SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement

    1. Definition Servicemanagementsystem

    2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements

    3. Energieeinsparmöglichkeiten

    4. Was sollte in Zukunft getan werden?




„Kälte- und Klimatechnik“–                                               1
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
1.      Definition Servicemanagementsystem




 Quelle: VDMA Verlag, ISBN 978-3-8163-0554-5
„Kälte- und Klimatechnik“–                     2
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
1.      Definition Servicemanagementsystem
  •Kontaktmanagement
          Ø Störungsmeldungen zuordnen; Kundenklassifizierung; Vertragsdaten
  •Auftragsabwicklung
          Ø Vertragsdaten; First-Level-Support; Help Desk; Eskalation (Vor-Ort-Einsatz)
  •Einsatzplanung
          Ø Vertragsdaten; Disposition; Routenplanung; Kundeninformation
  •Ausführung/Rückmeldung
          Ø qualifizierte Fehlermeldung; Reparaturhistorie; Material; Monteurschein;
           Vertragsdaten
  •Fakturierung
          Ø Prüfung Monteurschein; Nachbearbeitung; Vertragsdaten; Fakturierung


  •Berichte/Analysen/Kundeninformation


„Kälte- und Klimatechnik“–                                                                3
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
1.      Definition Servicemanagementsystem


                                               Daten-
                                       SCADA
                                               banken




                                                              Daten-
                                                               bank
Daten-
 bank


                    CRM                                 ERP


 Quelle: VDMA Verlag, ISBN 978-3-8163-0554-5
„Kälte- und Klimatechnik“–                                             4
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
1.      Definition Servicemanagementsystem




„Kälte- und Klimatechnik“–                   5
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements
•einheitliche Bedienoberfläche für alle Leitsysteme bzw. herstellerneutrales Leitsystem

                           Komplexität beherrschen




  SNMP

„Kälte- und Klimatechnik“–                                                           6
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements
• alle Informationen stehen anlagenübergreifend und unabhängig vom verwendeten
  Leitsystem zur Verfügung (z.B. für eine qualifizierte Kundendienstdisposition)
• Übernahme der Anlagendaten verschiedener Hersteller in einer einheitlichen
  Datenbank




                                                                                                              wurmspezifische Schnittstelle
Filiale 1




                                                                         eckelmannspezifische Schnittstelle
Filiale 2                              elrehaspezifische Schnittstelle




Filiale x
                                                                                                                                              Kundendienstdaten
                                                                                                                                                Anlagendaten



„Kälte- und Klimatechnik“–                                                                                                                                        7
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
2.     Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements
•Kontrolle, Optimierung und abgestimmter Betrieb aller haustechnischen Anlagen




                                        Gateway




„Kälte- und Klimatechnik“–                                                       8
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
2.     Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements
• aus den Anlagendaten werden bedarfsgerechte Wartungsaktivitäten („
                                                                   zustandsorientierte
  Instandhaltung“abgeleitet
                )




                                                                  Auswertung des
                                                                  Anlagenzustandes
                                                                  à elektronische
                                                                  Meldung an Disposition




„Kälte- und Klimatechnik“–                                                                 9
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
2.     Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements
•der Monteur erhält Zugang zu Informationen (Ersatzteilkataloge, Schaltpläne,
 Zeichnungen, Wartungspläne, Anlagenhistorie usw.)




„Kälte- und Klimatechnik“–                                                      10
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements
•über die Auswertung von Anlagendaten und Servicedaten wird ein wirkungsvolles
  Controlling für Anlagenbetreiber und Kundendienst möglich

 Standardbericht                       kundenspezifische Berichte




„Kälte- und Klimatechnik“–                                                       11
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
2.     Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements
                                                  •die Datenauswertung wird
                                                   durch nutzbare
                                                   Berichtsgeneratoren und
                                                   Analysewerkzeuge
                                                   wesentlich flexibler und
                                                   leistungsfähiger




                                                   Ø die Auswertung von
                                                     Anlagendaten erschließt
                                                     Optimierungspotenzial
„Kälte- und Klimatechnik“–                                                     12
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
3.     Energieeinsparmöglichkeiten




Isttemperatur TK-
Raum zu warm
àWarenqualität

Solltemperatur TK-
Raum
Isttemperatur TK-Raum
zu kalt
àEnergieverschwendung




„Kälte- und Klimatechnik“–             13
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
3.     Energieeinsparmöglichkeiten




„Kälte- und Klimatechnik“–             14
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
 Energiemanagement
 3.     Energieeinsparmöglichkeiten




Durchschnittlicher Verbrauch / Tag vor Umstellung   kWh   223,69
Durchschnittlicher Verbrauch / Tag nach
Umstellung                                          kWh   202,00
Durchschnittliche Energieeinsparung                 %       9,70
 „Kälte- und Klimatechnik“–                                        15
 Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
4.     Was sollte in Zukunft getan werden?
Zielvorstellung der DKA (exemplarisch, ohne Anspruch auf Vollständigkeit):




                                                                                                              wurmspezifische Schnittstelle
Filiale 1




                                                                         eckelmannspezifische Schnittstelle
Filiale 2                              elrehaspezifische Schnittstelle




Filiale x




„Kälte- und Klimatechnik“–                                                                                                                    16
Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
   Energiemanagement
   4. Was sollte in Zukunft getan werden?
   Zielvorstellung der DKA (exemplarisch, ohne Anspruch auf Vollständigkeit):
        Ziel:
        Standardschnittstelle mit
        offenem Kommunikationsprotokoll          herstellerunabhängiges Prozessleitsystem

Filiale 1



Filiale 2




Filiale x




   „Kälte- und Klimatechnik“–                                                               17
   Umweltrelevanz und Herausforderungen
Servicemanagementsysteme und
Energiemanagement
4.     Was sollte in Zukunft getan werden?




„Kälte- und Klimatechnik“–                   18
Umweltrelevanz und Herausforderungen

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Alehander tomic prezentacija
Alehander tomic prezentacijaAlehander tomic prezentacija
Alehander tomic prezentacija
shyrka
 
calameo-deber
calameo-debercalameo-deber
calameo-deber
Natasol
 
PuñEteras
PuñEterasPuñEteras
PuñEteras
Marcos Sanchez
 
Rapport situationpolitique-mediapresse
Rapport situationpolitique-mediapresseRapport situationpolitique-mediapresse
Rapport situationpolitique-mediapresse
ikays
 
Livre blanc l_entreprise_2_0
Livre blanc l_entreprise_2_0Livre blanc l_entreprise_2_0
Livre blanc l_entreprise_2_0
Raphaël Moraly
 
Social-Media und Gamification in der Weiterbildung
Social-Media und Gamification in der WeiterbildungSocial-Media und Gamification in der Weiterbildung
Social-Media und Gamification in der Weiterbildung
Christoph Deeg
 
Das Internet ist menschlich
Das Internet ist menschlichDas Internet ist menschlich
Das Internet ist menschlich
GREY Germany
 
Nouvellefrance
NouvellefranceNouvellefrance
Nouvellefrance
desintocx
 
Alimentation et Reporting de Bases de données via le WEB
Alimentation et Reporting de Bases de données via le WEBAlimentation et Reporting de Bases de données via le WEB
Alimentation et Reporting de Bases de données via le WEB
Gaspar Daniel
 

Andere mochten auch (12)

Alehander tomic prezentacija
Alehander tomic prezentacijaAlehander tomic prezentacija
Alehander tomic prezentacija
 
calameo-deber
calameo-debercalameo-deber
calameo-deber
 
PuñEteras
PuñEterasPuñEteras
PuñEteras
 
DRAGON BALL Z
DRAGON BALL ZDRAGON BALL Z
DRAGON BALL Z
 
Rapport situationpolitique-mediapresse
Rapport situationpolitique-mediapresseRapport situationpolitique-mediapresse
Rapport situationpolitique-mediapresse
 
1645 koch abo
1645 koch abo1645 koch abo
1645 koch abo
 
Effets decire
Effets decireEffets decire
Effets decire
 
Livre blanc l_entreprise_2_0
Livre blanc l_entreprise_2_0Livre blanc l_entreprise_2_0
Livre blanc l_entreprise_2_0
 
Social-Media und Gamification in der Weiterbildung
Social-Media und Gamification in der WeiterbildungSocial-Media und Gamification in der Weiterbildung
Social-Media und Gamification in der Weiterbildung
 
Das Internet ist menschlich
Das Internet ist menschlichDas Internet ist menschlich
Das Internet ist menschlich
 
Nouvellefrance
NouvellefranceNouvellefrance
Nouvellefrance
 
Alimentation et Reporting de Bases de données via le WEB
Alimentation et Reporting de Bases de données via le WEBAlimentation et Reporting de Bases de données via le WEB
Alimentation et Reporting de Bases de données via le WEB
 

Ähnlich wie Servicemanagementsysteme in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Gunter Schill, Dresdner Kühlanlagenbau)

Green IT BB Award 2012 - IBM Improving data center and IT efficiency
Green IT BB Award 2012 - IBM Improving data center and IT efficiencyGreen IT BB Award 2012 - IBM Improving data center and IT efficiency
Green IT BB Award 2012 - IBM Improving data center and IT efficiency
Netzwerk GreenIT-BB
 
Atlas Copco Instandsetzung, Verbesserung, Neukauf?
Atlas Copco Instandsetzung, Verbesserung, Neukauf?Atlas Copco Instandsetzung, Verbesserung, Neukauf?
Atlas Copco Instandsetzung, Verbesserung, Neukauf?
Marketing CTS
 
Innovationen bei der Stromversorgung in Rechenzentren
Innovationen bei der Stromversorgung in RechenzentrenInnovationen bei der Stromversorgung in Rechenzentren
Innovationen bei der Stromversorgung in Rechenzentren
Effizienz in Serverräumen und Rechenzentren
 
Kühlung und Datacenter-Design
Kühlung und Datacenter-DesignKühlung und Datacenter-Design
Kühlung und Datacenter-Design
Effizienz in Serverräumen und Rechenzentren
 
erecon - Finalist Kategorie I
erecon - Finalist Kategorie Ierecon - Finalist Kategorie I
erecon - Finalist Kategorie I
Netzwerk GreenIT-BB
 
Sicherheit im Smart Grid
Sicherheit im Smart GridSicherheit im Smart Grid
Sicherheit im Smart Grid
Fraunhofer AISEC
 
Green IT BB Award 2012 - eCube Summit
Green IT BB Award 2012 - eCube SummitGreen IT BB Award 2012 - eCube Summit
Green IT BB Award 2012 - eCube Summit
Netzwerk GreenIT-BB
 
Dipl.-Vw. Helfried Krobath (newave)
Dipl.-Vw. Helfried Krobath (newave)Dipl.-Vw. Helfried Krobath (newave)
Dipl.-Vw. Helfried Krobath (newave)
Praxistage
 
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Previewener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
Maria Willamowius
 
IT_Infrastruktur_2015_DE
IT_Infrastruktur_2015_DEIT_Infrastruktur_2015_DE
IT_Infrastruktur_2015_DE
Jan Zimmermann
 
Stadt Köln - Finalist Kategorie I
Stadt Köln - Finalist Kategorie IStadt Köln - Finalist Kategorie I
Stadt Köln - Finalist Kategorie I
Netzwerk GreenIT-BB
 
AMSYS Life Cycle Management (LCM) Client - Obsoleszenz Management Software
AMSYS Life Cycle Management (LCM) Client - Obsoleszenz Management SoftwareAMSYS Life Cycle Management (LCM) Client - Obsoleszenz Management Software
AMSYS Life Cycle Management (LCM) Client - Obsoleszenz Management Software
Bjoern Bartels
 
Green IT im Data Center, Rittal
Green IT im Data Center, RittalGreen IT im Data Center, Rittal
Green IT im Data Center, Rittal
Netzwerk GreenIT-BB
 
Betriebsdatenerfassung einer Dimplex Wärmepumpe vom Typ LA 40TU
Betriebsdatenerfassung einer Dimplex Wärmepumpe vom Typ LA 40TUBetriebsdatenerfassung einer Dimplex Wärmepumpe vom Typ LA 40TU
Betriebsdatenerfassung einer Dimplex Wärmepumpe vom Typ LA 40TU
Johannes Kinzig
 
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeNachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Lean Knowledge Base UG
 
Redispatch 2.0 - Anforderungen und Konzepte für die Energiewende
Redispatch 2.0 - Anforderungen und Konzepte für die EnergiewendeRedispatch 2.0 - Anforderungen und Konzepte für die Energiewende
Redispatch 2.0 - Anforderungen und Konzepte für die Energiewende
Smarter.World
 
BITKOM_Präsentation Data Intelligence Hub -Schwarz-Kouril
BITKOM_Präsentation Data Intelligence Hub -Schwarz-KourilBITKOM_Präsentation Data Intelligence Hub -Schwarz-Kouril
BITKOM_Präsentation Data Intelligence Hub -Schwarz-Kouril
Stefan Schwarz
 
Condition monitoring
Condition monitoringCondition monitoring
Lims Vortrag von Sieberth und Krenn
Lims Vortrag von Sieberth und KrennLims Vortrag von Sieberth und Krenn
Lims Vortrag von Sieberth und Krenn
wernerweninger
 
Eine Methode für energieeffiziente Gebäudeautomationssysteme
Eine Methode für energieeffiziente Gebäudeautomationssysteme Eine Methode für energieeffiziente Gebäudeautomationssysteme
Eine Methode für energieeffiziente Gebäudeautomationssysteme
Lea-María Louzada
 

Ähnlich wie Servicemanagementsysteme in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Gunter Schill, Dresdner Kühlanlagenbau) (20)

Green IT BB Award 2012 - IBM Improving data center and IT efficiency
Green IT BB Award 2012 - IBM Improving data center and IT efficiencyGreen IT BB Award 2012 - IBM Improving data center and IT efficiency
Green IT BB Award 2012 - IBM Improving data center and IT efficiency
 
Atlas Copco Instandsetzung, Verbesserung, Neukauf?
Atlas Copco Instandsetzung, Verbesserung, Neukauf?Atlas Copco Instandsetzung, Verbesserung, Neukauf?
Atlas Copco Instandsetzung, Verbesserung, Neukauf?
 
Innovationen bei der Stromversorgung in Rechenzentren
Innovationen bei der Stromversorgung in RechenzentrenInnovationen bei der Stromversorgung in Rechenzentren
Innovationen bei der Stromversorgung in Rechenzentren
 
Kühlung und Datacenter-Design
Kühlung und Datacenter-DesignKühlung und Datacenter-Design
Kühlung und Datacenter-Design
 
erecon - Finalist Kategorie I
erecon - Finalist Kategorie Ierecon - Finalist Kategorie I
erecon - Finalist Kategorie I
 
Sicherheit im Smart Grid
Sicherheit im Smart GridSicherheit im Smart Grid
Sicherheit im Smart Grid
 
Green IT BB Award 2012 - eCube Summit
Green IT BB Award 2012 - eCube SummitGreen IT BB Award 2012 - eCube Summit
Green IT BB Award 2012 - eCube Summit
 
Dipl.-Vw. Helfried Krobath (newave)
Dipl.-Vw. Helfried Krobath (newave)Dipl.-Vw. Helfried Krobath (newave)
Dipl.-Vw. Helfried Krobath (newave)
 
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Previewener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
ener.CON DACH 2013 Konferenz - Preview
 
IT_Infrastruktur_2015_DE
IT_Infrastruktur_2015_DEIT_Infrastruktur_2015_DE
IT_Infrastruktur_2015_DE
 
Stadt Köln - Finalist Kategorie I
Stadt Köln - Finalist Kategorie IStadt Köln - Finalist Kategorie I
Stadt Köln - Finalist Kategorie I
 
AMSYS Life Cycle Management (LCM) Client - Obsoleszenz Management Software
AMSYS Life Cycle Management (LCM) Client - Obsoleszenz Management SoftwareAMSYS Life Cycle Management (LCM) Client - Obsoleszenz Management Software
AMSYS Life Cycle Management (LCM) Client - Obsoleszenz Management Software
 
Green IT im Data Center, Rittal
Green IT im Data Center, RittalGreen IT im Data Center, Rittal
Green IT im Data Center, Rittal
 
Betriebsdatenerfassung einer Dimplex Wärmepumpe vom Typ LA 40TU
Betriebsdatenerfassung einer Dimplex Wärmepumpe vom Typ LA 40TUBetriebsdatenerfassung einer Dimplex Wärmepumpe vom Typ LA 40TU
Betriebsdatenerfassung einer Dimplex Wärmepumpe vom Typ LA 40TU
 
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-PracticeNachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
Nachhaltigkeit – von Strategie bis Best-Practice
 
Redispatch 2.0 - Anforderungen und Konzepte für die Energiewende
Redispatch 2.0 - Anforderungen und Konzepte für die EnergiewendeRedispatch 2.0 - Anforderungen und Konzepte für die Energiewende
Redispatch 2.0 - Anforderungen und Konzepte für die Energiewende
 
BITKOM_Präsentation Data Intelligence Hub -Schwarz-Kouril
BITKOM_Präsentation Data Intelligence Hub -Schwarz-KourilBITKOM_Präsentation Data Intelligence Hub -Schwarz-Kouril
BITKOM_Präsentation Data Intelligence Hub -Schwarz-Kouril
 
Condition monitoring
Condition monitoringCondition monitoring
Condition monitoring
 
Lims Vortrag von Sieberth und Krenn
Lims Vortrag von Sieberth und KrennLims Vortrag von Sieberth und Krenn
Lims Vortrag von Sieberth und Krenn
 
Eine Methode für energieeffiziente Gebäudeautomationssysteme
Eine Methode für energieeffiziente Gebäudeautomationssysteme Eine Methode für energieeffiziente Gebäudeautomationssysteme
Eine Methode für energieeffiziente Gebäudeautomationssysteme
 

Mehr von co2online gem. GmbH

SEO für Nonprofits: Einführung
SEO für Nonprofits: EinführungSEO für Nonprofits: Einführung
SEO für Nonprofits: Einführung
co2online gem. GmbH
 
Kältemittel der vierten Generation (Dr. Walter Sorg, DuPont de Nemours)
Kältemittel der vierten Generation (Dr. Walter Sorg, DuPont de Nemours)Kältemittel der vierten Generation (Dr. Walter Sorg, DuPont de Nemours)
Kältemittel der vierten Generation (Dr. Walter Sorg, DuPont de Nemours)
co2online gem. GmbH
 
Zukünftige Klimatisierung und Heizung von Gebäuden (Dirk Müller)
Zukünftige Klimatisierung und Heizung von Gebäuden (Dirk Müller)Zukünftige Klimatisierung und Heizung von Gebäuden (Dirk Müller)
Zukünftige Klimatisierung und Heizung von Gebäuden (Dirk Müller)
co2online gem. GmbH
 
Vakuumisolationspaneele in der Kältetechnik (Roland Caps)
Vakuumisolationspaneele in der Kältetechnik (Roland Caps)Vakuumisolationspaneele in der Kältetechnik (Roland Caps)
Vakuumisolationspaneele in der Kältetechnik (Roland Caps)
co2online gem. GmbH
 
Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (Marco Henning)
Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (Marco Henning)Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (Marco Henning)
Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (Marco Henning)
co2online gem. GmbH
 
Messung von Kälteleistung und - energie (Jens Lücke)
Messung von Kälteleistung und - energie (Jens Lücke)Messung von Kälteleistung und - energie (Jens Lücke)
Messung von Kälteleistung und - energie (Jens Lücke)
co2online gem. GmbH
 
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
co2online gem. GmbH
 
Beitrag der Automatisierungstechnik zur Steigerung der Energieeffizienz von K...
Beitrag der Automatisierungstechnik zur Steigerung der Energieeffizienz von K...Beitrag der Automatisierungstechnik zur Steigerung der Energieeffizienz von K...
Beitrag der Automatisierungstechnik zur Steigerung der Energieeffizienz von K...
co2online gem. GmbH
 
Klimaschutzmaßnahmen in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Thomas Bader, tebeg)
Klimaschutzmaßnahmen in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Thomas Bader, tebeg)Klimaschutzmaßnahmen in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Thomas Bader, tebeg)
Klimaschutzmaßnahmen in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Thomas Bader, tebeg)
co2online gem. GmbH
 
Ökodesign-Richtlinien: Gewerbliche Kälte- und Tiefkälteanlagen (Dipl.-Ing. Jö...
Ökodesign-Richtlinien: Gewerbliche Kälte- und Tiefkälteanlagen (Dipl.-Ing. Jö...Ökodesign-Richtlinien: Gewerbliche Kälte- und Tiefkälteanlagen (Dipl.-Ing. Jö...
Ökodesign-Richtlinien: Gewerbliche Kälte- und Tiefkälteanlagen (Dipl.-Ing. Jö...
co2online gem. GmbH
 
Energieeffizienz durch Kältemittel (Andrea Voigt, EPEE-Generaldirektorin Brüs...
Energieeffizienz durch Kältemittel (Andrea Voigt, EPEE-Generaldirektorin Brüs...Energieeffizienz durch Kältemittel (Andrea Voigt, EPEE-Generaldirektorin Brüs...
Energieeffizienz durch Kältemittel (Andrea Voigt, EPEE-Generaldirektorin Brüs...
co2online gem. GmbH
 
Lastvariable Elektroenergietarife in der Kältetechnik (Martin Vesper, Yello S...
Lastvariable Elektroenergietarife in der Kältetechnik (Martin Vesper, Yello S...Lastvariable Elektroenergietarife in der Kältetechnik (Martin Vesper, Yello S...
Lastvariable Elektroenergietarife in der Kältetechnik (Martin Vesper, Yello S...
co2online gem. GmbH
 
Weltklimavertrag und Kältetechnik (Prof. Dr. Jürgen Schmid)
Weltklimavertrag und Kältetechnik (Prof. Dr. Jürgen Schmid)Weltklimavertrag und Kältetechnik (Prof. Dr. Jürgen Schmid)
Weltklimavertrag und Kältetechnik (Prof. Dr. Jürgen Schmid)
co2online gem. GmbH
 
Sorptionstechnik - Bedeutung und Potenziale (Prof. Dr.-Ing. Felix Ziegler, Te...
Sorptionstechnik - Bedeutung und Potenziale (Prof. Dr.-Ing. Felix Ziegler, Te...Sorptionstechnik - Bedeutung und Potenziale (Prof. Dr.-Ing. Felix Ziegler, Te...
Sorptionstechnik - Bedeutung und Potenziale (Prof. Dr.-Ing. Felix Ziegler, Te...
co2online gem. GmbH
 
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
co2online gem. GmbH
 
Tiefkuehlkost: Daten, Trends, aktuelle Themen (Susanne Hofmann, Geschäftsführ...
Tiefkuehlkost: Daten, Trends, aktuelle Themen (Susanne Hofmann, Geschäftsführ...Tiefkuehlkost: Daten, Trends, aktuelle Themen (Susanne Hofmann, Geschäftsführ...
Tiefkuehlkost: Daten, Trends, aktuelle Themen (Susanne Hofmann, Geschäftsführ...
co2online gem. GmbH
 
Ecodesign-Richtlinie für Kälte- und Klimasysteme (Volker Siede, HKI-Industrie...
Ecodesign-Richtlinie für Kälte- und Klimasysteme (Volker Siede, HKI-Industrie...Ecodesign-Richtlinie für Kälte- und Klimasysteme (Volker Siede, HKI-Industrie...
Ecodesign-Richtlinie für Kälte- und Klimasysteme (Volker Siede, HKI-Industrie...
co2online gem. GmbH
 
Genauigkeit von Schadstoff- und Klimavorhersagemodellen (Prof. Dr. Eberhard S...
Genauigkeit von Schadstoff- und Klimavorhersagemodellen (Prof. Dr. Eberhard S...Genauigkeit von Schadstoff- und Klimavorhersagemodellen (Prof. Dr. Eberhard S...
Genauigkeit von Schadstoff- und Klimavorhersagemodellen (Prof. Dr. Eberhard S...
co2online gem. GmbH
 
Regelverfahren mit Online-Modellierung der Kältekomponenten (Heiko Dreisbach,...
Regelverfahren mit Online-Modellierung der Kältekomponenten (Heiko Dreisbach,...Regelverfahren mit Online-Modellierung der Kältekomponenten (Heiko Dreisbach,...
Regelverfahren mit Online-Modellierung der Kältekomponenten (Heiko Dreisbach,...
co2online gem. GmbH
 
Gleichzeitiges Kühlen, Heizen und Klimatisieren (Günter Gamst, Daikin Aircond...
Gleichzeitiges Kühlen, Heizen und Klimatisieren (Günter Gamst, Daikin Aircond...Gleichzeitiges Kühlen, Heizen und Klimatisieren (Günter Gamst, Daikin Aircond...
Gleichzeitiges Kühlen, Heizen und Klimatisieren (Günter Gamst, Daikin Aircond...
co2online gem. GmbH
 

Mehr von co2online gem. GmbH (20)

SEO für Nonprofits: Einführung
SEO für Nonprofits: EinführungSEO für Nonprofits: Einführung
SEO für Nonprofits: Einführung
 
Kältemittel der vierten Generation (Dr. Walter Sorg, DuPont de Nemours)
Kältemittel der vierten Generation (Dr. Walter Sorg, DuPont de Nemours)Kältemittel der vierten Generation (Dr. Walter Sorg, DuPont de Nemours)
Kältemittel der vierten Generation (Dr. Walter Sorg, DuPont de Nemours)
 
Zukünftige Klimatisierung und Heizung von Gebäuden (Dirk Müller)
Zukünftige Klimatisierung und Heizung von Gebäuden (Dirk Müller)Zukünftige Klimatisierung und Heizung von Gebäuden (Dirk Müller)
Zukünftige Klimatisierung und Heizung von Gebäuden (Dirk Müller)
 
Vakuumisolationspaneele in der Kältetechnik (Roland Caps)
Vakuumisolationspaneele in der Kältetechnik (Roland Caps)Vakuumisolationspaneele in der Kältetechnik (Roland Caps)
Vakuumisolationspaneele in der Kältetechnik (Roland Caps)
 
Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (Marco Henning)
Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (Marco Henning)Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (Marco Henning)
Kraft-Wärme-Kälte-Kopplung (Marco Henning)
 
Messung von Kälteleistung und - energie (Jens Lücke)
Messung von Kälteleistung und - energie (Jens Lücke)Messung von Kälteleistung und - energie (Jens Lücke)
Messung von Kälteleistung und - energie (Jens Lücke)
 
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
Co2-Hochtemperaturwärmepumpen für die Industrie (Prof. Dipl.-Ing. Eberhard Wo...
 
Beitrag der Automatisierungstechnik zur Steigerung der Energieeffizienz von K...
Beitrag der Automatisierungstechnik zur Steigerung der Energieeffizienz von K...Beitrag der Automatisierungstechnik zur Steigerung der Energieeffizienz von K...
Beitrag der Automatisierungstechnik zur Steigerung der Energieeffizienz von K...
 
Klimaschutzmaßnahmen in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Thomas Bader, tebeg)
Klimaschutzmaßnahmen in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Thomas Bader, tebeg)Klimaschutzmaßnahmen in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Thomas Bader, tebeg)
Klimaschutzmaßnahmen in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Thomas Bader, tebeg)
 
Ökodesign-Richtlinien: Gewerbliche Kälte- und Tiefkälteanlagen (Dipl.-Ing. Jö...
Ökodesign-Richtlinien: Gewerbliche Kälte- und Tiefkälteanlagen (Dipl.-Ing. Jö...Ökodesign-Richtlinien: Gewerbliche Kälte- und Tiefkälteanlagen (Dipl.-Ing. Jö...
Ökodesign-Richtlinien: Gewerbliche Kälte- und Tiefkälteanlagen (Dipl.-Ing. Jö...
 
Energieeffizienz durch Kältemittel (Andrea Voigt, EPEE-Generaldirektorin Brüs...
Energieeffizienz durch Kältemittel (Andrea Voigt, EPEE-Generaldirektorin Brüs...Energieeffizienz durch Kältemittel (Andrea Voigt, EPEE-Generaldirektorin Brüs...
Energieeffizienz durch Kältemittel (Andrea Voigt, EPEE-Generaldirektorin Brüs...
 
Lastvariable Elektroenergietarife in der Kältetechnik (Martin Vesper, Yello S...
Lastvariable Elektroenergietarife in der Kältetechnik (Martin Vesper, Yello S...Lastvariable Elektroenergietarife in der Kältetechnik (Martin Vesper, Yello S...
Lastvariable Elektroenergietarife in der Kältetechnik (Martin Vesper, Yello S...
 
Weltklimavertrag und Kältetechnik (Prof. Dr. Jürgen Schmid)
Weltklimavertrag und Kältetechnik (Prof. Dr. Jürgen Schmid)Weltklimavertrag und Kältetechnik (Prof. Dr. Jürgen Schmid)
Weltklimavertrag und Kältetechnik (Prof. Dr. Jürgen Schmid)
 
Sorptionstechnik - Bedeutung und Potenziale (Prof. Dr.-Ing. Felix Ziegler, Te...
Sorptionstechnik - Bedeutung und Potenziale (Prof. Dr.-Ing. Felix Ziegler, Te...Sorptionstechnik - Bedeutung und Potenziale (Prof. Dr.-Ing. Felix Ziegler, Te...
Sorptionstechnik - Bedeutung und Potenziale (Prof. Dr.-Ing. Felix Ziegler, Te...
 
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
Energie-Benchmarking (Prof. Dr.-Ing. Martin Becker, Hochschule Biberach)
 
Tiefkuehlkost: Daten, Trends, aktuelle Themen (Susanne Hofmann, Geschäftsführ...
Tiefkuehlkost: Daten, Trends, aktuelle Themen (Susanne Hofmann, Geschäftsführ...Tiefkuehlkost: Daten, Trends, aktuelle Themen (Susanne Hofmann, Geschäftsführ...
Tiefkuehlkost: Daten, Trends, aktuelle Themen (Susanne Hofmann, Geschäftsführ...
 
Ecodesign-Richtlinie für Kälte- und Klimasysteme (Volker Siede, HKI-Industrie...
Ecodesign-Richtlinie für Kälte- und Klimasysteme (Volker Siede, HKI-Industrie...Ecodesign-Richtlinie für Kälte- und Klimasysteme (Volker Siede, HKI-Industrie...
Ecodesign-Richtlinie für Kälte- und Klimasysteme (Volker Siede, HKI-Industrie...
 
Genauigkeit von Schadstoff- und Klimavorhersagemodellen (Prof. Dr. Eberhard S...
Genauigkeit von Schadstoff- und Klimavorhersagemodellen (Prof. Dr. Eberhard S...Genauigkeit von Schadstoff- und Klimavorhersagemodellen (Prof. Dr. Eberhard S...
Genauigkeit von Schadstoff- und Klimavorhersagemodellen (Prof. Dr. Eberhard S...
 
Regelverfahren mit Online-Modellierung der Kältekomponenten (Heiko Dreisbach,...
Regelverfahren mit Online-Modellierung der Kältekomponenten (Heiko Dreisbach,...Regelverfahren mit Online-Modellierung der Kältekomponenten (Heiko Dreisbach,...
Regelverfahren mit Online-Modellierung der Kältekomponenten (Heiko Dreisbach,...
 
Gleichzeitiges Kühlen, Heizen und Klimatisieren (Günter Gamst, Daikin Aircond...
Gleichzeitiges Kühlen, Heizen und Klimatisieren (Günter Gamst, Daikin Aircond...Gleichzeitiges Kühlen, Heizen und Klimatisieren (Günter Gamst, Daikin Aircond...
Gleichzeitiges Kühlen, Heizen und Klimatisieren (Günter Gamst, Daikin Aircond...
 

Servicemanagementsysteme in der Kältetechnik (Dipl.-Ing. Gunter Schill, Dresdner Kühlanlagenbau)

  • 1. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 1. Definition Servicemanagementsystem 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements 3. Energieeinsparmöglichkeiten 4. Was sollte in Zukunft getan werden? „Kälte- und Klimatechnik“– 1 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 2. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 1. Definition Servicemanagementsystem Quelle: VDMA Verlag, ISBN 978-3-8163-0554-5 „Kälte- und Klimatechnik“– 2 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 3. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 1. Definition Servicemanagementsystem •Kontaktmanagement Ø Störungsmeldungen zuordnen; Kundenklassifizierung; Vertragsdaten •Auftragsabwicklung Ø Vertragsdaten; First-Level-Support; Help Desk; Eskalation (Vor-Ort-Einsatz) •Einsatzplanung Ø Vertragsdaten; Disposition; Routenplanung; Kundeninformation •Ausführung/Rückmeldung Ø qualifizierte Fehlermeldung; Reparaturhistorie; Material; Monteurschein; Vertragsdaten •Fakturierung Ø Prüfung Monteurschein; Nachbearbeitung; Vertragsdaten; Fakturierung •Berichte/Analysen/Kundeninformation „Kälte- und Klimatechnik“– 3 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 4. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 1. Definition Servicemanagementsystem Daten- SCADA banken Daten- bank Daten- bank CRM ERP Quelle: VDMA Verlag, ISBN 978-3-8163-0554-5 „Kälte- und Klimatechnik“– 4 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 5. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 1. Definition Servicemanagementsystem „Kälte- und Klimatechnik“– 5 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 6. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements •einheitliche Bedienoberfläche für alle Leitsysteme bzw. herstellerneutrales Leitsystem Komplexität beherrschen SNMP „Kälte- und Klimatechnik“– 6 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 7. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements • alle Informationen stehen anlagenübergreifend und unabhängig vom verwendeten Leitsystem zur Verfügung (z.B. für eine qualifizierte Kundendienstdisposition) • Übernahme der Anlagendaten verschiedener Hersteller in einer einheitlichen Datenbank wurmspezifische Schnittstelle Filiale 1 eckelmannspezifische Schnittstelle Filiale 2 elrehaspezifische Schnittstelle Filiale x Kundendienstdaten Anlagendaten „Kälte- und Klimatechnik“– 7 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 8. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements •Kontrolle, Optimierung und abgestimmter Betrieb aller haustechnischen Anlagen Gateway „Kälte- und Klimatechnik“– 8 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 9. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements • aus den Anlagendaten werden bedarfsgerechte Wartungsaktivitäten („ zustandsorientierte Instandhaltung“abgeleitet ) Auswertung des Anlagenzustandes à elektronische Meldung an Disposition „Kälte- und Klimatechnik“– 9 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 10. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements •der Monteur erhält Zugang zu Informationen (Ersatzteilkataloge, Schaltpläne, Zeichnungen, Wartungspläne, Anlagenhistorie usw.) „Kälte- und Klimatechnik“– 10 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 11. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements •über die Auswertung von Anlagendaten und Servicedaten wird ein wirkungsvolles Controlling für Anlagenbetreiber und Kundendienst möglich Standardbericht kundenspezifische Berichte „Kälte- und Klimatechnik“– 11 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 12. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 2. Anforderungen an ein Leitsystem als Teil des Servicemanagements •die Datenauswertung wird durch nutzbare Berichtsgeneratoren und Analysewerkzeuge wesentlich flexibler und leistungsfähiger Ø die Auswertung von Anlagendaten erschließt Optimierungspotenzial „Kälte- und Klimatechnik“– 12 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 13. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 3. Energieeinsparmöglichkeiten Isttemperatur TK- Raum zu warm àWarenqualität Solltemperatur TK- Raum Isttemperatur TK-Raum zu kalt àEnergieverschwendung „Kälte- und Klimatechnik“– 13 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 14. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 3. Energieeinsparmöglichkeiten „Kälte- und Klimatechnik“– 14 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 15. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 3. Energieeinsparmöglichkeiten Durchschnittlicher Verbrauch / Tag vor Umstellung kWh 223,69 Durchschnittlicher Verbrauch / Tag nach Umstellung kWh 202,00 Durchschnittliche Energieeinsparung % 9,70 „Kälte- und Klimatechnik“– 15 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 16. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 4. Was sollte in Zukunft getan werden? Zielvorstellung der DKA (exemplarisch, ohne Anspruch auf Vollständigkeit): wurmspezifische Schnittstelle Filiale 1 eckelmannspezifische Schnittstelle Filiale 2 elrehaspezifische Schnittstelle Filiale x „Kälte- und Klimatechnik“– 16 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 17. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 4. Was sollte in Zukunft getan werden? Zielvorstellung der DKA (exemplarisch, ohne Anspruch auf Vollständigkeit): Ziel: Standardschnittstelle mit offenem Kommunikationsprotokoll herstellerunabhängiges Prozessleitsystem Filiale 1 Filiale 2 Filiale x „Kälte- und Klimatechnik“– 17 Umweltrelevanz und Herausforderungen
  • 18. Servicemanagementsysteme und Energiemanagement 4. Was sollte in Zukunft getan werden? „Kälte- und Klimatechnik“– 18 Umweltrelevanz und Herausforderungen