SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Corporate Identity durch Corporate e-Learning für MWSAluguSSDie e-Learning Abteilung:Verena Ossberger-SlatnerDietmarKöbCarsten FreundlMario ScholzOswin KleinhansSeminararbeit im Rahmen des Moduls M11corporate e-learningAufgabenstellerin: Dr. Irene Häntschel-Erhart   28.09.2010
Maßnahmen zur Einführung von eLearning als Mittel zur Steigerung der nachhaltigen Mitarbeiterkompetenz und Senkung der Kosten für Fort- und Weiterbildung
Fakten IMWSAlugußentstand 2004 aus einer AluminiumgießereiDurch die starke Nachfrage  der Automobilindustrie formten sich bis 2009 insgesamt 4 Teilfirmen zu einer Industrie-Holding an vier Standpunkten: Kufstein (T), Klagenfurt (K), Ternberg (OÖ) und Hlinik (SK)Durch die 4 Standpunkte sehr heterogene IT-Struktur und erschwerte Kommunikationsmöglichkeiten
Fakten IIDurch das stetige Wachstum auch eine wachsende Zahl von MitarbeiterInnenMitarbeiterfluktuationGroße räumliche Entfernung der TeilbetriebeHeterogene IT-Struktur
ProblemstellungDezentralisierung der MitarbeiterInnen-Schulung bis jetzt nur in Präsenzform durchgeführtMitarbeiterInnen haben zu geringe Identifikation mit den Zielen des GesamtbetriebesAustausch von Informationen zwischen den Teilbetrieben nur erschwert möglichUnterschiedlicher oder geringer Wissensstand der MitarbeiterInnen ist wenig förderlich für die betrieblichen FortschrittNeue MitarbeiterInnen haben zu lange Einarbeitungszeit
Unsere Vision (I)Durch die Einführung von eLearning soll …den MitarbeiterInnen eigenverantwortliches Lernen ermöglicht werdenin einzelnen Abteilungen/Firmenstandorten vorhandenes Knowhow zentral zur Verfügung gestellt werdendie Schulungen der MitarbeiterInnen neu organisiert und vereinheitlicht werdender ROI durch Senkung der Ausbildungskosten gesteigert werdenDie Bindung der MitarbeiterInnen an die Firma erhöht werden  Schaffung einer Corporate Identity
Unsere Vision (II)Durch die Einführung von eLearning soll …der Wissensstand an allen Standpunkten auf ein einheitliches Niveau durch Aufbau einer internen Wissensdatenbank gebracht werdender Aufwand für die Fortbildung minimiert werden (Wegfall der Fahrtkosten, Trainerkosten, MitarbeiterInnen-Absenzen …den MitarbeiterInnen individuelle Einstiegspunkte in die Fortbildungen geboten werden
ZieleVerbesserung des Kern-Knowhows der Mitarbeiter durch Schulungen und WM  Einsatz von eLearningReduzierung der Schulungskosten durch eLearning  Steigerung der ROIimmaterielle Ressourcen und die Kompetenzen der Mitarbeiter werden in finanzielle Ergebnisse umgewandelt Reduktion der Aus- und Weiterbildungskosten (langfristig)Begeisterung der MitarbeiterInnen!Fortbildungen integriert in den Arbeitsprozess (gehört zur Arbeit dazuVerbessertes InformationsangebotZielgerichteter Ausbau von nachhaltigen MitarbeiterkompetenzeneLearning-Umgebungen entwickeln: Erstellung von LernmaterialienBeschleunigung der ArbeitsprozesseErmöglichen von eigenverantwortlichem LernenVerbesserung der internen Kommunikation durch Webinare, WebkonferenzenVerbesserung der internen Kommunikation zwischen den AbteilungenHerstellen eines guten Arbeitsklimas und einer guten LernkulturInterne Zusammenarbeit im UnternehmensnetzwerkStrategy map
BalancedScorecard
Kosten/Nutzen – Vergleich nach PhilipsBestimmung Return on InvestmentDatensammlungIsolation: ProgrammeffekteKonversion in monetäre WerteKosten des Lernangebots
ROI – Return of investmentDirekte IndikatorenNiedrigere Ausbildungs- und ProduktionskostenGesteigerter UmsatzHöhere ProduktivitätSinkende KundenreklamationIndirekte IndikatorenVerbesserung des BetriebsklimasSteigerung der Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft sowie der Eigenständigkeit der Mitarbeiter
ZusammenfassungKostenoptimierung:Wegfall der ReisekostenReduzierung der Ausfallskosten wegen SchulungenFallende SchulungskostenSinkende KundenreklamationInnerbetriebliche Motivationssteigerungen:Steigerung der MitarbeiterInnenzufriedenheitSteigerung der LernmotivationSteigerung des ROISteigerung der Trainingsfrequenz
Fazit und EmpfehlungenBaldige Ausarbeitung eines Planes zur konkreten Implementierung der e-Learning-Integration in unserem Betrieb.Als Mittel zur Zielerreichung muss eine einheitliche IT-Struktur mit ausreichendem Angebot an IT-Arbeitsplätzen angeboten werden können.Quartalsberichte über die erreichten Ziele und eventuelle Behebungsmöglichkeiten von Missständen.
Durch diese Maßnahmen können wir der Rentabilität und Effizienz unseres Unternehmens einen starken Wachstumsschub verleihen.Das Team von Corporate e-Learning bedankt sich für die Aufmerksamkeit!Vielen Dank!
Seminararbeit m11 fre kle-koe-sco-oss 28092010

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Medieninhaltsanalyse Tutorial Macromedia Hochschule
Medieninhaltsanalyse Tutorial Macromedia HochschuleMedieninhaltsanalyse Tutorial Macromedia Hochschule
Medieninhaltsanalyse Tutorial Macromedia Hochschule
Infopaq Deutschland
 
WIssenschaftsjahr 2013 - Planspiel-Ausschreibung
WIssenschaftsjahr 2013 - Planspiel-AusschreibungWIssenschaftsjahr 2013 - Planspiel-Ausschreibung
WIssenschaftsjahr 2013 - Planspiel-Ausschreibung
Malte Paw
 
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. SitzungDeutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
The Skunks
 
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche BildungAbschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Andrea Lißner
 
Schimmelratgeber
SchimmelratgeberSchimmelratgeber
Schimmelratgeber
Eberle Bau
 
störungen präs
störungen prässtörungen präs
störungen präs
Srl2012
 
Neue Premium-Angebote bei PR-Gateway bringen Relevanz und Reichweite
Neue Premium-Angebote bei PR-Gateway bringen Relevanz und ReichweiteNeue Premium-Angebote bei PR-Gateway bringen Relevanz und Reichweite
Neue Premium-Angebote bei PR-Gateway bringen Relevanz und Reichweite
ADENION GmbH
 
Babadag paragliding in winter
Babadag paragliding in winterBabadag paragliding in winter
Babadag paragliding in winter
Mark Smith
 
Second Life Abschlusspräsentation
Second Life AbschlusspräsentationSecond Life Abschlusspräsentation
Second Life Abschlusspräsentation
Tobias Wuertz
 
Social Media Einblicke
Social Media Einblicke Social Media Einblicke
Social Media Einblicke
Kirche 2.0
 
Wie sind digitale Medien in die Nachhaltigkeitsinformatik einzuordnen?
Wie sind digitale Medien in die Nachhaltigkeitsinformatik einzuordnen?Wie sind digitale Medien in die Nachhaltigkeitsinformatik einzuordnen?
Wie sind digitale Medien in die Nachhaltigkeitsinformatik einzuordnen?
Eva Kern
 
Vorgehensszenarien
VorgehensszenarienVorgehensszenarien
Vorgehensszenarien
27grad
 
Merry Christmas 10
Merry Christmas 10Merry Christmas 10
Merry Christmas 10
LEUENBERGER CONSULTING
 

Andere mochten auch (16)

Medieninhaltsanalyse Tutorial Macromedia Hochschule
Medieninhaltsanalyse Tutorial Macromedia HochschuleMedieninhaltsanalyse Tutorial Macromedia Hochschule
Medieninhaltsanalyse Tutorial Macromedia Hochschule
 
WIssenschaftsjahr 2013 - Planspiel-Ausschreibung
WIssenschaftsjahr 2013 - Planspiel-AusschreibungWIssenschaftsjahr 2013 - Planspiel-Ausschreibung
WIssenschaftsjahr 2013 - Planspiel-Ausschreibung
 
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. SitzungDeutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
Deutscher Bundestag Stenographischer Bericht 168. Sitzung
 
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche BildungAbschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
Abschlussveranstaltung Medienforschung und berufliche Bildung
 
Schimmelratgeber
SchimmelratgeberSchimmelratgeber
Schimmelratgeber
 
Integr
IntegrIntegr
Integr
 
störungen präs
störungen prässtörungen präs
störungen präs
 
Neue Premium-Angebote bei PR-Gateway bringen Relevanz und Reichweite
Neue Premium-Angebote bei PR-Gateway bringen Relevanz und ReichweiteNeue Premium-Angebote bei PR-Gateway bringen Relevanz und Reichweite
Neue Premium-Angebote bei PR-Gateway bringen Relevanz und Reichweite
 
Babadag paragliding in winter
Babadag paragliding in winterBabadag paragliding in winter
Babadag paragliding in winter
 
Second Life Abschlusspräsentation
Second Life AbschlusspräsentationSecond Life Abschlusspräsentation
Second Life Abschlusspräsentation
 
Social Media Einblicke
Social Media Einblicke Social Media Einblicke
Social Media Einblicke
 
Serie2
Serie2Serie2
Serie2
 
Goethehaus
GoethehausGoethehaus
Goethehaus
 
Wie sind digitale Medien in die Nachhaltigkeitsinformatik einzuordnen?
Wie sind digitale Medien in die Nachhaltigkeitsinformatik einzuordnen?Wie sind digitale Medien in die Nachhaltigkeitsinformatik einzuordnen?
Wie sind digitale Medien in die Nachhaltigkeitsinformatik einzuordnen?
 
Vorgehensszenarien
VorgehensszenarienVorgehensszenarien
Vorgehensszenarien
 
Merry Christmas 10
Merry Christmas 10Merry Christmas 10
Merry Christmas 10
 

Ähnlich wie Seminararbeit m11 fre kle-koe-sco-oss 28092010

Erfolgreich dank IT- kompetenter Mitarbeiter
Erfolgreich dank IT- kompetenter Mitarbeiter Erfolgreich dank IT- kompetenter Mitarbeiter
Erfolgreich dank IT- kompetenter Mitarbeiter
WM-Pool Pressedienst
 
Michael Härtel: Wettbewerbsfaehige Facharbeit - Lernen im Prozess der Arbeit
Michael Härtel: Wettbewerbsfaehige Facharbeit - Lernen im Prozess der ArbeitMichael Härtel: Wettbewerbsfaehige Facharbeit - Lernen im Prozess der Arbeit
Michael Härtel: Wettbewerbsfaehige Facharbeit - Lernen im Prozess der Arbeit
lernet
 
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Christian Grune
 
Webbasiertes Lernen in Unternehmen
Webbasiertes Lernen in UnternehmenWebbasiertes Lernen in Unternehmen
Webbasiertes Lernen in Unternehmen
L3T - Lehrbuch für Lehren und Lernen mit Technologie
 
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsE-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
Roland Klemke
 
Silke Steinbach-Nordmann: Lernen Im Prozess der Arbeit
Silke Steinbach-Nordmann: Lernen Im Prozess der ArbeitSilke Steinbach-Nordmann: Lernen Im Prozess der Arbeit
Silke Steinbach-Nordmann: Lernen Im Prozess der Arbeit
lernet
 
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Andreas Schmidt
 
Webbasiertes Lernen in Unternehmen - Entscheider/innen, Zielgruppen, Lernform...
Webbasiertes Lernen in Unternehmen - Entscheider/innen, Zielgruppen, Lernform...Webbasiertes Lernen in Unternehmen - Entscheider/innen, Zielgruppen, Lernform...
Webbasiertes Lernen in Unternehmen - Entscheider/innen, Zielgruppen, Lernform...
L3T - Lehrbuch für Lehren und Lernen mit Technologie
 
Universität Duisburg-Essen - Die E-University.
Universität Duisburg-Essen - Die E-University.Universität Duisburg-Essen - Die E-University.
Universität Duisburg-Essen - Die E-University.
e-teaching.org
 
Effizienter schulen mit eLearning
Effizienter schulen mit eLearningEffizienter schulen mit eLearning
Effizienter schulen mit eLearning
PUNKTUM Werbeagentur
 
Traineeprogramme @ Frequentis
Traineeprogramme @ FrequentisTraineeprogramme @ Frequentis
Traineeprogramme @ Frequentis
Christian Koudela
 
Dr. Norbert Bromberger: Die Etablierung von e-Learning als fester Fortbildun...
Dr. Norbert Bromberger: Die Etablierung von e-Learning als fester Fortbildun...Dr. Norbert Bromberger: Die Etablierung von e-Learning als fester Fortbildun...
Dr. Norbert Bromberger: Die Etablierung von e-Learning als fester Fortbildun...
lernet
 
Firmenspezifische selbstlernmaterialien
Firmenspezifische selbstlernmaterialienFirmenspezifische selbstlernmaterialien
Firmenspezifische selbstlernmaterialien
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 
Transform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital LearningTransform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital Learning
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Personal Süd Mai14_Handout
Personal Süd Mai14_HandoutPersonal Süd Mai14_Handout
Personal Süd Mai14_Handout
Frank Edelkraut
 
BWL Online-Studium Chancen und Risiken
BWL Online-Studium Chancen und RisikenBWL Online-Studium Chancen und Risiken
BWL Online-Studium Chancen und Risiken
oncampus
 
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Volkmar Langer
 
Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning
Guenter Greff Medien GmbH
 
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online LearningWeiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
FCT Akademie GmbH
 
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
Wir sind das Kapital
 

Ähnlich wie Seminararbeit m11 fre kle-koe-sco-oss 28092010 (20)

Erfolgreich dank IT- kompetenter Mitarbeiter
Erfolgreich dank IT- kompetenter Mitarbeiter Erfolgreich dank IT- kompetenter Mitarbeiter
Erfolgreich dank IT- kompetenter Mitarbeiter
 
Michael Härtel: Wettbewerbsfaehige Facharbeit - Lernen im Prozess der Arbeit
Michael Härtel: Wettbewerbsfaehige Facharbeit - Lernen im Prozess der ArbeitMichael Härtel: Wettbewerbsfaehige Facharbeit - Lernen im Prozess der Arbeit
Michael Härtel: Wettbewerbsfaehige Facharbeit - Lernen im Prozess der Arbeit
 
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
Kompetenz Im Kontext - Argumente zur dezentralen Kompetenzentwicklung an Hoch...
 
Webbasiertes Lernen in Unternehmen
Webbasiertes Lernen in UnternehmenWebbasiertes Lernen in Unternehmen
Webbasiertes Lernen in Unternehmen
 
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, TrendsE-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
E-Learning: Ziele, Verfahren, Strategien, Trends
 
Silke Steinbach-Nordmann: Lernen Im Prozess der Arbeit
Silke Steinbach-Nordmann: Lernen Im Prozess der ArbeitSilke Steinbach-Nordmann: Lernen Im Prozess der Arbeit
Silke Steinbach-Nordmann: Lernen Im Prozess der Arbeit
 
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
Systematische Personalentwicklung mit ontologiebasierten Kompetenzkatalogen: ...
 
Webbasiertes Lernen in Unternehmen - Entscheider/innen, Zielgruppen, Lernform...
Webbasiertes Lernen in Unternehmen - Entscheider/innen, Zielgruppen, Lernform...Webbasiertes Lernen in Unternehmen - Entscheider/innen, Zielgruppen, Lernform...
Webbasiertes Lernen in Unternehmen - Entscheider/innen, Zielgruppen, Lernform...
 
Universität Duisburg-Essen - Die E-University.
Universität Duisburg-Essen - Die E-University.Universität Duisburg-Essen - Die E-University.
Universität Duisburg-Essen - Die E-University.
 
Effizienter schulen mit eLearning
Effizienter schulen mit eLearningEffizienter schulen mit eLearning
Effizienter schulen mit eLearning
 
Traineeprogramme @ Frequentis
Traineeprogramme @ FrequentisTraineeprogramme @ Frequentis
Traineeprogramme @ Frequentis
 
Dr. Norbert Bromberger: Die Etablierung von e-Learning als fester Fortbildun...
Dr. Norbert Bromberger: Die Etablierung von e-Learning als fester Fortbildun...Dr. Norbert Bromberger: Die Etablierung von e-Learning als fester Fortbildun...
Dr. Norbert Bromberger: Die Etablierung von e-Learning als fester Fortbildun...
 
Firmenspezifische selbstlernmaterialien
Firmenspezifische selbstlernmaterialienFirmenspezifische selbstlernmaterialien
Firmenspezifische selbstlernmaterialien
 
Transform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital LearningTransform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital Learning
 
Personal Süd Mai14_Handout
Personal Süd Mai14_HandoutPersonal Süd Mai14_Handout
Personal Süd Mai14_Handout
 
BWL Online-Studium Chancen und Risiken
BWL Online-Studium Chancen und RisikenBWL Online-Studium Chancen und Risiken
BWL Online-Studium Chancen und Risiken
 
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
Das Inverted Classroom Model als ein strategisches Element für die Entwicklun...
 
Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning Das 1x1 des Blended-Learning
Das 1x1 des Blended-Learning
 
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online LearningWeiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
Weiterbildung und Personalentwicklung mit E-Learning und Online Learning
 
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
Prof. Dr. Martin Gersch & Dr. Stefan Groß-Selbeck - MOOC - Online Kurse zum T...
 

Mehr von Carsten Freundl

Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Carsten Freundl
 
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Carsten Freundl
 
Modul11_Arbeitsauftrag_10begriffe
Modul11_Arbeitsauftrag_10begriffeModul11_Arbeitsauftrag_10begriffe
Modul11_Arbeitsauftrag_10begriffe
Carsten Freundl
 
Blended learning mathe_v1.7_03052010
Blended learning mathe_v1.7_03052010Blended learning mathe_v1.7_03052010
Blended learning mathe_v1.7_03052010
Carsten Freundl
 

Mehr von Carsten Freundl (6)

Impressionen
ImpressionenImpressionen
Impressionen
 
Wissenschaftstheorie
WissenschaftstheorieWissenschaftstheorie
Wissenschaftstheorie
 
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
 
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
Modul11 arbeitsauftrag4 future_company_v1.1
 
Modul11_Arbeitsauftrag_10begriffe
Modul11_Arbeitsauftrag_10begriffeModul11_Arbeitsauftrag_10begriffe
Modul11_Arbeitsauftrag_10begriffe
 
Blended learning mathe_v1.7_03052010
Blended learning mathe_v1.7_03052010Blended learning mathe_v1.7_03052010
Blended learning mathe_v1.7_03052010
 

Kürzlich hochgeladen

Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 

Seminararbeit m11 fre kle-koe-sco-oss 28092010

  • 1. Corporate Identity durch Corporate e-Learning für MWSAluguSSDie e-Learning Abteilung:Verena Ossberger-SlatnerDietmarKöbCarsten FreundlMario ScholzOswin KleinhansSeminararbeit im Rahmen des Moduls M11corporate e-learningAufgabenstellerin: Dr. Irene Häntschel-Erhart 28.09.2010
  • 2. Maßnahmen zur Einführung von eLearning als Mittel zur Steigerung der nachhaltigen Mitarbeiterkompetenz und Senkung der Kosten für Fort- und Weiterbildung
  • 3. Fakten IMWSAlugußentstand 2004 aus einer AluminiumgießereiDurch die starke Nachfrage der Automobilindustrie formten sich bis 2009 insgesamt 4 Teilfirmen zu einer Industrie-Holding an vier Standpunkten: Kufstein (T), Klagenfurt (K), Ternberg (OÖ) und Hlinik (SK)Durch die 4 Standpunkte sehr heterogene IT-Struktur und erschwerte Kommunikationsmöglichkeiten
  • 4. Fakten IIDurch das stetige Wachstum auch eine wachsende Zahl von MitarbeiterInnenMitarbeiterfluktuationGroße räumliche Entfernung der TeilbetriebeHeterogene IT-Struktur
  • 5. ProblemstellungDezentralisierung der MitarbeiterInnen-Schulung bis jetzt nur in Präsenzform durchgeführtMitarbeiterInnen haben zu geringe Identifikation mit den Zielen des GesamtbetriebesAustausch von Informationen zwischen den Teilbetrieben nur erschwert möglichUnterschiedlicher oder geringer Wissensstand der MitarbeiterInnen ist wenig förderlich für die betrieblichen FortschrittNeue MitarbeiterInnen haben zu lange Einarbeitungszeit
  • 6. Unsere Vision (I)Durch die Einführung von eLearning soll …den MitarbeiterInnen eigenverantwortliches Lernen ermöglicht werdenin einzelnen Abteilungen/Firmenstandorten vorhandenes Knowhow zentral zur Verfügung gestellt werdendie Schulungen der MitarbeiterInnen neu organisiert und vereinheitlicht werdender ROI durch Senkung der Ausbildungskosten gesteigert werdenDie Bindung der MitarbeiterInnen an die Firma erhöht werden  Schaffung einer Corporate Identity
  • 7. Unsere Vision (II)Durch die Einführung von eLearning soll …der Wissensstand an allen Standpunkten auf ein einheitliches Niveau durch Aufbau einer internen Wissensdatenbank gebracht werdender Aufwand für die Fortbildung minimiert werden (Wegfall der Fahrtkosten, Trainerkosten, MitarbeiterInnen-Absenzen …den MitarbeiterInnen individuelle Einstiegspunkte in die Fortbildungen geboten werden
  • 8. ZieleVerbesserung des Kern-Knowhows der Mitarbeiter durch Schulungen und WM  Einsatz von eLearningReduzierung der Schulungskosten durch eLearning  Steigerung der ROIimmaterielle Ressourcen und die Kompetenzen der Mitarbeiter werden in finanzielle Ergebnisse umgewandelt Reduktion der Aus- und Weiterbildungskosten (langfristig)Begeisterung der MitarbeiterInnen!Fortbildungen integriert in den Arbeitsprozess (gehört zur Arbeit dazuVerbessertes InformationsangebotZielgerichteter Ausbau von nachhaltigen MitarbeiterkompetenzeneLearning-Umgebungen entwickeln: Erstellung von LernmaterialienBeschleunigung der ArbeitsprozesseErmöglichen von eigenverantwortlichem LernenVerbesserung der internen Kommunikation durch Webinare, WebkonferenzenVerbesserung der internen Kommunikation zwischen den AbteilungenHerstellen eines guten Arbeitsklimas und einer guten LernkulturInterne Zusammenarbeit im UnternehmensnetzwerkStrategy map
  • 10. Kosten/Nutzen – Vergleich nach PhilipsBestimmung Return on InvestmentDatensammlungIsolation: ProgrammeffekteKonversion in monetäre WerteKosten des Lernangebots
  • 11. ROI – Return of investmentDirekte IndikatorenNiedrigere Ausbildungs- und ProduktionskostenGesteigerter UmsatzHöhere ProduktivitätSinkende KundenreklamationIndirekte IndikatorenVerbesserung des BetriebsklimasSteigerung der Verantwortungs- und Leistungsbereitschaft sowie der Eigenständigkeit der Mitarbeiter
  • 12. ZusammenfassungKostenoptimierung:Wegfall der ReisekostenReduzierung der Ausfallskosten wegen SchulungenFallende SchulungskostenSinkende KundenreklamationInnerbetriebliche Motivationssteigerungen:Steigerung der MitarbeiterInnenzufriedenheitSteigerung der LernmotivationSteigerung des ROISteigerung der Trainingsfrequenz
  • 13. Fazit und EmpfehlungenBaldige Ausarbeitung eines Planes zur konkreten Implementierung der e-Learning-Integration in unserem Betrieb.Als Mittel zur Zielerreichung muss eine einheitliche IT-Struktur mit ausreichendem Angebot an IT-Arbeitsplätzen angeboten werden können.Quartalsberichte über die erreichten Ziele und eventuelle Behebungsmöglichkeiten von Missständen.
  • 14. Durch diese Maßnahmen können wir der Rentabilität und Effizienz unseres Unternehmens einen starken Wachstumsschub verleihen.Das Team von Corporate e-Learning bedankt sich für die Aufmerksamkeit!Vielen Dank!