SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Social-Media Strategie
Workshop
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Irrtümer
Wir machen einfach mal eine Facebook-Seite.
Wir nehmen unsere Werbeaussagen, Produkt- und Dienstleistungs-
beschreibungen, Nutzen-Botschaften und verbreiten diese auf
unserer Facebook-Seite und der Werbeerfolg wird sich einstellen.
Wenn uns jemand kritisiert, löschen wir den Eintrag einfach.
Social-Media ist das Allheilmittel – offline Marketing ist tot.
Social Media Marketing wird nur durch die
Marke/das Unternehmen durchgeführt –
ich bin nur Privatperson.
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Die neue Wirtschaft
Die Währung in der neuen Wirtschaft ist Vertrauen.
Zug statt Druck!
Menschen, Plätze und Räume!
Demokratisierung von Einfluss!
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Social Media ist nicht nur Marketing …
• Verkaufs-Strategien
• Produktmanagement Strategien
• Support/Service Strategien
• Marketing/PR Strategien
• Logistik Strategien
• Personal Strategien
• die neue Kunden-Erlebnis-Strategie
… Social Media ist eine vollständige Geschäftsstrategie!
… funktionsübergreifendes Engagement!
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Das neue Geschäfts-Engagement-Modell
• Kaufentscheidungen werden nicht mehr
nur durch Marketing beeinflusst
• Weiterempfehlungen passieren auf
verschiedenen Wegen (innerhalb von
Organisationen, bestehende Kunden,
Interessenten, Partner, …
• Ein auf Weiterempfehlung basierender Geschäftserfolg
basiert auf einem positiven Kunden-Erlebnis, welches über die
eigentliche Einkaufserfahrung hinaus geht.
• Nur ein Social-Media-Team, das engagiert ist, während der
Rest des Unternehmens „business as usual“ betreibt, ist zu
wenig!!!
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Die 10 Gebote des Social Media Marketings
• Zuhören lernen
• Kritik ernst nehmen
• Offene und ehrliche Kommunikation
• Flexibilität
• Ausdauer zeigen
• Schnelligkeit
• Probleme lösen
• Individualisierung von Produkten
• Belohnung
• Vermeidung von klassischem Marketing
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Social Media auf den Punkt gebracht
• Bei Social Media geht es um „sozial“, nicht um „Medien“ –
die Medien sind wir Menschen und die Netzwerke, die wir
nutzen – KEINE INFORMATIONSMEDIEN!
• Es braucht echte Zusammenarbeit von Abteilungen, alte
Mauern nieder zu reißen – die ganze Organisation wird
wörtlich „sozial“.
• Nur ein funktionsübergreifendes Engagement führt letztlich
zu einem besseren Kunden-Erlebnis.
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Was ist anders am Marketing im Social Web?
• Von Anwendern erstellte Inhalte
• Von der Promotion zur Verbreitung
• Von der Führung zur Ermöglichung von Konversationen!
Anwender unterstützen!
• Erwarte nicht immer die Entscheidungsträger, erwarte die
Beeinflusser der Entscheider.
• Vermarkte nicht an dein Publikum – engagiere dich mit Leuten,
die dir helfen können die Botschaft zu übermitteln.
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Social-Media Marketing Struktur
1. Monitoring & Markt Intelligenz
2. Programm Ko-Kreation
3. Plattform für öffentliche Kommunikation
4. Programm Taktiken
5. Verbreitungs-Strategie
6. Anerkennung und Belohnung
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
1. Monitoring & Markt-Intelligenz
• Verstehe die Bedürfnisse und
Herausforderungen deiner
Märkte (24/7 im Hör-Modus)
• Stelle Marktdaten als Service
für Teams aus dem Verkauf,
Kundenservice, Produkt-
management, Logistik,
HR, … zur Verfügung
• Mach es zur Gewohnheit auf
Informationen zu reagieren, auf
du die triffst (intern & extern)
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
2. Programm Ko-Kreation
• Habe eine Beziehung zu
deinen Kunden
• Baue ein Marketing-Berater-
Team deiner Kunden auf
• Das Marketing-Programm
gehört deinen Kunden
• Binde deine Kunden in alle
Kommunikationsmaßnahmen,
Events, Initiativen, Kampagnen
ein (auch im Offline-Bereich)
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
3. Plattform für öffentliche Kommunikation
• Stelle die Bühne zur Verfügung
• Facebook, LinkedIn, Xing, …
Gruppen
• Twitter Hashtags
• Nicht verkaufen, aber
anwesend und hilfreich sein
• Stelle Experten deines
Produkts vor, die nicht dein
Logo auf der Visitenkarte
haben
• Social Marketing ist
Konversationen zu
unterstützen!
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
4. Programm Taktiken
• Inspiriert durch Kunden-Input
• Programm-Elemente die
ermutigen sie zu teilen
(Wettbewerbe, Reputations-
Modelle)
• Sei einzigartig, kreativ und
authentisch
• Sei unterhaltsam, interessant
und schmeiße mehr „Partys“!
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
5. Verbreitungs-Strategie
• Verbreite, was die Kunden sagen
• Poste Inhalte der Kunden auf deine Seite
• Re-Tweete deren Tweets
• Markiere alle ihre Inhalte
• Lass‘ deine Freunde das selbe tun
• Motiviere Partnerunternehmen es auch zu tun
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
6. Anerkennung und Belohnung
• Nicht bezahlen aber Engagement
wertschätzen
• Promote deren Kompetenz, Wissen
• Wall of fame
• Experten-Titel
• Badges für deren Seiten/Blogs
• Beeinflusser-Event
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Wie starte ich in die Social Media Welt?
• Gib deinem Handeln einen Zweck (einen anderen als
Verkaufen)
• Verbindungen, Konversationen, Austausch von
Erfahrungen  alle Freunde einladen
• Dankes-Nachrichten!
• Suche Gruppen mit interessanten Themen und/oder
interessanten Personen (Beitreten und lernen  nicht
verkaufen)
• Lerne Menschen kennen und verbinde dich mit ihnen
• Veröffentliche interessante Inhalte (Texte, Bilder,
Videos, Audios,…)
• Beantworte Fragen
• Plötzlich stellst du fest, dass du weiter empfohlen wirst.
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Profile
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Social Media Profil
• Verwende das selbe Foto auf allen Plattformen –
es ist DEIN Logo!
• Verlinke deine Profile z.B. Hinweis auf Facebook
auf dein Twitter-Profil
• Führe immer deinen echten Namen an – Spitz-
oder Phantasie-Namen führen zu Vertrauensverlust
• Führe in deiner Biographie (Über mich) berufliche
und private Dinge über dich an
• Verwende in allen Netzwerken die selbe Biographie
• Bereite alle Aktivitäten so auf, dass sie für Freunde
und Kunden interessant sind
• Achte darauf, dass dein Profil vollständig ist und offene
Bereiche hat
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Sei sozial – tue mehr für Andere –
bezahle im Voraus
• Nimm Menschen wahr und entwickle ein Bewusstsein für sie
• Reagiere auf Bedürfnisse von Menschen
• Hilf Leuten und unterstütze sie
• Ermutige sie in ihren Vorhaben
• Entgegne Menschen mit Respekt und Anerkennung
• Teile ihre Inhalte
• Gib „Plus“ „Gefällt mir“, kommentiere, favorisiere, re-tweet
• Diskutiere mit ihnen
• Empfiehl sie weiter
• International: gehe auf kulturelle Unterschiede ein
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Wo sind meine Kunden?
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Social Media Bewertung der Situation
• Wir müssen wissen, wo unsere Kunden sind, bevor wir
festlegen, wie wir uns engagieren.
• Wir müssen verstehen, was unsere Kunden wirklich
interessiert, bevor wir ihnen unsere Lösung vorstellen.
• Wir müssen die Realität unserer Marke verstehen, bevor wir
die Marken-Wahrnehmung erhöhen.
• Wir müssen verstehen, was unsere Partner (z.B. Vertriebs-
kanäle), Konkurrenten und andere Systempartner tun, bevor
wir eine Strategie entwickeln.
Nur wenn wir wissen, wo wir stehen, können wir einen
effektiven Weg finden, wohin wir gehen!
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
4-Quadranten-Analyse
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Bewertung der Kunden-Landschaft
• Finde die Orte/Netzwerke wo deine bestehenden,
früheren oder zukünftigen Kunden sind
• Suche nach Menschen, die du kennst
(Vor-/Nachname)
• Suche nach Menschen in relevanten Netzwerken
• Suche nach Menschen in relevanten Unternehmen
• ABER SUCHE NACH MENSCHEN
• Finde deren Themen, Begeisterung, Frustrationen
und Stimmungen
• Finde die Beeinflusser
• Konzentriere dich auf Fakten – keine Interpretationen
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Bewertung deiner Marke
• Finde die Orte/Netzwerke wo deine Marke im Netz
vertreten ist
• Finde auf die Marke bezogene Gespräche und
Aussagen
• Finde Menschen, die über deine Marke sprechen
• Finde deine Mitarbeiter/Kollegen und wie sie sich
engagieren
• ABER SUCHE NACH MENSCHEN
• Wie ist der Kommunikationsfluss über deine Marke?
• Konzentriere dich auf Fakten – keine Interpretationen
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Bewertung deiner Partner
• Finde die Orte/Netzwerke wo deine Partner oder
möglichen Partner im Netz vertreten sind
• Finde die Themen der Partner
• Finde Menschen deiner Partner-Unternehmen
• Finde die Kunden deiner Partner, ihre Diskussionen
und Stimmungen
• Finde die Schlüsselpersonen deiner Partner , die
Haupt-Beeinflusser (Teams und Personen)
• Wie ist der Kommunikationsfluss über deine Marke?
• Konzentriere dich auf Fakten – keine Interpretationen
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Bewertung deiner Konkurrenten
• Finde die Orte/Netzwerke wo deine Konkurrenten im
Netz vertreten sind
• Finde die Aktivität der Konkurrenten mit deren Kunden
• Finde die Kunden, Beeinflusser der Konkurrenz-Marke,
deren Themen, Diskussionen und Stimmungen
• Finde die Partner (deren Kunden und Beeinflusser)
deiner Konkurrenten
• Finde die Schlüsselpersonen deiner Partner , die
Haupt-Beeinflusser (Teams und Personen)
• Konzentriere dich auf Fakten – keine Interpretationen
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Social Monitoring Werkzeuge
http://socialmention.com
http://www.google.at/alerts
http://topsy.com/
http://twitalyzer.com
https://rowfeeder.com
http://delta.ubermetrics-
technologies.com/
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Soziale Netzwerke B2B
(Quelle: http://blog.yoosocial.ch/welche-plattform-und-instrument-passt-zu-meiner-social-media-aktivitat/)
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Soziale Netzwerke B2B
LinkedIn
USA + weltweit
Xing
Europa + weltweit
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Soziale Netzwerke B2B und B2C
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Wie Menschen online teilen
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Facebook Einführung
• Facebook ist ein Forum für Online-Identität
• informell und emotional
• fördert „weak ties“, schwache Freundschaften
• Mundzumund-Propaganda
• 2,9 Mio. Anwender in Österreich (Platz 53)
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Facebook Einführung
• Benutzer im Schnitt 130 Freunde
• 70 Freunde in Österreich
• 50% 1x am Tag online
• 55+ wächst derzeit am schnellsten
• > 10 Mio. Benutzer täglich werden
Fan einer Seite
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Facebook Seite für Unternehmen
• Fanseitenname gut überlegen
• Logo und Bild in richtiger Größe
• Über uns Text vorbereiten
• Inhalte überlegen (sozial!)
• Wer darf schreiben?
• Woher kommen Inhalte?
• Wie oft wird veröffentlicht?
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Facebook Seite Bildgrößen
• Titelbild: 851 x 315 Pixel
• Profilbild: 180 x 180 Pixel
• Halber Post 403 x 403 Pixel
• Ganzer Post 843 x 403 Pixel
• Größer Bilder werden skaliert
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Facebook: Worüber schreiben?
• Veranstaltungen im Haus
• Veranstaltungen in der Region
• Fotos/Videos sind wichtig
• neue Mitarbeiter
• neues Büro, Standort, …
• Produktinfos (mit Maß und Ziel)
• Gewinnspiele (Regeln!)
• Alltagsthemen
einfach, konkret, emotional
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Facebookseite bekannt machen
• Admins: Freunde einladen
• in eigene Website integrieren
• auf Blog/Twitter darauf hinweisen
• in E-Mail Signatur übernehmen
• Gästen mitteilen
• auf Briefen anbringen
• regelmäßig posten
einfach, konkret, emotional
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Twitter Einführung
• 1,3 Mia. Nutzer
• ~200 Mio. aktive Nutzer
• 50.000 Nutzer in Österreich
• Micro-Blog
• 140 Zeichen
• Hashtags #
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Twitter Einführung
• Fragen stellen
• Rückmeldungen erhalten
• persönliche Vermarktung
• Ressourcen-Infos anbieten
• Projekte und Produkte promoten
• Bewusstseinsbildung bei großer
Community
• Trends entdecken
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Google+
• 135 Mio. aktive Benutzer
• Social Media Spezialisten und
IT-Fachleute
• viele Blogger und Twitterer
• Zirkel
• der große Vorteil: Pageranks
• Google Analytics Integration
• +1 über jedes Google-Konto
möglich
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Google Tools
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Google+ Seite für Unternehmen
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Soziales Verkaufen im B2B-Bereich
• Identifiziere Unternehmen
• Finde Unternehmensseiten
(Xing, LinkedIn, Facebook)
• Finde Mitarbeiter, folge ihnen (kein Kontakt!)
• Melde dich zu Gruppen an
• Denke an eine potentielle Freundschaft
(vergiss eine Verkaufsabsicht)
• Diskutiere in Gruppen mit potentiellen Freunden
• „Gefällt mir“, re-tweet, teilen (aber ehrlich!)
• Verbinde dich mit ihnen (nach 2 Wochen)
• NEIN! Schick‘ ihnen nicht gleich dein Angebot
• Mische Produktinformationen in deine Postings
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Buzz Kampagnen – viral werden!
Kein Netzwerk – kein Buzz!
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Buzz Kampagnen – viral werden!
• Erzeugung von massiver Mundzumund-
Propaganda
• braucht ein Team – alleine unmöglich
• keine magischen Tricks
• passieren NICHT zufällig
• braucht Planung und eine Gruppe von
erfahrenen Professionisten, die hoch vernetzt
sind (Reichweite ist alles!)
• Menschen tun das nur, wenn sie einen Nutzen
daraus haben (Respekt, Reputation, Aufmerk-
samkeit, Spaß, Führerschaft, Geschenke)
• Konversationen passieren 3-4 Grade entfernt
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Buzz Kampagnen – Planung
• Was möchtest du erreichen? (Teilnehmer,
Empfehlungen, Feedback, …)
• Welche Resultate werden erwartet? (Seiten-
besuche, Konversationen, Meinungen, …)
• Was ist der einzigartige Nutzen, Spaß, …?
• Social Media Präsenz auf letzten Stand bringen
• Führe Leute zurück zur SM Präsenz
• Stelle vorgefertigte Statusmeldungen und
Tweets zur Verfügung
• Biete zusätzliche Informationen an
• Halte dein Team bereit - schnelle Reaktion
• Monitore den Buzz Erfolg und informiere dein
Team laufend, wo ihr steht! (Trending!)
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Buzz Kampagnen – Erfolgsbeispiel
21.06.2012 Digital Agenda Strategy Conference, Brüssel
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Buzz Kampagnen – Erfolgsbeispiel
• Nutzen: privates Wirtschaftsförderungsprogramm
– mehr Arbeitsplätze, sei ein Teil davon
• Ziel: 5 Millionen Seitenbesuche, 5000 neue
Unterstützer finden
• 30 Social-Media-Berater aus 10 Nationen
• 10 verschiedene vorgefertigte Tweet-Texte
• 10 Minuten nach Tweet-Beginn 300 Tweeps
verteilen die Botschaften und beantworten
Fragen, Reichweite 15 Millionen, 2 Tweets pro
Sekunde für 10 Minuten
• in den ersten 10 Minuten wurde der Twitter-
Status „Trending“ in vier Staaten erreicht
• Reichweite von über 100 Millionen Menschen
in 24 Stunden
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Buzz Kampagnen – Erfolgsbeispiel
;-)
Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig
Do & Evolve! by Roger Koplenig
Chancen / Risiken
Chancen Risiken
Bessere Produkt-
entwicklungen
Kontrollverlust
Neue Märkte Datenschutz
Kundengewinnung Ressourcenbedarf
Reputationssteigerung Reputationsverlust
Steigerung
Kundenzufriedenheit
Stärkere Kunden-
bindung
Suchmaschinen-
Ranking

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Brand Community: Brands best Friends? (german language)
Brand Community: Brands best Friends? (german language)Brand Community: Brands best Friends? (german language)
Brand Community: Brands best Friends? (german language)
Mark Pohlmann
 
Social Media für KMU
Social Media für KMUSocial Media für KMU
Social Media für KMU
Sebastian Freitag
 
Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018
Richard Dihen
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
3cdialog
 
Referat Social Media
Referat Social MediaReferat Social Media
Referat Social Media
Jean-Marc Hensch
 
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
André Jontza
 
Die ersten Schritte mit Google+
Die ersten Schritte mit Google+Die ersten Schritte mit Google+
Die ersten Schritte mit Google+
beebop media
 
10 schritte für eine erfolgreiche social media strategie
10 schritte für eine erfolgreiche social media strategie10 schritte für eine erfolgreiche social media strategie
10 schritte für eine erfolgreiche social media strategie
Roger Meili
 
10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing
blumbryant gmbh
 
Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0
Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0
Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0
Pia Kleine Wieskamp
 
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für UnternehmerDie perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Intermedia Concept
 
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Unternehmer.
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Unternehmer. Gabriel Rath: Social Media als Chance für Unternehmer.
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Unternehmer.
orbit_crossmedia
 
Social Media Einführung und Überblick
Social Media Einführung und ÜberblickSocial Media Einführung und Überblick
Social Media Einführung und Überblick
Social DNA GmbH
 
What about social media marketing
What about social media marketingWhat about social media marketing
What about social media marketing
Sophia Müller
 
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und VerbändeDigitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Armin Ingo Müller
 
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProConSocial Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Jonas Drechsel
 
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzenExterne Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Social DNA GmbH
 

Was ist angesagt? (19)

Brand Community: Brands best Friends? (german language)
Brand Community: Brands best Friends? (german language)Brand Community: Brands best Friends? (german language)
Brand Community: Brands best Friends? (german language)
 
Cps vortrag 19 6-2013
Cps vortrag 19 6-2013Cps vortrag 19 6-2013
Cps vortrag 19 6-2013
 
Social Media für KMU
Social Media für KMUSocial Media für KMU
Social Media für KMU
 
Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018Social Media Plattformen 2018
Social Media Plattformen 2018
 
Vortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media MarketingVortrag Social Media Marketing
Vortrag Social Media Marketing
 
Referat Social Media
Referat Social MediaReferat Social Media
Referat Social Media
 
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
Erstellung einer Social Media Marketing Strategie (Andre Jontza)
 
Die ersten Schritte mit Google+
Die ersten Schritte mit Google+Die ersten Schritte mit Google+
Die ersten Schritte mit Google+
 
10 schritte für eine erfolgreiche social media strategie
10 schritte für eine erfolgreiche social media strategie10 schritte für eine erfolgreiche social media strategie
10 schritte für eine erfolgreiche social media strategie
 
10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing10 gebote-social-media-marketing
10 gebote-social-media-marketing
 
Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0
Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0
Austausch statt Berieselung: Kundenzufriedenheit im Verlag 3.0
 
Megatrend und Riesenchance
Megatrend und RiesenchanceMegatrend und Riesenchance
Megatrend und Riesenchance
 
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für UnternehmerDie perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
Die perfekte Social Media Strategie 2015 für Unternehmer
 
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Unternehmer.
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Unternehmer. Gabriel Rath: Social Media als Chance für Unternehmer.
Gabriel Rath: Social Media als Chance für Unternehmer.
 
Social Media Einführung und Überblick
Social Media Einführung und ÜberblickSocial Media Einführung und Überblick
Social Media Einführung und Überblick
 
What about social media marketing
What about social media marketingWhat about social media marketing
What about social media marketing
 
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und VerbändeDigitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
Digitales Marketing 1 - Facebook für Unternehmen und Verbände
 
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProConSocial Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
Social Media-Workshop im Rahmen meiner Dozententätigkeit bei SemProCon
 
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzenExterne Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
Externe Online-Kommunikation - Onlinetools sinnvoll einsetzen
 

Andere mochten auch

Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Thomas Jenewein
 
FLATS
FLATS FLATS
Innovation 18 innov
Innovation 18 innovInnovation 18 innov
Innovation 18 innov
seouler
 
Abayoo Netzwerkpartner AdaPro
Abayoo Netzwerkpartner AdaProAbayoo Netzwerkpartner AdaPro
Abayoo Netzwerkpartner AdaPro
AdaPro GmbH
 
P6kontext2014
P6kontext2014P6kontext2014
P6kontext2014
lichtkind
 
Suchmaschinenoptimierung - Basics
Suchmaschinenoptimierung - BasicsSuchmaschinenoptimierung - Basics
Suchmaschinenoptimierung - Basics
Matthias Hotz
 
Gudynas vidadespuestaextractivismooxfam12
Gudynas vidadespuestaextractivismooxfam12Gudynas vidadespuestaextractivismooxfam12
Gudynas vidadespuestaextractivismooxfam12
Crónicas del despojo
 
Berlin Tag zur Naturheilkunde 2011: Einführungsvortrag
Berlin Tag zur Naturheilkunde  2011: EinführungsvortragBerlin Tag zur Naturheilkunde  2011: Einführungsvortrag
Berlin Tag zur Naturheilkunde 2011: Einführungsvortrag
Natur_und_Medizin
 
Verkündigung 2.0
Verkündigung 2.0Verkündigung 2.0
Verkündigung 2.0
Kirche 2.0
 
Christioph Fasel: Redigieren
Christioph Fasel: RedigierenChristioph Fasel: Redigieren
Christioph Fasel: Redigieren
Stefanie Kollenberg, Raabe Verlag
 
erfolg und misserfolg
erfolg und misserfolgerfolg und misserfolg
erfolg und misserfolg
Srl2012
 

Andere mochten auch (19)

Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
Performance Support – Arbeitsplatzintegriertes Lernen bei Bedarf: Was verbirg...
 
German
GermanGerman
German
 
FLATS
FLATS FLATS
FLATS
 
Innovation 18 innov
Innovation 18 innovInnovation 18 innov
Innovation 18 innov
 
webXsite
webXsitewebXsite
webXsite
 
September GML
September GMLSeptember GML
September GML
 
Goethehaus
GoethehausGoethehaus
Goethehaus
 
Abayoo Netzwerkpartner AdaPro
Abayoo Netzwerkpartner AdaProAbayoo Netzwerkpartner AdaPro
Abayoo Netzwerkpartner AdaPro
 
P6kontext2014
P6kontext2014P6kontext2014
P6kontext2014
 
Suchmaschinenoptimierung - Basics
Suchmaschinenoptimierung - BasicsSuchmaschinenoptimierung - Basics
Suchmaschinenoptimierung - Basics
 
Gudynas vidadespuestaextractivismooxfam12
Gudynas vidadespuestaextractivismooxfam12Gudynas vidadespuestaextractivismooxfam12
Gudynas vidadespuestaextractivismooxfam12
 
M+S Technical - DE
M+S Technical - DEM+S Technical - DE
M+S Technical - DE
 
Berlin Tag zur Naturheilkunde 2011: Einführungsvortrag
Berlin Tag zur Naturheilkunde  2011: EinführungsvortragBerlin Tag zur Naturheilkunde  2011: Einführungsvortrag
Berlin Tag zur Naturheilkunde 2011: Einführungsvortrag
 
Verkündigung 2.0
Verkündigung 2.0Verkündigung 2.0
Verkündigung 2.0
 
Christioph Fasel: Redigieren
Christioph Fasel: RedigierenChristioph Fasel: Redigieren
Christioph Fasel: Redigieren
 
Vereinsmanager
VereinsmanagerVereinsmanager
Vereinsmanager
 
REDES WIFI
REDES WIFIREDES WIFI
REDES WIFI
 
Test schedule 2012
Test schedule 2012Test schedule 2012
Test schedule 2012
 
erfolg und misserfolg
erfolg und misserfolgerfolg und misserfolg
erfolg und misserfolg
 

Ähnlich wie Social Media Strategie Workshop

Was ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - PräsentationWas ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - Präsentation
Robi Lack
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Roger L. Basler de Roca
 
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
buw digital Gmbh
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
Michaela Schäfer
 
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Andreas Hafenscher
 
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
MMT - Multimediatreff
 
Multimediatreff
MultimediatreffMultimediatreff
Multimediatreff
Anne Grabs
 
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Blueconomics - Empowering B2B Relationships.
 
Unternehmenskommunikation im Zeitalter des Social Media Marketing
Unternehmenskommunikation im Zeitalter des Social Media MarketingUnternehmenskommunikation im Zeitalter des Social Media Marketing
Unternehmenskommunikation im Zeitalter des Social Media Marketing
Oliver T. Hellriegel
 
Marketing in Sozialen Netzwerken
Marketing in Sozialen NetzwerkenMarketing in Sozialen Netzwerken
Marketing in Sozialen Netzwerken
Roger Koplenig
 
Social Media Recruiting
Social Media RecruitingSocial Media Recruiting
Social Media Recruiting
Agedo GmbH
 
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Kolle Rebbe GmbH
 
Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt
Claudia Hinterauer
 
Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016 Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016
Sascha Böhr
 
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingdayVortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
result gmbh
 
Mehr als ein "Gefällt mir"
Mehr als ein "Gefällt mir"Mehr als ein "Gefällt mir"
Mehr als ein "Gefällt mir"
menze+koch gbr
 
Vortrag auf dem Corporate Influencer Day: Erfolgreicher Corporate Influencer ...
Vortrag auf dem Corporate Influencer Day: Erfolgreicher Corporate Influencer ...Vortrag auf dem Corporate Influencer Day: Erfolgreicher Corporate Influencer ...
Vortrag auf dem Corporate Influencer Day: Erfolgreicher Corporate Influencer ...
Klaus Eck
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
xeit AG
 
Warum scheitern Social Media Projekte - awalendy
Warum scheitern Social Media Projekte - awalendyWarum scheitern Social Media Projekte - awalendy
Warum scheitern Social Media Projekte - awalendy
infodesign
 
Sinn und Unsinn in Sozialen Medien
Sinn und Unsinn in Sozialen MedienSinn und Unsinn in Sozialen Medien
Sinn und Unsinn in Sozialen Medien
Derek Finke
 

Ähnlich wie Social Media Strategie Workshop (20)

Was ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - PräsentationWas ist Social Media? - Präsentation
Was ist Social Media? - Präsentation
 
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
Internetbriefing: Social Commerce - oder eigentlich: Die (Tupperware) Part...
 
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
Social Media Nutzendimensionen - Online Print Symposium München 16. Mai 2014
 
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
10 Tipps für erfolgreiches Social-Media-Marketing
 
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
Social Media Grundlagen und praktische Tipps für den Einstieg in die Welt der...
 
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?«  Social Media strategisch.
MMT 27: »Wer folgt schon einer Zuckererbse?« Social Media strategisch.
 
Multimediatreff
MultimediatreffMultimediatreff
Multimediatreff
 
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
 
Unternehmenskommunikation im Zeitalter des Social Media Marketing
Unternehmenskommunikation im Zeitalter des Social Media MarketingUnternehmenskommunikation im Zeitalter des Social Media Marketing
Unternehmenskommunikation im Zeitalter des Social Media Marketing
 
Marketing in Sozialen Netzwerken
Marketing in Sozialen NetzwerkenMarketing in Sozialen Netzwerken
Marketing in Sozialen Netzwerken
 
Social Media Recruiting
Social Media RecruitingSocial Media Recruiting
Social Media Recruiting
 
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012Social Media 2012 / Online-Handel 2012
Social Media 2012 / Online-Handel 2012
 
Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt Zauberformel Internetauftritt
Zauberformel Internetauftritt
 
Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016 Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016
 
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingdayVortrag Sabine Haas e-marketingday
Vortrag Sabine Haas e-marketingday
 
Mehr als ein "Gefällt mir"
Mehr als ein "Gefällt mir"Mehr als ein "Gefällt mir"
Mehr als ein "Gefällt mir"
 
Vortrag auf dem Corporate Influencer Day: Erfolgreicher Corporate Influencer ...
Vortrag auf dem Corporate Influencer Day: Erfolgreicher Corporate Influencer ...Vortrag auf dem Corporate Influencer Day: Erfolgreicher Corporate Influencer ...
Vortrag auf dem Corporate Influencer Day: Erfolgreicher Corporate Influencer ...
 
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT ResellerSocial-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
Social-Media-Marketing-B2B - Swiss IT Reseller
 
Warum scheitern Social Media Projekte - awalendy
Warum scheitern Social Media Projekte - awalendyWarum scheitern Social Media Projekte - awalendy
Warum scheitern Social Media Projekte - awalendy
 
Sinn und Unsinn in Sozialen Medien
Sinn und Unsinn in Sozialen MedienSinn und Unsinn in Sozialen Medien
Sinn und Unsinn in Sozialen Medien
 

Mehr von Roger Koplenig

Info-Veranstaltung Diplomlehrgang Marketing und Medienkommunikation BFI Vorar...
Info-Veranstaltung Diplomlehrgang Marketing und Medienkommunikation BFI Vorar...Info-Veranstaltung Diplomlehrgang Marketing und Medienkommunikation BFI Vorar...
Info-Veranstaltung Diplomlehrgang Marketing und Medienkommunikation BFI Vorar...
Roger Koplenig
 
Weider Presentation Austria Showcase in Dublin
Weider Presentation Austria Showcase in DublinWeider Presentation Austria Showcase in Dublin
Weider Presentation Austria Showcase in Dublin
Roger Koplenig
 
Social-Media-Strategy-RedBook-Final
Social-Media-Strategy-RedBook-FinalSocial-Media-Strategy-RedBook-Final
Social-Media-Strategy-RedBook-Final
Roger Koplenig
 
Präsentation Fechten in Vorarlberg
Präsentation Fechten in VorarlbergPräsentation Fechten in Vorarlberg
Präsentation Fechten in Vorarlberg
Roger Koplenig
 
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Roger Koplenig
 
Präsentation kick off-meeting
Präsentation kick off-meetingPräsentation kick off-meeting
Präsentation kick off-meeting
Roger Koplenig
 

Mehr von Roger Koplenig (6)

Info-Veranstaltung Diplomlehrgang Marketing und Medienkommunikation BFI Vorar...
Info-Veranstaltung Diplomlehrgang Marketing und Medienkommunikation BFI Vorar...Info-Veranstaltung Diplomlehrgang Marketing und Medienkommunikation BFI Vorar...
Info-Veranstaltung Diplomlehrgang Marketing und Medienkommunikation BFI Vorar...
 
Weider Presentation Austria Showcase in Dublin
Weider Presentation Austria Showcase in DublinWeider Presentation Austria Showcase in Dublin
Weider Presentation Austria Showcase in Dublin
 
Social-Media-Strategy-RedBook-Final
Social-Media-Strategy-RedBook-FinalSocial-Media-Strategy-RedBook-Final
Social-Media-Strategy-RedBook-Final
 
Präsentation Fechten in Vorarlberg
Präsentation Fechten in VorarlbergPräsentation Fechten in Vorarlberg
Präsentation Fechten in Vorarlberg
 
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
Strategiekonzept Vorarlberger Landesfechtverband 2011
 
Präsentation kick off-meeting
Präsentation kick off-meetingPräsentation kick off-meeting
Präsentation kick off-meeting
 

Social Media Strategie Workshop

  • 1. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Social-Media Strategie Workshop
  • 2. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Irrtümer Wir machen einfach mal eine Facebook-Seite. Wir nehmen unsere Werbeaussagen, Produkt- und Dienstleistungs- beschreibungen, Nutzen-Botschaften und verbreiten diese auf unserer Facebook-Seite und der Werbeerfolg wird sich einstellen. Wenn uns jemand kritisiert, löschen wir den Eintrag einfach. Social-Media ist das Allheilmittel – offline Marketing ist tot. Social Media Marketing wird nur durch die Marke/das Unternehmen durchgeführt – ich bin nur Privatperson.
  • 3. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Die neue Wirtschaft Die Währung in der neuen Wirtschaft ist Vertrauen. Zug statt Druck! Menschen, Plätze und Räume! Demokratisierung von Einfluss!
  • 4. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Social Media ist nicht nur Marketing … • Verkaufs-Strategien • Produktmanagement Strategien • Support/Service Strategien • Marketing/PR Strategien • Logistik Strategien • Personal Strategien • die neue Kunden-Erlebnis-Strategie … Social Media ist eine vollständige Geschäftsstrategie! … funktionsübergreifendes Engagement!
  • 5. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Das neue Geschäfts-Engagement-Modell • Kaufentscheidungen werden nicht mehr nur durch Marketing beeinflusst • Weiterempfehlungen passieren auf verschiedenen Wegen (innerhalb von Organisationen, bestehende Kunden, Interessenten, Partner, … • Ein auf Weiterempfehlung basierender Geschäftserfolg basiert auf einem positiven Kunden-Erlebnis, welches über die eigentliche Einkaufserfahrung hinaus geht. • Nur ein Social-Media-Team, das engagiert ist, während der Rest des Unternehmens „business as usual“ betreibt, ist zu wenig!!!
  • 6. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Die 10 Gebote des Social Media Marketings • Zuhören lernen • Kritik ernst nehmen • Offene und ehrliche Kommunikation • Flexibilität • Ausdauer zeigen • Schnelligkeit • Probleme lösen • Individualisierung von Produkten • Belohnung • Vermeidung von klassischem Marketing
  • 7. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Social Media auf den Punkt gebracht • Bei Social Media geht es um „sozial“, nicht um „Medien“ – die Medien sind wir Menschen und die Netzwerke, die wir nutzen – KEINE INFORMATIONSMEDIEN! • Es braucht echte Zusammenarbeit von Abteilungen, alte Mauern nieder zu reißen – die ganze Organisation wird wörtlich „sozial“. • Nur ein funktionsübergreifendes Engagement führt letztlich zu einem besseren Kunden-Erlebnis.
  • 8. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Was ist anders am Marketing im Social Web? • Von Anwendern erstellte Inhalte • Von der Promotion zur Verbreitung • Von der Führung zur Ermöglichung von Konversationen! Anwender unterstützen! • Erwarte nicht immer die Entscheidungsträger, erwarte die Beeinflusser der Entscheider. • Vermarkte nicht an dein Publikum – engagiere dich mit Leuten, die dir helfen können die Botschaft zu übermitteln.
  • 9. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Social-Media Marketing Struktur 1. Monitoring & Markt Intelligenz 2. Programm Ko-Kreation 3. Plattform für öffentliche Kommunikation 4. Programm Taktiken 5. Verbreitungs-Strategie 6. Anerkennung und Belohnung
  • 10. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig 1. Monitoring & Markt-Intelligenz • Verstehe die Bedürfnisse und Herausforderungen deiner Märkte (24/7 im Hör-Modus) • Stelle Marktdaten als Service für Teams aus dem Verkauf, Kundenservice, Produkt- management, Logistik, HR, … zur Verfügung • Mach es zur Gewohnheit auf Informationen zu reagieren, auf du die triffst (intern & extern)
  • 11. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig 2. Programm Ko-Kreation • Habe eine Beziehung zu deinen Kunden • Baue ein Marketing-Berater- Team deiner Kunden auf • Das Marketing-Programm gehört deinen Kunden • Binde deine Kunden in alle Kommunikationsmaßnahmen, Events, Initiativen, Kampagnen ein (auch im Offline-Bereich)
  • 12. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig 3. Plattform für öffentliche Kommunikation • Stelle die Bühne zur Verfügung • Facebook, LinkedIn, Xing, … Gruppen • Twitter Hashtags • Nicht verkaufen, aber anwesend und hilfreich sein • Stelle Experten deines Produkts vor, die nicht dein Logo auf der Visitenkarte haben • Social Marketing ist Konversationen zu unterstützen!
  • 13. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig 4. Programm Taktiken • Inspiriert durch Kunden-Input • Programm-Elemente die ermutigen sie zu teilen (Wettbewerbe, Reputations- Modelle) • Sei einzigartig, kreativ und authentisch • Sei unterhaltsam, interessant und schmeiße mehr „Partys“!
  • 14. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig 5. Verbreitungs-Strategie • Verbreite, was die Kunden sagen • Poste Inhalte der Kunden auf deine Seite • Re-Tweete deren Tweets • Markiere alle ihre Inhalte • Lass‘ deine Freunde das selbe tun • Motiviere Partnerunternehmen es auch zu tun
  • 15. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig 6. Anerkennung und Belohnung • Nicht bezahlen aber Engagement wertschätzen • Promote deren Kompetenz, Wissen • Wall of fame • Experten-Titel • Badges für deren Seiten/Blogs • Beeinflusser-Event
  • 16. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Wie starte ich in die Social Media Welt? • Gib deinem Handeln einen Zweck (einen anderen als Verkaufen) • Verbindungen, Konversationen, Austausch von Erfahrungen  alle Freunde einladen • Dankes-Nachrichten! • Suche Gruppen mit interessanten Themen und/oder interessanten Personen (Beitreten und lernen  nicht verkaufen) • Lerne Menschen kennen und verbinde dich mit ihnen • Veröffentliche interessante Inhalte (Texte, Bilder, Videos, Audios,…) • Beantworte Fragen • Plötzlich stellst du fest, dass du weiter empfohlen wirst.
  • 17. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Profile
  • 18. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Social Media Profil • Verwende das selbe Foto auf allen Plattformen – es ist DEIN Logo! • Verlinke deine Profile z.B. Hinweis auf Facebook auf dein Twitter-Profil • Führe immer deinen echten Namen an – Spitz- oder Phantasie-Namen führen zu Vertrauensverlust • Führe in deiner Biographie (Über mich) berufliche und private Dinge über dich an • Verwende in allen Netzwerken die selbe Biographie • Bereite alle Aktivitäten so auf, dass sie für Freunde und Kunden interessant sind • Achte darauf, dass dein Profil vollständig ist und offene Bereiche hat
  • 19. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Sei sozial – tue mehr für Andere – bezahle im Voraus • Nimm Menschen wahr und entwickle ein Bewusstsein für sie • Reagiere auf Bedürfnisse von Menschen • Hilf Leuten und unterstütze sie • Ermutige sie in ihren Vorhaben • Entgegne Menschen mit Respekt und Anerkennung • Teile ihre Inhalte • Gib „Plus“ „Gefällt mir“, kommentiere, favorisiere, re-tweet • Diskutiere mit ihnen • Empfiehl sie weiter • International: gehe auf kulturelle Unterschiede ein
  • 20. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Wo sind meine Kunden?
  • 21. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Social Media Bewertung der Situation • Wir müssen wissen, wo unsere Kunden sind, bevor wir festlegen, wie wir uns engagieren. • Wir müssen verstehen, was unsere Kunden wirklich interessiert, bevor wir ihnen unsere Lösung vorstellen. • Wir müssen die Realität unserer Marke verstehen, bevor wir die Marken-Wahrnehmung erhöhen. • Wir müssen verstehen, was unsere Partner (z.B. Vertriebs- kanäle), Konkurrenten und andere Systempartner tun, bevor wir eine Strategie entwickeln. Nur wenn wir wissen, wo wir stehen, können wir einen effektiven Weg finden, wohin wir gehen!
  • 22. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig 4-Quadranten-Analyse
  • 23. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Bewertung der Kunden-Landschaft • Finde die Orte/Netzwerke wo deine bestehenden, früheren oder zukünftigen Kunden sind • Suche nach Menschen, die du kennst (Vor-/Nachname) • Suche nach Menschen in relevanten Netzwerken • Suche nach Menschen in relevanten Unternehmen • ABER SUCHE NACH MENSCHEN • Finde deren Themen, Begeisterung, Frustrationen und Stimmungen • Finde die Beeinflusser • Konzentriere dich auf Fakten – keine Interpretationen
  • 24. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Bewertung deiner Marke • Finde die Orte/Netzwerke wo deine Marke im Netz vertreten ist • Finde auf die Marke bezogene Gespräche und Aussagen • Finde Menschen, die über deine Marke sprechen • Finde deine Mitarbeiter/Kollegen und wie sie sich engagieren • ABER SUCHE NACH MENSCHEN • Wie ist der Kommunikationsfluss über deine Marke? • Konzentriere dich auf Fakten – keine Interpretationen
  • 25. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Bewertung deiner Partner • Finde die Orte/Netzwerke wo deine Partner oder möglichen Partner im Netz vertreten sind • Finde die Themen der Partner • Finde Menschen deiner Partner-Unternehmen • Finde die Kunden deiner Partner, ihre Diskussionen und Stimmungen • Finde die Schlüsselpersonen deiner Partner , die Haupt-Beeinflusser (Teams und Personen) • Wie ist der Kommunikationsfluss über deine Marke? • Konzentriere dich auf Fakten – keine Interpretationen
  • 26. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Bewertung deiner Konkurrenten • Finde die Orte/Netzwerke wo deine Konkurrenten im Netz vertreten sind • Finde die Aktivität der Konkurrenten mit deren Kunden • Finde die Kunden, Beeinflusser der Konkurrenz-Marke, deren Themen, Diskussionen und Stimmungen • Finde die Partner (deren Kunden und Beeinflusser) deiner Konkurrenten • Finde die Schlüsselpersonen deiner Partner , die Haupt-Beeinflusser (Teams und Personen) • Konzentriere dich auf Fakten – keine Interpretationen
  • 27. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Social Monitoring Werkzeuge http://socialmention.com http://www.google.at/alerts http://topsy.com/ http://twitalyzer.com https://rowfeeder.com http://delta.ubermetrics- technologies.com/
  • 28. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Soziale Netzwerke B2B (Quelle: http://blog.yoosocial.ch/welche-plattform-und-instrument-passt-zu-meiner-social-media-aktivitat/)
  • 29. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Soziale Netzwerke B2B LinkedIn USA + weltweit Xing Europa + weltweit
  • 30. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Soziale Netzwerke B2B und B2C
  • 31. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Wie Menschen online teilen
  • 32. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Facebook Einführung • Facebook ist ein Forum für Online-Identität • informell und emotional • fördert „weak ties“, schwache Freundschaften • Mundzumund-Propaganda • 2,9 Mio. Anwender in Österreich (Platz 53)
  • 33. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Facebook Einführung • Benutzer im Schnitt 130 Freunde • 70 Freunde in Österreich • 50% 1x am Tag online • 55+ wächst derzeit am schnellsten • > 10 Mio. Benutzer täglich werden Fan einer Seite
  • 34. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Facebook Seite für Unternehmen • Fanseitenname gut überlegen • Logo und Bild in richtiger Größe • Über uns Text vorbereiten • Inhalte überlegen (sozial!) • Wer darf schreiben? • Woher kommen Inhalte? • Wie oft wird veröffentlicht?
  • 35. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Facebook Seite Bildgrößen • Titelbild: 851 x 315 Pixel • Profilbild: 180 x 180 Pixel • Halber Post 403 x 403 Pixel • Ganzer Post 843 x 403 Pixel • Größer Bilder werden skaliert
  • 36. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Facebook: Worüber schreiben? • Veranstaltungen im Haus • Veranstaltungen in der Region • Fotos/Videos sind wichtig • neue Mitarbeiter • neues Büro, Standort, … • Produktinfos (mit Maß und Ziel) • Gewinnspiele (Regeln!) • Alltagsthemen einfach, konkret, emotional
  • 37. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Facebookseite bekannt machen • Admins: Freunde einladen • in eigene Website integrieren • auf Blog/Twitter darauf hinweisen • in E-Mail Signatur übernehmen • Gästen mitteilen • auf Briefen anbringen • regelmäßig posten einfach, konkret, emotional
  • 38. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Twitter Einführung • 1,3 Mia. Nutzer • ~200 Mio. aktive Nutzer • 50.000 Nutzer in Österreich • Micro-Blog • 140 Zeichen • Hashtags #
  • 39. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Twitter Einführung • Fragen stellen • Rückmeldungen erhalten • persönliche Vermarktung • Ressourcen-Infos anbieten • Projekte und Produkte promoten • Bewusstseinsbildung bei großer Community • Trends entdecken
  • 40. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Google+ • 135 Mio. aktive Benutzer • Social Media Spezialisten und IT-Fachleute • viele Blogger und Twitterer • Zirkel • der große Vorteil: Pageranks • Google Analytics Integration • +1 über jedes Google-Konto möglich
  • 41. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Google Tools
  • 42. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Google+ Seite für Unternehmen
  • 43. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Soziales Verkaufen im B2B-Bereich • Identifiziere Unternehmen • Finde Unternehmensseiten (Xing, LinkedIn, Facebook) • Finde Mitarbeiter, folge ihnen (kein Kontakt!) • Melde dich zu Gruppen an • Denke an eine potentielle Freundschaft (vergiss eine Verkaufsabsicht) • Diskutiere in Gruppen mit potentiellen Freunden • „Gefällt mir“, re-tweet, teilen (aber ehrlich!) • Verbinde dich mit ihnen (nach 2 Wochen) • NEIN! Schick‘ ihnen nicht gleich dein Angebot • Mische Produktinformationen in deine Postings
  • 44. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Buzz Kampagnen – viral werden! Kein Netzwerk – kein Buzz!
  • 45. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Buzz Kampagnen – viral werden! • Erzeugung von massiver Mundzumund- Propaganda • braucht ein Team – alleine unmöglich • keine magischen Tricks • passieren NICHT zufällig • braucht Planung und eine Gruppe von erfahrenen Professionisten, die hoch vernetzt sind (Reichweite ist alles!) • Menschen tun das nur, wenn sie einen Nutzen daraus haben (Respekt, Reputation, Aufmerk- samkeit, Spaß, Führerschaft, Geschenke) • Konversationen passieren 3-4 Grade entfernt
  • 46. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Buzz Kampagnen – Planung • Was möchtest du erreichen? (Teilnehmer, Empfehlungen, Feedback, …) • Welche Resultate werden erwartet? (Seiten- besuche, Konversationen, Meinungen, …) • Was ist der einzigartige Nutzen, Spaß, …? • Social Media Präsenz auf letzten Stand bringen • Führe Leute zurück zur SM Präsenz • Stelle vorgefertigte Statusmeldungen und Tweets zur Verfügung • Biete zusätzliche Informationen an • Halte dein Team bereit - schnelle Reaktion • Monitore den Buzz Erfolg und informiere dein Team laufend, wo ihr steht! (Trending!)
  • 47. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Buzz Kampagnen – Erfolgsbeispiel 21.06.2012 Digital Agenda Strategy Conference, Brüssel
  • 48. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Buzz Kampagnen – Erfolgsbeispiel • Nutzen: privates Wirtschaftsförderungsprogramm – mehr Arbeitsplätze, sei ein Teil davon • Ziel: 5 Millionen Seitenbesuche, 5000 neue Unterstützer finden • 30 Social-Media-Berater aus 10 Nationen • 10 verschiedene vorgefertigte Tweet-Texte • 10 Minuten nach Tweet-Beginn 300 Tweeps verteilen die Botschaften und beantworten Fragen, Reichweite 15 Millionen, 2 Tweets pro Sekunde für 10 Minuten • in den ersten 10 Minuten wurde der Twitter- Status „Trending“ in vier Staaten erreicht • Reichweite von über 100 Millionen Menschen in 24 Stunden
  • 49. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Buzz Kampagnen – Erfolgsbeispiel ;-)
  • 50. Facilitating Win-Win Connections XeeMe.com/RogerKoplenig Do & Evolve! by Roger Koplenig Chancen / Risiken Chancen Risiken Bessere Produkt- entwicklungen Kontrollverlust Neue Märkte Datenschutz Kundengewinnung Ressourcenbedarf Reputationssteigerung Reputationsverlust Steigerung Kundenzufriedenheit Stärkere Kunden- bindung Suchmaschinen- Ranking