON SOLbond· 11/11 · DE SOLON Black 280/12 und SOLON Blue 270/12. Mechanische Daten Abmessung (L x B x H) 1.973 x 993 x 4,5 mm Zeichnung Gewicht 19,5 kg 993 ± 2 Anschlussdose 1 Dose mit 3 Bypassdioden Anschlusskabel Solarkabel, 1.000 mm Länge, 4 mm², vorkonfektioniert mit MC4-kombinierbarem Stecker Anwendungsklasse Application class A (nach IEC 61730) Frontglas ESG-Weißglas, 3,2 mm Solarzellen 72 Zellen, mono- oder polykristallin Si 6.2˝ (156 x 156 mm) Zelleinbettung EVA (Ethylen-Vinylacetat) 1.973 ± 2 Rückseite Verbundfolie Schiene aus glasfaserverstärktem Kunststoff Material GFK (Klasse E23 nach DIN 13706) Abmessung (L x B x H) 2.000 x 25 x 9,7 mm Zulässige Betriebsbedingungen Temperaturbereich –40 °C bis + 85 °C Prüfbelastung Geprüft bis 5.400 Pa nach IEC 61215 (erweiterter Test) 444 ± 5 4,5 38 ± 5 Hagelsicherheit Bis 25 mm Korndurchmesser und 83 km/h Aufschlaggeschwindigkeit Einsatzbedingungen Zulässige Dachneigung 3 – 15° Mindestmaterialstärke (Außenschale) 0,5 mm Statischer Nachweis (DIN 1055) Tragwerkskonstruktion muss zusätzliche Lasterhöhung durch SOLbond Rail 11 kg/m2 zulassen Garantien und Zertifizierungen Produktgarantie 10 Jahre 2) Leistungsgarantie Garantierte Modulleistung von 95 % für 5 Jahre, 90 % für 10 Jahre, 87 % für 15 Jahre, 83 % für 20 Jahre und 80 % für 25 Jahre 2) Zulassungen und Zertifikate IEC 61215 Edition II, IEC 61730 (inkl. Schutzklasse II), IEC 62716 (Ammoniakbeständigkeit), IEC 68-2-52 (Salznebelbeständigkeit) Sikasil® SG-20 Gebindegröße 300 ml/600 ml Chemische Basis 1-Komponenten-Silikon, feuchtigkeitshärtend Vernetzungsart Neutral Angaben in mm Verarbeitung +5 °C bis +40 °C Einsatz –40 °C bis +150 °C Aushärtezeit 6 Tage (bei 23 °C und 50 % Luftfeuchtigkeit) Zulassungen und Zertifikate Erfüllt Anforderungen nach EOTA ETAG 002, EN 13022, ASTM C 1184 Gewährleistung 25 Jahre Gewährleistung auf die Klebung 3) Dieses Datenblatt entspricht den Vorgaben der EN 50380:2003. Änderungen vorbehalten. Elektrische Daten ohne Gewähr. 2) Gemäß der SOLON Produkt- und Leistungsgarantie. 3) Gemäß der SOLON SOLbond Gewährleistungs- und Garantiebestimmungen. Nur bei von SOLON freigegebenen Dächern. SOLON SE Phone + 49 30 81879 - 0 Am Studio 16 Fax + 49 30 81879 - 9999 Weitere Informationen zu SOLON-Produkten 12489 Berlin • Germany E-Mail components@solon.com erhalten Sie unter www.solon.com