SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Media für Bibliotheken
Markus Trapp
SUB Hamburg
Fortbildung Ethnologie – 30. November 2018
 Einstieg in Social Media : nicht nur externe
sondern auch interne Veränderung der Bibliothek
=> Veränderungsmanagement bei Entwicklung
und -Umsetzung einer Social-Media-Strategie
 Social-Media-Konzept der SUB Hamburg
 Best Practice Beispiele für den Social-Media-Einsatz:
 an der SUB Hamburg
 im FID Romanistik
 Fragen und Diskussion
Foto: SomeDriftwood Change? (CC BY-NC 2.0)
2
Social-Media-Konzept der SUB Hamburg
Wie verhindert man, dass
der Social-Media-Experte
zum Nadelöhr für das wird,
was nach außen
kommuniziert wird?
Foto: Markus Grossalber sewing needle with thread (CC BY 2.0)
3
Social Media an der SUB Hamburg
 Nutzer dort abholen, wo sie sind
 Sichtbarmachen unserer Arbeit
 Erweiterung des Nutzerkreises
 Steigerung der Zugriffe auf das
E-Medien-Angebot
 Direkte Kommunikation mit Nutzern
 Fachliche Vernetzung mit Experten
und verwandten Institutionen
• Stabsstelle Social Media
(seit 2010)
• Blog als zentraler Nachrichten-
kanal prominent auf Website
• Neuigkeiten werden in Social Media
geteilt: Twitter, Facebook & Instagram
• MitarbeiterInnen melden interessante
News/Projekte ans Social-Media-Team
Im Konzept
der SUB
Hamburg
verankerte
Ziele von
Social Media
4
Die Stabi auf Facebook
5
• Seit 2010
• 3.500
Follower
• Blogartikel
fließen
automatisch
ein (über
WordPress-
Extension
JetPack)
facebook.com/stabihh
Die Stabi auf Twitter
6
• Seit 2010
• Über 3.700
Follower
• Blogartikel
werden manuell
getwittert
twitter.com/StabiHH
Beispiele:
#bergedorf1918
#bibtag18
#nsraubgut
#oaweek
Die Stabi auf Instagram
7
• Seit 2015
• 1.400
Follower
• Ca. 1 Posting pro
Werktag
instagram.com/stabihh
Instagram-Aktion #oldhamburgstabi
8
Immer dienstags zeigen wir seit
April 2017 auf Instagram Bilder aus
dem alten Hamburg, historische
Hamburg-Ansichten oder -Karten,
Fotos, oder Porträts:
instagram.com/tags/oldhamburgstabi
Idee: Sammlungsreferentin Antje Theise
ciberaBlog – Das Blog des FID Romanistik
9
blog.cibera.de
@cibera – Der FID Romanistik auf Twitter
10
twitter.com/cibera
Lektüre- & Nachschau-Empfehlungen
 Trapp, M.: «Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-
Media-Strategie» (Info). In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und
Informationseinrichtungen (Hg. Hobohm, Hans-Christoph / Umlauf. Konrad).
Dashöfer 2015
+ Changemanagement-Vortrag Bibliothekartag 2015 (Folien)
 Konzeption und Praxis der Social Media Arbeit an der SUB Hamburg,
Bibliothekartag Wien 2015 (Folien)
 Trapp, M. : «Markenkommunikation im Web 2.0» (Info)
In: Praxishandbuch Bibliotheks- u- Informationsmarketing
(Hg. Georgy, Ursula / Schade, Frauke). de Gruyter 2012
 Trapp, M.: Das Social-Media-Konzept der SUB Hamburg.
Vortrag Univ. Hamburg, März 2012 (Video Lecture2Go, 20 Min.)
 Was machen die da?: Markus Trapp, Stabsstelle Social Media
(Interview Mai 2014)
 Instagram für Bibliotheken: Nutzernähe, Aufmerksamkeit und
viele Möglichkeiten zur Vernetzung; von M. Trapp,
in BuB – Forum Bibliothek & Information, 02/2017
 Mit Social Media die digitalisierten Bestände bewerben
(Folien) Fortbildung USB Köln, Juli 2017
11
Vielen Dank!
Markus Trapp
SUB Hamburg
Von-Melle-Park 3
20146 Hamburg
040 / 4 28 38-22 69
markus.trapp@sub.uni-hamburg.de
www.sub.uni-hamburg.de
facebook.com/stabihh
twitter.com/stabihh
Fragen & Diskussion
12

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Social Media für Bibliotheken

Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie
Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-StrategieVeränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie
Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie
Markus Trapp
 
Social Media in der taeglichen Arbeit als wissenschaftlicher Bibliothekar
Social Media in der taeglichen Arbeit als wissenschaftlicher Bibliothekar Social Media in der taeglichen Arbeit als wissenschaftlicher Bibliothekar
Social Media in der taeglichen Arbeit als wissenschaftlicher Bibliothekar
Thomas Hapke
 
Social Media in der Historischen Bildungsarbeit
Social Media in der Historischen BildungsarbeitSocial Media in der Historischen Bildungsarbeit
Social Media in der Historischen Bildungsarbeit
Abteilung Kulturelles Erbe (Stadtarchiv, Museen, Gedenkstätten) Speyer
 
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im KulturbereichRecampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im KulturbereichKarin Janner
 
Medientage multimedial panel
Medientage multimedial panelMedientage multimedial panel
Medientage multimedial panel
Ulrike Langer
 
YouTube, WhatsApp, EduCamps, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
YouTube, WhatsApp, EduCamps, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?YouTube, WhatsApp, EduCamps, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
YouTube, WhatsApp, EduCamps, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
Jochen Robes
 
Vom Archiv in die Kopfhörer. Der Einsatz von Podcasts zur Wissensvermittlung
Vom Archiv in die Kopfhörer. Der Einsatz von Podcasts zur Wissensvermittlung Vom Archiv in die Kopfhörer. Der Einsatz von Podcasts zur Wissensvermittlung
Vom Archiv in die Kopfhörer. Der Einsatz von Podcasts zur Wissensvermittlung
Nele Heise
 
Tweetups - Twittern in Museen in Bayern
Tweetups - Twittern in Museen in BayernTweetups - Twittern in Museen in Bayern
Tweetups - Twittern in Museen in BayernSybille Greisinger
 
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Ulrike Langer
 
Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner Vortrag Musikland Niedersachsen
Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner Vortrag Musikland NiedersachsenWeb 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner Vortrag Musikland Niedersachsen
Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner Vortrag Musikland Niedersachsen
Karin Janner
 
Digitale kulturvermittlung und Community-Aufbau im Museum: Geschichtenerzähle...
Digitale kulturvermittlung und Community-Aufbau im Museum: Geschichtenerzähle...Digitale kulturvermittlung und Community-Aufbau im Museum: Geschichtenerzähle...
Digitale kulturvermittlung und Community-Aufbau im Museum: Geschichtenerzähle...
Tanja Praske
 
Crossmediale PR für Industrieunternehmen - Wie Sie Pressearbeit und soziale M...
Crossmediale PR für Industrieunternehmen - Wie Sie Pressearbeit und soziale M...Crossmediale PR für Industrieunternehmen - Wie Sie Pressearbeit und soziale M...
Crossmediale PR für Industrieunternehmen - Wie Sie Pressearbeit und soziale M...
Andrea Mayer-Grenu
 
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative WebDr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
ZHAW Zentrum für Kulturmanagement
 
Socialbar Augsburg 14.07.2010
Socialbar Augsburg 14.07.2010Socialbar Augsburg 14.07.2010
Socialbar Augsburg 14.07.2010
Michael Wenzl
 
Soziale Netzwerke und Bibliotheken
Soziale Netzwerke und BibliothekenSoziale Netzwerke und Bibliotheken
Soziale Netzwerke und BibliothekenDaniel Weger
 
Social Media Workshop mensch & arbeit
Social Media Workshop mensch & arbeitSocial Media Workshop mensch & arbeit
Social Media Workshop mensch & arbeit
Kirche 2.0
 
Neue Öffentlichkeiten auf Social-Media-Plattformen: Zur Nutzung von ‚Big Data...
Neue Öffentlichkeiten auf Social-Media-Plattformen: Zur Nutzung von ‚Big Data...Neue Öffentlichkeiten auf Social-Media-Plattformen: Zur Nutzung von ‚Big Data...
Neue Öffentlichkeiten auf Social-Media-Plattformen: Zur Nutzung von ‚Big Data...
Axel Bruns
 
Kommunikationswissenschaftliche Onlineforschung
Kommunikationswissenschaftliche OnlineforschungKommunikationswissenschaftliche Onlineforschung
Kommunikationswissenschaftliche Onlineforschung
Jan Schmidt
 
Archive 2.0 – Monitoring und Kennzahlen (Workshop, Offene Archive 2.2)
Archive 2.0 – Monitoring und Kennzahlen (Workshop, Offene Archive 2.2)Archive 2.0 – Monitoring und Kennzahlen (Workshop, Offene Archive 2.2)
Archive 2.0 – Monitoring und Kennzahlen (Workshop, Offene Archive 2.2)
Offene Archive
 

Ähnlich wie Social Media für Bibliotheken (20)

Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie
Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-StrategieVeränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie
Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social-Media-Strategie
 
Social Media in der taeglichen Arbeit als wissenschaftlicher Bibliothekar
Social Media in der taeglichen Arbeit als wissenschaftlicher Bibliothekar Social Media in der taeglichen Arbeit als wissenschaftlicher Bibliothekar
Social Media in der taeglichen Arbeit als wissenschaftlicher Bibliothekar
 
Social Media in der Historischen Bildungsarbeit
Social Media in der Historischen BildungsarbeitSocial Media in der Historischen Bildungsarbeit
Social Media in der Historischen Bildungsarbeit
 
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im KulturbereichRecampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
Recampaign Präsentation Social Media Kampagnen im Kulturbereich
 
Medientage multimedial panel
Medientage multimedial panelMedientage multimedial panel
Medientage multimedial panel
 
YouTube, WhatsApp, EduCamps, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
YouTube, WhatsApp, EduCamps, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?YouTube, WhatsApp, EduCamps, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
YouTube, WhatsApp, EduCamps, MOOCs und Co.: Wo und wie lernen wir morgen?
 
Vom Archiv in die Kopfhörer. Der Einsatz von Podcasts zur Wissensvermittlung
Vom Archiv in die Kopfhörer. Der Einsatz von Podcasts zur Wissensvermittlung Vom Archiv in die Kopfhörer. Der Einsatz von Podcasts zur Wissensvermittlung
Vom Archiv in die Kopfhörer. Der Einsatz von Podcasts zur Wissensvermittlung
 
Tweetups - Twittern in Museen in Bayern
Tweetups - Twittern in Museen in BayernTweetups - Twittern in Museen in Bayern
Tweetups - Twittern in Museen in Bayern
 
Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1Geld verdienen im Netz - Teil 1
Geld verdienen im Netz - Teil 1
 
Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner Vortrag Musikland Niedersachsen
Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner Vortrag Musikland NiedersachsenWeb 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner Vortrag Musikland Niedersachsen
Web 2.0 im Kulturmarketing - Karin Janner Vortrag Musikland Niedersachsen
 
Digitale kulturvermittlung und Community-Aufbau im Museum: Geschichtenerzähle...
Digitale kulturvermittlung und Community-Aufbau im Museum: Geschichtenerzähle...Digitale kulturvermittlung und Community-Aufbau im Museum: Geschichtenerzähle...
Digitale kulturvermittlung und Community-Aufbau im Museum: Geschichtenerzähle...
 
Crossmediale PR für Industrieunternehmen - Wie Sie Pressearbeit und soziale M...
Crossmediale PR für Industrieunternehmen - Wie Sie Pressearbeit und soziale M...Crossmediale PR für Industrieunternehmen - Wie Sie Pressearbeit und soziale M...
Crossmediale PR für Industrieunternehmen - Wie Sie Pressearbeit und soziale M...
 
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative WebDr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
Dr. Vogelsang, Bettina Minder - Audience + Museen und das Partizipative Web
 
Socialbar Augsburg 14.07.2010
Socialbar Augsburg 14.07.2010Socialbar Augsburg 14.07.2010
Socialbar Augsburg 14.07.2010
 
Soziale Netzwerke und Bibliotheken
Soziale Netzwerke und BibliothekenSoziale Netzwerke und Bibliotheken
Soziale Netzwerke und Bibliotheken
 
Social Media Workshop mensch & arbeit
Social Media Workshop mensch & arbeitSocial Media Workshop mensch & arbeit
Social Media Workshop mensch & arbeit
 
Neue Öffentlichkeiten auf Social-Media-Plattformen: Zur Nutzung von ‚Big Data...
Neue Öffentlichkeiten auf Social-Media-Plattformen: Zur Nutzung von ‚Big Data...Neue Öffentlichkeiten auf Social-Media-Plattformen: Zur Nutzung von ‚Big Data...
Neue Öffentlichkeiten auf Social-Media-Plattformen: Zur Nutzung von ‚Big Data...
 
Bibliothek2.0
Bibliothek2.0Bibliothek2.0
Bibliothek2.0
 
Kommunikationswissenschaftliche Onlineforschung
Kommunikationswissenschaftliche OnlineforschungKommunikationswissenschaftliche Onlineforschung
Kommunikationswissenschaftliche Onlineforschung
 
Archive 2.0 – Monitoring und Kennzahlen (Workshop, Offene Archive 2.2)
Archive 2.0 – Monitoring und Kennzahlen (Workshop, Offene Archive 2.2)Archive 2.0 – Monitoring und Kennzahlen (Workshop, Offene Archive 2.2)
Archive 2.0 – Monitoring und Kennzahlen (Workshop, Offene Archive 2.2)
 

Social Media für Bibliotheken

  • 1. Social Media für Bibliotheken Markus Trapp SUB Hamburg Fortbildung Ethnologie – 30. November 2018
  • 2.  Einstieg in Social Media : nicht nur externe sondern auch interne Veränderung der Bibliothek => Veränderungsmanagement bei Entwicklung und -Umsetzung einer Social-Media-Strategie  Social-Media-Konzept der SUB Hamburg  Best Practice Beispiele für den Social-Media-Einsatz:  an der SUB Hamburg  im FID Romanistik  Fragen und Diskussion Foto: SomeDriftwood Change? (CC BY-NC 2.0) 2
  • 3. Social-Media-Konzept der SUB Hamburg Wie verhindert man, dass der Social-Media-Experte zum Nadelöhr für das wird, was nach außen kommuniziert wird? Foto: Markus Grossalber sewing needle with thread (CC BY 2.0) 3
  • 4. Social Media an der SUB Hamburg  Nutzer dort abholen, wo sie sind  Sichtbarmachen unserer Arbeit  Erweiterung des Nutzerkreises  Steigerung der Zugriffe auf das E-Medien-Angebot  Direkte Kommunikation mit Nutzern  Fachliche Vernetzung mit Experten und verwandten Institutionen • Stabsstelle Social Media (seit 2010) • Blog als zentraler Nachrichten- kanal prominent auf Website • Neuigkeiten werden in Social Media geteilt: Twitter, Facebook & Instagram • MitarbeiterInnen melden interessante News/Projekte ans Social-Media-Team Im Konzept der SUB Hamburg verankerte Ziele von Social Media 4
  • 5. Die Stabi auf Facebook 5 • Seit 2010 • 3.500 Follower • Blogartikel fließen automatisch ein (über WordPress- Extension JetPack) facebook.com/stabihh
  • 6. Die Stabi auf Twitter 6 • Seit 2010 • Über 3.700 Follower • Blogartikel werden manuell getwittert twitter.com/StabiHH Beispiele: #bergedorf1918 #bibtag18 #nsraubgut #oaweek
  • 7. Die Stabi auf Instagram 7 • Seit 2015 • 1.400 Follower • Ca. 1 Posting pro Werktag instagram.com/stabihh
  • 8. Instagram-Aktion #oldhamburgstabi 8 Immer dienstags zeigen wir seit April 2017 auf Instagram Bilder aus dem alten Hamburg, historische Hamburg-Ansichten oder -Karten, Fotos, oder Porträts: instagram.com/tags/oldhamburgstabi Idee: Sammlungsreferentin Antje Theise
  • 9. ciberaBlog – Das Blog des FID Romanistik 9 blog.cibera.de
  • 10. @cibera – Der FID Romanistik auf Twitter 10 twitter.com/cibera
  • 11. Lektüre- & Nachschau-Empfehlungen  Trapp, M.: «Veränderungsmanagement bei der Implementation einer Social- Media-Strategie» (Info). In: Erfolgreiches Management von Bibliotheken und Informationseinrichtungen (Hg. Hobohm, Hans-Christoph / Umlauf. Konrad). Dashöfer 2015 + Changemanagement-Vortrag Bibliothekartag 2015 (Folien)  Konzeption und Praxis der Social Media Arbeit an der SUB Hamburg, Bibliothekartag Wien 2015 (Folien)  Trapp, M. : «Markenkommunikation im Web 2.0» (Info) In: Praxishandbuch Bibliotheks- u- Informationsmarketing (Hg. Georgy, Ursula / Schade, Frauke). de Gruyter 2012  Trapp, M.: Das Social-Media-Konzept der SUB Hamburg. Vortrag Univ. Hamburg, März 2012 (Video Lecture2Go, 20 Min.)  Was machen die da?: Markus Trapp, Stabsstelle Social Media (Interview Mai 2014)  Instagram für Bibliotheken: Nutzernähe, Aufmerksamkeit und viele Möglichkeiten zur Vernetzung; von M. Trapp, in BuB – Forum Bibliothek & Information, 02/2017  Mit Social Media die digitalisierten Bestände bewerben (Folien) Fortbildung USB Köln, Juli 2017 11
  • 12. Vielen Dank! Markus Trapp SUB Hamburg Von-Melle-Park 3 20146 Hamburg 040 / 4 28 38-22 69 markus.trapp@sub.uni-hamburg.de www.sub.uni-hamburg.de facebook.com/stabihh twitter.com/stabihh Fragen & Diskussion 12