SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
www.oeko.de
Sicherheitsrisiken durch das
AKW Cattenom
Dr. Christoph Pistner
Allianz der Regionen für einen europaweiten Atomausstieg
3. Treffen, Mainz, 23.04.2018
2
www.oeko.de
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
Agenda
Kapitelüberschrift
AKW und das Risiko schwerer Unfälle1
Das AKW Cattenom2
Sicherheitskonzept und Sicherheitsanforderungen3
Fazit5
Sicherheitsdefizite des AKW Cattenom4
3
www.oeko.de
AKW und das Risiko schwerer Unfälle
1
4
www.oeko.de
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
5
www.oeko.de
Zentrale Aspekte der Reaktorsicherheit
Durch lange Zykluszeit (typisch ein Jahr oder mehr):
● Anfängliche Überschussreaktivität
● Hohes Radioaktives Inventar
Hohe Leistungsdichte:
● Nukleare versus chemische Energieumwandlung
Faktor eine Million
Nachzerfallswärme:
● Auch nach Sofortabschaltung noch erhebliche Wärmeproduktion
durch radioaktiven Zerfall
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
6
www.oeko.de
Was bedeutet das?
Beispiel der Anlage Fukushima Dai-ichi, Block 1
Thermische Leistung 1.380 MW (ca. 1/3 von Cattenom), bei
Kühlung des Reaktorkerns durch Verdampfung:
● Nach einer Stunde ca. 22 MW
→ 31 Tonnen Wasser pro Stunde
● Nach einem Tag ca. 11 MW
→ 15 Tonnen Wasser pro Stunde
● 1. Juli 2011 ca. 1 MW = 1000 kW
→ 1,4 Tonnen Wasser pro Stunde
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
7
www.oeko.de
Kernschmelze
● Etwa 1200°C: Bersten von Brennstabhüllrohren, Beginn
Spaltproduktfreisetzung
● 1300°C-1800°C: Zry-Oxidation, Wasserstoffbildung
● 1700°C: Schmelzpunkt Edelstahl
● 2030°C: Schmelzpunkt Zry
● 3120°C: Schmelzpunkt UO2
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
8
www.oeko.de
Das Risiko schwerer Unfälle
Aussagen der französischen Aufsichtsbehörde ASN
● Schwere Unfälle können niemals ausgeschlossen werden:
„L’accident de la centrale nucléaire de Fukushima-Daiichi confirme
que, malgré les précautions prises pour la conception, la construction
et le fonctionnement des installations nucléaires, un accident ne peut
jamais être exclu, …”
● Die bisher in Frankreich betriebenen AKW könnten heute nicht mehr
genehmigt werden:
„I can specify it in a more direct manner: we would not allow the
construction of a N4 reactor any more.”
Quelle: ASN 2017c, ASN 2010Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
9
www.oeko.de
Auswirkungen schwerer Unfälle
● Abschätzungen der französischen Gutachterorganisation IRSN:
‒ Unfall mit Kernschmelze und massiven Freisetzungen von Radioaktivität
‒ Schäden in der Größenordnung von 430 Mrd. Euro
(Bandbreite 215-860 Mrd. Euro)
‒ Mehr als 100.000 Menschen evakuiert und langfristig umgesiedelt
‒ Hohe Zahl von Krebstoten, große Landflächen kontaminiert, massive
psychologische Auswirkungen
● Notfallschutzmaßnahmen auch in Dutzenden von Kilometern von der
Anlage entfernt erforderlich
● Bei Unfall in Cattenom neben Frankreich und Luxemburg auch
Deutschland und hier vor allem die Bundesländer Saarland und
Rheinland-Pfalz betroffen
Quelle: Pascucci-Cahen & Patrick 2012Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
10
www.oeko.de
Das AKW Cattenom
2
11
www.oeko.de
Das AKW Cattenom
● Im französisch-luxemburgisch-
deutschen Grenzgebiet, 2,5 km
von der Mosel und ca. 12 km von
der deutschen Grenze entfernt
● 4 Druckwasserreaktoren (DWR)
● Zwischen 1987 und 1991 im
kommerziellen Betrieb
● Französische P‘4-Serie
● Elektrischen Leistung von 1.300
Megawatt (thermische Leistung
von 3.817 MW)
Bild: EDF, Dossier de Presse, Mars 2017Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
12
www.oeko.de
Quelle: EDF 2011Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
Das AKW Cattenom – Verfahrenstechnische Systeme
13
www.oeko.de
Quelle: EDF 2011Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
Das AKW Cattenom – Elektrotechnische Systeme
14
www.oeko.de
Sicherheitskonzept und
Sicherheitsanforderungen
3
15
www.oeko.de
Das Risiko schwerer Unfälle I
● Auslöser interne oder externe Ereignisse (technische Ausfälle,
Rohrleitungsversagen, Naturereignisse, Terroranschläge):
→ Anforderung des Sicherheitssystems
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
16
www.oeko.de
Das Sicherheitssystem
● Sicherheitssystem hat Aufgabe
‒ die Anlage vor unzulässigen Einwirkungen zu schützen und
‒ bei auftretenden Störfällen (Auslegungsereignisse) Auswirkungen in
vorgegebenen Grenzen zu halten.
● Daher: besonders hohe Anforderungen bei Auslegung, Fertigung,
Errichtung und Prüfung sowie an Betrieb und Instandhaltung
● Grundsätzliche Anforderungen an
‒ Diversität
‒ Redundanz
‒ Unabhängigkeit und Entmaschung sowie
‒ bauliche und räumliche Trennung
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
17
www.oeko.de
Das Risiko schwerer Unfälle II
● Auslöser interne oder externe Ereignisse (technische Ausfälle,
Rohrleitungsversagen, Naturereignisse, Terroranschläge):
→ Anforderung des Sicherheitssystems
● Technische Defizite bei Vorsorgemaßnahmen oder im
Sicherheitssystem:
→ Unfallabläufe mit Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen
● Technische Defizite bei zusätzlichen Einrichtungen der
Sicherheitsebene 4a (präventiver Notfallschutz):
→ Unfallabläufe mit Kernschäden bzw. Brennelementschäden (im
Lagerbecken)
● Technische Defizite bei zusätzlichen Einrichtungen der
Sicherheitsebene 4b (mitigativer Notfallschutz):
→ Unfallabläufe mit großen und/oder frühen Freisetzungen
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
18
www.oeko.de
Kontinuierliche Weiterentwicklung der
Sicherheitsanforderungen
● Berücksichtigung der Erkenntnisse aus Three Miles Island (USA),
Tschernobyl (Ukraine) und Fukushima (Japan)
● Bereits kodifiziert in nationalen und internationalen Regelwerken
(IAEA, WENRA)
● Bereits Stand der Technik bei neuen, in Bau befindlichen AKW wie
dem EPR in Flamanville in Frankreich (auch: Bewertungsmaßstab
der französischen Aufsicht im Rahmen von periodischen
Sicherheitsüberprüfungen)
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
19
www.oeko.de
Gestaffeltes Sicherheitskonzept
● Gestaffeltes Sicherheitskonzept
‒ Umfassende Berücksichtigung von Einwirkungen von außen (Erdbeben,
Flugzeugabsturz …)
‒ Höchste Anforderungen an die Beherrschung von Auslegungsereignissen
(Sicherheitsebene 3)
‒ Berücksichtigung auch ehemals „auslegungsüberschreitender“ Ereignisse:
● Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen: Sicherheitsebene 4a
● Kernschmelze: Sicherheitsebene 4b
→ Technische Defizite in der Umsetzung des heute erforderlichen
gestaffelten Sicherheitskonzepts erhöhen die Wahrscheinlichkeit für
schwere Unfälle deutlich und führen damit zu schwerwiegenden
Risiken für Mensch und Umwelt
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
20
www.oeko.de
Sicherheitsdefizite des AKW Cattenom
4
21
www.oeko.de
Erdbeben I
● Bei Bemessungserdbeben keine ausreichende Sicherheit von
‒ Teilen des Zwischenkühlsystems (Folge: Ausfall Kühlung)
‒ Rohrleitungen des Feuerlöschsystems (Folge: Überflutung von Räumen
des Nebenkühlwassersystems, Ausfall Kühlung)
‒ Rohrleitungen zur Wasserstoffverteilung (Folge: mögliche Freisetzung von
Wasserstoff in die Anlage, Folgebrände oder Explosionen)
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
22
www.oeko.de
Quelle: EDF 2011Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
Das AKW Cattenom – Verfahrenstechnische Systeme
23
www.oeko.de
Erdbeben II
● Bei Bemessungserdbeben keine ausreichende Sicherheit von
‒ Teilen des Zwischenkühlsystems (Folge: Ausfall Kühlung)
‒ Rohrleitungen des Feuerlöschsystems (Folge: Überflutung von Räumen
des Nebenkühlwassersystems, Ausfall Kühlung)
‒ Rohrleitungen zur Wasserstoffverteilung (Folge: mögliche Freisetzung von
Wasserstoff in die Anlage, Folgebrände oder Explosionen)
● Geringe Diversität der Stromversorgung (nur zwei Notstromdiesel
und mobile Einrichtungen bei Erdbeben gesichert verfügbar)
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
24
www.oeko.de
Quelle: EDF 2011Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
Das AKW Cattenom – Elektrotechnische Systeme
25
www.oeko.de
Erdbeben III
● Bei Bemessungserdbeben keine ausreichende Sicherheit von
‒ Teilen des Zwischenkühlsystems (Folge: Ausfall Kühlung)
‒ Rohrleitungen des Feuerlöschsystems (Folge: Überflutung von Räumen
des Nebenkühlwassersystems, Ausfall Kühlung)
‒ Rohrleitungen zur Wasserstoffverteilung (Folge: mögliche Freisetzung von
Wasserstoff in die Anlage, Folgebrände oder Explosionen)
● Geringe Diversität der Stromversorgung (nur zwei Notstromdiesel
und mobile Einrichtungen bei Erdbeben gesichert verfügbar)
→ Deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit für
auslegungsüberschreitende Unfallabläufe mit Mehrfachversagen
von Sicherheitseinrichtungen
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
26
www.oeko.de
Flugzeugabsturz
● Grundschutz lediglich aufgrund Auslegung gegen unfallbedingten
Flugzeugabsturz eines kleinen Geschäftsflugzeugs
● Geringe Robustheit von sicherheitstechnisch wichtigen Gebäuden
und Einrichtungen, insbesondere
‒ Brennelement-Lagerbeckengebäude aber auch Reaktorgebäude
‒ einfach vorhandene Vorratsbehälter für Kühlmittellagerung und
Dampferzeugerbespeisung
→ Deutlich erhöhtes Risiko, dass es bei einem unfallbedingten oder
gezielten Flugzeugabsturz zu Unfallabläufen bis hin zu einem Unfall mit
großen, frühen Freisetzungen kommt
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
27
www.oeko.de
Innentäter
● Detaillierten Anforderungen an Sicherungsmaßnahmen zur Abwehr
eines Innentäters öffentlich nicht zugänglich
● Maßnahmen der Sicherung können zwar Erfolgswahrscheinlichkeit
einer Sabotageaktion herabsetzen, sie können jedoch erfolgreiche
Aktionen nicht prinzipiell ausschließen
● Defizite in der Anlagenauslegung wie
‒ gemeinsam genutzte Komponenten wie einfach vorhandene
Rohrleitungsabschnitte oder gemeinsame Vorratsbehälter
‒ geringer Diversitätsgrad
→ Deutlich erhöhte Erfolgswahrscheinlichkeit eines Innentäters
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
28
www.oeko.de
Sicherheitsebene 3: Das Sicherheitssystem
● Geringe Diversität (nur im Notspeisesystem Diversität bei Antrieben)
● Geringer Redundanzgrad (nur Beherrschung eines Einzelfehlers)
● Keine Unabhängigkeit der Teilsysteme (gemeinsame Vorratsbehälter,
gemeinsame Rohrleitungen)
→ Keine ausreichende Zuverlässigkeit der Einrichtungen des
Sicherheitssystems, damit deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit
für auslegungsüberschreitende Unfallabläufe mit
Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
29
www.oeko.de
Sicherheitsebene 4a
Zusätzliche, eigenständig erforderliche Einrichtungen für
Umgang mit Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen
● Defizit beim frischdampfgetriebenen Turbogenerator: im
Anforderungsfall kurzfristiger Ausfall aufgrund mangelnder Kühlung
● Fehlende Umsetzung eines „noyau dur“ („Hardened Safety Core“):
‒ Zusätzlicher Notstromdiesel bis Ende 2018
‒ Diversitäre Wasserversorgung bis 2020
‒ Weitere wesentliche Einrichtungen (Pumpen, Ansteuerung etc.) offen
(2030?)
→ Erhöhte Wahrscheinlichkeit für Unfallabläufe mit schweren
Kernschäden bzw. Brennelementschäden (im Lagerbecken)
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
30
www.oeko.de
Sicherheitsebene 4b
Zusätzliche, eigenständig erforderliche Einrichtungen für
Unfällen mit Kern- bzw. Brennelementschäden (im Lagerbecken)
● Einrichtungen insbesondere zur gefilterten Druckentlastung nicht für
Bemessungserdbeben (10.000jährlich) ausgelegt
● Nachrüstung geplant, aber nur auf Niveau des maximalen
historischen Erdbebens SMHV (ca. 1000 jährliches Ereignis, nicht
10.000jährlich)
● Keine Rückhaltemöglichkeiten bei Brennstoffschäden im Bereich des
Brennelement-Lagerbeckens (in Frankreich außerhalb Containment)
→ Erhöhte Wahrscheinlichkeit für Unfallabläufe mit großen bzw.
frühen Freisetzungen
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
31
www.oeko.de
Fazit
5
32
www.oeko.de
Fazit
● Schwere Unfälle können niemals ausgeschlossen werden
● Schwere Unfälle haben katastrophale Folgen für Mensch und Umwelt
● Technische Defizite in der Umsetzung des gestaffelten
Sicherheitskonzepts erhöhen Wahrscheinlichkeit für schwere Unfälle
deutlich und führen damit zu schwerwiegenden Risiken für Mensch
und Umwelt
● Im AKW Cattenom bestehen technische Defizite bei
‒ der Beherrschung des Bemessungserdbebens
‒ der Robustheit gegenüber zivilisatorischen Einwirkungen (FLAB, Terror)
‒ der erforderlichen Zuverlässigkeit des Sicherheitssystems
‒ der Umsetzung von erforderlichen Nachrüstungen auf Sicherheitsebene 4
33
www.oeko.de
Fazit
Naoto Kan (ehem. Japanischer Premierminister)
Foreign Affairs, 08.03.2012:
“I have thought very hard about the types of safety measures
necessary to prevent any such disaster from happening again.
However, when one weighs these measures against the
tremendous risks, it is clear that no amount of precautions will
make a country completely safe from nuclear energy. I have
reached the conclusion, therefore, that the only option is to
promote a society free of nuclear power.”
Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
www.oeko.de
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
Thank you for your attention!
Haben Sie noch Fragen?
Do you have any questions? ?

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Sicherheitsrisiken durch das AKW Cattenom

Aspekte der Sicherheit und Entsorgung bei Stilllegung und Rückbau des AKW Fes...
Aspekte der Sicherheit und Entsorgung bei Stilllegung und Rückbau des AKW Fes...Aspekte der Sicherheit und Entsorgung bei Stilllegung und Rückbau des AKW Fes...
Aspekte der Sicherheit und Entsorgung bei Stilllegung und Rückbau des AKW Fes...
Oeko-Institut
 
Vortrag von Beate Kallenbach-Herbert bei der Informationsveranstaltung „Ker...
  Vortrag von Beate Kallenbach-Herbert bei der Informationsveranstaltung „Ker...  Vortrag von Beate Kallenbach-Herbert bei der Informationsveranstaltung „Ker...
Vortrag von Beate Kallenbach-Herbert bei der Informationsveranstaltung „Ker...
Oeko-Institut
 
Sicherheitstechnische Aspekte der Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle
Sicherheitstechnische Aspekte der Zwischenlagerung hoch radioaktiver AbfälleSicherheitstechnische Aspekte der Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle
Sicherheitstechnische Aspekte der Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle
Oeko-Institut
 
Partitionierung & Transmutation
Partitionierung & TransmutationPartitionierung & Transmutation
Partitionierung & Transmutation
Oeko-Institut
 
Atomausstieg in Deutschland – Und was jetzt?
Atomausstieg in Deutschland – Und was jetzt?Atomausstieg in Deutschland – Und was jetzt?
Atomausstieg in Deutschland – Und was jetzt?
Oeko-Institut
 
Blitzschutz für Schwimmdachtanks nach API 545 - Lightning Protection for Floa...
Blitzschutz für Schwimmdachtanks nach API 545 - Lightning Protection for Floa...Blitzschutz für Schwimmdachtanks nach API 545 - Lightning Protection for Floa...
Blitzschutz für Schwimmdachtanks nach API 545 - Lightning Protection for Floa...
PROTEGO® | Braunschweiger Flammenfilter GmbH
 

Ähnlich wie Sicherheitsrisiken durch das AKW Cattenom (6)

Aspekte der Sicherheit und Entsorgung bei Stilllegung und Rückbau des AKW Fes...
Aspekte der Sicherheit und Entsorgung bei Stilllegung und Rückbau des AKW Fes...Aspekte der Sicherheit und Entsorgung bei Stilllegung und Rückbau des AKW Fes...
Aspekte der Sicherheit und Entsorgung bei Stilllegung und Rückbau des AKW Fes...
 
Vortrag von Beate Kallenbach-Herbert bei der Informationsveranstaltung „Ker...
  Vortrag von Beate Kallenbach-Herbert bei der Informationsveranstaltung „Ker...  Vortrag von Beate Kallenbach-Herbert bei der Informationsveranstaltung „Ker...
Vortrag von Beate Kallenbach-Herbert bei der Informationsveranstaltung „Ker...
 
Sicherheitstechnische Aspekte der Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle
Sicherheitstechnische Aspekte der Zwischenlagerung hoch radioaktiver AbfälleSicherheitstechnische Aspekte der Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle
Sicherheitstechnische Aspekte der Zwischenlagerung hoch radioaktiver Abfälle
 
Partitionierung & Transmutation
Partitionierung & TransmutationPartitionierung & Transmutation
Partitionierung & Transmutation
 
Atomausstieg in Deutschland – Und was jetzt?
Atomausstieg in Deutschland – Und was jetzt?Atomausstieg in Deutschland – Und was jetzt?
Atomausstieg in Deutschland – Und was jetzt?
 
Blitzschutz für Schwimmdachtanks nach API 545 - Lightning Protection for Floa...
Blitzschutz für Schwimmdachtanks nach API 545 - Lightning Protection for Floa...Blitzschutz für Schwimmdachtanks nach API 545 - Lightning Protection for Floa...
Blitzschutz für Schwimmdachtanks nach API 545 - Lightning Protection for Floa...
 

Mehr von Oeko-Institut

How to deal with rising energy prices: financial compensation for all VS targ...
How to deal with rising energy prices: financial compensation for all VS targ...How to deal with rising energy prices: financial compensation for all VS targ...
How to deal with rising energy prices: financial compensation for all VS targ...
Oeko-Institut
 
Transport: CO2 conditions during transport - Risks of transport by trains, sh...
Transport: CO2 conditions during transport - Risks of transport by trains, sh...Transport: CO2 conditions during transport - Risks of transport by trains, sh...
Transport: CO2 conditions during transport - Risks of transport by trains, sh...
Oeko-Institut
 
Injection: Risks and challenges - Injection of CO2 into geological rock forma...
Injection: Risks and challenges - Injection of CO2 into geological rock forma...Injection: Risks and challenges - Injection of CO2 into geological rock forma...
Injection: Risks and challenges - Injection of CO2 into geological rock forma...
Oeko-Institut
 
Holz, Klima und Nachhaltigkeit: Was sagt die Wissenschaft? Was bedeutet das f...
Holz, Klima und Nachhaltigkeit: Was sagt die Wissenschaft? Was bedeutet das f...Holz, Klima und Nachhaltigkeit: Was sagt die Wissenschaft? Was bedeutet das f...
Holz, Klima und Nachhaltigkeit: Was sagt die Wissenschaft? Was bedeutet das f...
Oeko-Institut
 
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Oeko-Institut
 
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Oeko-Institut
 
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governanceThe role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
Oeko-Institut
 
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Oeko-Institut
 
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Oeko-Institut
 
Potentials and challenges of applying Artificial Intelligence (AI) in geoscie...
Potentials and challenges of applying Artificial Intelligence (AI) in geoscie...Potentials and challenges of applying Artificial Intelligence (AI) in geoscie...
Potentials and challenges of applying Artificial Intelligence (AI) in geoscie...
Oeko-Institut
 
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Oeko-Institut
 
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Oeko-Institut
 
Klimaschutz sozial gerecht gestalten
Klimaschutz sozial gerecht gestaltenKlimaschutz sozial gerecht gestalten
Klimaschutz sozial gerecht gestalten
Oeko-Institut
 
Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
 Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L... Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
Oeko-Institut
 
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Oeko-Institut
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagencompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
Oeko-Institut
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnortcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
Oeko-Institut
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudgetcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
Oeko-Institut
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policycompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
Oeko-Institut
 
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
Oeko-Institut
 

Mehr von Oeko-Institut (20)

How to deal with rising energy prices: financial compensation for all VS targ...
How to deal with rising energy prices: financial compensation for all VS targ...How to deal with rising energy prices: financial compensation for all VS targ...
How to deal with rising energy prices: financial compensation for all VS targ...
 
Transport: CO2 conditions during transport - Risks of transport by trains, sh...
Transport: CO2 conditions during transport - Risks of transport by trains, sh...Transport: CO2 conditions during transport - Risks of transport by trains, sh...
Transport: CO2 conditions during transport - Risks of transport by trains, sh...
 
Injection: Risks and challenges - Injection of CO2 into geological rock forma...
Injection: Risks and challenges - Injection of CO2 into geological rock forma...Injection: Risks and challenges - Injection of CO2 into geological rock forma...
Injection: Risks and challenges - Injection of CO2 into geological rock forma...
 
Holz, Klima und Nachhaltigkeit: Was sagt die Wissenschaft? Was bedeutet das f...
Holz, Klima und Nachhaltigkeit: Was sagt die Wissenschaft? Was bedeutet das f...Holz, Klima und Nachhaltigkeit: Was sagt die Wissenschaft? Was bedeutet das f...
Holz, Klima und Nachhaltigkeit: Was sagt die Wissenschaft? Was bedeutet das f...
 
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
Co-Transformation durch kontextsensitive Partizipation in der Planung: ein Pl...
 
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
Perceptions of surface facilities of a potential disposal site and the role o...
 
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governanceThe role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
The role of Nuclear Cultural Heritage in long-term nuclear waste governance
 
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
Die aktuelle energiepolitische Situation - mit einem Ausflug in die Klimapoli...
 
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
Der Klimasozialfonds: Grüner Wandel in Europas Gebäuden –wie sozial und fair ...
 
Potentials and challenges of applying Artificial Intelligence (AI) in geoscie...
Potentials and challenges of applying Artificial Intelligence (AI) in geoscie...Potentials and challenges of applying Artificial Intelligence (AI) in geoscie...
Potentials and challenges of applying Artificial Intelligence (AI) in geoscie...
 
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
Research needs around politically influenceable factors of climate policy acc...
 
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
Facilitating Socially Just Carbon Pricing in the EU - Identification of vulne...
 
Klimaschutz sozial gerecht gestalten
Klimaschutz sozial gerecht gestaltenKlimaschutz sozial gerecht gestalten
Klimaschutz sozial gerecht gestalten
 
Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
 Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L... Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
Gesundes Essen fürs Klima - Auswirkungen der Planetary Health Diet auf die L...
 
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
Endlagerung in Deutschland - Warum brauchen wir das? Wie geht das? Und wer en...
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagencompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Dienstwagen
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnortcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Ladeinfrastruktur am Wohnort
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudgetcompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Mobilitätsbudget
 
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policycompan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
compan-e: Befragungsergebnisse Themenfeld Car Policy
 
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
An ETS-2 for buildings and road transport: Impacts, vulnerabilities and the r...
 

Sicherheitsrisiken durch das AKW Cattenom

  • 1. www.oeko.de Sicherheitsrisiken durch das AKW Cattenom Dr. Christoph Pistner Allianz der Regionen für einen europaweiten Atomausstieg 3. Treffen, Mainz, 23.04.2018
  • 2. 2 www.oeko.de Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018 Agenda Kapitelüberschrift AKW und das Risiko schwerer Unfälle1 Das AKW Cattenom2 Sicherheitskonzept und Sicherheitsanforderungen3 Fazit5 Sicherheitsdefizite des AKW Cattenom4
  • 3. 3 www.oeko.de AKW und das Risiko schwerer Unfälle 1
  • 5. 5 www.oeko.de Zentrale Aspekte der Reaktorsicherheit Durch lange Zykluszeit (typisch ein Jahr oder mehr): ● Anfängliche Überschussreaktivität ● Hohes Radioaktives Inventar Hohe Leistungsdichte: ● Nukleare versus chemische Energieumwandlung Faktor eine Million Nachzerfallswärme: ● Auch nach Sofortabschaltung noch erhebliche Wärmeproduktion durch radioaktiven Zerfall Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 6. 6 www.oeko.de Was bedeutet das? Beispiel der Anlage Fukushima Dai-ichi, Block 1 Thermische Leistung 1.380 MW (ca. 1/3 von Cattenom), bei Kühlung des Reaktorkerns durch Verdampfung: ● Nach einer Stunde ca. 22 MW → 31 Tonnen Wasser pro Stunde ● Nach einem Tag ca. 11 MW → 15 Tonnen Wasser pro Stunde ● 1. Juli 2011 ca. 1 MW = 1000 kW → 1,4 Tonnen Wasser pro Stunde Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 7. 7 www.oeko.de Kernschmelze ● Etwa 1200°C: Bersten von Brennstabhüllrohren, Beginn Spaltproduktfreisetzung ● 1300°C-1800°C: Zry-Oxidation, Wasserstoffbildung ● 1700°C: Schmelzpunkt Edelstahl ● 2030°C: Schmelzpunkt Zry ● 3120°C: Schmelzpunkt UO2 Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 8. 8 www.oeko.de Das Risiko schwerer Unfälle Aussagen der französischen Aufsichtsbehörde ASN ● Schwere Unfälle können niemals ausgeschlossen werden: „L’accident de la centrale nucléaire de Fukushima-Daiichi confirme que, malgré les précautions prises pour la conception, la construction et le fonctionnement des installations nucléaires, un accident ne peut jamais être exclu, …” ● Die bisher in Frankreich betriebenen AKW könnten heute nicht mehr genehmigt werden: „I can specify it in a more direct manner: we would not allow the construction of a N4 reactor any more.” Quelle: ASN 2017c, ASN 2010Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 9. 9 www.oeko.de Auswirkungen schwerer Unfälle ● Abschätzungen der französischen Gutachterorganisation IRSN: ‒ Unfall mit Kernschmelze und massiven Freisetzungen von Radioaktivität ‒ Schäden in der Größenordnung von 430 Mrd. Euro (Bandbreite 215-860 Mrd. Euro) ‒ Mehr als 100.000 Menschen evakuiert und langfristig umgesiedelt ‒ Hohe Zahl von Krebstoten, große Landflächen kontaminiert, massive psychologische Auswirkungen ● Notfallschutzmaßnahmen auch in Dutzenden von Kilometern von der Anlage entfernt erforderlich ● Bei Unfall in Cattenom neben Frankreich und Luxemburg auch Deutschland und hier vor allem die Bundesländer Saarland und Rheinland-Pfalz betroffen Quelle: Pascucci-Cahen & Patrick 2012Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 11. 11 www.oeko.de Das AKW Cattenom ● Im französisch-luxemburgisch- deutschen Grenzgebiet, 2,5 km von der Mosel und ca. 12 km von der deutschen Grenze entfernt ● 4 Druckwasserreaktoren (DWR) ● Zwischen 1987 und 1991 im kommerziellen Betrieb ● Französische P‘4-Serie ● Elektrischen Leistung von 1.300 Megawatt (thermische Leistung von 3.817 MW) Bild: EDF, Dossier de Presse, Mars 2017Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 12. 12 www.oeko.de Quelle: EDF 2011Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018 Das AKW Cattenom – Verfahrenstechnische Systeme
  • 13. 13 www.oeko.de Quelle: EDF 2011Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018 Das AKW Cattenom – Elektrotechnische Systeme
  • 15. 15 www.oeko.de Das Risiko schwerer Unfälle I ● Auslöser interne oder externe Ereignisse (technische Ausfälle, Rohrleitungsversagen, Naturereignisse, Terroranschläge): → Anforderung des Sicherheitssystems Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 16. 16 www.oeko.de Das Sicherheitssystem ● Sicherheitssystem hat Aufgabe ‒ die Anlage vor unzulässigen Einwirkungen zu schützen und ‒ bei auftretenden Störfällen (Auslegungsereignisse) Auswirkungen in vorgegebenen Grenzen zu halten. ● Daher: besonders hohe Anforderungen bei Auslegung, Fertigung, Errichtung und Prüfung sowie an Betrieb und Instandhaltung ● Grundsätzliche Anforderungen an ‒ Diversität ‒ Redundanz ‒ Unabhängigkeit und Entmaschung sowie ‒ bauliche und räumliche Trennung Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 17. 17 www.oeko.de Das Risiko schwerer Unfälle II ● Auslöser interne oder externe Ereignisse (technische Ausfälle, Rohrleitungsversagen, Naturereignisse, Terroranschläge): → Anforderung des Sicherheitssystems ● Technische Defizite bei Vorsorgemaßnahmen oder im Sicherheitssystem: → Unfallabläufe mit Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen ● Technische Defizite bei zusätzlichen Einrichtungen der Sicherheitsebene 4a (präventiver Notfallschutz): → Unfallabläufe mit Kernschäden bzw. Brennelementschäden (im Lagerbecken) ● Technische Defizite bei zusätzlichen Einrichtungen der Sicherheitsebene 4b (mitigativer Notfallschutz): → Unfallabläufe mit großen und/oder frühen Freisetzungen Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 18. 18 www.oeko.de Kontinuierliche Weiterentwicklung der Sicherheitsanforderungen ● Berücksichtigung der Erkenntnisse aus Three Miles Island (USA), Tschernobyl (Ukraine) und Fukushima (Japan) ● Bereits kodifiziert in nationalen und internationalen Regelwerken (IAEA, WENRA) ● Bereits Stand der Technik bei neuen, in Bau befindlichen AKW wie dem EPR in Flamanville in Frankreich (auch: Bewertungsmaßstab der französischen Aufsicht im Rahmen von periodischen Sicherheitsüberprüfungen) Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 19. 19 www.oeko.de Gestaffeltes Sicherheitskonzept ● Gestaffeltes Sicherheitskonzept ‒ Umfassende Berücksichtigung von Einwirkungen von außen (Erdbeben, Flugzeugabsturz …) ‒ Höchste Anforderungen an die Beherrschung von Auslegungsereignissen (Sicherheitsebene 3) ‒ Berücksichtigung auch ehemals „auslegungsüberschreitender“ Ereignisse: ● Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen: Sicherheitsebene 4a ● Kernschmelze: Sicherheitsebene 4b → Technische Defizite in der Umsetzung des heute erforderlichen gestaffelten Sicherheitskonzepts erhöhen die Wahrscheinlichkeit für schwere Unfälle deutlich und führen damit zu schwerwiegenden Risiken für Mensch und Umwelt Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 21. 21 www.oeko.de Erdbeben I ● Bei Bemessungserdbeben keine ausreichende Sicherheit von ‒ Teilen des Zwischenkühlsystems (Folge: Ausfall Kühlung) ‒ Rohrleitungen des Feuerlöschsystems (Folge: Überflutung von Räumen des Nebenkühlwassersystems, Ausfall Kühlung) ‒ Rohrleitungen zur Wasserstoffverteilung (Folge: mögliche Freisetzung von Wasserstoff in die Anlage, Folgebrände oder Explosionen) Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 22. 22 www.oeko.de Quelle: EDF 2011Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018 Das AKW Cattenom – Verfahrenstechnische Systeme
  • 23. 23 www.oeko.de Erdbeben II ● Bei Bemessungserdbeben keine ausreichende Sicherheit von ‒ Teilen des Zwischenkühlsystems (Folge: Ausfall Kühlung) ‒ Rohrleitungen des Feuerlöschsystems (Folge: Überflutung von Räumen des Nebenkühlwassersystems, Ausfall Kühlung) ‒ Rohrleitungen zur Wasserstoffverteilung (Folge: mögliche Freisetzung von Wasserstoff in die Anlage, Folgebrände oder Explosionen) ● Geringe Diversität der Stromversorgung (nur zwei Notstromdiesel und mobile Einrichtungen bei Erdbeben gesichert verfügbar) Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 24. 24 www.oeko.de Quelle: EDF 2011Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018 Das AKW Cattenom – Elektrotechnische Systeme
  • 25. 25 www.oeko.de Erdbeben III ● Bei Bemessungserdbeben keine ausreichende Sicherheit von ‒ Teilen des Zwischenkühlsystems (Folge: Ausfall Kühlung) ‒ Rohrleitungen des Feuerlöschsystems (Folge: Überflutung von Räumen des Nebenkühlwassersystems, Ausfall Kühlung) ‒ Rohrleitungen zur Wasserstoffverteilung (Folge: mögliche Freisetzung von Wasserstoff in die Anlage, Folgebrände oder Explosionen) ● Geringe Diversität der Stromversorgung (nur zwei Notstromdiesel und mobile Einrichtungen bei Erdbeben gesichert verfügbar) → Deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit für auslegungsüberschreitende Unfallabläufe mit Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 26. 26 www.oeko.de Flugzeugabsturz ● Grundschutz lediglich aufgrund Auslegung gegen unfallbedingten Flugzeugabsturz eines kleinen Geschäftsflugzeugs ● Geringe Robustheit von sicherheitstechnisch wichtigen Gebäuden und Einrichtungen, insbesondere ‒ Brennelement-Lagerbeckengebäude aber auch Reaktorgebäude ‒ einfach vorhandene Vorratsbehälter für Kühlmittellagerung und Dampferzeugerbespeisung → Deutlich erhöhtes Risiko, dass es bei einem unfallbedingten oder gezielten Flugzeugabsturz zu Unfallabläufen bis hin zu einem Unfall mit großen, frühen Freisetzungen kommt Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 27. 27 www.oeko.de Innentäter ● Detaillierten Anforderungen an Sicherungsmaßnahmen zur Abwehr eines Innentäters öffentlich nicht zugänglich ● Maßnahmen der Sicherung können zwar Erfolgswahrscheinlichkeit einer Sabotageaktion herabsetzen, sie können jedoch erfolgreiche Aktionen nicht prinzipiell ausschließen ● Defizite in der Anlagenauslegung wie ‒ gemeinsam genutzte Komponenten wie einfach vorhandene Rohrleitungsabschnitte oder gemeinsame Vorratsbehälter ‒ geringer Diversitätsgrad → Deutlich erhöhte Erfolgswahrscheinlichkeit eines Innentäters Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 28. 28 www.oeko.de Sicherheitsebene 3: Das Sicherheitssystem ● Geringe Diversität (nur im Notspeisesystem Diversität bei Antrieben) ● Geringer Redundanzgrad (nur Beherrschung eines Einzelfehlers) ● Keine Unabhängigkeit der Teilsysteme (gemeinsame Vorratsbehälter, gemeinsame Rohrleitungen) → Keine ausreichende Zuverlässigkeit der Einrichtungen des Sicherheitssystems, damit deutlich erhöhte Wahrscheinlichkeit für auslegungsüberschreitende Unfallabläufe mit Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 29. 29 www.oeko.de Sicherheitsebene 4a Zusätzliche, eigenständig erforderliche Einrichtungen für Umgang mit Mehrfachversagen von Sicherheitseinrichtungen ● Defizit beim frischdampfgetriebenen Turbogenerator: im Anforderungsfall kurzfristiger Ausfall aufgrund mangelnder Kühlung ● Fehlende Umsetzung eines „noyau dur“ („Hardened Safety Core“): ‒ Zusätzlicher Notstromdiesel bis Ende 2018 ‒ Diversitäre Wasserversorgung bis 2020 ‒ Weitere wesentliche Einrichtungen (Pumpen, Ansteuerung etc.) offen (2030?) → Erhöhte Wahrscheinlichkeit für Unfallabläufe mit schweren Kernschäden bzw. Brennelementschäden (im Lagerbecken) Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 30. 30 www.oeko.de Sicherheitsebene 4b Zusätzliche, eigenständig erforderliche Einrichtungen für Unfällen mit Kern- bzw. Brennelementschäden (im Lagerbecken) ● Einrichtungen insbesondere zur gefilterten Druckentlastung nicht für Bemessungserdbeben (10.000jährlich) ausgelegt ● Nachrüstung geplant, aber nur auf Niveau des maximalen historischen Erdbebens SMHV (ca. 1000 jährliches Ereignis, nicht 10.000jährlich) ● Keine Rückhaltemöglichkeiten bei Brennstoffschäden im Bereich des Brennelement-Lagerbeckens (in Frankreich außerhalb Containment) → Erhöhte Wahrscheinlichkeit für Unfallabläufe mit großen bzw. frühen Freisetzungen Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 32. 32 www.oeko.de Fazit ● Schwere Unfälle können niemals ausgeschlossen werden ● Schwere Unfälle haben katastrophale Folgen für Mensch und Umwelt ● Technische Defizite in der Umsetzung des gestaffelten Sicherheitskonzepts erhöhen Wahrscheinlichkeit für schwere Unfälle deutlich und führen damit zu schwerwiegenden Risiken für Mensch und Umwelt ● Im AKW Cattenom bestehen technische Defizite bei ‒ der Beherrschung des Bemessungserdbebens ‒ der Robustheit gegenüber zivilisatorischen Einwirkungen (FLAB, Terror) ‒ der erforderlichen Zuverlässigkeit des Sicherheitssystems ‒ der Umsetzung von erforderlichen Nachrüstungen auf Sicherheitsebene 4
  • 33. 33 www.oeko.de Fazit Naoto Kan (ehem. Japanischer Premierminister) Foreign Affairs, 08.03.2012: “I have thought very hard about the types of safety measures necessary to prevent any such disaster from happening again. However, when one weighs these measures against the tremendous risks, it is clear that no amount of precautions will make a country completely safe from nuclear energy. I have reached the conclusion, therefore, that the only option is to promote a society free of nuclear power.” Sicherheitsrisiken Cattenom│Dr. C. Pistner│Mainz│23.04.2018
  • 34. www.oeko.de Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! Thank you for your attention! Haben Sie noch Fragen? Do you have any questions? ?