SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
SFX in der MPG: Hintergründe und Erfahrungen Inga Overkamp, Max Planck Digital Library
SFX in der Max Planck Gesellschaft (MPG) Informationsmanagement: *  72 Bibliotheken (davon 27 OPLs) & zentrale *  Serviceeinrichtungen * kein gemeinsames Bibliothekssystem * koordinierte Erwerbung von Datenbanken, *  eJournals, eBooks, etc. im Rahmen der  *  Grundversorgung * ergänzt durch Erwerbung in den Instituten Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. ist eine gemein-nützige und unabhängige Forschungs-organisation im Bereich der Grundlagen-forschung. Forschung wird vorrangig in eigenen Instituten gefördert: * 79 Institute & Forschungseinrichtungen * etwa  12.500 Mitarbeiter, davon ca. 4.500 *  Wissenschaftler (zzgl. Gäste)
MPG/SFX SFX Software Knowledge-Base (mySQL) SFX Source SFX Target http://sfx.mpg.de/sfx_local?sid=OVID: inspdb&id=pmid:&id=doi:&issn=0033-7587&isbn=&volume=162&issue=5&spage=481&date=2004&title=Radiation+Research&atitle=Controversial+cytogenetic+observations+in+mammalian+somatic+cells&aulast=Vijayalaxmi R R R
vLib Projekt in Kürze Projektstart & Installation: 2001 Release: Oktober 2002 Projekt ist eine  Kooperation  zwischen den Bibliotheken, Informationsvermittlungsstellen, MPDL und der GWDG Nutzung  kommerzieller Software,  die an die Anforderungen der MPG angepasst werden: MetaLib (Meta Search Engine von ExLibris) SFX (OpenURL Link Resolver von ExLibris) vLib Portal und MPG/SFX bedienen als  zentrale Instanzen  die gesamte MPG; in den Instituten fällt kein Administrations-aufwand an Entwicklung von  Software-Erweiterungen  durch die MPDL
MPG/SFX Server Host: Gesellschaft für Wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen (GWDG) Installation: Virtual Machine, mit SLES Betriebssystem 1 produktive Instanz (+ sfx_test, sfx_global) ~1 90 aktivierte Targets (~40 institutsspezifische Dienste, z.B. Einbindung Bibliothekskatalog & Dokumentbestellung) ~100.000 OpenURL-Anfragen pro Monat (~60.000 aus der MPG) Mitarbeiter: 60% Diplom-Bibliothekarin (mit Programmierkenntnissen), Studentische Aushilfen + System-Administration in der GWDG
Erfahrungen MPG/SFX ist von den Nutzern der MPG stark akzeptiert -> wachsende Anforderungen an das System und seine Verfügbarkeit SFX KnowledgeBase Wird von Ex Libris administriert und monatlich (!) aktualisiert -> aber das erspart einem die kontinuierliche Konfigurationsarbeit nicht Hohe Abhängigkeit von Informationsanbieter (Titellisten) Grundsätzlich keine Beschränkung auf einen Medientyp (z.B. eJournals) SFX Updates: Manuelle Überprüfung erforderlich -> Hoher Wartungsaufwand: mindestens 3 Tage pro Monat  (Automatische) Übernahme von Bestandsangaben aus der EZB nicht trivial  -> „Smart Mapping Service“ von ExLibris ist in der MPG nicht im Einsatz SFX ist als Software flexibel: Erweiterungen können vom Kunden konfiguriert/programmiert werden (Perl-Kenntnisse von Vorteil)  Diverse Funktionalitäten bereits vorhanden, z.B. Einbindung von Katalogen, CrossRef,  Verwaltung von Objekt-Relationen, Statistiken, APIs
Einstiegspunkte MPG/SFX Citation Linker:  http://sfx.mpg.de/citation/sfx_local About vLib:  http://vlib.mpg.de/aboutvlib.html Projekt Dokumentation:  https://dev.livingreviews.org/projects/vlib vLib Blog:  http://blog.vlib.mpg.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

ALBUM
ALBUMALBUM
Jornadas de innovación docente umh elche
Jornadas de innovación docente umh elcheJornadas de innovación docente umh elche
Jornadas de innovación docente umh elche
Weblearner :: Carlos Castaño
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
LOS PERIFERICOS
LOS PERIFERICOSLOS PERIFERICOS
LOS PERIFERICOS
yuly1990
 
contest Telekommunikationsberatung Mobilfunk
contest Telekommunikationsberatung Mobilfunkcontest Telekommunikationsberatung Mobilfunk
contest Telekommunikationsberatung Mobilfunk
contest2014
 
Autriche 01
Autriche 01Autriche 01
Instructions MINOX Wildfire DTC 650 | Optics Trade
Instructions MINOX Wildfire DTC 650 | Optics TradeInstructions MINOX Wildfire DTC 650 | Optics Trade
Instructions MINOX Wildfire DTC 650 | Optics Trade
Optics-Trade
 
Desafíos socioecológicos de la gobernanza energética
Desafíos socioecológicos de la gobernanza energéticaDesafíos socioecológicos de la gobernanza energética
Desafíos socioecológicos de la gobernanza energética
Territorial Intelligence
 
Ost 1 10889 73
Ost 1 10889 73Ost 1 10889 73
Ost 1 10889 73
zeemorg
 
EL RECITAL
EL RECITALEL RECITAL
EL RECITAL
susanawash
 
Instructions SCHMIDT & BENDER Stratos 2.5-13x56 BDC | Optics Trade
Instructions SCHMIDT & BENDER Stratos 2.5-13x56 BDC | Optics TradeInstructions SCHMIDT & BENDER Stratos 2.5-13x56 BDC | Optics Trade
Instructions SCHMIDT & BENDER Stratos 2.5-13x56 BDC | Optics Trade
Optics-Trade
 
Instructions DOCTER®nightvision 1x24 | Optics Trade
Instructions DOCTER®nightvision 1x24 | Optics TradeInstructions DOCTER®nightvision 1x24 | Optics Trade
Instructions DOCTER®nightvision 1x24 | Optics Trade
Optics-Trade
 
Us Navy
Us NavyUs Navy
Estudiosobreelpedo
EstudiosobreelpedoEstudiosobreelpedo
Estudiosobreelpedo
yak072
 
Cambiosrecienteslinealitoral Serena Coquimbo[1]
Cambiosrecienteslinealitoral Serena Coquimbo[1]Cambiosrecienteslinealitoral Serena Coquimbo[1]
Cambiosrecienteslinealitoral Serena Coquimbo[1]
paz_nuzz
 
Alain w. noire portfolio
Alain w. noire portfolioAlain w. noire portfolio
Alain w. noire portfolio
Damien Reuter
 

Andere mochten auch (17)

ALBUM
ALBUMALBUM
ALBUM
 
Jornadas de innovación docente umh elche
Jornadas de innovación docente umh elcheJornadas de innovación docente umh elche
Jornadas de innovación docente umh elche
 
Web 2.0
Web 2.0Web 2.0
Web 2.0
 
LOS PERIFERICOS
LOS PERIFERICOSLOS PERIFERICOS
LOS PERIFERICOS
 
contest Telekommunikationsberatung Mobilfunk
contest Telekommunikationsberatung Mobilfunkcontest Telekommunikationsberatung Mobilfunk
contest Telekommunikationsberatung Mobilfunk
 
Autriche 01
Autriche 01Autriche 01
Autriche 01
 
Instructions MINOX Wildfire DTC 650 | Optics Trade
Instructions MINOX Wildfire DTC 650 | Optics TradeInstructions MINOX Wildfire DTC 650 | Optics Trade
Instructions MINOX Wildfire DTC 650 | Optics Trade
 
B
BB
B
 
Desafíos socioecológicos de la gobernanza energética
Desafíos socioecológicos de la gobernanza energéticaDesafíos socioecológicos de la gobernanza energética
Desafíos socioecológicos de la gobernanza energética
 
Ost 1 10889 73
Ost 1 10889 73Ost 1 10889 73
Ost 1 10889 73
 
EL RECITAL
EL RECITALEL RECITAL
EL RECITAL
 
Instructions SCHMIDT & BENDER Stratos 2.5-13x56 BDC | Optics Trade
Instructions SCHMIDT & BENDER Stratos 2.5-13x56 BDC | Optics TradeInstructions SCHMIDT & BENDER Stratos 2.5-13x56 BDC | Optics Trade
Instructions SCHMIDT & BENDER Stratos 2.5-13x56 BDC | Optics Trade
 
Instructions DOCTER®nightvision 1x24 | Optics Trade
Instructions DOCTER®nightvision 1x24 | Optics TradeInstructions DOCTER®nightvision 1x24 | Optics Trade
Instructions DOCTER®nightvision 1x24 | Optics Trade
 
Us Navy
Us NavyUs Navy
Us Navy
 
Estudiosobreelpedo
EstudiosobreelpedoEstudiosobreelpedo
Estudiosobreelpedo
 
Cambiosrecienteslinealitoral Serena Coquimbo[1]
Cambiosrecienteslinealitoral Serena Coquimbo[1]Cambiosrecienteslinealitoral Serena Coquimbo[1]
Cambiosrecienteslinealitoral Serena Coquimbo[1]
 
Alain w. noire portfolio
Alain w. noire portfolioAlain w. noire portfolio
Alain w. noire portfolio
 

Ähnlich wie SFX in der MPG - Hintergründe und Erfahrungen

Python in Computational Neuroscience & Modular toolkit for Data Processing (MDP)
Python in Computational Neuroscience & Modular toolkit for Data Processing (MDP)Python in Computational Neuroscience & Modular toolkit for Data Processing (MDP)
Python in Computational Neuroscience & Modular toolkit for Data Processing (MDP)
nwilbert
 
XPages: Performance-Optimierung - Ulrich Krause (eknori) SNoUG 2013
XPages: Performance-Optimierung  - Ulrich Krause (eknori) SNoUG 2013XPages: Performance-Optimierung  - Ulrich Krause (eknori) SNoUG 2013
XPages: Performance-Optimierung - Ulrich Krause (eknori) SNoUG 2013
BCC - Solutions for IBM Collaboration Software
 
Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation
Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten GenerationDie Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation
Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation
Martin Blenkle
 
Analyse von Applikationslogs und Querylogs: Datenbanken, Hadoop oder Splunk?
Analyse von Applikationslogs und Querylogs: Datenbanken, Hadoop oder Splunk?Analyse von Applikationslogs und Querylogs: Datenbanken, Hadoop oder Splunk?
Analyse von Applikationslogs und Querylogs: Datenbanken, Hadoop oder Splunk?
KurtStockinger
 
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Felix Lohmeier
 
Bibo & citavi sdl kita
Bibo & citavi sdl kitaBibo & citavi sdl kita
Bibo & citavi sdl kita
hsslide
 
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Ralf Stockmann
 
Back to the future - Plone 5.2 und Python 3 Migration am Beispiel Onkopedia
Back to the future - Plone 5.2 und Python 3 Migration am Beispiel OnkopediaBack to the future - Plone 5.2 und Python 3 Migration am Beispiel Onkopedia
Back to the future - Plone 5.2 und Python 3 Migration am Beispiel Onkopedia
Andreas Jung
 
DSpace as publication platform
DSpace as publication platformDSpace as publication platform
DSpace as publication platform
redsys
 
DURAARK at AUdS 2015
DURAARK at AUdS 2015DURAARK at AUdS 2015
DURAARK at AUdS 2015
panitzm
 
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBi...
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBi...Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBi...
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBi...
flimm
 
Repository Usage Statistics and the Open Research Analytics Service
Repository Usage Statistics and the Open Research Analytics ServiceRepository Usage Statistics and the Open Research Analytics Service
Repository Usage Statistics and the Open Research Analytics Service
OpenAIRE
 
OSMC 2015: Nagios3 /Icinga 2 Anbindung an OPSI by Detlef Krummel und Erol Ülü...
OSMC 2015: Nagios3 /Icinga 2 Anbindung an OPSI by Detlef Krummel und Erol Ülü...OSMC 2015: Nagios3 /Icinga 2 Anbindung an OPSI by Detlef Krummel und Erol Ülü...
OSMC 2015: Nagios3 /Icinga 2 Anbindung an OPSI by Detlef Krummel und Erol Ülü...
NETWAYS
 
OSMC 2015 | Nagios 3/Icinga 2-Anbindung an OPSI by Detlef Krummel / Erol Ülükmen
OSMC 2015 | Nagios 3/Icinga 2-Anbindung an OPSI by Detlef Krummel / Erol ÜlükmenOSMC 2015 | Nagios 3/Icinga 2-Anbindung an OPSI by Detlef Krummel / Erol Ülükmen
OSMC 2015 | Nagios 3/Icinga 2-Anbindung an OPSI by Detlef Krummel / Erol Ülükmen
NETWAYS
 
Offener Katalog - Nachnutzung von Metadaten über eine serviceorientierte Syst...
Offener Katalog - Nachnutzung von Metadaten über eine serviceorientierte Syst...Offener Katalog - Nachnutzung von Metadaten über eine serviceorientierte Syst...
Offener Katalog - Nachnutzung von Metadaten über eine serviceorientierte Syst...
Martin Blenkle
 
Oliver Marahrens: TUBfind und PICA – Wie binde ich mein Bibliothekssystem an ...
Oliver Marahrens: TUBfind und PICA – Wie binde ich mein Bibliothekssystem an ...Oliver Marahrens: TUBfind und PICA – Wie binde ich mein Bibliothekssystem an ...
Oliver Marahrens: TUBfind und PICA – Wie binde ich mein Bibliothekssystem an ...
Zukunftswerkstatt
 
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphaseamsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
Björn Muschall
 
Puppet und OpenStack - Ein gutes Team
Puppet und OpenStack - Ein gutes TeamPuppet und OpenStack - Ein gutes Team
Puppet und OpenStack - Ein gutes Team
NETWAYS
 
20160229_ModernApplicationDevelopment_Python_KPatenge
20160229_ModernApplicationDevelopment_Python_KPatenge20160229_ModernApplicationDevelopment_Python_KPatenge
20160229_ModernApplicationDevelopment_Python_KPatenge
Karin Patenge
 

Ähnlich wie SFX in der MPG - Hintergründe und Erfahrungen (20)

Python in Computational Neuroscience & Modular toolkit for Data Processing (MDP)
Python in Computational Neuroscience & Modular toolkit for Data Processing (MDP)Python in Computational Neuroscience & Modular toolkit for Data Processing (MDP)
Python in Computational Neuroscience & Modular toolkit for Data Processing (MDP)
 
XPages: Performance-Optimierung - Ulrich Krause (eknori) SNoUG 2013
XPages: Performance-Optimierung  - Ulrich Krause (eknori) SNoUG 2013XPages: Performance-Optimierung  - Ulrich Krause (eknori) SNoUG 2013
XPages: Performance-Optimierung - Ulrich Krause (eknori) SNoUG 2013
 
Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation
Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten GenerationDie Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation
Die Zukunft der Portale - Kataloge der nächsten Generation
 
Analyse von Applikationslogs und Querylogs: Datenbanken, Hadoop oder Splunk?
Analyse von Applikationslogs und Querylogs: Datenbanken, Hadoop oder Splunk?Analyse von Applikationslogs und Querylogs: Datenbanken, Hadoop oder Splunk?
Analyse von Applikationslogs und Querylogs: Datenbanken, Hadoop oder Splunk?
 
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
Schlanke Discovery-Lösung auf Basis von TYPO3. Der neue Bibliothekskatalog de...
 
Bibo & citavi sdl kita
Bibo & citavi sdl kitaBibo & citavi sdl kita
Bibo & citavi sdl kita
 
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
Fit für die digitale Bibliothek? (2007)
 
Back to the future - Plone 5.2 und Python 3 Migration am Beispiel Onkopedia
Back to the future - Plone 5.2 und Python 3 Migration am Beispiel OnkopediaBack to the future - Plone 5.2 und Python 3 Migration am Beispiel Onkopedia
Back to the future - Plone 5.2 und Python 3 Migration am Beispiel Onkopedia
 
DSpace as publication platform
DSpace as publication platformDSpace as publication platform
DSpace as publication platform
 
DURAARK at AUdS 2015
DURAARK at AUdS 2015DURAARK at AUdS 2015
DURAARK at AUdS 2015
 
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBi...
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBi...Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBi...
Der Kölner UniversitätsGesamtkatalog - Praktischer Einsatz des KUG mit OpenBi...
 
Repository Usage Statistics and the Open Research Analytics Service
Repository Usage Statistics and the Open Research Analytics ServiceRepository Usage Statistics and the Open Research Analytics Service
Repository Usage Statistics and the Open Research Analytics Service
 
OSMC 2015: Nagios3 /Icinga 2 Anbindung an OPSI by Detlef Krummel und Erol Ülü...
OSMC 2015: Nagios3 /Icinga 2 Anbindung an OPSI by Detlef Krummel und Erol Ülü...OSMC 2015: Nagios3 /Icinga 2 Anbindung an OPSI by Detlef Krummel und Erol Ülü...
OSMC 2015: Nagios3 /Icinga 2 Anbindung an OPSI by Detlef Krummel und Erol Ülü...
 
OSMC 2015 | Nagios 3/Icinga 2-Anbindung an OPSI by Detlef Krummel / Erol Ülükmen
OSMC 2015 | Nagios 3/Icinga 2-Anbindung an OPSI by Detlef Krummel / Erol ÜlükmenOSMC 2015 | Nagios 3/Icinga 2-Anbindung an OPSI by Detlef Krummel / Erol Ülükmen
OSMC 2015 | Nagios 3/Icinga 2-Anbindung an OPSI by Detlef Krummel / Erol Ülükmen
 
Fachliche Vernetzung von Repositories auf europäischer Ebene - das Beispiel N...
Fachliche Vernetzung von Repositories auf europäischer Ebene - das Beispiel N...Fachliche Vernetzung von Repositories auf europäischer Ebene - das Beispiel N...
Fachliche Vernetzung von Repositories auf europäischer Ebene - das Beispiel N...
 
Offener Katalog - Nachnutzung von Metadaten über eine serviceorientierte Syst...
Offener Katalog - Nachnutzung von Metadaten über eine serviceorientierte Syst...Offener Katalog - Nachnutzung von Metadaten über eine serviceorientierte Syst...
Offener Katalog - Nachnutzung von Metadaten über eine serviceorientierte Syst...
 
Oliver Marahrens: TUBfind und PICA – Wie binde ich mein Bibliothekssystem an ...
Oliver Marahrens: TUBfind und PICA – Wie binde ich mein Bibliothekssystem an ...Oliver Marahrens: TUBfind und PICA – Wie binde ich mein Bibliothekssystem an ...
Oliver Marahrens: TUBfind und PICA – Wie binde ich mein Bibliothekssystem an ...
 
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphaseamsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
amsl - Ergebnispräsentation der EFRE-Förderphase
 
Puppet und OpenStack - Ein gutes Team
Puppet und OpenStack - Ein gutes TeamPuppet und OpenStack - Ein gutes Team
Puppet und OpenStack - Ein gutes Team
 
20160229_ModernApplicationDevelopment_Python_KPatenge
20160229_ModernApplicationDevelopment_Python_KPatenge20160229_ModernApplicationDevelopment_Python_KPatenge
20160229_ModernApplicationDevelopment_Python_KPatenge
 

Kürzlich hochgeladen

Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
MIPLM
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 

Kürzlich hochgeladen (7)

Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 

SFX in der MPG - Hintergründe und Erfahrungen

  • 1. SFX in der MPG: Hintergründe und Erfahrungen Inga Overkamp, Max Planck Digital Library
  • 2. SFX in der Max Planck Gesellschaft (MPG) Informationsmanagement: * 72 Bibliotheken (davon 27 OPLs) & zentrale * Serviceeinrichtungen * kein gemeinsames Bibliothekssystem * koordinierte Erwerbung von Datenbanken, * eJournals, eBooks, etc. im Rahmen der * Grundversorgung * ergänzt durch Erwerbung in den Instituten Die Max-Planck-Gesellschaft zur Förderung der Wissenschaften e.V. ist eine gemein-nützige und unabhängige Forschungs-organisation im Bereich der Grundlagen-forschung. Forschung wird vorrangig in eigenen Instituten gefördert: * 79 Institute & Forschungseinrichtungen * etwa 12.500 Mitarbeiter, davon ca. 4.500 * Wissenschaftler (zzgl. Gäste)
  • 3. MPG/SFX SFX Software Knowledge-Base (mySQL) SFX Source SFX Target http://sfx.mpg.de/sfx_local?sid=OVID: inspdb&id=pmid:&id=doi:&issn=0033-7587&isbn=&volume=162&issue=5&spage=481&date=2004&title=Radiation+Research&atitle=Controversial+cytogenetic+observations+in+mammalian+somatic+cells&aulast=Vijayalaxmi R R R
  • 4. vLib Projekt in Kürze Projektstart & Installation: 2001 Release: Oktober 2002 Projekt ist eine Kooperation zwischen den Bibliotheken, Informationsvermittlungsstellen, MPDL und der GWDG Nutzung kommerzieller Software, die an die Anforderungen der MPG angepasst werden: MetaLib (Meta Search Engine von ExLibris) SFX (OpenURL Link Resolver von ExLibris) vLib Portal und MPG/SFX bedienen als zentrale Instanzen die gesamte MPG; in den Instituten fällt kein Administrations-aufwand an Entwicklung von Software-Erweiterungen durch die MPDL
  • 5. MPG/SFX Server Host: Gesellschaft für Wissenschaftliche Datenverarbeitung Göttingen (GWDG) Installation: Virtual Machine, mit SLES Betriebssystem 1 produktive Instanz (+ sfx_test, sfx_global) ~1 90 aktivierte Targets (~40 institutsspezifische Dienste, z.B. Einbindung Bibliothekskatalog & Dokumentbestellung) ~100.000 OpenURL-Anfragen pro Monat (~60.000 aus der MPG) Mitarbeiter: 60% Diplom-Bibliothekarin (mit Programmierkenntnissen), Studentische Aushilfen + System-Administration in der GWDG
  • 6. Erfahrungen MPG/SFX ist von den Nutzern der MPG stark akzeptiert -> wachsende Anforderungen an das System und seine Verfügbarkeit SFX KnowledgeBase Wird von Ex Libris administriert und monatlich (!) aktualisiert -> aber das erspart einem die kontinuierliche Konfigurationsarbeit nicht Hohe Abhängigkeit von Informationsanbieter (Titellisten) Grundsätzlich keine Beschränkung auf einen Medientyp (z.B. eJournals) SFX Updates: Manuelle Überprüfung erforderlich -> Hoher Wartungsaufwand: mindestens 3 Tage pro Monat (Automatische) Übernahme von Bestandsangaben aus der EZB nicht trivial -> „Smart Mapping Service“ von ExLibris ist in der MPG nicht im Einsatz SFX ist als Software flexibel: Erweiterungen können vom Kunden konfiguriert/programmiert werden (Perl-Kenntnisse von Vorteil) Diverse Funktionalitäten bereits vorhanden, z.B. Einbindung von Katalogen, CrossRef, Verwaltung von Objekt-Relationen, Statistiken, APIs
  • 7. Einstiegspunkte MPG/SFX Citation Linker: http://sfx.mpg.de/citation/sfx_local About vLib: http://vlib.mpg.de/aboutvlib.html Projekt Dokumentation: https://dev.livingreviews.org/projects/vlib vLib Blog: http://blog.vlib.mpg.de

Hinweis der Redaktion

  1. + kein gemeinsamer Bibliothekskatalog